finanzen.net

Drillisch AG

Seite 1 von 962
neuester Beitrag: 13.12.19 15:35
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 24048
neuester Beitrag: 13.12.19 15:35 von: bagatela Leser gesamt: 5428253
davon Heute: 380
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
960 | 961 | 962 | 962   

23.07.13 13:31
75

39868 Postings, 5015 Tage biergottDrillisch AG

So, das sollte als Argumentation genügen. Der Rest erklärt sich von selbst!

;)

Haut rein!  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
960 | 961 | 962 | 962   
24022 Postings ausgeblendet.

11.12.19 17:20
1

12066 Postings, 3180 Tage crunch time#24023

#24023 "... synergieeffekte in form von kostenteilung mit irgendwelchen anderen netzbetreibern oder solchen, die es werden wollen, zeichnen sich dort aber offenbar keine ab.."
======================

Kommt auch daher, daß andere Netzbetreiber sich dazu selber noch nicht hinreichend bekannt haben. Da muß man bei Tef.D.  eben erstmal von der Variante ausgehen, daß man die meisten Investitonen selber stemmen muß.  Da Dommermuth weiterhin keine klare Strategie für die nächsten Jahre dem Markt vorgelegt hat und auch offen läßt wie man mit Tef.D. weiter kooperieren willl, ist Telefonica Deutschland  heute gezwungen gewesen erstmal so zu tun als wäre Drillisch für sie kein Faktor. Hatte Tef.D. ja schon vor längerer Zeit auch so angekündigt.

12. November 2019 => https://www.inside-digital.de/news/...rtrag-mit-telefonica-laeuft-aus ".....Unabhängig davon, welche Entscheidung 1&1 Drillisch zeitnah für die eigene Zukunft fällt, will Telefónica Mitte Dezember eine eigene Ausbau-Strategie für die kommenden Jahre verkünden. Haas sagt dazu: ?Ich kann meine Strategie nicht davon abhängig machen, was Drillisch tut.? Schon allein vor dem Hintergrund, dass der Vertrag mit 1&1 Drillisch weniger als 5 Prozent des Gesamtumsatzes von Telefónica ausmache, sei es sinnvoll, unabhängig von möglichen  Entscheidungen des aktuellen Partners zu planen. ?Wenn sie woanders hingehen wollen, dann muss ich damit leben?, lässt Haas auch Gedankenspiele zu, dass 1&1 Drillisch zukünftig verstärkt auf ein anderes deutsches Mobilfunknetz zugreifen könnte.



Und die DiviSenkung bei Tef.D.  war ja auch für Branchenkenner längst schon absehbar gewesen, da natürlich bei Tef.D. die deutlich erhöhten Investitionen für 5G Lizenz/5G Netzausbau/4G Ausbau in ländlichen Regionen  die Ausschüttungsmenge für die Divi die nächsten Jahre einschränkt. Telefonica Deutschland will endlich mal jetzt anfangen Dinge in Angriff zu nehmen. Ob Dommermuth wirklich der richtige Mann für das anstehende AbenTEUER bei UI/DRI ist? Der wirkt irgendwie bei der ganzen Sache nicht so wirklich fokusiert, lahmt anderen Peers hinterher und wirkt etwas satt.Fehlt irgendwie ein "Kronprinz" der noch Feuer in sich hat hat. So ein Tpy wie z.B. John Legere es die letzten Jahre bei T-Mobile US so erfolgreich war.

 

11.12.19 17:31

1495 Postings, 3943 Tage niovsselbst o2 faengt bald an

https://www.teltarif.de/o2-telefnica-5g-netz/news/78960.html

und die Telekom mach tnun HH und hat nochmal 2 Staedte fuer 2019 hinzugefuegt (Leipzig und Frankfurt am Main)
https://www.teltarif.de/telekom-5g-hamburg-netzstart/news/78938.html

Waehrendessen wissen wir weiterhin GAR NICHTS.
Danke RD, hoffentlich faengt er an, bevor die Lizenz schon wieder ablaueft.  

11.12.19 19:30

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Österreich

11.12.19 19:34
1

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Strategie

Wer hat die denn von den Großen 3?

Doktern alle an den Symptomen rum, weil die Sicherheitszertifikate durch die Behörden noch nicht erteilt sind.  Vieles in Richtung 5G Geäußerte sind doch nur Phrasen und Schaumschlägerei frei nach dem Motto "Wir spielen im Sandkasten mit"!

Telefonica!!!! Ich lach´mich tot! Vielleicht dürfen wir Huawei, vielleicht aber auch nicht! Und dann?  

11.12.19 19:52

108 Postings, 13 Tage wabonabei

den großen drei gibts wenigstens schon aktivität und es ist ein plan erkennbar


während drillisch/united weder noch zu haben scheinen und dazu noch die kurse endlos fallen

erbärmliche vorstellung, da sind für mich  keine macher am werk  

12.12.19 11:39
1

1286 Postings, 1420 Tage Werner01Auswüchse der Kundenwerbung...

12.12.19 12:22
1

729 Postings, 2227 Tage weisvonnixabsurd ...

Mit was sich Unternehmen heute einschlagen müssen.

Das Urteil ist eigentlich nicht nachvollziehbar aber gut ...  

12.12.19 12:23

729 Postings, 2227 Tage weisvonnixohne

12.12.19 12:24

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaHier

Wird jeder kleine kursanstieg,bäm,gleich zunichte gemacht.
Und da hängt man dann wie ein nasser lappen und wartet auf den nächsten lift nach unten.
Grausig.
 

12.12.19 14:27
1

1286 Postings, 1420 Tage Werner01Leute cool bleiben

Das war Bannon...hat doch nichts mit DRI zu tun  

12.12.19 15:39

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaUnglaublich

12.12.19 15:47

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaHuawei

Deutschland erwägt angeblich eine komplettes Huawei-Verbot.

vor 6 Minuten
 

12.12.19 16:10

1495 Postings, 3943 Tage niovsdabei ist wahrscheinlich das hier eigentlich

12.12.19 16:24
2

2917 Postings, 5226 Tage cidarHier

auch mal ein Versuch der Versachlichung

"Umbau dauert bis zu fünf Jahre". Vodafone warnt vor Huawei-Ausschluss
https://www.n-tv.de/technik/...Huawei-Ausschluss-article21453704.html

 

12.12.19 16:46
1

1286 Postings, 1420 Tage Werner01Das Beste ist der letzte Satz:

Zitat: "Die Politik sollte jetzt schnellstmöglich eine Entscheidung treffen, um Planungssicherheit zu schaffen."
Wenn da nur nicht das Vorbild für Geschwindigkeit und Effizienz wäre:  Maut-Andi


 

12.12.19 18:08

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaJa

Glaubt ihr denn wirklich der kurs springt an wenn morgen die nachricht "huawei zugelassen" über den ticker laufen würde??
Nie im leben.
 

12.12.19 19:29

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Huawei

ist doch keine technische Frage, sondern eine politische.

Wenn Trump twittert, "bad Huawei" dann bekommt diese Firma keine signifikanen Aufträge für den Ausbau des Netzes.

Deswegen hält sich die DTAG derzeit in der Öffentlichkeit zu Huawei als Partner zurück, weil sie den ohnehin gefährdeten Zusammenschluss mit Sprint in den USA  nicht noch mehr wackeln sehen will.


Zu Trumps aktuellem Geschäftsgebaren, bei dem diesmal sogar alle politischen Gremien mitziehen, diese Info: https://www.google.com/...1.html&usg=AOvVaw2KSrwTBTAGFLEdGS7p8uN-

Die "bedrohten" Nordstream2-Ausbaufirmen haben wohl schon gesagt, dass sie nicht weitermachen werden, wenn die Sanktionen durch sind. Und das knapp, noch 300 km, vor dem finalen Ausbau.


 

12.12.19 19:34
2

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Verzögerung

5 Jahre!

Ist doch super! Deutschland verharrt wie immer im digitalen Mittelalter und Drillisch hat noch jede Menge Zeit,  Geld für den Ausbau und die nächste Auktion in 2024 zu verdienen und eine angemessene Dividende zu zahlen.  

13.12.19 09:04

1286 Postings, 1420 Tage Werner01Roggi

Ich hoffe das ist nur Galgenhumor.
Habe irgendwo gelesen, dass Japan  die 6G Forschung mit 2 Mrd Steuergeld fördert.
Wenn wir nicht voran machen, können wir Deutschland bald zusperren.  

13.12.19 09:35
1

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaWahnsinn

13.12.19 09:42

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Werner

Das darfst du so oder so sehen.

In der Tat entspricht der Teil-Satz bestehend aus Subjekt, Prädikat und Objekt, also bis Mittelalter, ja den realen Gegebenheiten.

Und was dann folgt ist eine mögliche Wunschvorstellung meinerseits.

Aber scheinbar hat Trump sich mit China irgendwie über irgendwas geeinigt und dann könnte die Huawei-Blockade evtl. doch aufgehoben werden und mit dem Ausbau von dieser Seite zügig begonnen werden.

Falls die Baugenehmigungen sich nicht im deutschen Verwaltungsdschungel verlaufen und seitens der ausführenden Tiefbaugewerke u.a. genug Kapazität vorhanden ist.

Also wäre mein Wunsch erstmal perdü!

Und nicht vergessen: Alle wollen eine moderne digitale Infrastruktur, aber bitte keine Masten und Sendeeinheiten in der Nähe. Wg. Strahlung und so.

Allen ein entspanntes 3. Adventswochenende!  

13.12.19 09:45

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaWas

Für eine lachnummer  

13.12.19 10:20

1286 Postings, 1420 Tage Werner01nette Diskussion

Dein Zitat
"Und nicht vergessen: Alle wollen eine moderne digitale Infrastruktur, aber bitte keine Masten und Sendeeinheiten in der Nähe. Wg. Strahlung und so."
Vollkommen richtig.

Deswegen brauchen wir gesetzliche Rahmenbedingungen. die eine Entwicklung in Deutschland fördern, nicht blockieren. In meinem Nachbarort will Vodafone einen neuen Masten stellen - Bürgerproteste.... ist on hold... Jeder gibt seinen Senf dazu.
Aber aufregen bringt nichts. Das mit dem Geld verdienen in der Zwischenzeit sehe übrigens auch so.
Hält aber max ganz wenige Jahre, dann sind alle um uns herum fertig und uns werden Buschtrommeln reichen. Ob die Anleger da weiter DRI Aktien wollen, lasse ich mal dahingestellt sein.
 

13.12.19 15:35

3028 Postings, 3319 Tage bagatela:) :)

 
Angehängte Grafik:
screenshot_20191213-153434_chrome.jpg (verkleinert auf 47%) vergrößern
screenshot_20191213-153434_chrome.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
960 | 961 | 962 | 962   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: aktienhandel, aktienlord

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Konjunktur/Wirtschaft
08:35 Uhr
Die digitale Beratung
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Infineon AG623100
Apple Inc.865985
Microsoft Corp.870747
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
EVOTEC SE566480
Deutsche Telekom AG555750
BASFBASF11
Amazon906866
Allianz840400
Varta AGA0TGJ5