tecDAX - interessante werte

Seite 1 von 1
neuester Beitrag: 21.03.03 11:53
eröffnet am: 21.03.03 10:13 von: volvic Anzahl Beiträge: 11
neuester Beitrag: 21.03.03 11:53 von: altmeister Leser gesamt: 3489
davon Heute: 1
bewertet mit 0 Sternen

21.03.03 10:13

1380 Postings, 7834 Tage volvictecDAX - interessante werte

welche werte sind eurer meinung nach mittel- bis langfristig interessant? damit meine ich also nicht titel die jetzt in einem kurzen uptrend gut nach oben laufen, sondern nur die, die sich stabil nach oben entwickeln werden und in 24 monaten sowohl deutlich im plus stehen (50% oder mehr), als auch eine gewisse chance haben den tecDAX als index zu schlagen. meine favoriten:

aixtron
bb biotech
draegerwerk
fja
kontron
qiagen
wedeco

nicht ganz sicher bin ich mir noch bei singulus und software ag.

eure meinungen?

volvic  

21.03.03 10:22

4101 Postings, 6616 Tage hippelandMein Favorit daraus ist Qiagen.

Für Qiagen sehe ich ein wesentlich höheres Potenzial, wenn Pharma und Biotec wieder in den Focus der Analysten kommen.
Eine Kategorie darunter sehe ich in TELES eine Top-Chance. Noch sind die täglichen Umstätze zwar spärlich, aber sie bewegt sich stabil nach oben und ist imo charttechnisch als auch fundamental hoch interessant. Ich glaube, dass TELES in der Lage sein wird, auf lange Sicht auch wieder institutionelle Investoren zurück zu gewinnen.

Grüße
-hippeland-  

21.03.03 10:41

1380 Postings, 7834 Tage volvicnun der biotech

bereich gehört auch zu meinen favoriten. wobei ich dort lieber auf die soliden big player setze als auf super spekulative kursraketen. ich kann nur jedem empfehlen sich mal mit bb biotech auseinander zu setzen (www.bbbiotech.com). die aktie notiert bis zu 30% unter dem inneren wert seiner beteiligungen. und die beteiligungen von bb biotech, fast 50% stecken in medimmune und amgen - sind sehr aussichtsreich. gerade die beiden genannten big player sind sehr solide. die gewinne dieser unternehmen wachsen sehr dynamisch mit über 30% pro jahr. die KGV´s sind inzwischen auf ein erträgliches niveau von 20-45 zurückgekommen. kurzum: für den biotech laien (wie mich) ist bb biotech ein ideales investment, da wird einem die tägliche arbeit abgenommen. die managen die beteiligungen nämlich durchaus aktiv und bewegen die anteile je nach börsenlage etwas hin und her. den biotech index haben sie schon lange geschlagen.
qiagen ist auch eine top-wahl, deutlich solider als viele andere unternehmen in dem segment, aber auch mit begrenztem potential nach oben.

zu TELES. ich bin wirklich kein freund von sigram schindler. und auch strato ist nicht gerade eine perle. aber united internet zeigt den weg. das business von teles ist durchaus interessant. ich werde den wert nicht mehr anfassen, da ich zur unternehmensführung kein vertrauen habe. aber teles hat eine reelle chance binnen der nächsten 12 monate in den tecDAX aufzurücken. und für unternehmen die nicht vom start dabei sind, sondern später aufrücken wird das in der übergangsphase einen deutlichen kursschub bedeuten.

volvic  

21.03.03 10:49

4101 Postings, 6616 Tage hippelandKann mich den Ausführungen durchaus anschließen.

Aber ich bespare schon 5 Fonds und will mir mit BB-Biotech nicht noch einen sechsten rein nehmen, zumal auch Medimmune und Amgen in einem meiner Fonds dick vertreten sind.
Was TELES angeht: Die haben mir vor ein paar Jahren riesig Geld gekostet. Ganz leicht viel es mir nicht, die wieder anzufassen, zumal ich nicht schon im Bereich der Tiefststände wieder auf den Wert aufmerksam wurde. Schindler ist auch mein Freund nicht. Sein Umgang mit adhoc-Nachrichten hat sich allerdings extrem gebessert. Habe auf Grund meiner schlechten Erfahrungen mit TELES allerdings auch nur ein ganz kleines Investment getätigt. Mittlerweile habe ich mich mehr auf die Schwergewichte im DAX verlegt.

Grüße
hippeland
 

21.03.03 10:59

6431 Postings, 6937 Tage altmeistervolvic

nun von solide bei biowerten zu reden ist so ne sache können sich schnell mal ver 5jachen wenn ne meldung kommt die spaß macht aber ja wohl auch  kaput gehen wenn kein geld nach geschossen wird.
also solide und von sicht von 24 monaten sprechen und das bei biowerten ich weiß nicht. da gibt es ja nun wirklich branchen die berechenbarer sind
aber nochmal das jeder biowert ein zufälliges potenzial von 50%hat steht außer frage.
warum suchst du eigentlich solide werte im tec dax?
und schaust dich nicht im dax oder m-dax um wo die warscheinlich keit in 24 monaten 50% zu machen nicht so zufällig ist sondern doch warscheinlich.
übrigens das bb-biotech mit nem abschlag "bestraft"wir halte ich für sinnig kann gerade bei biowerten immer mal ein oder mehrere faule eier dabei sein.  

21.03.03 11:05

2 Postings, 6601 Tage sukramTec -Dax Interresante Werte

Der meiner Meinung nach beste Wert: Singulus.
Hochprofitabler Weltmarktführer in einem extremen Wachstumsmarkt. Das DVD-Marktpotential ist enorm; die DVD-Rekorder nähern sich einem massenmarktfähigen Preis. Die DVD erobert immer neue Gebiete (Navigationssysteme, Camcorder). Das Unternehmen ist kerngesund und die angestrebte Diversifizierung (MRAM) ist sehr vielversprechend.
Nach Aussagen des Vorstandschefs Lacher läuft es auch im Jahr 2003 bisher sehr gut; Großaufträge sollen vor der Tür stehen.  

21.03.03 11:21

1380 Postings, 7834 Tage volvicsag mal alti

mensch alti. über dich muss ich mich mehr und mehr wundern. als trader magst du ja gut sein (was ich mangels kontrollmöglichkeiten weder bestätigen noch dementieren kann). aber was du sonst so sagst - das lässt mich an deinen börsenkentnissen zweifeln!!!

was deine aussagen zu biotech und "solide" angehen disqualifizierst du dich jedenfalls total. AMGEN macht garantiert nicht wegen einer meldung einen sprung von 50%, weder nach unten noch nach oben. wir reden hier von einem 75 mrd. dollar dickschiff! das ist dicker als jeder dax-wert im moment. und amgen ist keine klitsche und auch nicht abhängig von einem produkt oder einer meldung. also bitte keine aussagen die vielleicht auf einige deutsche mini-biotechs zutreffen.

und was den abschlag von bb biotech angeht: wie bitte, weil mal ein faules ei dabei sein "kann" einen abschlag rechtfertigen??? und warum ist das bei anderen biotech fonds nicht üblich? man die begründung ist doch albern. 57% der knete von bb bio stecken in amgen, medimmune und idec pharma. 9% haben sie cash. wenn bb bio 33% unter innerem wert notiert bedeutet das nix anderes du bekommst das cash und die drei oben genannten werte zum aktuellen börsenkurs, und den ganzen rest der beteiligungen von bb bio GRATIS dazu. da können dann ruhig ein paar faule eier dabei sein.
entweder es gibt noch einen versteckten grund den keiner von uns kennt, oder es gibt keinen rationalen grund für diesen abschlag. bb biotech hat übrigens in vergangenen zeiten jeweils +/- 10% vom inneren wert notiert. am unteren ende war es immer eine gute kaufchance. war wie ein investment mit versicherung.

ein investment in amgen, medimmune und idec pharam ist auch mit ordentlichem risiko behaftet. ABER, dies ist deutlich geringer als in einer dieser mini-biotech firmen. die drei oben genannten werte haben jeweils ein KGV zwischen 25 und 30 - alle haben ordnetliche wachstumsraten und die gewinne haben sich solide nach oben entwickelt. sicher die letzten 2 jahre nicht so sprunghaft wie noch vor 3-4 jahren gehofft, aber 30% gewinnplus sind nicht ohne! zumindest zu diesem KGV.

und was den MDAX und DAX angeht: ja, auch dort angle ich nach werten die mir 50-200% gewinn binnen 3-4 jahren in aussicht stellen. aber wieso soll ich diese chancen im tecDAX nicht nutzen? ob jetzt Gfk, wedeco oder singulus, die kurspotential dieser werte schätze ich in etwa ähnlich ein. nicht sensationell, aber dafür nach unten auch abgesichert.
wer mehr kursgewinn will, der muss sich mit riskanteren werten einlassen.

volvic  

21.03.03 11:36

6431 Postings, 6937 Tage altmeisterhey nun mal nicht so hastig

ist ja ein riesen text den du machst wenn du keine andere meinung als die deinige akzepierst mußt du das ansagen so wie ich*g*
also von amgen war glaube garnicht die rede?oder überlese ich meine eigenen worte?
habe durchaus auch bei langfristigen entscheidungen ein goldeses händchen l(lufthansa und Tui)
sind ja fast 30% drauf in nicht mal 10 tagen und 20%werden da wohl auch noch dazu kommen. also scheine ich ja nicht so daneben zu liegen mit aktien die ich nicht nur als stundentrad sehe wie die aaaaaaaaabsolute mehrzahl sondern auch bei entscheidungen die über ne stunde hinaus gehen.
und zu bb-biotech wird es dir ob es dir nun paßt oder nicht auf die frage warum ein abschlag drauf ist keine sinnigere meinung als meine geben....
weißte mach doch einfach was du für richtig hälst so mach ich das auch.
aber tue nicht so als ob du ne andere meinung erwartest wenn deine doch schon feststeht.

u  

21.03.03 11:44

1380 Postings, 7834 Tage volvicaber alti

jetzt hast du nachsichtig gelesen. ich habe von "solide" und "24 monate" gesprochen. und es war von bb biotech die rede, die nunmal 28% in amgen sind. das sie in amgen sind steht auch oben. in sachen "solide" sehe ich aus dem tecDAx also primär bb biotech, mit leichter abschwächung auch qiagen.

du hast hingegen geschrieben, zitat: "aber nochmal das jeder biowert ein zufälliges potenzial von 50%hat steht außer frage".

also ich lese das JEDER. ist nichtmal auf tecDAX beschränkt. wie auch immer. ich akzeptiere andere meinungen. aber in bezug auf bb biotech ist das was du schreibst einfach quatsch. weder amgen, noch medimmune, noch idec pharama - und damit auch bb biotech springen nach einer meldung 50% rauf oder runter.

und was du als begründung zum abschlag von bb biotech schreibst ist auch schwach und ergibt nicht viel sinn.

ich suche ja schon lange einen experten, der mir plausibel den abschlag erklären kann. das kursrisiko der beteiligungen kanns ja wohl nicht sein. wieso sollte sonst amgen oder medimmune nicht einfach tiefer notieren, wenn sie so riskant sind???

nein, wenn, dann ist es eher so, dass die 34% anderen beteiligungen von bb biotech nicht so wertvoll sind, wie die gesellschaft angibt. oder der wert ist für die externen analysten nicht so transparent, daher ein sicherheitsabschlag. das wäre dann noch plausibel.

volvic  

21.03.03 11:47

6431 Postings, 6937 Tage altmeisterim übrigen halte ich es gerade

bei langfrist entscheidungen so wie w.buffet investiere nur da wovon du auch ne ahnung hast.
und gerade in der bio branche sollte es doch wirklich schwer sein gerade als privater durch zu blicken.
manchmal ist der einfachste weg auch der sicherste volvik
aber nochmal investiere in diese klitschen amgen ist nun zwar keine aber die ist ja nun auch nicht im tec-dax.aber ne wirkliche ahnung zu diesem unternehmen gestehe ich niemanden hier an board wirklich zu .  

21.03.03 11:53

6431 Postings, 6937 Tage altmeisterhaben wir unds überschnitten

siehst das ja ähnlich mit den bioexperten.
ja so wirds wohl sein habe mich vieleicht etwas unglücklich ausgedrückt dann sind es die 34%anderen beteiligungen die diesen abschlag "rechtfertigen"obwohl es auch bei amgen schwer fallen sollte wirklich durch zu steigen.
und so geht es wohl nicht nur mir.
also viel glück mit bb-biotech kaput gehen sie ja wohl nicht.  

   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln