geht hier was

Seite 1 von 33
neuester Beitrag: 25.11.20 20:18
eröffnet am: 15.03.12 22:06 von: toni1111 Anzahl Beiträge: 823
neuester Beitrag: 25.11.20 20:18 von: paioneer Leser gesamt: 140577
davon Heute: 324
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   

15.03.12 22:06
4

5333 Postings, 3549 Tage toni1111geht hier was

Die Biotechnologie-Firma MondoBiotech kämpft ums Überleben. Nun erhofft sich CEO Ruggero Gramatica Rettung aus Italien. Das im Kloster Stans eingemietete KMU steckt in Übernahmeverhandlungen mit Pierrel. Die Mailänder Firma befasst sich auf Kundenauftrag mit Dienstleistungen rund um die Entwicklung von Pharmazeutika. Zudem werden nördlich von Neapel, genauer in Capua, für Dritte Medikamente produziert.

Falls sich die beiden Seiten einigen können, soll MondoBiotech mit Pierrel Research International in Thalwil zusammengelegt werden. Beim Schweizer Ableger handelt es sich um jene Firma, die auf Kundenauftrag forscht. Doch Anfragen am Hauptsitz sind unerwünscht. Auf die Frage, wie viele Personen in Thalwil arbeiten, wurde der Telefonhörer aufgelegt.

Nach der Fusion hielte Pierrel die Mehrheit. Damit wäre Präsident Canio Mazzaro der neue starke Mann; er hält ein Viertel der Aktien an der Mailänder Firma. Woran die Italiener interessiert sind, ist nicht klar. MondoBiotech hat seit der Gründung 2001 primär heisse Luft und Riesenverluste produziert. Alleine im ersten Halbjahr 2011 ist ein Fehlbetrag von 54 Millionen angefallen. Jüngst wurde das Unternehmen stark redimensioniert, gegenwärtig stehen noch neun Namen auf der Gehaltsliste ? davon fünf Manager. Der Aktienkurs ist seit dem IPO um sage und schreibe 99 Prozent abgestürzt.

Möglicherwiese will sich Pierrel einfach einen Aktienmantel umhängen, um so ohne Umwege den Sprung an die speziell bei italienischen Pharmaunternehmen beliebte Schweizer Börse zu schaffen. Die Firma könnte frischen Wind gebrauchen; ihre in Mailand kotierten Aktien haben seit 2007 über 80 Prozent an Wert eingebüsst, die Gesellschaft wird von der Börse noch mit 26 Millionen Euro bewertet. Über die letzten Jahre sind einige Dutzend Millionen an Verlusten angefallen.

Muss MondoBiotech in Stans die Lichter löschen, falls die Fusion platzt? «Die Firma ist in der Lage, ihr Kerngeschäft in diesem Jahr weiterzuführen», behauptet CEO Gramatica.

Am MondoBiotech-Hauptsitz im Kloster Stans arbeiten noch neun Personen ? inklusive CEO Ruggero Gramatica.

http://www.bilanz.ch/unternehmen/mondobiotech-lichterloeschen

zur info ich bin noch nicht drinn  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
797 Postings ausgeblendet.

18.11.20 18:44

406 Postings, 323 Tage IneosKurs Relief :-)

Guten Abend ihr Lieben ! Mal wieder das Spielchen der Grossen Player ! :-) Der Kurs
lief recht stabil bei ca. 0,47 Rappen und dann Bäng werden 1-2 Millionen Shares
geschmissen zum bestens . Kurs rauscht runter und Stop/Loss wird ausgelöst plus
Panikverkäufe ! Jetzt nur noch für ne kleine Mark die Shares der Kleinanleger einsammeln
bevor die EUA kommt ! Meine Shares kriegen se nicht ! Sekt oder Selters . Nur positive
News so what !! :-) Lasst euch nicht ins Bockshorn jagen und aktiviert nicht den Stop/Loss !

Morgen geht`s weiter ! :-)  

18.11.20 23:13

52 Postings, 151 Tage TimmiCHspielchen

Mir ist es mittlerweile auch egal, wie der Kurs steht.
Ich stand schon bei - 70% und nun halt nur noch bei - 40.
Ich überlege schon nachzukaufen, aber eigentlich möchte ich keinen größeren Totalverlust erleiden. Und das kann ja immer noch passieren.

Schon beeindruckend, wie es heute ablief.  der Kurs steigt ein bisschen und er wird wieder schön ins Minus gedrückt.  

19.11.20 07:26
1

7272 Postings, 3981 Tage paioneerDr. Johnathan Javitt yesterday...

19.11.20 17:10

10 Postings, 8 Tage stksat|229297392Geht was?

19.11.20 20:07

52 Postings, 151 Tage TimmiCH.

ja warten.  

20.11.20 04:28

406 Postings, 323 Tage IneosKurs Relief :-)

geändert hat sich nichts für uns , lediglich die big Player genießen eine bevorzugte
Stellung seitens der FDA . War mir aber klar . Letztendlich wird sich aber Relief
durchsetzen was die Wirksamkeit und die geringen Nebenwirkungen ja belegen .
Die WHO und FDA driften auch immer weiter auseinander , was die Wirksamkeit
der zugelassenen Medikamente in Bezug auf Wirksamkeit und Nebenwirkungen
betrifft . Die FDA verstehe ich absolut nicht , wie man zusehen kann wie tausende
Menschen weltweit durch Covid auf Intensivstationen u. in Krankenhäusern
dahinsiechen während ein effektives Medikament was zur Verfügung steht auf seine
Zulassung wartet . Tja wie gesagt David gegen Goliath. The Winner takes it all ! :-)
Euch allen einen schönes Wochenende , passt auf euch auf und bleibt gesund !! :-)

https://www-wusa9-com.cdn.ampproject.org/v/s/...8d0-bc08-8cfb3423a3b6

Kurs Reliefhttps://www-cnbc-com.cdn.ampproject.org/v/s/...plitting-with-fda.html  

21.11.20 22:53

406 Postings, 323 Tage IneosFDA - Konferenz :-)

Vom 8-10 Dezember findet die grosse FDA - Konferenz statt ! Hoffe für
alle Infizierten und natürlich Investierte darauf , das es endlich mit der
Zulassung klappt . Geduld ist angesagt !! :-)  


https://moneymidnight.com/2020/11/...B2YP61cojT0h_uMvhyOZ1zMHUgqjyKyI  

21.11.20 23:43

406 Postings, 323 Tage IneosNebenwirkungen Impfstoff !

22.11.20 12:27

406 Postings, 323 Tage IneosStudie in Israel :-)

Tja wenn die FDA nur auf die big Player schaut weiß man sich zu helfen !
WHO wird mit Sicherheit dabei sein und beobachten . Andere Staaten
werden bei ersten Erfolgen nachziehen und Relief einen Siegeszug gegen
big Pharma und Korruption in der Pharmazie antreten der seinesgleichen
sucht ! Einigen Damen und Herren wird jetzt schon mächtig die Düse gehen
wenn sich einige Verschwörungstheorien wirklich bewahrheiten sollten . Globaler
Massenmord an totkranken Menschen im 20 Jahrhundert schien für uns alle
als nicht möglich aber was bleibt ist das grosse ??????? was hier abgeht . Ich
verstehe das ganze und insbesondere die FDA nicht mehr !! :-(

https://infomeddnews.com/...Y0w021fbwIxzHN5sQ7CL8V6btukOxrGod8LNIz8eg  

23.11.20 08:27
1

52 Postings, 151 Tage TimmiCH50% mehr Gehalt?

Verstehe ich das richtig, dass der Vorstand sich jetzt das Gehalt erhöht ohne einen wirklichen Erfolg zu verzeichnen? So umgeht man auch, dass man seine Aktien veräußern muss. Kann mir vorstellen, dass alle schon nah an der Meldeschwelle sind....
https://relieftherapeutics.com/newsblog/...ef-therapeutics-holding-ag  

23.11.20 09:13
1

26 Postings, 3842 Tage caydoganSelbstbedienungsladen?

In den letzten Monaten hat sich tendenziell ein Muster etabliert. Sell on Good News - daran hält sich besonders die GEM. Obwohl ganz klar dargestellt wird, dass die Kapitalerhöhung für zukünftige Projekte benötigt wird, hat es doch einen faden Beigeschmack - so kurz nach einer schon durchgeführten KE. Es wäre sicher klüger gewesen entweder auf die Veröffentlichung der Studie oder die so ersehnte EUA zu warten. Mit dieser "ausserordentlichen KE" auf einer "außerordentlichen Sitzung" bei der die Hauptaktionäre an einer Hand abgezählt werden können und der keine Aktionär sowieso nicht partizipieren kann, entsteht der Eindruck, dass einige noch vorher Kasse machen wollen (warum auch immer - wir sind ja Alle überzeugt) - bedenkt man, dass zusätzlich die Gehälter des Verwaltungsrates massiv erhöht werden, kann schon die Frage aufkomme, was passiert hier eigentlich. Es sieht so aus, dass nun die Kleinaktionäre für die weitere Finanzierung herangezogen werden, nachdem die GEM vorfinanziert hat.

Das in Israel eine neu Studie gestartet wird ist schön und gut - aber ich wäre an den Daten interessiert, die bis jetzt generiert wurden. Eine overwhelming Situation haben wir zur Zeit nicht.

Ich bin stark investiert und warte sehnsüchtig auf die Veröffentlichung oder eine Meldung seitens der FDA - ich will das auch nicht hinnehmen, dass dies nur politische Spiele der Big Pharma seien. Diese Erklärung ist eine wenig zu einfach gestrickt....Warten wir mal ab, was die nächsten Tage bringen werden und welche news noch kommen...  

23.11.20 09:26

52 Postings, 151 Tage TimmiCHSteuer

zwecks Steuer habe ich erst mal meine Verluste realisiert.

Denke heute ist ein guter Tag dafür. Mal schauen, ob ich etwas weiter unten noch mal einsteige.  

23.11.20 17:01

458 Postings, 427 Tage Jico##808+809 Denk ich auch bald: SBL,

dass das ein Selbstbedienungsladen  (SBL) werden könnte: Keine Ergebnisse, aber Gehälter rauf und für ein paar Kumpels ist immer noch ein Plätzchen frei im Aufsichtsrat oder in der Geschäftsführung.
Wer weiß, wie das noch endet.
Das nächste wäre dann der Reverssplitt ... und dann ist der Ofen ganz schnell aus.
" Beschlussfassung über die Vergütung der Mitglieder des Verwaltungsrats und des Executive Committee
Der Verwaltungsrat empfiehlt, den für die Vergütung seiner Mitglieder im laufenden Geschäftsjahr verfügbaren Gesamtbetrag ("pool") von CHF 1.000.000 (wie von der Hauptversammlung im Juli beschlossen) auf CHF 1.500.000 anzupassen. Darüber hinaus hat der Verwaltungsrat entsprechend der rasanten Entwicklung des Unternehmens und seiner Aktivitäten in den letzten Monaten das Management-Team von Relief verstärkt und wird dies auch weiterhin tun. Der Verwaltungsrat beantragt daher für die Vergütung des Managements die Genehmigung eines Gesamtbetrages ("pool") von CHF 5.000.000 für das Geschäftsjahr 2021."
Zitiert aus "https://www.onvista.de/news/...-therapeutics-holding-ag-an-414151549"  

23.11.20 18:01

143 Postings, 3573 Tage svenne33Jico

Wie oft noch hier kommt kein Revercesplit  

23.11.20 18:03

143 Postings, 3573 Tage svenne33Relief top

Relief und Neurox als Partner sind gut aufgestellt.  

23.11.20 20:16

52 Postings, 151 Tage TimmiCH@sven

und wie gut aufgestellt?
Erklär doch mal.
 

23.11.20 22:09

678 Postings, 867 Tage User88Hab' auch hier investiert

warum soll Relief nicht neben den Impfstoffen existieren können?
Wenn sie denn so toll sind.  

23.11.20 23:27

26 Postings, 3842 Tage caydoganKoexistenz mit Impfstoffen

Natürlich haben Therapeutika, sprich Relief, die Berechtigung mit Impfstoffen zu koexistieren. Das is aber nicht die Fragestellung.  Ganz besonders, wenn diese mit einem Alleinstellungsmerkmal eingesetzt werden. Mich stört nur die Vorgehensweise des Managements. Es wurde mitgeteilt, dass nach der letzten KE die Finanzierung bis 22 gesichert wäre - das haben wir alle irgend wie verdaut. Nun wird als Grundlage die Möglichkeit der Finanzierung des Portfolios bzw. die Akquisition in den Vordergrund gestellt.  Wäre doch eine Massnahme gewesen erst die Ergebnisse abzuwarten und bei einem Kursanstieg eine KE durchzuführen. Natürlich hätten einige dafür weniger Aktien bekommen ....

Ich schaue mir das die nächsten Tage an und frage mich, wie es sein kann, dass zudem die erste Studie immer noch nicht veröffentlicht ist. Ich verstehe, dass die Reviewer Zeit brauchen und nachfragen - aber bei so tollen Daten und der Notwendigkeit diese Daten so schnell wie möglich der medizinischen Community zur Verfügung zu stellen, sollte dies schon erfolgt sein.

Also hoffen, glauben wir das Beste, da wir nicht anderes machen können, als abzuwarten..sofern Man investiert ist.
 

24.11.20 08:25

406 Postings, 323 Tage IneosStudienergebnisse Relief :-)

Guten Morgen ihr Lieben ! Erste Stufienergebnisse bei Schwersterkrankten
liegt bei 72% !!Finde das ist ein enorm guter Wert da man nicht weiss was
vorher verabreicht wurde . Desweiteren wurde noch von Nebenwirkungen
betreff Impfstoffe gesprochen . Nicht ohne sag ich euch . Ma gucken ob
ich den Link noch finde . :-) Tja da wird die FDA wohl nicht an uns vorbei-
kommen . Heute wird es mal wieder grün für unsere geschundenen Seelen ! :-)
In diesem Sinne noch einen schönen Tag !! :-)

https://relieftherapeutics.com/newsblog/...val-seen-in-icu-patientsen Tag !! :-)  

24.11.20 09:48

52 Postings, 151 Tage TimmiCHMerkwürdig

ich finde es merkwürdig, dass man beide Nachrichten nicht miteinander verbunden hat.
Welche Ziele will man damit verfolgen?
Das macht mich alles sehr misstrauisch.


72 % scheinen mir auch nicht extrem hoch bei der geringen Anzahl an Studienteilnehmern. Das können ja ganz normale Schwankungen sein.
 

24.11.20 11:18

111 Postings, 2951 Tage alessandro_ch@TimmiCH

Die 72% beziehen sich auf Personen, welche für die Studie nicht zugelassen wurden.
Sprich bereits andere Vorerkrankungen hatte wie Krebs, Herzinfakt, Organversagen, etc.)

Man geht davon aus (bzw. ich gehe davon aus), dass bei der Doppelblindstudie, wo solche Patienten nicht aufgenommen werden dürfen, die Überlebenschance deutlich höher sein wird.

Zudem kommt noch hinzu, dass bei der Meldung dieser Studie, die Patienten bereits mit anderen Mitteln behandelt wurden und auch schon viel Zeit "verloren" gegangen ist.

Kommt schon gut, wenn man Geduld hat.  

24.11.20 15:28

406 Postings, 323 Tage IneosOrderbook USA :-)

Heute noch gaaaaanz viel Spass und sucht nicht immer das Haar in der Suppe ! :-)

https://www.six-group.com/en/products-services/...=CH0100191136CHF4#/  

25.11.20 08:36

678 Postings, 867 Tage User88Europäische Zulassung

für Impfstoffe gegen Covid 19 gibt es noch nicht.
Aber sie werden schon in Dosen verpackt und sollen alle retten.
Ist das die Zukunft?  

25.11.20 20:02

7272 Postings, 3981 Tage paioneernice...

25.11.20 20:18

7272 Postings, 3981 Tage paioneeruser...

klar ist das die zukunft...

grippe gibt es trotz grippeschutzimpfung, aber der killervirus verschwindet ganz sicher, nach einmaliger verabreichung eines noch nie am menschen erprobten und innert eines jahres zusammengepanschten wirkstoffes. dann kommt noch lauterbach und meint, trotz impfung müssen die hygieneregeln weiterhin eingehalten werden. jährliche zwangsimpfung und maske forever - das ist unsere zukunft. für wenige andere ist die zukunft rosiger, für die, die sich daran bereichern werden...  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
31 | 32 | 33 | 33   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln