Dialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Seite 1 von 1364
neuester Beitrag: 27.10.20 20:57
eröffnet am: 28.03.13 01:40 von: karambol Anzahl Beiträge: 34096
neuester Beitrag: 27.10.20 20:57 von: Leser gesamt: 6073352
davon Heute: 25
bewertet mit 64 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1362 | 1363 | 1364 | 1364   

28.03.13 01:40
64

1532 Postings, 4822 Tage karambolDialog Semiconductor - weiter zu neuen Höhen

Auf Wunsch einiger Threadteilnehmer soll ein neues Forum geschaffen werden, um die notorischen inhaltslosen Gebetsmühlen auszuschalten.

Jeder hat das Recht zur Meinungsäußerung, wenn die Meinung begründet wird und kann auch neue Informationen einstellen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1362 | 1363 | 1364 | 1364   
34070 Postings ausgeblendet.

23.10.20 17:15

758 Postings, 1961 Tage -wb--

Servus zusammen,
Ich sehe gerade, die Diskussion dreht sich um den mMn entscheidenden Parameter. Das ist auch aus meiner Sicht der Fehler den einige machen weil sie den Unterschied zwischen der Bruttomarge und der operativen Marge nicht kennen. Beim Profit zu enttäuschen ist für mich das größte Risiko.

Die angeblich bestellten 70-80mio neuen iPhones müssen auch erst einmal verkauft werden. Ich glaube eher Apple versucht vor einem nächsten Lockdown, und der damit verbundenen Unterbrechung der Lieferketten, genug zu bunkern.

Ich bin sehr gespannt ob meine Skepsis bei den Zahlen widerlegt wird.  

23.10.20 17:31

539 Postings, 201 Tage IanBrowndlg

check mal dein infos.


2016 operative marge: 18,4%
2017: 19,1
2018: 19,4

jetzt neues model geguided 2019 going forward: 20-25% operative marge.

das ist möglich wegen der erhöhten gm.

sga und rd bleiben prozentual nahezu gleich.  

23.10.20 19:16

3992 Postings, 2673 Tage dlg....

-wb-, vor den 3Q-Zahlen habe ich wenig Angst. Gerade die alten Chips, die Dialog corona-bedingt in diesem Jahr zusätzlich verkauft hat, dürften eine sehr vernünftige Marge gehabt haben. Nordic Semi war im BT Geschäft sehr profitabel und hat positiv überrascht. Dazu hat Dialog in 2Q/3Q auf der Umsatzseite die eigenen Erwartungen geschlagen (was sich ja in 4Q fortsetzen soll). Mir fällt im Moment eigentlich nur der Ergebnisbeitrag von Adesto ein, der belastet haben könnte. Und mit der jüngsten Kursperformance geht man sowieso befreiter in die nächsten Zahlen.


Ian, vllt haben wir nur einfach aneinander vorbeigeredet. Wenn Du Dich auf die LONG-term TARGETS beziehst ? quasi das Wunschdenken von Dialog ? dann könnte das natürlich anders aussehen. Deine Aussage klang aber ein wenig danach, dass die erhöhte Bruttomarge alleine 50 Cents mehr EpS bringen sollte. Dieser Anstieg der Bruttomarge braucht man aber alleine um die operative Marge stabil zu halten. Zudem erwarten die Analysten, dass der Vor-Design-Out Umsatz erst wieder in 2022f erzielt wird. Nach einem EpS 3,47 USD in 2019 und einer Erwartung von 2,70 USD in diesem Jahr ist es nicht intuitiv, einen 50 Cents Anstieg zu sehen.

Dass Du mMn zu optimistisch an die Sache herangehst, sieht man auch an den Zahlen aus 2Q20: von 55,5 Mio operativem Ergebnis in 2Q20 kamen 48,3 Mio aus Custom Mixed Signal. Diese 48,3 Mio operativer Gewinn wurden erzielt mit 186 Mio Umsatz, von denen 96 Mio USD ?Apple alt? sind. Letztere fallen in den nächsten beiden Jahren komplett weg und somit c.p. 25 der 55 Mio USD operativen Gewinns.  

23.10.20 19:53

4517 Postings, 1846 Tage JacktheRipp.....

@dlg:  ich hätte da zur operativen Marge auch noch etwas sagen. Dialog hat 600+x Mitarbeiter weniger, als vor dem PMIC-Abverkauf zu Apple. Das war zusätzlich noch ein kostenneutraler Abgang. Folglich müssten doch alleine aus dem Grunde (wenn man die Restgeschäfte Adesto und CMICs mal weglässt) ca. (600+x) mal 200.000 $ (Kosten pro Mitarbeiter ?) also knapp 120 mio $ pro Jahr Kosten wegfallen, oder ?

Bitte korrigiert mich, wenn ich total falsch liege ....

@wb: Dass Apple soviel bestellt, wegen Corona und einem möglichen Produktionsausfall, kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. China hat das Ding doch total im Griff bzw. wenn sie es nicht im Griff haben, dann wird es keiner mehr mitbekommen :-) Glaub ich wirklich nicht. Die Risiken liegen klar in Europa und da hätte Apple dann eher weniger als mehr bei seinen Zulieferern bestellt  

23.10.20 19:54

4517 Postings, 1846 Tage JacktheRipp...

wie geht's eigentlich Wes ?
Von dem hört man leider gar nichts mehr ....  

24.10.20 09:19
1

3992 Postings, 2673 Tage dlg....

Jack, da hat sich irgendwie der Faktor 2 in Deine Ausführungen geschlichen :-). Es sind damals 300 Mitarbeiter gewechselt. Und diese sind auch schon längst von der Plattform, sprich: da kommt keine Kostenentlastung mehr in der Zukunft. Dialog hatte damals von 35 Mio USD jährlicher Kostenersparnis gesprochen (https://www.dialog-semiconductor.com/sites/..._10.10.18_de_final.pdf)

Teardown läuft noch, Step 12 zeigt wo früher mal der Dialog PMIC saß :-) Beim Charger IC in Step 18 reden die von einem STM Chip:
https://www.ifixit.com/Teardown/iPhone+12+and+12+Pro+Teardown/137669

Ob Apple die 75-80 Mio iPhones tatsächlich verkauft, sollte für Dialogs 4Q Umsatz keine Rolle spielen; bestellt/gebaut wurden die Dinger ja schon. Das wäre dann eher ein 1Q Thema.

Bei den Faktoren für die jüngste schwache Kursperformance hatte ich zwei Dinge vergessen zu erwähnen: a) kann natürlich immer sein, dass hier jemand eine Short-Position aufbaut, gibt aber bisher keine BA-Meldung dazu. b) es läuft gerade kein ARP. c) besteht die Gefahr, dass die Apple 4Q Guidance (so sie denn eine geben) nicht überzeugt - und sei es nur aus dem Grund, da die neuen Modelle nur wenige Wochen in diesem Quartal verkauft werden können.  

24.10.20 16:21

758 Postings, 1961 Tage -wb--

@dlg.:
Völlig richtig, die 75-80 mio sind für Q3/Q4 gelaufen. Dafür könnte der Q1 Drop umso heftiger werden. Da Du ja gerade STM erwähnst, und wir vorher über die operative Marge gesprochen haben. In deren AMS Segment (zu dem vermutlich die Charger gehören) ist die operative Marge von 20,5% auf 17,5% zurückgegangen bei 3% Umsatzwachstum (Y/Y). Wie groß jetzt der Apple Anteil ist, keine Ahnung. Aber Apple ist ja bekanntlich extrem betreuungsintensiv.

@JacktheRipp:
Ja richtig, China hat die Lage scheinbar im Griff. Aber warum? Weil sie beim kleinsten Aufflammen sofort den harten Lockdown durchziehen (Peking im Juni). Also, da wäre es aus Apple Sicht mE logisch mehr Vorräte aufzubauen als sonst.  

24.10.20 19:10
2

576 Postings, 2483 Tage WesHardin@Jack

Mich gibt es noch und mir geht es gut. Danke der Nachfrage. Schreibt ruhig weiter, ich lese alles!!  

25.10.20 15:08

4517 Postings, 1846 Tage JacktheRipp...

@wes sehr gut, freut mich

@dlg : ja, hoppla da habe ich wohl mehr Leute zu Apple rüberwandern sehen, danke

Ich hab die Ersparnis natürlich etwas naivisiert ;-)
Mein naiver Ansatz ist ja: wenn man den Apple-Umsatz wieder erreichen würde, ohne diese 300 Leute, dann müsste sich das in der Ebit-Marge heute im Vergleich zur Ebit-Marge vor dem Design-Lost bemerkbar machen... ist natürlich bei 35 mio $ Ersparnis ( wow zahlte Dialog wenig pro Mitarbeiter) nicht soo signifikant und vielleicht stellt man ja bis zum ramp-up des Batteriemanagement-Chips wieder 300 neue Leute ein ... OK, ich streiche meine Anmerkung wieder ;-)  

26.10.20 09:16

539 Postings, 201 Tage IanBrowndialoig

zur Bewertung von Dialog.

nimm nur mal battery Management. Dialog sagt 250 mio plus in 2023. allein aufgrund gewährter desing wins mit top 5 oems.

bei allen Maßstäben m&a im halbleiterbereich ist allein das Geschäft heute schon über ne Milliarde wert.

dlg, bitte widersprechen

 

26.10.20 09:59

3992 Postings, 2673 Tage dlg....

Ian, ich will Dir doch gar nicht immer widersprechen :-). 250 Mio mit Battery bei den avisierten 20-25% operative Marge, macht knapp 56 Mio EBIT pro Jahr. Jetzt ist nur die 100 USD Frage, ob man das 10er EBIT Multiple von Dialog nimmt oder das 30er Multiple von Nordic. In der Mitte stimmt Deine Milliarde. Aber dann darf man nicht vergessen, dass der Loss des Sub PMICs ziemlich genau dem gleichen Betrag entsprechen dürfte.  

26.10.20 10:17
1

539 Postings, 201 Tage IanBrowndialog

wo kommen Dialog, Osram und ams zusammen?

zb. in den miniled getriebenen macbooks 2021.

Dialog ist da auch im markttrend mit vorn dabei und wird stark profitieren:

2019 folgende aussage:
And as I mentioned earlier, we're also seeing MiniLED backlighting being adopted across the board. We expect that MiniLED backlight will be the majority of the backlighting within the next three to four years.
The other key point here is the more local dimming zones that a display requires, that is an ideal fit into Dialog's core IP. We have a very, very wide and strong patent portfolio that is a combination of Dialog IP, and IP that we acquired from AMS back in 2017. So, the combinations

of market demand, evolving technology, and Dialog core IP allow us to be positioned well to take advantage of this growing market.  

26.10.20 10:19

539 Postings, 201 Tage IanBrownkonsolen

der Konsolen Content könnte immer noch unterschätzt werden.

Dialog hat verschiedenste Features in die pmics der beiden grad gestarteten Konsolen integriert, zusätzlich befindet sich auf noch Dialog Content in den Controllern.

sicher gibt es dazu Stellungnahmen im nächsten call. wenn jemand fragt mindestens!:-)  

26.10.20 10:26

539 Postings, 201 Tage IanBrownkonsolen

Customer Design
Application: Game Controller ?
Required integration of multiple functions in a single PMIC single PMIC
? Battery charger? High number of DC -DC power outputs (>10) ? Haptics driver
? Smallest solution size ? Highest efficiency DC  DC -DC buck regulators
? Low noise linear  

26.10.20 13:08

4517 Postings, 1846 Tage JacktheRipp....

mal ne andere Frage: Weiß jemand wie zuverlässig die mittleren Analysten-Schätzungen bei marketscreener.com  und finanzen.net sind ?

Dort findet bei den Schätzungen von 2021 und 2022 überhaupt keine Battery-management Ereignis statt :-)  z.B 1356 mio$ für 2021 und 1366 mio $ für 2022 .....

Sind das wirklich die mittleren Analystenschätzungen oder sind das einfach blöde Webseiten ?  

26.10.20 14:04

539 Postings, 201 Tage IanBrowndas

könnten schon die inklusvie bm schätzungen sein.

apple altgeschäft läuft ja in 2022 gegen null.

 

26.10.20 14:06

539 Postings, 201 Tage IanBrown1366

mio Umsatz in 2022 ergäbe bei 22,5 % operativer marge abzüglich steuern: ca. 3,5 Dollar Gewinn pro Aktie.

 

27.10.20 12:07

539 Postings, 201 Tage IanBrownamd

xlnx kauf !!!

kurs runter, wegen Dilution.

Buying opportunity
 

27.10.20 13:01

539 Postings, 201 Tage IanBrownxlnx

mit der xlnx übernahme rutscht Dialog wieder einen platz höher in der futterpyramide!!!  
Angehängte Grafik:
trendforcetable530.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
trendforcetable530.jpg

27.10.20 13:22
1

3992 Postings, 2673 Tage dlg....

Zu den gestrigen Diskussionen: Dialog Semi veröffentlicht ja regelmäßig den Analysten-Konsensus, das letzte mal vor ca. zwei Wochen (wahrscheinlich ist darin aber nicht das positive pre-announcement enthalten): https://www.dialog-semiconductor.com/sites/...onsensus_09.10.2020.pdf

Zwei Konklusionen daraus:
1) Die Daten vom Market Screener - zumindest für 2021 - sehen plausibel aus.
2) In den Modellen der Analysten werden aus 1.336 Mio USD Umsatz ein EpS von 3,10 USD.  

27.10.20 13:35

3992 Postings, 2673 Tage dlg....

Ian, der ist für beide Deiner Investments: "AMD sees strong 4Q demand for game console chips"  

27.10.20 14:02

539 Postings, 201 Tage IanBrowndialog

27.10.20 19:22

4517 Postings, 1846 Tage JacktheRipp....

ich habe überhaupt kein Gefühl, wie das Q4 aussehen wird.. OK, mindestens 350 mio$ Umsatz, aber welche Effekte jetzt wie treiben können, kann ich überhaupt nicht mehr abschätzen.
Ich bin ratlos, aber wenigstens liege ich damit ausnahmsweise mal nicht falsch bei der Schätzung :-))  

27.10.20 19:23

4517 Postings, 1846 Tage JacktheRipp.....

irgendwann mal werden alle Quartale die gleichen Umsätze machen ;-) dann wird es auch wieder einfacher  

27.10.20 20:57

3992 Postings, 2673 Tage dlg....

Danke, Jack - wie immer sehr humorvoll geschrieben :-)

Kurzer Nachtrag zum Teardown: im Step 14 der kleine gelbe ? Apple 338S00564 power management? dürfte noch von Dialog kommen (https://www.ifixit.com/Teardown/iPhone+12+and+12+Pro+Teardown/137669). Ansonsten schade, dass da noch einige Power Management und wireless charging ICs zu sehen sind - die aber alle von QCOM, TXN oder STM kommen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1362 | 1363 | 1364 | 1364   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
SAP SE716460
BioNTechA2PSR2
BayerBAY001
NEL ASAA0B733
BYD Co. Ltd.A0M4W9
TeslaA1CX3T
Apple Inc.865985
Amazon906866
CureVacA2P71U
Allianz840400
Daimler AG710000
Plug Power Inc.A1JA81
Lufthansa AG823212
AlibabaA117ME
Ballard Power Inc.A0RENB