QSC, kritisch betrachtet

Seite 1 von 215
neuester Beitrag: 21.06.24 09:24
eröffnet am: 16.03.17 10:04 von: Deichgraf Z. Anzahl Beiträge: 5358
neuester Beitrag: 21.06.24 09:24 von: crunch time Leser gesamt: 1934201
davon Heute: 708
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215   

16.03.17 10:04
9

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZQSC, kritisch betrachtet

Hallo QSC-Interessierte.

Warum ein neuer thread?
Erstens möchte ich gerne einen informativen kritischen und realistischen thread zum Thema QSC.

Zweitens möchte ich mich am bisherigen thread nicht mehr beteiligen.- Der thread-Gründer ist sehr großzügig im Austeilen von "Nettigkeiten" (Seife +Hirn , blödsinnig, dämlich, Zynismus) gegenüber anderen Usern , aber auf der anderen Seite sich zu fein, eine eklatante Falschmeldung/Aussage einzugestehen/zu korrigieren! Nicht mal ein "sorry" !

"Na klar haben sich diese beiden Experten schon eingearbeitet, schließlich steigt der Umsatz – und der Gewinn aus dieser Unternehmenssäule – recht dynamisch."

Wer  Zeit hat belanglose Zweizeiler zu bewerten,kann sich sicherlich in eigener Sache zwecks "thread-Hygiene"/fairness  auch um Korrektur bemühen! Das ist armselig und da helfen dann auch keine dämlichen Bildchen!

Thema QSC!

Als Grundlage mal ein paar wesentliche Punkte bzgl. jüngerer Vergangenheit und status quo:

Die Vision2016  ist nicht nur krachend gescheitert,sondern hat sich stark ins Gegenteil entwickelt!

Das Vertrauen der Anleger wird durch ständige Fehlprognosen(VV Hermann kündigte jüngst Topline Wachstum für 2017 an) , Sonderabschreibungen und nicht enden wollende "Einmalkosten" ständig aufs Neue verspielt!

Nach den Verlustjahren 2014/15 ist auch 2016 gerade mit Verlust abgeschlossen worden.Das erschreckende daran ist, daß 24 Mio Einsparungen in 2016 einfach "verpuffen"!

Zukunftssegment Cloud wächst zwar deutlich ,aber 18,1 Mio Umsatz sind nicht mal 5% vom Gesamtumsatz und das Segment war 2016 obendrein noch defizitär! -2,2 Mio. - Auch ist (bisher)nicht ersichtlich,wie sich diese Umsatzsteigerung aufschlüsselt in Neukunden/switch von Bestandskunden,was eine seriöse Bewertung dieses Umsatzanstiegs unmöglich macht!

Für 2017 ist neuerdings ein weiterer Umsatzrückgang auf 355 bis 365 Mio geplant.

Andererseits wurde von Finanzvorstand Baustert ein Cloudumsatz von 50 Mio. in 2017 für möglich gehalten,in welchem Mix (Neukunde/switch) auch immer.
Vielleicht bringen die Jahrespräsentation (dann ist Q1 gelaufen) mehr Details und einen konkreteren Ausblick2017?

Absolut Pflicht sind für 2017 deutlich schwarze Zahlen,wenn man sich nicht erneut lächerlich machen möchte im erweiterten Vorstand!

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215   
5332 Postings ausgeblendet.

05.06.24 20:18

599 Postings, 1934 Tage Dale77seOptimismus umgekehrt ... :D

Nur Nörgler !!!
Immerhin kauft er!!! Hat ja sonst keiner gemacht ... (Quelle: Kirschart)
Crunch wird bald n Update schicken können.

(Vom Handy geschrieben, entschuldigen Sie die Orthogravieh)
:D  

05.06.24 22:15

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZim Februar

hieß es :
q.beyond-Aufsichtsratsvorsitzender Dr. Bernd Schlobohm erklärt: „Ich freue mich sehr über die Bereitschaft von Thorsten Dirks, sich bei q.beyond zu engagieren. Aus seiner Zeit als Präsident des Branchenverbands Bitkom und als Digitalisierungsvorstand der Deutschen Lufthansa kennt er unser Geschäft und wird wertvolle Impulse geben.“

Wenn aktuell bei QBY  mit der "Strategie 2025" hin zu schwarzen Zahlen  Aufbruchstimmung erzeugt wird, dann sollte ein "engagierter"  AR  nicht den Eindruck erwecken , dass ein Invest über EK/85 Cent  ein unkalkulierbares Risiko bergen könnte!
Gründer und Arbeitnehmervertreter sind kein Maßstab , sich an Frau Schlie ( 50K)  zu orientieren, wäre sicher nicht verkehrt gewesen, aber so auf diese Art und Weise ...........:-(((  

06.06.24 09:24

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZwie

von mir angedeutet, wurde die Tabelle von Morningstar nochmal aktualisiert  für Ende Mai.

Demnach sind Paladin und Warburg  unverändert und Dimensional hat nochmal leicht  abgegeben mit ca. 56K auf nun 2.335.562  Stücke  = ca.  1,87 %  Anteil an QBY.

 

06.06.24 09:32

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZwenn

die große Kauforder zu 85 Cent  im Orderbuch noch als  DD-Volumen geplant wäre, dann könnte man als Kleinanleger wenigstens bzgl.  des Volumens etwas versöhnlicher draufschauen !?
Das muss sich aber erst noch zeigen.
 
Angehängte Grafik:
orderbuch_mit_85__cent.jpg
orderbuch_mit_85__cent.jpg

06.06.24 10:26

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZ#5337

mit obiger Unterstellung  könnte man es als  "interessenwahrende Order"/ kursstützende Order  interpretieren............
Die Alternative wäre ein unlimitierter Kauf von 100K aus dem Ask gewesen , mit einem kurzfristigen Kursanstieg , der nicht trägt ? - Hätte aber auch sein können , dass zusätzlich irgendwelche Stop-Buy-Käufe ausgelöst worden wären ..........?
Vielleicht wird  die große Kauforder auch noch geändert , sonst könnte es kleckerweise reichlich DD-Meldungen regnen mit kleinem Volumen?
Mal sehen , wie sich das auflöst ! :-)
 

06.06.24 15:34

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZDividendenfähigkeit

" Zum 31. Dezember 2023 lag der Bilanzverlust der AG bei -51,7 Mio. €.
Angesichts der positiven Entwicklungen bei q.beyond prüfen wir derzeit intensiv, wie
wir diesen Bilanzverlust auf der Ebene der AG gegebenenfalls auch durch bilanzielle
Maßnahmen mittelfristig reduzieren können, und werden dann entsprechend handeln.
Das Ziel ist klar: Wir wollen die Dividendenfähigkeit so bald wie möglich herstellen,
um Sie am Erfolg Ihres Unternehmens und seiner steigenden Finanz- und Ertragskraft
auch über eine Dividende teilhaben zu lassen. Darauf haben Sie mein Wort."(HV-Rede Wolters)

So bald wie möglich ..... läßt alles offen nach hinten raus.
Ein "Sondervermögen" einfach beschließen wie in der Politik , wird wohl nicht gehen.:-)
Was die Zahlenfüchse sonst noch für bilanzielle Maßnahmen / Kunstgriffe  auf Lager haben , entzieht sich meiner Kenntnis.
Ob man aus der Tatsache , dass man darauf verzichtet hat das Scanplus-Cloud-Portal  nach Hamburg zu migrieren, ableiten kann , dass man mittelfristig das Cloudgeschäft aus Hamburg abzieht und sich bei den RZ- Branchengrößen  ( e-shelter , Equinix, telehouse,...) in Frankfurt einmietet,  um einen Verkauf der wertvollen Hamburger Immobilie zu ermöglichen???
who  knows
Wie das dann auf der Kostenseite rechnerisch aussehen würde  bzgl. nachhaltiger Profitabilität muss man abwarten.
Jedenfalls wurde von Wolters   folgendes bekundet  ab 2026 :
"Mit unserem fokussierten  Geschäftsmodell, einem schlagkräftigen Go-to-Market und einer effizient arbeitenden  Organisation erwarten wir in der zweiten Hälfte dieser Dekade zweistellige EBITDA-Margen."

2025 schwarze  Zahlen und danach steigende Gewinne , das sind dann doch sehr hohe Ziele für eine angeblich "marode Pommesbude"!
Möge die Übung gelingen!  

06.06.24 17:54

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZheute

ist die Ausbeute für  85 Cent   sehr überschaubar ( 2 Stück) , ob evtl.  sogar  zweigleisig gefahren wird?
Gestern gab es auf Tradegate etliche Orderausführungen zu 85 Cent , darunter ging es nie( ca. 21K) .......  schließlich kann man jederzeit das Ordervolumen hier wie dort anpassen!?
Spannend  :-)  was noch so an DD-Meldungen eintrudeln könnte.


 
Angehängte Grafik:
orderbuch_tradegate_5_juni.jpg (verkleinert auf 74%) vergrößern
orderbuch_tradegate_5_juni.jpg

07.06.24 09:41

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZdie

erste Position zu 85 Cent ist im Sack  ( 5.550 Stücke) auf Xetra .
Heute müsste eigentlich auf jeden Fall eine DD-Meldung erfolgen, denn die 300 Stück von Dienstag fallen in die DD-Meldepflicht  "drei Geschäftstage nach Kauf/Verkauf".  ( Wenn es denn alles so ist wie vermutet)  

07.06.24 12:29

1345 Postings, 3124 Tage mimamaDer Torsten hat doch genug

Kohle, warum kommt es dem hier um 1-2 CENT (!!) an?
Das sieht doch sehr nach Pflichterfüllung aus, und nicht nach Überzeugung und Vertrauen in QBY.  

07.06.24 12:50

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZvon

"Pflichterfüllung" kann keine Rede sein, denn die  SOG  "(Share-Ownership-Guidelines)"  beziehen sich auf die Vorstandsmitglieder.
Mit 100K wäre der neue AR respektabel am Start .  

07.06.24 12:51

13980 Postings, 4831 Tage crunch time#5340

Deichgraf ZZ: 06.06.24 #5340 heute ist die Ausbeute für  85 Cent   sehr überschaubar ( 2 Stück) , ob evtl.  sogar  zweigleisig gefahren wird?
==========================================
Es gibt jedenfalls momentan genug Nachfrage zu 0,85€ (ca. 57.000 Stk) und ein 25.000er Paket ist auch zu 0,85 schon wieder  gekauft worden. Klingt natürlich im ersten Augenblick nach großer Zahl. Aber bei einem Aktienkurs im Pennystockbereich sind  das auch keine so wirklich großen Euro-Beträge um die es da geht.

 
Angehängte Grafik:
2024-06-07_at_12-41-54_orderbuch_q.png (verkleinert auf 70%) vergrößern
2024-06-07_at_12-41-54_orderbuch_q.png

07.06.24 13:08

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZ@ crunch time

Deine erwähnten Stückzahlen sind mutmaßlich  Teil eines geplanten DD-Volumens  des neuen AR, ob tradegate auch eine Rolle spielen könnte ist unklar.
 

10.06.24 18:07

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZnach

meiner Addition sind   insgesamt  mit DD-Meldung  plus   Freitag und heute  über 100K zu 85 Cent gehandelt worden auf Xetra.
Schlusskurs heute in der Abendauktion bei 86 Cent.
Jetzt muss sich nur noch "der Richtige"  dazu outen , ansonsten war die Vermutung  zu optimistisch.

 

11.06.24 16:34

1345 Postings, 3124 Tage mimamaSo, der Thorsten hat nun

seine Stücke zum Wunschkurs, ab jetzt darf die Aktie steigen...  

11.06.24 18:03

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZder

größte Anteil ist gemeldet, wenn man beabsichtigte 100K unterstellt. Ich komme jetzt auf 92.043 gemeldete Stücke , kann ja noch was nachgemeldet werden.

Natürlich ist die Investition grundsätzlich positiv , aber ob die Art und Weise "mit Limit"  jetzt bzgl.  Vertrauensbildung/ Commitment  klug war ?
Ich hätte einen schnörkellosen unlimitierten Kauf aus dem Ask  in der Außenwirkung für besser gehalten, aber es  ist nicht mein Geld und immerhin wurde der erste  "irritierende" Eindruck nach der ersten Meldung ordentlich aufgebessert/korrigiert!

 

12.06.24 08:58

599 Postings, 1934 Tage Dale77seKauf Herr Dirks

a) jeder hat an der Börse das Recht so günstig wie es geht einzukaufen und so teuer wie es geht zu verkaufen - "Das Spiel der Spiele - Jesse Livermore"

b) die Tatsache, das er kauft ist zu würdigen (auch kritisch), für mich ist das ein Statement und wenn er jetzt mit der Geschäftsentwicklung weiter zulegt, dann ist das ein echtes STATEMENT zum Unternehmen!!  Und nicht wie die Gründer oder der Ex-CEO, die Aktien überwiegend über Börsengänge oder Optionen oder in einer Hau-ruck Aktion vor 248 Jahren (Achtung Ironie - soll "vor langer Zeit" bedeuten)  mal ein Paket gekauft haben!

Nur weil BUFFET, Google, Amazon oder Apple 2- oder 3-stellige MRD-Beträge bar zur Verfügung haben, werden sie QBY nicht für 65,50 kaufen - obwohl sie es sich locker leisten könnten. Die Diskussion, 100 oder 200k aus m ASK oder limitiert, geht m.E. daher völlig am Thema vorbei.

Wenn sich das Geschäft mal zur Abwechslung nachhaltig positiv entwickeln würde, und der Vorstand sowieso und dann noch der AR dazu in steigende Kurse hinein weiter zukaufen!! - Dann spricht das nach meiner Auffassung für Vertrauen und Zuversicht der Organe in die AG.

Das kann ein Anfang gewesen sein, wenn da in den nächsten Jahren nix mehr kommt (v.a. vom Vorstand) ist das lediglich die Erfüllung vertraglicher Pflichten und nicht aus Überzeugung für das Unternehmen. We will see...  

12.06.24 10:33

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZ@Dale

"Die Diskussion, 100 oder 200k aus m ASK oder limitiert, geht m.E. daher völlig am Thema vorbei."
-----
Das sehe ich komplett anders, es ist doch auch geradezu Dein eigenes Thema: " Vertrauen und Zuversicht der Organe in die AG."

Um das auszudrücken nach außen hin spielt  natürlich aus meiner Sicht sowohl das Volumen , die Art und Weise und manchmal vielleicht sogar der Zeitpunkt eine Rolle.

Als "Negativbeispiel"  fällt mir eher Baustert ein, der als Vorstand nur 40K hielt und sich auch noch Sonderkonditionen (höheres Fixgehalt)  ausgehandelt hat. Das sah dann schon in der Außenwirkung eher nach Risikobegrenzung und möglichst viel Abgreifen aus!
Auch eine  Frau Schlie ist seit 2012 im AR , hat aber erst in 2020 im Corona-Downmove   50K gekauft.

Von daher wäre T. Dirks mit 100K  respektabel am Start , in der Außenwirkung bzgl. "Vertrauen und Zuversicht"  wäre ein unlimitierter Kauf in meinen Augen noch ein Sahnehäubchen gewesen.

Jetzt ist im Fortgang eine erfolgreiche "Strategie 2025" und eine weitere positive Entwicklung entscheidend.
Der Vorstand muss bei Erfolg = zusätzliche erfolgsabhängige Vergütung  sowieso laut SOG  zukaufen . Je eher der Vorstand die SOG-Ziele erreicht, also die Pflichten zeitlich übererfüllt, um so mehr kann man davon ausgehen , dass sie sich ihrer Sache sicher sind = Vertrauen und Zuversicht ! ( siehe DD-Meldung kurz vor Sperrfrist)

Ob die AR-Mitglieder  weiter zulegen wird sich zeigen müssen, positiv im Sinne von Vertrauen/Zuversicht   in die AG wäre es auf jeden Fall!

 

12.06.24 15:53

599 Postings, 1934 Tage Dale77se@DG

"Um das auszudrücken nach außen hin spielt  natürlich aus meiner Sicht sowohl das Volumen , die Art und Weise und manchmal vielleicht sogar der Zeitpunkt eine Rolle."
------------------------
Das sehe ich differenzierter :) ...

Herr Dirks ist ebenso Unternehmer und kein Hasadeur.
Was würde bei einem stinklangweiligen Wert mit (in den letzten Jahren so wenig Handelsvolumina pro Tag) passieren, wenn er einen Einkaufswagen mit €150-200k unlimitiert aufs Parkett schiebt, mit der Bitte irgendeine entsprechende Anzahl Aktien hinein zu legen???
Aktuell darf noch vermutet werden, dass Dimensional gern noch weiter abgeben möchte; wenn der Preis stimmt (aber vermutlich lieber zu 1,20 als zu 0,85) :)

Für mich reicht heuer, dass er kauft - in nennenswerter Stückzahl - wenn er weiter kauft, nachdem er tieferen Einblick hat und/oder vielleicht sogar noch die ein oder andere Tür öffnen kann - dann wirds ein Vertrauensbeweis!!  

12.06.24 16:03

599 Postings, 1934 Tage Dale77seKurschancen?

aktuell sehe ich ganz gute Chancen in Richtung 1,00 € - 1,20 € , nach der Neubesetzung des AR und der angedachten Geschäftsentwicklung.
Allerdings nur verbunden mit der Hoffnung das Hr. Rixen/Fr. Wolters tief stapeln und besser als angekündigt abliefern (macht sich besser als die Hermann'sche Methode)

Die derzeitige verkündete Strategie überzeugt mich noch nicht allein.  

12.06.24 18:30

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZ@Dale

Naja , er hätte auch zweimal unlimitiert 50K  erwerben können , da es Abgabewillige gibt, wäre das Risiko begrenzt gewesen?  Schlobohm hat es einmal vorgemacht im Mai. :-)
Egal, wir sind uns einig darin , dass es gut ist , wenn er als AR-Mitglied  100K aufnimmt und evtl. später  vielleicht mehr.
Wenn er zusätzlich noch bestimmte Dinge anschieben könnte , z.B.   dt. telefonica  als weiteren  Nutzer der  Scanplus-Cloud-Plattform , dann um so besser!

Was Kurschancen betrifft  sieht es im Moment so aus, als wenn  der Handel wieder etwas einschläft, weil der Börsenmarkt erstmal eine Bestätigung  bzgl. Weg hin zur Profitabilität sehen möchte?
Die Nachrichtenlage ist auch, abgesehen von kleineren Entwicklungsaufträgen, etwas dünn. Wenn man wenigstens mal den großen Kunden im öffentlichen Sektor(Referenz!)  präsentieren könnte in Form einer Success-Story!?

Q2 ist in 2,5 Wochen gelaufen, da wird es spannend werden , ob und wie sich weitere Effizienzsteigerungen  positiv ausgewirkt haben!?
Beim Umsatz sind meine Erwartungen begrenzt, da heißt es Profit geht vor Umsatz und von AE  ist keine  Rede  mehr.
Zu Q1 hieß es noch, dass man "margenschwaches IoT-Geschäft" abgegeben hätte und in der HV-Rede von Rixen heißt es sogar pauschal ...........".... Geschäftsfeldern, die wir mit der Strategie 2025
nicht weiterverfolgen. Dazu zählen das IoT- sowie das Software-as-a-Service-Geschäft."

Auf meinen Einwand bei der IR , dass doch auf der website noch bzgl. IoT von "Komplettlösungen" die Rede wäre, hieß es sinngemäß , dass das unter dem Gesichtspunkt  "Software-Entwicklung"  zu sehen wäre, also  kein "Geraffel"  mehr !

Das könnte bedeuten, dass dort bei den Bestandskunden  (schüco, Schütte, Trumpf, techem,..) evtl. mittelfristig auch noch Verträge auslaufen/ Umsatz verloren gehen könnte ??

Wenn ich sowas lese.............

"Um den Wechsel in die Cloud zu unterstützen, beschloss Techem, einen Cloud-basierten Hub für IoT-Daten wie Messungen, Gebäude und Sensoren aufzubauen. Unser Team ist für Design, Implementierung und Betrieb der Plattform verantwortlich, die mehr als Milliarden von Ereignissen verarbeitet. Heute ist es das Rückgrat für neu entstehende Cloud-Lösungen und digitale Innovationen."

https://functional.team/

........... dann frage ich mich schon , wohin sich das beim Kunden  techem und allgemein entwickelt bei den Bestandskunden !??

Größeres M & A  ist erstmal auf Ende 2024/ Anfang 2025  verschoben, kleinere Opportunitäten wären aber auch  nicht ausgeschlossen sagt Rixen.  -  z.B.  kleinere " Spezialisten-Truppe im KI-Umfeld"  

Das könnte sowohl eine Mini-GmbH sein , die  erfolgreich mit den gängigen Tools der Hyperscaler beim Kunden arbeitet, oder  ein KI-Spezialistenteam einer Firma ,das  man übernimmt ,   analog zu  Logistik, wo man ein "CargoWise-Team"  von AKQUINET  übernommen hat.

Der Börsenhandel braucht zur  Belebung mehr news-input!

wait and see

 

13.06.24 18:04

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZhat

etwas gedauert mit den 100K , aber jetzt sieht es nach Vollzug aus.
Gemeldet sind bisher 92.043  Stücke und gestern und heute wurden exakt die fehlenden 7.957 Stücke  zu 85 Cent gehandelt.
Damit dürfte es morgen höchstwahrscheinlich nochmal zwei DD-Meldungen hageln.
Der nächste bitte! :-)
 
Angehängte Grafik:
dd__restkauf_dirks.jpg (verkleinert auf 68%) vergrößern
dd__restkauf_dirks.jpg

17.06.24 12:05
1

13980 Postings, 4831 Tage crunch time#5352 Dale77se

Wäre alles durchaus denkbar. Aber momentan scheint es auf kurzer Strrecke  erstmal wieder um Konso zu gehen, wenn man auch die stark überkaufte Stochastik im Weekly Chart schaut, die jüngst den Trigger nach unten gekreuzt hat. Sollte dabei jetzt möglichst nicht wieder unter 0,72/73 Cent gehen. Möglicherweise zieht sich das jetzt auch etwas zäh / undynamisch weiter hin bis zu den nächsten Hj.1 Zahlen (12.08.2024), um dann erst wieder zu entscheiden was der nächste Schritt sein wird.  
Angehängte Grafik:
chart_3years_qbeyondag.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
chart_3years_qbeyondag.png

17.06.24 12:37
1

599 Postings, 1934 Tage Dale77se@crunch

Luftholen tut jeder Entwicklung gut und bietet Chancen evtl. Zwischengewinne zu reinvestieren...
Interessant wird sein, ob man beim cool-down evtl. Stützungen ausmachen kann - so dass die 0,72 - 0,73 gar nicht erst getestet werden...
spannend wird das Tradingvolulmen, wenn der Kurs unter 0,80 abtaucht.
 

19.06.24 09:37

2537 Postings, 2660 Tage Deichgraf ZZQBY/Telekom

"Köln/Ulm, 10. Dezember 2021 – Die q.beyond AG erwirbt den operativen Geschäftsbetrieb der Ulmer scanplus GmbH, die insbesondere im Cloud- und IT-Security-Umfeld tätig ist, und damit ein selbst entwickeltes, hochskalierbares Cloud-Portal. Es stellt derzeit mehr als 700 mittelständischen Unternehmen automatisiert performante Managed-IT-Services wie Managed Connectivity und Managed Security aus der Private und Public Cloud zur Verfügung, die von der Telekom Deutschland GmbH beauftragt werden."

https://www.qbeyond.de/investor-relations/...kalierbares-cloud-portal

"Managed-IT-Services gemeinsam mit der Telekom Deutschland

q.beyond wird dabei insbesondere von der langjährigen Vertriebspartnerschaft mit der Telekom profitieren. Hagen Rickmann, Geschäftsführer der Geschäftskundensparte der Telekom Deutschland GmbH, begrüßt die Transaktion: „Managed-IT-Services sind ein wichtiger Bestandteil unseres Leistungsspektrums für den Mittelstand. Wir setzen auf die langjährige Partnerschaft mit scanplus und wollen dieses Geschäft mit q.beyond weiter ausbauen.“

In den Folgejahren gab es gemeinsame Anstrengungen ( QBY / Telekom), um sowohl das Portfolio auf der Plattform, als auch den gemeinsamen Vertrieb zu verbessern/entwickeln.
Insbesondere J. Hörmann ( ehemaliger CEO von scanplus) im "Strategic Partner Management" für QBY  tätig und M. Prehn (Head of Channel Management) sind in dieser partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit der Telekom involviert.

Da sollte man dann doch auch den ein oder anderen gemeinsamen Kunden erwarten dürfen und Geschäftsleitungsmitglied Alexander Hartmann hat sich auf linkedIn zum gemeinsamen Kundenprojekt "Messer Business & IT Consulting" nochmal geäußert und sich für die vertrauensvolle Zusammenarbeit bedankt.

https://www.linkedin.com/in/aha-digital/recent-activity/all/

Was liegt in einer fruchtbaren partnerschaftlichen Zusammenarbeit ferner als die Frage " warum können die das nicht alleine?"  :-)))

 

21.06.24 09:24
1

13980 Postings, 4831 Tage crunch timeging ja jetzt doch recht zügig

Also nun geht es ja relativ fix mit einem Rücklauf an die Region 0,72/0,73. Bin gespannt, ob man diese Zone verteidigt und ab wann der MACD wieder nach Norden drehen will.

 
Angehängte Grafik:
chart_year_qbeyondag.png (verkleinert auf 37%) vergrößern
chart_year_qbeyondag.png

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
213 | 214 | 215 | 215   
   Antwort einfügen - nach oben