finanzen.net

Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Seite 1 von 4548
neuester Beitrag: 13.07.20 22:51
eröffnet am: 04.11.12 14:16 von: permanent Anzahl Beiträge: 113679
neuester Beitrag: 13.07.20 22:51 von: exact Leser gesamt: 14717403
davon Heute: 587
bewertet mit 103 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4546 | 4547 | 4548 | 4548   

04.11.12 14:16
103

20752 Postings, 6078 Tage permanentÖkonomen streiten über Verteilungsfrage


Wirtschaftswissenschaften : Ökonomen streiten über Verteilungsfrage 13:15 Uhr Ökonomen streiten über Verteilungsfrage

Die Einkommensungleichheit destabilisiert die Volkswirtschaften, sind

... (automatisch gekürzt) ...

http://www.handelsblatt.com/politik/international/...age/7328592.html
Moderation
Moderator: ksu
Zeitpunkt: 06.10.14 08:32
Aktionen: Kürzung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen
Original-Link: http://www.handelsblatt.com/politik/...gsfrage/7328592.html

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4546 | 4547 | 4548 | 4548   
113653 Postings ausgeblendet.

13.07.20 19:27
2

19363 Postings, 5110 Tage Malko07#113650: Kurzarbeitergeld und Arbeitslosengeld

ist kein Geschenk des Staates sondern sind Beitragsfinanziert. Und wenn der Arbeitnehmer damit fertig hat, kommt die Grundsicherung zum wirken und sein Vermögen wird berücksichtigt. Auch mancher Künstler (Schauspieler) hatte die Möglichkeit sich zu versichern, sehr viele verzichten aber trotz sehr guten Konditionen darauf - mit der Solidarität ist es also nicht so weit her. Jetzt fallen also auch Künstler der Grundsicherung anheim und das ist anscheinend unangebracht. Und das kann nicht sein, denn die abhängig Beschäftigten bekommen ja Kurzarbeitergeld .... ein weiterer Sozialdemokratischer Durchblicker dieser Carsten Brosda
https://de.wikipedia.org/wiki/Carsten_Brosda
 

13.07.20 19:27
2

47346 Postings, 4420 Tage FillorkillZahle 10 EUR die Stunde

Die ziehst du mir doch über das Kostgeld wieder ab, so wie immer in den letzten 54 Jahren. Such dir nen anderen Dummen. Oder frag AL
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

13.07.20 19:38
1

47346 Postings, 4420 Tage FillorkillWhite mother shot in the head for saying ALM

Kann ich mir nicht ansatzweise vorstellen. Weder die unterstellte Tätergruppe BLM noch das unterstellte Tatmotiv, das ja einfach nur komplett irre wäre. Als Quelle dazu findet man bislang nur die rechte Skandalpresse. Werde dem in ein paar Tagen nochmal nachgehen, wenn vielleicht mehr belastbares raus ist.  
-----------
relativism is vulgar materialism, thought disturbs the business

13.07.20 19:42

12630 Postings, 4259 Tage daiphongAlso auch noch ein Anti-Trump-thread (Qasar)

nö.
Du hast also trotz all deiner Besuche weder die Beiträge noch die Streitereien hier im thread kapiert.
Deine fortschreitende Ahnungslosigkeit musst du also schon auf die eigene Kappe nehmen.


Da jemand #31 löschen lässt, taucht es eben hier wieder auf
Da jemand #36 löschen ließ, taucht es eben hier wieder auf  

13.07.20 19:48

2970 Postings, 1353 Tage Qasarkein neuer Rekord in Chicago

60 Shot, at Least 10 Fatally, over Weekend in Mayor Lightfoot?s Chicago  

13.07.20 19:55

2970 Postings, 1353 Tage QasarAmtsenthebung

Petition to Recall Democrat Seattle Mayor Jenny Durkan approved by judgment  

13.07.20 19:56
2

2970 Postings, 1353 Tage QasarNach der WHO geht es um Fauci

13.07.20 20:07

12630 Postings, 4259 Tage daiphongDies ist KEIN Anti-Trump-Thread

#61  Du brauchst hier also auch nicht immer nur gegen Trump und die Republikaner posten, Qasar :-o)
Na sicher wird Fauci jetzt zum Sündenbock gemacht.   Einer muss ja die Politische Verantwortung übernehmen, nicht wahr ;-o)))  

13.07.20 20:12

2970 Postings, 1353 Tage QasarWie primitiv

Pelosi says ?no? regrets after initial downplaying of coronavirus earlier this year
Pelosi said in February there was no evidence of widespread infection in the US
https://www.foxnews.com/politics/pelosi-no-regrets-initial-coronavirus
 

13.07.20 20:15
1

2970 Postings, 1353 Tage QasarNoch primitiver

Jessica Doty Whitaker
Young mom, 24, shot dead ?after telling Black Lives Matter protesters ?all lives matter? during argument about movement?
https://www.the-sun.com/news/1125847/...-black-lives-matter-argument/
 

13.07.20 20:19
2

12630 Postings, 4259 Tage daiphongHistoriker Mark Lilla. Er geht mit den Aktivisten

wie mit Trump hart ins Gericht
https://www.welt.de/kultur/plus211447031/...ktivist-interessiert.html
..... Wir Amerikaner denken über Reformen ganz anders nach als Sie das in Europa tun, mit den Unterscheidungen in Linke und Rechte. Amerikaner denken moralisch ? das heißt, sie denken nicht nur in moralischen Kategorien oder ob das Ergebnis einer Handlung moralisch ist, sondern sie rechnen immer mit der Moralität eines Individuums, andere zu bekehren ? auf dass sie ihre Sünden beichten und sich zu einem neuen Evangelium bekennen.
Für mich zeigt diese Zeit heute eine Rückkehr ins 19. Jahrhundert. Die amerikanische Gesellschaft ist am Ende des 20. Jahrhunderts ins 19. Jahrhundert zurückgekehrt ? denken Sie an die neue Klasse der Plutokraten, korrupte Populisten, moralisch-religiösen Fanatismus und den Druck, der auf Denkern und Künstlern lastet, sich konform zu verhalten. Und wir haben denselben zensurhungrigen Geist, der feindlich dem freiheitlichen Denken und der Kunst gegenüber steht.

WELT: Sie stellen fest, es gäbe eine Tendenz, ?komplexe politische Fragen in einer blendenden moralischen Gewissheit? aufzulösen. Geht es hier auch um einen Unterschied zwischen Generationen? Viele der aktuellen Empfindlichkeiten werden der ?Generation Snowflake? zur Last gelegt? Welche Rolle spielt das Alter hier?

Lilla: Nun, ich habe dieses Phänomen zu verschiedenen Zeiten meines Lebens beobachten können. Und ja, oft stecken junge Leute dahinter. Die Tendenz, die wir hier sehen, sich symbolischer Gesten zu bedienen als ein Mechanismus des virtue signaling, ist eine ganz alte amerikanische Praxis. Genauso wie zu glauben, dass es genügt, seinen Willen zu erklären und seine Ideale auszusprechen; dass es genügt, andere dazu zu bringen, es einem gleichzutun, um die Welt zu verändern. Wir beschäftigen uns mit moralischen Fragen, statt denen, die praktisches Denken erfordern würden.
....
Lilla: Was tun wir denn eigentlich: Wie verhalten wir uns gegenüber der Polizei in armen Vierteln, wo nicht nur die Mehrzahl der Gefängnisinsassen Afroamerikaner, sondern auch die Opfer der Verbrechen unverhältnismäßig viele Afroamerikaner sind. Das ist ein echtes Problem. Innerhalb der afroamerikanischen Community haben die Menschen zwei Interessen. Um damit fertig zu werden, ist eine Menge Denkarbeit erforderlich: Man muss überlegen, was eigentlich Polizeiarbeit bedeutet und bedeuten soll, welche anderen Institutionen helfen könnten, Lücken zu füllen.

Nur: Sobald man über solche Details spricht, werden die Augen der Aktivisten glasig, und sie sind einfach nicht mehr interessiert. Wenn man nicht offen über diese Dinge redet, ändert sich aber nichts. Und wenn man nicht genau darüber nachdenkt, welche politischen Siege es braucht, um Reformen anzustoßen, kommt nichts dabei heraus.

WELT: Das heißt?

Lilla: Es wird keine größere Polizeireform in den USA geben, wenn etwas weniger als die Hälfte unserer Staaten von den Republikanern dominiert wird. Denn die Bürgermeister sind Republikaner, die Bezirkskommissare sind republikanisch, die sich um die Einstellung von Polizisten kümmern. Die Generalstaatsanwälte sind republikanisch, und die Staatsanwälte sind es, die Polizisten verfolgen, die Verbrechen begangen haben. Wenn Sie in diesen Regionen keine Wahlen gewinnen können, werden Sie keine Reformen erleben. Und der neue Typ von Aktivist hat kein Interesse daran ? der interessiert sich für die tugendhaften Gesten und ansonsten für Straßentheater.

WELT: Wie sieht dieser neue Aktivist für Sie aus? Ist er oder sie Millennial? Und ein Dekadenzphänomen?

Lilla: Naja, eins hat sich ganz sicher verändert: Früher war Aktivismus mit Arbeit verbunden. Aus dem einfachen Grund, dass es schwer war, mit Leuten Kontakt aufzunehmen. Das Internet hat das verändert. Viele junge Leute heute denken, dass ?Senden? auf dem Computer zu klicken, ein politischer Akt sei. Ist es aber nicht. Diese Leute leben in einer Welt der symbolischen Gesten und der symbolischen Sprache, die nicht viel mit der sozialen Wirklichkeit zu tun hat. Natürlich hat das Internet auch sein Gutes, für die ?Black Lives Matter?-Demonstrationen zum Beispiel war es sehr wichtig. Ich glaube nur nicht, dass es eine gesunde, nachhaltige politische Kultur fördert; man wird sich zu schwer einig.

WELT: Was meinen Sie genau mit Symbolsprache?

Lilla: Die Fixierung auf Begriffe. Oder die Frage, ob man die richtigen Pronomina verwendet, ob man weiß, welche Initialen auf welche Gruppen zutreffen, wann man schwul, lesbisch, trans sagt. Der Frage, was die richtigen Wörter sind und ob man die richtig verwendet, wird ein enormes Gewicht beigemessen. Ein Beispiel: Dass man nun nicht mehr ?Vater und Mutter? sagen soll, sondern neutral von ?Eltern? sprechen. Es geht darum, unsere Sprache so zu verändern, dass sie in ihr Bild von der Welt passt.  

13.07.20 20:20

2970 Postings, 1353 Tage QasarRecall Jenny Durkan

https://www.washingtontimes.com/news/2020/jul/12/...election-petitio/
Judge approves petition to recall Seattle mayor

p.s. recall heißt 'zurückziehen', also Amtsenthebung  

13.07.20 20:21

2970 Postings, 1353 Tage QasarMueller to testify at Senate

13.07.20 20:27
1

2970 Postings, 1353 Tage QasarFirst time in history

ein dementer Präsidentschaftskandidat, Joe Biden.
https://www.heise.de/tp/features/Amerikas-Demenzwahlkampf-4678451.html

Absicht? Kann nur ein Phantom gegen Trump gewinnen?
 

13.07.20 20:38
1

12630 Postings, 4259 Tage daiphongkönntest du das primitive Zeug nicht einfach

mit den links in einem Post zusammenfassen, lieber Qasar
Das würde wertvollen Platz sparen, und insofern ja auch deine Klimabilanz verbessern.  

13.07.20 20:51

2970 Postings, 1353 Tage QasarNein

13.07.20 20:53
1

12630 Postings, 4259 Tage daiphong#57 zwei bewaffnete Schlägerpruppen

Jessica Doty Whitaker, 24,  was taking a stroll with her fiancé, Jose Ramirez, and two others near the Indianapolis Canal Walk around 3am on July 5.

Ramirez says that the four of them were hanging out when one of them used a slang version of the n-word

But a group of people nearby, reportedly comprised of four men and one woman, objected to hearing the phrase and a confrontation ensued between the two sets of strangers.

Ramirez said both groups brandished guns at each other, but eventually talked through the issues, fist bumped and walked away from each other.

During the argument, the offended individuals reportedly shouted 'Black Lives Matter', to which either Whitaker or someone else responded 'All Lives Matter.'

'It was squashed and they went up the hill and left we thought, but they were sitting on St. Clair waiting for us to come under the bridge and that's when she got shot,' said Ramirez.

https://www.dailymail.co.uk/news/article-8515507/...lives-matter.html  

13.07.20 20:56
1

2970 Postings, 1353 Tage QasarBLM Zerstörungen

Feds reject Minnesota request for funds to fix protest damage
https://www.washingtontimes.com/news/2020/jul/12/...ir-protest-damag/

Schäden in NYC 7 MRD, soll das der Steuerzahler bezahlen?  

13.07.20 20:59

2970 Postings, 1353 Tage QasarBLM Verbrechen

Texas Lt. Gov. Patrick blasts Black Lives Matter over crime wave: 'They're not about Black lives'
...
The highly decentralized Black Lives Matter movement has come under criticism for its lack of response to weeks of increased violence in predominantly Black communities, including those in Atlanta, Chicago and New York City, versus the mass protests and rioting that broke out after the May 25 death of George Floyd in Minneapolis police custody.
...
https://www.washingtontimes.com/news/2020/jul/13/...ter-over-crime-w/  

13.07.20 20:59

12630 Postings, 4259 Tage daiphongNein?

13.07.20 21:14

12630 Postings, 4259 Tage daiphongsoll das der Steuerzahler bezahlen?

nein.

Schau mal, wir leben in Deutschland. Das ist ein ganz anderer  Staat. Wir liegen in Europa. Das ist auf der anderen Seite des Atlantiks, also mehr rechts.  

 

13.07.20 21:50

6241 Postings, 1053 Tage Shlomo SilbersteinDie ziehst du mir doch über das Kostgeld wieder ab

Komm schon, 31.50 EUR für Übernachtung und 8,50 EUR für einen Teller Wassersuppe sind doch fair. Das sind nur 4 Stunden Arbeit für Kost und Logis, die restlichen 12 Stunden sind dein Gewinn. Gerade meine Schwarzarbeiter auf meiner Baumwollplantage haben sich noch nie beschwert.  

13.07.20 22:29

12630 Postings, 4259 Tage daiphongScheint dir ja diabolische Freude zu bereiten

Aber Vorsicht - das ist die Stunde der Revolution!
Und danach stehst du alleine da.  

13.07.20 22:33
4

4586 Postings, 2425 Tage exact@malko

" Auch mancher Künstler (Schauspieler) hatte die Möglichkeit sich zu versichern, sehr viele verzichten aber trotz sehr guten Konditionen darauf - mit der Solidarität ist es also nicht so weit her. Jetzt fallen also auch Künstler der Grundsicherung anheim und das ist anscheinend unangebracht"

Was dein Brosda-Link mit deiner verpeilten These zu tun hat...wäre eine extra-Frage ?!?!, das erschließt sich dem logisch veranlagten Leser erstmal nicht...aber davon ab - die einzigen Künstler und Schauspieler, die auf die tatsächlich günstigen Konditionen der Künstlersozialkasse "freiwillig verzichten", können meiner Erfahrung nach, entweder keinerlei künstlerische Arbeit/ Umsätze nachweisen,.... oder sie machen so viel Umsatz, dass sie aller Wahrscheinlichkeit nicht für die harten Anrechnungsbedingungen der Grundsicherung in Frage kommen.

Woraus "schöpfst" Du deine gesellschaftliche Randgruppen-Stimmungsmache, wenn ich fragen darf? Späte Thekengespräche, oder noch schlimmeres?kiss

 

13.07.20 22:51

4586 Postings, 2425 Tage exactBiden vs. Trump

Entscheidend wird das finale "Küchen"-Kabinett Bidens werden/sein. Is klar. Und das wird er erst möglichst spät/aktuell präsentieren, wenn er schlau ist. Und das ist er. Und seine Berater allemal.

Wird wirklich spannend. Die Polarisierung der Gesellschaft wird aber leider in jedem Falle fortschreiten. Das ist der vorweggenommene Katzenjammer dieser Wahl.cry

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
4546 | 4547 | 4548 | 4548   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Amazon906866
Daimler AG710000
BYD Co. Ltd.A0M4W9
NIOA2N4PB
BayerBAY001
Apple Inc.865985
Lufthansa AG823212
Infineon AG623100
Plug Power Inc.A1JA81