Börse ein Haifischbecken: Trade was du siehst

Seite 1093 von 1479
neuester Beitrag: 05.03.21 23:53
eröffnet am: 12.05.20 22:50 von: gekko823 Anzahl Beiträge: 36959
neuester Beitrag: 05.03.21 23:53 von: gekko823 Leser gesamt: 4163614
davon Heute: 4997
bewertet mit 124 Sternen

Seite: 1 | ... | 1091 | 1092 |
| 1094 | 1095 | ... | 1479   

16.01.21 14:16
1

30 Postings, 79 Tage Schwanzus LongisTach in die Runde,

finde nachfolgende Aktien charttechnisch interessant. Bin kein Profi, mal gespannt ob Ihr gleicher Meinung seit.

Akamai  928906
Equinix A14M21

Über ein kurzes Feedback würde ich mich freuen.

Gruß  

16.01.21 14:52
4

35 Postings, 261 Tage UxmalEin Nachbar

Und stiller Mitleser meldet sich wieder einmal.

Short
Px22ac wurde am Freitag erfolgreich verkauft
Ek 3,07
VK 3,70
Wiedereinstieg bei ca. 14000 bis 14100 geplant.

Long
Px300k
EK 4,50
Leider hat das am Freitag mit dem Nachkauf von 3,40 nicht funktioniert. Werde jetzt über legen den  Nachkauf am Montag auf ca. 3,50- 3,60 zu erhöhen.
Verkauf bei ca. 5,50 geplant, ca. 14200 Punkte.

Beim Tesla short sieht es nicht so gut aus. Pd0wkk Laufzeit bis Juni. Bin ich dick im minus.
EK 3,70
Nachkauf nur wenn es unter 1 fällt. Ansonsten warte ich mal bis März, dann wird entschieden.
Bis dort hin, ist noch alles möglich.

Dann danke für die Aktien Tipps. Jedoch hat es dort auch mit dem Einstieg nicht funktioniert. Sunhydrogen war geplanter Kauf 0,12?, ist aber nach der Ankündigung vom gekko nur bis 0,122? gefallen. Wie man sieht, bin ich beim Einstieg nicht so gut wie der Keks.

Wünsche allen ein schönes Wochenende, gekko noch einen schönen Urlaub.

LG michael


 

16.01.21 16:50
5

919 Postings, 1222 Tage SnoookeScheine gut erklärt

https://www.ideas-magazin.de/2021/ausgabe-225/...iegt+der+Unterschied

HEBEL, DELTA UND OMEGA: WORIN LIEGT DER UNTERSCHIED?
Die wohl bekannteste Eigenschaft von Optionsscheinen ist der Hebeleffekt. Er entsteht durch den im Vergleich zu einem Direktinvestment in den Basiswert geringen Kapitaleinsatz und führt dazu, dass Anleger auch bei kleinen Kursbewegungen überproportional hohe Gewinne, aber auch Verluste erzielen können.

Leider kommt es bei Anlegern häufig zu Fehleinschätzungen bezüglich der erwarteten Preisveränderungen von Optionsscheinen. Meist liegt dies an fehlenden Kenntnissen bezüglich der relevanten Bewertungskennzahlen von Optionsscheinen. Im Folgenden stellen wir Ihnen die Funktionsweisen der Kennzahlen Hebel, Delta und Omega vor und vergleichen ihre jeweilige Aussagekraft miteinander.

Der einfache Hebel
Die Kennzahl, die von den dreien am einfachsten zu berechnen ist, nennt sich »einfacher Hebel«. Errechnet man den Quotienten aus dem Kurs des Basiswerts und dem bezugsverhältnisbereinigten Preis des Optionsscheins, erhält man den einfachen Hebel.

Beispiel A:
Ein Put Optionsschein auf den DAX (Bezugsverhältnis: 0,01) mit einem Basispreis von 13.300 Punkten und einer Restlaufzeit von ca. vier Monaten kostet bei einem DAX-Stand von 13.300 Punkten und einer angenommenen Volatilität von 20 Prozent rund 6,11 Euro.



So leicht die Kennzahl des einfachen Hebels zu berechnen ist, so begrenzt ist allerdings auch ihre Aussagekraft. Denn der einfache Hebel gibt keinerlei Aufschluss über die Reagibilität, also die Preisreaktion des Optionsscheins aufgrund von Kursveränderungen des zugrunde liegenden Basiswerts. Die Kennzahl des Hebels dient lediglich dazu, eine Einschätzung (zu einem bestimmten Zeitpunkt) über den Kapitaleinsatz bezüglich eines Optionsscheins im Vergleich zur direkten Investition in den Basiswert zu bekommen.

Um über die Reagibilität eines Optionsscheins eine Aussage zu erhalten, benötigt man eine weitere Kennzahl, das Delta.

Das Delta
Das Delta zählt zu den bekanntesten und wichtigsten Kennzahlen aus der Reihe der sogenannten Griechen. Es gibt an, wie stark der Wert eines Optionsscheins absolut auf die Bewegung des zugrunde liegenden Basiswerts (beispielsweise einer Aktie oder eines Index) reagiert. Mathematisch gesehen ist das Delta die erste partielle Ableitung des Optionspreises nach dem Kurs des Basiswerts. Während bei Call Optionsscheinen das Delta zwischen 0 und 1 liegt, nimmt es bei Put Optionsscheinen einen Wert zwischen 0 und ?1 an. Je weiter ein Optionsschein »aus dem Geld« liegt, desto mehr tendiert das Delta gegen 0.

Multipliziert man nun die absolute Kursveränderung des Basiswerts bezugsbereinigt mit dem Delta des Optionsscheins, ergibt sich die theoretische Kursveränderung des Optionsscheins.

Beispiel B:

Der Put Optionsschein aus Beispiel A hat ein Delta von ?0,48. Dies bedeutet ceteris paribus einen Anstieg des Optionsscheins von 48 Cent, wenn der DAX um 100 Punkte fällt. Ein Anstieg des DAX um 100 Punkte dagegen führt zu einem Preisrückgang des Optionsscheins von 48 Cent.
Ein Call Optionsschein mit einem Delta von 0,48 würde entsprechend bei einem Anstieg des Basiswerts um 100 Punkte um 48 Cent steigen.
Grundsätzlich ist dabei zu beachten, dass das Delta dynamisch ist. Dies bedeutet, dass die Kennzahl keine statische Größe ist, sondern sich ständig verändert. Multipliziert man nun das Delta mit dem Hebel, ergibt sich das Omega.

Grafik 1: Delta von Call und Put Optionsscheinen
Annahme: DAX-Stand 13.300 Punkte


Quelle: Société Générale
Grafik 2: Preise von Call und Put Optionsscheinen
Annahme: DAX-Stand 13.300 Punkte


Quelle: Société Générale
Das Omega
Das Omega gibt an, um wie viel Prozent sich der Preis eines Optionsscheins theoretisch verändert, wenn der Kurs des Basiswerts um 1 Prozent steigt bzw. fällt. Das Omega misst unter Berücksichtigung des Deltas die tatsächliche Hebelwirkung des Optionsscheins.

Beispiel C:
Um das Beispiel A fortzuführen, ergäbe sich für das Omega folgender Wert:


Dieser Wert bedeutet: Steigt der Basiswert um 1 Prozent, fällt der Optionsschein um ca. 10,5 Prozent.

Fazit
Optionsschein-Neulinge machen bei der Auswahl ihres Produkts oft einen entscheidenden Fehler: Sie achten häufig nur auf den Hebel, der meist möglichst hoch ausgewählt wird. Die anschließend beobachtete relativ kleine Preisreaktion auf Kursbewegungen des Basiswerts führt dann häufig zu Irritationen. Um diese Irritationen zu vermeiden, sollten Anleger bei der Auswahl ihres Optionsscheins immer auch das Delta und Omega miteinbeziehen. Als Faustformel kann man davon ausgehen, dass Optionsscheine, die am Geld (das bedeutet Basispreis = Kurs des Basiswerts) notieren, ein Delta von nahe 0,5 haben. Je mehr der Optionsschein im Geld notiert, desto höher ist tendenziell das Delta. Die Kennzahlen, die sich ständig verändern können, werden auf der jeweiligen Detailseite des Produkts unter www.sg-zertifikate.de angezeigt.  

16.01.21 16:58

8571 Postings, 2857 Tage Spekulatius1982Zakopane

Es läuft gerade nicht so gut für die deutschen Skispringer.
Grüße aus Zakopane Polen  

16.01.21 20:15
1

8571 Postings, 2857 Tage Spekulatius1982Banken

Wenn Banken Kursziele erhöhen, werden sie eine Zeit danach gegen das Produkt wetten.
Siehe Februar 2020  

16.01.21 20:41

738 Postings, 382 Tage Schatteneminenzdu meinst sell on good news kennen nur Banken?

16.01.21 21:48
2

223 Postings, 233 Tage Alpakaimmer wieder nett, wie die Anonymität

zur Verrohung des Umgangstons führen kann. Oder würde man das gleiche seinem Gegenüber auch ins Gesicht sagen? Das Wort zum Sonntag ...  

17.01.21 09:41
1

8571 Postings, 2857 Tage Spekulatius1982Vermute

Einen Crash und Longkäufe ins fallende Messer.  

17.01.21 10:28

11683 Postings, 1433 Tage SzeneAlternativBitte BELEGEN Spekulatius!

Vermuten und glauben kann man auch in der Kirche.  

17.01.21 11:01

149 Postings, 1321 Tage CICRDie Ansagen vom Keks sind so treffsicher wie die

von dem balkanesischen Titoisten im Nachbarthread!  

17.01.21 12:11
3

6452 Postings, 2100 Tage dd90Moin

Ab Montag gehts Lasch zu in DE
Zumindest bis Merz - dann wirds Frühling !
Hoffe auf Kurssprünge im DAX nach O B E N  ;-))))
Bis Morche  

17.01.21 12:25
1

3309 Postings, 3111 Tage exit58@CICR

zumindest brüstet sich Krofi nicht mit unfehlbaren Trades und kündigt seine Ein- und Ausstiege vorab oder sehr zeitnah an.
Der Keks gibt vor 100% richtig zu liegen, postet ab und zu einen Screenshot aus seinem Demodepot wo er Gewinntrades gefiltert hat und gibt vage Prognosen ab, die eintreffen können aber auch nicht.

So gesehen darf man Krofi nicht mit dem Keks vergleichen.  

17.01.21 12:26
2

7288 Postings, 2570 Tage AbsaufklauselIch komme gerade aus der Kirche

tut meinem Glauben gut :)  

17.01.21 12:31
1

738 Postings, 382 Tage Schatteneminenzdu sollst aufhören die Kollekte zu shorten ;)

17.01.21 12:31
1

11683 Postings, 1433 Tage SzeneAlternativWas hat Pfaffe denn gepredigt?

All-in-Short on Monday?
(Den Kindern zuliebe ?)  

17.01.21 12:56

345 Postings, 253 Tage beflo1610Das dd90

mal eher vorsichtig bis März ist.. Das soll was heissen.
Momentan gibt es bullische wie bärische Formationen. Ich bin gespannt wer davon gewinnt.  

17.01.21 13:40
4

8571 Postings, 2857 Tage Spekulatius1982Ich handel

So etwa 300 bis 400 Trades im Monat.
Ohne Verlust natürlich. Habt ihr Verluste solltet ihr mal überlegen weniger als 250 CFDs pro Trade zu setzen.  

17.01.21 14:14
5

3309 Postings, 3111 Tage exit58@Keks

"Ich handel So etwa 300 bis 400 Trades im Monat.Ohne Verlust natürlich. "  iss  klar, bei meinem Demokonto mach ich auch keine realen Verlust, da geht es mir genau wie Dir  :-)))

Du widersprichst Dir doch laufend selbst. Erst handelst Du Hebel 1 Scheine, dann bist Du mit maximal mit 0,1 Euro pro Daxpunkt unterwegs und dann schickst Du Screenshots mit CFD Größen von über 5.

Es werden noch legintime Nachfolger der Gebrüder Grimm gesucht, ich habe Dich mal als Kandidat vorgeschlagen.  

17.01.21 14:27
1

7288 Postings, 2570 Tage Absaufklausel#27315

Liebe Deinen nächsten!  

17.01.21 14:30

8571 Postings, 2857 Tage Spekulatius1982Leute

Es ist so einfach  

17.01.21 14:38

56137 Postings, 4978 Tage heavymax._cooltrad.wie sicher sind die covid impfungen ?

17. Januar 2021
Covid 19/ Corona 23 Tote nach Einnahme des Pfizer Biontech Impfstoffs
..
Gerüchte machen die Runde das in Norwegen es zu einem Verbot der Covid 19 Impfung kommt?

https://www.meine-news.de/miltenberg/c-kultur/...impfung-kommt_a88189

-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

17.01.21 14:40
1

56137 Postings, 4978 Tage heavymax._cooltrad.PS: hier nochmal die "originale Quelle"

https://www.berliner-zeitung.de/...wirkungen-des-impfstoffs-li.133073
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

17.01.21 14:44
1

56137 Postings, 4978 Tage heavymax._cooltrad.PS: gut das wir in D auch zuerst bei 90J. beginnen

da kann ja dann nicht mehr so viel schief gehen, bei den eh schon gebrechlichen Alten?
.. lol
-----------
Freie Meinungsäußerung bedeutet für viele Journalisten immer noch.. den Tod!

17.01.21 14:50
4

5386 Postings, 2592 Tage gekko823Manchmal habe ich den Eindruck

dass unsere Gesellschaft in der Pandemie und besonders im Lockdown, der ja immer wieder verlängert wird, so langsam verblödet. Ohne die Amis wäre auch der Dax wieder bei 10000, aber dank der fleißigen Geldpolitik der großen Länder und besonders der US-FED, sind im Jahresverlauf eher 15000 zu erwarten. Immerhin ein Lichtblick im Irrsinn des Jahrhunderts ;)

Prost!  

17.01.21 14:55
1

7288 Postings, 2570 Tage AbsaufklauselAlso ich lass die Kirche immer im Dorf

liebe meinen nächsten und fahre fleißig PaterNoster :)  

Seite: 1 | ... | 1091 | 1092 |
| 1094 | 1095 | ... | 1479   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln