finanzen.net

Secunet hat Potential!

Seite 1 von 11
neuester Beitrag: 12.09.19 10:18
eröffnet am: 02.11.10 00:29 von: Hawede Anzahl Beiträge: 258
neuester Beitrag: 12.09.19 10:18 von: kodijack Leser gesamt: 85370
davon Heute: 57
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   

02.11.10 00:29
3

35 Postings, 4049 Tage HawedeSecunet hat Potential!

Für die Secunet scheint sich die breite Masse nicht wirklich zu
interessieren. Wie kommts? IT- Security ist doch ein Wachstumsmarkt
sondergleichen. Die Positionierung des Unternehmens kann sich sehen lassen.
Ist da nicht mehr drin?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
232 Postings ausgeblendet.

21.01.19 19:00
2

190 Postings, 882 Tage RizoCNeue Aufträge

http://www.securitydocumentworld. com/article-details/i/14909/

Litauen Ungarn und Polen haben Erstaufträge für die Grenzkontrolltechnologie von Secunet vergegeben.  

25.01.19 17:59

620 Postings, 945 Tage TheseusXSecunet ist und bleibt

für mich hervorragend aufgestellt. Ausgezeichnete Produkte treffen auf eine wachsende Nachfrage von solventen Kunden. Viel besser kann es für uns Investoren fast nicht sein.:)  

25.02.19 18:55

151 Postings, 966 Tage pikbubeWas

ist denn heute hier los???? Ohne Meldung so ein Rutsch. ???????  

04.03.19 15:51
2

877 Postings, 3020 Tage PurdieSecunet

ist schon sehr erstaunlich, dass es in Internetforen so ruhig zu Secunet ist. Bin hier seit 2010 zu 10 ? an Bord, mal größer, mal kleiner, hab hier in den letzten Wochen jedoch wieder deutlich aufgestockt, da Secunet auch im Business Bereich mit immer mehr Produkten an den Markt kommt.

Secunet ist für mich DAS Ausnahmeunternehmen im IT Bereich, Warburg sieht hier das Kursziel bei 146 ?, mittelfristig dürfte Secunet noch deutlich höher steigen.

 

12.03.19 14:40
1

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Sonderdividende

secunet Security Networks AG: Vorstand beabsichtigt Hauptversammlung Dividendenausschüttung in Höhe von 2,04 Euro je secunet-Aktie vorzuschlagen

[Essen, 12. März 2019] Der Vorstand der secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650) hat heute auf Basis der vorläufigen, nicht testierten Zahlen für das Geschäftsjahr 2018 beschlossen, dem Aufsichtsrat einen Gewinnverwendungsvorschlag an die Hauptversammlung vorzulegen, der für das Geschäftsjahr 2018 die Auszahlung einer Dividende in Höhe von 2,04 Euro je dividendenberechtigter Aktie vorsieht. Dieser Gesamtbetrag setzt sich aus einer Regeldividende in Höhe von 1,13 Euro je dividendenberechtigter Aktie und einer zusätzlichen Sonderdividende in Höhe von 0,91 Euro je dividendenberechtigter Aktie zusammen. Dies entspricht einer Regelausschüttung von 50 %, einer Sonderausschüttung von 40 %, insgesamt einer Ausschüttung von 90 % des Jahresüberschusses. Die Vorjahresdividende betrug 1,20 Euro je dividendenberechtigter Aktie. Die Ausschüttungsquote im Vorjahr lag bei 50 % des Jahresüberschusses.

Grund für die Auszahlung einer Sonderdividende ist der sehr erfolgreiche Verlauf des Geschäftsjahres 2018. Der Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von 56,0 Mio. Euro zum Jahresende 2018 sowie das cash-generative Geschäftsmodell von secunet ermöglichen die Auszahlung der Sonderdividende, ohne die weiter auf Wachstum ausgerichtete Geschäftsstrategie des Unternehmens zu verändern.

Dieser Vorschlag steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung durch den Aufsichtsrat. Wenn der Aufsichtsrat zustimmt, wird dieser Vorschlag für die Gewinnverwendung der ordentlichen Hauptversammlung, die voraussichtlich am 15. Mai 2019 stattfinden wird, zur Abstimmung vorgelegt.
 

12.03.19 20:56

620 Postings, 945 Tage TheseusXKlasse Neuigkeiten

Vor allem der Absatz ist spitze:

"Grund für die Auszahlung einer Sonderdividende ist der sehr erfolgreiche Verlauf des Geschäftsjahres 2018. Der Bestand an liquiden Mitteln in Höhe von 56,0 Mio. Euro zum Jahresende 2018 sowie das cash-generative Geschäftsmodell von secunet ermöglichen die Auszahlung der Sonderdividende, ohne die weiter auf Wachstum ausgerichtete Geschäftsstrategie des Unternehmens zu verändern."

Quelle:

https://www.onvista.de/news/...-aktie-vorzuschlagen-deutsch-200901461  

28.03.19 08:39

20 Postings, 2361 Tage Jon_SchneeSehr enttäuschend!

Eine gut aufgestellte Firma in einem großen Zukunftsmarkt.
Man hätte das Potential stark zu wachsen. Aber anstatt in Wachstum und die Zukunft zu investieren, wird man vom Mutterkonzern gemolken.
Solange sich an der Aktionärsstruktur nichts ändert, ist hier mMn leider nicht viel zu erwarten. Schade!  

28.03.19 09:32

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Entäuschender Ausblick

Der Ausblick für 2019 ist wirklich mehr als nur enttäuschend. In so einem Wachstumsmarkt nur ein paar mickrige Prozent zu erwarten ist wirklich katastrophal......

Da ich jetzt aber schon seit einigen Jahren hier investiert bin konnte ich eigentlich jedes Jahr feststellen, dass die Prognosen immer sehr sehr konservativ waren. Eigentlich wurde jedes Jahr die Prognosen angehoben bzw. übertroffen.
Hoffen wir mal das dies dieses Jahr auch noch passiert.

 

28.03.19 12:13

308 Postings, 1110 Tage TradingMaxenttäuschender Ausblick? Wirklich?

Ich denke nur an "Lifecycle" und fange an zu grinsen* :@)
Aber verkauft ihr alle ruhig, um so tiefer der EK um so höher mein Gewinn :@)  

02.05.19 14:27

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Prognoseerhöhung

secunet Security Networks AG: Erhöhung der Prognose für das Geschäftsjahr 2019

[Essen, 2. Mai 2019] Der Vorstand der secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650) erhöht seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019.

Hintergrund ist die deutliche Umsatzsteigerung im ersten Quartal 2019 sowie die gute Aussicht auf das gesamte Geschäftsjahr. Die Umsatzerlöse des secunet Konzerns sind im ersten Quartal 2019 kräftig um 49% von 27,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 40,4 Mio. Euro gewachsen. Der Auftragsbestand nach IFRS des secunet-Konzerns per 31. März 2019 liegt ebenfalls mit 84,4 Mio. Euro deutlich über dem Wert zum Vorjahresstichtag (60,4 Mio. Euro).

Auf dieser Basis erhöht der Vorstand der secunet Security Networks AG seinen Jahresausblick für den secunet Konzern auf Umsatzerlöse um 190 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 30 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018: Umsatz 163,3 Mio. Euro, EBIT 26,9 Mio. Euro). Bisher rechnete die Gesellschaft mit einer leichten Steigerung der Umsatzerlöse und einer leicht unter Vorjahresniveau liegenden EBIT-Marge.
 

05.05.19 18:32

620 Postings, 945 Tage TheseusXsecunet Security Networks: Quantensprung

Börsengeflüster hat einen neuen Artikel publiziert nach der letzten deutlichen Prognoseanhebung:

https://boersengefluester.de/secunet-security-networks-quantensprung/

"Prognoseanhebungen außerhalb der üblichen Berichtstermine hat es bei secunet Security Networks in den vergangenen Jahren schon eine Reihe gegeben. Die jetzt erfolgte Aktualisierung der gerade einmal etwas mehr als vier Wochen alten Prognose für 2019 hat es jedoch in sich: Demnach stellt der Anbieter von professioneller IT-Sicherheitstechnologie ? vorzugsweise für den Einsatz im behördlichen Sektor ? nun Erlöse von rund 190 Mio. Euro sowie ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im Bereich um 30 Mio. Euro in Aussicht. Zum Vergleich: Die bisherige Vorschau sah eine geringe Erlössteigerung gegenüber dem 2018er-Wert von 163,3 Mio. Euro sowie ein EBIT leicht unter der Vorjahreshöhe von 26,9 Mio. Euro vor. [...]"

Unterm Strich steht für Börsengeflüster aktuell die Einschätzung KAUFEN.  

08.05.19 08:06

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Erstes Quartal 2019

Zwischenergebnis nach dem ersten Quartal 2019: Der secunet Konzern wächst kräftig
DGAP-News: secunet Security Networks AG / Schlagwort(e): Quartals-/Zwischenmitteilung

08.05.2019 / 08:00
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Zwischenergebnis nach dem ersten Quartal 2019: Der secunet Konzern wächst kräftig

[Essen, 8. Mai 2019] Die secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650), führender deutscher Anbieter von hochwertiger, vertrauenswürdiger IT-Sicherheit und IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland, veröffentlicht heute die Konzernquartalsmitteilung zum 31. März 2019. Die Umsatzerlöse sind gegenüber dem Vorjahr kräftig gewachsen. Die Prognose für das Gesamtjahr wurde erhöht .

Im Zeitraum Januar bis März 2019 erzielte der secunet-Konzern Umsatzerlöse in Höhe von 40,4 Mio. Euro. Verglichen mit dem Umsatz im gleichen Zeitraum des Vorjahres (27,2 Mio. Euro) bedeutet dies eine Steigerung um 49% oder 13,2 Mio. Euro, die hauptsächlich durch die Umsätze mit dem secunet Gesundheitskonnektor (secunet konnektor) bedingt ist.

Der secunet-Konzern hat in den ersten drei Monaten des Jahres 2019 ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) in Höhe von 2,4 Mio. Euro erreicht und liegt damit in etwa auf dem Niveau des Vorjahres (2,5 Mio. Euro). Dies ist wesentlich durch die Veränderung in den einzelnen Segmenten bedingt. Für den Geschäftsbereich Public Sector, der öffentliche Bedarfsträger betreut, war das laufende erste Quartal durch einen für den Jahresbeginn typischen, eher verhaltenen Geschäftsverlauf gekennzeichnet: Der Umsatz ist von 23,6 Mio. Euro im Zeitraum Januar bis März 2018 um 10% oder 2,3 Mio. Euro auf 21,3 Mio. Euro in der Berichtsperiode zurückgegangen. Der Vorstand rechnet damit, dass dieser Effekt im Gesamtjahr 2019 aufgeholt wird. Aufgrund der bestehenden Kostenstrukturen ist das EBIT im Geschäftsbereich Public Sector von 2,8 Mio. Euro in den ersten drei Monaten 2018 auf 0,3 Mio. Euro im gleichen Zeitraum des laufenden Jahres zurückgegangen. Gleichzeitig hat der Geschäftsbereich Business Sector, der IT-Sicherheitsberatung und -Lösungen für Unternehmen der privaten Wirtschaft anbietet, das Jahr 2019 sehr erfolgreich begonnen. Seit Dezember 2018 liefert der Business Sector den secunet Gesundheitskonnektor aus. Das neue Marktsegment Gesundheit ist umsatzseitig sehr erfolgreich angelaufen: Hauptsächlich durch die Umsatzerlöse mit dem secunet Gesundheitskonnektor ist der Umsatz im Business Sector im Zeitraum Januar bis März 2019 um 15,5 Mio. Euro gegenüber dem Vorjahresniveau (3,6 Mio. Euro) auf 19,1 Mio. Euro kräftig gestiegen. Der Business Sector erzielte in den ersten drei Monaten 2019 ein EBIT in Höhe von 2,1 Mio. Euro nach -0,3 Mio. Euro im gleichen Vorjahreszeitraum.

Zum 31. März 2019 betrug der Auftragsbestand nach IFRS des secunet-Konzerns 84,4 Mio. Euro verglichen mit 60,4 Mio. Euro zum Vorjahresstichtag und 79,7 Mio. Euro zum Jahresende 2018.

"Unsere konsequente Fokussierung auf hochwertige und vertrauenswürdige IT-Sicherheit ist die stabile Basis unseres langfristigen Erfolgs. Die Investition in die Entwicklung des secunet Gesundheitskonnektors im letzten Jahr zahlt sich bereits jetzt aus", so Dr. Rainer Baumgart, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. "Nach dem guten ersten Quartal und unter Berücksichtigung des hohen Auftragsbestands ist unsere Zuversicht mit Blick auf das laufende Jahr 2019 deutlich bestätigt."

Der Vorstand der secunet Security Networks AG hat seinen Jahresausblick 2019 für den secunet Konzern erhöht und erwartet nunmehr Umsatzerlöse um 190 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 30 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018: Umsatz 163,3 Mio. Euro, EBIT 26,9 Mio. Euro). Bisher rechnete die Gesellschaft mit einer leichten Steigerung der Umsatzerlöse und einer leicht unter Vorjahresniveau liegenden EBIT-Marge.

Die Konzernquartalsmitteilung zum 31. März 2019 steht unter www.secunet.com im Bereich Das Unternehmen / Investor Relations / Finanzberichte und Nachrichten zum Download bereit. Nächster Finanztermin: Ordentliche Hauptversammlung der secunet Security Networks AG am 15. Mai 2019.  

16.05.19 11:38
1

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Meldung vom 14.05.2019

SecuStack öffnet die Cloud für Unternehmen und Behörden mit sicherheitskritischen Anwendungen

[Essen, 14. Mai 2019] Für Organisationen mit erhöhten Sicherheitsanforderungen bestehen bei der Nutzung von Cloud Computing bislang hohe Hürden. Um diesen Unternehmen und Behörden eine sicherheitsgehärtete Cloud-Plattform made in Germany bereitzustellen, haben die secunet Security Networks AG und die Cloud&Heat Technologies GmbH nun ein gemeinsames Unternehmen gegründet: Die SecuStack GmbH mit Sitz in Dresden entwickelt Cloud-Lösungen, die ein sehr hohes Sicherheitsniveau mit Nutzerfreundlichkeit verbinden.

Die Lösungen des neu gegründeten Unternehmens basieren auf der führenden Open-Source-Cloud-Plattform OpenStack und erweitern diese um zusätzliche Sicherheitsmechanismen. Diese sorgen mit starker Kryptographie für eine durchgehende Verschlüsselung der Nutzerdaten und damit für eine strikte Mandantentrennung auf bisher unerreichtem Niveau. Damit sind die Daten eines Nutzers einer Cloud-Infrastruktur jederzeit ausschließlich nur diesem Nutzer zugänglich. Mit seinen Lösungen richtet sich SecuStack unter anderem an Behörden, F&E-Einrichtungen, Unternehmen im Industrie-4.0-Umfeld, Energieversorger, Krankenhäuser und Banken.

„Wir bieten mit SecuStack ein vollumfängliches Gesamtkonzept für das Security-Lifecycle-Management in der Cloud. Cloud-Infrastrukturen auf Basis unserer Produkte weisen damit im Vergleich zu den großen Playern ein echtes Differenzierungsmerkmal auf. Zudem trägt SecuStack mit Lösungen aus Deutschland zur Wahrung der digitalen Souveränität bei“, sagt Dr. Kai Martius, CTO von secunet und CEO der SecuStack GmbH.

„Mit SecuStack ermöglichen wir Unternehmen und Institutionen mit sicherheitskritischen Anwendungen den Schritt in die Cloud. Unsere Lösung basiert auf OpenStack und macht die Speicherung und Verarbeitung von Daten in der Cloud nicht nur sicherer, sondern auch transparent“, sagt Dr. Marius Feldmann, COO bei Cloud&Heat und CEO der SecuStack GmbH.

Das Angebot von SecuStack ist im Kern bereits jetzt verfügbar und wird in den kommenden Monaten Schritt für Schritt weiter ausgebaut. Damit können interessierte Kunden erste wesentliche Sicherheitsfunktionen mit OpenStack testen und einsetzen.

In SecuStack bündeln die beiden Muttergesellschaften ihre langjährige Erfahrung in ihren jeweiligen Bereichen: Die secunet Security Networks AG verfügt über einzigartige Kompetenz im Hinblick auf hochsichere Systemlösungen, Kryptographie und hochkomplexes Schlüsselmanagement, während die Cloud&Heat Technologies GmbH ihre umfangreiche Expertise hinsichtlich OpenStack-Infrastrukturen und deren Betrieb einbringt.

An dem neu gegründeten Unternehmen hält secunet 51% der Anteile und Cloud&Heat Technologies 49%.  

24.05.19 20:30

754 Postings, 3520 Tage HavakukSecunet-Aktien machen Spass!

Diese interessante Aktie habe ich erst vorgestern entdeckt und geordert, - sehr enger Markt bei minimalen Umsätzen. Kein Wunder, - ziemlich unbeachtete kleine Aktiengesellschaft, mit nur 15,5% Freefloat,  78,96% vom Kapital in festen Händen von Giesecke & Devrient GmbH,- das ist die große Gelddruckerei.
Wie sollte da Verkaufsdruck von ängstlichen Spekulanten aufkommen? - Im Gegenteil, wenn da, vorgestern mehrere  Käufer  wie ich,  zu 112,5 geordert haben und wenige Verkäufer Aktien  zu 114,5 anbieten, dann gibt es vielleicht eine Chance, dass einige Verkäufer doch mit dem Preis runter gehen.
So dachte ich, - und  gestern abend hab ich tatsächlich 80 Stück in 3 Teilbeträgen bei Xetra ergattert.
Zum Schluß verkaufte sogar noch jemand für 111,00 ?, aber nur 11 Stück, das ist fast  gar nichts.
Aber wenn da jemand 100.000 ? anlegen will, und niemand will billig verkaufen, dann muss der Kurs in die Höhe schießen, - und genau das ist heute passiert.  Der Kurs schoss auf 120,00 ?!
Das macht Spass! Ein Trader würde jetzt gleich wieder den Gewinn mitnehmen, aber zu dieser Sorte gehöre ich nicht. Kurs aktuell 117,5 ?, - was kümmert's mich?  Mich interessiert eher , wie lange eine Kursverdoppelung dauert:  Ich schau mir den secunet-Chart an und denke, vielleicht 1 bis 3 Jahre.
Kann abe auch schneller gehen, wenn irgendwelche Großkapitalisten einsteigen wollen.
Aber die Normalos lassen lieber die Finger von so was Gefähtliches, wie Aktien, die fallen können.
Ein Sparbuch ist sicherer, aber die Kapitalverdoppelung dauert bei 0.01 % p.a. 7.200 Jahre. Das
wissen aber die Sparer nicht, weil sie die 72er-Regel nicht kennen: 72 geteilt durch 0,001 = 7.200.
Und über meine anderen Aktien, die gestern  alle nachgaben, mache ich mir  keine Sorgen, - im Gegenteil: - Wenn die allgemeine Stimmung am Tiefpunkt ist entstehen die besten Kaufchancen.  

08.07.19 11:30

405 Postings, 2207 Tage Zupetta120 Euro

Der Kurs arbeitet sich ja ganz schön an der 120 Euro Marke ab. Hoffe die 120,- zerbröselt bald.....  

07.08.19 08:04
1

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Halbjahresbericht

secunet-Konzern schließt erstes Halbjahr 2019 mit hervorragendem Ergebnis ab

[Essen, 7. August 2019] Die secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650), führender deutscher Anbieter von hochwertiger, vertrauenswürdiger IT-Sicherheit und IT-Sicherheitspartner der Bundesrepublik Deutschland, veröffentlicht heute den Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2019. Sowohl Umsatz als auch Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sind gegenüber dem Vorjahr kräftig gewachsen. Der Ausblick für das Gesamtjahr wird bestätigt.

Im ersten Halbjahr 2019 steigerte der secunet-Konzern die Umsatzerlöse um 60 % oder 37,8 Mio. Euro von 63,2 Mio. Euro im Vorjahr auf 101,0 Mio. Euro. Bei Dienstleistungsumsätzen auf unverändert hohem Niveau hat das Produktgeschäft weiter zugenommen. Der kräftige Zuwachs ist hauptsächlich durch die Umsätze mit dem secunet Gesundheitskonnektor (secunet konnektor) bedingt.

Aufgrund des gewachsenen Produktgeschäfts sind die Aufwendungen im secunet-Konzern in geringerem Maße als die Umsatzerlöse gestiegen. Dadurch verbesserte sich das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) im ersten Halbjahr 2019 gegenüber 7,8 Mio. Euro im Vorjahreszeitraum um 51 % oder 4,0 Mio. Euro auf 11,8 Mio. Euro.

Der secunet-Konzern erzielte im ersten Halbjahr 2019 ein Konzernperiodenergebnis in Höhe von 7,7 Mio. Euro verglichen mit 5,2 Mio. Euro im Vorjahr. Das Ergebnis pro Aktie stieg von 0,80 Euro im ersten Halbjahr 2018 auf 1,22 Euro im ersten Halbjahr des laufenden Jahres.

Zum 30. Juni 2019 betrug der Auftragsbestand nach IFRS des secunet-Konzerns 81,0 Mio. Euro verglichen mit 68,1 Mio. Euro zum Vorjahresstichtag.

"Der secunet-Konzern ist hervorragend in das Geschäftsjahr 2019 gestartet. Alle Bereiche haben dazu beigetragen - maßgeblich für das kräftige Wachstum war der erfolgreiche Rollout des Gesundheitskonnektors," so Axel Deininger, Vorstandsvorsitzender der secunet Security Networks AG. "Die Nachfrage nach hochwertiger und vertrauenswürdiger IT-Sicherheit ist beständig stark. Dieses gute Marktumfeld und der hohe Auftragsbestand stimmen uns optimistisch für das zweite Halbjahr."

Der Vorstand der secunet Security Networks AG bekräftigt seinen Jahresausblick 2019 für den secunet Konzern: Unverändert erwartet er Umsatzerlöse um 190 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) um 30 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018: Umsatz 163,3 Mio. Euro, EBIT 26,9 Mio. Euro).  

07.08.19 09:41

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Secunet Konnektor

Ich habe mal nachgefragt bei IR-Abteilung ob sie mir mitteilen wieviel Secunet monatlich von den Konnektor-Kunden bekommt.

Laut meiner Recherche kostet der Konnektor einmalig 1499€ und eine monatliche Servicegebühr von 69€. Wenn diese 69€ noch komplett an Secunet fließen würden wäre dies ein schöner Gewinnbringer in der Zukunft.  

07.08.19 19:13

41 Postings, 1786 Tage investresearchGutes Unternehmen, aber auch eingepreist


Schön konjunkturunabhängig, aber auch sehr teuer und man ist dem Großaktionär ausgeliefert. Siehe auch das Video:

 

11.09.19 10:32

877 Postings, 3020 Tage PurdieOzz9

hast du inzwischen Antwort von der IR bekommen bzgl. der monatl. Servicegebühr?  

11.09.19 13:34
1

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Antwort IR

Jep aber die hätten sie sich au sparen können.

Auf diese Frage können/wollen/dürfen sie mir keine Antwort geben.


Aber ich vermute bzw. hoffe mal, dass Secunet einen Teil der monatlichen Abogebühren bekommt. Das wären schöne regelmäßige Einnahmen.


Mich würde au mal interessieren wie es den bei SecuStack GmbH läuft. Ich glaube aber, dass man da au wenig erfährt von der IR-Abteilung.  

11.09.19 14:38

877 Postings, 3020 Tage PurdieOzz9

ja Ozz, bei secunet ist man extrem diskret, muss man als Sicherheitspartner Nr. 1 der BRD aber wohl auch sein. Ich tippe aber auch, dass secunet den Großteil der 69 ? bekommt.  

11.09.19 22:50

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Prognose Erhöhung

secunet Security Networks AG: Prognose für das Geschäftsjahr 2019 erhöht

[Essen, 11. September 2019] Der Vorstand der secunet Security Networks AG (ISIN DE0007276503, WKN 727650) erhöht seine Prognose für das Geschäftsjahr 2019.

Aufbauend auf dem hervorragenden Ergebnis im ersten Halbjahr 2019 sowie größeren Projekten, die in der zweiten Jahreshälfte noch realisiert werden können, erhöht der Vorstand der secunet Security Networks AG seinen Jahresausblick für den secunet Konzern auf Umsatzerlöse in Höhe von etwa 210 Mio. Euro und ein Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) von etwa 32 Mio. Euro (Geschäftsjahr 2018: Umsatz 163,3 Mio. Euro, EBIT 26,9 Mio. Euro). In ihrer Mitteilung vom 2. Mai 2019 hatte die Gesellschaft eine erste Prognoseerhöhung veröffentlicht, die Umsatzerlöse um 190 Mio. Euro und ein EBIT um 30 Mio. Euro vorsah. Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung des Geschäftsberichts 2018 im März 2019 rechnete die Gesellschaft noch mit einer leichten Steigerung der Umsatzerlöse und einer leicht unter Vorjahresniveau liegenden EBIT-Marge.

 

12.09.19 07:56

276 Postings, 2045 Tage Ozz9Geschäftsjahr 2019

So kann es gerne weiter gehen.
Umsatz steigt zum Vorjahr um knapp 29% und das EBIT um knapp 19%.

Jetzt muss nur noch der Kurs nachziehen und hoffentlich eine gute Prognose für 2020.  

12.09.19 10:18

43 Postings, 874 Tage kodijackPrognose

Ich würde von der Prognose für 2020 nicht allzuviel erwarten. Bei der ersten Prognose für das GJ hält man sich traditionell zurück, was ich ausdrücklich begrüße. Diese Zurückhaltung mit anschließender, gerne mehrfacher, Progoseanhebung im laufenden Jahr, finde ich extrem klasse.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
8 | 9 | 10 | 11 | 11   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Microsoft Corp.870747
Amazon906866
Infineon AG623100
Nordex AGA0D655
Apple Inc.865985
Ballard Power Inc.A0RENB
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Deutsche Telekom AG555750
BayerBAY001
BASFBASF11