Cegedim (WKN:895036)

Seite 139 von 152
neuester Beitrag: 04.12.20 14:35
eröffnet am: 30.11.16 19:05 von: vinternet Anzahl Beiträge: 3795
neuester Beitrag: 04.12.20 14:35 von: Katjuscha Leser gesamt: 594733
davon Heute: 822
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141 | ... | 152   

13.10.20 12:21

347 Postings, 461 Tage trustonesehe ich anders,

man vermeldet es also in einer Nachricht und dann ist es nicht relevant?!

also ich kenne kleinere Versicherer die geben hunderte Mio. für die Digitalisierung aus,
vielleicht sind es hier nur ein paar Mio. aber trotzdem,  

13.10.20 12:27
1

13926 Postings, 5581 Tage Scansoft@matze

geht um die Größe des Auftrags im Verhältnis zu Cegedim. Hier reden wir von der kleinen UK Einheit Activus, die halt jetzt einen kleinen UK Versicherer als Kunden gewonnen hat. Nix was die Nadel bewegt. Aber gut, dass sie es trotzdem mal melden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

13.10.20 13:40

1057 Postings, 1940 Tage matze91GBG Actisure

@ Scan

wenn das so ist, ok. Ich danke dir für deine Recherche.  

14.10.20 21:10

13926 Postings, 5581 Tage ScansoftFrankreich verhängt jetzt Abends

Ausgangssperren. Dies dürfte aber das C-Media Geschäft nicht betreffen, allerdings werden die Menschen wohl wieder seltener zum Arzt gehen. Glaube auch nicht dass der Investor Tag im Dezember noch stattfinden wird, oder er wird virtuell abgehalten, was ich begrüßen würde.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.10.20 21:14

100693 Postings, 7570 Tage KatjuschaWeniger zum Arzt, weil es Abends

Ausgangssperren gibt?


Habe gestern erst einen sehr positiven Artikel dazu gelesen wie Frankreich derzeit mit Corona umgeht, vor allem wirtschaftlich. Hatte mich erstaunt.
-----------
the harder we fight the higher the wall

14.10.20 21:31

13926 Postings, 5581 Tage ScansoftKomisch, ich lese hierzu bislang

nur negative Artikel. Weniger Arztbesuche nicht wegen der Ausgangssperre sondern wegen der Ansteckungsangst bei 27k Neuinfektionen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

14.10.20 21:40

100693 Postings, 7570 Tage KatjuschaHandelsblatt

14.10.20 21:55

100693 Postings, 7570 Tage KatjuschaWas weniger zum Arzt betrifft

Ja genau dafür soll ja die Telemedizin da sein. Ich gehe davon aus, dass sich das nach dem Chaos und der Angst im Q2 (da war es ja für uns alle neu, weshalb ich damals auch Termine habe ausfallen lassen) nun alles langsam eingespielt hat. Man weiß als Patient ja nun mittlerweile wie man sich in der Praxis zu verhalten hat und welche Angebote es auch telefonisch und übers Internet gibt.
Ich würde im Zweifel jetzt halt vorher beim Arzt anrufen, um zu fragen wann ich vorbeikommen kann, wenn ich beispielsweise nur die Grippeimpfung bekommen will, aber auch wenn ich Verdacht auf Corona hätte. Im März/April hätte ich gar nicht gewusst was zu tun ist. Und ja, als letztes Mittel würde ich dann eben auf den virtuellen Kontakt mit dem Arzt  zurück greifen. Ich denk aber nicht dass die Panik bei den Leuten so groß wird wie im Frühjahr, selbst wenn die Infiziertenzahlen höher sind. Zumal ja auch die Politik und Behörden damit besser umgehen können.
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.10.20 15:09
3

13926 Postings, 5581 Tage ScansoftIch offenbar wirklich Masochist,

aber ich stehe wieder in Paris mit einer Position bei 24,5 drin. Also wer einen Schlußstrich ziehen möchte, ich helfe ihm dabei.  
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

15.10.20 19:45

624 Postings, 936 Tage Der_SchakalHmmmm.... könnte echt wohl andienen.

Tu` ich aber nicht. :) :)  

15.10.20 21:19

100693 Postings, 7570 Tage KatjuschaAlso unterhalb 25?

Kaufe ich sicher auch zu.

Entspricht dann alles KUVs unter 0,7. Das heißt wir sind da bei EBIT-Multiplen von 10 und die nächsten Jahre sicher tiefer.

In 9 Handelstagen kommen die Q3 Umsatzdaten. Im COVID-Umfeld dürfte davon nicht allzu viel erwartet werden. Vielleicht ja mal die Chance zu überraschen. Der Analystentag ist ja erst kurz vor Weihnachten.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

15.10.20 21:22
1

401 Postings, 2446 Tage wusch31sorry, wenn ich hier so plump frage!

Normalerweise mach ich mir selber mein Bild über eine Aktie, aber bei Cegedim fällt mir das leider schwer. Ich möchte immer über die Hardware/Software meiner Anlagen bescheid wissen. Zahlen Ausblick etc. das habe ich durch das Forum hier gelesen (danke hiermit mal an Katjuscha, Scansoft ich folge euch schon seit Jahren, macht so weiter, ihr seit super).

Mein größtes Problem ist, dass auf der Page Auflistungen von z.B. 6 Dienstleistungen die sie anbieten, und dann eine Auflistung von Apotheken, die sie damit ausstatten...
Mit was verdient Cegedim sein Geld?
136Apps? oder was kann ich unter dieser Auflistung auf deren Page verstehen, welche davon ist/wird ein "Durchstarter"??? Was haben sie in der Pipeline?

Danke für antworten

 

16.10.20 10:59
2

2000 Postings, 1502 Tage Chaecka@wusch31

Deine Frage ist zwar berechtigt, jedoch kaum zu beantworten.
Die Geschäftsfelder von Cegedim werden im Wesentlichen in 2 Cluster (Healthcare Professionals, ca. 31%, und Health Insurance, HR & E Services, ca. 68%) eingeteilt.
Du bekommst aber zu den einzelnen Produkten, wie von anderen Unternehmen auch, keinen Einblick in die Erfolgsrechnung für die einzelnen Produkte.
Nach meiner Sicht der Dinge hat Cegedim zu viele Produkte, von denen offenbar zu wenige zum Unternehmenserfolg beitragen.
Wichtig ist meiner Meinung nach, was im Bereich von Abrechnungssoftware, BPO (Outsourcing) und Maiia (Telemedizin) passiert.
Von BPO halte ich sehr wenig, bei Maiia bin ich noch unschlüssig.

Hierzu gibt es hier aber erfahrungsgemäss unterschiedliche Auffassungen.  

17.10.20 02:02
1

347 Postings, 461 Tage trustonelieber

lieber Chaecka vertraue mir bei Cegedim doch einfach wie bei MAX21,

schau,
vor kurzem gab es einen Conference Call,
darin wurde klar gesagt (das erste mal seit langem) dass man die Produkte habe die der Markt braucht und das man Wachstum in den kommenden Jahren erwarte,
bei übrigens sinkenden Kosten,

diese Management Aussagen stehen also im krassen Gegensatz zu deinen Behauptungen,  

18.10.20 23:51

13926 Postings, 5581 Tage ScansoftPharmagest jetzt mit einer

Marktkapitalisierung von 1,4 Mrd. Von der Logik her müsste Cegedim jetzt es nur schaffen, seine gleich große HP Sparte auf das Leistungsniveau von Pharmagest zu bringen. Der Rest scheint an der Börse eh egal zu sein.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.10.20 08:14

347 Postings, 461 Tage trustoneda

da muss man tatsächlich etwas den Kopf schütteln,
Pharmagest Umsatz von 148,48 auf 158,57 und Gewinn von 25,4 auf 28,4 gesteigert,
heuer dann scheinbar etwa 170 Mio. Umsatz und 30 Mio. Gewinn,

das ist zwar schönes Wachstum jetzt aber auch kein richtig dynamisches,
das mit aktuell 1,4 Milliarden zu bewerten ist schon eine Hausnummer,

schon 2021 sollte Cegedim ja Pharmagest dann beim Gewinn einholen,
wird man Cegedim in 2021 dann auch mit 1,4 Milliarden bewerten,  ;-)

stellt man die aktuelle Börsenbewertung von Cegedim mit 350 Mio. in diesem Software health Sektor gegenüber ist die Bewertung tatsächlich ein Witz,



 

19.10.20 08:57

347 Postings, 461 Tage trustoneund

und etwas erinnert mich das auch an die EVN AG,
da meinte ich auch vor kurzem dass die in Deutschland wohl knapp doppelt so hoch bewertet wäre,
als an der kleinen Börse in Ö,

könnte bei Cegedim ähnlich aussehen,

 

19.10.20 09:07
2

2000 Postings, 1502 Tage ChaeckaPharmagest vs Cegedim

Naja, wenn man sich die Performance der letzten Jahre ansieht (und nicht völlig verblendet ist), kann man durchaus Unterschiede zwischen den Unternehmen erkennen.
Cegedim liefert seit 5 Jahren einen Gewinn von 0 (in Worten: Null) ab. Und das war im Vergleich zu den Vorjahren sogar ein Fortschritt.
Die Umsatzentwicklung ist auch eher "mitteldynamisch".

In dem jetzigen Kurs stecken viele Vorschusslorbeeren auf bessere Zeiten. Die müssen aber erst einmal nachgewiesen werden.  
Angehängte Grafik:
cegepharvergl.png (verkleinert auf 72%) vergrößern
cegepharvergl.png

19.10.20 09:12

347 Postings, 461 Tage trustoneder

In dem jetzigen Kurs stecken viele Vorschusslorbeeren auf bessere Zeiten. Die müssen aber erst einmal nachgewiesen werden.

der war gut,  
selten so gelacht ;-)
 

19.10.20 09:22

43 Postings, 3329 Tage DesignatedsponsorMir 60 Aktien den Kurs in Paris auf -4% gedrückt

Versteht das jemand????  

19.10.20 09:23
1

100693 Postings, 7570 Tage KatjuschaFundamental und psychologisch hat der Chaecka

leider recht, was die Vergangenheit der Daten und die Gegenwart der Bewertung betrifft.

Aber genau darin liegt ja die große Chance so eines Investments, erst recht wenn man um die Faktoren weiß, die zu diesem geringeren Bruttogewinn in den letzten zwei Jahren führten. Wenn man dann noch die Belastungen durch Covid-19 im 1.Halbjahr plus wegfallende Umsätze und Bruttogewinn von Pulse bedenkt, war das Halbjahresergebnis ein guter Anfang und Indikator für die kommenden Halbjahre. Grundvoraussetzung für einen deutlich steigenden Aktienkurs ist natürlich zumindest leichtes Umsatzwachstum.
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.10.20 09:30
1

13926 Postings, 5581 Tage ScansoftBin mal auf die neuen

Produkte gespannt. So wie es klingt, dürfte sie Maiia weiter dahingehend ausbauen, dass die Plattform auch Cloud Arzt - und Apothekensoftware in einer abgespeckten Form als weiteres Abo anbietet. Damit würde man sich zwar selbst kannibalisieren, aber man würde einen möglichen Angriff von Doctolib abwehren und auch Pharmagest angreifen. Wäre jedenfalls das nahliegenste Produkt für HP und so ungewähr in die Beschreibung passen. (Kombination aus alten mit neuen Produkten)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.10.20 09:47
1

100693 Postings, 7570 Tage KatjuschaYepp, Umsatzzahl Q3 und neue Produkte sollten

durchaus Kurstrigger in den nächsten zwei Monaten sein können. Dem steht ?lediglich? eventuelle Coronapanik entgegen. Wobei letzteres dem breiten Markt nichts auszumachen scheint, wieso also eigentlich ausgerechnet Cegedim?
-----------
the harder we fight the higher the wall

19.10.20 11:37
1

13926 Postings, 5581 Tage ScansoftIch habe ja schon

X-Mal den Wendepunkt ausgerufen. Aber ohne einen weiteren harten Lockdwon in Frankreich, dürfte das erste Halbjahr aufgrund des Basiseffektes sehr nice werden. Allerdings weiss man ja nicht wie sich die ganze Sache entwickelt. Ich perönlich glaube jedenfalls nicht, dass wir noch mal einen extremen Lockdown sehen werden. Eher wird wohl weiter versucht die persönlichen Kontakte zu minimieren. Aber am Ende weiss mann es nicht im Worstcase muss halt noch die 10 Extrarunde gedreht werden.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

19.10.20 12:15

4414 Postings, 1189 Tage clever und reichIch habe eben in Paris zweimal

hintereinander eine Kauforder platziert, 300 Stück mit 25,20 ? . Beide wurden nacheinander gestrichen, natürlich nicht von mir... Ich habe mir nun 140 Stück für 25,20 ? bei Quotrix geholt, aber bei TG ist mir Cegedim momentan zu teuer. Ich arbeite mit flatex. Ich habe eben noch andere Aktien gekauft, kein Problem. Nur halt bei Cegedim in Paris...Hat jemand schon einmal eine ähnliche Erfahrung gemacht? Die Anfrage bei Flatex ist gestellt, trotzdem wollte ich vorab hier einmal fragen.  

Seite: 1 | ... | 137 | 138 |
| 140 | 141 | ... | 152   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln