finanzen.net

QV ultimate (unlimited)

Seite 1 von 12281
neuester Beitrag: 07.04.20 10:10
eröffnet am: 26.12.12 22:48 von: erstdenkenda. Anzahl Beiträge: 307014
neuester Beitrag: 07.04.20 10:10 von: tick Leser gesamt: 17912086
davon Heute: 3752
bewertet mit 193 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12279 | 12280 | 12281 | 12281   

26.12.12 22:48
193

85200 Postings, 3529 Tage erstdenkendannlenke.QV ultimate (unlimited)

In diesem Thread soll es zwar rund um die Indizies gehen. Ein wichtiger Schwerpunkt sollten aber auch Rohstoffe sowie Einzeltitel sein sowie das Trading hiermit sein.  

Ebenfalls wichtig ist hier, dass vorallem Informationen, Daten und Zahlen schnell verfügbar sind und Desinformationen aufgedeckt werden.

Ich wünsche mir viele Charts und entsprechende Analysen, Einzeiler und dahingestellte Behauptungen in Postings helfen niemandem - deswegen immer Einschätzungen untermauern und nicht einfach einen Indizestand ausrufen!

Bitte akzepiert die Meinung der Anderen und greift euch nicht persönlich an. Unerwünscht sind DoppelIDs, Provokatöre und Störenfriede...

Jeder Poster ist für seine Postings selbstverantwortlich dies gilt besonderst für Copyrightverstößen, fehlende Quellenangabe.

Beachtet alle Charts und Einschätzungen von mir auch auf der Seite
http://www.erstdenkendannlenken.de

Hier findet ihr auch meine Einstellungen und Indikatoren sowie die Erklärung von SRT.  
Angehängte Grafik:
qvultimateunlimited.png
qvultimateunlimited.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12279 | 12280 | 12281 | 12281   
306988 Postings ausgeblendet.

07.04.20 09:15
2

143 Postings, 3564 Tage kandaChefkoch

Ich war einfach long bis Ende letzten Jahres und bin dann rausgegangen, da ich das Geld eigentlich anders investieren wollte. Dieser glückliche Umstand hat mich komplett vor Corona gewahrt. Vermutlich ein einmaligen Glück, da ich ansonsten vermutlich auch sehr hart getroffen worden wäre. Ich habe die Warnungen aus China auch nicht verstanden. Es gab insgesamt ja auch keinen Grund gegen Bullenmärkte zu wetten. Gab meines Erachtens auch keine starke Über- oder Unterbewertung im DAX, im DJ vlt schon eher am oberen Limit. Für den DAX hatte ich im Dezember 2019 3 Aktien als unterbewertet eingeschätzt, 8 als überbewertet und 21 als fair bewertet.

Nun aber zur jetztigen Situation und ich will mal einen anderen Ansatz für die Diskussion versuchen.Ich habe es in einem anderen Thread schonmal erklärt, warum die Situation gerade für mich schizophren ist.
Wir standen im Januar letzten Jahres ebenfalls an dieser Marke: 10500. Nun stellen wir uns die Frage: was bewegen Aktienkurse? Für mich ist es ein Investement bei dem man mit seinem Geld zunächst mal einen Buchwert kauft. Preis und Buchwert sollten übereinstimmen, wenn für die Aktie weder Buchwertgewinne noch -verluste zu erwarten sind. In Phase in denen Buchwertgewinne zu erwarten sind, rechtfertigt diese Rendite einen Aufpreis auf den Buchwert zu zahlen. Umgekehrt sollte man weniger für die Aktie zahlen, wenn die Buchwerte sinken. Dividende ist eine Art ausgezahlte Buchwertsteigerung, die Berücksichtigt werden muss ebenso wie das Zinsnvieau. Vergleichen wir jetzt Januar 2019 mit heute. Der Kurs ist praktisch derselbe, die Buchwerte sind im letzten Jahr inklusive Dividende um 5% gestiegen, was einen korrigierten DAX von 11.000 rechtfertigt unter der Annahme, dass der DAX damals korrekt bewertet war und die Buchwertgewinnerwartung dieselbe ist (Zinsniveau ist ebenfalls identisch). Wichtig für die Rendite ist noch der Betrachtungszeitraum. Auf welche wirtschaftliche Entwicklung zielt die Börse. Es sind nicht 2, 5 oder 10 Jahresentwicklungen, sondern die Börse läuft 6-12 Monate der Realwirtschaft vor und dies ist der Spekulationszeitraum. Das heißt, wir handeln heute, die Entwicklung der Realwirtschaft bis Jahresende. Solltest du dies verneinen und sehr wohl 2 Jahre beispielsweise als Horizont ansehen, dann könnte es keine Crashs geben, weil langfristige Entwicklungen können durch kurze Schocks nicht zu starken Rückgängen führen. Je länger der Anlagehorizont, desto stabiler sollte die Preisentwicklung sein (vgl. Immobilien). Wenn man nun alles zusammenfasst: Die Buchwerte ergeben einen DAX-Stand von 8200 Punkten. Wir zahlen einen Aufpreis von 2300 Punkten, was bedeutet, dass wir eine steigene Realwirtschaft in den nächsten 6-12 Monaten erwarten im Vergleich zum aktuellen Niveau. Gleichzeitig sagt der aktuelle Kurs, dass die Buchwerte der Aktien heute 5% niedriger sind bei gleicher Erwartungshaltung wie vor 15 Monaten. Die Königsfrage ist: Sind die Geschäftserwartungen von Januar 2019 für September 2019 vergleichbar bis identisch mit den Geschäftserwartungen von April 2020 für Dezember 2019. Hier darf jeder selbst überlegen, ob er für beide Zeiträume dieselben Buchwertgewinne erwartet (=ketziger Kurs fair), ob er denkt, dass die Geschäfte dieses Jahr besser laufen als letzten Jahr (=höhere Kurse als jetzt) oder ob er schlechter laufende Geschäfte erwarten (=niedrigere Kurse).

Der andere Ansatz ist natürlich: Für uns zählt nur was in 15 Jahren ist, aber dann hat das heute noch keinen Einfluss auf die Börse. Ich hatte dir das ja auch schonmal gesagt, dass ich keine Bauchschmerzen hätte, jetzt All-In zu gehen, da die Kurse in wenigen Jahren neue Allzeithochs erreichen werden. Aber es geht auch darum, den Gewinn bis dahin zu maximieren und hier sehe ich einen Umweg zum ATH als wahrscheinlicher an. Naja und noch andere schauen gar nicht auf Werte, sondern ziehen Linien. Das ist dann der kurzfristige Anlagehorizont von Tagen bis Wochen.  

07.04.20 09:16

55628 Postings, 4645 Tage heavymax._cooltrad.Dax- Performance 10% in zwei Tagen

scheint wir haben schon wieder Vollbeschäftigung und die kommende Rezession bereits vergessen..
LOL
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.20 09:17

999 Postings, 2259 Tage gekko823Achtet um 10 Uhr auf die 10.438

Bei Stundenschlusskurs über 10.438 weiter long mit 1.Ziel 11.000. Ansonsten 1.Ziel nach unten gap close 10.075.  

07.04.20 09:18
1

55628 Postings, 4645 Tage heavymax._cooltrad.dax nimmt bereits die zeit nach der Rezession

voraus.. so scheint es zumindest gerade
;-)
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.20 09:22

2209 Postings, 3778 Tage ElCondorFragen an die Profis

seit einigen Wochen wird der VDAX-New auf Ariva nicht mehr angezeigt. Jemand eine Idee ?

Auf Finanzen.de ist er aktuell.
WKN: A0DMX9
ISIN: DE000A0DMX99
Symbol: V1X
Typ: Index
-----------
Nur wer das Unmögliche versucht,kann das Mögliche erreichen.
Keine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf

07.04.20 09:28

4103 Postings, 4720 Tage Shenandoahaktuell wurde das Offene GAP bei 10.380 geschlosse

inklusive Überschiessen.  

07.04.20 09:29
1

4103 Postings, 4720 Tage Shenandoahallerdings kaum vorstellbar das DAX die 10.000

nicht mehr berührt  

07.04.20 09:31

143 Postings, 3564 Tage kandaSell @10430

Hab meine Long Position von 35% auf 30% reduziert @10430. Rest ist Cash.  

07.04.20 09:31

1015 Postings, 4891 Tage giogenAbsolut irre

Alles steht still und die Kurse steigen.

Klar, die täglichen Fallzahlen gehen zurück. Muss aber auch so sein, weil ja alles stillsteht.

Es gibt dabei nur ein Problem. Die Wirtschaft müsste noch weitere Monate stillstehen. Eine Rückkehr zur Normalität würde sonst wieder ein starkes steigen der Fallzahlen bedeuten.

Frage mich, was an der Börse gerade gespielt wird. Die Zukunft kann es ja eigentlich nicht sein. Viele Länder und auch Bundesstaaten der USA stehen erst am Anfang der Epidemie.

Außerdem wird die Verschuldung aller Länder innerhalb kürzester Zeit weiter zunehmen.

 

07.04.20 09:32
1

2166 Postings, 1286 Tage Chester3009Moin

Jetzt mal mittels Donnerrutsche zur 9625 und anschliessend "V" um wieder auf TH zu kommen...

Dann kann man von Vola reden...^^.

Erstmal Kaffee!!  

07.04.20 09:33
2

2678 Postings, 2848 Tage cesarschauen wir mal

wie weit dieser Anstieg noch geht , 11600 liegt daas 61 ,8 retaicement
und bei 11000 etwa das 50 %

bei 10380 das 38 ger  wenn es zurück fällt wäre es ein fehlausbruch nach oben

auf der einen seite wird es viele geben die nach dem überschreiten der 10400 long gegangen sind
andere erhöhen oder eröffnen short positionen

meine erfahrung zeigt mir bisher es ist keine gute idee gegen den trend zu traden daher bin ich long gegangen schauen wir mal bei 10200 stelle ich wieder glatt

wie ist eure taktik , grüße  

07.04.20 09:40
3

999 Postings, 2259 Tage gekko823Was für ein Chartbild - Seltenheit mit diesen Gaps

Die Anleger haben Angst die Rallye ihres Lebens zu verpassen. Die Hoffnung ist, dass wenn sich das Leben wieder normalisiert, dass die Kurse alte Höhen erreichen. Gar nicht mal so verkehrt bei den ganzen Billionen-Hilfen aller Länder. Selbst kleinste Kursrücksetzer werden hochgekauft, in solchen Fällen verbirgt sich Panik dahinter. Panik etwas zu verpassen! Bin wieder LONG volle Kanone bei 10435, stop los10380. Ziel mindestens 100 Punkte, sl wird ständig hochgezogen bei steigenden Kursen.


 

07.04.20 09:44
1

143 Postings, 3564 Tage kandaCesar

Aus meiner Sicht könnten 11.000 noch passen, aber ob sie auch das folgende Gap schließen, kann ich mir nicht vorstellen. Im August hatten wir noch ein Tagestief bei 11.265, erst danach ging die Rallye bis zum ATH los. Ein Ansteuern dieser Marke würde alles wie eine große Corona-Lüge erscheinen lassen, alles wäre nur Makulatur. Aber die Börse liebt extreme Stories. Ich selbst handel nur Long-Positionen, da dies die vorwiegende langfristige Richtung des Markts ist. Fehlinvestements gleichen sich dadurch immer mit der Zeit von selbst aus, auch wenn Rendite verloren geht. Ist ein Chance-Risiko-Ding. Ich habe aktuell 30% investiert, reduziere bis 11.000 auf 20%.  

07.04.20 09:46

999 Postings, 2259 Tage gekko823sl auf 10490 hochgezogen

07.04.20 09:47

143 Postings, 3564 Tage kandaGekko

guter Beitrag, fühl dich bewertet.
Neben Verkaufspanik (hatten wir auch gesehen letzten Monat), gibt es auch Kaufpanik. Auch meiner Ansicht nach befinden wir uns in einer wachsenden Kaufpanik. Long mit knappen SLs ist keine schlechte Strategie für kurzfristige Gewinne  

07.04.20 09:49

999 Postings, 2259 Tage gekko823und raus bei 10535

danke für einen vollen Monatsgehalt an Gewinn! Gestern waren es auch schon 5 Monatstüten. Tschüss Leute!  

07.04.20 09:53

1279 Postings, 2159 Tage Salzseegekko

und jetzt Aktien kaufen oder``?  

07.04.20 09:57

55628 Postings, 4645 Tage heavymax._cooltrad.1000 Dax-Punkte in 24h

wer hat sich das ausgedacht.. etwa der FED´sche Trump?
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.20 09:57

2 Postings, 957 Tage Knallkopf100Das ist völlig gestört!

Mittelfristig laufen wir auf jeden Fall wieder nach unten, bis auf billiges Geld gibt es aktuell nichts einfach nichts was für eine stabile Aufwärtsbewegung spricht!

Hier werden gerade massiv Shorts verbrannt und ausgeknockt!

Wenn das erledigt ist und die letzten blauäugigen vor Gier Aktien kaufen geht es wieder abwärts - und dann ist das geheule groß!

Kurzfristig nach oben traden macht Sinn! Investieren - never ever!

Cheers und allen viel Erfolg!

PS: Genießt auch das schöne Wetter :)  

07.04.20 10:00

1279 Postings, 2159 Tage Salzseemm

Aktien sind momentan alternativlos!  

07.04.20 10:00

21536 Postings, 2523 Tage Max84kann höchstens die Angst vor Inflation sein!

07.04.20 10:01

344 Postings, 54 Tage Harald aus Stuttga.Die Krise ist um !!

Rein in die  Autowerte / Aktien ;-)

Deutsche Autoindustrie looooooong , steht hier schwarz auf weiss :
( ist doch einfach  die Wirtschaft zu kapieren )

https://www.spiegel.de/wirtschaft/unternehmen/...f8-aa9a-1977ab7a67b8

Harald  

07.04.20 10:02

2678 Postings, 2848 Tage cesarkanda: corona Lüge nur weil der Markt

eventuell über 11200 geht ?? das halte ich für wenig plausible , an der Börse passiert meistens das womit die wenigsten rechnen , sonst wären wir alle millionäre , und wenn es passiert dann wird schnell manipulation geschrien , , dann solte man nicht an der Börse handeln . ich renne auch nicht zu Hütchenspielern und setze dort !

es geht nur um wahrscheinlichkeiten und ich denke wir sind in einer Baise die dauert nach meiner meinung noch locker 12-18 monate da wird es immer scharfe anstiege geben , sonst würden wir bei dem tempo im Dax in 12 monaten bei 400 punkten sein

1929 ging der spuck 3 jahre

corona wird uns noch lange beschäftigen , allein die werks schließungen werden in den quartalszahlen zum ausdruck kommen , die unsicherheit und eventuell massenarbeitslosigkeit in der eu und welt wird an kaufkraft im konsum noch durch schlagen

die banken werden hilfe brauchen und am ende werden auch die Käufer für immobilien weg bleiben und dort eine korrekture einleiten

ich denke nicht das wir zu tagesordnung über gehen auch wenn am 1 mai wahrscheinlich das look down beendet sein wird sonst kolabiert die ganze wirtschaft

da kommt noch einiges ich trade mit etwas spielgeld das meiste habe ich in Gold , Berkshere und dirk müller da ich denke das die es besser durch bringen werden als ich es kann

diese zeit ist die zeit der profis nicht der amateure  

07.04.20 10:04

55628 Postings, 4645 Tage heavymax._cooltrad.oder die Angst vor fallenden Kursen

lol
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

07.04.20 10:10

1278 Postings, 3284 Tage tickMoin Moin,

die 250 waren gar nicht so schlecht gedacht. Das da nun eine 23 davor steht, nun was sind schon 1.000Pkt? Durch den irren Ivan ist zeichnen im Chart nicht meine erste Wahl. Allerdings hängen wir nun am r1. Ob das denn nun mal bremst? ich setze  darauf uns habe erst einmal die 22.800 als Ziel.
R2, bei 23.750, sind 50% des kompletten Downers

fetten Profit @ll  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
12279 | 12280 | 12281 | 12281   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Drattle, futureworld

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Lufthansa AG823212
Scout24 AGA12DM8
Daimler AG710000
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Airbus SE (ex EADS)938914
Amazon906866
NEL ASAA0B733
Apple Inc.865985
BASFBASF11
Volkswagen (VW) AG Vz.766403