hat Guttenberg seine Doktorarbeit geklaut?

Seite 18 von 114
neuester Beitrag: 19.05.21 13:45
eröffnet am: 16.02.11 07:41 von: Slater Anzahl Beiträge: 2828
neuester Beitrag: 19.05.21 13:45 von: mod Leser gesamt: 110141
davon Heute: 3
bewertet mit 43 Sternen

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 114   

17.02.11 12:31
1

971 Postings, 4649 Tage tan_gogrisu

Jetzt wissen wir nun alle Bescheid über seine Befindlichkeiten, aber wen interessierst's Weiter.  

17.02.11 12:33
1

9389 Postings, 4044 Tage arasubrisant ist in.

wen interessierts? mich nicht. hoppla, was geht jetzt wieder unter. was hatten wir nochmal für ernste probleme? ach ja, der nachfolger von gottschalk. stimmt. sorry ,habs vergessen. tut mir leid!  

17.02.11 12:36
2

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007anein boersalino

so einfach ist es dann doch nicht.... natürlich musst Du die Lieteratur sichten....aber versuch doch mal 200 bis 500 Bücher zusammenzufassen ....es ist Arbeit und zwar ganz schön....und der springenden Punkt ist, dass DU zu neuen Gedanken kommst bzw neue Blickwinkel setzt oder aber neue Interpretationen gibst...es hat was mit Denken zu tun...und Wissenschaft baut halt immer auf dem Denken anderer auf! Aber genau das muss man halt kenntlich machen.....

Zum Rigorosum: das läuft wirklich sehr unterschiedlich ab...und hängt sehr von den PRüfern ab....aber letztendlich werden die Prüfer die Note, die die Diss an sich erhalten hat, nicht mehr in Frage stellen.

Den Doktorvater muss ich in Schutz nehmen...zumindest bei der Beurteilung der Diss...wenn er kein entprechendes Computerprogramm hatte, wie sollte er 2007 wissen, dass die Einleitung aus einem Artikel der FAZ von 1997 abgekupfert worden ist?
Allerdings nehme ich ihn für seine Reaktion gestern nicht mehr in Schutz, als er sich vor zu Guttenberg gestellt hat....denn zu diesem Zeitpunkt konnte er die entsprechenden Textstellen schon nachlesen..  

17.02.11 12:36
1

44542 Postings, 7507 Tage SlaterGrisu

da widerspreche ich Dir.

Einige Wirtschaftsbosse haben nen Dr. Titel ja, aber die richtig guten haben zumeist keinen Doktor Titel

Bill Gates, Mark Zuccerberg (beide Harvard Studium abgebrochen).
Albrecht Brüder (Aldi)
Dirk Rossmann (Drogerie Kette)
Andreas Stihl
Dieter Schwarz (Lidl, "Schwarzmarkt" hätte sich doof angehört)
...  

17.02.11 12:38
2

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007a@tan_go und arasu

stimmt, nicht jeden interessiert es.... aber da gibt es eine einfache Lösung, setzt meine Beiträge auf "Ignore" ...dann seht Ihr einen grauen Balken..... das ist sicherlich spannender als meine "Ergüsse".
:-))))))  

17.02.11 12:38
1

23882 Postings, 7540 Tage mod4 Jahre Frust, gnädige Frau

In den WiSo-Fächern geht es doch nur um Marginalien, die niemand
wirklich braucht und .... liest, zumal die kaum jemand versteht.
Ausser vielleicht in naturwiss. Gebieten:
alles Müll im Wissenschaftszirkus für Leute mit eingeschränktem Selbst-
wertgefühl.
... er/sie war jung und brauchte das gesellschaftl. Renommee.
Allerdings kann man sich darüber nur amüseren, wenn man den Dieter hat.
... das "gemeine" Volk staunt nur ehrfürchtig.
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

17.02.11 12:45
5

1982 Postings, 4951 Tage Floyd07Nicht unproblematisch

ist auch Guttenbergs Aussage, die Arbeit ohne Hilfe angefertigt zu haben, obwohl er den Wissenschaftlichen Dienst des Bundestages eingespannt hatte. Das ist gegenüber dem Normaldoktoranden natürlich ein großer Vorteil, den man nicht auch noch mit summa cum laude würdigen sollte.  

17.02.11 12:47
1

27350 Postings, 4232 Tage potzblitzzz@Floyd - Hat er das?

Hast Du das irgendwo gelesen? Das wäre die Höhe an Dilettantismus: ein Team von Menschen bekäme es nicht gebacken, eine korrekt formulierte Dissertation vorzubereiten und umzusetzen.
-----------
[...] Unmöglichkeiten sind Ausflüchte für sterile Gehirne. [...] Hedwig Dohm 1831-1919

17.02.11 12:50
3

9389 Postings, 4044 Tage arasugrisu

ich bin begeistert von deinem wissen! nur, wo kein kläger auch kein richter und wer recht hat muss es nicht bekommen. es geht mir darum, dass guttenberg eine unwichtige person ist. was hat der schon geleistet? in der öffentlichkeit steht der wegen was? ich find das aufheben um den schon grass! wie gehts eigentlich den wirklich tüchtigen unserer gesellschaft? ich glaub nicht das die in der öffentlichkeit so präsent sind!  also nicht die meinungen ignorieren, sondern guttenberg. ist besser so!  

17.02.11 12:51

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007amod

so kann man es sehen.....aber immerhin bewegen diese Marginalien die Welt....sind Grundlage für Gesetze (ob sie gut oder schlecht sind, steht auf einem anderen Blatt)..für die Geldpolitik, die Finanzmärkte ....von vielem, was die Wirtschaftswissenschaften entdeckt und benannt haben, profitieren wir alle als Akteure an den Finanzmärkten heute direkt.....
Natürlich hat die Wirtschaftswissenschaft auch häufig versagt ...z.B. beim Erkennen der letzten Finanzkrise.....Aber: hätten wir nicht bestimmte wirtschaftswissenschaftliche und wirtschaftspolitische Erkenntnisse gehabt, würden wir heute noch viel dicker in der Krise sitzen, als wir es jetzt noch tun.

Weisst Du, man kann sich immer über den Wert von Bildung, Ausbildung, Titel streiten! Warum gibt es z.B. eine dreijährigen Ausbildung mit anschliessendem Gesellenbrief? Warum gibt es im Handwerk den Grad des "Meisters"? Es würde doch auch reichen, wenn die Leute bei irgend jemandem mitarbeiten, bis sie es können....man bräuchte keine Prüfungen.... Man kann sich immer die Frage stellen, ob Titel sinnvoll sind.
Und Titel machen einem auch nicht zu einem anderen oder gar besseren Menschen. Sie geben nur Zeugnis ab, was man an Ausbildung hinter sich hat ( siehe Geselle, Meister etc)

Übrigens habe ich auch eine Frage: wie kommst Du auf gerade "4" Jahre?  

17.02.11 12:58
1

9389 Postings, 4044 Tage arasuich glub nicht

das die wirtschaftswissenschaft versagt hat! es gab genügend die gewarnt haben. ich unterstell jetzt einfach mal, dass man nicht wollte das die masse informiert war. es ist sicher bei vielen so. man weiß was kommt, aber sich der reaktion bewußt, wird verschleiert oder geschwiegen. ist sicher so.  

17.02.11 13:02
2

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007aarasu

das verstehe ich jetzt nicht ganz.

Natürlich steht Guttenberg in der Öffenlichkeit ....aber wie jeder andere Bürger in diesem Land gelten für ihn auch Regeln und Gesetze.

Wenn Du eine Diss schreiben willst, musst Du Dich an die Promotionsordnung Deines Fahcbereiches halten. Am Ende der Diisertation bestätigst Du mit einer Unterschrift, dass Du alles selber verfasst hast bzw. alles korrekt zitiert hast. Das bestätigst Du mit Deiner Unterschrift....jeder muss sich da an der Promotionsordnung messen lassen

Auszug aus der Bayreuther Promotionsordnugn für Jura:  §7, Abs. 3:

(3) Die Dissertation ist in Maschinenschrift vorzulegen; sie soll gebunden oder geheftet sowie paginiert sein und außerdem ein Inhaltsverzeichnis und eine Zusammenfassung enthalten, die Problemstellung und Ergebnisse darlegt. Die benutzte Literatur und sonstige Hilfsquellen sind vollständig anzugeben; wörtlich oder nahezu wörtlich dem Schrifttum entnommene Stellen sind kenntlich zu machen.

Das gilt halt auch für einen Herrn zu Guttenberg...es gilt für jeden, der promovieren will. An diese Spielregeln muss man sich halten. Da gibt es keine Extrawurst

 

17.02.11 13:06
1

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007aWirtschaftswisschenschaften und Finanzkrise

natürlich arasu gab es Leute, die gewarnt habe...wie z.B Prof Roubini von der New York University....aber dummerweise wurde er von der Mehrheit der etablierten Ökonomen verlacht....und er wurde als "Dr. Doom" bezeichnet....heute lacht keiner mehr...

Mit Versagen meine ich die "Mehrheit " der Ökonomen..... und die haben halt auch Einfluß auf die Finanz- und Wirtschaftspolitik der entsprechenden Länder gehabt....

Das nur so am Rande....denn es hat nichts mit den Plagiatvorwürfen gegen den Verteidigungsminister zu tun!  

17.02.11 13:13
1

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007ahier noch aus der FAZ

17.02.11 13:13

6882 Postings, 5117 Tage relaxed#423 Die Urkunde holt man sich doch irgendwann

auf der Verwaltung ab. Kann man sich daran noch erinnern?

#435 Und natürlich macht der Titel einen anderen Menschen aus einem - doch nur im "Beamtenstaat" Deutschland, im "Titelstaat" Österreich, im "CSU-Staat" Bayern  und bei den Medizinern - man will doch ein "Onkel Doktor" sein. ;-)  

17.02.11 13:23
2

44542 Postings, 7507 Tage Slaterks oder ly

könnt Ihr den zu Guttenberg nicht sperren. Der hat ganz oft die Quellen nicht angegeben ;))  

17.02.11 13:24
5

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007anein relaxed

bei uns hat man die vom Dekan und er Promotionskommission feierlich überreicht bekommen. Und anschliessend gab es eine riesige Feier!

Und nein, es macht keinen anderen Menschen aus einem...ich bin immer noch die, die ich war und laufe auch nicht auf dem Kopf....aber ich weiss, dass ich das geschafft habe. Und das macht mich stolz....das ist der einzige Unterschied zu früher.... Aber ich denke, das geht auch anderen Leuten so...z.B. wenn sie ein tolles Meisterstück hergestellt haben  oder was anderes erreicht haben, wofür sie sehr lange gearbeitet oder trainiert haben. Jeder Mensch hat sicherlich so was in seinem Leben, so ne Art Wege-Marke.

Es hat was mit Ziel definieren, dafür trainieren oder arbeiten und dann das Ziel erreichen zu tun - gegen alle Widrigkeiten, die sich bei einem langen Projekt immer ergeben.  

17.02.11 13:33
1

9389 Postings, 4044 Tage arasuwieder hast du recht grisu.

aber des problem ist nicht neu. guttenberg jetzt als prellbock zu nehmen um von anderen abzulenken ist nicht okay! es geht doch insgesamt um werte und veränderung, grisu. wieso kann der koch als politiker einfluss nehmen auf den flughafen ffm und kurz danach nach bilfinger berger gehen? es gibt so viele auffälligkeiten grisu. der guttenberg erfüllt eine funktion, wie ein spielstein. menschen sind spielsteine, die geschoben werden um einer strategie zu folgen damit die funktioniert. so, ich wills jetzt mal lassen, denn das aufheben um den guttenberg lohnt sich nicht. wenn der geht, kommt ein neuer guttenberg. und immer schön so weiter.  

17.02.11 13:34
3

95441 Postings, 7465 Tage Happy Endx

Zwischenstand: Man wird nächstens nach Passagen fahnden müssen, die nicht abgepinnt sind.

PS: Gehört es nicht seit Jahrhunderten zu den Adelsprivilegien, von anderer Leute Arbeit zu leben?  

17.02.11 13:38
3

95441 Postings, 7465 Tage Happy EndWas macht eigentlich BILD?

Ihren Job. Nachdem sich die Geschichte um die Plagiatsvorwürfe nicht mehr unterm Deckel halten ließen, versuchte die Online-Ausgabe des Guttenberg-Fanmagazins bereits gestern Nachmittag abzuwiegeln.

Nur dem Layouter hatte wieder kein Schwein Bescheid gesagt.

Sonst ist aber auch wirklich jeder eifrig dabei. In den bockigen “Ihr seid doch alle nur neidisch!!!”-Chor stimmt heute sogar FJ Wagner ein, der dem lieben Dr. zu Guttenberg seinen tiefsten Respekt zollt …

Aber so was von tief.

Bis zum Anschlag.

… und fordert: “Scheiß auf den Doktor.”

Bild dir deine Meinungen

http://www.schandmaennchen.de/wordpress/?cat=3

 

17.02.11 13:39

23882 Postings, 7540 Tage modaha, Happy

Auch du gehörst zum Adel?
(grins)

Btw., es gibt auch massenweise den verarmten "Adel".
-----------
Bei Ariva gibts seit 2000 nur einen mod

17.02.11 13:42
1

2484 Postings, 4299 Tage Grisu007aDeine Argumentation hakt arasu

wenn man Regeln hat, dann gelten die entweder für alle oder für keinen....ganz einfach...Zu sagen,dass der jetzt als Prellbock rausgepickt wird, halte ich für falsch.
Jemand, der in einer so exponierten Postition ist, muss damit rechnen, dss sowas auffällt...und im übrigen hat es auch ganz "ganz normale" Doktores erwischt.....

Es gilt hier wie überall im Leben, man muss Verantwortung für das übernehmen, was man getan hat. Das ist manchmal nicht schön, aber es ist halt so.  

17.02.11 13:44
8

95441 Postings, 7465 Tage Happy EndScheiß auf den Doktor... !?

27.08.2009

Lieber falscher Dr.Schmidt*,

über 100 deutsche Professoren sollen Euch Uni-Luschen gegen Bestechungsgeld zum Doktortitel verholfen haben.

Was mich dabei am meisten ärgert, bin ich. Vor jedem Dr. Trottel habe ich Respekt. Dr. Trottel Schmidt ist wie ein höherer Priester ? ein Herr Schmidt ist nichts.

Sich einen falschen Busen oder falsche Haare auf die Glatze einpflanzen zu lassen, ist nicht unmoralisch. Sich ein falsches Gehirn einpflanzen zu lassen, muss per Gesetz bestraft werden. Ein Doktortitel ist kein Busen, kein Facelifting und keine Straffung des Popos.

Der Doktortitel war einmal das Edelste der forschenden Studierenden. Wenn der Doktortitel heute verramscht wird, dann müssen wir uns nicht wundern, wenn Nobelpreise andere kriegen. Der Doktortitel war früher ein Juwel, er ist heute Blech. Er ist für Geld zu kaufen.

Ein weiteres ­?Made in Germany? geht kaputt.

Herzlichst

Ihr F. J. Wagner
http://www.bild.de/BILD/news/standards/.../08/28/post-von-wagner.html

* Der Name ist von mir geändert. Schmidt könnte auch Meier, Fischer, Müller, Wagner heißen.


17.02.2011

Lieber Dr. zu Guttenberg,

worum geht es bei den Plagiatsvorwürfen um Ihre Doktorarbeit? Um die Reinheit der Wissenschaft? Oder darum, einen Superstar zu entzaubern?

Ihre Beliebtheit im Polit-Barometer ist titanisch. Sie werden Lichtgestalt genannt. Die Deutschen erwarten, dass Sie höhere Aufgaben übernehmen ? Ministerpräsident von Bayern, Kanzler von Deutschland.

Die Plagiatsvorwürfe sollen Sie zu einem Taugenichts reduzieren, einem Abschreiber, einem Betrüger.

Ich lebe seit 20 Jahren in der Berliner Republik, in dem Sumpf der Eifersucht. Wer hat das bessere Foto in der Zeitung? Wer war im ?Morgenmagazin? bei ARD, ZDF, wer bei Anne Will? Wer bei Plasberg?

Wer sah besser aus als ich?

Immer sah Guttenberg besser aus als alle anderen. Ich glaube, das war der Moment, wo die Jagd auf Guttenberg begann.

Hat er als Schüler geklaut? Hat seine Frau ein uneheliches Kind? Hat er die Steuer beschissen?

Aaaha, endlich die Doktorarbeit. Die Jäger haben ein Schussfeld. Sie können schießen.

Ich habe keine Ahnung von Doktorarbeiten. Ich flog durchs Abitur und habe nie eine Universität von innen gesehen. Also, ich kann von außen sagen: Macht keinen guten Mann kaputt. Scheiß auf den Doktor.

Herzlichst

F. J. Wagner
http://www.bild.de/BILD/news/standards/.../02/17/post-von-wagner.html  

17.02.11 14:14
2

9389 Postings, 4044 Tage arasumit der verantwortung geb ich dir recht.

das die regel für alle gelten sollen, halte ich für einen wunschgedanken oder traum. es gilt doch wohl das recht der macht oder wer sitzt am längeren hebel. manche prozesse werden jahre verzögert und der kläger zermürbt. vieles findet in rechtlichen nischen statt, grisu!  

17.02.11 14:18
2

6882 Postings, 5117 Tage relaxedGleiches Recht für gleiche Bürger?

... aber doch nicht in Deutschland. ;-)

... und auch nicht sonstwo auf der Welt. ;-))  

Seite: 1 | ... | 15 | 16 | 17 |
| 19 | 20 | 21 | ... | 114   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln