finanzen.net

Stolz auf Deutschland sein?

Seite 1 von 1279
neuester Beitrag: 18.11.19 22:09
eröffnet am: 27.12.18 21:45 von: minuteman Anzahl Beiträge: 31961
neuester Beitrag: 18.11.19 22:09 von: indigo1112 Leser gesamt: 1078546
davon Heute: 4408
bewertet mit 71 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1277 | 1278 | 1279 | 1279   

14.08.18 09:57
71

3936 Postings, 807 Tage clever und reichStolz auf Deutschland sein?

Ich war neulich in Polen, dort habe ich ganz selbstverständlich junge Leute mit Shirts in der Nationalflagge gesehen. Gleiches ist mir in anderen Ländern aufgefallen, u.a. USA, Frankreich. In Deutschland undenkbar. Warum Nationalstolz wie in anderen Ländern sei es USA, Frankreich, Mexiko und und und bei uns verpönt ist. Seit Jahrzehnten darf die Flagge und der Stolz und Patriotismus (Liebe zum deutschen Vaterland) bei uns nur bei Sportereignissen gezeigt werden, zumindest erscheint mir das so. Denn sonst wird man als rechtsradikal bis Neonazi diffamiert. Unsere Merkel hat die Flagge angewidert entsorgt nach der vorletzten BT - Wahl als man ihr eine in die Hand gab. So ein Vorgang wäre unmöglich in anderen Ländern, in Deutschland Alltag. Man muss zum Beispiel nur gegen die Flüchtlingspolitik sein, und man wird als "rechts" beschimpft. In Talkshows wird uns gezeigt, wie mit Menschen umgegangen wird, die Angst um die eigene Identität haben, in den Zeitungen lesen wir, welcher Moderator wieder mit jemandem "abgerechnet" hat, der zum Beispiel für konsequente Abschiebungen und Obergrenze ist, wir mussten uns von einer Politikerin öffentlich Kultur absprechen lassen. Und wir durften sehen, wie die Kanzlerin dieses Landes die Deutschlandfahne in die Ecke schmeißt...Darf ich auf meine Eltern stolz sein, auch wenn ich nichts für deren Erfolg kann? Stolz auf Großeltern und Enkel, als Deutscher? Kann ich als Deutscher auf meine Fußballmannschaft stolz sein? Stolz sein auf die Heimatregion aus der man stammt etc.?  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1277 | 1278 | 1279 | 1279   
31935 Postings ausgeblendet.

18.11.19 18:17
4

35596 Postings, 2002 Tage Lucky79Tesla Fabrik in Brandenburg...

und warum wäre ihre Insolvenz das Beste für uns...???

https://deutsche-wirtschafts-nachrichten.de/...?cookietime=1574097354


krasse Sichtweise...

Warum z. T. sollen wir dt. Steuergelder in ein Ami Unternehmen pumpen..????????????????????????
 

18.11.19 18:20
5

35596 Postings, 2002 Tage Lucky79Vermutlich spitzt Musk schon auf eine

Rettung durch den dt. Staat...

Ja, das Unternehmen hat immense Schulden...
und bisher noch kein Jahr mit Gewinnabgeschlossen...!!!

Und nun ein neues Werk in Deutschland...?

Da hängen dann viele Arbeitsplätze dran...
da rechnet Musk, wird die Deutsche Regierung schon beispringen.

Raffinierter Kerl... aber durchschaubar... jedoch nicht für unsere Politiker...!  

18.11.19 18:27
3

35596 Postings, 2002 Tage Lucky79Die "Nebeneffekte" der laxen Geldpolitik

nehmen also zu...?

https://de.reuters.com/article/ezb-de-guindos-idDEKBN1XS168

aha... er meint damit, es gäbe zu viele Banken in der Eurozone...

Hintergedanke...?
Ganz klar, die EZB hungert praktisch die Geschäftsbanken aus...
und so wird schritt für schritt der Sparer enteignet u. sein Vermögen der EZB übertragen...
Ja wir arbeiten alle gegen uns selbst und gleichzeitig für das marode Eurosystem...!
 

18.11.19 18:59
2

58818 Postings, 7326 Tage KickyDer neue Direktor der Bauakademie -SPD Bundestags

abgeordneter
https://www.welt.de/debatte/kommentare/...Bauen-erst-noch-lernen.html

"Immer wieder stößt man im Berliner Politikbetrieb auf spannende Rätsel. Das neueste ist eine Personalie: Der SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretär Florian Pronold wird Gründungsdirektor der Berliner Bauakademie. Die Akademie, die in den 1830er-Jahren nach einem Entwurf des berühmten preußischen Architekten Karl Friedrich Schinkel errichtet und 1945 zerstört worden war, gehört zu den prestigeträchtigen Rekonstruktionsprojekten im Herzen der Hauptstadt.

In der Ausschreibung der Direktorenstelle wurden hohe Ansprüche erhoben: ?Als ideale Kandidatin (m/w/d) verfügen Sie über ein abgeschlossenes, für die Themen der Bauakademie relevantes Hochschulstudium; Promotion oder Habilitation sind wünschenswert. Sie sind in der Welt des Bauens angesehen und themenübergreifend tätig, kennen und gestalten nationale und internationale Entwicklungen und Debatten im Baubereich mit.? Das von der Agentur Kienbaum organisierte Auswahlverfahren war teuer, das Bewerberfeld laut Innenministerium ?groß und beeindruckend?.

Da wundert man sich schon ein wenig, wie die Wahl ausgerechnet auf den Juristen Pronold fallen konnte, der weder promoviert noch habilitiert ist und auch als Rechtsanwalt kaum Berufserfahrung sammeln konnte, da er schon mit 30 Jahren in den Bundestag gewählt wurde


Schon mein Vater pflegte zu sagen, dass die Berliner SPD ein korrupter Haufen ist, der sich die Aufträge und Posten zuschasst-und das war in den 60ern !  

18.11.19 19:07
1

58818 Postings, 7326 Tage KickyJustizsenator Behrendts Landesantidiskriminierung

sgesetz
Schupelius Ärger :
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/...ins-polizisten-zum-problem
"Justizsenator Dirk Behrendt (Grüne) hat ein Regelwerk schreiben lassen, das den Namen ?Landesantidiskriminierungsgesetz? (LADG) trägt.
Es soll am 1. Januar in Kraft treten und gibt Bürgern die Möglichkeit, sich gegen Mitarbeiter des öffentlichen Dienstes zu wehren, wenn sie sich von ihnen schlecht behandelt fühlen. Ein solches Gesetz gibt es in keinem anderen Bundesland.

Das Gesetz enthält zwei Paragrafen, die für Polizeibeamte zum Fluch werden könnten. Bei einer Anhörung am letzten Mittwoch im Abgeordnetenhaus wehrten sich die Vertreter der Polizei deshalb mit Händen und Füßen gegen das neue Gesetz.
In § 7 wird die Beweislast umgedreht: Wenn ein Bürger einen Polizisten anzeigt, muss er keine Beweise liefern und hat kein Prozessrisiko. Denn dann muss der Polizist beweisen, dass er frei von Schuld ist.

Nach § 9 dürfen Verbände und Vereine stellvertretend für Bürger klagen, die sich diskriminiert fühlen. Dieses Verbandsklagerecht gibt es im Naturschutz, weil Bäume und Vögel nicht klagen können. Bürger können aber klagen. Warum dann das Verbandsklagerecht in diesem neuen Gesetz ? ?Für die, die sich selbst nicht helfen können?, sagte dazu der Justizsenator."

klar ist, dass Berlin mit seinen Grünen und Linken sich selber an den Abgrund steuert
ganz offensichtlich ein Gesetz, das den Neuangekommenen helfen soll .Und statt den Polizisten ihre hohe Anzahl von Überstunden angemessen zu bezahlen und endlich mehr Richter einzustellen, dreht man den Spess um und macht es den Polizisten ungemütlich !
Wer anders als ein Grüner kann auf solche Ideen kommen ?  

18.11.19 19:14
2

58818 Postings, 7326 Tage KickyCDU Parteiprogramm: über Migration u Abschiebung

findet man keine Aussage
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/...r-migration-und-auslaender

"Die Union stand einmal für Sicherheit und Ordnung. Im aktuellen Mitgliedermagazin zum Grundsatzprogramm findet sie zur illegalen Migration keine Worte mehr. Das wird sie noch bitter bereuen, meint Gunnar Schupelius.

Die CDU gibt sich ein neues Parteiprogramm. Es soll in einem ?Grundsatzprogrammprozess? entstehen, der ein Jahr dauert und auf dem Parteitag am kommenden Freitag in Leipzig beginnt.
In der aktuellen Ausgabe des Mitgliedermagazins ?C&DU? werden die wichtigsten Themen erklärt. Da geht es um ?Soziale Marktwirtschaft, ?Aufforstung?, ?bessere Luft?, ?Digitalisierung? und das Gesundheitswesen. Generalsekretär Paul Ziemiak führt ein Interview über ?Werte, die uns wichtig sind?.
Viele wichtige Themen werden angeschnitten. Nur über Ausländer, Einwanderung und Asyl wird nicht gesprochen

Nur eine kleine Splittergruppe, die ?Werteunion?, stellt einen Antrag zur Einwanderung, in dem es heißt: ?Die CDU lehnt pauschale Zusagen für Quoten zur Aufnahme von Migranten in Deutschland ab, die unkontrolliert (?) über das Mittelmeer nach Europa kommen?.Die ?Werteunion? fordert ?die konsequente Abschiebung aller, die illegal eingereist sind?, denn ?weder der deutsche Staat noch die EU? seien ?in der Lage, weitere Massen von Flüchtlingen und Migranten aufzunehmen?.
Diese Forderung entspricht nach allen Umfragen dem Willen der übergroßen Mehrheit der CDU-Wähler und auch der Mehrheit der Bevölkerung.
Dennoch findet sie keinen Eingang ins Mitgliedermagazin der Partei und offenbar auch nicht in den Grundsatzprogrammprozess..."  

18.11.19 19:16
6

58818 Postings, 7326 Tage Kickykein Wunder die Wähler wandern zur AFD ab

"Diese Fragen drängen sich auf, denn die Zuwanderung sorgt für zunehmende Probleme. Beispiel Arbeitslosigkeit: 47,2 Prozent der Arbeitslosen haben einen Migrationshintergrund, vor fünf Jahren waren es erst 36,4 Prozent. Beispiel Kriminalität: Im Gefängnis Moabit stieg der Anteil ausländischer Strafgefangener in ebenfalls nur fünf Jahren von 55,2 auf 69,5 Prozent.
. Deutschlands Grenzen sind offen. Über Polen kommen laut Verfassungsschutz Brandenburg tschetschenische Islamisten ins Land, in der Gegenrichtung werden gestohlene Fahrzeuge nach Asien verschoben.

Die CDU stand einmal für Sicherheit und Ordnung. Jetzt findet sie keine Worte mehr zur illegalen Migration und zum Grenzschutz. Das wird sie noch bitter bereuen, denn die Wähler wandern reihenweise zur AfD ab.
https://www.bz-berlin.de/berlin/kolumne/...r-migration-und-auslaender  

18.11.19 19:25
6

4798 Postings, 5157 Tage AriaariNegativzinsen bald für alle ?

Seit einiger Zeit geben einzelne Banken die Kosten für die Negativzinsen an große Firmenkunden, Konzerne und große Investoren wie zum Beispiel Fonds weiter.

Jetzt trifft es auch den "kleinen Mann".

Die Volksbank Raiffeisenbank Fürstenfeldbruck weist als erstes Geldhaus für Neukunden einen Negativzins ohne Freibetrag für private Tagesgeldeinlagen aus.
Das Verwahrentgelt in Höhe von -0,5 Prozent gilt für alle Tagesgeldkonten, die seit dem 1. Oktober 2019 eröffnet wurden oder in Zukunft eröffnet werden.

https://www.t-online.de/finanzen/geldanlage/...ben-negativzinsen.html  

18.11.19 19:28
4

58818 Postings, 7326 Tage KickyErneute Vergewaltigung: Iraner unter Verdacht

16jährige in Meiningen vergewaltigt
https://jungefreiheit.de/kultur/gesellschaft/2019/...ter-tatverdacht/

"In den vergangenen Wochen sorgten ähnliche Fälle für Schlagzeilen. In Düsseldorf nahmen Beamte vier ausländische Männer fest, die am Dienstag gemeinsam eine 22jährige vergewaltigt haben sollen.  Am vorvergangenen Sonnabend sollen ein Bulgare und ein Iraner eine 17jährige in Chemnitz sexuell mißbraucht haben. In Ulm ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen fünf Asylbewerber aus Afghanistan, dem Irak und Iran, die sich gemeinsam an einem 14jährigen Mädchen vergangen haben sollen. (ls)"  

18.11.19 19:35
4

4909 Postings, 530 Tage Muhakl@major

Egal, wie negativ du und deinesgleichen sich über die AfD äußern -ich bin unsäglich stolz der AfD nahe zustehen
Ich vergesse die brutalen Taten von Merkels Schutzsuchenden in Köln Kandel Freiburg Hamburg Berlin Offenburg Wiesbaden Hamburg usw.nie u.nimmer
Weihnachtsmärkte werden durch Betonpollern geschützt-wegen der AfD  

18.11.19 19:41
8

58818 Postings, 7326 Tage KickyDas Problem mit der falsch verstandenen Toleranz

Ismail Tipi
https://www.tichyseinblick.de/kolumnen/...alsch-verstandenen-toleranz

"Es schockiert mich zu sehen, wie bereitwillig viele Mitbürger unsere gesellschaftlichen und religiösen Werte hintenanstellen, nur um möglichst ?tolerant? gegenüber anderen zu sein.
Das Problem, mit dem sich unser Land konfrontiert sieht, ist zum größten Teil hausgemacht: Wenn auf Klassentreffen seitens der Lehrkräfte aus eigener Initiative darum gebeten wird, nur schweinefleischfreie Speisen mitzubringen oder Weihnachtsmärkte ohne jeden ersichtlichen Grund zu ?Wintermärkten? umbenannt werden, dann liegt das nicht daran, dass sich zugezogene Muslime nicht integrieren wollen. Das Problem ist vielmehr der Ausverkauf unserer Werte und unserer Kultur, die leichtfertig auf dem Altar der falschverstandenen Toleranz geopfert werden ? wobei sich diejenigen, die diese Werte zu Grabe tragen, noch frenetisch für ihre Weltoffenheit und ihre ach so große Toleranz bejubeln.....

Toleranz bedeutet, und das kann man scheinbar in der heutigen Zeit nicht oft genug betonen, nämlich gerade eben nicht, dass wir uns alles gefallen lassen müssen und nichts mehr kritisch hinterfragen oder gar in einem öffentlichen politischen Diskurs anzweifeln dürfen..."  

18.11.19 19:49
5

58818 Postings, 7326 Tage Kickysyrischer Vater und 3 Söhne vor Gericht Halle

"Drei Mitglieder einer syrischen Familie aus Naumburg müssen sich wegen Attacken auf Polizeibeamte seit Donnerstag vor dem Landgericht Halle verantworten. Angeklagt sind der 48 Jahre alte Vater und zwei seiner erwachsenen Söhne.

Die Liste der mutmaßlichen Straftaten, die die Staatsanwaltschaft ahnden will, ist lang. Insgesamt wirft sie den drei Angeklagten 18 Straftaten mit unterschiedlicher Beteiligung vor, wie ein Gerichtssprecher mitteilte. Dazu zählen Landfriedensbruch, Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte, Körperverletzung, Beleidigung und Fahren ohne Fahrerlaubnis in elf Fällen. Bisher haben sich die Angeklagten, den Angaben nach, nicht zu den Vorwürfen geäußert.
Bei den drei angeklagten Männern handelt es sich um Mitglieder einer syrischen Großfamilie, die inzwischen seit mehr als 15 Jahren in Naumburg lebt und dort unter anderem zwei Bars und eine Pizzeria betreibt.......
Die Vorfälle hatten in Sachsen-Anhalt für Aufsehen und Diskussionen um die Personalstärke bei der Polizei gesorgt. Sachsen-Anhalts Innenminister Holger Stahlknecht fand nach den Übergriffen am 10. Mai 2017 deutliche Worte. Es handele sich um eine syrische Familie, die die deutschen Rechtsgrundlagen nicht akzeptieren wolle. Deswegen werden wir den Kontrolldruck erhöhen und mit der erforderlichen Härte durchgreifen. "Es wird wesentlich mehr Polizeipräsenz geben. ......
Zudem warf damals auch der Status der angeklagten Familie Fragen auf. Ihr Asylantrag soll abgelehnt worden sein. Die Familie ist demnach lediglich geduldet in Naumburg."
https://www.mdr.de/sachsen-anhalt/halle/...-familie-naumburg-100.html

"erklärte das Familienoberhaupt, er und seine Söhne erkennen den deutschen Rechtsstaat nicht an"
schreibt Ismail Tipi  

18.11.19 19:50
2

4909 Postings, 530 Tage MuhaklKicky

Die Vergewaltigungen sind nicht bewiesen sondern eher "wahrscheinlich " und wenn dann nur Einzelfälle -
machen doch schließlich Deutsche auch

PS.
Bald landet in.Kassel wieder ein Flugzeug mit neuen Gästen -wie wärs -wir könnten uns treffen Kicky u.Teddybären verteilen -Merkel thanks
 

18.11.19 19:53
2

95299 Postings, 7328 Tage seltsam"erkennen den deutschen Rechtsstaat nicht an"

nun, vermutlich werden sie mit eisernen Ketten und schweren Steinen daran gehindert, ins gelobte Land zu reisen.  Die Deutschen sind ja bekannt dafür, Aufmüpfige in Lager zu sperren.  

18.11.19 19:57
1

5740 Postings, 7013 Tage major@muhakl

18.11.19 19:59

4798 Postings, 5157 Tage Ariaari@Kicky #947

Genau so ist es !  

18.11.19 20:08
2

14095 Postings, 4280 Tage objekt tief#951, Toleranz ist keine Einbahnstraße

18.11.19 20:14
4

973 Postings, 407 Tage indigo1112"Kenia Koalition"...

...in Brandenburg...
... CDU, SPD und Grüne bilden die Regierung...
... warum wird eigentlich noch gewählt?...

https://www.focus.de/politik/deutschland/...ndenburg_id_11363355.html  

18.11.19 20:17

4909 Postings, 530 Tage Muhakl@major

Werde nicht auf YouTube klicken
Schönen Abend noch  

18.11.19 20:19
2

5740 Postings, 7013 Tage majormuhakl

Schreibst was du willst und ich schreib was ich will.  

18.11.19 20:57
3

3936 Postings, 807 Tage clever und reichAkhenate #31844 Höcke hat nur Augstein

und/oder die Bundestagsverwaltung zitiert.  Ich glaube nicht, dass die beiden letztgenannten sich jemals für diese Wortwahl rechtfertigen mussten. Natürlich ist das Denkmal des Holocaust ein Mahnmal der (unserer) Schande. Höcke und Augstein haben da einfach recht.
Als Schäuble oder Helmut Schmidt z.B. von "Entartung" sprachen,  da war dieses unkritisch. Als aber Lucke von "Entartung" redete, da war die "Entrüstung" des "nazistischen" Begriffes in der Medienwelt für Wochen/Monate natürlich riesengroß. Das hat leider System.  Augstein hat sogar noch von New Yorker "Haifischen im Anwaltsgewand" gesprochen...Niemand hat Augstein deshalb in die Nähe von Nazis gerückt...
Der AfD wird inzwischen alles hineininterpretiert, genau wie beim Beispiel zum  "Denkmal der Schande". Warum sollte Höcke es auch anders sagen, er hat genau gesprochen wie der Spiegel Gründer, oder aber auch wie die Bundestagsverwaltung: "Drucksache (14/3126) des Deutschen Bundestages: ,Denkmäler der Schande und der Trauer, des Stolzes und der Freude sind notwendige Grundsteine des neuen Deutschland und der neuen Bundeshauptstadt".
Ich verstehe nicht, warum ich jetzt einen Gegenbeweis antreten sollte. Höcke hat sich kurz danach schon gerechtfertigt und genau begründet, trotzdem hat man ihm nicht geglaubt. Er hat sich auch zigfach danach noch ähnlich gerechtfertigt, dass hätte ich an seiner Stelle überhaupt nicht mehr getan.

https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/posts/1823115994596345/

"Nun soll in der Mitte der wiedergewonnenen Hauptstadt Berlin ein Mahnmal an unsere fortwährende Schande erinnern. Anderen Nationen wäre ein solcher Umgang mit ihrer Vergangenheit fremd. Man ahnt, daß dieses Schandmal gegen die Hauptstadt und das in Berlin sich neu formierende Deutschland gerichtet ist. Man wird es aber nicht wagen, so sehr die Muskeln auch schwellen, mit Rücksicht auf die New Yorker Presse und die Haifische im Anwaltsgewand, die Mitte Berlins freizuhalten von solch einer Monstrosität".

https://www.spiegel.de/spiegel/print/d-7085973.html

Helmut Schmidt
"Man kann aus Deutschland, mit immerhin einer 1.000 jährigen Geschichte seit Otto I. nicht nachträglich einen Schmelztiegel machen. Weder aus Frankreich, noch aus England, noch aus Deutschland dürfen Sie Einwanderungsländer machen. Das ertragen die Gesellschaften nicht. Dann ENTARTET die Gesellschaft!" (Helmut Schmidt, SPD, 1992 in der Frankfurter Rundschau)

Schäuble: "Das Gedenken an den Bau der Berliner Mauer lädt unweigerlich zum Nachdenken über ENTARTUNGEN von Macht und Politik ein. Es sind solche ENTARTUNGEN, die die Mauer vermeintlich notwendig und dann auch möglich gemacht haben, und nur sie haben ihren Bestand für viel zu lange 28 Jahre sichern können."

https://www.facebook.com/jungefreiheit/photos/...r/10152213808819942/

Persönliche Erklärung von Björn Höcke zu seiner Dresdner Rede

"Zu Berichten, dass er mit seiner Rede am 17. Januar 2017 in Dresden Kritik am Holocaust-Gedenken der Deutschen geübt habe, sagt der Thüringer AfD-Landes- und Fraktionsvorsitzende Björn Höcke:

?Ich bin erstaunt über die Berichterstattung zu meiner Rede vom 17. Januar in Dresden. Angeblich soll ich dort das Holocaust-Gedenken der Deutschen kritisiert haben. Diese Auslegung ist eine bösartige und bewusst verleumdende Interpretation dessen, was ich tatsächlich gesagt habe. Wörtlich habe ich gesagt: ,Wir Deutschen sind das einzige Volk, das sich ein Denkmal der Schande in das Herz seiner Hauptstadt gepflanzt hat.?

Das heißt, ich habe den Holocaust, also den von Deutschen verübten Völkermord an den Juden, als Schande für unser Volk bezeichnet. Und ich habe gesagt, dass wir Deutsche diesem auch heute noch unfassbaren Verbrechen, also dieser Schuld und der damit verbundenen Schande mitten in Berlin, ein Denkmal gesetzt haben.

Was ist daran falsch? Was ist an dieser Feststellung zu kritisieren? Gar nichts! Ich möchte in diesem Zusammenhang an die Rede Martin Walsers vom 11. Oktober 1998 anlässlich der Verleihung des Friedenspreises des Deutschen Buchhandels in der Frankfurter Paulskirche erinnern. Damals sagte Walser: ,In der Diskussion um das Holocaustdenkmal in Berlin kann die Nachwelt einmal nachlesen, was Leute anrichteten, die sich für das Gewissen von anderen verantwortlich fühlten. Die Betonierung des Zentrums der Hauptstadt mit einem fußballfeldgroßen Alptraum. Die Monumentalisierung der Schande.? Er sprach sogar von einer ,Instrumentalisierung unserer Schande zu gegenwärtigen Zwecken?.

Unzweifelhaft haben wir mit dem Holocaust-Mahnmal in Berlin unserer Schande ein Denkmal gesetzt. Der Begriff ,Denkmal der Schande? stammt übrigens gar nicht von mir, sondern ist schon vor langer Zeit zumindest in den politischen Sprachgebrauch eingegangen. So heißt es etwa in einer Drucksache (14/3126) des Deutschen Bundestages: ,Denkmäler der Schande und der Trauer, des Stolzes und der Freude sind notwendige Grundsteine des neuen Deutschland und der neuen Bundeshauptstadt.?

In meiner Dresdner Rede ging es mir darum, zu hinterfragen, wie wir Deutschen auf unsere Geschichte zurückblicken und wie sie uns im 21. Jahrhundert identitätsstiftend sein kann. Zweifellos müssen wir uns in unserer Selbstvergewisserung der immensen Schuld bewusst sein. Sie ist ein Teil unserer Geschichte. Aber sie ist eben nur ein Teil unserer Geschichte. Auch darauf habe ich in meiner Dresdner Rede hingewiesen.

Sogar der Architekt des Mahnmals, Peter Eisenman, ein Jude, wies 2005 auf die Problematik hin, die Schuld zum Kern nationalen Gedenkens zu erheben. In einem ,Spiegel?-Interview sagte Eisenman: ,Natürlich nahm der Antisemitismus in Deutschland in den Dreißigern überhand, ein schrecklicher Moment in der Geschichte. Aber wie lange fühlt man sich schuldig?? Und weiter: ,Ich hoffe, dass dieses Mahnmal, mit seiner Abwesenheit von Schuldzuweisung, dazu beiträgt, über diese Schuld hinweg zu kommen. Man kann nicht mit Schuld leben. Wenn Deutschland das täte, müsste das ganze Volk zum Therapeuten gehen.?

Außer uns Deutschen hat kein Volk der Welt in seiner Hauptstadt einen Ort des Gedenkens an die von ihm begangenen Gräueltaten geschaffen. Diese Fähigkeit, sich der eigenen Schuld zu stellen, zeichnet uns Deutsche aus. Uns zeichnet aber auch etwas anderes aus: Wir haben den Buchdruck erfunden, Martin Luther stieß die Reformation an. Wir sind das Land der Philosophen, Dichter, Komponisten und Erfinder. Dieser großartige kulturelle Schatz gerät uns zuweilen aus dem Blick. Auch das habe ich in Dresden gesagt, und es war der eigentliche Kern meiner Aussage. Schuldbewusstsein allein kann keine gesunde Identität stiften, sondern nur eine gebrochene. Und auch das muss uns klar sein: Die für uns alle sichtbaren Integrationsprobleme in diesem Land resultieren auch aus dieser unserer gebrochenen Identität.?
https://www.facebook.com/Bjoern.Hoecke.AfD/posts/1823115994596345/  

18.11.19 21:18
7

1721 Postings, 1884 Tage ibriEine sehr kleine Kaste

von Menschen (1% der Menschheit) hat irgendwann entschieden, dass die Welt (also die 99%) ?multikulturell? sein soll. Warum diese Entscheidung gefallen ist, das weiß ich nicht, und das hat mir auch niemand plausibel dargelegt. Ich weiß nur, dass im Hintergrund Dinge ablaufen, die ich strikt ablehne: Migrationspakt,Flüchtlingspakt, Grundrechte für Afrikaner, Asylbewerberleistungsgesetz, etc etc.
In DE  konsumieren  viel zu viele einfach die Informationen der Systemmedien und der Politik, ohne deren Gründe zu hinterfragen, kritisch zu bewerten und als freier, eigenständiger Bürger daraus die Konsequenzen, zumindest im Wahlverhalten, zu ziehen.
Das alles schafft bei immer mehr Menschen eine innere Führungslosigkeit, die aufgrund des nicht gelehrten und gelernten kritischen Denkens nicht überwunden werden kann und sich in einem kritiklosen Herdentrieb äußert. Genauso erschafft man eine Diktatur, der am Anfang die Mehrheit  zujubeln.

Je klarer sich die Fehlentwicklungen zeigen, je größer die Probleme werden, desto energischer betreiben die MSM ihre Multikulti-Propaganda.
Probleme und deren Ursachen werden noch nicht einmal angesprochen, geschweige denn die Problemlösung angepackt. Und die Jugend ist doch eher noch ?toleranter? (= linksgrüner) als die Elterngeneration. Die werden ja schon in der Grundschule von ihren Lehrer*innen indoktriniert.
Die Grünen gehen sehr systhematisch vor. Sie haben in den letzten 20 Jahren das Bildungsniveau dermaßen in den Keller gefahren das jetzt die "Koboldin" und der "Kinderbuchautor" als Kanzlerkandidaten durchgehen. Und  ich dachte Merkel wäre schon das schlimmste, aber scheinbar geht es in diesem mittlerweile total verkommenen Land noch eine deutliche Spur extremer.

Ich empfehle der Latte Macchiato Fraktion sich langsam an Muckefug zu gewöhnen. ;-)

 

18.11.19 21:21
4

2708 Postings, 4985 Tage 58840pDeutschland 2019 und der Miri Clan...

Allein in Bremen hat er 3000 Angehörige, 1800 sind laut Behörden straffällig geworden !!!

Wie sieht die Prognose in 10 Jahren aus ?

Ein Versagen vom Staat  !!!  

18.11.19 22:07
1

2708 Postings, 4985 Tage 58840pDank der Europäischen Union !

Werden Negativzinsen bald auf jedem Tagesgeldkonto erhoben werden...

egal wie hoch der Betrag ist  !!!

Ein Grund für die Anhänger zu feiern  !!

Die erste Bank hat es in Deutschland schon vorgemacht  !  

18.11.19 22:09
1

973 Postings, 407 Tage indigo1112"Wem gehören die Medien"...

... "Deutschland?"...
...Volker Pispers erklärt...

https://youtu.be/BTatAjd4I5A  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1277 | 1278 | 1279 | 1279   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Agaphantus, badtownboy, DAXERAZZI, Fernbedienung, ixurt, Philipp Robert, Radelfan, Salat19, Stuff_Wild, UlliM

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Daimler AG710000
NEL ASAA0B733
AramcoARCO11
Deutsche Bank AG514000
EVOTEC SE566480
Volkswagen (VW) AG Vz.766403
Microsoft Corp.870747
Apple Inc.865985
K+S AGKSAG88
Amazon906866
BASFBASF11
TeslaA1CX3T
Allianz840400