COOP News (ehemals: Wamu /WMIH)

Seite 3358 von 3375
neuester Beitrag: 15.04.21 14:47
eröffnet am: 20.03.12 19:41 von: Pjöngjang Anzahl Beiträge: 84352
neuester Beitrag: 15.04.21 14:47 von: zocki55 Leser gesamt: 19119692
davon Heute: 2556
bewertet mit 161 Sternen

Seite: 1 | ... | 3356 | 3357 |
| 3359 | 3360 | ... | 3375   

05.01.21 23:45
2

435 Postings, 3936 Tage paradaxist schon im

Escrow forum da wo es hingehört .
Sorry !  

06.01.21 06:22
1

17721 Postings, 3868 Tage The_HopeEben und PP schreibt dazu

06.01.21 19:43
3

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikabbanbop

fragt sich, wie einige hier schon, was an 30$ speziell ?????? wichtig ist.
https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=160725857

Sicherlich arbeiten Sie hart daran, es dort zu halten.
Ich habe den Verdacht, dass es etwas mit dem
10-Tage-Kursbewegungs-/Schluss-Durchschnitt zu tun hat,
den die meisten Deals bei Buyouts oder Conversions anführen.
Das ist sicher kein KOWINKIDINK.  

06.01.21 19:52
6

4831 Postings, 4072 Tage noenoughirgendwie fängt alles komisch an

trotzdem, alles Gute im neunen Jahr
viel Glück u. Gesundheit!

isch doch richtig oder!?  

06.01.21 20:52

6531 Postings, 4123 Tage odin10deLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

06.01.21 21:23

557 Postings, 3755 Tage sonifarisLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 12:49
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

06.01.21 23:02
5

324 Postings, 3176 Tage BauernfeindLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 12:39
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

07.01.21 08:12
1

6531 Postings, 4123 Tage odin10deLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 08.01.21 12:27
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

07.01.21 17:05
4

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikamr.cooper group : der 15. handelstag

hintereinander, der um $ 30 enden wird ?  
https://www.wallstreet-online.de/aktien/...up-aktie/historische-kurse

andererseits hatte ich letzte woche im escrowforum geschrieben, dass der chart eher eine seitwärts-
leicht abwärts bewegung macht,.... was null mit den ereignissen in washington zu tun hat zocki,
sondern mit dem anlauf auf die $ 40.
alles natürlich nur meine meinung, von einem, der von charts ansonsten nicht sooo viel hält.
mittlerweile (!), da bin ich bei ranger100, funktionieren/gelten für coop die charts eher wieder,
die hier ....alle intakt sind.  

08.01.21 12:13
3

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikamr. cooper group jay bray prognosen 2021

Führungskräfte im US-Hypothekengeschäft prognostizieren für 2021 ein Jahr mit
DREI TRILLIONEN US DOLLAR
8. Januar 2021 WC News

Das US-Hypothekenvolumen könnte in diesem Jahr die 3-Trilliarden-Dollar-Marke überschreiten, da der steigende Wettbewerb unter den Kreditgebern und eine aktivistische Federal Reserve die Kreditzinsen weiter unter Druck setzen, so die Einschätzung von Führungskräften und Analysten der Branche.

Die Zinsen werden fallen, da die Knappheit der Bestände die Immobilienpreise in die Höhe treibt, wodurch die Kreditvolumina steigen und die Branche auf dem besten Weg ist, sich der 3-Trilliarden-Dollar-Grenze zu nähern - die bisher nur 2003 und 2020 überschritten wurde.

"Es wird ein großes Jahr werden", sagte Stan Middleman, Geschäftsführer von Freedom Mortgage. "Die Prognostiker sprechen von mittleren zwei Trilliarden, ich denke, es wird näher an drei sein." Freedom ist der neuntgrößte Hypothekenfinanzierer in den USA nach Volumen...

Die Mortgage Bankers Association prognostiziert für das Jahr 2021 ein Kreditvolumen von 2,75 Tril.. Dollar, aber Chris Whalen von Whalen Global Advisors hält auch diese Zahl für zu konservativ. "Ich denke, dass wir im nächsten Jahr leicht $3 bis $4tn an neuen Krediten vergeben werden", sagte er.

Jay Bray, Chef eines Hypothekenfinanzierers namens Mr. Cooper, schätzt, dass es bei den aktuellen Zinssätzen 800.000 US-Kreditnehmer gibt, die durch die Refinanzierung ihrer Hypotheken mindestens 200 Dollar pro Monat sparen könnten. Während 2020 für die Branche ein "schwindelerregendes" Jahr war - seine Firma finanzierte in den ersten drei Quartalen Hypotheken im Wert von fast 39 Milliarden Dollar -,

                                sagte Bray, dass 2021 fast genauso gut werden könnte.

Mat Ishbia, Geschäftsführer von United Wholesale Mortgage, dem zweitgrößten der Hypothekenfinanzierer, sagte, dass sein Unternehmen "in diesem Jahr viel mehr Geschäfte machen wird als 2020", wobei er sinkende Zinsen, Millennials, die die Städte verlassen, um in den Vororten zu kaufen, und Technologieinvestitionen, die das Unternehmen produktiver gemacht haben, anführte.

Die Hypothekenzinsen sind auf einem Allzeittief, was für Hauskäufer gut ist. Der aktuelle Durchschnittssatz für eine 30-jährige Festhypothek liegt laut Fannie Mae bei unter 2,7 Prozent und damit einen ganzen Prozentpunkt niedriger als noch vor einem Jahr.

Die Zinsen könnten aber noch weiter fallen, da Hypothekenkredite im historischen Vergleich derzeit sehr lukrativ sind. Ein Indikator für diese Rentabilität ist der so genannte "Primär-Sekundär-Spread" - die Differenz zwischen den Hypothekenzinsen, die von den Kreditgebern erhoben werden, und der Rendite auf staatlich versicherte hypothekarisch gesicherte Wertpapiere.

Je größer die Differenz ist, desto mehr Geld nehmen die Kreditgeber ein. Der Spread liegt jetzt bei 1,5 Prozentpunkten, ein Rückgang gegenüber 2 Punkten im Frühjahr 2020, aber deutlich über dem historischen Durchschnitt von etwa 1 Punkt. Dies deutet darauf hin, dass die Kreditgeber die Flexibilität haben, ihre Zinssätze für Hauskäufer zu senken, selbst wenn die Zinssätze im Allgemeinen dort bleiben, wo sie sind.

Die Hypothekenzinsen "könnten von hier aus um weitere 30-50 Basispunkte fallen, wenn die Treasuries stabil bleiben", sagte Walt Schmidt, der die Hypothekenstrategie bei FHN Financial leitet.

Die Renditen von hypothekenbesicherten Wertpapieren werden unterdessen von der Federal Reserve niedrig gehalten, die sich im Dezember verpflichtete, ihrer Bilanz jeden Monat 40 Mrd. Dollar an MBS hinzuzufügen, "bis weitere substanzielle Fortschritte" in Richtung Vollbeschäftigung gemacht wurden.

Um dieses Ziel zu erreichen, musste die Fed monatlich MBS im Wert von mehr als 100 Mrd. Dollar kaufen - etwa 20 Prozent der Gesamtemissionen - um Wertpapiere in ihrer Bilanz zu ersetzen, die zurückgezahlt werden oder fällig sind.

Dies bedeutet, dass große Hypothekenfinanzierer wie Quicken Loans, Mr. Cooper und United Wholesale Mortgage trotz des Wettbewerbs in der Branche um Kreditnehmer mit hohen Gewinnen rechnen können. Laut Inside Mortgage Finance haben in den ersten neun Monaten des vergangenen Jahres alle bis auf einen der 100 größten US-Hypothekenfinanzierer ihr Hypothekenvolumen im Vergleich zum Vorjahr gesteigert.

Die Regierung "braucht den Wohnungsbau, um die Wirtschaft aus [der Rezession] herauszuführen, und das passiert nicht, wenn die Fed keine MBS kauft", so Middleman.

Kapazitätsbeschränkungen haben bereits verhindert, dass die Zinsen sinken, sagen Insider. Der Wettbewerb unter den Hypothekengebern, die Makler einstellen wollen, sei "ziemlich heftig", sagte Herr Bray - aber verbesserte Technologie mache jeden Makler produktiver. Da die Kapazitäten in den nächsten Jahren wachsen werden, so Bray, ist eine meiner Sorgen, dass [die Kreditgeber] anfangen, sich irrational zu verhalten, indem sie Geschäfte zu Margen machen, die keinen Sinn machen".

Eine weitere Komponente, die das hohe Kreditvolumen im Jahr 2021 antreibt, sind die Hauspreise, die durch knappe Bestände in die Höhe getrieben wurden. Die US-Online-Plattform Zillow gab an, dass die Immobilienangebote auf ihrer Website in der Woche bis zum 12. Dezember im Vergleich zum Vorjahr um 34 Prozent gesunken sind, wobei in einigen Bundesstaaten im Nordosten der USA, wie New Hampshire und Vermont, der Bestand an Häusern im Vergleich zum Vorjahr um etwa 50 Prozent reduziert wurde. Im Jahr bis Dezember 2020 sanken die Immobilienangebote in zwei Dritteln der US-Bundesstaaten um mehr als 33 Prozent, aber das Wohnungsangebot ist bereits seit der zweiten Hälfte des letzten Jahres rückläufig.

Die Nachfrage nach Wohnraum bleibt jedoch stark. Die Anzahl der Tage, die Immobilien auf dem Markt verbleiben, ist deutlich gesunken, wobei Verkäufer ein Angebot drei Wochen schneller akzeptieren als zur gleichen Zeit des Vorjahres, so die Im........    ( Rest ist kostenpflichtig...)

https://wcregisteronline.com/2021/01/08/...recast-a-3tn-year-in-2021/
 

08.01.21 12:20
5

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikagrins

der 16.handelstag hintereinander ....vor einem wochenende heute....  um $30 selbst nach so einer aussage von  jay bray ?  
als ich vor 18 monaten die $30 hier im forum vorhersagte zum 31.12.2020
hätte ich mich genauer ausdrücken sollen....jetzt liegt es hoffentlich nicht an mir, daß die 30 stehen bleiben :-) ....also  nächste voraussage:  coop ende januar 35, ende dezember  50-100 ....
good luck allen investierten und interessierten, auch den neuen w.o. zugängen und neu-rentnern
hie & da, grins....  

08.01.21 13:07
4

1113 Postings, 4118 Tage ChangNoiMal so nebenbei

 
Angehängte Grafik:
img_20210108_190559.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
img_20210108_190559.jpg

08.01.21 17:07
1

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikasimply wall street

                                COOP Trading at 60% below our estimate of its fair value.
https://finance.yahoo.com/finance/news/...cooper-group-060413819.html  

08.01.21 17:30
4

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikablick zur konkurrenz

Fr, 8. Januar 2021, 3:06 AM
SPAC-Fusionen waren im Jahr 2020 der letzte Schrei und dieser Trend wird sich wahrscheinlich auch im Jahr 2021 fortsetzen.

Eine Fusion, die voraussichtlich Anfang des Jahres abgeschlossen wird,
ist die Übernahme von United Wholesale Mortgage (UWM) durch Gores Holdings IV (GHIV).
Das kombinierte Unternehmen wird unter dem Namen UWM Corporation firmieren
und unter dem Ticker UWM laufen.

Gores hat bei seinem Börsengang 425 Millionen Dollar eingenommen, die es in UWM investiert, zusammen mit weiteren 500 Millionen Dollar, die über eine Privatplatzierung eingenommen wurden.

Der Deal bedeutet, dass das kombinierte Unternehmen bei seinem Abschluss einen Eigenkapitalwert von ca. 16 Mrd. $ haben wird, was es bis dato zum größten Unternehmenszusammenschluss für eine spezielle Übernahmegesellschaft macht.

Gores ist kein Unbekannter bei SPACs. Seit 2004 bringt die Investmentgesellschaft Unternehmen an die Börse und kann eine solide Erfolgsbilanz vorweisen. Hostess (TWNK) und Luminar (LAZR) gehören zu den jüngsten Bemühungen des Unternehmens.

Auf der anderen Seite des Deals ist UWM
ein schnell wachsender Hypothekenfinanzierer,
der mit seinem technologiegetriebenen Ansatz die behäbige Hypothekenbranche stört.
Das Unternehmen ist die Nummer 1 im Großhandelssegment des Landes,
ein Punkt, der dem JMP-Analysten Steven DeLaney nicht entgangen ist.

"UWM ist der klare Marktführer im wachsenden Wholesale-Hypotheken-Originierungskanal mit einem Volumen von 127,9 Mrd. $ in den ersten neun Monaten 2020, was einem Marktanteil von 34,3 % entspricht,
wobei nur ein anderer Kreditgeber (Quicken mit 16,9 %) einen Anteil von mehr als 7 % hat", so der 5-Sterne-Analyst. "Die Margen im Großhandel sind wesentlich höher als die im Correspondent-Kanal, und wir glauben, dass der Ansatz von UWM sowohl für Wachstum als auch für Profitabilität ideal positioniert ist."

In der Zwischenzeit glaubt Wedbush-Analyst Henry Coffey, dass ein "Wechsel im Bewertungsparadigma" von Hypothekenunternehmen schon seit einer Weile auf dem Tisch liegt. Coffey weist darauf hin, dass "zumindest in ausgewählten Fällen die Investoren bereit sind, sich bei der Bewertung von Aktien mehr auf zukünftige Gewinnschätzungen und KGVs zu verlassen."

Ist UWM so ein Fall? Laut dem Analysten erfüllt das Unternehmen alle Kriterien.

"Wir würden argumentieren, dass ein unabhängiges Hypothekenunternehmen, um in dieses elitärere Lager zu gelangen, nachweisliche Erfolge bei der Generierung einer konsistenten GAAP-Profitabilität, ein Wachstum des Marktanteils innerhalb eines bestimmten Kanals und ein gewisses grundlegendes Engagement für Kapitalrückführungsmaßnahmen (wir bevorzugen Dividenden gegenüber Rückkäufen...) mitbringen müsste. UWM erfüllt alle drei dieser Kriterien", schrieb Coffey.

Die beiden Analysten sind bisher die einzigen, die sich mit einer Bewertung zu Wort gemeldet haben und geben GHIV zusammen ein moderates Buy-Konsensrating. Mit einem durchschnittlichen Kursziel von $12,50 erwarten die Analysten jedoch, dass die Aktie bis zum Abschluss der Fusion in einer Bandbreite bleibt.
https://finance.yahoo.com/news/...k-buy-ahead-upcoming-020613260.html  

08.01.21 18:07
2

4831 Postings, 4072 Tage noenoughich bin für die 100

Herbst 2021  

08.01.21 18:08
2

4831 Postings, 4072 Tage noenoughisch doch richtig oder!?

08.01.21 19:43

429 Postings, 3846 Tage rezo25Oder eher wieder die 15$

08.01.21 19:58
2

429 Postings, 3846 Tage rezo25Mein Freund neonough

wir beide seid Tag x dabei und heute noch nicht mal pari.
Aber komm schon dann halt nochmal 15 Jahre, und jeden
Weihnachten irgendwelche Good News :)  

08.01.21 19:58
3

2394 Postings, 3860 Tage Planetpaprikalodas meint...

dragoon....es gibt über 8100 offene Kontrakte auf dem 25-Dollar-Niveau...offene Verkäufer beabsichtigen nicht, die Aktie zum 30-Dollar-Ausübungspreis zu liefern...Brokerhäuser haben das Kursziel auf 38 Dollar angehoben, um Optionskäufer auf dem 30-Dollar-Niveau anzulocken...erwarten Sie, dass die Aktie zwischen 25 und 30 Dollar liegt, wenn die Option im Januar verfällt.... Lodas

Anm: zudem der chart das erst einmal prognostizierte. ich hoffe, sie übertreiben es nicht mit dem
kursrutsch, denn das kaufinteresse sollte dem entgegenstehen, meins zumindestens allmählich.
nur, ich binde eine hohe summe für einen coop-einkauf, die mir dann in volatileren aktien und gelegenheiten fehlen, zu meinen xxxx coop depots shares. andererseits kann jederzeit eine news zu xoom, wmih oder den escrows oder alice kommen (zumind. theoretisch). da nützen dann auch die optionen nichts mehr.

https://investorshub.advfn.com/boards/...sg.aspx?message_id=160786414

 

08.01.21 21:54
2

4831 Postings, 4072 Tage noenoughich weiß gar nicht genau

wann du, ich, wir, oder ihr pari sind aber mit schmerzen für die lange zeit müsst so 100 raus kommen
................ dumm nur, das unsre alte wamu
nix mit dem laden coop zu tun hat
die haben uns ja nur Aktien geschenkt oder sehe ich das falsch?!

für mich ist das hier irgendwie
wie auf dem orientalischen Teppich-Markt
ich geb dir, dann du gibsch mir!!

voll kirrre...........!

isch doch richtig oder!?  

09.01.21 08:27
6

6531 Postings, 4123 Tage odin10deUnd sie Spielen wieder....Bild 1

 
Angehängte Grafik:
__bersicht.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
__bersicht.jpg

09.01.21 08:27
5

6531 Postings, 4123 Tage odin10deBild 2

 
Angehängte Grafik:
short.jpg (verkleinert auf 89%) vergrößern
short.jpg

09.01.21 11:53
9

3364 Postings, 3891 Tage kroetendetektorChart & Amtszeit von Trump

Welch ein Zufall, das Kursniveau ist wieder da angelangt, wo es einst zu Zeiten der Wahl von Donald Trump war. Als hätte der Chart nur darauf gewartet, dass er abtritt... ;=)

Grüße

kroetendetektor
 
Angehängte Grafik:
2021-01-09_coop_wochenchart.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
2021-01-09_coop_wochenchart.png

09.01.21 13:48

13295 Postings, 3783 Tage SchwarzwälderLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.01.21 15:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

09.01.21 14:02

13295 Postings, 3783 Tage SchwarzwälderLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 09.01.21 15:00
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

Seite: 1 | ... | 3356 | 3357 |
| 3359 | 3360 | ... | 3375   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln