finanzen.net

Brent Crude Rohöl ICE Rolling

Seite 1 von 3004
neuester Beitrag: 27.03.20 21:28
eröffnet am: 18.06.14 08:13 von: Sapore Anzahl Beiträge: 75094
neuester Beitrag: 27.03.20 21:28 von: stksat|22888. Leser gesamt: 7836444
davon Heute: 80
bewertet mit 78 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3002 | 3003 | 3004 | 3004   

18.06.14 08:13
78

66 Postings, 2139 Tage SaporeBrent Crude Rohöl ICE Rolling

Oder doch besser gesagt, Europas Haushaltshebel. Möchte hier eine sinnvolle Datensammlung die auch langfristig als Infoquelle genutzt werden kann. Freu mich auf eure Beiträge und die Disskusionen.

 
Angehängte Grafik:
trading_crude_oil_banner_1.jpg
trading_crude_oil_banner_1.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3002 | 3003 | 3004 | 3004   
75068 Postings ausgeblendet.

11.03.20 14:28

72 Postings, 1665 Tage stksat|228887486WTI Zertifikat

Ich hätte folgendes Zertifikat im Sinn: ETFS COM.SEC.DZ06/UN.WTI  (DE000A0KRJX4).
Ich weiß, dass man bei Faktorzertifikate bei volatilen Kursen immer ein bisschen verliert. Aber ich weiß nicht ob das von mir genannte ein Faktorzertifikat ist. Es hat meines Wissens nach keinen Hebel. Danke für Rückmeldung.  

11.03.20 15:57

166 Postings, 467 Tage Naggamolich hab mit so einem Zerti

bei der letzten Ölkrise gut verdient würde aber noch warten  
Angehängte Grafik:
q.jpg (verkleinert auf 59%) vergrößern
q.jpg

11.03.20 16:18

227 Postings, 1454 Tage ByakahÖl

Ich glaube, wir haben die Tiefs noch lange nicht gesehen. Der Konflikt zwischen Russland und SA ist gewollt und kam genau zum perfekten Zeitpunkt. Es ist auch keine Entspannung in Sicht, SA hat Fördermenge wieder erhöht heute.

US-Lagerbestände unerwartet stark gestiegen, Goldman Sachs sagt 20$ voraus, halte ich nicht für komplett unwahrscheinlich.

Bin auf jeden Fall kurzfristig erstmal Short.  

11.03.20 16:45
1

72 Postings, 1665 Tage stksat|228887486ich hab ...

Tesla zu oft geshortet, sodass ich mir nicht mehr so schnell shorten traue :)
dann warte ich ma ob es Richtung 30 geht.  

16.03.20 11:44

57 Postings, 3540 Tage MiMaMark31$ ein guter Einstiegszeitpunkt ?

Moin,
ich war heute lange am Überlegen ob ich schon mit einem Call in den Ölmarkt einsteige.
Ein Bekannter von mir hatte sogar letzte Woche noch bei 35$ geraten: Shorte doch, wenn du sowieso erst bei 30/31 Dollar einsteigen willst (hätte ich mal auf ihn gehört).
Das Problem ist, dass ich zur Zeit kein Ende der Talfahrt sehe. Die Ölstaaten produzieren im Wettbewerb immer mehr. Jedes Land stockt die Vorräte auf und die Nachfrage steigt. Mittlerweile könnte ich mir sogar einen kurzfristigen Preis von 15/16$ je Barel vorstellen. Anfang der 2000er fiel der Ölpreis auch schon unter 20$.

Wann steigt ihr so aktuell ein?
Oder seid ihr schon drin ?  

16.03.20 14:34

72 Postings, 1665 Tage stksat|228887486unter 30

unter 30 sagt mein Bauchgefühl .......
Langfristig kann er nicht so tief bleiben .......
aber die Gier sagt, bei 25 einsteigen, ach ist  das schwierig .......  

16.03.20 22:53
3

57 Postings, 3540 Tage MiMaMarkEntwicklung des Ölpreises (WTI) 1950 bis 2020

Habe gerade ein bisschen im Netz gestöbert und kam auf folgende Grafik
(Ich poste mal lieber den Link wegen Urheberrechte und so)

https://www.macrotrends.net/1369/crude-oil-price-history-chart

=> Also mal die Inflation in den letzten 20 Jahren nicht betrachtet gab es beim WTI (vom Brent habe ich leider nichts gefunden - sollte aber mit 1-2 Dollar mehr ähnlich aussehen) einen Tiefstand im Jahr von $10.82.

Ich denke, wenn der Ölpreis unter 20 Dollar fällt kann man mit einem 2er / 3er Hebel fast nichts falsch machen.
Momentan kostet ja das Öl teilweise weniger als Mineralwasser.  

17.03.20 09:13

72 Postings, 1665 Tage stksat|228887486unter 20 $ ...

..... es ist schwer darauf zu warten, da man nicht weiß ob es kommt. Sonst ärgert man sich, dass man nicht früher rein ist. Aber es wird schon noch runter gehen.  

17.03.20 09:57

2812 Postings, 5547 Tage bradettiBrent intraday

schon wieder im freien Fall unter $30  

17.03.20 20:00

844 Postings, 4381 Tage Hartmut19671999

Hatten wir auch eine Ölschwemme, am Ende war's bei 8 $  

18.03.20 07:40

245 Postings, 3322 Tage Franzl76Heizöl

Hallo,ist vielleicht ot aber warum ist der Heizölpreis im Gegensatz zum Vorjahr um ca. 5 c höher als jetzt wo sich der Ölpreis halbiert hat ? Frage nur deswegen wegen Heizungserneuerung !  

18.03.20 09:15

201 Postings, 3100 Tage DepotknallerGute

Frage Franzl, ich denke viele Fragen jetzt eben
bei den örtlichen Lieferanten an und diese
hohe Nachfrage bewirkt den hohenPreis.
Komisch das wir steigende Heizölpreise
sofort spüren,sinkende aber weniger bis garnicht
....  

18.03.20 09:18

844 Postings, 4381 Tage Hartmut1967Heizöl ist deutlich billiger geworden

18.03.20 09:24

1635 Postings, 2567 Tage Leerverkauf@ Franzl76: Der Heizölpreis bleibt aktuell

18.03.20 13:28
1

245 Postings, 3322 Tage Franzl76Heizöl

Es geht nicht um den aktuellen Preis.Habe im Juli gekauft für 60 c brutto,da stand aber der Ölpreis bei 65 $,jetzt steht er bei 27,50 $ und der Liter kostet 65 c.Verstehe  ich nicht ganz.  

18.03.20 16:37

189 Postings, 1948 Tage DranlegerDie Raffinnerien müssten mehrere Mrd abschreiben

Weil deren Bestand erheblich weniger wert ist. Das wollen sie nicht und halten stattdessen den Preis noch hoch, solange sie können. Ist eben eine Mafia.  

19.03.20 15:22

1016 Postings, 1542 Tage PolluxEnergyInterview

Interview mit Prof. Dr. Torsten Dennin über die aktuellen Verwerfungen an den Märkten ausgelöst durch die weltweite Ausbreitung von Corona. Im Fokus ist dabei Öl, Gold und Minenaktien: https://www.rohstoff-tv.com/play/...ten-dennin-der-corona-crash-2020/  

20.03.20 06:52

844 Postings, 4381 Tage Hartmut1967Heizöl

Sommer 2019 z.B, Juli Ölpreis in EURO ca 55 -60
Damals Heizöl ca 60 cent plus Mwst also ca 72 Cent

Heute Ölpreis in Euro  ca 26 Euro
Heizöl hier aktuell  39 Cent plus Mwst. also ca . 46 Cent.

Ölpreis je Barrel um 32 Euro gefallen also Liter um 20 Cent.
Heizölpreis je Liter gefallen, auch ca 20 Cent.  

21.03.20 07:54

245 Postings, 3322 Tage Franzl76Heizöl

Kommt vielleicht auch auf die Region an.Ich komme aus Ingolstadt.Habe die Rechnung vom letzten jahr angeschaut,4000 L = 2400 ?,jetzt kostet es 2750?.  

21.03.20 16:13

844 Postings, 4381 Tage Hartmut1967Franzl76

Schau hier:https://www.heizoel24.de/heizoelpreise#/85051/...--2,4-11,3-9,10002-0

Gegenüber Norddeutschland immer noch teuer aber 3.000 Ltr. ab 1.962,00 ?  

22.03.20 12:46

844 Postings, 4381 Tage Hartmut1967Franzl76

Sorry seh gerade die Differenz und meinen Fehler. Ist wirklich seltsam was ihr dort für hohe Preise  zahlt. Schätze liegt an der hohen Abhängigkeit von Rotterdam. Müsste aber sich die nächsten Wochen auch bei euch nach unten bewegen, also Geduld.  

24.03.20 13:31

72 Postings, 1665 Tage stksat|228887486falscher Ölpreis

bei mir wird bei Brent oft auf Finanzen ein falscher Ölpreis angezeigt. Woran liegt das. Es wird ein deutlich höherer angezeigt. .....  

27.03.20 17:12

57 Postings, 3540 Tage MiMaMarkAntwort: stksat 228887486 und Allgemeines

Das mit dem falschen Ölpreis ist mir auch aufgefallen.
Irgendwie muss das System bei finanzen.net wohl gerade nen Schuss haben.
Ich schaue zur Zeit auf onvista, da ist er korrekt (die arbeiten ja sowieso miteinander zusammen :

Bin immernoch nicht auf call. Ich weiss, langsam sollte man einsteigen, weil der WTI auch Zeitweise an der 20$ Marke kratzt.
Aber das mit den $8 / Barrel um die 2000er rum hat mich etwas verunsichert.

Wir haben doch eine ähnliche Situation gerade - es wird weniger verbraucht, aber mehr produziert.
Und wenn die Amis noch zu hause bleiben müssen und ihr 40l / 100km Schüsseln nicht fahren, aber weiter produzieren, steigt
die Ölreserve noch weiter.

Selbst wenn Deutschland, USA und Co ihre Ölreserven aufstocken, irgendwann sind die halt auch mal voll (ich denke mal, dass wir (DE) das sogar gerade machen).
Aber wenn dann alles voll ist, könnte es tatsächlich nochmal gegen Süden gehen.

Sogar meine 3 Reservekanister und Auto sind schon seit einer Woche voll, durch Homeoffice verbrauche ich einfach mal 20l / Woche weniger.

Seltsame Situation gerade ...  

27.03.20 21:28

72 Postings, 1665 Tage stksat|228887486Bin heute bei .....

..... einem ETC für Brent und WTI rein, zusätzlich noch bei einem 2-Faktorzertifikat, alles long. Ich habe die ganze Woche bereut, dass ich vorige Woche nicht reingefahren bin. solle es noch weiter nach unten, geh ich nochmals rein und bin mir dann noch sicherer dass ich mit dem Geld Gewinn mache. Ich glaube spätestens im Juni beim OPEC Treffen in Wien wird der Markt positiv beflügelt. Ich glaube mit 1/2/3 Jahren Geduld sind derzeit 100% drinnen.

Womit ich mich zu wenig auskenne: Wieviel verliert ein normaler ETC auf Öl wenn es 1 Jahr lang gleich dahin geht mit auf und ab.

Ich würde gerne mal eine Kurve eines ETC verglichen mit dem Ölpreis sehen.

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
3002 | 3003 | 3004 | 3004   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
AbbVie IncA1J84E
Microsoft Corp.870747
Acal PLC876004
VapianoA0WMNK
S&TA0X9EJ
Alpha Pro TechShs907487
Klöckner & Co (KlöCo)KC0100
MedigeneA1X3W0
Wirecard AG747206
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Deutsche Bank AG514000
BNP Paribas S.A.887771
Apache Corp.857530
Reckitt Benckiser PlcA0M1W6
Renault S.A.893113