finanzen.net

Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Seite 1 von 6
neuester Beitrag: 24.04.12 16:41
eröffnet am: 19.04.12 22:05 von: Happy End Anzahl Beiträge: 145
neuester Beitrag: 24.04.12 16:41 von: potzblitzzz Leser gesamt: 6137
davon Heute: 3
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   

19.04.12 22:05
4

95440 Postings, 7153 Tage Happy EndDer Islam gehört nicht zu Deutschland

Einer der Kauder-Brothers mal wieder...


Der Islam gehört nicht zu Deutschland

Berlin - Unionsfraktionschef Volker Kauder hält den Islam nicht für einen Teil Deutschlands. Das bekräftigte der CDU-Politiker unmittelbar vor der Islamkonferenz an diesem Donnerstag. "Der Islam ist nicht Teil unserer Tradition und Identität in Deutschland und gehört somit nicht zu Deutschland", sagte er der "Passauer Neuen Presse". "Muslime gehören aber sehr wohl zu Deutschland. Sie genießen selbstverständlich als Staatsbürger die vollen Rechte."

weiter: http://www.spiegel.de/politik/deutschland/0,1518,828466,00.html

Na ja siehe auch: http://www.ariva.de/forum/...damentalismus-269515?page=2#jump13300624  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
119 Postings ausgeblendet.

23.04.12 20:43
1

27350 Postings, 3920 Tage potzblitzzzUnd Israel hat sich nie geweigert, Frieden zu

schließen, oder wie? Gehören da nicht beide Parteien zu?  

23.04.12 20:45

69004 Postings, 6121 Tage BarCodeWieso?

Mit Ägypten und Jordanien haben sie Frieden geschlossen. Da gab es die zweiten Parteien.
-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

23.04.12 20:49
1

29411 Postings, 4909 Tage 14051948KibbuzimNatürlich gehören da zwei Seiten zu

aber hast du den Eindruck,das der User mit seinen Postings auf den ich geantwortet habe eine objektive Sicht der Dinge hat,die Interessen beider Seiten berücksichtigt ?

Und ja,es könnte längst Frieden geben,zumindest einen mit 2 Staaten,der nur von kleinen Minderheiten auf beiden Seiten torpediert würde.
Aber kein Frieden ohne Garantie auf Verzicht des Terrors,kein Frieden ohne Anerkennung des uneingeschränkten Existenzrechts Israels.
Und dazu waren die Palästinenser in ihrer überwältigenden Mehrheit nicht bereit und nicht willens.

Langsam sinkt auch meine Hoffnung und ich rede keinem Friedensprozeß mehr das Wort, sondern kümmere mich ausschließlich noch um die Sicherheit Israels.

Vielleicht kommen die Palästinenser noch mal zur Vernunft,aber offen gestanden bin ich da zunehmend skeptisch.
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

23.04.12 20:56
1

27350 Postings, 3920 Tage potzblitzzzIch habe den Eindruck, dass man aus Selbstschutz

die palästinensische Bevölkerung unterversorgt. Man hat Sorge, dass die falschen Leute dort zu viele Mittel bekommen, so scheint es mir.

Aber auf der anderen Seite ist diese Beschränkung der Freiheiten das beste Argument der Gegner Israels, die Leute hinter sich zu versammeln. Genau das Problem ist elementar für jede zukünftige Annäherung.

Die Fokussierung auf den eigenen Selbstschutz darf nicht zum Selbstzweck werden, der den obigen Aspekt ausklammert. Das ist eher eine Garantie dafür, dass die Dinge konserviert werden oder sich sogar noch verschlechtern.  

23.04.12 20:59
1

22879 Postings, 7228 Tage modMan

ist  für subtile Propaganda zuständig.
Irgendwie erinnert mich das an den Muslim-Markt.

http://www.taz.de/1/archiv/archiv/?dig=2001/02/17/a0092

http://de.wikipedia.org/wiki/...arkt#Juristische_Auseinandersetzungen

potz, du bist nicht gemeint, mein Guter.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

23.04.12 21:06
1

29411 Postings, 4909 Tage 14051948KibbuzimWarum die Schuld immer bei anderen suchen ?

Ist sehr beliebt in der ganzen arabischen Welt,ich weis.

Hier liest man ja auch immer über das böse Israel,das die Palästinenser nicht ordentlich versorgt,aber warum liest man nichts über das riesige Ausmaß an internationaler Subvention der Palistinenser ?
Noch nie in der Geschichte hatten "Flüchtlinge" einen solchen Status,wie ihn die Palästinenser genießen,andee arabische Staaten unterstützen sie (wenn auch aus ganz eigennützigen Gründen als Front gegen die verhaßten Juden),die EU tut es großzügig und die UN Organisationen (die Palis haben ein komplett eigenes Flüchtlingswerk,schon mal recherchiert was für ein Riesenapparat nur für diese Flüchtlinge zust#ändig ist ?).

Dennoch sind die korrupten Führen nicht in der Lage etwas konstruktives zu leisten,die Fatah in der Westbank nicht,die HAMAS in Gaza noch weniger.

Warum schreibt man nicht über diese Unfähigkeit und Korruption ?

Selbst die Bevölkerung von Gaza hat kürzlich in einer Umfrage ihre Wut über die Korruption zum Ausdruck gebracht,die verantwortlich dafür ist,das die Versorgung mit Energie (Gas) nicht funktionierte.

Wieso ist immer Israel an allem Schuld in den Augen einiger ?
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

23.04.12 21:18
3

69004 Postings, 6121 Tage BarCodeIm Grunde ist das Ganze

ein ziemliches Dilemma, weil sich da so viele Interessen überlagern (auch auf Seiten Israels) und so viele Süppchen gekocht werden, dass eine friedliche Lösung fast aussichtslos erscheint.

Für Israel ist das Westjordanland ein echtes Problem. Die umliegenden Länder sind alle unzuverlassige Partner mit instabilen Regierungen. Da weiß man nie, ob sich nicht mal irgendwelche Radikalinskis die Macht an sich reißen. Und dann wäre das Westjordanland, wenn es nicht unter der Fuchtel Israels steht, eine strategische Katastrophe. Das ist das Haupthindernis für jede friedliche Lösung zwischen Israel und den Palästinensern.
Ich glaube schon, dass es bedeutende Kräfte in Israel gibt, die sich das Westjordanland gerne ganz unter den Nagel reißen würden. Das Jordantal ist einfach eine bessere Verteidigungslinie. Der ganze Siedlungsbau deutet darauf hin.

Die Palästinenser sind das Opfer der Lage, ohne Zweifel. Sie müssten sich letztlich eindeutig mit Israel verbünden, um ihre Ruhe zu haben. Und das ist nur schwer vorstellbar...

-----------
Große Verbindlichkeiten machen nicht dankbar, sondern rachsüchtig. (Nietzsche)

23.04.12 21:34
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1@ #120

Du verbreitest nichts außer Unwahrheiten und Propaganda!

Dass der Zionismus auf reine Lügen und Täuschungen gegründet wurde, weißt du bestimmt. Aber natürlich musst du diese Eroberer verteidigen:
Deine Lüge über El Husseine, habe ich auch von anderen Zionisten gehört, sie alle verdrehen die Wahrheit.

Ende der dreißiger Jahre, nach dem palästinensischen Aufstand gegen die Briten, wurde Amin al-Husseini von ihnen  aus Palästina vertrieben. Da damals alle arabischen Staaten von den Engländern und Franzosen kolonisiert waren, flüchtete El  Husseini nach Deutschland.
Die Behauptung der Zionisten: El Husseini arbeitete mit den Nazis, ist wirklich lustig, denn was kann ein sich auf der Flucht befindender alter Mann für Hitler tun?
Da sieht man, wie die Zionisten alles verdrehen,


Die Zionisten hingegen kooperierten mit Hitler und unterstützten ihn auch:

Die Zionistische Vereinigung für Deutschland (ZVfD) zum Beispiel schickte am 22. Juni 1933 Hitler ein Memorandum, in dem es hieß: „Der Zionismus glaubt, daß die Wiedergeburt des nationalen Lebens eines Volkes, wie sie sich nun in Deutschland auf christlicher und nationaler Gründlage vollzieht, auch für das jüdische Volk kommen wird. Auch für das jüdische Volk müssen Abstammung, Religion, gemeinsames Schicksal und ein Sinn für Einzigartigkeit von entscheidender Bedeutung für seine Existenz sein " Noch deutlicher war die Stellungnahme Georg Kareskis, eines der führenden Vertreter der Staatszionisten, des revisionistischen Flügels innerhalb des deutschen Zionismus.
Gegenüber einem Reporter der Goebbelschen Zeitung Der Angriff äußerte er quasi seine Zustimmung zu den Nürnberger Rassengesetzen vom September 1935: „Seit vielen Jahren halte ich eine klare Trennung des kulturellen Lebens zweier Völker, die in einer Gesellschaft leben, für ein friedliches Nebeneinander unabdingbar. Ich habe eine solche Trennung, die auf der Grundlage der Achtung der fremden Kultur beruht, lange unterstützt. Die Nürnberger Gesetze vom 15. September 1935 scheinen mir, unabhängig von ihren Verfassungsbestimmungen, ganz und gar auf dem Weg für eine gegenseitige Achtung der Selbständigkeit und Getrenntheit jedes Volkes zu liegen ".

http://www.zeit.de/1989/42/nazis-mit-zionisten


Obwohl das Buch  "Mein Kampf" von Hitler 1924-1926 geschrieben wurde und rassistische Passagen beinhaltet, hat das die Zionisten nicht daran gehindert, Hitler zu unterstützen.
Und da kommt unser Kibbuzim her, verdreht das Ganze und behauptet, der damalige alte Mufti von Jerusalem war ein Nazi!  

23.04.12 21:40
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1@BarCode

Glaube mir, die Palästinenser würden sich mit Israel verbünden und auf allen Gebieten zusammen arbeiten. Aber zuerst müssen sie ihren unabhängigen Staat haben.
Palästinenser und Israelis leben seit Jahrzehnten zusammen. Dass es Radikalen auf beiden Seiten gibt, ist schon klar, aber alles liegt in den Händen Israels den Frieden zu schliessen. Denn Israel besitzt Westbank und Gaza und nicht umgekehrt!  

23.04.12 23:11

42128 Postings, 7686 Tage satyrHappy denk dran wenn sich des Isöam durchsetzt,

ist es vprbei mit dem Saumagen und mit dem Wein sowieso
dann ist die Pfalz das Armenhaus  

23.04.12 23:21
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Du bist wirklich arm,

dass du auf solchen Gedanken kommst!
Wie kann sich der Islam hier mit ein paar Prozent Muslime durchsetzen?
Ist das nicht eine unbegründete Angstmacherei?
Oder sind die Deutschen schon ausgestorben?  

23.04.12 23:27
1

30642 Postings, 4932 Tage KroniosSektion: hmm.. paar Prozent??

naja... die Piraten setzen sich mit n paar Prozent weniger durch...

Das Problem sind die Radikalen, so oder so.  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

23.04.12 23:30
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Wozu haben wir Justiz?

Oder ist unsere Justitz untauglich!
Werden nicht die Gesetzbrecher bestraft?
Oder besteht unsere Justiz aus lauter Muslimen?  

23.04.12 23:40
1

30642 Postings, 4932 Tage KroniosEine Justiz in der eine Frankfurter

Familienrichterin einem Mann ein Züchtigungsrecht an einer Frau einräumt... ist untauglich. Punkt.

Es geht aber nich um das.. Ein Moslem ist uninteressant, genauso wie ein Jude. Mein Gott, die haben halt unterschiedliche Religionsvorschriften. Das interessiert keinen.

Die Radikalen landen in der Zeitung... obs ein Moslem ist oder ein Jude. ha... schreit man.. DIE Moslems... DIE Juden... arm... ganz arm...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

24.04.12 00:15
4

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Das ist eigenartig!

Vor ein paar meistens friedlichen Muslimen oder Juden oder...., schürt man Angst und Schrecken in der Bevölkerung!
Aber die Organisierte Mafia in ganz Europa, USA und Lateinamerika, sind harmlos, denn man hört fast nichts davon!


Aktuelles UNO-Bericht über das organisierte Mafia:

Allein Menschenhändler kassieren jährlich 32 Milliarden Dollar
Wien - Die Vereinten Nationen haben erstmals den weltweiten Schaden durch organisiertes Verbrechen, Drogenschmuggel und Menschenhandel berechnet: Er liegt bei 2,1 Billionen Dollar (1,6 Billionen Euro) jährlich und entspricht damit etwa dem Bruttoinlandsprodukt Italiens oder Großbritanniens. Die für das Jahr 2009 ermittelte Schadenssumme der grenzgrenzüberschreitenden Kriminalität entspricht zudem 3,6 Prozent der weltweiten Wirtschaftsleistung, wie der Leiter des UN-Büros zur Drogen- und Verbrechensbekämpfung, Juri Fedotow, am Montag in Wien sagte. Allein Menschenhändler kassieren demnach jährlich etwa 32 Milliarden Dollar.

http://derstandard.at/1334796008944/...h-Schaden-in-Billionenhoehe-an  

24.04.12 00:18

30642 Postings, 4932 Tage KroniosObwohl ich der wörtlichen Forulierung

des ersten Absatzes nicht zustimme... ein ga..

so it das Leben... von 10 Mio friedlichen Leuten kann ein Journalist nicht leben... von einem unfriedlichen... sehr wohl..  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

24.04.12 00:35
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Jetzt hast du es auf den Punkt gebracht

Eigentlich sind die Medien, die die Bevölkerung sich gegenseitig hetzen. Da kommt ein Rücksichtsloser Fanatiker, steigt in die Politik ein, und will schnell berühmt werden, so wie Sarrazin. Mit seiner Hetze polarisiert er die ganze Bevölkerung, und wer profitiert davon? Nur er selbst und die Presse.
Hat er etwas positives durch seine Hetze  erreicht? Sicherlich nicht. Er hat nur Unruhe gestiftet, denn die Probleme sind dieselben geblieben.
Vor den nächsten Wahlen, tauchen bestimmt solche Typen wieder auf, und die Hetze beginnt von neu an!  

24.04.12 03:20
1

10115 Postings, 3810 Tage Monti Burns@SC

"Mit seiner Hetze polarisiert er die ganze Bevölker"

War gar nicht nötig guter Mann !
War vorher schon so, dazu brauchte es keinen Sarrazin.
Er hat sich nur getraut, das zu sagen, was sich Millionen
besorgter Bürger denken. Mit seiner "Genetik-These"
lag er daneben. Den ganz überwiegenden Rest seiner
Aussagen unterschreibe ich sofort, zusammen mit
Millionen anderer Bürger, die indirekt von solchen Typen
wie Dir als Rassisten, Hetzer und Rechtsradikale permanent
verunglimpft werden.

Wer nicht mit Deinen Ansichten kongruent geht, sondern sich
eine eventuell sogar völlig andere Meinung erlaubt,
wird sofort mit obigen Verbalinjurien überzogen.

Mir ist die Bibel und der Koran egal, ich lese lieber
richtige Märchenbücher aber wer nicht kapiert, was
in diesem Lande vor sich geht, den kann ich nur als
naiven Kuschelbürger bezeichnen. ...und das ist noch
ziemlich freundlich formuliert.  

24.04.12 04:44
1

29411 Postings, 4909 Tage 14051948KibbuzimDas ist ja ein Fulltime Job

sich mit dir und deinen Lügen auseinander zu setzen Sektionschef und du scheust dich nicht wie in Posting 128 am Ende auch noch die Juden,die bei dir immer Zionisten heißen,als Verbündete Hitlers darzustellen.
Schon der Hammer.
Die Versuche der Zionistischen Vereinigungen mit den Nationalsozialisten zu verhandeln haben vielen Tausenden Juden das Leben gerettet,sie vor dem Gas der Vernichtungslager bewahrt. Dein Posting ist krank und zynisch.

Zum Antisemiten und Nazi Kolloborateur Husseini,dem Vater der palästinensischen Nationalbewegung,habe ich bereits ein ausführliches Video eingestellt ("Turban & Hakenkreuz",der Film lief unter anderem auf ARTE), hier noch mal der Link zu Wikipedia.

Und das muß dann auch reichen.
http://de.wikipedia.org/wiki/Mohammed_Amin_al-Husseini

-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

24.04.12 12:26
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Du bist eh bei ariva zu hause,

Im Gegensatz zu dir, benutze ich meistens deutsche, schweizerische und israelische Quellen.

Nicht nur die Zionisten arbeiteten mit Hitler zusammen, damals arbeiteten auch die Engländer und die Amerikaner mit ihm zusammen. 1936 fanden in Berlin die Olympischen Spiele statt; das bedeutet, dass der ganze Westen nichts gegen Hitler hatte, sonst hätten sie diese Spiele boykottiert.

Im selben Jahr besuchte der ehemalige englische Politiker und Premierminister "Lloyd George" Hitler und lobte ihn wie einen Gott; hier ist sein Lobbrief:

"Hitler überreichte Lloyd George ein signiertes Portrait und drücke seine Freude darüber aus "den Mann getroffen zu haben, der den Krieg gewonnen hatte". Lloyd George war von dieser Geste bewegt und antwortete, dass er sehr geehrt sei, solch ein Geschenk aus den Händen des "greatest living German".[4] zu erhalten. Nach seiner Rückkehr nach England schrieb er am 17. September einen Artikel für den Daily Express, in dem er Hitler in den höchsten Tönen lobte und vermerkte: "The Germans have definitely made up their minds never to quarrel with us again".[5] („Die Deutschen haben sich definitiv entschlossen, niemals mehr mit uns Streit zu führen.“)".

http://de.wikipedia.org/wiki/David_Lloyd_George  

24.04.12 12:28
1

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1In deinen Beiträgen,

..tretest du einmal als Zionist, einmal als Atheist und edler Kommunist auf, und jetzt behauptest du, die Zionisten seien Juden!

Sag mal, bist du ein Jude,  ein Zionist, ein  Kommunist und ein Atheist in einem? Ich darf dich daran erinnern, dass du noch einen Titel vergessen hast, nämlich dich als Auserwählten zu bezeichnen!

Für mich ist der Zionismus eine Heuchelei und hat mit den Juden als Glaubensgemeinschaft, nicht das geringste zu tun. Sie machen in deren Namen Geschäfte und bereichern sich auf Kosten der armen Juden.

Die Zionisten sind keine Juden, denn es gibt auch christliche Zionisten ( das sind vor allem  die Evangelikalen), da kannst du hier predigen, soviel du willst, an dieser Tatsache ändert sich nichts.

Deine Lügen und Unterstellungen über El Husseini, sind bekannte Lügen der Zionisten; die Links die du benutzt sind manipuliert und verfälscht. Übrigens war der Blog von Duke auch in deiner Lieblingsquelle Wikipedia zu finden.

Die Zionisten begangen das größte Verbrechen gegen die Palästinenser;  sie verübten viele Massaker an sie!  Aussage eines Juden
http://www.youtube.com/watch?v=vvhCz33l3t4

Da kommt einer wie du her und verbreitet lauter Lügen über ein ganzes Volk, das seit über 65 Jahren von den Zionisten kolonisiert,  terrorisiert, enteignet und vertrieben wird.
Solch zionistische und schmutzige Propaganda ist mittlerweile jedem bekannt.  

24.04.12 12:29
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Zionisten betrügen und bestehlen die jüdische Opfe

Geld für die Gierigen, nicht die Bedürftigen:
«Fonds, die von der deutschen Regierung geschaffen und finanziert wurden, um Holocaust-Opfern zu helfen, wurden von den Gierigen abgeschöpft - und nicht wie geplant an die Bedürftigen ausgezahlt.»
http://www.geschichteinchronologie.ch/...laims-Conference-ab2010.html

Edgar Miles Bronfman sen. übernahm 1981 das Amt des Präsidenten des Jüdischen Weltkongreßes. Gemäß jüdischem Brauch ist er seit 1994 in fünfter Ehe mit der Jüdin Jan Aronson verheiratet. Sein Generalsekretär wurde der jüdische Rabbi Israel Singer, welcher während seiner Amts-Zeit, 1993-2001, folgendes offenbarte: „Der jüdische Weltkongreß verfügt über beträchtlichen politischen und wirtschaftlichen Einfluß und besitzt bei allen politischen Entscheidungen in den USA ein Mitspracherecht.”
http://de.metapedia.org/wiki/Jüdischer_Weltkongreß

Unverschämte Unterstellungen und Erpressungen von den Zionisten gegen die Schweiz:
Der Amerikaner Bronfman fordert von der Schweiz drei Milliarden Franken für eine Beilegung des Konflikts um die nachrichtenlosen Vermögen. Wenn die Schweiz nicht einwillige, sagte Bronfman Anfang März in einem in San Francisco erschienen Interview, komme es zum „totalen Krieg“.

Weiter...
http://www.hagalil.com/archiv/98/02/ch-3.htm
http://www.schweizerzeit.ch/0598/bronfmans.htm  

24.04.12 12:30
3

17820 Postings, 3247 Tage Sektionschef1Ich weiß,

...dass du über deine Zionisten gut informiert bist, aber sicher ist sicher.  Ich helfe dir, dein Wissen über sie zu vertiefen, das kann dir sicher nicht schaden:

Jahrelang erschlich sich eine Bande von Betrügern Gelder aus zwei Entschädigungsfonds, indem sie Tausende Anträge von vermeintlichen NS-Opfern fälschte. Unter den 17 Angeklagten sind 6 Mitarbeiter der JCC, insgesamt zweigten die Betrüger 42,5 Millionen Dollar ab. "Das Ganze ist eine äußerst hässliche Erfahrung", sagt Schneider. "So etwas haben wir nicht für möglich gehalten."
http://www.spiegel.de/spiegel/print/d-75159742.html

Spitze des Eisbergs
Jewish Claims Conference: Die Veruntreuung von 42 Millionen US-Dollar beschädigt den Ruf der Organisation.
http://vaterland.wordpress.com/2010/11/19/schamlose-geldgier/

Ein Brief an Bronfman, von einem ehemaligen Botschaftsangehörigen der Schweiz in den USA:
Ihr Vater, dem Sie Ihr Vermögen verdanken, war vielleicht in den Augen der Vereinigten Staaten, deren Gesetze er brach, auch nicht gerade ein Ehrenmann. Das geht mich jedoch nichts an, und mit der gegenwärtigen amerikanischen Administration scheinen Sie sich ja bestens zu verstehen. Allerdings gehören Sie zu einer ganz anderen Kategorie als Ihr whiskyschmuggelnder Vorfahre. Schmuggel vermag gesetzestreue Bürger oft zu faszinieren. Erpressung ist aber nirgendwo ein geachtetes Geschäft.

http://www.schweizerzeit.ch/1898/NeinHRBR.htm  

24.04.12 15:07

29411 Postings, 4909 Tage 14051948KibbuzimAn erster Stelle glaube ich

das hier einige ausgewählte User voll einen an der Klatsche haben....
-----------
Proletarier Aller Länder vereinigt Euch !

ONE BIG UNION

24.04.12 16:41
1

27350 Postings, 3920 Tage potzblitzzzDas ganze Gequatsche hier orientiert sich nur

an der Vergangenheit. Wer nur in der Vergangenheit kramt, wird niemals etwas für die Zukunft auf den Weg bringen können.

Die Generationen von damals sind schon unter der Erde. Die nächste Generation ist schon fast im Rentenalter, die übernächste Generation wird bald die Macht übernehmen und die überübernächste Generation lernt versucht gerade erst, die großen politischen Zusammenhänge zu verstehen, und die überüberübernächste Generation wächst gerade unter teils guten und teils miserablen Zuständen auf!

Und der gerade diese Kinder sind von Entscheidungen abhängig, die ihre Eltern, die den zweiten Weltkrieg nur durch ihre Großeltern erfahren haben, in den nächsten Jahren treffen. Es bringt nichts mehr, die Schuldigen von damals aufzuzählen. Viel mehr sollten sich die Menschen heute nichts mehr zu Schulden kommen lassen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 6   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Plug Power Inc.A1JA81
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733