finanzen.net

Drillisch AG

Seite 928 von 946
neuester Beitrag: 13.11.19 18:55
eröffnet am: 23.07.13 13:31 von: biergott Anzahl Beiträge: 23640
neuester Beitrag: 13.11.19 18:55 von: Diskussionsk. Leser gesamt: 5348477
davon Heute: 2675
bewertet mit 75 Sternen

Seite: 1 | ... | 926 | 927 |
| 929 | 930 | ... | 946   

20.09.19 11:48

1697 Postings, 4639 Tage pegehaDa ist der Gap-Close bei 28,68

Jetzt kann's weiter aufwärts gehen.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

20.09.19 12:05

1697 Postings, 4639 Tage pegehaMit etwas Glück....

....schliessen wir sogar mit einer grünen Kerze zum Wochenende
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

20.09.19 13:22

1978 Postings, 4686 Tage micjagger..

smilemir dauert diese Konsovibilisierung viel zu lange...

 

21.09.19 11:38
1

1420 Postings, 1073 Tage Roggi60#178

Konso....... Was ist das denn? Ist das etwa essbar? Oder Kunst? Oder kann das weg?  

21.09.19 12:40
2

6368 Postings, 3015 Tage kieslysicher essbar !

Denn trinkbares prosten wir eigentlich unverzüglich weg!
Ohne Prost ins WE  

23.09.19 10:38

1422 Postings, 3912 Tage niovspegeha

ist da noch nen anderes Gap? ;)  

23.09.19 16:53

2974 Postings, 3288 Tage bagatelaO jeee

O jeee.
Wieder in den kotzmodus umgeschwenkt.
 

23.09.19 17:10

1697 Postings, 4639 Tage pegeha#23181 Unten sind keine Gaps mehr offen

Nach oben aber einige
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

23.09.19 19:54

1978 Postings, 4686 Tage micjagger..

Die Leerverkäufer haben kaum reduziert...die haben jetzt aber die Ruhe weg..  

25.09.19 08:31

39841 Postings, 4984 Tage biergottCitigroup sorgt für Abgaben...

Christian Zoller08:11:19
Citigroup stuft 1&1 Drillisch ab
Guidants News | Analysteneinschätzungen
Citigroup stuft 1&1 Drillisch von Neutral auf Sell ab.  

25.09.19 09:08
1

39841 Postings, 4984 Tage biergottich mach drei Kreuze,

wenn mal nicht mehr auf Analystenkommentare (besonders so gehaltlose) reagiert wird. 27,18 Euro im Tief, oh man...  

25.09.19 09:17

2974 Postings, 3288 Tage bagatelaWie

Schnell es doch bei einem sell geht.
 

25.09.19 09:33
1

1978 Postings, 4686 Tage micjagger...

fundamental stehen die mit eigenem NETZ besser da als je zuvor...hätte erwartet dass die Aktie ganz schnell wieder Richtung 50 steigt...wird sie auch....aber vorher müssen anscheinend noch die unsicheren und Ängstlichen rausgekegelt werden...  

25.09.19 09:38

1978 Postings, 4686 Tage micjagger..

smileUnited will weiter einsammeln..wer weiss, wer da mit wem zusammenarbeitet...

oder was die Leerverkäufer vorhaben...

 

25.09.19 10:11
1

2974 Postings, 3288 Tage bagatelaO ja

"Die unsicheren" oder die ängstlichen werden schon seit 50.- immer wieder rausgekegelt.
 

25.09.19 10:22

2974 Postings, 3288 Tage bagatelaKein

Wort von unserem dommermuth zum netzausrüster,mit denen ma ja schon vor der auktion gespräche geführt hat.
Kein wort zum schlichtungsverfahren,das schon seit fast einem jahr läuft.man musste ja nur das auktionsende abwarten um dann etwas zu vermelden.nun sind wieder etliche wochen vergangen und es kommt nix.


 

25.09.19 11:24
2

92 Postings, 2226 Tage MrWolf?!

Also entweder werden Infos von einigen verdrängt oder sie sickern einfach nicht durch...

Der Fahrplan wurde doch klar dargestellt: next step ist die Einigung auf ein National Roaming; erst danach wird der Netzausbau (in der Öffentlichkeit) thematisiert.
Und diese Einigung kann auch noch ne Weile dauern (und muss evtl. ebenfalls geschlichtet werden); wobei der öffentliche- und politische Druck weiterhin mit jeder Woche steigen dürfte.

Ebenso klar wurde kommuniziert, dass Ergebnisse zum Schlichtungsverfahren Ende Oktober erwartet werden.
 

25.09.19 12:45

2974 Postings, 3288 Tage bagatelaFahrplan

Bis ende oktober:

Kurzfristig könnte die Drillisch-Aktie etwas zurücksetzen und dabei das Aufwärtsgap vom 09. September zwischen 29,16 und 28,68 EUR schließen. Bei 28,42 EUR liegt noch eine kurzfristig wichtige Horizontalunterstützung. Auch diese könnte getestet werden.

Worauf sollte man jetzt achten?
Neue mittelfristige Impulse ergäben sich aber erst im Falle eines Rückfalls unter 28,42 EUR oder eines Ausbruchs über 34,46 EUR. Gelingt ein Ausbruch auf Tagesschlusskursbasis über 34,46 EUR, dann wäre eine weitere Rally in Richtung 45,30 EUR möglich. Sollte der Wert allerdings unter 28,42 EUR per Tagesschlusskurs abfallen, müsste mit einem Rückfall auf das Jahrestief bei 21,16 EUR gerechnet werden.  

25.09.19 13:14
1

4157 Postings, 3662 Tage silverfishBin mal gespannt,

wie lange sich dieses UI - DRI "Kurs Gap" noch hält. Bin weiterhin der Meinung, dass fundamental gesehen entweder UI zu hoch steht oder DRI zu tief.

ariva.de  

25.09.19 13:50

1697 Postings, 4639 Tage pegeha#23188 Wie soll es schnell Richtung 50 gehen?

Es stimmt was Du sagts: "fundamental stehen die mit eigenem NETZ besser da als je zuvor..."

Aber für die Erwartung
"hätte erwartet dass die Aktie ganz schnell wieder Richtung 50 steigt..."
ist mehr Liquidität am Markt erforderlich, die wir in der seit Jahren andauernden Deflation nunmal nicht haben.

"wird sie auch....aber vorher müssen anscheinend noch die unsicheren und Ängstlichen rausgekegelt werden..." Und die Mittel für eine steigende Nachfrage müssen her. Bei dem Deflationskurs der Zentralbanken wird das vorest nichts. Irgendwann wird sich das aber wieder ändern.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

25.09.19 14:30

1697 Postings, 4639 Tage pegeha#23189 Die Leerverkäufer....

....werden irgendwo auf dem Weg nach oben ihre Hedges wieder auflössen.
Denn wenn sie z.B. bei 60 angefangen haben, ihre Aktien im Depot zu hedgen, haben sie genau dort den Aktienpreis eingefroren. Solange der Kurs nicht wieder stabil nach oben läuft besteht kein Grund für ein Auflösen der Hedges.
-----------
"Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann." #XRP & #BTC long!

25.09.19 19:12
3

2186 Postings, 1331 Tage zwetschgenquetsche.5G für Privatanwender


RD betont ja immer wieder, dass er in Sachen 5G eher auf die privaten Konsumenten setzt, statt auf die Industrie. Entweder, weil die Industrie eher von DT und Vodafone-lastig sind bzw. von denen besonders bearbeitet werden, oder weil der Consumerbereich tatsächlich viel Phantasie verspricht.
Ich mein Roboter wird es in spätestens 10 Jahren und ab dann sowieso massenweise im Privatbereich geben (allein schon zu pflegerischen und Spiel-/Unterhaltungs- und Sicherheitszwecken) und wenn von Vernetzung die Rede ist, bitte nicht nur an Werkshallen, sondern an "smarte Homes" denken. Smart Home ist kein Zeugs von gestern, sondern man war bislang einfach zu früh am Markt mit den ganzen Versprechungen. Es wird ja immer schneller prophezeit, als in der Realität umgesetzt. Sieht man an jedem Bereich, der sukzessive digitalisiert wurde bzw. wird. Und mit "Smart Homes" wird es auch "Smarte Straßenzüge", "Smarte Citys", "Smarten ÖPNV", "Smarte Autos" etc. pp. geben. Das mag hier und dort kommunal oder privatwirtschaftlich finanziert und dann umgelegt werden; aber ebenso oft vermutlich auch von mir, dir und uns allen direkt bezahlt werden, so wie man heute auch Handy, Tablet, Fernseher, Küchengeräte etc. oft genug separat bezahlt, z.B. durch mehrere Simkarten, mehrere "WLANs" bzw. Zubehör (wie Repeater, o.ä.). Die benötigten Datenvolumina bei VR und AR sind auch nochmal ganz anders, als jetzt. Und dann erst noch die Bezahlwelt, die wenn sie "pure digital" ist, unfassbar viel an 5G-Power benötigen wird.

Und das ist jetzt nur das, was ich mir mit meinem limitiertem Branchen- und Anwenderwissen vorstellen kann. Da ist also noch vielmehr denkbar, insbesondere bei Zeiträumen von 30 Jahren, in denen ich denke und die Aktie halten möchte. Mindestens.

Und bis dato läuft Drillisch technisch und finanziell so prima weiter, wie bisher. Weitere Auktionen sind nicht zu befürchten, so dass langfristig sehr positiv gestimmt bin was den Kurs und die Dividendenrendite angeht. Gut, knapp 100% Dividendenrendite, wie es manche hinkriegten, wird es nicht mehr geben. Aber wir wollen ja nicht zu gierig bleiben ;-)  

25.09.19 19:28
4

1420 Postings, 1073 Tage Roggi60So hat

hat sich die Company Anwendungsbereiche für 5G vorgestellt.

Nächste Auktion demzufolge in 2024!

https://imagepool.1und1-drillisch.de/v2/download/...Rationale-deu.pdf

 

30.09.19 18:06
3

1420 Postings, 1073 Tage Roggi60Wechselkosten werden

lt. Bundesnetzagentur geringer. https://www.finanzen.net/nachricht/aktien/kosten-fuer-mitnahme-einer-mobilfunknummer-sollen-sinken-8048951

Da ich mal schwer davon aussgehe das auch in Zukunft mehr Leute zu Drillisch kommen als von ihr weggehen dürften ein paar mehr Euro an gesparten Rufnummerportierungskosten anfallen.

Kleinvieh macht auch Mist!

 

01.10.19 10:30
1

2974 Postings, 3288 Tage bagatelaHier

Sieht man dass der klimawandel auch bei drillisch angekommen ist.
Sommerloch im Herbst.
 

Seite: 1 | ... | 926 | 927 |
| 929 | 930 | ... | 946   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Infineon AG623100
NEL ASAA0B733
Nordex AGA0D655
Ballard Power Inc.A0RENB
CommerzbankCBK100
EVOTEC SE566480
Apple Inc.865985
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Allianz840400