RWE/Eon - sell out beendet?

Seite 1 von 867
neuester Beitrag: 09.04.21 15:22
eröffnet am: 11.09.11 12:39 von: Bafo Anzahl Beiträge: 21651
neuester Beitrag: 09.04.21 15:22 von: Oskar2020 Leser gesamt: 3855723
davon Heute: 628
bewertet mit 52 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
865 | 866 | 867 | 867   

11.09.11 12:39
52

3097 Postings, 4011 Tage BafoRWE/Eon - sell out beendet?

Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten.

Charttechnisch befinden sich beide immer noch in einem langfristigen Bullenmarkt.
Ein kurzer Blick auf den Gesamtchart genügt, um dies zu erkennen.


Aber zu den letzten Monaten braucht man nicht viel zu sagen, da wurde so manchem Anleger wohl das Nervenkostüm weggesprengt angesichts des massiven sell out.
Dass es an der Börse nicht nur eine Richtung gibt ist nicht nur den Bullen bekannt, denn auch Leerverkäufer kommen in bestimmten Kursregionen ordentlich ins Schwitzen.
Viel Platz sehe ich nach unten nicht mehr, denn dann kommen wir in Bereiche, wo ordentliche Gegenwehr zu erwarten ist - vor allem von Investoren, die nicht nur bis um die nächste Ecke denken.
Immerhin bieten beide Werte zZ eine sehr gute Dividendenrendite sowie ein gewisses Maß an Sicherheit angesichts ihres Geschäftsmodells.
Mein persönlicher Favorit unter den beiden ist z.Z. RWE, sollte die drehen ist erstmal ordentlich Platz für einen zünftigen rebound. Werde nächste Woche mal das Geschehen von der Seitenlinie aus betrachten, vor allem die Vola.
Bei RWE könnte man sogar schon Tiefstkurse gesehen haben.
Eon bin ich noch vorsichtig, vielleicht wird die noch in den Bereich 11,30 geboxt.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
865 | 866 | 867 | 867   
21625 Postings ausgeblendet.

07.04.21 13:38

28 Postings, 54 Tage ST2021Dividende

Dannell kannst du mir mal sagen warum man bei RWE bei so einem hohen Kurs einsteigen sollte. Wenn ich mir denn kursverlauf anschaue ist die RWE doch super gelaufen wo möchtest du denn mit dem Kurs hin. RWE ist doch sehr gut bewertet um die 34 Euro.  

07.04.21 13:46

240 Postings, 178 Tage Oskar2020ST

hast du dich mit der Aktie und dessen Bewertung beschäftigt? Warum meinst du das der Kurs hoch ist? Welche Kriterien hast du da angelegt und welche Aussichten als Grundlage deiner Einschätzung?  

07.04.21 14:25

953 Postings, 310 Tage Dannell@st + Orsted

Das waere viel schreiberei fuer mich.
Ich empfaehle waermstens die Posts der letzen 6 monate zu lesen.
Obwohl viele geloescht, es wird wohl reichen.

Im moment ist wohl sehr gut zu wissen, das die RWE total festklebt an Orsted.
Es bedeuten da keine news wie ich gestgestellt habe.
Das grosteil der Umsaetze wird wohl von etfs und fonds gemacht ...offenbar sitzen Orsted und Rwe in selben Korben
Ich denke aber rwe kann outperformen.
Die unbekannte ist texas, ist im preis, kann irgendwann fuer gute impulse sorgen.
Steckt immer noch in Koepfen vieler als angstmacher...egal was fuer news inzwischen.
Genauso werden sie irgedwann mit begeisterung reagieren.
Obwohl fuer mich schon schnee von g. .  

07.04.21 14:40

66 Postings, 136 Tage windeidas Gute an RWE ist

man kommt persönlich nicht ins Schwitzen wegen Kurssprüngen. So kann man sich den schönen Dingen im Leben zuwenden, gel Dannell ;) Einmal in der Woche reinschauen genügt absolut .  

07.04.21 14:43
1

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Windei

theoretisch hast du recht, praktisch schaut man doch immer oder? Ist bei mir zumindest so.  

07.04.21 14:52

953 Postings, 310 Tage Dannell@st 2

Ok... noch was ist wichtig.
Das Texas, zins etc. hat enorme Mediendeckung bekommen.
Wahrscheinlich wird es noch gehoer be q1 und aesserungen zu q1 finden.

Inzwischen sind gute dinge passiert die nirgendswo in de aber auch in englischsprachigen Medien veroeffentlich. Warum so, weiss ich nicht.
Ueberhaupt, gutes wird nicht massen zur kenntis angeboten.
In diesem forum findest du die beste news quelle und bist massen im voraus.

Die Analystenmeinungen zb. ... sind noch nicht updated.
Irgendwann wird sich alles in Zahlen und Aktienkurs widerspiegeln.

Wie schon gesagt, wir werden imo Orsted um einiges outperformen, ab gestern gerechnet.
 

07.04.21 15:15

963 Postings, 4022 Tage Alexander909#21627

siehe #21408  

07.04.21 15:37
1

953 Postings, 310 Tage Dannell@windei warum wir alles uebertreffen werden

;)
Als wir bei 38.7 waren...das war wie ein coitus interruptus.
Gerade hat unser anlauf angefangen und orsted musste in den keller.

Gott war ich sauer. Dan Texas, dan Zins, dann die Koenigin...
Alles was uns runterholte muesste uns jetzt zum hoehepunkt verhelfen.

Kaum jemand sieht rwe und orsted als bauloewen + facility management.
Identisch ...fast ...wie bei Immos.
Projektieren, Bauen, Scluesselfertig teil bis ganz verkaufen und dann managen...

Irgendwann wird das facility management x faches des verkaufens bringen.

Wieso habe ich das bisher nicht so plastisch beschrieben.
Im enorm wacsendem Markt muss dass doch so mehr begreiflich sein.

Warum ich im Rwe voll bin... (es kann noch verruecker werden).

Man muss aber etwas warten. Wallnuesse pflanze ich ein, nicht bohnen.

 

07.04.21 20:05

66 Postings, 136 Tage windeiMit Wind und Strom

kann man Geld verdienen, aber sicherlich nicht übertrieben viel. Deshalb muss RWE auch einen hohen Cash halten um eventuell Krisensituationen gut aussitzen zu können.
Wenn ich eine gute marktreife Erfindung habe, so kann ich enorme Verkaufspreise diktieren. Beim Stromlieferanten ist das ganz anders und reguliert.
Ich kann kein Windrat hochfahren auf den dreifachen Umsatz, alles lauft da gemächlich ab. Nur über den Bau neuer Anlagen kann der Umsatz und auch der Gewinn linear steigen und das braucht Zeit.
Deshalb wir RWE auch immer eine lahme Ente sein, welcher aber auch an Ziel ziemlich sicher kommt.  

07.04.21 20:07

66 Postings, 136 Tage windeiWindrad :)

 

07.04.21 21:19

54 Postings, 383 Tage windowsfenster@windei

Das mag für Orsted und Encavis richtig sein, aber du vergisst den Ergebnisbeitrag vom Supply&Trading Segment in den letzten beiden Jahren. Großhandelspreise schwanken regelmäßig zwischen > 100 EUR / MWh bis -20 EUR / MWh - das sind hervorragende Bedingungen für den Energiehandel und der war in der Vergangenheit bei RWE äußerst erfolgreich.  

07.04.21 21:47

28 Postings, 54 Tage ST2021Dividende

Dannell RWE hat in den letzten 5 Jahren über 200% gemacht wo soll der Kurs denn noch hin. RWE als Versorger hat doch nicht so die
Verdienstmöglichkeiten das die Aktie noch gravierend steig. Es sind auf dauer alle Atomkraftwerke und Kohlekraftwerke abgestellt. Und nur mit Wind und Solar glaube ich das der Strom zu teuer wir. Und die Dividende ist ja auch nicht gerade bei 34 Euro interessant.  

07.04.21 22:11
1

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Tja ST

das ist deine Einschätzung und davon lebt ja auch die Börse. Du wirst RWE nicht kaufen. Andere sehen hier dagegen noch einiges Potenzial. Wenn mehr Marktteilnehmer deiner Meinung sind, wird die Aktie nicht weiter steigen, wenn sie das sehen was wir sehen, werden wir noch höhere Kurse sehen. So einfach ist das. Und selbst wenn, du weißt Börse neigt zu Übertreibungen. Selbst wenn RWE jetzt fair bewertet wäre, muss das nichts heißen.  

08.04.21 14:51
1

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Bin mit dem Verlauf

eigentlich ganz zufrieden bisher. Nach dem guten Anstieg letzte Woche wurden die Versuche nach unten gut geblockt und heute robbt sich der Kurs schön nach vorn. Da könnte noch was gegen die Tage. Natürlich ist dabei auch ein subjektives Hoffen.  

08.04.21 14:52
1

34550 Postings, 5786 Tage JutoCharttechnisch

Nicht uninteressant.
Sehe ich da eine Tasse mit Henkel?
OK, meine Phantasie geht wohl wieder mit mir durch.
-----------
der dumme merkt nix, der schlaue sagt nix

08.04.21 15:17

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Juto

naja klassisch für eine Tasse mit Henkel stimmt einiges nicht. Heißt aber nicht, dass nicht ein ähnlicher Verlauf kommen kann. Mir gefällt inzwischen was ich sehe. Aber nichts ist einfachen der Börse.  

08.04.21 16:05

963 Postings, 4022 Tage Alexander909Oskar

Wo wäre bei euch ein Bereich in dem ihr sagt, dass reicht, das nehm ich jetzt mit? Oder sind alle auf Jahre Gericht und wollen nur Dividende?

Grundsätzlich sehe ich RWE als Basisinvestment und könnte mir durchaus vorstellen, die Aktie jahrelang zu halten. Allerdings ist die Dividendenrendite (zumindest derzeit) im Vergleich zu anderen Aktien viel zu niedrig, um sie ausschließlich als gutes Dividendeninvestment zu betrachten. Wie ich schon geschrieben habe, sehe ich größeres Kurs-Potenzial, wenn es zu einem Spin-off oder einer Übernahme kommen würde. Aber auch unabhängig davon ist die Bewertung relativ zu den anderen 'Erneuerbaren Energie Aktien' so niedrig, daß ein gewisses Kurspotenzial gegeben ist.

Auf dem Weg nach unten habe ich in den letzten Wochen einige Derivate eingesammelt, die ich jetzt sukzessive wieder verkaufe. Die erste größere Position habe ich bei ca. 33 ? verkauft, eine weitere heute Vormittag abgegeben. Den Rest möchte ich bei rund 36 ? veräußern (ich spekuliere, daß bis zur HV Ende April der Kurs dieses Niveau erreichen könnte).

Mein ursprüngliches Aktien-Investment bei RWE werde ich bei dem Kurs sicher nicht verkaufen (bei rund 36 ? liegt mein EK). Allerfrühestens könnte ich mir vorstellen ab 40 ? etwas abzugeben, allerdings eher bei einem höheren Kursniveau.

 

08.04.21 16:32

1851 Postings, 3356 Tage jensosKursverlauf

Wenn die 10? Marke erstmal fällt könnte es m.M. zügig rauf gehen...sehe 12? durchaus realistisch bis Mitte 21...solides Basisinvestment mit sehr hoher Dividende...denke das lockt Käufer an...  

08.04.21 17:36

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Jensos

falscher Thread? Und Alexander, ich bin bei 32, 40 eingestiegen und könnte mir ein Anstieg bis 40 vorstellen. Ob ich allerdings die Nerven dafür habe und die Finger still halten kann weiß ich nicht. Bis 37-37,50 bleibe ich allerdings sicher in der Hoffnung, das diese auch recht fix erreicht werden können.  

09.04.21 09:15
1

10109 Postings, 3006 Tage BÜRSCHENEs gibt über Haupt keinen Grund

über 10 ? zu gehen.                                                                                                                                                                                         Warum auch Aktie ist bei den Schulden mehr als gut bezahlt !!
Und wegen der Divi würde ich eh nicht kaufen ! Alles Schall und Rauch !  

09.04.21 09:53

852 Postings, 2288 Tage daroteschon klar das du das Thema Dividende

nicht verstehst.So Effekte wie der Zinseszins sind eben zu hoch für dich  

09.04.21 10:47

1664 Postings, 3770 Tage RobertControllerHabe sehr gehofft..

... dass die 10xx heute halten... diese ist aber wohl so eine Schallmauer!
Bis zu den Quartalszahlen wird es wohl so weitergehen... so ist mein Zeitfenster!  

09.04.21 11:07
2

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Sag mal

könnt ihr euch in Eon Chat unterhalten? Oder ist es da zu langweilig?  

09.04.21 11:10

852 Postings, 2288 Tage daroteschon mal #1 gelesen ? Helfe aber gerne

RWE/Eon - sell out beendet?5211.09.11 12:39#1
Moinsen!

Möchte hiermit mal ein Thema für beide Versorger zusammen einrichten......  

09.04.21 15:22

240 Postings, 178 Tage Oskar2020Sorry

mein Fehler. Halte ich persönlich aber auch nicht für sinnvoll, aber ist halt so.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
865 | 866 | 867 | 867   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln