Die neue Uranium One Präsentation

Seite 1 von 44
neuester Beitrag: 17.01.13 02:01
eröffnet am: 26.06.07 17:42 von: Pilgervater Anzahl Beiträge: 1080
neuester Beitrag: 17.01.13 02:01 von: einsteger Leser gesamt: 197087
davon Heute: 30
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   

26.06.07 17:42
24

2838 Postings, 6908 Tage PilgervaterDie neue Uranium One Präsentation

http://www.uranium1.com/uploads/presentation/U1_EMC_InvstrPrsnttn.pdf

Eine Präsentation von 52 Seiten, die alle Projekte und Perspektiven beinhaltet.
Datum 4. Juni 2007, ganz aktuell nach den Merger mit Urasia und Energy Metals und neuer Wertpapiernummer!
Die möglicherweise zukünftige Nummer 1 unter den Uranproduzenten, breitest in verschiedenen Kontinenten aufgestellt, hat meines Erachtens einen eigenen Thread verdient!
Es wäre schön, wenn Neues und auch nicht ganz Neues, Gutes und Schlechtes zum Nutzen der Ivestierten und zur Information der Interessierten hier eingestellt würden!
Als Grundlage ist die o.a. Präsentation gut geeignet!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
1054 Postings ausgeblendet.

14.01.13 11:30

511 Postings, 5147 Tage AvalancheDas ist ein Übernahmeangebot

Die Schwelle liegt derzeit bei 2,18 EUR.

Ich hoffe, die setzen noch was drauf, ansonsten geh ich hier mit einem kleinen Minus raus  

14.01.13 13:09
1

5066 Postings, 4548 Tage einstegerBin mir sicher,

dass AFK damals bei 2,80-3,00€ eingestiegen ist, deswegen sehe kein Grund, warum Putin&Co jetzt mit 2,18 auf eigenes Geld verzichten sollte.
Außerdem, Angebot kommt auch von russische Seite, also werden die "freiwilig gezwungen" werden, etwas mehr drauf zu packen.

Avalanche, ich glaube,dass du hier noch mit gewinn rauskommst.  

14.01.13 13:19

6341 Postings, 5604 Tage Buntspecht53Nicht schlecht das ganze

Uranium One der zweitgrößte Uranproduzent Kanadas, meldete die Vereinbarung mit der russischen ARMZ zu einer Privatisierung von Uranium One Das russische Konsortium ARMZ hält bereits heute 51,4 Prozent an Uranium One und will die verbleibenden Aktien für 2,86 CAD aufkaufen. Dies entspricht einem Aufschlag von 19 Prozent gegenüber dem Schlusskurs von Freitag. Laut Reuters wird Uranium One mit der Übernahme mit 2,74 Mrd. CAD bewertet.

Uranium One ist derzeit in den USA, Australien und Kasachstan tätig und betreibt ein Projekt in Tansania. Die Übernahme durch ARMZ wurde vom Vorstand von Uranium One bestätigt und soll im zweiten Quartal 2013 abgeschlossen sein.  

14.01.13 13:21

6341 Postings, 5604 Tage Buntspecht53Währung heute 14.01.2013

2,86 CAD =  2,175 Euro  

14.01.13 13:23

511 Postings, 5147 Tage Avalanche@einsteiger

Wir sind leider amateure und der deal kommt so aus dem nix. Das ist natürlich alles gut vorbereitet gewesen.

Ich hab gerade verkauft. Würde mich natürlich tierisch ärgern, wenn es doch so kommt wie du sagst. Trotzdem viel Glück :-)  

14.01.13 14:03
1

37040 Postings, 4961 Tage Nokturnalschöne shice.....:-(

Die haben sich den Zeitpunkt aber hervorragend ausgesucht. Die Zukunft verspricht einen gigantischen Uranverbrauch....und die gehen von der Börse,Mist elendiger.  

14.01.13 14:06

37040 Postings, 4961 Tage NokturnalDie meisten langfristigen Uranium One Besitzer...

sind noch nicht im Plus....da die Aktie nach Fukushima schwer abgestürzt war.
Und jetzt wo die Zukundt wieder gut ausschaut....sind die Aktienbesitzer die angeschissenen.  

14.01.13 14:37
1

6341 Postings, 5604 Tage Buntspecht53sieh an sieh an - die machen sich vom Acker

Russische Uran-Bergbau-Unternehmen Atomredmetzoloto (ARMZ) hat ein Memorandum of Understanding (MoU) über die strategische Zusammenarbeit auf Uran-Projekte mit einem Konsortium von südkoreanischen Unternehmen unterzeichnet. Das MoU Abdeckungen Zusammenarbeit bei der Entwicklung von "Uran-Industrie", einschließlich gemeinsamer Exploration, Produktion und Implementierung von natürlichem Uran-Projekte in russisches Territorium und anderswo. Die koreanische Konsortium gegründet, um einen Teil der russischen Uran-Projekten zu beteiligen, umfasst die Korea Electric Power Company (KEPCO), Korea Resources Corporation (Kores) und LG International Corporation. ARMZ stellvertretender Generaldirektor Ilya Yampolsky bezeichnete die Unterzeichnung des MoU als "den ersten Stein im Fundament einer langfristigen Zusammenarbeit" zwischen den Parteien. Südkorea importieren müssen all das Uran für die 20 Atomreaktoren, die 40% seiner Stromerzeugung Kraftstoff. Früher in diesem Jahr ein Abkommen unterzeichnet, um einige 2600 Tonnen Uran aus Usbekistan zu sichern, und 2007 Kepco unterzeichneten eine gemeinsame Uran-Exploration der kanadischen Firma Fission Energy .  

14.01.13 14:42

37040 Postings, 4961 Tage NokturnalDer Bericht ist von 2009.....

14.01.13 14:42
2

5066 Postings, 4548 Tage einstegerNokturnal, da geht docj keiner von der Börse

Es ist ein Übernahme-Angebot, oder genau zu sagen:
U-One Anteile, die jetzt noch zu AFK gehören, werden von anderen Russ. U-Produzent übernommen.
Und da es bei AFK um eine Staatl. Holding handelt (denk darüber nach wer in Russland an der Spitze steht), kann man dafon ausgehen, dass hier Angebot noch verbessert wird.  

14.01.13 14:45

37040 Postings, 4961 Tage NokturnalNa hoffen wir es mal....ich würd auch Aktien von

der Russischen Bude nehmen. ;-)  

14.01.13 14:50

511 Postings, 5147 Tage AvalancheBitte aufwachen: Was heisst wohl Privatisierung?

Genau: delisting  

14.01.13 14:52

37040 Postings, 4961 Tage NokturnalDas denke ich auch.....Ava

nur fragt sich ob die Aktionäre sich mit den Peanuts zufrieden geben werden.  

14.01.13 14:57

5066 Postings, 4548 Tage einstegerAvalanche, tut mir Leid-aber du liegst falsch

für russ. Konzerenen, heisst Privatisierung-ein Prozess, wenn die staatliche Anteiele an einen privaten Investor verkauft werden.

Avalanche, wenn du zu früh ausgestiegen bist, dann heisst es nicht, dass du hier versucht Welle zu machen und noch mal günstieger einsteigen ;)  

14.01.13 14:57

37040 Postings, 4961 Tage NokturnalUnd ab wieviel % Besitz ist ein Sqeeze Out

überhaubt möglich ?  

14.01.13 15:12
1

511 Postings, 5147 Tage Avalancheeinsteiger

wir werden sehen was passiert. für mich ist uuu immer noch kanadisch...

ich werde mich mit uran ersteinmal nicht tiefer beschäftigen, sondern nur noch indices handeln (hoffentlich bleib ich diszipliniert :-)

@ Nokturnal: viel Erfolg dir weiterhin!!!  

14.01.13 15:13

37040 Postings, 4961 Tage Nokturnalahhh ab 90 % ist überhaubt ein Squeeze out möglich

und die brauchen 66% der Stimmen um uns rauszudrängen. Das wird noch ein ziemlicher Tanz um Uranium One.  

14.01.13 15:15

37040 Postings, 4961 Tage NokturnalMann könnte doch wie ein blöder nun zukaufen

weniger als die angebotene Preis kanns ja nicht werden ,oder ?
:-)  

14.01.13 15:27

511 Postings, 5147 Tage Avalanchenok: zukauf

ja, du hast recht.

aber komisch ist, dass immer noch spielraum zu den ca. 2,17 EUR bestehen. da muss man schon ordentlich zukaufen, damit sich das lohnt.

zusätzliches fx-problem: negative EUR/CAD-Entwicklung, falls man in FRA gekauft hat
doof: zusätzliche ordergebühren  

14.01.13 15:37

5066 Postings, 4548 Tage einsteger25.000 in BID zu 2,12€

14.01.13 16:48

1401 Postings, 7118 Tage Cuba Maßich hab meine mal verkauft

ich glaub nicht, dass man noch viel mehr dafür kriegt. Ich hab den Erlös in Uranium Participation gesteckt.  

14.01.13 17:25

6341 Postings, 5604 Tage Buntspecht53Zukaufen lohnt jetzt nicht mehr

wollte schon lange aufstocken - aber bei dem derzeitigen Uranpreis von knapp über 40$ war es mir zu früh - da hätte ich von letzter auf diese Woche bei 2000 Stück x 0,40 Cent meinen Urlaub für heuer verdient gehabt  - hätte - wenn und aber - leider ein Luftloch -
nachher ist man immer schlauer - vielleicht klappt es ja bei Forsys auch mal mit ner Übernahme - die Aktie verharrt seit Monaten im Winterschlaf - nur Leo Fund kauft noch was und die paar Kleinanleger machen das Kraut nicht fett -  

15.01.13 15:18
1

6341 Postings, 5604 Tage Buntspecht53News

Neue Milliardendeals im Rohstoffsektor

Nachdem es in der Rohstoffbranche bei Übernahmen und Unternehmensfusionen längere Zeit sehr ruhig war, lassen derzeit zwei Megadeals aufhorchen. Jüngster Coup ist die Komplettübernahme von Uranium One. Das Unternehmen gehört zwar bereits mehrheitlich dem russischen Atomenergiekonzern ARMZ, der will nun aber noch einmal 1,3 Milliarden Dollar in den Kauf der restlichen Anteile stecken. Die Russen wollen knapp ein Fünftel Aufschlag auf den letzten Aktienkurs des zweitgrößten kanadischen Uranproduzenten zahlen.

Zuletzt hatte First Quantum mit dem erneuten Versuch, Inmet Mining zu kaufen, für Schlagzeilen gesorgt. Nach bisher vergeblichen freundlichen Offerten hat man nun ein feindliches Übernahmeangebot vorgelegt, dessen Wert bei mehr als 5 Milliarden Dollar liegt.

Die neuen Megadeals gehen einher mit den wieder besseren Aussichten für die Weltwirtschaft. Angst vor der wirtschaftlichen Flaute hatte die M&A-Aktivitäten in der Rohstoffbranche auf Sparflamme kochen lassen, nun scheint wieder etwas mehr Phantasie in den Markt zu kommen. Noch darf man aus den beiden Deals keinen Trend ablesen, zumal bei den Förderern von Bodenschätzen auf Druck des Kapitalmarktes mehr und mehr das Motto Rentabilität statt Größe gelten dürfte. Doch steigende M&A-Aktivitäten sollten den Aktienkursen im Sektor gut tun. Das gilt vor allem bei kleineren Gesellschaften, deren Bewertungen derzeit oftmals von starken Risikoabschlägen geprägt sind.  

17.01.13 02:01

5066 Postings, 4548 Tage einstegerNoch mehr News

Standard & Poors bewertet Uranium One Stand-alone Kredit-Profil (SACP) bei "b +  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
42 | 43 | 44 | 44   
   Antwort einfügen - nach oben