Gazprom 903276

Seite 2657 von 2783
neuester Beitrag: 24.10.21 07:52
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 69563
neuester Beitrag: 24.10.21 07:52 von: KorganBigBr. Leser gesamt: 15251186
davon Heute: 5667
bewertet mit 123 Sternen

Seite: 1 | ... | 2655 | 2656 |
| 2658 | 2659 | ... | 2783   

20.09.21 21:42
4

11311 Postings, 1857 Tage raider7Denke mir dass Brüssel Norwegen gedrängt hat

noch mehr Gas aus dem Boden zu pressen um den Russen es heimzuzahlen versuchen, was aber ein Schuss in den Ofen wurde.

Norwegen wird nun sein absolutes Maximum liefern +++++ also 5 Mrd m3 Gas mehr auf 115 Mrd m3 Gas

Und trotzdem macht Gazprom  Brüssel  einen Strich durch die Rechnung ++++++ denn es kommt noch weniger Gas in Europa an, denn

denn Jamal liefert nun statt der 89 Mio m3 Gas am Tag NUR NOCH  ((( 31,4 Mio m3 ))) nach Europa+++++ und das sind 20 Mrd m3 Gas weniger..

Was wiederum heisst dass ab dem 1.10.2021 die EU - Gasreserven auf die schnelle leer sein werden und darüberhinaus  Brüssel seinen letzten Jocker verspielt hat..

Ab jetzt ist Brüssel Russland/Gazprom Komplett ausgeliefert denn auf der ganzen länge komplett versagt + alles verloren.


https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/20/113718



 

20.09.21 21:58
1

11311 Postings, 1857 Tage raider7Mal eine kleine Rechnung

Mit einem Gaspreis von 200$

würde Gazprom bei  ((( 200 Mrd m3 Gas )))  im Jahr ganz genau ((( 50 Mrd$ ))) verdienen

Würde Gazprom aber nur ((( 150 Mrd m3 Gas ))) liefern nach Europa zum preis von ((( 1000$ )))

würde Gazprom (((  150 Mrd$  )))

Und das mit ((( 50 Mrd m3 Gas ))) weniger geliefert

Allein mit Europa  

20.09.21 22:05

2695 Postings, 498 Tage SousSherpaDubai

UAE, Russia to hold intergovernmental commission meeting in Dubai in Nov-Dec, says envoy
https://tass.com/politics/1334807  

20.09.21 22:31

11311 Postings, 1857 Tage raider7Was ich verstelle ist dass man Gazprom

nicht mehr wieder erkennt mit dem Radikalen Handeln gegen Brüssel+++++ hätte auch nie gedacht dass die so einen Druck ausüben würden gegen Brüssel, was ja richtig ist

Denn in letzten 7 Jahren liess Brüssel nix aus gegen Russland/Gazprom zu Schiessen mit allem was sie hatten

Die jetzige Sanktionspolitik der Russen gegen Brüssel hatte ja dieses einseitige Vorspiel der West-Sanktionen wärend der letzten 7 Jahre..

Jetzt kommt endlich die Retourkutsche.smilewinklaugthing

 

20.09.21 22:47
4

2695 Postings, 498 Tage SousSherpaGazprom: Wenn der kleine Hunger kommt...

Als mit der Revolution 1917 die Sowjetunion gegründet wurde und eine Agrarreform auf die andere folgte, hatte sicher auch niemand beabsichtigt, dass hinterher Millionen Menschen elendig verhungern würden. Entsprechend groß sollte die Sorge sein, weil wir uns mit der ungenierten Geld-, Fiskal-, Energie-, Transport- und Rohstoffversorgungspolitik längst auf dem falschen Weg befinden, der schnellstmögliche Korrekturen erfordert.
https://www.sharedeals.de/gazprom-wenn-der-kleine-hunger-kommt/

European Gas Prices Soar 10% As Russia Refuses To Open The Taps
https://oilprice.com/Latest-Energy-News/...uses-To-Open-The-Taps.html
Skyrocketing Energy Prices Could Cripple Europe's Economy
https://www.zerohedge.com/economics/...-could-cripple-europes-economy
UK's largest energy suppliers asked the government for an emergency support package over the weekend to survive the energy crisis. The intervention calls for creating a "bad bank"
https://www.zerohedge.com/commodities/...rnment-weather-energy-crisis
https://pbs.twimg.com/media/...XEAMwpSk?format=jpg&name=4096x4096  

20.09.21 23:20
2

2695 Postings, 498 Tage SousSherpaMorgenlandfahrt Journey to the East

Es ist sinnvoll, dass Gazprom seine Exportinfrastruktur in Richtung China ausbaut
China gehört zu den Spitzenreitern beim wachsenden Gasverbrauch. Im Jahr 2021 wird sein Verbrauch bei 360 Milliarden Kubikmetern liegen. Das jährliche Wachstum des Verbrauchs beträgt 15,5 % und die Einfuhren - fast 24 %. Es macht Sinn, dass Gazprom, das eine Rekordproduktion von 510 Milliarden Kubikmeter Gas erreicht, seine Exportinfrastruktur in Richtung China ausbaut. Dies ist umso relevanter, als China in den kommenden Jahren zwei große Lieferanten loswerden wird - die USA und Australien.
https://www-finam-ru.translate.goog/analysis/...p;_x_tr_pto=ajax,elem

China beschleunigt seinen Ausstieg aus dem Dollar: Egal, welches Geld später auftaucht und wie viel es kostet, die Nachfrage der Menschen und Märkte nach Energie und Rohstoffen bleibt bestehen. Dies wird die chinesische Position während des "globalen Sturms" und unmittelbar danach stark stärken. Aber die Beschleunigung des Tempos der "Dollar-Sterilisation" deutet darauf hin, dass nicht mehr viel Zeit bleibt, bis der Sturm beginnt.
https://russtrat-ru.translate.goog/analytics/...p;_x_tr_pto=ajax,elem
Russia, China and EU are pushing towards de-dollarization: Will India follow?
https://moderndiplomacy.eu/2021/09/18/...arization-will-india-follow/
https://www.globaltimes.cn/page/202108/1232459.shtml  

21.09.21 00:23

11311 Postings, 1857 Tage raider7England + Europa

in der Gaskrise und immer mehr Länder wollen sich Sauberes-Sicheres-Gas Sichern

https://www.manager-magazin.de/finanzen/...-a1ba-701b60a7d08d#ref=rss

Ist das schon Kaufpanik oder nicht.!?

 

21.09.21 00:35

11311 Postings, 1857 Tage raider7Wieviel Gas muss Europa Importieren

https://www.nord-stream2.com/de/unternehmen/...odal=modal-2&tab=0

Im Link sieht man die Länder die was Gas liefern können.  

21.09.21 00:43

11311 Postings, 1857 Tage raider7Polens Transitvertrag endete schon Letztes Jahr

was bedeutet dass  Gazprom nix mehr liefern braucht durch Polen,,, deshalb Gazprom nun 2/3 der möglichen Gaslieferungen gestoppt hat.

Steht alles im link unten

https://...72j47wydgjy--teknoblog-ru.translate.goog/2021/09/20/113714

dachte immer der Polen Transitvertrag endet nächstes Jahr...
 

21.09.21 03:04
3

428 Postings, 185 Tage MisfitEgal, welches Geld später auftaucht...

...die Nachfrage der Menschen und Märkte nach Energie und Rohstoffen bleibt bestehen."
Dieses verkürzte Zitat aus einem der von SousSherpa verlinkten Beiträge, bringt die Haltung der chinesischen Regierung zum aktuellen Geldsystem zum Ausdruck.
Es wird deutlich anerkannt, dass dieses endlich ist. Oder, um es anders zu formulieren: die Tage der Weltleitwährung Dollar und damit die Tage des derzeitigen weltweiten Finanz- und Wirtschaftssystems sind gezählt!
In diesem Kontext sehe ich mein Investment in Gazprom.
Es geht mir hierbei nicht um kurzfristige spekulative Buchgewinne!
Anteile an dem vermutlich größten Gasunternehmen der Welt außerhalb des Dollarraumes, bieten nach meiner Überzeugung eine außergewöhnlich gute Chance, privates Vermögen vor krisenhaften Entwicklungen der weltweiten Wirtschaft zu schützen.
Aus diesem Grund werde ich mein Engagement bei Gazprom nicht reduzieren, nur um kurzfristig Gewinne zu realisieren!
Wer würde auf einem sinkenden Schiff seine Rettungsweste verkaufen?
Rettungswesten auf sinkenden Schiffen und Gazprom- Anteile in einer krisenhaften Weltwirtschaft, haben keinen Preis.
Weil man sie nicht verkauft.  

21.09.21 07:48
2

268 Postings, 167 Tage moonbeam@misfit

Die Aktie ist ein im westlichen Wirtschaftssystem hergestellt und verwendetes Artefakt. In dem Moment wo dieses System nicht mehr ist hast Du einen Haufen virtueller "Papiere", die den Regeln des dann herrschenden Systems unterworfen sind.
Nur wenn die Gültigkeit der Rechte bestehen bleibt, mag Dein Plan eine Chance haben, dabei bist Du aber der Willkür von Diktaturen ausgeliefert.
Schaue dir doch einfach Mal an wie China und RUS es mir den Bürgerrechten halten, Wahlmanipulation, Regierungsmorde..., das ist das Umfeld in dem Du dann stehen wirst.
Weiterhin, ? die These, dass Rohstoffe und Energie immer wichtig bleiben ist fraglich, dass gilt nur, wenn die Konsumgesellschaften nach westlichen Vorbild weiterhin dass beherrschende Wirtschaftsmodell bleiben.
Ich nehme an, dass Du das alles weißt und es Dir mit Deinen Äußerungen hier nur um Kursstabilität geht.
Ansonsten hättest Du Dir schon längst einen Bauernhof in einer ruhigen Ecke kaufen sollen, dass ist dann nämlich vielleicht das Einzige, was noch Sinn macht.  

21.09.21 08:08

211 Postings, 169 Tage EnricoKdLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.09.21 23:05
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - Verschwörungstheorie

 

 

21.09.21 08:22
2

428 Postings, 185 Tage MisfitDas Wort Heuchelei beschreibt

unter anderem das Verhalten von Menschen, die in Gazprom- Foren fehlende Bürgerrechte in Russland beklagen, während sie jeden, der anderer Meinung ist, als sie es sind, als Antidemokraten verunglimpfen. Das Grundrecht auf Meinungsfreiheit muß sich niemand verdienen und wird von niemandem verliehen. Es ist dem freien Menschen von Geburt an gegeben.  

21.09.21 08:27

6342 Postings, 877 Tage immo2019gas future könnte dir 80 knacken

21.09.21 08:41
1

6342 Postings, 877 Tage immo2019Uk zahlt nun den Preis

hat sich von den Klimagläubigen in die Windkraft reindrängen lassen um die Welt zu retten.
Kurzfristig wird aber UK eher erfrieren wenn die Enegie alle ist und die Windräder sich nicht drehen

in Deutschland sieht es nicht besser aus  

21.09.21 08:43
1

6342 Postings, 877 Tage immo2019NS1 läuft mit halber Kraft

politisch erzwungen von der EU
nun jammern alle das GAZ zuwenig Gas liefert?
 

21.09.21 08:44
1

268 Postings, 167 Tage moonbeam#

Misfit, dass in RUS wenig auf Bürgerrechte gegeben wird ist hinreichend dokumentiert.
Genauso, dass dort Wahlen manipuliert werden, die Pressefreiheit eingeschränkt, Parteien verboten werden...
Das eine oder andere Meuchelmordkomando würde auch schon enttarnt.
Der Westen mag heucheln, dass ist aber auch schon alles! Ich tue das übrigens nicht.  

21.09.21 08:46

942 Postings, 1356 Tage Gaz20Ewieso läuft NS1 mit halber Kraft?

Quelle?  

21.09.21 08:49
3

1160 Postings, 4964 Tage MIICGazprom wird seine Verträge erfüllen

Ich denke Gazprom wird liefern wie ausgehandelt in Menge und Preis.
Das hätte man gehört, wenn es Vertragsverletzungen gäbe.
Das Politiker der EU und Deutschlands oft nicht in der Lage sind langfristig zu planen sieht man nicht nur bei der Gasbeschaffung.
Jetz schalten wir die Kernergie aus, haben auch schon einen Plan wie und wann wir jedes Kohlekraftwerk ausschalgen, bauen aber keine Windräder mehr und neue Solarpark oder Solardächer sieht man auch kaum.
Dann wollen wir oder ein Teil unserer Politiker am liebsten noch North Stream 2 ohne Gas lassen.
Wir erhöhen den Gasbedarf, kümmern uns aber nicht um die Versorgung. Das ergibt hohe Preise.  

21.09.21 08:51

6342 Postings, 877 Tage immo2019oder habe ich das falsch verstanden?

21.09.21 09:06

5 Postings, 46 Tage EiskatzeAlgerien

Zum Halbjahr waren lt mckinsey zwei EUrop. Gasbezugsquellen dabei, die im Vergleich zum Vorjahr mehr geliefert haben.
mckinsey.com/industries/oil-and-gas/our-insights/petroleum-blog/s­napshot-of-gas-and-lng-flows-and-market-dynamics
"Over H1 2021, production levels declined by 2 bcm (-8% ) compared to H1 2020 and were offset by increases in pipeline entries (+17 bcm, 14%) split equally across Q1 and Q2. Imports from Algeria rose by 174 percent or 12 bcm over H1 2021, while Russian piped imports were up 7 bcm (11%). Imports from Norway dropped by 4 bcm (-10%) in the same period. LNG withdrawals were down 8 bcm (18%) over H1 2021..."

Auffällig ist dabei Algerien und auffällig ist natürlich, dass Russland und Gazprom die Kooperation mit Algerien deutlich ausgeweitet haben.
Hat jemand Informationen, wie viel Anteil der algerischen Lieferungen man Projekten zuschreiben kann, die in Zusammenarbeit mit Gazprom entwickelt und betrieben werden?  

21.09.21 09:13
3

942 Postings, 1356 Tage Gaz20Eimmo

das bezieht sich auf NS2.

NS1 läuft volles Rohr soweit mir bekannt. Darüber beschweren sich nicht mal die Grünen - soviel zum Thema Heuchelei  

21.09.21 09:16
1

942 Postings, 1356 Tage Gaz20Eheute morgen

sind die Notierungen ja schon wieder mächtig angezogen - bei dem Kaufdruck konnte ich nicht widerstehen und bin auch wieder drin. Hätte einen deutlicheren Absacker erwartet aber es sieht nicht danach aus.  

21.09.21 09:24

33 Postings, 829 Tage AufAbist maßlos unterbewertet

Es geht wieder ab  

Seite: 1 | ... | 2655 | 2656 |
| 2658 | 2659 | ... | 2783   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln