finanzen.net

Kriminelle Kursmanipulationen von Börsenbriefen,

Seite 3 von 4
neuester Beitrag: 21.08.05 13:10
eröffnet am: 15.11.03 12:54 von: geldschneide. Anzahl Beiträge: 97
neuester Beitrag: 21.08.05 13:10 von: geldschneide. Leser gesamt: 30754
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 |
| 4  

08.12.03 19:41

6685 Postings, 6080 Tage geldschneider@JoNathan

Also habe nicht alle Titel vom Spekulant verfolgt. habe nur einmal nach seiner Empfehlung aber nicht sofort in 3 U Telecom investiert. War kein Verlust, aber Kurs  war ziemlich volatil.
Als die dann auch noch ihre Geschäftspolitik berichteten wie die sich sanieren wollen,
hatte ich meine Bedenken und stieg mit einem kleinerem Gewinn wieder aus, nach meinem Ausstieg gings auch erstmal abwärts.  


Da keine Threads mehr hier darüber sind, scheint der Wert auch nicht mehr interessant zu sein.

Dann gibt es noch einen WErt, den fand ich ganz interssant, sorry der Name fällt mich sicher später wieder ein. Habe mir den Chart kürzlich angeschauet.  ging auch auf und ab.

Also zum Zocken ist das vielleicht etwas. Es heißt ja der Spekulant.

Langfristig gesehen, eher nein.

Ich denke alle 3 Punkte die ich genannt habe können auf den Spekulanten zutreffen, Werbund , klar, macht er.
Und die anderen beiden Punkte weiß ich nicht. Jedenfalls haben seine Empfehlungen nicht so fatale Auswirkungen wie die vom Emerging Markets letter.

VorsichT ist allemal angesagt. Meine pers. Meinung.

ob die anderen Punkte zutreffen,klann man klären indem man ihn direkt fragt.
nicht nach scalping ist klar. sondern ob er auch selbst Aktien erwirbt, bevor er sie in die Empfehlung aufnimmt.
Oder wie er sich finanziert z.B. ob er Geld für seien Rechercehn erheält. z.b.

good trades
geldschneider
 

08.12.03 21:22

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderWeitere verdächtige börsenbriefe!

Galaxy investors,

ein amerik. Börsenletter, den Kicky herausggefunden hat, die sich anscheinend  gut auf dem Ami markt auskennt!  

08.12.03 22:49

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderein schöner Scalping Chart! Frage!

       ariva.de
     

Drei mal dürft ihr raten wann den jemand emppfohlen hat.

Nicht schummeln und nachsehen. Am Chart bitte ablesen!!  

08.12.03 22:55

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderNachtrag zum Rätsel!

Es sind mindestens 2 Haupttermine. Den einen kenne ich, den lezten weiß ich nicht wer das gepuscht hat. Vielleicht der Frick?  

08.12.03 23:59

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderInfos zum Obb. Börsenbrief wegen Trades der Mitarb

Der oberbayer. Börsenbrief vermerkt ausdrücklich in seinen Briefen, daß es den Mitarbeitern erlaubt ist, diese Aktien zu erwerben und zu handeln!!

so kenne ich das auch aus einigen amerikan. börsenbriefen, nur daß es dort auch welche gibt, die ausdrücklich mitteilen, daß sie die Aktiennicht handeln. oder aber erst dann handeln, wenn die Abonennten auch den Brief haben, in angemessner zeitabfolge.

wer mir so einen nennen kann würde ich mich freuen. habe dne einen Link leider verloren von damals.
Dachte ich würde nochmal das Angebot bekommen, aber fand es dann später nicht mehr.






Auszug aus dem oberbayerischen Börenbrief  

Disclaimer:



Die in diesem Bericht gemachten Aussagen und Empfehlungen entsprechen ausschließlich der Meinung der Herausgeber zum Tag des Erscheinens. Sie beruhen auf sorgfältig recherchierten Quellen, die wir für glaubwürdig und zuverlässig halten. Wir geben keine Gewähr für die im Bereicht gemachten Angaben und übernehmen keine Haftung für eventuelle Schäden, die durch Empfehlungen entstanden sind. Dieser Bericht dient ausschließlich Informationszwecken. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass mit dem vorliegenden Bericht keinerlei verbindliche Beratungsleistung erbracht oder ersetzt werden kann. Der Verfasser ist nicht verantwortlich für Konsequenzen, speziell für Verluste, welche durch die Verwendung oder die Unterlassung der Verwendung aus den in diesen Berichten enthaltenen Meinungen und Rückschlüssen resultieren oder resultieren werden. Es kann nicht ausgeschlossen werden, dass die Dokumente im Auftrag des untersuchten Unternehmens erstellt worden sind. Anlagen in Aktien und Optionsscheinen beinhalten ein gewisses Risiko und können in Einzelfällen zum Totalverlust führen. Dieses Werk inklusive aller seiner Teile ist urheberrechtlich geschützt. Jede Verwertung außerhalb der Grenzen des Urheberrechtes ist ohne eine ausdrücklich vorherige Zustimmung des Verfassers unzulässig und strafbar. Dies gilt insbesondere für Vervielfältigungen, Übersetzungen und die Eingabe in jegliche elektronische Medien sowie der damit verbundenen Darstellung gegenüber Dritten. Wir machen zudem darauf aufmerksam, dass es unseren Mitarbeitern nicht grundsätzlich untersagt ist, die Wertpapierempfehlungen unserer Fachabteilungen anzunehmen und selber eigene Positionen einzugehen.

 
 
 

09.12.03 00:02

58732 Postings, 7320 Tage Kickyauch Investsource gibt an,dass Aktien

als Bezahlung akzeptiert werden.InvestSource Inc pusht derzeit Galaxy Energy GAXI,die auch vom Oberbayrischen Börsenbrief und von ariva (per Mail)gepusht werden (was du irgendwie falsch mitgekriegt hast s.o.)  

09.12.03 00:10

6685 Postings, 6080 Tage geldschneider@kicky danke

Ja ich habe gemeint das sei ein Börsenbrief galaxy Investor.

Weil da groß stand galaxy investor!

 

09.12.03 00:14

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderBerichtigung von #52

Der amerik. Börsenbrief heißt nicht galaxy sondern:

Investsource

Was ist num mit dem Scalpingrätsel#53?

Weiß es jemand?

kicky? andere?  

09.12.03 00:14

5952 Postings, 6839 Tage grenkena dann kauft ihr doch lieber nen Fonds o. T.

09.12.03 00:51

6685 Postings, 6080 Tage geldschneider@grenke muß man kriminell werden um Geld

an der Börse zu verdienen?
soll das Deine Antwort sein?

ich kenne genug, die nach ethischen Grundsätzen ihr Geld an der Börse verdient haben und reich geworden sind.

ein gut Gewissen , ist ein gut Ruhekissen!

man kann auch mit Aktien Geld verdienen, die nicht vom Emi gepuscht wurden.
Arm kann man mit dem Pusher Brief eher werden und jeder hat eine andere Strategie.

Wenn du kurz rein und raus gehst , ist das was Anderes! hier geht es aber darum, daß diese Börsenbriefe, die Werte als langfristinvestment empfehlen. Und das war wohl nicht so!

Aber du verdienst ja Mio.. mit deinen Zocks. hast in isteel mind. 100.000 eingesetzt? oder? ist der Wert falsch?? Mutig. Wie gesagt, wenn du 10 mio hast kannst du auch 10 zcoks mit je 100.000 machen in isteel, und wie sie alle heißen, die Du tradest!

Wenn Du wirklich in solche marktengen Werte mit großen mengen rein bist, mehr als ein jahresgehalt, das ich angeblich hätte, dann ist das nicht gerade gescheit. Hast Glück gehabt, daß du mit heiler Haut rausgekommen bist.

Wenn du mit solchen mengen wieder raus willst löst du einfach einen kurssturz aus!!

Wunderbar!!
1 mio Aktien  heute, die verkauft wurden, von isteel  lösten ein Minus von 11, 6 % aus!!ist kein jahresgehalt!
Da ,müßtest Du nach deinen Reden ja 10 Mio von so einem Wert gehabt haben.? Oder ?

kein Wunder das nach Deinem Rausgang, der Kurs sank. Wieviel hattest Du denn, kannst mir auch per Mail privat mitteilen. ich verrate es dann nicht! Ehrenwort!
Wenn insider Aktien kaufen oder Verkaufen in großen mengen, gehen sie nicht in einer Summe rein oder raus, aber die Ariva Trader? Wie machen die es bei großen Mengen, wie Grenke sie handelt, laut Ihren Aussagen!?

Angenehme Nachtruhe allerseits!

Und ein gut Gewissen macht ein gut ruhekissen!

solong oder lieber short
geldschneider

 

09.12.03 01:01

5952 Postings, 6839 Tage grenkedummes zeug mio. was soll das habs nie behaubtet

gehe bestimmt auch nicht nur mit 1000? rein aber mio ????

hab mal caly richtig gezockt, war ehrlich gesagt schon sehr gut 5stellig, aber bei unter 0,20.
ansonsten, bin ich doch kein selbstmörder.

na was solls, bedenke big brother is watsching

gruß Grenke  

09.12.03 01:07

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderIch meinte 1-10 Mio Aktien !

volumen ca 100.000 euro pro Zock, zumindest bei isteel. Habe ich so  verstande, daß das eine solche summe war.  

09.12.03 13:43

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderEin Scalping Chart zum lösen! Wer weiß wann

gepusht wurde.
Siehe # 53 Nur am Chart ablesen, nicht schummeln bitte!  

31.01.04 10:36

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderKeiner gewußt? Wann gepusht wurde? o. T.

31.01.04 10:50

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderauch ein Scalping Wert!

   1. Penny Stock mit Gewinn zu, 0,018   geldschneider   30.01.04 15:12  
 
Da bläst doch dieser Scalper, vom Emerging Markets zum Verkauf, weil die Aktie nur 150 % Umsatz Plus gemacht habe und der Gewinn nur 75.000 HK Dollar sei!!

Ich frage mich allen Ernsktes wo ich sonst für diesen Preis noch eine Aktie finde, die schon profitabel arbeitet!!

Es ei denn ich möchte, unten wieder einsammeln, wie das der Emi ja gerne macht, und wenn er genug gekauft hat, bläst er wieder zum Einstieg.


Ich kann nur empfehlen sich hier ein Paar Stücke ins Depot zu legen.

Denn irgendwann gehts wieder steil bergauf!!

Analysten-Bewertung - 01.12.03
Proactive verkaufen
Die Anlageexperten von "Emerging Markets Investor" empfehlen, die Aktie von Proactice (/ ) kurz- bis mittelfristig zu verkaufen. Die Experten würden sich sehr enttäuscht über die vorgelegten Quartalszahlen zeigen. Zwar sei der Gesellschaft der Turnaround geglückt, doch habe man sich von der Umsatz- und Gewinnentwicklung mehr versprochen. Der Umsatz habe um 150% auf 5,9 Mio. HKD gesteigert werden können. Nach einem Verlust in Höhe von 3,3 Mio. HKD sei diesmal ein kleiner Gewinn von 75.000 HKD erwirtschaftet worden. Obwohl die Aktie von Proactive bei einer Marktkapitalisierung von 90 Mio. HKD ein schönes Cash-Polster von 15 Mio. HKD hat, raten die Wertpapierexperten von "Emerging Markets Investor" den Titel kurz- bis mittelfristig zu verkaufen. Nur Anleger mit sehr viel Geduld sollten in dem Wert investiert bleiben.
Quelle: Emerging Markets Investor
 AG-Filter: PROACTIVE TE.

 

01.02.04 12:54

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderEin schöner Schalping Chart!

       ariva.de
     
Im Monat August empfhahlt der Emerging Markets Investor den Wert zum Kauf.

Wie püblich zogen seine Jünger mit, und der Kurs schoß in wenigen Tagen wie eine
Rakete hoch.

vom 30.7. bis 12.8 war der Kurs bei 0,005 bis 0,005

#am 15.8 dann begann der Kurs in die Höhe zu schnellen, am 25.8 bereits 0,072 das war der Höchstkurs, dann stieg der Scalper raus, und der Kurs brach zusammen.

Den tifstkurs erreichte das Papier schließlich, als er trotz Gewinn zum ausstig riet!!

Nach 10 Tagen Kursanstieg, schon brach der Kurs wieder zusammen!!

Wenn das kein Indiz für Scalping ist!! Wer den BörsenBrief bekam und dann ein paar Tage später erst einstieg, hatte schon verloren.

Wer am 25.8. noch einstieg hatte schon verloren!!

Warum dem Brief noch niemand das handwerk gelegt hat , frage ich mich schon!

Da er nun wieder zum Vewrkauf geblasen hat im Dezember, denke ich , daß das Einsammeln fertig ist, und er bald wieder den Wert empfehlen wird!!

 

01.02.04 13:14

2538 Postings, 6600 Tage ulrich14@geldschneider

..kann dein Engagament gegen das üble scalping nur unterstützen...

..machen aber nicht nur Börsenbriefe..

..vor allem auch die Kiosk-Medien wie Focus Money und Euro am Sonntag sind übel...  

01.02.04 13:41

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderWie werden Opfer vom Schalping zum Gewinner?

Es ist ein heißes Spiel für Knallharte!

Wer einer der letzten war, die z.b. am 25.8. noch einstiegen, erlebte nur den freien Fall nach unten. Bis heute 75 % Verlust, wenn er ausgestiegen ist zum 5.12.

an dem Chart kann man erkennen, daß er wohl per Hotline noch vor dem 5.12.,zum Ausstieg geblasen hat.

Und Alle sind raus, mit einen riesen Verluat.

Nun Kann der Emerging Markets Verantwortlich und seine Jünger wieder unten einsammeln, um dann später wieder zu einsiteg zu törommeln.

Denn zum ausstieg beim Gewinn zu trommeln, ist schon sehr verwegen, und sehe ich mehr als kriminell an!!

Welcher Wert macht shcon Gewinn zu so einem Preis in Deutschland??

Und er zeigt sich nicht zufrieden und sagt , man solle raus aus dem Wert!!

Das ist doch oberfaul!!

Da will jemand wieder unten einsteigen, um wieder dann zum Einstieg bei nächster Gelegenheit zu trommeln!!

Mein Rat:
Wer eiserne Nerven hat, der sollte  in so einem eindeutigen Fall Ruhe bewahren, nicht verkaufen , eher nachkaufen, den Wert scharf beobachten! Um bein nächsten Ansiteg wieder rechtzeitg rauszukommen.

 

01.02.04 13:52

6685 Postings, 6080 Tage geldschneider@Ullrich bin für Beispiele dankbar

Na Euro am Sonntag oder andere Magazine, ich weiß nicht!

Da gebe mir doch bitte ein Beispiel, das so extrem ist, wie deise Werte vom Emerging Markets.

Da werden doch Pennystocks mit niedrigen Umsätzen, hochgepusht,, und die Umsätze laufen dann nur in der Zeit, solange, der Wert auf der Empfehlungsliste von dem Brief ist.

Seit Tagen wird bei Proactive in Deutschland und auch nicht in Honkkong gehandelt.

Am Schluß sitzt Du dann auf Aktien, die in Deutschland nicht mehr gehandelt werden, und Du kannst dann zusehen, wie Du sie in Hongkong wieder los wirst!

Das lohnt sich dann wegen der teuren Übertragungsgebürhen gar nciht und Du kannst dann Deine Papiere ausbuchenlassen!!

Ich habe auch so einen Wert, in Luxemburg gekauft vor Jahren, und heute gibts denn nur noch an der Bovepsa.

Die Bank hat mir nun angeboten mir den Wert kostenlos auf ein anders Depot zu übertragen oder ausbuchen zu lassen.

Bei dem Wert kam es damals zu Teilausführungen beim Verkauf, und ich blieb auf einem kleinen Rest sitzen!! Vorzugs - und Stammaktien.
Trotz des Gewinnes den ich mit dem Verkauf hatte, fressen die Depotgebühren in den ganzen Jahren, die ich durch den Rest hatte, den Gewinn auf!.
Das ist allgemein , das Prblem mit Exotischen WErten!  

01.02.04 17:59

6685 Postings, 6080 Tage geldschneiderSoory, meinte natürlich Scalping!

Aber das H rutscht mir beim Tippen immer mit!  

03.02.04 11:16

57 Postings, 5878 Tage Streuner_DDHab auch schon öfters Erfahrungen mit dem EMI

gemacht, allerdings positiv wie negative. Als z. Bsp. San Telmo empfohlen wurde, passierte erst mal gar nix. Erst nach wochen zog der kurs dann kräftig an, was eigentlich nicht gerade typisch ist für vom EMI empfohlene Aktien. Ich hab die Aktie vor paar wochen mit 200 % verkauft. Mittlerweile ist der kurs allerdings rapide gesunken, trotz ständiger positiver Nachrichten. Da istz wohl irgend etwas faul.

Dann hatte ich noch proactive, cytomix und Isteelasia gekauft. Alle drei legten den typischen Kursverlauf nach EMI-Empfehlungen hin. Nach kurzem aber hohen Gewinnen folgt der gnadenlose Abstieg. proactive + cytomix hab ich mit geringen verlust wieder verkauft. Zu cytomix bekomme ich gar keine kurse mehr. Werden die gar nicht mehr in D gehandelt ?

Isteelasia halte ich noch, aber nur deshalb, weil der EMI eine Verkausempfehlung gegeben hat. Ich spekuliere drauf, dass der EMI sich günstig eindecken will und dann wieder puscht.

Mal sehen wie das ausgeht.    

05.02.04 09:39

6685 Postings, 6080 Tage geldschneider@Streuner

Ich kann dir nur empfehlen, dir Deien eigenen Penny Stocks zu suchen!
Am Schluß hörst Du noch die 1090 Hotleine von dem EMI?
Denn nur dann schafft du es rechtzeitig aus dem WErt zu kommen bzw. rechtzeitig reinzukommen. Und das ist der "freundliche " Service des Emi, daß Du als Abonnement des Börsenbriefs, noch vor Erscheinen jeweils seien Hotline anrufen sollst, um doppelt abgezoöckt zu werden. Wenn das nciht allein  schon kriminell ist!!

Ein ordentlicher Börsenbrief, vergibt wichtige Nachrichten, per Mail oder FAx, für deine Abonnementen!!

Ich habe mir mehrere WErte von dem Emi angeschaut, von 4 Werten waren alle ein Desaster, in Zeien bin ich  leider selbst eingestiegen, wie Du Isteel und Proactive. Bei Istell bin ich mit eienm größeren Verlust dann ausgestiegen, nachdem ich nochmal verbilligt nachgekauft hatte, um den Verlust zu minimieren und bei Proactive, da hat es mit dem verkauf zu dem angegebenen Kurs nicht geklappt, und nun sitze ich drauf wie eine Glucke auf faulen Eiern.
Ich vermute, daß der Emi bei Proactive wieder zum Einstieg trommeln wird, denn der Wert machte ja Gewinne, seine Verkaufsempfehlung, ist deshalb absolut unverständlich und einfach kriminell.  Der ist meiner Meinung längst wieder am Einsammeln.

Diese Pennystocks Geschichten , sind wie beim Neuen Markt von 100 Firmen machen nur ein
Bruchteil das Rennen, die genaue Prozentrate kenne ich nicht, ist nur meine pers. Börsenerfahrung!
Der Rest geht irgendwann pleite! Und wenn Du Glück hast kauft einer den Mantel und dann gibt es nochmal ein paar Zocks.
Das sind dann Firmen, die sind tel. nicht erreichbar, haben  keine Homepage, kein Fax.

Schau Dir mal UDCCF an, das war auch so ein Scalping Wert, von Mercer Capital empfohlen??
Vorgestern noch 6 Mill . Umnsätze an Aktien, eine Menge, plus 50 %, gestern wollte ich dann nochmal einsteigen, weil ich auch welche davon habe zu 1 Euro eingekauft.Dabei gestern wieder ein Fall von über 40 %.
Irgendwer hat sich groß eingedeckt, frage mich nur warum!

 

16.02.04 19:38

6 Postings, 5748 Tage DHGTS@ geldschneider:

habe eure kleine Gemeinde ein bischen verfolgt 3-5M.
Es ist wie mit den Ameisen die fleisig sind und alles
zusammentragen was zu finden ist. Auch davon lebt der
Handel/Gemeinde/Börsenbriefe. Schmeisssss mal ne WKN auf
den Markt und siehe was so alles pass..
Da frag ich mich wer wen benutzt? Fest steht das 10%
überleben werden...........  

18.02.04 22:00

6685 Postings, 6080 Tage geldschneider@DHGdings Du sprichst in Rätseln!

10 % überleben, Wer??

die Scalper?  Nö!

die Werte???? Vielleicht!
die die es befolgen?? 10 %, das kann sein!
 

11.05.04 19:53

10 Postings, 5718 Tage guinevereEingesammelt wurde in Deutschland in der

der letzten Zeit auch ein wenig.

den Handel in HK aber ich aber seit Monaten nicht mehr beobachtet


Hongkong: Proactive Technology mit Q-Zahlen
Hongkong 11.05.04 (www.asia-economy.de)

Proactive Technology Holdings Ltd. ( 8089 / BMG7247K1062 ) veröffentlichte heute seine Zahlen für das erste Quartal ( 31. März ):

2004 2003

Revenue HK$4,290,000 vs HK$8,323,000
Net Profit (1,354,000) vs (1,707,000)

Per Share
Earnings (0.006) vs (0.007)
Quarter Div Omitted Omitted

08:24 (il)

 

Seite: 1 | 2 |
| 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Infineon AG623100
Airbus SE (ex EADS)938914
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
Deutsche Bank AG514000
NEL ASAA0B733
Deutsche Post AG555200
bet-at-home.com AGA0DNAY
Lang & Schwarz AG645932
Viscom AG784686
flatex AGFTG111
Sloman Neptun Schiffahrts-AG827100
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB