finanzen.net

Drillisch AG

Seite 931 von 963
neuester Beitrag: 14.12.19 17:20
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 24051
neuester Beitrag: 14.12.19 17:20 von: muppets158 Leser gesamt: 5429608
davon Heute: 1735
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | ... | 929 | 930 |
| 932 | 933 | ... | 963   

24.10.19 15:11

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaBravo

24.10.19 15:18
1

1495 Postings, 3943 Tage niovsliest sich schraeg

https://www.deraktionaer.de/artikel/...ie-hintergruende-20192671.html

Wir werden verpreugelt, weil Nokia in einen harten Preiskampf bei 5G muss,
Profitiert nicht DRI etc von sinken Preisen?

merkwuerdig :)  

24.10.19 15:43
1

86 Postings, 4169 Tage fränkyannette

24.10.19 16:01

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaDAS

Liest sich schräg:

EZB-Präsident Mario Draghi: Sehe keine blasen an den Finanzmärkten  

24.10.19 20:57

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaDa ist se

Telefonica Deutschland lehnt die von 1&1 Drillisch geforderte rückwirkende Preissenkung ab.  

24.10.19 20:59
1

39868 Postings, 5015 Tage biergottDurch nen unabhängigen Sachverständigen,

So so...  

24.10.19 21:05

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaFind ich

Lustig.echt

Telefonica Deutschland lehnt die von 1&1 Drillisch geforderte rückwirkende Preissenkung ab. Telefonica Deutschland hatte sich beim Erwerb von E-Plus im Jahr 2014 dazu verpflichtet, bis zu 30 % der genutzten Netzkapazität an einen Wettbewerber ohne eigene Netzinfrastruktur zu verkaufen und hat dafür einen sogenannten MBA MVNO-Vertrag mit Drillisch unterzeichnet. Dieser kommerziell ausgehandelte Vertrag spricht 1&1 Drillisch das Recht zu, eine Überprüfung der vereinbarten Preise zu verlangen.  

24.10.19 21:12

729 Postings, 2227 Tage weisvonnixdürfen sie ja

Hauptsache ist doch, sie zahlen den Preis den sie zahlen müssen.  

24.10.19 21:15
1

39868 Postings, 5015 Tage biergottTrotzdem nachbörslich

gleich mal für 3% Abschlag gut. Kommt quasi ner Gewinnwarnung gleich! Oh man...  

24.10.19 21:33

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaPustekuchen

Das Konzern-EBITDA (Gewinn vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen) stieg in
den ersten sechs Monaten 2019 auf 340,4 Millionen Euro (H1-2018: 340,1 Millionen
Euro). Die nur geringe Steigerung resultiert daraus, dass zum Jahresende 2018 ein
vertraglicher Anpassungsmechanismus für bestimmte Vorleistungspreise nicht
nochmals verlängert wurde. Dies hat im ersten Halbjahr 2019 vorläufig zu Mehr-
kosten von rund 37,1 Millionen Euro geführt. Entgegen unseren ursprünglichen
Erwartungen wurde bislang noch nicht über einen Ersatz bzw. eine Kompensati-
on für die ausgelaufene Regelung entschieden. Jedoch sind die entsprechenden
Vorleistungspreise derzeit Gegenstand eines schiedsgutachterlichen Verfahrens,
in dessen Rahmen wir für Oktober dieses Jahres eine verbindliche Entscheidung
über die Art und Höhe einer dauerhaften Preisanpassung in Form rückwirkend
niedrigerer Vorleistungspreise erwarten.  

24.10.19 21:47
1

1465 Postings, 5094 Tage muppets158Die jetzigen Runde des Gutachters

betrifft aber den Zeitraum September 2017 bis Juni 2018

s. https://www.ariva.de/news/...schland-holding-ag-unabhaengiger-7925512

"Die beabsichtigte Entscheidung bezieht sich auf das konkrete Verlangen zur Preisanpassung für den Zeitraum nach September 2017. Daneben laufen aktuell weitere Preisüberprüfungsverfahren für Zeiträume ab Juli 2018."

Und ab Januar 2019 hat Telefonica die Preis nach oben angepasst, statt nach unten. Da stehen also noch 2 Entscheidungen aus (Juli 2018 und Januar 2019)...

Mal abwarten, was der Dommi dazu sagt...  

24.10.19 21:54

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaDommi?

was sagen ? :)

Könnte morgen noch a bisserl weiter rutschen.  

24.10.19 22:32

3028 Postings, 3319 Tage bagatelaAdhoc

DGAP-Adhoc: 1&1 Drillisch Aktiengesellschaft: Nach Erhalt des Gutachtenentwurfs in einem Preisanpassungsverfahren korrigiert die 1&1 Drillisch AG ihre EBITDA-Prognose für das Geschäftsjahr 2019 auf ca. 690 Mio. EUR.  

24.10.19 22:50

1465 Postings, 5094 Tage muppets158ja

da ist die Adhoc von DRI. Gibt dann eine ordentliche Rutsche morgen

Und es sind sogar 4 Runden. Sommer 2019 hatte ich vergessen.

Warum Preiserhöhung 2019 gerechtfertigt sein soll, ist mir nicht klar.

Und wegen der Adhoc von Telefonica wissen wir, wer der Gegner ist. DRI nennt den Gegner ja nicht beim Namen!  

24.10.19 23:23
1

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Für mich

schwindet damit endgültig sowas wie der Mythos vom "Großen Zampano Ralph Dommermuth" !

Und jetzt schmiedet er etwa mit Rocket Internet noch irgendein Ding in Richtung TeleColumbus?! Quo vadis, RD?
https://www.sbroker.de/sbl/mdaten_analyse/...3D2724&ioContid=2724

 

24.10.19 23:29
1

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Muppets

Alles wird teurer. Also warum sollten wir Telefonica nicht über höhere Abgaben den 4 und 5G-Ausbau mitfinanzieren? Brauchen das ja vorerst noch!

Auf der anderen Seite wird dadurch "unser" Netz zunehmend sinnstiftender!

So langsam würde ich mich allerdings mal wieder über gute Nachrichten von Drillisch freuen. Der alte Vorstand, okay, nicht hinterherweinen, hat das öfters getan wenn der Kurs abzurutschen drohte. Aber wo sollen diese Nachrichten herkommen?  

24.10.19 23:39
1

96870 Postings, 7214 Tage Katjuschakann mir als Laien die heutige Meldung mal jemand

erklären!

Ist das ein Einmaleffekt oder ein dauerhaftes Problem?

Bei nur noch 690 Mio Ebitda dürfte das KGV dann jetzt bei knapp 15 liegen. Ist ja weiterhin nicht teuer, aber wenn solche News zum Dauerzustand werden.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

24.10.19 23:50
2

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60Ad hoc vom 14.08.2019

Zitat: " Wir erwarten nunmehr 2019 anstatt einer Erhöhung um ca. 10 Prozent ein EBITDA Wachstum von ca. 8 Prozent (2018: 721,9 Mio. Euro). Nach Abschluss des vorgenannten Gutachterverfahrens planen wir eine weitere Konkretisierung der EBITDA Prognose."
https://www.dgap.de/...mp;a=10&sprache=de&v=de&id=1184323

Damit liegt die heute angepasste Prognose um 30 Mio Euro unter dem Wert zum ersten Halbjahr. Das sind ca. 17 Eurocent/Aktie. Ist das wirklich eine Katastrophe?

 

25.10.19 00:02

3148 Postings, 1342 Tage BaerenstarkMhm gut klingt anders

Also ich lese das so das dies ein Einmaleffekt nun ist und somit zwar unschön aber keine Katastrophe.
ABER in der Adhoc ist ja am Ende noch die Rdde dasxesxein weiteres Verfahren gibt/läuft wo es in 2020 eine Entscheidung gehen soll. Es geht um jährlich 12 Millionen Euro von 2015-2020.
Hab den Zusammenhang nicht auf dem Schirm....welche einmaligen negativen Sondereffekte könnte das in 2020 bringen für 1&1 ?
Hat man in den letzten Jahren die 12 Mille gezahlt und könnte Sie wieder bekommen oder muss man Sie nachzahlen falls man den Rechtsstreit verliert?
Könnten somit dann in 2020 nochmals 72 Millionen Euro als negativer Einmaleffekt kommen?

Ich muss mir das morgen mal genauer anschauen glaub ich....  

25.10.19 00:30

1470 Postings, 1104 Tage Roggi60#270

Da noch 3 Preisanpassungsrunden ausstehen würde ich hinsichtlich der zukünftigen Summen noch keine Prognose wagen!

Wenn die Entscheidung zu den Jahren 2015 bis 2020 (Frequenzauktion 2015) für Drillisch negativ ausfällt dürften sie die Geldbörse wohl aufmachen müssen. Aber begtrifft ja erstmal das GJ 2020.

Das dafür evtl. Rückstellungen gemacht wurden, wäre vielleicht sinnvoll gewesen, ist mir nicht bekannt.

Nun denn: Das schöne Geld aus dem nicht ausgezahlten Jahresgewinn 2018 wird wohl zum großen Teil für die zusätzlichen Kosten draufgehen.  

25.10.19 00:37
5

2917 Postings, 5226 Tage cidarVor allem

der Zeitpunkt ist charttechnisch nach der kleinen Erholung und dem Abprallen an den Widerständen unglücklich.
Wird wieder von unten angelaufen. Mittelfristig bleiben die 3 anderen Schiedsrunden abzuwarten, die nach letzter Aussage schneller durchlaufen. Ob das anderes rauskommt, muss man abwarten, kann sich dann von dem niedrigeren Niveau jetzt nur verbessern.
Wird den Anals nicht gefallen, da der Vorstand bislang optimistisch war. Jetzt gibt?s eine Woche fette Leerverkäufe, dann wird man sehen, wo man steht.

Denke ohnehin, dass nächstes Jahr neue Konstellationen in den Markt kommen, Telekom und Vodafone sortieren ihre Zusammenarbeiten nicht nur bei 5 G neu. Vodafone hat ja nun auch 4 G bei resellern offen, nicht mehr nur 3 G, da kann ich mir vorstellen, dass Telefonica mittelfristig nicht mehr der alleinige Ansprechpartner ist. Der Netzausbau wird entscheidend sein und hier wird es mind Mitte 2020 werden, bis alle Berechnungen durch sind. Für dann bin ich durchaus optimistisch, bis dahin wird es volatil bleiben.
 

25.10.19 05:59
8

729 Postings, 2227 Tage weisvonnixÜble Sache

Aufgrund der Art der Kommunikation sind wir alle davon ausgegangen, dass die Sache eigentlich in trockenen Tüchern und nur noch eine Frage der Zeit ist, wann die Meldung kommt.

Dem ist nicht so.

Das hätte nie in gewinnerhöhende Prognosen einfließen dürfen.  

25.10.19 07:27
3

1495 Postings, 3943 Tage niovsunfassbar

Dieser Mann, meldet sich eigentlich kaum an die Aktionaere.
Gibt Ziele aus ohne das sie wer hoeren wollte um sie dann einzukassieren.
Als die Zahlen nicht so prall waren sprach er dann, als ob eigentlich nur noch der Zeitpunkt unbekannt waere, bevor nochmal ein Batzen von Telefonica wegen Schiedsgericht zurueckkommt.
Klassse Dommi, nu haste nichts, top Leistung.
Das wird wohl Blutrot werden heute.

Er kann echt froh sein so viele Aktien zu halten, denn meiner Meinung nach haette er sonst langsam wirklich ein Problem.

Wer weiss was die mit Ihm hinsichtlich 5G und Roaming noch fuer Spaesse treiben.  

25.10.19 07:55
1

31678 Postings, 7099 Tage Robinmein

Tipp heute : Euro 27,5 - 27,7  

25.10.19 08:02

1495 Postings, 3943 Tage niovsich befuerchte

das wird schlimmer, deutlich schlimmer, zumindest in der spitze  

Seite: 1 | ... | 929 | 930 |
| 932 | 933 | ... | 963   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Amazon906866
Allianz840400
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750
NEL ASAA0B733
BASFBASF11
E.ON SEENAG99
Aramco (Saudi-Aramco)A2PVHD
Infineon AG623100