MLP

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 25.05.05 09:24
eröffnet am: 17.12.04 11:31 von: Pichel Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 25.05.05 09:24 von: Kicky Leser gesamt: 7918
davon Heute: 2
bewertet mit 0 Sternen

17.12.04 11:31

25951 Postings, 7087 Tage PichelMLP

17 DEC 11:30 ***Staatsanwaltschaft: Verdacht auf Insiderhandel bei MLP


...be happy and smile

Gruß Pichel

 

17.12.04 11:32

25951 Postings, 7087 Tage Pichelx

17 DEC 11:30 ***Staatsanwalt: Verdacht auf falsche MLP-Bilanzierung 2001/2002


...be happy and smile

Gruß Pichel

 

17.12.04 11:35

25951 Postings, 7087 Tage PichelMLP-Aktie nach Klage der Staatsanwaltschaft

unter Druck


...be happy and smile

Gruß Pichel

 

17.12.04 12:01

25951 Postings, 7087 Tage Pichelhier im Ganzen

Mannheim, 17. Dez (Reuters) - Die Mannheimer
Staatsanwaltschaft hat Anklage gegen den ehemaligen
Vorstandschef des Heidelberger Finanzdienstleisters
MLP , Bernhard Termühlen, erhoben.
Ihm und zwei weiteren Angeschuldigten werde zur Last gelegt,
die Jahresabschlüsse von MLP und Tochterfirmen für das Jahr 2001
bewusst unrichtig aufgestellt zu haben, um die Ertragslage und
das Wachstum in einem günstigeren Licht erscheinen zu lassen,
teilte die Staatsanwaltschaft am Freitag mit. Neben Ex-Chef
Termühlen richte sich die Anklage am Mannheimer Landgericht
gegen den früheren kaufmännischen Leiter von MLP sowie den
Vorstand der MLP Lebensversicherungs AG.
chk/brn


...be happy and smile

Gruß Pichel

 

17.02.05 15:06

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullAlle hassen MLP, oder?

Nicht ganz.

17.02.2005 - 11:52
MLP erhält Mandat zur Beratung der Mediziner
(©GodmodeTrader - http://www.godmode-trader.de/)

Die MLP AG wird künftig die 170.000 in Deutschland niedergelassenen Mediziner und deren 500.000 Arzthelferinnen in Fragen der betrieblichen Altersversorgung (bAV) beraten. Dieses Mandat haben die Tarifpartner dem Heidelberger Finanzdienstleister erteilt. Sie folgen damit dem Deutschen Hausärzteverband, der bereits im Sommer vergangenen Jahres MLP mit der bAV-Beratung seiner Mitglieder beauftragt hatte.

Bereits in der vergangenen Woche hatte das "Handelsblatt" berichtet, dass MLP neuer Vertriebspartner für das Versorgungswerk der Arzthelferinnen werden soll. Die Initiatoren der "Gesundheitsrente", hätten wegen dem stockenden Absatz nach neuen Vertriebswegen gesucht, hieß es.

Kurs mlp jetzt: 12,76 ? Noch laufen die AWD-Drücker besser. Ich frage mich, wer sich eigentlich von den letztgenannten beraten lässt. Die Ärzte sind es jedenfalls nicht.
 

03.03.05 10:57

64714 Postings, 7697 Tage KickySprung über den Trigger

23.02.2005  onvista.de
Jetzt kann jedoch die technische Analyse der Aktie für Zuversicht sorgen. Hier hat sich das Bild in den letzten Wochen deutlich aufgehellt. Seitens der Bollinger Bänder ist bereits in Kürze mit einer Indikation zum Kauf der Anteilsscheine zu rechnen. Die Kursnotiz der Aktie befindet sich in unmittelbarer Nähe der unteren Begrenzungslinie.

Auch beim MACD dürfte sich schon bald das Bild zum Positiven wenden. Schon seit einigen Tagen notiert dieser knapp unter seiner Vergleichslinie. Es ist jedoch davon auszugehen, dass schon bald der Sprung über den Trigger gelingt. Dann wäre ein weiteres Zeichen zum Zukauf der Aktie gegeben.

Auf der anderen Seite gibt sich das Momentum noch abwartend. Hier ist der Sprung über die 100 Punktelinie nicht in unmittelbarer Sicht, doch eine langsame Annäherung an diese Marke ist nicht zu übersehen. Ähnliches ist auch vom Trendbestätigungsindikator zu berichten - dieser befindet sich im zweistelligen Bereich. Von einem Aufwärtstrend ist nichts zu erkennen.

Doch der RSI präsentiert sich wieder versöhnlich. Mit dem jetzigen Punktestand notiert dieser im überverkauften Bereich. Demnach ist bereits ein Turnaround der Aktie vorstellbar.

Es ist durchaus möglich, dass sich die Abwärtsbewegung noch etwas fortsetzten könnte. Die Unterstützungslinie dürfte jedoch halten und damit der Aktie zu einer Trendumkehr verhelfen. Als nächstes dürfte dann die Widerstandslinie bei 13,70 Euro in Angriff genommen werden.
 

16.03.05 18:48

4014 Postings, 6473 Tage hippelandDas soll einer verstehen

Merck Finck & Co. stuft MLP von buy auf sell mit Kursziel 15 Euro.
Bewertungskurs: ca. 12,- Euro.
Noch 25% Luft bis zum Kursziel und dann "sell"?
Das verstehe, wer will.

"MLP: Sell
16.03.2005 11:41:30
   
In einer Analyse vom 14. März wird die Aktie des deutschen Finanzdienstleisters MLP AG von Merck Finck & Co von "Buy" auf "Sell" herabgestuft. Das Kursziel wird mit 15 Euro angegeben.
Die vorläufigen Zahlen für das Geschäftsjahr 2004 hätten überrascht. Einerseits sei der Umsatz mit 31 Prozent auf 704 Mio. Euro signifikant stärker angestiegen als erwartet. Die Analysten hätten hier mit 634 Mio. Euro gerechnet. Des Weiteren habe das Unternehmen ein Kundenwachstum von 10 Prozent auf 618.500 verzeichnet. Andererseits seien die Gewinne geringer ausgefallen als prognostiziert. Das EBIT habe 98 Mio. Euro erreicht, während das Vorsteuerergebnis um 27,3 Prozent auf 88 Mio. Euro und der Nettogewinn um 31 Prozent auf 51 Mio. Euro gestiegen seien.

Für die Geschäftsjahre 2004, 2005 und 2006 gehen die Analysten von einem EPS von 0,47 Euro, 0,56 Euro beziehungsweise 0,61 Euro aus, was einem KGV von 27,4; 23,3 respektive 21,1 entspreche. -mef-/-csa-"

Quelle: finenzen.net


 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

16.03.05 19:07

1623 Postings, 5749 Tage Krauthab ich auch schon heute morgen gelesen

dass kann doch nur heißen, STRONG BUY bei 12 Euro und kurz vor 15 ? verkaufen. Bin vorhin erstmal schön eingestiegen.  

16.03.05 19:19

4014 Postings, 6473 Tage hippelandBin auch seit vorhin drin mit

CB5YFX (Open-end) und hoffe den gaaaaanz lange halten zu können.
Der Rücksetzer nach den Zahlen könnte DIE Einsteigsgelegenheit gewesen sein. Jetzt muss sich das Ding nur mal ein Stück von der Barrier wegbewegen, damit man das in aller Ruhe bewundern kann.

 

 

ariva.de Grüße
-hippeland-

 

16.03.05 20:07

8813 Postings, 6154 Tage Waleshark@hippeland.Was verstehst Du denn da nicht?

Das sind unsere "Analysten" auch Experten genannt. Ist doch kein Einzelfall. Wer weiß, was der gerade geraucht hat und für so einen Sch... bekommen die auch noch Geld. Noch eine Möglichkeit: Die haben als Analysten ein paar 1 Euro Mitarbeiter eingestellt.
Grüße vom Waleshark.  

25.05.05 09:24

64714 Postings, 7697 Tage Kicky16 % minus im ersten Quartal

Die
Erträge bei dem Finanzdienstleister MLP sind im Auftaktquartal 2005
eingebrochen. Ohne Berücksichtigung der zwei zum Verkauf stehenden
Versicherungstöchter sanken die Gesamterträge um 16 Prozent auf 109,2 Millionen
Euro, wie die im MDAX  notierte Gesellschaft am Mittwoch in Heidelberg
mitteilte. Im in der MLP Finanzdienstleistungen AG zusammengefassten
Maklergeschäft sackten die Erträge um 20 Prozent auf 91,8 Millionen Euro ab.

   MLP hatte am 18. Mai bei Vorlage vorläufiger Gewinnzahlen vor einem Schwund
in diesem Geschäftsfeld gewarnt. Ende 2004 waren Steuervergünstigungen für
Lebensversicherungen weggefallen, die bis dahin ein beliebtes
Altersvorsorgeprodukt waren. Für das Gesamtjahr bestätigte der
Finanzdienstleister seinen Ausblick.

   "Vor dem Hintergrund des weiter wachsenden Marktes für die private Alters-
und Gesundheitsvorsorge rechnet MLP im Gesamtjahr 2005 unverändert mit einem
Anstieg des Ergebnisses vor Steuern (EBT) um 14 Prozent auf 100 Millionen Euro",
teilte MLP weiter mit. Die neue Basisrente (Rürup-Rente) habe sich innerhalb
weniger Monate neben der Riester-Rente und der betrieblichen Altersversorgung
(bAV) zu einem weiteren bedeutenden Bestandteil des MLP-Produktportfolios
entwickelt  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln