HF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Seite 1 von 167
neuester Beitrag: 03.03.21 22:53
eröffnet am: 24.10.17 18:37 von: Baerenstark Anzahl Beiträge: 4170
neuester Beitrag: 03.03.21 22:53 von: SteinmetzSte. Leser gesamt: 666495
davon Heute: 112
bewertet mit 18 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
165 | 166 | 167 | 167   

24.10.17 18:37
18

Clubmitglied, 3748 Postings, 1788 Tage BaerenstarkHF - Auf dem Weg zur 5 Milliarden MK

Also ich eröffne dann mal den ersten Thread zu HELLOFRESH.

Hellofresh eine Beteiligung von Rocket Internet wagt am 2.11.2017 den Gang an die Börse.

Die Ziele von HF sind klar vormuliert vom CEO Dominik Richter. Sie lauten starkes weiteres Wachstum auf dem Weg hin zu nachhaltigen Profitabilität. HF strebt mittelfristig eine EBITDA Marge von 12-15% an. Zur Zeit liegt man noch in der Verlustzone aber man macht starke Fortschritte was die letzten Q-Zahlen belegen:
https://www.gruenderszene.de/allgemein/hellofresh-umsatz-2017?ref=prev

Das Umsatzwachstum ist unbegrenzt stark auch in 2017. Es sollte dieses Jahr schon Richtung ca. 950 Millionen Euro gehen.

Die höchste Finanzierungsrunde belief sich auf einer Bewertung von 2,6 Milliarden Euro und die letzte auf eine Bewertung von 2 Milliarden Euro.

Durch einen verpatzen Börsengang von Blue Apron  in den USA geriet HF leider medial unter Druck. Jedoch lieferte HF bis jetzt IMMER ab und hält an seine Ziele weiterhin fest.
Ja man strebt jetzt sogar an in 2018 in dem Heimatmarkt von Blue Apron Marktführer zu werden. Das Wachstum in den USA ist sehr stark bei HF.

Meiner Meinung nach wird das Thema "Amazon" welche in den "Kochboxenversand" einsteigen wollen viel zu hoch gehangen.
Hellofresh ist weltweit sehr stark aufgestellt und nicht komplett abhängig vom US Geschäft wie es bei Blue Apron der Fall ist.

Ich bin auf die Q3 Zahlen von HF gespannt und dann vor allem auf die Q4 Zahlen nach dem IPO.

Die Zeichnungsspanne je Aktie liegt bei 9,00 - 11,50 Euro und entspricht  beim höchsten Kurs eine MK von 1,5 Milliarden Euro für Hellofresh.

Meiner Einschätzung nach ist das viel zu gering und bei den Zielen die HF hat ( und ich schätze Dominik Richter eher als konservativ ein als abgehoben) dürfte eine Zeichnung oder ein Kauf im Bereich des IPO Kurses sehr lohnenswert sein mittel bis langfristig gesehen.

Hier die IPO News:

http://www.finanzen.net/nachricht/aktien/...en-euro-einnehmen-5764409

Aktuell wird der Kurs in der Vor-IPO Zeit bei L&S auf 12,20 Euro getaxt....

Freue mich auf rege Diskussion ÜBER Hellofresh die sachlich bleibt......  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
165 | 166 | 167 | 167   
4144 Postings ausgeblendet.

02.03.21 16:44
4

101548 Postings, 7660 Tage Katjuschana ja BB1910, da gibt es aber schon Unterschiede

Ich glaube, kein vernünftiger Mensch hat in Q3/20 gedacht, dass Corona schon vorbei ist und es keine Lockdowns mehr geben würde.

Aktuell sieht die Sache schon ein bißchen anders aus, vor allem da wir Impfstoffe haben. Es ist durchaus realistisch geworden, dass wir ab Q3 ein halbwegs normales Leben wieder führen können, und ab Q4 durch die Impfstoffe eine erneute Welle in dem Ausmaß nicht mehr erleben, auch wenn ähnlich wie bei der Grippe uns Corona langfristig begleiten wird. Aber man wird es zumindest so im Griff haben, dass es das System nicht mehr überlastet und daher keine umfangreichen Lockdowns mehr nötig sind.

Daher ist die Diskussion oder Situation heute natürlich eine etwas andere,m zumindest psychologisch. Auf der anderen Seute hat diese mittlerweile 12-13 Monate lange Ausnahmesituation dazu geführt, dass sich ECommerce in verschiedenen Bereichen durchgesetzt hat, in den Köpfen der Kunden festgesetzt hat und somit nicht mehr wegzudenken ist. Das wäre bei vielleicht nur 3-6 Monaten mit Corona so noch nicht sicher gewesen. Daher sieht das nachhaltig gut für Hellofresh aus. Nur muss das ja nicht heißen, dass der Aktienkurs nach guten aber nicht so überragenden Zahlen wie in den letzten Quartalen, nun heute hätte steigen müssen. Für mich war es nicht verwunderlich, dass der typische Sell Effekt wieder auftreten wird. Wobei die 10% Minus heute im Tief natürlich übertrieben waren. Die 60 ? hätten wir dann aber wohl die nächsten Tage eh gesehen.

Letztlich sollten wir uns hier lieber wieder um unsere Prognosen und Bewerrtungsanalysen kümmern. Bringt ja eh nix auf Analysten zu hören. Was erwartest du denn in 2021? Ich kalkuliere jetzt erstmal mit 4,8 Mrd Umsatz und 575 Mio AEbitda, also der obere Rand der aktuellen Vorstandsprognose. Wobei ich mir bewusst bin, dass das wieder konservativ sein dürfte. Klar ist für mich noch nicht, wie hoch die Marketingkosten und die Steuerquote sein werden, so dass noch etwas größere Fragezeichen beim Überschuss offen sind.
-----------
the harder we fight the higher the wall

02.03.21 17:24
2

2 Postings, 670 Tage klaus2005Umsatz 2021

Also ich rechne jetzt stark mit mind. 5,0 Mrd Umsatz in 2021. Sie haben die Kapazitäten deutlich ausgebaut und die werden sie auch nutzen. Ich glaub das ist mit Marketingausgaben rel. gut steuerbar.
(Im Geschäftsbericht schreiben, dass sie im Segment International die Marketingaufwendungen weniger stark gesunken sind, da Kapazitätsbeschrenkungen dort nicht so stark waren)

Zusätzlich zur ausgeweiteten Kapazität im Kerngeschäft kommen ja auch noch Factor75, ein Ausbau der Add-On Angebot, der neue Markt Dänemark und dann noch 2-3 neue Märkte in 2021.  

02.03.21 17:46
1

850 Postings, 1828 Tage El Primero@Katjuscha

Vor ein paar Tagen habe ich mich über Deine Aussagen  lustig gemacht. Ich bitte um Verzeihung, Du hattest Recht.

Es ist genau so wie Du es voraus gesagt hast. Wenn sich die Aktie wieder erholen sollte, wird es bis zum Ende des Jahres dauern, wenn.



 

02.03.21 18:15
1

257 Postings, 1642 Tage BB1910@katjuscha

Also bei meinem Freundeskreis und mir waren wir zumindest voller Hoffnung, dass man noch ins Restaurant gehen könnte und es keinen harten Lockdown gibt (wie ja auch von der Regierung angekündigt wurde: "Mit dem heutigen Wissen werden wir Einzelhandel und Friseure nicht mehr schließen" etc.). Ich schätze sogar, dass die USA nach Q2 wieder ein fast komplett normales Leben erreichen. Dort wird bis zum Juli jeder willige Erwachsene geimpft werden können.

Zur Prognose: finde ich aktuell schwierig, rechne aber mit über 30% CC Wachstum, +2% Contribution-Marge und +3% Marketingkosten im Vergleich zu 2020. Sollte dann zu ähnlichen Werten wie bei dir führen. Steuerquote wird bei gut 25% liegen, daher wird der Nettogewinn sicher geringer als in 2021.  Wobei ich aktuell auch noch konservativ prognostiziere.

Gerade mit 2-3 neuen Regionen sollte man wohl noch einiges an Potential haben.

Im Vergleich zu US-Werten wie Chewy und Co. ist die Bewertung wirklich ein Witz. Hellofresh könnte seinen Aktienpreis sofort um 50% steigern, wenn man mal ein Dual-Listing in den USA anstreben würde.  

02.03.21 18:22
2

101548 Postings, 7660 Tage Katjuschatja, die Vergleiche mit US Aktien

ein leidiges Thema. Überhaupt Vergleiche mit der Peergroup.

geht mir in meinen Depots ja seit Jahren so. Das bringt wohl leider nix, sich daran zu klammern.



Hier mal meine aktualisierte Tabelle von heute. Also mit Blick auf das Jahr 2022 sehe ich HF klar als zu günstig an. Ich kann aber auch verstehen, dass wir jetzt vielleicht eben auch mal ein paar Monate seitwärts gehen, wenn ich mir die Kennzahlen für 2021 und die ganzen Corona-Diskussionen anschaue, so blöd ich sie auch oft finden mag.

Ich habe vorläufig mit 20% Steuerquote in 2021 und 2022 kalkuliert.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
hf020320.png (verkleinert auf 51%) vergrößern
hf020320.png

02.03.21 18:52
2

Clubmitglied, 3748 Postings, 1788 Tage Baerenstark@Katjuscha

Meine Schätzung liegt wie immer etwas höher wie ich schon vor einigen Tagen schrieb.
Im CC bestätigte mich meine Einschätzung das der Vorstand womöglich schon mit den Q1 2021 Zahlen die Prognose anheben könnte.

Daher liegt meine Schätzung bei :

Umsatz21: 5,06 Milliarden Euro
Aebitda21: 630 Millionen Euro
13% Marge
Gewinn21: 450 Millionen Euro
EPS21: 2,60 Euro

Umsatz22: 6,5 Milliarden Euro
Aebitda: 910 Millionen Euro
14% Marge
Gewinn22: 615 Millionen Euro
EPS22: 3,50 Euro

Ich bleibe dabei das wir in 2021 die Hellofresh Aktie noch bei 90-100 Euro sehen könnten wenn die Börsen stabil bleiben.  

03.03.21 09:54
1

69 Postings, 1392 Tage Fraktal13Hellofresh überzeugt

03.03.21 15:13
1

69 Postings, 1392 Tage Fraktal13KEPLER CHEUVREUX belässt Hellofresh auf 'Buy'

https://www.finanznachrichten.de/...laesst-hellofresh-auf-buy-322.htm

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Das Analysehaus Kepler Cheuvreux hat die Einstufung für Hellofresh auf "Buy" mit einem Kursziel von 96,40 Euro belassen. Der Kochboxenanbieter klinge optimistisch für 2021, schrieb Analystin Fabienne Caron in einer am Mittwoch vorliegenden Studie
 

03.03.21 15:14
1

69 Postings, 1392 Tage Fraktal13DEUTSCHE BANK belässt Hellofresh auf 'Buy'

https://www.finanznachrichten.de/...laesst-hellofresh-auf-buy-322.htm

FRANKFURT (dpa-AFX Analyser) - Die Deutsche Bank hat Hellofresh nach Zahlen zum Schlussquartal 2020 auf "Buy" mit einem Kursziel von 99 Euro belassen. Der Kochboxenlieferant habe vor allem mit dem bereinigten operativen Ergebnis (Ebitda) positiv überrascht und die Ziele für 2021 bestätigt, schrieb Analystin Nizla Naizer in einer am Mittwoch vorliegenden Studie.
 

03.03.21 15:46
1

Clubmitglied, 3748 Postings, 1788 Tage BaerenstarkVorstand fängt wieder an zu kaufen

Wie beim letzten Mal beginnt der Vorstand im Bereich von knapp über 60 Euro Aktien zu kaufen....

https://www.ariva.de/news/...s-dealings-hellofresh-se-deutsch-9221010

 

03.03.21 16:01

38 Postings, 95 Tage hacimeMittel- und langfristig

bin ich ja davon überzeugt, dass wir schöne Kurse sehen werden. Ich hoffe nur, dass es kurzfristig nicht allzu mehr nachgibt da mir sonst meine Zertis um die Ohren fliegen :D  

03.03.21 16:06
2

101548 Postings, 7660 Tage Katjuschadann verkauf doch die Zertis und

kauf dir andere Zertis!

Oder noch besser kauf dir entsprechend dem Hebel der Zertis lieber Aktien im gleichen Umfang!
-----------
the harder we fight the higher the wall

03.03.21 16:10

67 Postings, 1889 Tage Bronkowski1Wenn die

Talfahrt bei 59,?? ein Ende hätte, währe ich schon Happy.  

03.03.21 16:29

67 Postings, 1889 Tage Bronkowski1Vorstand fängt wieder

an zu kaufen. Der sollte sein Geld behalten und bei 50 mal wieder anfangen zu kaufen.  

03.03.21 16:34
4

101548 Postings, 7660 Tage Katjuschahab mal die technischn Marken genauer nachgeschaut

Oktoberhochs waren bei 56,4 ?
Tiefs Ende Dezember bei 56,7 ?.

Dieser Bereich könnte also die nächsten Tage angetestet werden. Das wäre dann in etwa die gleiche prozentuale Korrektur wie vom Oktoberhoch zum Novembertief.

-----------
the harder we fight the higher the wall
Angehängte Grafik:
chart_halfyear_hellofresh.png (verkleinert auf 54%) vergrößern
chart_halfyear_hellofresh.png

03.03.21 17:14

38 Postings, 95 Tage hacime@Katjuscha

das ist natürlich eine Möglichkeit, ich kann mir momentan aber nur sehr schwer vorstellen, dass wir die 52 ? sehen werden  

03.03.21 17:22

67 Postings, 1889 Tage Bronkowski1Bei dem Tempo

vor 14 Tagen standen wir bei 76 Euro und dann fing das Abrauschen an. Wenn das noch ein paar Tage so weitergeht, dann gute Nacht.  

03.03.21 17:23

Clubmitglied, 3748 Postings, 1788 Tage Baerenstark@hacime

Wer spricht denn von 52 Euro?  

03.03.21 17:39

38 Postings, 95 Tage hacime@Baerenstark

war auf Katjuschas Aussage bezogen, dass ich die Zertis verkaufen soll. Die Knock-Out Schwelle bei meinen liegt bei 52 ?  

03.03.21 17:41

1627 Postings, 1290 Tage Kursverlauf_Man muß die Linien nehmen wie sie sind

Die grüne Linie des unteren Aufwärtstrends liegt bei 56,51... Paßt doch  
Angehängte Grafik:
hellofresh_030321.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
hellofresh_030321.png

03.03.21 19:16

1381 Postings, 1212 Tage Teebeutel_@hacime

Kannst denen schon mal goodbye sagen. Wenn KO dann eben mit geringen Hebel. Bin gestern mit ganz kleiner Posi wieder rein KO ist bei 28, werde ich im 50er Bereich weiter ausbauen.  

03.03.21 19:32

38 Postings, 95 Tage hacime@teebeutel

der Hebel war nicht sehr hoch, jedenfalls zum Zeitpunkt des Kaufs bei 70  

03.03.21 22:19

186 Postings, 1337 Tage Catchup-WinnerHF im Herbst im DAX - jetzt noch nicht...

03.03.21 22:21

469 Postings, 472 Tage mlopmal schauen wie es

der kurs morgen aufnimmt.  

03.03.21 22:53

35 Postings, 21 Tage SteinmetzSteintut ernsthaft weh hier mitanzusehen

Entry lvl ist für mich auch ca 58 Euro. Danach geht es nach 50% retracement nach Fibo nach oben.
Noch weiter runter dürfte es hoffentlich nicht gehen.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
165 | 166 | 167 | 167   
   Antwort einfügen - nach oben

  4 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Chaecka, Gnutulblana, Korrektor, telev1

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln