Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Seite 1 von 96
neuester Beitrag: 23.11.20 18:17
eröffnet am: 11.05.17 15:44 von: zwetschgenq. Anzahl Beiträge: 2398
neuester Beitrag: 23.11.20 18:17 von: phoenix1965 Leser gesamt: 1026518
davon Heute: 85
bewertet mit 24 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   

11.05.17 15:44
24

2882 Postings, 1708 Tage zwetschgenquetsche.Pro & Contra Aurelius (ohne Spam)

Thread für substanzvolle (!) Kauf- und Verkaufsgründe zu AURELIUS Equity Opportunities SE & Co. KGaA (ISIN DE000A0JK2A8) sowie Postings über die Rahmenbedingungen - und zwar ohne Basher und Pusher.

Wichtige Links:

Webseite: http://aureliusinvest.de/
Presse: http://aureliusinvest.de/presse/pressemitteilungen/
IR: http://aureliusinvest.de/investor-relations/uebersicht/
Beteiligungen: http://aureliusinvest.de/unternehmen/

Investoren: http://www.morningstar.com/stocks/XETR/AR4/quote.html
Bundesanzeiger: https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/...let?page.navid=to_nlp_start

Viel Spaß, viel Erfolg und die Idee kam von Be Er.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
2372 Postings ausgeblendet.

16.11.20 17:46

19895 Postings, 3883 Tage Balu4uSchöner Wochenstart...

17.11.20 19:08
1

19895 Postings, 3883 Tage Balu4uAuch heute wieder stark in einem schwachen Markt!

17.11.20 21:01
1

55 Postings, 192 Tage Desperados123Ja,

Wer die Glocken noch nicht läuten gehört hat, es geht nun aufwärts. Das merkt man immer schön, wenn hier vermehrt Unruhestifter und untergangspropheten auftauchen.  

18.11.20 13:04
2

127 Postings, 203 Tage NullPlan520Rückzug der Leerverkäufer

Selbst der Leerverkäufer Voleon glaubt an steigende Kurse. Daher reduziert er seit einiger Zeit seine Aussenstände!  Wenn er in der Geschwindigkeit weiter macht, ist er am Ende des Jahres unterhalb der Meldeschwelle. Gutes Zeichen!!! https://www.bundesanzeiger.de/pub/de/nlp_history?3  

19.11.20 09:57
1

146 Postings, 1302 Tage gpphjsVoleon Capital Management

Das geht ja zügig weiter! Heute schon die Meldung von gestern. Die haben es eilig mit der Meldung, was wollen die damit bezwecken?
von 0,83 auf 0,76 %.  

19.11.20 11:59
1

506 Postings, 861 Tage Ghiblivolen

die wollen gern unter der Schwelle von 0,50% gehen  

19.11.20 16:44
1

19895 Postings, 3883 Tage Balu4uStark gegen den Trend heute! Respekt!

20.11.20 13:20

19895 Postings, 3883 Tage Balu4uEs wird langsam interessant

Widerstände sind 18 und 19 Euro, danach kann es schnell gehen! Aber da müssen wir erstmal drüber....  

20.11.20 13:31

577 Postings, 207 Tage DaxHHBin jetzt nur noch

39% im Minus. Schafft die Aktie es jetzt dauerhaft über die 18? oder lieber verkaufen und bei 13-14? nochmal einsteigen?  

20.11.20 15:05

146 Postings, 1302 Tage gpphjs@DaxHH

Ich sehe ein gape bei 20 ?! So wie es jetzt aussieht laufen wir da hin, die Frage ist natürlich wann. Ein Absacken ist auch möglich, ich glaube aber nur bis 16 ?.  

20.11.20 23:50

1942 Postings, 1217 Tage LupinIch glaube an Trendumkehr

Einfach wegen Unterbewertung und Charttechnik. Was so lange nur fällt muss auch irgendwann mal wieder steigen. Fast ein Jahr unter gd200 und jetzt drüber, für mich ein Signal dass der Wind gedreht haben könnte. Sieht man aber erst richtig wenn auch ein paar Widerstände überwunden wurden ;-)  

21.11.20 08:27

4196 Postings, 7320 Tage Nobody IICharttechnisch sieht es nach einem

Richtungswechsel aus. Etwas ausruhen wäre gut, Indikatoren sind alle sehr hoch gelaufen, Durchschnitte drehen auch nach oben, nächste Woche über Durchschnitte halten, würde Basis für weitere Anstiege schaffen. Gibt auch bei über 30 ein Gap, das bei über 20 wäre aber schon mal eine schöne Entwicklung.  
-----------
Gruß
Nobody II

21.11.20 14:02
1

1160 Postings, 2427 Tage OGfoxWo ist eig

Bernd17 der hat im März mit mir um einen Kasten Weißbier gewettet dass aurelius bis zum Ende des Jahres Insolvenz ist. Ausgehend von der Cashposition ist dies eig schon nicht mehr möglich.

Da dein Account wegen Schwachsinn gesperrt wurde kannst du mir gerne mit deinem nächsten Nachfolgeaccount schreiben dann lasse ich dir die Adresse zukommen. Gerade in der Vorweihnachtszeit hab ich öfters mal Durst.

Zu Aurelius ich vermute dass die letzte kurserholung daher stamm, dass aurelius nun das zweite Quartal in Folge gezeigt hat, dass man Krise kann. Unternehmen wie aurelius neigen dazu dass sie unter dem NAV notieren. Der Abschlag bei Aurelius war allerdings schon sehr hoch. Wenn man nun den NAV etwas abrundet sagen wir auf 30 € (um es leichter rechenbar zu machen) dann haben wir bis vor kurzem über 50 % unter dem NAV notiert. Das ist gerade mit Blick auf die Cashposition ungewöhnlich. Kurzfristig halte ich eine Erholung bis 20 € für möglich um die 20 wieder nachhaltig zu überwinden braucht es meiner Meinung nach eine mischung aus:
-Impfstoff wird zugelassen in Europa
-Wirtschaftswachstum in Europa zieht weiter an
-die nächsten q zahlen sollten weiterhin gut sein
Um aus meiner Sicht nachhaltig die 25 € zu überschreiten benötigt es:
-weitere käufe um das Portfolio zu stärken
-aussage zur nächsten Dividende/ARP
-Anstiege von Exits in der Vergleichsbranche (damit meine ich nicht explizit nicht bei aurelius. Es sollte aus meiner Sicht reichen wenn die Fantasie) wieder da ist.

Da das Management nicht all diese Ereignisse direkt beeinflussen kann wird der Kurs wohl weiterhin sehr wackelig bleiben. Nach ein paar grünen Tagen in Folge vergisst man schnell dass es auch in die andere Richtung gehen kann. Meiner Meinung nach entsteht hier ein schönes Chance Risikoverhältnis und ich überlege obwohl aurelius schon meine größte Position ist hier seit langem mal wieder nachzukaufen.

———
Mein ganzes Depot im Überblick.

 

21.11.20 16:22
1

1082 Postings, 1031 Tage timtom1011Eine dive von 1,5 bis 2 Euro

Wäre doch drin genug Geld ist doch da  

21.11.20 18:08

146 Postings, 1302 Tage gpphjsLV

Voleon Capital Management LP hat kursschonend von 0,76 auf 0,69 % reduziert. Die wollen raus und das ist gut so!  

21.11.20 20:04

1160 Postings, 2427 Tage OGfoxNur weil

Genug Geld da ist muss man es nicht rauswerfen. Gerade „nach“ einer Krise wie die durch Corona kann ich so eine aussage absolut nicht verstehen und finde sie auch ziemlich unklug. Aktionäre sollten auf das langfristige Firmenwohl achten und das kann aktuell am besten dadurch aufgebaut erhalten werden wenn man die Krise nutzt um ordentlich firmen zu zukaufen. Mir persönlich ist es recht wenn ich 2021 gar keine oder nur eine minimale Dividende erhalte. Wenn ich wählen könnte zwischen divi und arp würde ich sogar für das arp stimmen.  

22.11.20 18:05

146 Postings, 1302 Tage gpphjs@OGfox

Für die Firma ist es erst mal egal, ob du Aktien kaufst, wirtschaftlich hat sie gar nichts davon, außer sie macht eine Kapitalerhöhung, dann hat sie was von hohen Kursen. Sollte ein Aktienrückkaufprogramm anstehen, sind erst mal niedrige Kurse für alle günstig. Aber in der Regel hat die Firma materiell keinen Vorteil/Nachteil von hohen/niedrigen Aktienkursen.  

23.11.20 09:37
1

1365 Postings, 2615 Tage BilderbergSehe ich nicht so

Hier ein Auszug zum Thema Aktienrückkauf aus Unternehmens Sicht.
http://www.daswirtschaftslexikon.com/d/...rückkauf/aktienrückkauf.htm
 

23.11.20 10:15
1

19895 Postings, 3883 Tage Balu4uFängt ja richtig gut an...

23.11.20 10:37
1

174 Postings, 1010 Tage CroveIch freue mich das es nach Oben geht.

Das einer Meinte das Aurelius Pleite geht ist so abwegig wie keine Ahnung vom Geschäftsmodell!
Bsp. Zim Flugzeugsitze! Wurde zwar zum falschen Zeitpunkt gekauft aber dafür konnte Aurelius nichts denn Corona hat alle erwischt! Das Unternehmen befindet sich momentan in eigen Insolvenz. Wie man merkt handelt Aurelius folgerichtig und gibt die Firma nicht auf aber nicht zu jeden Preis. Nächstes Jahr wird es wohl eine Pleitewelle geben das vorweg nehmen, obwohl die Richtlinien wann ist ein Unternehmen pleite gesenkt wurde, ist richtig denn nächstes Jahr werden wir viele sehr kurzsichtige Entscheidungen sehen weil Gläubiger einfach keine Zeit haben werden das ganze langsam aufzudrösseln um soviel Kapital wie möglich zu Retten und da wird Aurelius einige Chancen haben um Schnäppchen zu kaufen - sei es als Add ons sei es als eigenständige Firmen. Es wird nicht ohne Tränen abgehen aber Aurelius ist dafür gut gerüstet und wir machen damit einen gesunden Profit!
 

23.11.20 10:46

1160 Postings, 2427 Tage OGfox@ GPPHJS

das ist leider so wie du es formulierst richtiger quatsch.

richtig wäre die aussage, dass ein ARP nicht immer sinnvoll ist aber trotzdem hat es für eine Firma wesentlich mehr wirtschaftliche Vorteile als eine Dividende.

eine Dividende wird ausgeschüttet und anschließend ist das Geld weg!

ein ARP läuft in der Regel über mehrere Monate und kann jederzeit beendet werden (siehe Allianz McDonalds, etc) bedeutet, in der Krise konnte Aurelius jeden Tag aufs neue bewerten, ob man uns Aktionäre mit dem ARP "belohnen will" oder ob man es stoppt weil man die Liquidität braucht.

Zweiter wichtiger Unterschied die Anzahl an Dividendenberechtigten Aktien sinkt. Bei gleichbleibender Dividende muss Aurelius also eine deutlich kleinere Summe ausschütten. Gerade für unternehmen die für hohe Dividenden bekannt sind (wie Aurelius) ist das von Vorteil, weil mehr Geld im Unternehmen bleibt. Es gibt sogar Unternehmen die so viele Aktien zurückkaufen, dass man nach einer Dividendenerhöhung trotzdem eine geringere Gesamtsumme ausschüttet als vor dem ARP

Der dritte und entscheidendste Grund für mich ist zurückgekauft Aktien sind erstmal nicht "weg", sondern befinden ich im Unternehmenbesitz. In der Bilanz werden sie gegen das Eigenkapital gerechnet, weshalb manche Unternehmen auch ein negatives EK haben (McDonalds, BAT, etc).

ABER diese Aktien kann das Unternehmen auch jeder zeit wieder verkaufen oder für Übernahmen nutzen (als Zahlungsmittel). Sollte bis dahin der Kurs gestiegen sein hat auch Aurelius etwas davon.

Wer Interesse hat kann ja mal auf :https://aureliusinvest.de/equity-opportunities/...kkaufprogramm-2020/
sich die wöchentlichen Rückkäufe ansehen. Dann wird man feststellen wie viele 100.000 Aktien Aurelius unter dem aktuellen Kurs erworben hat, teilweise wurde sehr viel zwischen 12 und 14 € gekauft. Sollte nun die neuste Erholung gehalten werden sitzt Aurelius alleine auf mehreren 100.000 € Kursgewinn seiner eigenen Aktien.

Bei einer Rückkehr in den mittleren 20iger Bereich sind wir schon im höheren Einstelligen Millionen Bereich.  

23.11.20 17:24
1

19895 Postings, 3883 Tage Balu4u18 und 19 durch wie Butter...

23.11.20 17:32

10 Postings, 303 Tage TennisgulaschWow

Hätte niemals gedacht, dass Aurelius so eine Performance hinlegt und bin glücklich, dass es vielleicht bald mal wieder in Richtung meines EK geht.  

23.11.20 18:17

5 Postings, 169 Tage phoenix1965Die

30 sind nächstes Jahr drin meine Meinung  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
94 | 95 | 96 | 96   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln