TeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Seite 1 von 80
neuester Beitrag: 03.08.21 19:41
eröffnet am: 13.09.19 22:24 von: TheseusX Anzahl Beiträge: 1980
neuester Beitrag: 03.08.21 19:41 von: Ariba.de Leser gesamt: 503794
davon Heute: 6176
bewertet mit 15 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 | 80   

13.09.19 22:24
15

1118 Postings, 1628 Tage TheseusXTeamViewer AG - Hype oder echte Kursrakete?

Das Unternehmen:
TeamViewer ist eine Fernwartungssoftware für Screen-Sharing, Videokonferenzen, Dateitransfer und VPN. Die Software arbeitet als Online-Dienst durch Firewalls und NAT sowie Proxy-Server hindurch. TeamViewer funktioniert nur mit der Internetprotokoll-Version 4 (IPv4). Im Gegensatz zu VNC nutzt es ein proprietäres Protokoll. Für Privatnutzer ist TeamViewer als Freeware verfügbar.

Die Software wurde erstmals 2005 durch die Göppinger TeamViewer GmbH vorgestellt. Derzeit arbeiten mehr als 700 Mitarbeiter in Niederlassungen in Deutschland, USA, Australien, Großbritannien und Armenien für das Unternehmen.

Die Homepage:
https://www.teamviewer.com/de/

Der Börsenstart:
Seit gestern können Aktien gezeichnet werden - die Spanne beträgt 23,50 Euro bis 27,50 Euro. Daraus würde sich eine Marktkapitalisierung von etwa 4,7 bis 5,5 Milliarden Euro ergeben. Der Börsenstart ist für den 25. September geplant. Es dürfte Deutschlands größter Börsengang eines Technologieunternehmens seit dem Platzen der Dotcom-Blase werden - bei einigen werden sicherlich die Alarmglocken klingeln. Die Umsätze dürften heuer bei nur etwa 320 Millionen Euro liegen (extrem niedrig gemessen an der erwarteten Marktkapitalisierung) - die Ergebnismarge liegt etwa bei traumhaften 50 %. Auch das Umsatzwachstum ist bombastisch. Die Software des Unternehmens wird gegenwärtig auf sage und schreibe 340 Millionen Geräten aktiv eingesetzt.

-> wie immer freue ich mich auf interessante, spannende und offene Diskussionen
-> bitte keine Pusher und Basher - versucht bitte realistisch zu bleiben in alle Richtungen  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 | 80   
1954 Postings ausgeblendet.

03.08.21 13:36

14 Postings, 2249 Tage LordHeruurDer Aktionär...

Die Bildzeitung der Aktionäre - vom Niveau her. Empfohlen wird nur, was mindestens 100% innerhalb weniger Monate gestiegen ist, und das KGV sollte am besten über 100 sein bzw. nicht existent weil defizitär. /genug Sarkasmus. ;)

Ich nutze die Panik / Euphorie in Foren wie diesen gerne als Kontraindikator. Angst habe ich bei TV keine, bin aber selbst erst vor wenigen Wochen rein und nicht am Top, wie sicherlich einige Jünger vom Aktionär.
TV hat zwar keinen wirklichen MOAT, aber mein Gefühl sagt mir, dass sie ein guter Übernahmekandidat sein könnten.  

03.08.21 13:48

7355 Postings, 7228 Tage bullybaerbin leider etwas zu früh

eingestiegen. Aber für einen Nachkauf warte ich die von mir genannten 22 bis 24 EUR ab  

03.08.21 13:56
2

208 Postings, 1978 Tage MakemoneyraketeZahlen

Die haben doch im Prinzip nur die Zahlen von vor 3 Wochen bestätigt. Wer jetzt (noch) verkauft, ist wirklich selbst schuld!  

03.08.21 14:08
1

1339 Postings, 1213 Tage crossoverone@Makemoneyra

So ist es, deshalb ist dieser Abverkauf nicht nachvollziehbar.
TV hat Substanz: Ergo werden die Shares auf den Markt geworfen,
als gäbe es kein Morgen mehr.
Mittlerweile ist es so geworden, wenn das Casino nicht sofort Cash
ausspuckt, dann ist der Wert schon Nix mehr, welch ein Umtrieb!
So kann man, die wenigen Techwerte, die wir haben auch ruinieren.  

03.08.21 14:12

7355 Postings, 7228 Tage bullybaerES steht halt nicht Tesla auf

der Verpackung, sonst wäre der Kurs von TV wohl schon über 100 EUR  

03.08.21 14:17

243 Postings, 1392 Tage Tom7070Wenn ìch ehrlich bin

war ich auch schon kurz vor dem Verkaufsknopf.
Hab mich aber nochmals eines Besseren besonnen...  

03.08.21 14:49

2152 Postings, 850 Tage MesiasSo werde heute Nachkaufen

Man könnte meinen die gehen pleite.Was sie natürlich nicht tun.Sie machen ja Gewinne.  

03.08.21 15:03
2

694 Postings, 145 Tage StegodontEinkauf

Bin auch wieder mit an Bord. Vielleicht zu früh, aber es war einfach zu verlockend. Und das minus halte ich für reichlich übertrieben.  

03.08.21 15:05

26 Postings, 4 Tage fob229357651wie kann man das hier auch noch loben?




AKTIE IM FOKUS: Anleger zweifeln an Teamviewer - Aktie unter Ausgabepreis

(Neu: Aktie unter Ausgabepreis.)

FRANKFURT (dpa-AFX) - Bei den Aktionären von Teamviewer haben am Dienstag die Bedenken hinsichtlich des Wachstums und der teuren Werbeoffensive weiter zugenommen. Der Kurs des Spezialisten für Fernwartungs- und Videokonferenzsoftware weitete das Minus bei zuletzt 26,16 Euro auf mehr als acht Prozent aus, zeitweise war der Kurs sogar unter die Marke von 26 Euro gerutscht. Die Aktien sind damit weniger wert als im September 2019 zum Börsengang, als sie zu 26,25 Euro ausgegeben worden waren.

Teamviewer verdiente im zweiten Quartal wegen gestiegener Kosten unter dem Strich nur noch halb so viel wie ein Jahr zuvor, wie aus dem am Dienstag veröffentlichten Quartalsbericht mit den detaillierten Zahlen hervorgeht. Die wichtigsten operativen Kennziffern waren schon bekannt. Im Vorjahr hatte das auf Fernwartungs- und Videokonferenzsoftware spezialisierte Unternehmen von einer starken Sondernachfrage in der Corona-Krise profitiert.

Seitdem hat Teamviewer viel Geld ins Wachstum gesteckt, was die Kosten nach oben trieb. Unter anderem war das Unternehmen einen kostspieligen Sponsoring-Vertrag mit dem Fußballclub Manchester United eingegangen, der sich negativ auf die Jahresziele auswirkte und Anlegern die Stimmung verdarb.

Da war es auch kaum eine Hilfe, dass das Unternehmen im Rest dieses Jahres weiter mit Besserung rechnet. Das Management um Chef Oliver Steil hatte bereits früh angekündigt, dass dieses Jahr vor allem im dritten und vierten Quartal mit stärkerem Wachstumsschwung gerechnet werden könne - auch wegen der starken Vergleichsperiode zu Beginn des vergangenen Jahres. Die Hoffnung auf ein besseres zweites Halbjahr teilen zwar auch einige Analysten. Stacy Pollard von JPMorgan etwa sieht den Tiefpunkt für das Unternehmen erreicht.

Die Anleger überzeugte dies am Dienstag aber nicht, Händler sahen in all dem vorerst kein Trostpflaster. "Die Zweifel über die positive Wirkung der Marketing-Pläne konnte Teamviewer unter Börsianern letztlich nicht ausräumen", sagte Experte Frederik Altmann von der Alpha Wertpapierhandelsbank.

Das Unternehmen wurde bis Anfang des Jahres als großer Pandemie-Gewinner gefeiert, da die Fernwartungslösungen in Zeiten der Home-Office-Arbeit begehrt waren. Spätestens seit dem Frühjahr spiegeln sich die Zweifel von Anlegern aber verstärkt im Kurs wieder, die Aktie ist mittlerweile weniger wert als vor der Pandemie. Seit dem Jahreshoch von 49,64 Euro haben die Anteilsscheine nun schon fast die Hälfte an Wert eingebüßt, seit dem Rekord in Höhe von knapp 55 Euro vor einem Jahr sogar noch mehr.

Schritt für Schritt rückt das bisherige Tief von 21,38 Euro kurz nach dem Börsengang im Jahr 2019 in Reichweite - und das obwohl acht der zehn im dpa-AFX-Analyser erfassten Experten eine Kaufempfehlung aussprechen. Keiner der Experten hat zudem derzeit ein Kursziel von weniger als 30 Euro auf dem Zettel./tih/zb  

03.08.21 15:12
2

2152 Postings, 850 Tage Mesiaswer lobt denn heir

Ich bin sher froh solche Kurse zu sehen!Das wird sich für mich als Langfristanleger auszahlen da bin ich mir sicher!
 

03.08.21 15:13

2152 Postings, 850 Tage Mesiassry über Handy geschrieben

03.08.21 15:15

694 Postings, 145 Tage Stegodontja schön

dieses schlaue Gequatsche von denen immer. Nachher wissen die immer Bescheid. Ich habe die Chance genutzt und bin bei 25,90? rein. Und jetzt warten wir mal ab, wo das aufschlägt.  

03.08.21 15:34

3068 Postings, 2840 Tage kostolaninbei dem steilen Abwärtstrend

kann es im schlimmsten Fall - auch dank der LV ler - schnell auf 22 und 21,34 fallen. Der Abgabedruck ist sein Monaten sehr hoch und unsichere Anleger, gepaart mit Unsicherheiten bzgl. der Strategie des Managements ( siehe teure Werbedeals ) sind ein gefundenes Fressen.

Langfristig wird man - auch ohne Corona Bonus _ sicherlich wieder höhere Kurse sehen, wenn hier nicht ein Trevor und co noch zum Vorschein kommen sollte.

Im Moment rast die Aktie einfach zu schnell gen Süden und ein Durchbruch der 25 mit besagten Folgen rückt leider in beängstigende Nähe.

Mutige greifen ins fallende Messer, Vernünftige ;-), muss jeder für sich entscheiden..

Sollte hier nicht schnell heute mit den USA ein schneller Rebound kommen, dann bin ich bis morgen lieber an der Seitenlinie.

 

03.08.21 15:41

694 Postings, 145 Tage Stegodontwelche Heuschrecke

drückt denn da die ganze Zeit? Das schöne ist, dass diese Heuschrecken ja auch kaufen müssen, irgendwann!

Und ja, normalerweise kauft man bei sowas nicht gleich am ersten Tag das fallende Messer, aber Ausnahmen bestätigen die Regel. Und kaum hat man zu Ende geschrieben.....

:-)  

03.08.21 15:44

694 Postings, 145 Tage Stegodontund auf gehts

Shortsqueeeeeeze !!!  

03.08.21 16:17

210 Postings, 599 Tage tromelbrainsqueeze

Besteht die theoretische Möglichkeit, dass du zu viel Reddit o.ä. liest?

Hier wird sich ohne nennenswerte News nicht viel bewegen. Die Frage, ob man die Zeit bis dahin mit Einsammeln nutzen möchte, muss jede/r für sich beantworten.  

03.08.21 17:01
2

694 Postings, 145 Tage Stegodontsind denn in den Foren

nur noch arrogante Fatzkes unterwegs? Macht ja keinen Spaß hier.....  

03.08.21 17:07

694 Postings, 145 Tage Stegodontwenn ich sowas lese,

ohne news würde sich nichts bewegen.....so ein Blödsinn, sorry. Aber gut, die Bewegungen sind wohl nicht real...  

03.08.21 17:08

210 Postings, 599 Tage tromelForen

Ich schätze diese Foren wegen der divergenten Ansichten und weil sie eine Möglichkeit sind, die eigenen Überlegungen einem Test zu unterziehen.

Was ich persönlich nicht mehr hören kann, ist die Ausrede auf Shortseller nach, sagen wir, durchwachsenen Zahlen, Raketen, Monde und Shortsqueeze-Rufe. Andere mögen das anders sehen. Ich erlaube mir trotzdem, meine persönliche Einschätzung dessen kundzutun - so wie du es auch tust.  

03.08.21 17:16

1127 Postings, 790 Tage Gizmo12321 rückt immer näher

Das war leider vorauszusehen.  

03.08.21 17:21

2 Postings, 413 Tage gnauckDanke @tromel

Die Kennzahlen (Wachstum, Umsatz, Gewinn etc...) sind einfach zu gering für die aktuelle Bewertung.
Abgesehen davon ist die Short Quote nicht wirklich hoch bei Teamviewer.  

03.08.21 17:21

16823 Postings, 4033 Tage duftpapst2Sind Fristen abgelaufen

zu denen Optionen oder Sperrfristen für Aktienverkäufe  ausgelaufen sind ?

Corona wird die Büroarbeit langfristig verändern. Bleibt ab zu warten was T. außer Phantasie bei steuern kann.  

03.08.21 17:42
2

694 Postings, 145 Tage Stegodontob die shortquote hoch

ist oder nicht, ist ja ganz egal. Was war das denn gegen 16:00 Uhr sonst? Wer hat da gekauft? Ihr wisst es sicher, weil ihr alles besser wisst, nicht wahr? Hat auch keiner behauptet dass der ganze Absacker auf shortis zurück zu führen ist. Natürlich haben die Zahlen das ausgelöst.....

Im übrigen könnt ihr mich auch mal.....  

03.08.21 18:54
1

14259 Postings, 3215 Tage H731400KGV 50

Für einen tech. Wachstumswert okay  ist aber keiner mehr !  

03.08.21 19:41

256 Postings, 454 Tage Ariba.deKGV 50 KUV10

Das ist schon sportlich dafür das sämtliche Erwartungen verfehlt wurden.
Für mich ist da noch reichlich speck dran. Bei 15? könnte man sicherlich mal auf einen Turnaround spekulieren  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
78 | 79 | 80 | 80   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net Brokerage
finanzen.net Zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln