COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 3371 von 3395
neuester Beitrag: 27.07.21 17:36
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 84872
neuester Beitrag: 27.07.21 17:36 von: rossis Leser gesamt: 19490461
davon Heute: 2054
bewertet mit 161 Sternen

Seite: 1 | ... | 3369 | 3370 |
| 3372 | 3373 | ... | 3395   

22.03.21 17:42
1

588 Postings, 4415 Tage Godssun@ranger und Schwarzi

DAnke für eure Antwort.
Allerdings ist das für mich nicht erklärbar bzw nicht die Erklärung dafür.
Denn es muss ja in dem Moment auch weider jemand 100 verkaufen/kaufen.
Meine ungeraden Stücke gingen auch genau so über den Tisch, ohne dass ich nen Haken setzen musste, dass das am Stück ausgeführt werden soll.

Schieben die sich das von einer Tasche in die nächste oder was?
Ist es denkbar, dass COOP gewisse Umsatzzahlen haben muss um in irgendwelchen Rankings aufzusteigen (nur eine Idee) und deshalb diese Trades permanent passieren?

Danke euch.  

22.03.21 17:56

11191 Postings, 3911 Tage ranger100@godsun

Du mußt bedenken das an der NASDAQ Broker aus aller Herren Länder handeln. Nicht jedes Brokerhaus aus jedem Land schützt seine Kunden vor Gebührennepp.

Hier in Deutschland ist es bei den meisten Brokern mittlerweile auch so das nur 1x mit dem Kunden abgerechnet wird egal auf wie viele Trades die Order aufgesplittet wurde. Das war aber nicht immer so.

Was Deinen anderen Einwand ageht. Das gleiche Spiel funktioniert auch mit Käufen. Ich odere 1000 Stücke und bekomme 10x 100 Stücke. Wo ist das Problem ?  Das liegt im Ermessen der MMs jede Order so  oder so aufzuteilen wie es ihnen am besten zu Pass kommt. Du kannst bei der Ordererteilung z.B. die alles oder nichts option wählen um eine Teilausführung zu verhindern. Mußt dann aber auch damit rechnen das sich der MM für die nichts Variante entscheidet.

 

22.03.21 18:21

11191 Postings, 3911 Tage ranger100Anderes Beispiel...

Nehmen wir mal an Du wärst ein Market Manager. Du hast eine Kauforder von 1000 Stücken zu einem Preis von X vorliegen und eine Verkaufsorder von jemand Anderem von 1000 Stücken  zu einem Preis von Y. Beide Preisvorgaben sind nicht fix.  Du taxierst dann einen Preis (oder auch mehrere gestaffelt) und anstatt nun einen Trade durchzuführen teilst Du nun die beiden Order in jeweils 10 Pakete zu je 100 Stücke auf und verlangst von beiden Parteien Provision. So bekommst Du statt 2x Provision 20x Provision.
Was dann die beiden Brokerhäuser der Kunden daraus machen steht auf einem anderen Blatt. Alles klar ?
 

22.03.21 18:44
5

13511 Postings, 3884 Tage Schwarzwälder#84250: @rossis... "was ist da los ?"

"Da ist mal wieder das Spiel der Markt geht gut nach oben und wir sehen nur Rot
 obwohl es doch gut aussieht bei unserer Firma oder liege ich da falsch."

Das was Du zuerst ansprichst ist, wir liegen in einem positiven, ansteig., längerfr.. Trend der COOP.
Und das, was Du da hinterfragst, das ist eine tendenziell steigende Kursentwicklung aber von  Rücksetzern unterbrochen, bestens zu sehen im Chart, dort kannst Du das auf m. Unterbrechungen, auch innerhalb einer, -in unserem Fall-, steigenden Tendenz sehr gut optisch zur Verdeutlichung opt. nachvollziehen. Auch das beste Explosionspaier wie z.B. Tesla hat auch immer wieder Rücksetzer.

Und "rot" bedeutet nicht ausschließlich, es handelt sich um einen Verkauf, sondern "rot" / "grün"
weist lediglich im Tagesverlauf das steigen oder fallen zum direkt davor letzten Handelskurs aus. Rot =gefallen, grün =gestiegen. Am Beginn des Handels zeigt rot oder grün, ob der Kurs zum Vortagesschlußkurs gestiegen oder gefallen ist. Am Gesamtchart in rot o. grün (wie z.B. bei
YAHOO-Finanzen), siehst Du z.B. den Chart in rot, heißt das, daß der aktuell letzte Kurs im Chart unter dem Vortagesschlußkurs liegt, oder darüber, dann wird alles in grün dargestellt !

Siehe hier:  
https://de.finance.yahoo.com/quote/COOP?p=COOP&.tsrc=fin-srch

Das kleine Aktien - 1 x 1 ist damit beendet ... :-)

 

22.03.21 18:45
2

588 Postings, 4415 Tage GodssunVerstanden habe ich das schon...

... bei deiner ersten Nachricht, ich binja nicht doof ;)
Ich möchte das nur so einfach nicht akzeptieren. Wenn du dir die Menge an Trades anschaust die da pro Minute passieren, glaube ich an diese Theorie nicht. Mag sein, dass es da MMs gibt allerdings kann ich mir nicht vorstellen, dass das lange gut geht, sondern eher, dass die Kunden sich andere Broker suchen.
Als vergleich, mich hat der Kauf an der Nasdaq letzte Woche 240 ? Gebühr gekostet, hätte der das auf sagen wir 10 Trades aufgeteilt, stünde das in keinem Verhältnis zum Invest...

und warum dann gerade 100 Stück und nicht von einem anderen MM 150 oder ähnliches...
Da steckt was anderes dahinter!  

22.03.21 19:14
1

11191 Postings, 3911 Tage ranger100Anderen Broker suchen..

Da hast Du was missverstanden. Nicht Deine Brokerhaus handelt an der NASDAQ. Dein Brokerhaus gibt die Order an die jeweilige Börse weiter und die dortigen Market Manager sorgen für die Ausführung und zwar für viele verschiedene Brokerhäuser. Dann stellen sie diesen Brokerhäusern ihre Gebühren in Rechnung die sich wiederum bei Ihren Kunden bedienen. Das ist dann wiederum von der Form der Verträge zwischen Brokerhäusern und Handelsservice der NASDAQ abhängig. (Volumenverträge, Pauschalen etc.) Und was die Gebührenhöhe angeht: Hier gibt es seehhhrr große Unterschiede.
Stell sie Dir als Ferengi vor...

 

22.03.21 20:05

23 Postings, 1592 Tage rossiswas ist los

Dankeschön für die Erklärung .

Ich bin ja nicht gleich dabei zu verkaufen. wenn man hier 10 -12 Jahre  dabei ist möchte
man den erreichten Kurs (39$) nicht wieder hergeben.

Aber es steigt ja schon wieder.  

23.03.21 12:45
2

8716 Postings, 3481 Tage rübiGuidants.com

News   11Uhr 51

BofA  Securities erhöht Kursziel für JP Morgan
von $ 163 auf $  181 Buy !

PS .: Sollten da nicht etwa der 31.3.21 beim Öffnen von Safe Harbor
eine Rolle dabei spielen.  

23.03.21 19:15

3696 Postings, 3857 Tage zocki55wow...bei diesen Kursen bekommt man Lust..

zu Kaufen
$
zu Verkaufen...
aber in D ist ja sowieso nichts los.

In der USA wird die Order gesplittet und da wirst halt ausgenommen.

Aber bald ist Ja Ostern oder vielleicht doch erst nächstes Jahr.  

23.03.21 22:04

806 Postings, 3856 Tage sonifarisErgo:.................

Leute, Bäume wachsen nicht in den Himmel.
Dann ist es im Finanzsektor immer noch sehr schwierig und auch richtig, dass die Branche Seriosität und Kontinuität zeigt. ,            na ja ausnahme besteht die Regel ................ich nenne  keine Namen

Andernfalls können Sie durch große Ausschläge leicht die Vermutung eines ZOCKERAKTIEN sich sichern.
Aber sehr schwierig bei über Ca 92 im feste Hände.
Der Finanzsektor ist sicherlich der schwierigste und zweifellos der komplizierteste aller anderen Sektoren auf dem freien Markt. Keine andere Branche ist so undurchsichtig
Ergo: Wer jetzt gewinnen will, muss in den BITcoin-Sektor investieren, oder besser die Finger davon lassen, um sich nicht die Finger zu verbrennen
Wie immer ist nur meine Meinung  

24.03.21 12:20
5

6571 Postings, 4224 Tage odin10deShort vom 23.3.2021

 
Angehängte Grafik:
short.jpg (verkleinert auf 82%) vergrößern
short.jpg

24.03.21 17:05
2

806 Postings, 3856 Tage sonifarisTja ... alles wird gut

AZCowboy   Wednesday, 03/24/21 09:29:05 AM
Re: A deleted message
Post # of 652776
                    §
~ Today ?, WE' Are "WMIH" the Reorganized WMI, and Its Subsidiaries, Openly Trading As Symbol "COOP" ~

... Today ?, ... WE' ... are RID OF any attempts to disrupt Judge Walrath's Plan, Settled, Approved, and Implemented on 03/19/2012 for WMI's Reorganization ...

Our Originally Issued by the DTC' ESC Cusips, Remain Intact in our brokerage accounts' ... and will be utilized as the "Trustee(s)" (plural) complete their mandated fiduciary duties', in an effort to properly return any accumulated interest generated by the WMI Non-Banking Subs and the WMI Capital Trust' ... releasing the massive amounts of original manageable' debt collateral to the Reorganized Parent Corp., "WMIH"

All Is Good, WE' Move Forward ... the New "WMIH" BOD's allowed by Article VIII are here for profitability and they know exactly how to make this Company flourish' ...

My Best To All', as WE' Move Forward ...

... Today ?, ... I am once again an OG Investor in the reorganized WMI, ... WMIH and its Subsidiaries ... rock on', lets keep making money

AZ
 

24.03.21 21:27
1

806 Postings, 3856 Tage sonifarisDer Markt hat immer ........

Leute, der Markt hat immer Recht, auch wenn die Haie ( SHOTIS )anspringen, der Markt hat immer Recht.
Das ist die Welt der Finanzen.
Ich habe gelernt, dass man kauft, wenn es rumpelt und donnert, aber wenn die Experten beginnen, die Preisbewertung anzuheben, muss man vorsichtig sein, wenn man den Zeitpunkt zum Verkaufen errät.
In der Finanzwelt ist kein Platz für Nostalgiker und Verliebte in bestimmte Werte, wer so denkt, wird meiner Meinung nach nicht viel Glück haben.
Auch hier gilt: Der Markt hat immer Recht, fast immer.

Ich betone, ES IST NUR MEINE MEINUNG  

24.03.21 22:10

1531 Postings, 4590 Tage Orakel99Zugriffe: 19.043.427 / Heute: 3.316

Wenn jeder User heute 20..50 Coop gekauft hätten würden die Shorties sehr alt aussehen.

Im Februar 56 gekauft
im März 55 gekauft.
im April 54 gekauft.
im Mai 53 gekauft.
usw.

bis die Shorties die Hosen voll haben wie "Nichggenug" bei ca $6..Ne ne ne
 

24.03.21 22:11

1531 Postings, 4590 Tage Orakel99PS April und Mai usw. ist die Zukunft...

24.03.21 22:50
4

5885 Postings, 4569 Tage landerwww.directorstalkinterviews.com

https://www.directorstalkinterviews.com/...tial-18.0-upside/412969993

Zitat:
Mr. Cooper Group Inc. mit dem Ticker (COOP) haben jetzt 7 Analysten, die die Aktie abdecken, wobei der Konsens ein Rating von "Buy" vorschlägt. Die Spanne zwischen dem hohen und dem niedrigen Kursziel liegt zwischen 44 und 32. Bei der Berechnung des mittleren Kursziels ergibt sich 41,14. Mit dem letzten Schlusskurs von 34,86 würde dies ein Aufwärtspotenzial von 18,0% bedeuten. Der gleitende 50-Tage-Durchschnitt liegt jetzt bei 32,05 und der 200-Tage-MA bei 27,05. Die Marktkapitalisierung des Unternehmens liegt bei 3.230 Mio. $. Sie können die Website des Unternehmens besuchen: http://www.mrcoopergroup.com



Mr. Cooper Group Inc. bietet Dienstleistungen in den Bereichen Servicing, Origination und Transaktionen im Zusammenhang mit Einfamilienhäusern in den Vereinigten Staaten an. Das Unternehmen ist in drei Segmenten tätig: Servicing, Originations und Xome. Das Segment Servicing führt Aktivitäten für zugrunde liegende Hypotheken durch, einschließlich des Einzugs und der Auszahlung von Zahlungen der Kreditnehmer, des Investoren-Reportings, des Kundenservices und der Modifizierung von Krediten. Das Segment "Originations" vergibt Hypothekendarlehen für Wohnimmobilien über den Direktvertrieb an Verbraucher und vergibt und kauft Darlehen von Hypothekenbanken und Maklern. Das Segment Xome bietet eine Reihe von Immobiliendienstleistungen an, wie z. B. Titel, Bewertung und Außendienstleistungen für Hypothekengeber, Hypotheken- und Immobilieninvestoren und Hypothekenverwalter. Dieses Segment betreibt auch eine Börse, die die Verwaltung und den Verkauf von Wohnimmobilien über ihre Website Xome.com erleichtert. Es operiert hauptsächlich unter den Marken Mr. Cooper und Xome. Das Unternehmen war früher als WMIH Corp. bekannt und änderte im Oktober 2018 seinen Namen in Mr. Cooper Group Inc. Der Sitz von Mr. Cooper Group Inc. befindet sich in Coppell, Texas.
Zitatende
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)
MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

24.03.21 22:50
4

5885 Postings, 4569 Tage landerwww.insidermonkey.com

https://www.insidermonkey.com/blog/...iderMonkey+%28Insider+Monkey%29

Zitat
"Ein weiterer neuer Long, der eine wertorientierte Sondersituation darstellt, ist Mr. Cooper (COOP). COOP wird zu 6x NTM-Gewinn und unter 1x NTM-Sachbuch gehandelt. Wie MBIN glauben wir, dass die Aktie eine asymmetrische Wette auf die anhaltende Stärke bei Hypotheken-Neugründungen und Refinanzierungsaktivitäten zusammen mit harten Katalysatoren in den nächsten 6-12 Monaten bietet, die die Aktie zu einer Neubewertung zwingen sollten.

Die Geschäftssegmente von Mr. Cooper bieten natürliche Absicherungen füreinander. Wenn die Zinssätze steigen, läuft das Hypothekengeschäft besser; wenn die Zinssätze fallen (wie jetzt), läuft die Refinanzierungs- und Hypothekenvergabeabteilung besser. Wenn der Hypothekenmarkt schwächelt oder die Verbraucher in Bedrängnis geraten und Zwangsvollstreckungen zunehmen, floriert ihr Xome-Geschäft, ein Online-Immobilienmarktplatz, der für Auktionen bekannt ist.

Unsere These für Mr. Cooper ist zweigeteilt. Erstens glauben wir, dass die Aktie "zurückgehalten" wurde, weil sie als vorübergehender, aber nicht nachhaltiger Nutznießer des Anstiegs der Refinanzierung wahrgenommen wird. Wir glauben nicht nur, dass sich die Refinanzierung bis 2021 fortsetzen kann (Refi-Hypothekenanträge stiegen in der Woche zum 5. Februar um 45,6 % im Jahresvergleich), was den Buchwert erhöhen wird, sondern wir glauben auch, dass das Hypothekenservicegeschäft anziehen wird, wenn die Refinanzierung und die Neugeschäfte abebben, was die Gewinne weit mehr glätten wird, als derzeit eingepreist ist.

Zweitens hat das Management die Absicht geäußert, Xome ganz oder teilweise zu verkaufen, und beteuert, dass das Unternehmen "mindestens 1 Mrd. USD" wert sei - eine Zahl, die im aktuellen Marktumfeld mit überschwänglichen FinTech-/Marktplatz-Bewertungen sowohl plausibel als auch potenziell konservativ erscheint. Während die Ergebnisse von Xome in der Gewinn- und Verlustrechnung präsent sind, ist der Wert des Unternehmens nirgends in der Bilanz zu finden. Bei einem Verkauf in der Größenordnung von 1 Mrd. $ wird Mr. Cooper in Bargeld schwimmen wie Dagobert Duck.14 Der Verkauf wird auch den materiellen Buchwert pro Aktie wesentlich erhöhen, wie die meisten Investoren die Aktie bewerten. Aufgrund der steuerlichen Bilanzierung ihrer Nettobetriebsverluste (NOLs) wird das Unternehmen ab August mehr Flexibilität bei Rückkäufen und Sonderdividenden haben. Unsere These ist also, dass ein Verkauf von Xome stattfinden wird und der Markt das Unternehmen entweder auf mindestens den realen Buchwert drücken wird, oder das Management wird das Thema durch aggressive Aktienrückkäufe und/oder die Ausgabe einer großen Sonderdividende forcieren. Wir denken, dass die Aktie in den nächsten sechs Monaten ein Aufwärtspotenzial von >35% hat."
Zitatende
Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

MfG.L;)
-----------
Alles nur meine pers. Meinung, kein Kauf- oder Verkaufs-Empfehlung!

25.03.21 09:07
1

11191 Postings, 3911 Tage ranger100Shorten...

Ich bin nicht vom Wahrheitsgehalt der Legende von den Shorties (jedenfalls bei uns) ueberzeugt die hier fuer jeden Kursrueckgang verantwortlich gemacht werden.
Ein Profishorter muss sein Handwerk beherrschen sonst koennte er nicht auf Dauer erfolgreich sein.
Ein kurzer Blick auf unsere Aktionaersstruktur muesste ihn darueber belehren das es nicht genug freie Aktien fuer messbare Einflussnahmen gibt und das sich auch die nichtinstitionellen Anleger von gewoehnlichen Anlegern bei anderen Aktien unterscheiden. Der moegliche Gewinn steht also IMHO in keinem Verhaeltnis zum Risiko.
Einzige Moeglichkeit waere hier eine umfassende Verschwoerung in der sich die MMs mit den Shortern gemeinsam gegen jedes Recht verbuendet haetten und der eine den Kurs bewusst manipuliert und dafuer vom anderen bezahlt wird. Gemessen am Aufwand und moeglichen Risiko\Gewinn erscheint mir dieses Koruptionsszenario auch nicht wirklich ueberzeugend.
Und Hobbyshorter?
Diese haben zwar oft nicht einmal Basiswissen (Da machen es sich einige Broker wirklich zu einfach) aber die Kapitaldecke ist auch viel geringer. Wie sollen diese die mittlerweile noetigen Geldbetraege aufbringen?
Sicherlich gibt es immer Shorter das erklaert aber nach meiner Einschaetzung in keiner Weise unseren Kurs.
Nicht zuletzt spricht gerade der Erfolg der Facebook Aktionen gegen Shorter auch gegen die umfassende MarketManager\Shorter Achse des Boesen.

Meinungen?  

25.03.21 09:37

806 Postings, 3856 Tage sonifarisBlut spenden......

LANDER:

Es stimmt zwar, dass einige Institutionen...
haben den Wertraum erhöht, aber ich kann nicht verstehen, warum, da mehr als 92% der Aktien in FESTEN Händen sind, TROTZDEM  der Kurswert im Korridor von 30-36$ bleibt.
Ich habe gelesen, dass WMIH Liquidität auf dem Markt finden will, um Investitionen zu tätigen und zu wachsen, habe auch gelesen, man fragt sich WIE soll es geschehen und finanziert werden.
Ich bin und bleibe skeptisch, aber die Reorganisation war erfolgreich, das sollte man berücksichtigen.
Die SHORTIS haben sicherlich eine Begrenzte Beteiligungradius, es sei denn, es sind die Institutionen, die Blut spenden, um weiterzumachen, wenn ja, wird es einen Grund geben.

Dies ist meine THEORIE, ich habe sie bereits vor etwa 2 Monaten geschrieben.
OK. so wie immer, ist es NUR meine Meinung  

25.03.21 14:49

1143 Postings, 4059 Tage DerBärlinerSonifaris

das war ein größerer verkauf..  mh..    

25.03.21 15:57
2

806 Postings, 3856 Tage sonifarisJa und das macht mich ............

Ja, und das macht mich stutzig.
wie kommen die Eingeweihten (INSIDERS)
so viele Aktienpakete  zu verkaufen? wenn Analysten einen kontinuierlichen Wohlstand des Unternehmens propagieren?
Ich spreche aus Erfahrung, ich habe das Jahr 2000 erlebt und einen SEHR hohen Preis bezahlt.
Wenn ich seit 2000 investiere, benutze ich mein Gehirn und bin sehr vorsichtig geworden!

Dies ist nur meine Meinung  

25.03.21 16:09

432 Postings, 3947 Tage rezo25Läuft für uns mal wieder

25.03.21 18:29

806 Postings, 3856 Tage sonifarisLC. IHUB von PP SEHR interessant


Planet Paprika Thursday, 03/25/21 07:18:12 AM

Re: Large Green post# 652864 0

Post # of 652920

... (automatisch gekürzt) ...

www.DeepL.com/Translator
Moderation
Zeitpunkt: 26.03.21 10:54
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

Seite: 1 | ... | 3369 | 3370 |
| 3372 | 3373 | ... | 3395   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln