finanzen.net

Kriminelle Kursmanipulationen von Börsenbriefen,

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 21.08.05 13:10
eröffnet am: 15.11.03 12:54 von: geldschneide. Anzahl Beiträge: 97
neuester Beitrag: 21.08.05 13:10 von: geldschneide. Leser gesamt: 30760
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite:
| 2 | 3 | 4  

15.11.03 12:54
3

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderKriminelle Kursmanipulationen von Börsenbriefen,

Hotlines, Treaderöffnungen in Börsenforen, bzw. kriminelle Pusher und Basher.

Wer Aktien in der Absicht erwirbt, sie anschließend zu Kauf zu empfehlen um sie dann bei-infolge der empfehlung- steigendem Kurs wieder zu verkaufen (Scalpin) begeht eine verbotene Kursmanipulation
BGH Az1 StR 24/03

Der Börsenjournalist und anlageberater Sascha Opel wurde deshalb angeklagt.

Wer sich erinnern kann das war vor 2 jahren. Sascha Opel gehörte auch zum Stab des Aktionärs. Eines Tages wurde der Laden des Aktionärs von der Staatsanwaltschaft durchsucht,und Mitarbeiter von ihm verhaftet.

Sascha Opel hat in Hotlines, 0190 Nr. Aktien zum Kauf empfohlen.

Da ist er jedoch nicht allein. Nur hats noch nicht alle erwischt.

Ich denke es wird jetzt Zeit mal die Machenschafdten des Emerging Markets Investor zu durchleuchten. Was der betreibt ist eindeutig Kursmanipulation.

Man schaue nur mal die Kursentwicklung von istellasia und Proactive an. In beiden bin ich investiert. Beide hatte er im Musterdepot, als ich reinging.

Ein andermal davon mehr.

Diesem Brief muß man das Handwerk legen , wer macht mit??  

15.11.03 14:08
1

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider sogenanntes Scalping! Auch in Börsenforen !

Sorry oben das g vergessen.
sicher schon mal gelesen
Kriminell geht es im Wallstreet Board zu. Hier können getrost Pusher eine Aktie empfehlen, die sich dann in demselben Thread nie wieder blicken lassen.

Haben wir auch so eine Dame, Frau Siemens, s. Isteelasia. Zwei Tage pushen, und dann weg. Dazu eröffen diese Leute einfach eine neue Mail Adresse und eine neue ID.

Im Eröffnennen der Threads sidn da einige recht eifrig, wenns jedoch abwärts geht, hört man in diesem Thread von demjenigen nichts mehr.
Aber fleißg bemüht er sich in weiteren neuen Trahds weitere Zockeraktien zu empfehlen. Das üble dabei ist, dass immer wieder welche, insbesondere Neulinge darauf reinfallen.

Merke Dir gut:
#Wenn der Kursverlauf in der Vergangenheit starke Hochs und Tiefs aufweist, sind meist Pusher am Werk.
Dazu sieht man sich den Chartverlauf an. Leider ist das  bei Beginn des Pushens noch nicht zu sehen. Im Verlaufe ja.

Ganz übel sind einige, die keine Kritik an einer Aktie bzw. Gesellschaft gelten lassen.
Der User Wad ist so einer auch bei BKn gibt es so einige. Wenn nicht bes. benannt spreche ich von ID´s des W.O. Board.
Hier werden gar mit Anzeigen gedroht wegen Verleumdung und angeblichen Schlechtmachen einer doch so integeren Gesellschaft sagen die.
Wer Kritik äußert ist auf jeden Fall ein Depp, ein Dummkopf oder ein Anfänger. Bis daß der Kritiker endlich begreift, daß er in dem Pusher Thread nichts verloren hat.
Genau das wollen aber die Fanatiker, alle sind ja nicht kriminell, sondern einfach doof,
Mitläufer, Lemminge, etc.

Ich werde demnächst mal einige Charts zur Untermauerung hier reinstellen.

Übrigens auch starke Kursschwankungen an einem Tage sind sehr verdächtig. Ich beobachtete da eine Weile Biodata. Zu einem Zeitpunkt als biodata noch überall auch von den 0190-Lines empfhohlen wurde, aber auch von anderen ser. Publikationen.

Für Day -Trader ist so ein Wert ideal. Nichts aber für Mittelfrist- und Langfristanleger.
Was ist mit dem Wert passiert? Er ist heute pleite!!  

15.11.03 14:10

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderKennzeichen: starke Kursschwankungen

es handelte sich um mind. 20 % am Tage.  

15.11.03 14:42

745 Postings, 5863 Tage NextLevelVielleicht sollte man ARIVA verklagen: Förderung

der Prostitution .. äääh des Scalpings wegen des laxen Zugangs für Dummpusher :))


Grüße

NL  

15.11.03 17:17

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderein interessanter Scalping-Chart

       ariva.de
     

Hier kann man viel herauslesen!  

15.11.03 18:59

58745 Postings, 7322 Tage Kickyalles schon mal diskutiert und doch neu

15.11.03 20:16

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderZum Vergleich ein normaler Chart!

       ariva.de
     

eine Aktie die nicht gepusht wird.  

15.11.03 20:25

7885 Postings, 7267 Tage ReinyboyPuma schaut zwischen Mai und Juni genauso

aus wie Isteelasia.

Hat vielleicht Opa Bernecker gepuscht??


Hihihihi...








Grüße      Reiny  

15.11.03 22:58

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider@reinyboy

Falsch.

großaktionär stieg aus! Kurs ging kurz zurück. Der Effektenspiegel riet zum Ausstieg.
Mal sehen wann ich verkauft habe! Auch um den Zeitraum!?

Wahrscheinlich deshalb diese Ausschläge.!!

Durch Nachrichten gibt es natürlich auch mal Kurseinbrüche, bei jeder Aktie. aber dieser Einbruch ist nicht dramatisch, Reinyboy. Solch kleine ausschläge hat nun mal jede Aktie hin und wieder. Da geht es aber um weniger als 10 %.

Pennystocks, wie isteelasia sind nun mal geradezu geeignet für unseriöse Pusher!

gruß
geldschneider  

16.11.03 12:07

745 Postings, 5863 Tage NextLevelKriminelle am Werk

Auch wenn Du nicht so gern englische Texte liest, zum identifzieren der Ticker-Symbole sollte es reichen :)
Kurz-Fassung: Die Tinte unter der Abmahnung an Scott Fraser wegen ... war noch nicht trocken, da ist der Bursche mit seinem Börsenbrief schon wieder mit "heißen" Empfehlungen am Markt ( HPLF und PGOL).
Seine vorherigen ( bezahlten! ) "Tipps" brachten Anlegern ein sattes Minus von 75%



-----------------------------



Stocklemon Reports on Hepalife (HPLF) and Patriot Gold (PGOL)


Hide Your Wallets….It’s Scott Fraser Time Again…. This time he is giving out a 2 for 1 special.


Scott Fraser might be the most indecent newsletter writer in the history of stock promotions. This month Mr. Fraser has crossed the line as he has issued two reports just as the ink is drying on the Securities and Exchange Commission instituted Cease and Desist order. On September 25, 2003, the SEC released order on Scott Fraser and the Natural Contrarian. http://www.sec.gov/litigation/admin/34-48544.htm


Here are some of the tidbits of the SEC order


“Between August 2001 and November 2001, Fraser wrote and disseminated five materially false and misleading statements”


“Fraser made false and misleading statements concerning the purported returns of his past stock recommendations in solicitation materials”


“False and Misleading Statement Relating to the Financial Success of Subscribers to the Newsletter”


Ok, we admit, knocking Scott Fraser’s stocks is too easy. During the past 18 months Stocklemon has profiled 3 stocks covered by Scott Fraser: EYPSF, SBSF, and AOGI. Since Stocklemon profiled these Fraser stocks, they are down an average of 75%. Please see the Stocklemon archives for the stories.


Let us not forget that in 2003 Fraser also recommended ZLNK at $1.. currently trading at .21 cents and EDGH was recommended at .85 cents …currently trading at .22


This month, Scott Fraser brings us two stocks: Patriot Gold (PGOL) and Hepalife (HPLF). Stocklemon has the physical mailed reports mailed by Fraser on each company and Fraser calls each one of these stocks his best stock pick of the year. Instead of reviewing Fraser’s reports, which are riddled with lies and exaggerations….yes we said LIES, Stocklemon will go show why each company is a lemon. Thank you Scott for the 2 for 1 special. We will be sure to send you cigarettes if the government ever sends you to jail.



Hepalife (HPLF)


Shares Outstanding- 53,613,332

Market Capitalization- $140,000,000

Cash in Bank- $63,000


Hepalife is a company that is supposed to discover the artificial liver… with $63k in the bank. Scott Fraser was given a budget of over $300k to promote Hepalife in his newsletter.


Hepalife is the latest deal by Vancouver Stock Promoter Harmel Rayat. Mr. Rayat is the majority shareholder of Hepalife. Who is Mr. Rayat? Ask the Securites and Exchange Commission. http://www.sec.gov/litigation/litreleases/lr16662.htm.


HE IS A STOCK PROMOTER


As a matter of fact, the offices of Hepalife are the same offices as were those for EquityAlert.com, Mr. Rayat’s promotion company.


For that matter, the offices of Hepalife are shared with four other companies that Harmel Rayat controls. Let’s see how these companies are doing so we can guess the fate of HPLF. All of the below companies share the same small office with Hepalife at 1628 West 1st Avenue, Suite 216 Vancouver, CA.


ETHO- .25

ETPT- .24

EDAN- .25

IPTH- .0001

Rayat and family print more paper (to themselves) than the New York Times…or in his case the Vancouver Sun. Mr. Rayat has issued himself and his family TENS of MILLION of S-8 shares of HPLF, options and warrants at an average of $0.07



Who is the new President/CEO?


On September 23, 2003 Hepalife announced that Mr. Arian Soheili is the new President/CEO of Hepalife. Is he a researcher? Is he a Doctor? Is he a liver specialist? No, he is a front man for Harmel Rayat.


Mr. Soheili used to be the treasurer, secretary, and director of Biommune (BIMM)…now trading at .0001. The Rayat family were major shareholders in Biommune. And in order to keep the streak going, Biommune had a dubious history with the SEC for putting out false news to the public.

http://www.sec.gov/litigation/admin/34-43246.htm


Company Fundamentals


Hepalife has committed $292,727, over the course of 2 years, to the Dept of Agriculture for a 2 year collaborative research agreement. They only had to put up $97k upon signing of the agreement. Hepalife does not own any technology. This $297k is the total amount that they must provide for the next two years. How much research can really be done for that amount of money? They have not even tested this on animals yet.


More importantly, artificial liver research is currently being performed by well funded organizations and universities throughout the world. No stock promotion, no newsletters, no SEC violations, just real research. Here is a sample list of some research that is years and millions of dollars ahead of Hepalife.


University of Michigan

http://www.umich.edu/~urecord/0102/Sep23_02/liver.html


University of Pittsburgh

http://newsbureau.upmc.com/TX/ArtificialLiverTesting.htm


University of Chicago

http://www.sciencedaily.com/releases/1999/04/990406044124.htm


Glasgow's Strathclyde University

http://www.pbcfoundation.com/research.htm


Nagasaki University School of Medicine

http://www.japantoday.com/gidx/news166708.html


Stocklemon believes that Hepalife is a classic pump and dump that is being orchestrated by a team that is more than familiar with SEC violations. Buyer Beware.



Patriot Gold (PGOL)


The second of the Scott Fraser promotions this month is Patriot Gold. Fraser was given a budget of $416,676 to produce this puff piece for Patriot Gold. Again, the report is riddled with lies about Fraser and his performance. It is so bad that even CBS Marketwatch wrote about the lies that Fraser tells.
http://www.marketwatch.com/news/yhoo/story.asp?
source=blq/yhoo&siteid=yhoo&dist=yhoo&guid=%
7B032B2ABE%2DE27E%2D4BFD%2DA358%2D4
ACFA5CEDE3D%7D


15.8 million shares outstanding (not including the 13.5 million preferred shares or the 1.4 million warrants)


Market Cap.- $22 million (not including preferred)


Amount paid for mining rights- $12,500


How do you turn $12,500 into $22 million? Just hire Scott (the liar) Fraser. Pay him half million dollars to write a report and watch the magic happen.


Patriot Gold used to be in the business of Ostrich Farming until they ran out of money. But then the management figured why deal with Ostriches when we can deal with gold. Here is a brief timeline of the events in Patriot Gold.



5/1/01 Out of the ostrich business because they did not have any money to continue.


10/20/02 Bruce Johnstone appointed officer and director


10/31/02 The two other directors (Manfred Shultz and Gerald Hinkley) resign as officers and directors of the company.


5/30/03 S-8 filed for 335,000 shares pre-split (of 7.6 or 2.546mm shares)


6/12/03 they issue 13,500,000 Series A 7% Preferred Shares to Bruce Johnstone the company’s sole officer and director


6/13/03 Schultz and Hinkley return the 700k shares (for no consideration? And no explanation is given)


6/17/03 forward split of 7.6 for 1 and name and symbol change


7/21/03 Bruce Johnstone resigns as Officer and Director (just over 1 month after receiving 13.5 million preferred shares)


8/13/03 Sign formal agreement with MinQuest (“unpatented mining claims”?) press release


9/23/03 company adds another 3mm shares to the previous 2.546mm that were filed on


C’mon Guys, is this the old mine lease, S8, then newsletter pump and dump? You have got to do better than this. Patriot Gold is not a mining stock. Stocklemon believes Patriot Gold is a scam stock.



Minquest

Patriot Gold acquired this mine lease from a company called Minquest. Minquest provides mining leases to many small companies that are trading under 25 cents. Why should this be any different? We have identified three companies that have acquired leases from Minquest and where they are trading


REM.V ($0.43 Canadian or about 30 cents US)

http://www.newswire.ca/releases/December2002/02/c8976.html


Who is Patriot the company giving the S8 to? Employee options? THINK NOT. According to their own filings, “We have commenced only limited operations. Therefore, we have no full time employees.



BVT.V ($0.00)

http://dm-productions.com/bonaventure/MinQuest_pr1.htm


Miranda Gold Corp. (.14 cents on the Pink Sheets)
http://www.mirandagold.com/imperial.htm



Conclusion


Do not believe us, just read the SEC or the Mark Hulbert report on Scott Fraser. His paid research has done much harm for investors and Stocklemon believes that both Hepalife and Patriot Gold will both face the same fate as the rest of the Fraser lemons.



-------------------------------------


Grüße

NL    

16.11.03 12:29

58745 Postings, 7322 Tage KickyJonathan Lebed 285000.-$ Strafe

und doch wieder unterwegs an der Börse
http://www.lebed.biz/past.htm  beeindruckend
onathan Lebed:Sept. 20, 2000, the Securities and Exchange Commission settled its case against a 15-year-old high-school student named Jonathan Lebed. The S.E.C.'s news release explained that Jonathan -- the first minor ever to face proceedings for stock-market fraud -- had used the Internet to promote stocks from his bedroom in the northern New Jersey suburb of Cedar Grove. Armed only with accounts at A.O.L. and E*Trade, the kid had bought stock and then, "using multiple fictitious names," posted hundreds of messages on Yahoo Finance message boards recommending that stock to others. He had done this 11 times between September 1999 and February 2000, the S.E.C. said, each time triggering chaos in the stock market. The average daily trading volume of the small companies he dealt in was about 60,000 shares; on the days he posted his messages, volume soared to more than a million shares. More to the point, he had made money. Between September 1999 and February 2000, his smallest one-day gain was $12,000. His biggest was $74,000. Now the kid had agreed to hand over his illicit gains, plus interest, which came to $285,000  

16.11.03 12:48

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderHier die Umsaätze von isteellasia

Börsenplätze - Letzter Kurs

  Börse Letzter  Stücke   Veränderung Vortag  Kursspanne  Zeit  
  Berlin 0,012  1000000  -25,00%    
0,016  0,012 - 0,017  14.11.03  
  Frankfurt 0,013  0  -23,53%    
0,017  0,012 - 0,016  14.11.03  
  Stuttgart 0,012  10000  -25,00%    
0,016  0,012 - 0,015  14.11.03  
  München 0,013  0  -13,33%    
0,015  0,012 - 0,017  14.11.03  
  Xetra 0,014  245000  -6,67%    
0,015  0,014 - 0,014  14.11.03  

Börsenplätze - Umsätze - Bid-Ask

Börse Tag-Stk  Bid-Stücke  Bid   Bid-Ask Ask  Ask-Stücke  
Berlin 20365500  700000  0,012   0,013  400000
Frankfurt 13859700  0  0,012   0,013  0
Stuttgart 2085000  0  0,012   0,013  0
München 1268500  900000  0,012   0,013  900000
Xetra 245000  0  0,00   0,00  0
 |
0.012|
0.012|
0.013|
0.013  


Vortagskurs für L&S ist der Schlusskurs des letzten Börsentages.



 

16.11.03 13:10

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderDieser Thread ist kein Weltthread!

Hier soll an konkreten Beispielen in unserem Umfeld aufgezeigt werden, wie bei uns in Deutschland Kursmanipulationen vorgenommen werden.

Unser Ziel sollte es es sein, gezielt gegen offensichtliche Kursmanipulationen vorzugehen und diese auch zur Anzeige zu bringen.

Aber es sind Teile aus meinen Beiträgen gelöscht worden!!


Der Name des Börsenbriefes: Emerging Markets Investor,
un die Zeile, daß ich an eine Sammelanzeige denken und man möchte mich bitte anmailen.

Nur leider finde ich das nicht mehr. Das habe ich allerdings in Wallstreet noch nicht erlebt!

Was sind das für Methoden hier??
Wer von Ariva hat Interesse die Machenschaften des Börsenblattes EMI  zu vertuschen, bzw. den zu schützen??


Hat Ariva kein Interesse daß kriminelle Elemente, künftig weniger Schaden an der Börse anrichten,? die nicht nur firmen und Arbeitsplätze ruinieren, sondern auch eine Menge Kleinanleger um Ihre mageren Ersparnisse bringen, die teilweise noch mit Kredit spekulieren, weil ja ein todsicherer Tip, ein Langfristinvestment. Bei dem man nichts falsch machen kann.
Ich wunderte mich schon daß mich keiner von Geschädigten angeschrieben hat, wenn Ariva das löscht.

also hier nochmal:wer gegen den Emi, oder andere Pusher vorgehen will, die ihm in der Vergangenheit aufgefallen sind auch busher, die das evtl. aus Gründen der Kursmaipulation tun, sollten sich bei mir melden. Mailt mich bitte an.

Nur so kann man etwas unternehmen.  eine Freundin und ich haben uns verschieden Werte von emi auch aus der Vergangenheit mal rausgezogen und haben eines gesehen. Werte sind  heute nichts mehr.

 

16.11.03 13:35

58745 Postings, 7322 Tage Kickynu mal langsam geldschneider

du kannst doch nicht annehmen,dass ariva hier nicht im eigenen Interesse einschreiten muss,wenn du zur Klage gegen bestimmte Börsenbriefe aufrufst.Schliesslich ist das so wie mit dem Rauchen,da hat der Richter auch gesagt,man muss ja nicht rauchen,es ist die eigene Entscheidung.Und wenn du hier bei Ariva,die sich bedauerlicherweise zu einem astreinen Zockerboard entwickelt haben,mit einer der heissen Tradingtips auf die Schnauze fällst oder weil du Hotstocks oder dem ähnlich üblen Emerging Markets aufgesessen bist und die eigene Recherche vernachlässigt hast,kannst du nun wirklich nicht annehmen,dass du so einen Prozess gewinnen würdest.Ich kann nur daraufhin weisen,dass ich frühzeitig vor isteleeasia gewarnt habe weil man auf der Seite genau verfolgen konnte wie die Auftragslage aussah.Beschissen!
Auch der vorherige Report, wo sie immerhin noch 6 Millionen HK$ im Plus lagen,war schon eine herbe Enttäuschung,auch dies habe ich gepostet.
Aber wenn ihr meint ,solange preisfuchs nicht aussteigt ,könnt ihr drin bleiben,dann seid ihr doch verdammt nochmal selber schuld!
Mann ,die Pushs von Emerging Markets Investor sind doch bekannt,wie alt bist du eigentlich,wenn du das nicht weisst?
 

16.11.03 14:01

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider@kicky Bleib bitte sachlich!

Hier gehts nicht um Persönliches. Bleib mal sachlich!

Es ist nicht kriminell jemand anzuzeigen.! Was ist dagegen einzuwenden, wenn man gewissen professionellen Pushern das Handwerk legt??.

Was sollte das für Ariva von Schaden sein?

Wer wissentlich einer Straftat zuschaut, macht sich mit schuldig. Da nützt es nichts,
dies in Ariva zu posten. Es gibt viele die Ariva  nicht lesen.
Und wenn du es einmal schreibst! Welche Wirkung hat das gegen die vielen Pusher und empfehlungen des Briefes!

das ist die Gleichgültigkeit, ihr regt euch zwar auf, tut aber nichts!!

 

16.11.03 14:04

314 Postings, 6739 Tage der pateKicky ist nie sachlich. Preisi meint Kicky hat

bei Ariva OMI oder besser Welpenschutz  

16.11.03 14:12

18400 Postings, 6573 Tage lehnaWas soll das Geschwätz vom pushen???

Jede Bank ,jeder Analyst,jederBörsenbrief und alle anderen decken sich natürlich "ERST" ein,bevor sie ein Papier empfehlen oder hochstufen.
Alles andre wär total unlogisch und dummes Werk.
Je mehr Banken einen Wert empfehlen,desto kritischer wirds deshalb für die zukünftige Performance eines Papieres.
Wer auf Börsenbriefe oder andere Märchen hört,wird hier meist zum Geldgeber für andere.
Diese Erfahrung wird auch zukünftigen Börsianern kaum erspart bleiben....




 

16.11.03 14:16

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider@Pate

Ach so ist das!
 Im Alter sind die Leute so. warum etwas ändern. kostet nur Anstrengung! Das ist der Altersegoismus. Habe auch ältere Freunde. die sind viel zu bequem, kostet doch Kraft, und sie tangieert es ja nicht mehr.

Haben Ihre Rente und Ihre Schäfchen im Trockenen. Wofür also noch anstrengen.

Kann man verstehen.  

Wofür gibt es die Jüngeren, die noch die Welt verändern wollen, die noch an eine bessere Welt und Gesellschaft glauben!! Und sich noch dafür einsetzen!

schönen Sonntag noch
Gruß
geldschneider  

16.11.03 14:26

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider@lehna

Schon mal was von Insider Geschäften gehört?

So einfach ist das nicht.
In USA ist das Gesetz weentlich strenger!!

Die Krux bei uns in Deutschland ist, daß´die Pusher in den Boarden meist ungeschoren davonkommen, gegen Kritiker aber von denGesellschaften oder anderen Pushern Strafanzeigen gestellt werden.

Beispiel:
Advanced medion hat einen kritiker angezeigt, der in Wallstreet Baord Kritik an dem Wert, bzw. der Gesellschaft geäußert hat. Meines Erachtens mit Recht. Alles was er schrieb , ist eingetroffen.

Der Partner aus dem mediengeschäft gabs nicht mehr, dafür mußte nun ein Fast Server her. Ein techn.Teil was mit Medienwert  nichts mehr gemein hat. Der Fast Server .

Wer verspricht nach einem partner zu suchen aus einer bestimmten Branche und nun aus einem Medienwert einen Tech. Wert gemacht hat, ist nicht sauber, und damit praktisch eine weitere Neuemission gemacht hat......

Da gibt es viele Beispiele. Gerade aber dieser Vorstand zeigt einen Kritiker aus dem Wallsstreet Baord an!!

Wer slebst in einem Galshaus sizt soll nicht jmeit Steinen werfen.  

16.11.03 14:52

18400 Postings, 6573 Tage lehna@geldschneider..

Insider-Geschäfte gehören auch bei uns streng verurteilt.
Wer Kohle scheffelt auf Kosten anderer gehört bestraft.
Wer allerdigs auf "Insider",Börsenbriefe,Pusher,Analysten oder andere Gurus hört,zahlt halt sein Lehrgeld.
Wer sich an der Börse nicht selbst nen Kopf machen will,hat hier eigentlich nichts verloren...  

16.11.03 15:08

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider@lehna Oha ein geelrnter Analyst!

Wenn Du glaubst daßs Profis alle Researchs selbst machen und keine seriösen Börsenbriefe iund Research zu Rate ziehen, bist du aber echt naiv...
Und wenn Du glaubst Du mußt als kleinanleger alles selber recherchieren, bist dann echt ne arme Wursthaut. Dann haste vielzu viel Zeit und keine Zeit mehr zum Geldverdienen.

Meinst du daß der W. buffet slebst noch researchen macht?? Der hat seine Mitarbeiter. Und Das haben wir nicht alle.

Aber jedem das Seine! Schon mal was von Arbeitsteilung gehört?? Bilanzen zu lesen und zu analysieren, da meinst du das kann einfach jeder. Klasse. !!

Dann bist du echt clever, echt gut. Ich beahupte, niemand kann Alles und sollte das machen was er kann.

Das heißt nicht wenn einer Bilanzen oder eine AG nicht selbst bewerten kann, daß er kein Börsianer sein darf. Oh je, Lehna, was bist Du von Beruf Bilanzbuchhalter?? Der aknn das näömlichnicht. Denn Aktienrecht ist eine eigene bilanzierung.
Oder bist du Wirtschaftsprüfer?? Gelernter Analyst?

Nicht jeder Börsenbrief ist unserios. Das möchte ich mal klarstellen.

Es gilt nur die Spreu vom Weizen zu trennen und wäre dankbar hierzu konstruktive Beiträge zu erhalten. Das heißt wer von unsauberen Machenschaften weiß, möge es hier bitte darlegen, und an einem Beispiel untermauern.

Danke.  

16.11.03 15:52

18400 Postings, 6573 Tage lehna@ Geldschneider

Die Allianz z.B. hatte sicher Top-Analysten,Top-Buchhalter,Top-Wirtschaftsprüfer und hat trotzdem mit Aktien Milliarden in den Sand gesetzt.
Ich bezeichne mich eher als Lemming,der sich stets nach der Masse und dem Trend richtet.
Dazu brauche ich keine aufwendige Recherche.
Und deswegen bin ich momentan zu 100% in Aktien und Calls.  

03.12.03 11:08

6685 Postings, 6082 Tage geldschneiderOpfer des Scalpings Heute 70 % Kursverlust!


Heute 70% Minus in Deutschland in HK 61 % Minus.
Weil der EMi meinte man müsse aus diesem Wert wieder raus.
Und die Lemminge folgten ihm schön und nun ist nichts mehr zu retten?`

Der WErt dne ich meine ist
Proactive Tech

http://de.finance.yahoo.com/q?s=8089.HK&d=t  

03.12.03 14:01

57 Postings, 5880 Tage Streuner_DDDer EMI wird sich wohl jetzt schön eindecken...

was meinst Du Geldschneider, sollte man es ihm gleichtun. Es ist meiner Meinung nach nur eine Frage der Zeit, bis der Kurs wieder anzieht.  

03.12.03 14:18

6685 Postings, 6082 Tage geldschneider@streuner

Wenn du spielgeld hast ja.
Hochspekulativ auf jeden Fall!

Ich bleibe erstmal drin,.

#Heute schon wieder gedreht liegt wieder im Plus 5 %.
Der Handel ist recht mäßig ca. 50000. Stück.

Wahsrscheinlich haben die im Minus eröffnet, wegen dem Hongkong Kurs.

Erst liegen die ewig auseinader und dann n werdem die in Hongkong plötzuich verrückt, weil bei uns der Kurs niedriger stand.  

Seite:
| 2 | 3 | 4  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Apple Inc.865985
CommerzbankCBK100
Nordex AGA0D655
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
EVOTEC SE566480
BASFBASF11
Allianz840400