finanzen.net

grösste lagerstätte in europa

Seite 1 von 7
neuester Beitrag: 04.08.20 10:22
eröffnet am: 24.10.16 12:10 von: tolksvar Anzahl Beiträge: 156
neuester Beitrag: 04.08.20 10:22 von: Aurorahi Leser gesamt: 58625
davon Heute: 12
bewertet mit 4 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   

24.10.16 12:10
4

3328 Postings, 3963 Tage tolksvargrösste lagerstätte in europa

lithium, das zukunftsprodukt,liegt in der tschechischen republik, also im herzen Europas,viele autohersteller in der nähe, das kann ganz weit nach oben gehen, sobald die produktion beginnt, was allerdings noch lange dauern kann, aber wenn, dann, ein grosses problem im bezug starten produktion, sind die strengen umweltbedingungen, langfristig sehr, sehr interessant  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
130 Postings ausgeblendet.

11.04.18 09:57

11 Postings, 862 Tage doullSieht so aus

Dass politisches wirrwarr uninterressant ist und die arbeiten richtung abbau vorangetrieben werden.

Gespannt was geschieht mit dem preis wenn regierung in CR gebiltet ist und die dfs kommt.
 

16.04.18 09:47

11 Postings, 862 Tage doullBewegung in australien

Mal schauen ob der trend sich gedreht hat  

16.04.18 09:51

11 Postings, 862 Tage doullIn London

jetzt schon 25% im plus  

03.07.18 18:39

82 Postings, 2021 Tage BuffettolanyEs tut sich wieder etwas bei EMH.

Die Tscheschen  (Politiker) wollen immer noch den Vertrag mit EMH als ungültig ansehen. EMH allerdings tut so als sei das Memorandum von 2017 weiterhin gültig. Es scheint so als laufe das ganze auf eine Klage hinaus.
Technisch ist man weiter gut auf Kurs.
http://www.proactiveinvestors.co.uk/companies/...e-sample-198332.html

Vom drittgrößten Aktionär der EMH der tschechischen ARCA-Kaptital kommt ein interessanter Vorschlag. EMH soll den Hauptsitz des Unternehmens nach Tschechien verlegen. Dadurch würde sich die Verhandlungsbasis deutlich verbessern.
https://energetika.tzb-info.cz/...ada-pokrok-v-tezbe-lithia-u-cinovce


keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung!  

24.07.18 14:23
1

153 Postings, 1155 Tage GnaeusPompeiusEs gibt keinen Vertrag..

Das Mou ist eine Absichtserklärung.

EMH hat gültige Lizenzen. Das ist das was zählt.
Und dies wird auch die tschechische Regierung nicht einfach ändern können.
Ausser die Regierung geht das Risiko ein verklagt zu werden, einen massiven ansehensverlust und große Strafzahlungen zu riskieren.

MmN.  

01.10.18 16:15

11 Postings, 862 Tage doullNeuigkeiten von EMH

02.10.18 14:57

11 Postings, 862 Tage doullEuropean Metals

gets Czech govt nod for Cinovec lithium drilling
01 October 2018, 14:44
Source - SMW
European Metals Holdings said permits had been granted for a drilling campaign at its Cinovec lithium-tin project in the Czech Republic.

A total of 13 drill holes for a total drilled length of 3,386 metres had been allowed by authorities, as part of a definitive feasibility study for the project  

17.06.19 15:48

153 Postings, 1155 Tage GnaeusPompeiusPFS Update

PFS Update Confirms Potential Low-Cost LiOH.H2O Production

Quelle: https://hotcopper.com.au/threads/...-production.4812679/#.XQeZA6IzZaQ

17 June 2019
PFS UPDATE CONFIRMS POTENTIAL OF LOW-COST LITHIUM
HYDROXIDE PRODUCTION
European Metals Holdings Limited (?European Metals? or ?the Company?) is pleased
to announce the results from the successful update of the process flowsheet previously
developed to enable the production of lithium hydroxide (LiOH.H2O). This work has been
completed in conjunction with test-work confirming the production of battery grade lithium
hydroxide from Cinovec ore.
These results significantly enhance the forecast economics of the Cinovec Project.
HIGHLIGHTS (all $ figures in this release are US Dollars and increases refer to the 2017 PFS
Lithium Carbonate study):
? Net estimated overall cost of production post credits: $3,435 / tonne LiOH.H2O
? Project Net Present Value (?NPV?) increases 105% to: $1.108B (post tax, 8%)
? Internal Rate of Return (?IRR?) increased 37% to 28.8% (post tax)
? Total Capital Cost: $482.6M
? Annual production of Battery Grade Lithium Hydroxide: 25,267 tonnes
? Studies are based on only 9.3% of reported Indicated Mineral Resource and a
mine life of 21 years processing an average of 1.68 Mtpa ore
? The process used to produce lithium hydroxide allows for the staging of lithium
carbonate and then lithium hydroxide production to minimize capital and
startup risk and enables the production of either battery grade lithium
hydroxide or carbonate as markets demand
European Metals Managing Director Keith Coughlan said, ?I am very pleased to
report to shareholders on the completion of this update to our 2017 Preliminary
Feasibility Study for the Cinovec project which adds significantly to the already robust
forecast economics for the project. Since demonstrating that battery grade lithium
hydroxide can be produced from zinnwaldite mineralisation we have worked with
Hatch to update the flowsheet and engineering required to adapt our lithium
carbonate producing flowsheet to one that converts battery grade lithium carbonate
into lithium hydroxide. We have now confirmed the ability with our resource, which
is the largest lithium resource in Europe, to produce either or both products in line
with market requirements once in production. Cinovec is strategically located in
central Europe in close proximity to the continent?s vehicle manufacturers. With
increasing demand for Electric Vehicles and the expected demands of grid storage
capacity, the project is very well placed to supply the European lithium market for
many decades.?
2 | Page
The Cinovec Project remains a potential low operating cost, hard rock lithium producer, due to a
number of key advantages:
? By-product credits from the recovery of tin, tungsten, potash and sodium sulphate;
? The ore is amenable to single-stage crushing and single-stage coarse SAG milling, reducing capital
and operating costs and complexity;
? Paramagnetic properties of zinnwaldite allow the use of low cost wet magnetic processing to
produce a lithium concentrate for further processing at relatively high recoveries;
? Relatively low temperature roasting at atmospheric pressure utilizing conventional technologies,
reagent recycling and the use of waste gypsum; and
? Low cost access to extensive existing infrastructure and grid power.
Neil Meadows has, following completion of the updated PFS, stood down with immediate effect as
non-Board Chief Operating Officer to pursue another opportunity. The Board thanks Neil for his
contribution and wishes him well in his new endeavours.  

16.07.19 10:53

46 Postings, 1276 Tage outlaw2000Heute mal wieder...

....ein Lichtblick  

16.07.19 16:09

153 Postings, 1155 Tage GnaeusPompeiusaus diesem Grund...

Funding Arrangement and Potential Partnership with CEZ  

16.07.19 16:10

153 Postings, 1155 Tage GnaeusPompeiusDetails:

Link: https://hotcopper.com.au/threads/...ip-with-cez.4859287/#.XS3aKegzZaQ

European Metals Holdings Limited (?European Metals? or ?the Company?) is pleased
to announce that CEZ Group (?CEZ?), one of Central and Eastern Europe?s largest
power utilities, has today conditionally agreed to provide a EUR 2 million finance
facility by way of a convertible loan. CEZ is currently conducting due diligence on the
Company and Project. The successful outcome of the due diligence process could see
CEZ become European Metals? largest shareholder and co-development partner for
the Cinovec Lithium/Tin Project through conversion of the convertible note and
subsequent additional investment.
Headquartered in the Czech Republic, CEZ is an established, integrated energy group
with operations in a number of Central and Southeastern European countries and
Turkey. CEZ?s core business is the generation, distribution, trade in, and sales of
electricity and heat, trade in and sales of natural gas, and coal extraction. CEZ Group
has 31,400 employees and annual revenue of approximately AUD 12 billion.
The largest shareholder of its parent company, CEZ a. s., is the Ministry of Finance of
the Czech Republic with a stake of approximately 70%. The shares of CEZ a.s. are
traded on the Prague and Warsaw stock exchanges and included in the PX and WIGCEE exchange indices.
As one of the leading Central European power companies, CEZ intends to develop
energy storage projects in the Czech Republic and in Central Europe which include
energy storage and charging infrastructure and electricity supply, for users of electric
vehicles.
European Metals Managing Director Keith Coughlan said, ?We are delighted to be in
advanced discussions with CEZ regarding the future development of the Cinovec
Project. CEZ is the largest company in the Czech Republic and one of the leading
companies in Central and Eastern Europe, having a strong vision with regards to
renewable energy and power storage. Potentially partnering with CEZ further
demonstrates EMH?s commitment to develop fully the Cinovec Project in conjunction
with Czech industry, for the benefit of the country?s involvement in the battery and EV
industries. With their blend of technical foresight and historic mining experience, CEZ
is the ideal partner for the Company.  

14.11.19 11:34

66 Postings, 952 Tage plutowTesla

welch zufälliger Gedanke einem da kommt  

19.11.19 22:30

23 Postings, 1378 Tage wellenreiter91Guter Gedanke....

so viele Lithium-Vorkommen gibt es nun mal auch nicht. Wenn Tesla kommt, wird sich zeigen, ob EMH ausreichend geschäftstüchtig ist und die Tschechen das auch erkennen. Kurze Wege und ausreichend große Ressourcen  

21.11.19 11:10

66 Postings, 952 Tage plutowCEZ - 50 % gewinnwachstum in den erst 3 Q 2019

grösster Energieproduzent in Ostmitteleuropa, einer der grössten Arbeitgeber
https://translate.google.com/...w.cez.cz/en/home.html&prev=search

auf was warten sie noch ? besser gehts doch gar nicht.

Beharrlichkeit und Zuversicht. Wer soll denn von wo in der Welt das Lithium liefern ? wenns doch dort und erst noch in bester konzentration und qualität im boden liegt. Ich bin mir ganz sicher, Elon Musk weiss das . Er muss doch auch rechnen bei seinem wichtigsten Rohstoff.

Bin seit 3 jahren bei EMH dabei - und das ist erst der Anfang....




 

21.11.19 11:12

66 Postings, 952 Tage plutowCEZ googeln

autotranslate, das zur obigen quellenangabe, sorry  

21.11.19 14:23

153 Postings, 1155 Tage GnaeusPompeiusÖsterreich, European Lithium

als Projekt mit der höchsten CAPEX + OPEX aller europäischen Li Projekte ist mMn nicht unbedingt das wahrscheinlichste das es überhaupt umgesetzt wird.


Ich lasse mal die Zahlen sprechen:

https://hotcopper.com.au/attachments/...7bfe19b26ddbf276e62db51576f9f  

10.12.19 15:58

5564 Postings, 4400 Tage Motox1982hallo

hallo,

ich suche neue mögliche lithium förderer in europa.

ich habe vor ein paar tagen bereits in "European Lithium" investiert und suche eben nach weiteren Möglichkeiten.

Wie ist hier der Status, kann jemand eine kleine Zusammenfassung schreiben?

Vielleicht ein paar Infos und Links, generell suche ich selbst alles zusammen, aber ein paar grobe Eckdaten wären ganz hilfreich wo das Unternehmen gerade steht.

Vielen Dank im Voraus!

mfg, Motox1982  

28.07.20 09:59

46 Postings, 1276 Tage outlaw2000Endlich...

...mal einige positive news.

Geht seit der corona zeit stetig nach oben.

Ist hier sonstwer investiert?  

28.07.20 11:09

66 Postings, 952 Tage plutowCEO Keith Coughlan. 11 min vid

31.07.20 21:28

121 Postings, 504 Tage AurorahiKlingt gut, bin wieder dabei

European Metals unterstreicht die weiteren Fortschritte beim Cinovec-Projekt

2020-07-31 08:45:00

In einem Update für die drei Monate zum 30. Juni 2020 teilte das Unternehmen mit, dass im Berichtszeitraum eine Investition des Konglomerats CEZ Group in Höhe von 29,1 Mio. EUR in Cinovec abgeschlossen wurde und die Projektarbeiten sofort beginnen werden

??



European Metals Holdings Limited (LON: EMH) (ASX: EMH) hat bei seinem Cinovec-Lithium- und Zinnprojekt in Tschechien ?fortgesetzte Fortschritte? hervorgehoben.

In einem Update für die drei Monate zum 30. Juni 2020 teilte das an der AIM notierte Unternehmen mit, dass im Berichtszeitraum eine Investition des Konglomerats CEZ Group in Höhe von 29,1 Mio. EUR in Cinovec abgeschlossen wurde und die Projektarbeiten sofort beginnen werden, während eine vorläufige Genehmigung für das Projekt erteilt wird  wird auch für den östlichen Teil der Lagerstätte seit acht Jahren gewährt.

UHR: Keith Coughlan von European Metals begrüßt Vereinbarung mit KIC InnoEnergy für Cinovec

Nach der Periode hat EMH das Deutsche Institut für Asset and Equity Allocation and Valuation, eine der führenden Bergbau- und ressourcenorientierten europäischen Investmentbanking-Boutiquen, zum Investor und Corporate Relations-Berater in Europa ernannt.

Das Unternehmen befindet sich außerdem in Gesprächen mit der Prager Börse über eine vorgeschlagene Notierung und fügt hinzu, dass es auch eine Zwischenfinanzierungsfazilität eingerichtet hat, um bei der Finanzierung neuer Initiativen für den laufenden Betrieb zu helfen.

EMH hat außerdem mit KIC InnoEnergy, dem Hauptvermittler und Organisator der European Battery Alliance, einen Mehrwertdienstvertrag unterzeichnet, um die Beschaffung von Finanzmitteln sowie die Abnahmeverhandlungen für das Cinovec-Projekt zu unterstützen.  

02.08.20 08:15

121 Postings, 504 Tage Aurorahi____________

European Metals, EU-Partner, um das Cinovec-Lithiumprojekt voranzutreiben

MINING.COM Staff Writer |  29. Juli 2020 |  6:15 Uhr Battery Metals Europe Lithium

?

Cinovec Lithium-Projekt.  (Mit freundlicher Genehmigung von European Metals)

European Metals (AIM: EMH) gab bekannt, dass es eine Unterstützungs- und Finanzvereinbarung mit EIT InnoEnergy geschlossen hat, dem von der Europäischen Kommission initiierten Innovationsmotor der European Battery Alliance.

Ziel der Allianz ist es, eine wettbewerbsfähige und nachhaltige Wertschöpfungskette für die Herstellung von Batteriezellen in Europa zu schaffen.

In einer Pressemitteilung sagte European Metals, diese Partnerschaft werde die beschleunigte Baufinanzierung und Vermarktung des Cinovec-Projekts - der größten Hartgesteinslithiumlagerstätte in Europa - erleichtern.

DIE EUROPÄISCHE BATTERIE-ALLIANZ MÖCHTE EINE WETTBEWERBSFÄHIGE UND NACHHALTIGE BATTERIEZELLEN-HERSTELLUNGSWERTKETTE IN EUROPA SCHAFFEN

"Das Cinovec-Projekt liegt strategisch günstig im Herzen Europas, in unmittelbarer Nähe zu Europas EV-Herstellern", heißt es in der Medienerklärung.  "EIT wird bei der Beschaffung von Baufinanzierungen, der Sicherung von Zuschüssen und der Unterstützung bei der Einführung und Verhandlung von Abnahme für Cinovec helfen."

Das Projekt befindet sich rund 100 Kilometer nordwestlich von Prag in der Tschechischen Republik an der Grenze zu Deutschland.  Es liegt in der metallogenen Provinz Krusne hory / Erzgebirge an der Nordgrenze des Böhmischen Massivs, einem der wichtigsten metamorphen Kristallkomplexe des Europäischen Variscangürtels.

Nach Angaben von European Metals beherbergt Cinovec eine weltweit bedeutende Lithiumlagerstätte aus Hartgestein mit einer angegebenen Gesamtmineralressource von 372,4 Mio. t bei 0,4% Li2O und 0,04% Sn und einer abgeleiteten Mineralressource von 323,5 Mio. t bei 0,39% Li2O und 0,04% Sn, die eine Kombination enthält  7,18 Millionen Tonnen Lithiumcarbonat-Äquivalent und 262.600 Tonnen Zinn  

04.08.20 10:22

121 Postings, 504 Tage AurorahiDas könnte was werden

Französisches Start-up plant Akku-Gigafactory in Südfrankreich

?

Copyright Abbildung(en): Verkor

Michael

Di, 04. Aug 2020

Keine Kommentare

Das französische Start-up Verkor plant, bis 2023 eine Fabrik für die Produktion von Elektroauto-Akkus zu bauen. Damit will das junge Unternehmen die Abhängigkeit Europas von importierten Lithium-Ionen-Batterien verringern und sich einen Teil der immensen erwarteten Wertschöpfung im Bereich der Batterietechnologien sichern. ?Die Nachfrage nach Elektroautos nimmt zu, aber wir importieren weiterhin Batterien aus Asien?, sagte Verkor-Geschäftsführer Benoit Lemaignan der Nachrichtenagentur AFP. ?Wir müssen Frankreich mit Produktionskapazitäten ausstatten.?

In einer ersten Ausbaustufe will Verkor in Südfrankreich eine Gigafabrik mit einer Kapazität von 16 GWh an Lithium-Ionen-Batterien pro Jahr errichten. Unterstützt dabei wird das Start-up unter anderem vom französischen Unternehmen für digitale Lösungen Schneider Electric, dem EU-Innovationsfonds EIT InnoEnergy und dem französischen Immobiliengiganten Groupe IDEC. Zu einem späteren Zeitpunkt soll die Jahreskapazität dem erwarteten Markthochlauf folgend auf 50 GWh erweitert werden.

Das neue Unternehmen will bei der Produktion einen ?Fast Follower?-Ansatz verfolgen, indem es für sein Produkt eine etablierte Lithium-Ionen-Technologie verwendet, anstatt zu versuchen, neue Batteriechemien oder -formeln zu entwickeln. ?Die Idee ist, so schnell wie möglich einsatzbereit zu sein?, so Lemaignan, ein ehemaliger Forschungs- und Entwicklungsingenieur von Airbus.

?Wir wollen ein ?Southvolt? bauen?

Einen ähnlichen Ansatz verfolgt auch der 2016 gegründete schwedische Batteriehersteller Northvolt, der in Schweden eine 40-GWh-Lithium-Ionen-Batteriefabrik errichtet, deren Produktion im nächsten Jahr beginnen soll. Ein zweites Werk mit mehr als 20 GWh ? unterstützt von Volkswagen ? soll 2024 in Salzgitter mit der Herstellung von E-Auto-Akkus starten. ?Wir wollen ein ?Southvolt? bauen?, sagt Philippe Chain, Chief Operating Officer von Verkor und ein ehemaliger Tesla-Vizepräsident, in Anlehnung an die Konkurrenz aus Skandinavien. Verkor befindet sich allerdings noch auf Investorensuche und sagt, für die 16 GWh-Fabrik eine Anfangsinvestition von 1,6 Milliarden Euro zu benötigen. Außerdem sucht das Unternehmen auch noch nach einem geeigneten Standort in Südfrankreich.

Ein weiteres neues europäisches Batterie-Start-up, Automative Cell Company (ACC) ? ein Joint Venture zwischen dem Batteriehersteller Saft und dem Fahrzeuggiganten PSA Group, dem Peugeot, Citroen, Opel und Vauxhall gehören ? plant den Bau einer 8-GWh-Gigafabrik in Nordfrankreich bis 2023 und dann eine zweite 8 GWh-Gigafabrik in Kaiserslautern. ACC möchte beide Einrichtungen bis 2030 auf jeweils 24 GWh erweitern ? genug, um eine Million Elektrofahrzeuge zu liefern ? und gleichzeitig das Know-how von Saft nutzen, um ?hochmoderne? Lithium-Ionen-Batterien mit höheren Reichweiten und schnelleren Ladezeiten als die Konkurrenz zu bauen.

Verkor geht davon aus, dass der Markt groß genug wird, damit alle Unternehmen ihre Batterien auch erfolgreich vermarkten können: Das erwartete Nachfragewachstum soll bis zum Ende des Jahrzehnts allein in Frankreich drei bis vier Gigafabriken erfordern

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 5 | 6 | 7 | 7   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Apple Inc.865985
Plug Power Inc.A1JA81
NEL ASAA0B733
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Wirecard AG747206
BayerBAY001
Deutsche Telekom AG555750
Siemens AG723610
Lufthansa AG823212
NikolaA2P4A9