Meine"Out"Performer für 2008:Dt.Telekom,Infineon u

Seite 6 von 7
neuester Beitrag: 05.11.08 13:26
eröffnet am: 27.11.07 12:37 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 158
neuester Beitrag: 05.11.08 13:26 von: Peddy78 Leser gesamt: 66342
davon Heute: 5
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7  

16.09.08 08:55
1

25951 Postings, 7090 Tage Pichelaha!


AKTIEN-FLASH: SAP bei L&S relativ stabil - Credit Suisse hebt auf 'Outperform'
   FRANKFURT (dpa-AFX Broker) - SAP  haben sich am Dienstag bei Lang &
Schwarz (L&S) vorbörslich dank eines positiven Analystenkommentars mit minus
0,71 Prozent auf 37,88 (Xetra-Schluss: 38,15) Euro relativ stabil gezeigt.
Credit Suisse hat die Aktien des Softwarekonzerns von "Neutral" auf "Outperform"
hochgestuft und sie als präferierten Wert bezeichnet. Sein Kursziel erhöhte
Analyst Rajesh Balasubramanian von 38 auf 42 Euro je Aktie. Das
Software-Unternehmen sei weiterhin gut positioniert, um die Margen in den Jahren
2009 und 2010 zu steigern. SAP und Oracle teilten sich nun mehr als 50 Prozent
des Marktes für Unternehmenssoftware und sollten daher von einer stärkeren
Preismacht profitieren. Die Credit Suisse-Experten stuften auch den gesamten
Software-Sektor von "Marketweight" auf "Overweight" hoch./fat/gl

-----------------------
dpa-AFX Broker - die Trader News im dpa-AFX ProFeed
-----------------------
NNNN

[SAP AG,SAP,,716460,DE0007164600]
2008-09-16 07:53:39
2N|STD STB STW BRO|GER|SOF|
ñÆÇHz­
-----------
"Worüber die Trader in den Foren im Internet meist diskutieren ist zwecklos. In der Regel sind Methoden, die Schweigen umgibt, häufig Gold." (Emilio Tomasini)

Gruß Pichel

16.09.08 09:07

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78@Post.122,Ich halte SAP weiter für UNinteressant.

Auch wenn sich die SAP Aktie in den letzten Wochen natürlich von der schlechten Stimmung an den Börsen abkoppeln konnte.
Glückwunsch dazu,
hätte ICH NICHT erwartet.

ABER ich würde zu GUTEN Kursen um 38 ? lieber VERKAUFEN,
und Cash ansammeln um dann in die ausgebombten und leckeren Werte zu investieren.

Denn mit der hohen Bewertung KGV ÜBER 15 ! Bei SAP meiner Meinung nach nicht mehr gerechtfertigt
ist hier meiner ! Meinung nach hoher Korrekturbedarf und ich glaube kaum das die Aktie (wenn sich der Markt beruhigt hat) Outperformen kann,
dafür ist sie zu gut gelaufen und man sollte VERKAUFEN wenn es am schönsten ist und VOR der Knall kommt,
siehe Bankaktien in der 1. Jahreshälfte nach der Erholung...

SAP VERKAUFEN um 38 ? und Cash aufbauen und später zu Schnäppchenkursen die HIER nicht sind umschichten...

Eine Dt. Telekom und Infineon sind weiter genauso UNinteressant.

Meine Meinung.

Und JETZT wieder EURE.
Danke.

Wir werden sehen.  

16.09.08 11:18
1

9619 Postings, 4599 Tage KlappmesserIch halte Sap für zu hoch bewertet

GEwinn 2,17 Euro p.a. Kurs 38 , ergibt KGV 19
Die Wachstumsperspektiven seh ich eher limitiert, die indischen Softwarebuden werden denen
irgendwann ordentlich einheizen und so doll ist Sap auch nicht (Gegenmeinungen ?)
Die Ankündigung von Rückkäufen seh ich als taktische Maßnahme um den Kurs vor dem Absturz zu bewahren
-----------
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen

16.09.08 11:44

9619 Postings, 4599 Tage KlappmesserSo beknackt in einer Finanzkrise

die sehr wahrscheinlich größere Schleifspuren in der internationalen Finanzwelt verursachen  wird (ich kenne da Leute im in meinem Umfeld ,die direkt von der Malaise betroffen sind) Aktien auf Hochständen
zu kaufen kann eigentlich kein Vorstand sein. Mittlerweile traue ich allerdings den Unternehmenslenkern jede Idiotie zu (bei VW kaufen sich ja auch Verrückte weiter ein)
Wohlan.
-----------
Wenn mein Hintern nicht immer so sauber wäre , könnten mich alle mal am Ärmel zupfen

18.09.08 19:15

49 Postings, 5842 Tage jelloSAP +20% seit 2 Monaten

ich finde es auffällig, dass Konkurrent Oracle gelichzeitig seit Anfang August ca. 20% verloren hat.

Oder gibt es irgenwelche fundamentale Gründe, die das rechtfertig könnten ?

Wenn nicht, dann denke ich, dass es nach morgigen Verfallstag auch mit SAP erstmal abwärts
gehen dürfte.

Grüße
Jello  

19.09.08 11:23

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Die Dt. Telekom WILL,wird aber letztendl. wie Inf.

definitiv OUTPERFORMEN.

SAP:
Man beachte die Konkurrenz,
SAP ist aber noch zu TEUER.

www.comdirect.de

News - 19.09.08 11:13
Deutsche Telekom will mehr Geld für Anrufe in ihr Festnetz

BONN (dpa-AFX) - Die Deutsche Telekom  will mehr Geld von den Wettbewerbern für Anrufe in ihr Festnetz. 'Eine flächendeckende Netzinfrastruktur vorzuhalten, hat einen Preis. Und die Kosten dafür kann die Deutsche Telekom nicht alleine tragen', teilte Telekom-Vorstand Timotheus Höttges am Freitag in Bonn mit. Bei der Bundesnetzagentur beantragte das Unternehmen daher eine Erhöhung der sogenannten Interconnection-Entgelte um zehn Prozent.

Diese Entgelte fallen bei Anrufen aus Telefonnetzen von Wettbewerbern in das Festnetz der Deutschen Telekom an. Die Höhe der Entgelte - zwischen 0,43 und 0,71 Cent - wurde zuletzt vor zweieinhalb Jahren von der Bundesnetzagentur festgelegt; die Genehmigung läuft bis Ende November. Eine Sprecherin der Behörde sagte, dass die Netzagentur die beantragten Entgelte prüfen und sich dann dazu äußern werde.

Sollte sich die Telekom mit ihrem Begehren durchsetzen, dann rollen auf die Wettbewerber hohe Kosten zu. Diese müssten sie dann an die Kunden weitergeben, um ihre Margen zu sichern. Die Preise für Festnetztelefonate sind seit der Liberalisierung des Telekommarkts um bis zu 97 Prozent gesunken./mur/tw

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DEUTSCHE TELEKOM AG NAMENS-AKTIEN O.N. 10,86 +3,04% XETRA
Versatel AG Namens-Aktien o.N. 13,86 +6,62% XETRA
 

06.10.08 10:43

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78"Endlich" erkennt auch SAP (deren Aktionäre) den

"Trend der Zeit",

ABWÄRTS.

Viel zu lange ging es mit SAP in die andere Richtung,

für mich NICHT nachvollziehbar (wieso Aktien mit KGV von 2 (KEINE BETEILIGUNGSFIRMEN!) Scheiße sein sollen)
wieso andere Firmen mit KGV von 20 aber weiter steigen müssen! (Unseriös wer diese Werte JETZT zu Höchstkursen noch zum Kauf empfiehlt)
IHR hattet lange genug Zeit euch von euren Teuren Lieblingen zu trennen,
jetzt geht es abwärts,
und auch eine Telekom müßte langsam wieder Einstellig notieren.
Aber was nicht ist kann ja noch werden,
und dann geht es mit den GUTEN Aktien wieder aufwärts,
und diese sind dann endgültig OUT.

Gewinne die IHR noch habt eng absichern oder verkaufen  und Cash für neues günstiges sammeln für den schönen Trend nach dem Trend bei guten Werten.

Viel Glück und bald geht es wieder aufwärts,
nur HIER NICHT.

Woanders...  

06.10.08 11:29
1

122 Postings, 5643 Tage crash68@peddy

du hast ein ernsthaftes problem...  

06.10.08 11:41

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Was @Crash68? IHR Infizierten zu Höchstkursen

auf euren Aktien Hocker und nicht Verkäufer habt ein Problem.

Mir gehts gut,

Danke oder was soll ich für ein Problem haben?

Sicher weißt Du da mehr wie ich...  

06.10.08 11:43

9 Postings, 4510 Tage NurGoldistGeldCiao P.78

verabschiede dich endlich hier, nichts als sinnloses Gelaber

 

06.10.08 11:49

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Ciao SAP & Co,lang genug zu teuer JETZT ab dafür..

*g*

Ciao  

06.10.08 11:57

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Früher wach werden und VERKAUFEN VOR

es alle anderen gemacht haben,

und auch hier sitzt IHR auf euren Verlusten.

Warnungen waren früh genug aber IHR seit ja schlauer.

Tipp für alle schlauen a la crash68 (oder 2008!) oder nurGoldistGeld:
Unten Kaufen oben Verkaufen!
Unten Kaufen und OBEN Halten ist DUMM.
Gerade JETZT!

SAP  Übersicht     Kurse     Charts     Fundamental     News     Forum     IR-Infos  

WKN: 716460ISIN: DE0007164600Einfügen in Watchlist | Depot | Börsenspiel  Letzte Kurse
  Handelsplatz Letzter     Veränderung Vortag  letzte Stk  Tag-Stk   Kursspanne  Zeit  
 L&S RT  31,62 ?     -5,05%    33,3035 ?  0  0  31,63 - 34,586  11:52  
 XETRA  32,13 ?     -6,86%    34,50 ?  614  3.972.591  32,00 - 33,725  11:36

Ciao...

*g*

Sorry,
werde in Zukunft hier nicht mehr warnen,
Warnungen sind ja hier nicht mehr erwünscht,

ab JETZT nur noch IM CLUB,

für die ca. 150 die Ariva.de zum Börsentalk schätzen (Noch!),
30 sind schon bei www.B-VZ.de und es werden täglich mehr.

Board frei für Dummlaberei...

Ohne Mich...

Und das Niveau HIER sinkt und sinkt...

Alles Gute Ariva Du kannst es brauchen.  

07.10.08 08:35
1

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Ciao SAP,ging ja gestern noch "schön" ab (-16%)

Nach ! meiner Warnung.
Aber IHR hattet ja lange genug Zeit zu verkaufen,
mehr zum Ausstieg läuten kann man nicht  und wer dennoch nicht verkauft hat ist selber schuld.

Aktie hatte sich zu lange zu gut gehalten,
aber "schön" das wenn auch spät hier der Verstand zurück gekommen ist (Mit schlechten News).

Und bei weiter schlechtem Umfeld und der schlechten News von gestern zu SAP sind meiner Meinung nach
(interessiert hier ja eh keinen und nurGoldistGeld & Crash68 wissen es ja eh besser)
weitere MINUS 30 % locker drin,
aber vieleicht geht es haute mit dem Markt ja nochmal aufwärts,
was aber nicht heißt das SAP zu den Gewinnern gehört.
Wir werden sehen,
viel Glück.
Erfolg ist sicher woanders...  

07.10.08 09:28
1

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Alles performt nur eine SAP nicht,die ist nur OUT!

Wieso sollte eine SAP auch performen?
Mein reden,schon lange wenn auch viel zu früh,
aber besser zu früh als zu spät verkauft.

Schließlich hat sie lange genug zu UNRECHT Outperformt,
jetzt ist sie eben nur noch OUT!
(Und die GUTEN WERTE PERFORMEN.)
Was sie schon lange hätte sein müssen,
bei der nicht berechtigten viel zu hohen Bewertung.
Und meine Kritiker sind auch verstummt.
Wo sind sie denn alle die SAPler mit der großen Klappe?

Ich halte Kurse um 20 ? HIER bei SAP (wie auch schnell bei Klöckner & Co wieder, nur da in die andere Richtung)
schnell für möglich,
wir werden sehen und IHR seit gewarnt,
früh genug und jetzt leigt es an euch.
Räumt euer Depot auf,
setzt auf die guten Werte und auf gehts...
NICHT mit SAP.

SAP  Übersicht     Kurse     Charts     Fundamental     News     Forum     IR-Infos  

WKN: 716460ISIN: DE0007164600Einfügen in Watchlist | Depot | Börsenspiel  Letzte Kurse
  Handelsplatz Letzter     Veränderung Vortag  letzte Stk  Tag-Stk   Kursspanne  Zeit  
 L&S RT  28,28 ?     -2,38%    28,9715 ?  0  0  27,695 - 29,65  09:22

Danke und jetzt wieder Lobpreisungen auf SAP von nurGoldistGeld und Crash68 und Co...
Wo seit ihr?  

07.10.08 09:43

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Sorry,aber SAP MINUS fast 11 % HEUTE !

SAP  Übersicht     Kurse     Charts     Fundamental     News     Forum     IR-Infos  

WKN: 716460ISIN: DE0007164600Einfügen in Watchlist | Depot | Börsenspiel  Letzte Kurse
  Handelsplatz Letzter     Veränderung Vortag  letzte Stk  Tag-Stk   Kursspanne  Zeit  
 L&S RT  25,79 ?     -10,98%    28,9715 ?  0  0  25,80 - 29,65  09:41  
 

07.10.08 09:45
3

65042 Postings, 6048 Tage Anti LemmingAuf Sicht von zwei Jahren hat Deine Klöckner

die Du ja hypest wie nix Gutes, auch nicht besser performt als SAP (Chart unten). Es gab in der Zwischenzeit halt die Rohstoffblase, von der auch Stahlaktien (zeitweise) profitierten. Doch die Rohstoffblase fällt nun in sich zusammen.

Bezogen auf den jetzigen Stand halte ich sogar für gut möglich, dass SAP Deine Klöckner ausperformt.

Das Geschäftsmodell Betriebssoftware scheint mir gerade in Krisenzeiten nachhaltiger als das hochzyklische Stahlgeschäft.  
Angehängte Grafik:
screen_00222.jpg (verkleinert auf 98%) vergrößern
screen_00222.jpg

07.10.08 09:56
1

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78@AntiLemming,es gibt nur einen Unterschied:

Und darum gehts:

SAP soll mit einem KGV von 20 und Höchstkursen FAIR bewertet sein (obwohl die ihren eigenen Laden scheinbar nicht kennen oder die Leute verarschen und für Dumm verkauft haben,(mir sind keine DDs von SAP bekannt) und eine  Klöckner & Co wird trotz einem mittlerweile erreichten KGV von 2 ! (Fakten kommen noch im Oktober! und ICH freue mich drauf) weiter verprügelt weil die Konjunktur und Nachfrage nach Stahl abkühlen könnte.
Kann sie gerne,
dann ist der Kursrücksetzer immer noch maßlos übertrieben und selbst bei niedrigerem Gewinn und einer dann mit KGV von 6 fairen Bewertung wäre viel Platz nach oben.

Was kaufe ich dann als Antilemming?
Habe eine Klöckner & Co viel zu früh gekauft,
mein Problem,
aber besser als eine SAP zu Höchstkursen und nicht mehr gerechtfertigten Bewertungen zu halten oder ganz dumm zu kaufen.

Oder?

EURE MEINUNGEN.
Den Rest werden wir sehen,
SAP entwickelt sich Endlich planmäßig.

NACH meinen Erwartungen,
und ich bin kein Insider kann aber 1 & 1 zusammen zählen.

Aber das Vorstände und Aufsichtsräte derzeit wenig durchblick und übersicht beweisen hat man ja in der aktuellen Bankenkrise gesehen.

SAP ist scheinbar NICHT besser,
und bekommt jetzt die Quittung,
spät aber endlich.

Und IHR wart gewarnt.

Aber wen interessierts HIER?
Mittlerweile wurde das Minus noch ausgebaut und die MINUS 11 % durchbrochen.
Weiter gehts,
bis 20 ? ist noch locker Luft...  

07.10.08 10:37
1

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78SAP weiter auf Talfahrt - Vertrauen verspielt...

und NOCH VIEL zu teuer...

http://isht.comdirect.de/html/news/actual/...paafx_lite_de:1223367264

News - 07.10.08 10:14
AKTIE IM FOKUS: SAP weiter auf Talfahrt - Vertrauen verspielt

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aktien von SAP  haben am Dienstag ihre Vortagesverluste nach vorläufigen Zahlen, die unter den eigenen Erwartungen ausgefallen waren, ausgeweitet. Gegen 10.00 Uhr brachen die Titel des Softwarekonzerns um 7,87 Prozent auf 26,570 Euro ein, nachdem sie bereits am Montag um mehr als 16 Prozent abgerutscht waren. Der DAX  stand unterdessen mit 0,30 Prozent auf 5.403,64 Zählern im Plus.

Händler verwiesen einerseits auf zahlreiche Kurszielsenkungen durch Analysten. Die Kursziele seien aber immer noch zu hoch und die Aktie zu teuer, hieß es am Markt. 'Zudem hat der Vorstand nun viel Vertrauen verspielt. Es wird dauern, bis wir hier wieder eine Erholung sehen', sagte ein Börsianer. Auch habe sich die Aktie in den vergangenen Wochen des Marktabschwungs deutlich besser gehalten - das drehe sich nun um.

Die Analysten schraubten zumeist ihre Kursziel nach unten, blieben in ihrer Einschätzung aber optimistisch. Die Experten der Credit Suisse reduzierten das Ziel von 42 auf 33 Euro, hielten aber an ihrer 'Outperform'-Empfehlung fest. Die Zahlen hätten zwar deutlich unter den Markterwartungen gelegen, schrieb Analyst Rajesh Balasubramanian. Der Experte senkte aus diesem Grund und wegen des sich verschlechternden Ausblicks seine Prognosen für den Software-Hersteller. Im Vergleich zur Konkurrenz bleibe SAP aber besser positioniert, um selbst in einer Phase des Abschwungs die Umsätze noch zu steigern.

...

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
DAX Performance-Index 5.320,53 -1,23% XETRA
SAP AG Inhaber-Aktien o.N. 26,25 -8,98% XETRA
 

08.10.08 09:14
1

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78SAP: Das Ende eines Mythos! Und nur eine Frage der

Zeit bis dem Kurs der Dt. Telekom endlich das selbe passiert:
2-Stellige Kurse sind bei der Dt. Telekom nicht gerechtfertigt,
aber vorher VERKAUFEN VOR der Crash a la SAP kommt.

Viel Glück...

http://www.ariva.de/SAP_Das_Ende_eines_Mythos_c2765152

SAP: Das Ende eines Mythos?
06:29 08.10.08

Quelle: http://www.dax-vestor.de  

Lange Zeit galt die Softwareschmiede SAP als das Börsenwunderkind Deutschlands. Denn noch lange bevor man an den Neuen Markt oder gar den TecDAX denken konnte, legte Dietmar Hopp mit vier anderen IBM-Kollegen 1972 den Grundstein für SAP, zuerst in Weinheim, später in Walldorf. Seit dem Börsengang im November 1988 hat sich ein wahrer Mythos SAP entwickelt.



Kein Wachstumswert mehr

Mit der wachsenden Größe und der Marktsättigung hatte SAP jedoch immer mehr Probleme, die hohen Wachstumsraten zu halten. Aus dem Wachstumswert SAP ist inzwischen ein Substanzwert geworden. Die hohen Bewertungen, die man im allgemeinen Wachstumswerten zubilligt, kommen nun naturgemäß unter Druck. Bei SAP kam der Aktienkurs daher in den letzten Jahren nicht mehr vorwärts. Seit Anfang 2004, also seit fast vier Jahren, pendelt der Kurs zwischen 30 und 40 Euro seitwärts ? mit wenigen, nicht dauerhaften Ausnahmen. So ist es also kein Wunder, dass mit SAP im Gegensatz zum DAX seit Jahren eigentlich kein Geld mehr zu verdienen war, zumindest nicht mit einer reinen Buy-and-Hold-Strategie.



Konjunkturabschwung belastet SAP

Die jüngsten Entwicklungen der Weltkonjunktur legen nun die wenig überraschende Vermutung nahe, dass SAP auch in naher Zukunft nicht groß auftrumpfen dürfte. SAP befindet sich mit Oracle in einem harten Wettbewerb um Unternehemenssoftware. Die Unternehmen stehen in den wichtigsten Märkten USA und Europa unter starkem Kostendruck, der die Investitionsneigung vieler Unternehmensführer stark bremst. Vor allem im dritten und vierten Quartal könnte es Bremsspuren in den Zahlen geben. Das Scheitern am Widerstand bei 40 Euro Ende September und der Fall unter die Marke von 30 Euro ist unter anderem unter diesem Gesichtspunkt zu interpretieren. Ein KGV von 20 oder höher, das unter Zugrundelegung der Analystenschätzungen noch vor wenigen Tagen Bestand hatte, wird seit einiger Zeit offenbar als zu riskant angesehen, denn es setzt voraus, dass die Gewinnerwartungen erfüllt werden können. Genau hier liegt aber der Hund begraben. Die USA, Europa und auch die Schwellenländer stehen vor einem Abschwung bzw. sind schon mitten drin.



Fazit

Es ist nur schwer vorstellbar, dass die zum Teil unter sehr positiven Annahmen getroffenen Analystenschätzungen zutreffen werden. Im DaxVestor zeigen wir Ihnen, wie Sie trotz der schwachen Kursentwicklung mit der SAP-Aktie Geld verdienen können.





Lesen Sie darüber hinaus im aktuellen DaxVestor:

- DAX: Die Finanzkrise erreicht Deutschland

- Daimler leidet unter Konjunkturschwäche

- K+S-Aktie bald auf Einstiegsniveau

- S&P 500: Hoffen auf die Unterstützung bei 1.000 Punkten

- Bund-Future: Flucht in die Sicherheit treibt Anleihekurse

- Musterdepot: 50 Prozent Plus mit DAX Double-Bear-Zertifikat





Erfolgreiche Investments wünscht



Ihr

Stefan Böhm

Chefredakteur DaxVestor

http://www.dax-vestor.de









Hinweis: ARIVA.DE veröffentlicht in dieser Rubrik Analysen, Kolumnen und Nachrichten aus verschiedenen Quellen. Verantwortlich für den Inhalt ist allein der jeweilige Autor.

 

09.10.08 10:23

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Auf breiter Front Outperformen OUT.

Dumm wer hier jetzt investiert ist und zu schaut während die anderen schon wieder (zumindest heute)
fette Gewinne einfahren.

Wo sind alle schlauen (Meine Kritiker)?

Kursrelevante News IM CLUB.  

13.10.08 15:00
1

1077 Postings, 4627 Tage nobody8989sagte

ich doch bereits peddy hat recht
nun erneut eine günstige chanche
erneut am russischen roulette teilzunehmen  

13.10.08 17:06
1

1394 Postings, 5326 Tage Tiger88Infenion - im plus



Jetzt ist der Durchbruch geschafft.
Und der Dax steht auch schon bei fast 50000.

Suuuppperrr!!!  

13.10.08 21:58
1

1077 Postings, 4627 Tage nobody8989du hast

es richtig analysiert
so gegegn 2022 können wir das alles verkaufen mit
10000% gewinn
nur geduld  

24.10.08 12:04

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78Langsam fängt es an "Spaß" zu machen.

Und bei euch?  

28.10.08 08:43

17100 Postings, 5611 Tage Peddy78@SAP@Post.142,143,144ff SAP noch viel zu teuer...

Kursrücksetzer wenn nicht Heute dann die nächsten Tage sehr warscheinlich.
Wenn der Verstand an die Börse zurück kommt,
was noch etwas dauern kann aber wer JETZT eine SAP kauft ist selber schuld,
mit anderen Werten sollte deutlich mehr gehen,
deutlich sicherer.
Aber nur meine Meinung.

http://isht.comdirect.de/html/news/actual/...150915&iOffset=0&iPage=3

News - 28.10.08 00:41
ROUNDUP: SAP senkt Jahresprognose 2008 für Operative Marge

FRANKFURT (dpa-AFX) - Europas größter Softwarehersteller SAP hat aufgrund des unsicheren wirtschaftlichen Umfeldes seine Prognose für die Non-GAAP-operative Marge für das Geschäftsjahr 2008 gesenkt. Zudem wolle das Unternehmen keinen Ausblick für das Wachstum der Non-GAAP-Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse 2008 mehr geben, teilte SAP am späten Montagabend mit. Auf Basis der kürzlich verabschiedeten Kostensenkungsmaßnahmen rechne SAP nun für das Geschäftsjahr 2008 mit einer Non-GAAP-operative Marge von ungefähr 28,0 Prozent. Zuvor hatten die Erwartungen des Unternehmens bei einer Spanne von 28,5 bis 29,0 Prozent gelegen. Die Prognose für die Non-GAAP-Software- und softwarebezogenen Serviceerlöse lag zuvor am oberen Ende der Spanne von 24 Prozent bis 27 Prozent.
...
Ursprünglich hatte das Unternehmen seine Zahlen erst am 28. Oktober vor Börseneröffnung vorlegen wollen. Vor wenigen Wochen hatte SAP den Markt mit düsteren Kommentaren über einen Auftragseinbruch wegen der Kreditklemme und des weltweiten Konjunkturabschwung schockiert./wiz

Quelle: dpa-AFX

News druckenName  Aktuell Diff.% Börse
SAP AG Inhaber-Aktien o.N. 24,57 -5,44% XETRA
 

Seite: 1 | 1 | 2 | 3 | 4 | 5 |
| 7  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln