golden cross

Seite 1 von 2
neuester Beitrag: 16.06.10 00:36
eröffnet am: 23.03.10 12:05 von: Alexfra1 Anzahl Beiträge: 31
neuester Beitrag: 16.06.10 00:36 von: Alexfra1 Leser gesamt: 3847
davon Heute: 1
bewertet mit 9 Sternen

Seite: 1 | 2  

23.03.10 12:05
9

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1golden cross

guten tag liebe leut,

wollte hier mal eine diskussion bezüglich des golden cross starten...ich habe beim dax, dow und auch nebenwerten eine ansammlung von wunderschönen golden crosses entdeckt und der blick in die vergangenheit zeigt, dass das gc ein sehr schöner und vor allem sicherer indikator auf mittelfristige als auch langfristige anlageziele ist...

auch bei spekulativen werten habe ich das gc beobachtet bzw. mir die entwicklung in der vergangenheit angesehen und es kommt fast immer zu dem gleichen ergebniss...

nachdem das gc eintritt kommt es in den nächsten wochen und monaten zu einem kontrolliertem anstieg (bei spekulativen werten bzw. pennystocks kann das gc zu einem erheblichen ausschlag führen...

def gc:

der golden cross ist eine uralte und einfache methodik, die offenbar keiner mehr beachtet oder anwendet...sie zeigt aber sehr schön mittel- und langfristige kauf- und verkaufssignale und ermöglicht es große trends mitzunehmen.
dabei gibt Ihnen das cchneiden der 100 und 200-tageslinie die jeweiligen signale.
Ein signal entsteht, wenn der schnelle gd (100-tagelinie) den langsamen gd (200-tagelinie) schneidet.


ich möchte allerdings noch die 38 tagelinie hinzunehmen...

man
http://www.ariva.de/chart/?secu=311

salzgitter
http://www.ariva.de/chart/?secu=1157

thyssenkrupp
http://www.ariva.de/chart/?secu=319



wunderschöne entwicklungen:-)


dialog semiconductor
http://www.ariva.de/chart/?secu=78

drillisch
http://www.ariva.de/chart/?secu=83


wunderschöne entwicklungen:-)

cisco systems
http://www.ariva.de/chart/?secu=358

intel
http://www.ariva.de/chart/?secu=410

coca cola
http://www.ariva.de/chart/?secu=400



über eure meinungen und weitere gc signale freut sich

alexfra die 1.  
Seite: 1 | 2  
5 Postings ausgeblendet.

24.03.10 00:23
1

80430 Postings, 4268 Tage Lou2009@ Topper

danke, das ist ja cool, ich freu mich tierisch, wieder was gelernt.
Dann stell ich gleich noch mal ne Frage.
Ich glaube, man die verschiedenen Linien auch in die Zukunft deuten, bin mir aber nicht sicher.
Falls ja, wie geht das????

Hätte hier ein Fallbeispiel

http://www.ariva.de/chart/?secu=305029  

24.03.10 14:00
2

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1@lou2009

zu Fallbeispiel

http://www.ariva.de/chart/?secu=305029 (stuttgart)


hi lou,

ich denke, dass bei diesem chart stuttgart, das ganze nicht s ersichtlich ist wie bei diesem


http://www.ariva.de/chart/?secu=305029 (frankfurt)

gc war hier mitte - ende juli ca. 8?, daraufhin ist der wert schön angestiegen, bis heute 15 ? und ein paar zerquetschte, wäre ein top invest gewesen...nun bist du laut deiner drei linien in einer sich anbahnenden "cash cow" phase...je weiter die drei linien auseinander sind um so sicherer läuft die sache...

wenn der news flow stimmt, dann sehe ich hier eine solide entwicklung, dennoch möchte ich darauf hinweisen, dass wir ganz gezielt unternehmen suchen bei denen ein gc kurz bevor steht...

die o.e. charts dienen nur als beispiele wo eine entwicklung hingehen kann...ich würde mich auch über negativ beispiele freuen um sie mit euch zu diskutieren...

lg
alexfra die 1.  

24.03.10 14:09
1

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1@all

http://www.ariva.de/chart/?secu=128748

schaut euch die vergangenheit an und wo wir jetzt stehen...für mich charttechnisch ein ganz heisses eisen!!!


beachtet aber immer die 38 er linie!!! in diesem bsp.(schaut euch den 3 jahres chart an) hätte man im wahrsten sinne des wortes tief ins klo gegriffen...

die 38er linie ist als kurzfristiger indikator nicht zu vernachlässigen und kann auf kurzfristige zeit ebenso ein kaufsigenal sein, dabei müssen allerdings noch andere faktoren berücksihtigt werden...

noch ein kleiner tipp...konzentriert euch vorwiegend auf blue chips oder solide nebenwerte...  

24.03.10 14:19
2

1268 Postings, 5301 Tage Wubert?

ariva.de
-----------
ignorance is bliss

24.03.10 14:26
1

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1was ist denn

da passiert...jetzt siehst du es...

alexfra die 1.  
Angehängte Grafik:
chart_year_dell.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_dell.png

24.03.10 14:36
3

1268 Postings, 5301 Tage WubertAchso.

Da ist nichts passiert, ich hatte den Kurs absichtlich ausgeblendet. Mir fehlten halt immer Infos um Deine Postings zu verstehen: Oben in #9 schreibst Du vom 3-Jahres-Chart und dem 38er GD; allerdings ist der Chart in der Standard-Einstellung Weekly - wo eben 100er und 200er keine GCs sichtbar machen. Mein Chart oben ist 3 Jahre als Daily mit Deinen entsprechenden GDs, allerdings ist dort das GC lange gelaufen. Im Gegenteil sieht es danach aus, als wäre 200er gerade erst von der 100er von oben durchkreuzt worden - und das ist nicht mehr besonders goldig.

Dein Chart in#11 ist nun der Jahreschart auf Tagesbasis, als das GC bestätigt wurde stand Dell bei ~9,80 - als der 100er kürzlich von oben gekreuzt hat,  hätte man also bei ~10,50 schließen müssen.

Um die in Deinem Eingangsposting angesprochene Signalwirkung für langfristige Investments zu verdeutlichen, finde ich den Weekly-Chart aussagekräftiger - wie im Bsp. MAN in #5.

Letztlich aber gilt es, wenn von sonstwelchen Crosses die Rede ist, schon die exakten Einstellungen für GDs (sma/ema) und Zeiteinheit mitzuteilen.
-----------
ignorance is bliss

24.03.10 15:23
1

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1ok kommando zurük

oben schreib ich ganz bewußt:

beachtet aber immer die 38 er linie!!! in diesem bsp.(schaut euch den 3 jahres chart an) hätte man im wahrsten sinne des wortes tief ins klo gegriffen..

du hast den chart ja reingestellt und du siehst zwischen juli und oktober das es eingc gibt, allerdings ist der 38 er indikator noch nicht im abwärtstrend...dafür rauscht der kurs nach unten...ergo...nicht kauf!!

zitat deinerseits:
Im Gegenteil sieht es danach aus, als wäre 200er gerade erst von der 100er von oben durchkreuzt worden - und das ist nicht mehr besonders goldig.


je nachdem wie man anlegen möchte kann man in der aktuellen situation entweder den kurzen trend mitnehmen, würde ich hier allerdings nicht, oder man wartet bis das gc wieder eintritt und das dürfte in ein paar wochen wieder soweit sein....

verkaufssignal...ich würde gar nicht erst warten bis die grüne die rote wieder kreuzt, kann man natürlich machen...interessant wird es dann wenn man mit trailing stop arbeitet...


wie gesagt ich möchte das hier nicht als allheilmittel präsentieren, doch es ist schon sehr auffällig wie häufig man hier schöne renditen erzielen hätte können....


lg
alexfra die 1.  

26.03.10 00:47

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1ich möchte

noch eine weitere anregung zu einer diskusion abgeben...
auch bei folgendem Rohstoff befinden wir uns schon in einer wunderschönen gc phase...

was haltet ihr davon...ist das ein kauf? ich meine ja!

verträumt grüßt
alexfra die 1.  
Angehängte Grafik:
chart_year_rapsliffe.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart_year_rapsliffe.png

01.04.10 00:34
1

1435 Postings, 4115 Tage njimkoHallo zusammen

Mich interessiert Charttechnik sehr. Mit der Zeit bin ich zu dem Ergebnis gekommen, dass es ein Konglomerat aus verschiedenen Elementen sein muss um einigermaßen sichere Signale zu erhalten. Dabei ist es einfach im nachhinein zu sagen das GC hat gut funktioniert. Das ist bei Infineon so und bei Drillisch. Aber bei etwas volatileren Titeln funktioniert es kaum und bei Hotstocks gar nicht. In langen Seitwärtstrends auch überhaupt nicht. Das Hauptproblem dabei ist die Trägheit der GDs. Sie Zeigen erst nach 38, 100, 200 Tagen ein Signal an. Das heisst im Chart erreicht der Kurs Punkt A und nach 200 Tagen wird der Punkt verrechnet wieder dargestellt. Dasselbe gilt für alle GDs, sie sind Trendfolger und zeigen keine zukünftigen Signale an.
Nun komme ich nochmals auf das Konglomerat verschiedener Indikatoren und Signale zurück. Ich benutze gern den Ichimoku Kinko Hyo Indikator mit Candlestick und natürlich die ganz normalen Signale wie Widerstandslinien, Trendkanäle, und Chartformationen wie SKS, Untertasse usw. Zusätzlich sind auch Buy Indikatoren wie MACD und CCI oder Sell Indikatoren wie Stoch RSI und Wm%R wichtig. Der zeigt ein wenig Zukunft an, weil die Wolke in die Zukunft projiziert wird. Trotzdem hat es mich mit der Solarförderung erwischt. Diese politische Entscheidung konnte Charttechnik nicht erkennen und betraf doch eine ganze Branche sogar bis nach China. An dieser Stelle fällt mir der gleitende StopLoss ein, wenn man so ein Instrument benutzt kann man es sich ganz einfach machen. Man sucht sich einen Wert der gerade in einem Trendkanal nach oben läuft egal aus welcher Ecke der kommt und setzt einen gleitenden StoppLoss der Charttechnisch etwas mehr als die Volatilität des Trendkanals automatisch hinterherläuft, dann braucht man eigentlich nur entsprechende Titel zu suchen seinen StopLoss setzen und warten. Mit dieser Methode fährt man mit hoher Wahrscheinlichkeit Gewinne ein. Wenn man nicht den ten bagger will hat man gute Chancen wenn man noch Jung ist als Millionär zu Enden. Nichts anderes gilt für das GC, nur wird der Trend schon lange mit dem freien Auge im Chart zu erkennen sein ehe es die GDs anzeigen. Ob der Trend dann anhält weiß man überhaupt nicht. Die Zukunft bleibt Kaffeesatz, auch wenn man es noch so gerne anders hätte. Das beste Beispiel waren die VW Inhaber Aktien wer hätte gedacht dass die so enden. Mein Fazit man kann mit Charttechnik sicherer Handeln, aber trotzdem ohne Gewähr.
Im Jahreschart von Dell ist der Trendkanal eingezeichnet. Der erste Anstieg ist mi einer Trendlinie gekennzeichnet. Die große Frage die sich mir hier stellt ist: wie stelle ich dazu einen gleitenden StoppLoss ein?
Würde ich schon wissen wie der Trendkanal velaufen wird wäre das noch möglich, weiß ich aber nicht. Das zweite Problem das ich sehe ist das, wenn ich mein StoppLoss nach den Trendkanallinien eingestellt hätte würde ich an mindestens zwei Stellen über den StoppLoss rausgeschmissen, das sieht man aber erst wenn man Candlesticks benutzt. Also ganz so einfach ist das alles nicht.  
Angehängte Grafik:
dell2.jpg (verkleinert auf 53%) vergrößern
dell2.jpg

01.04.10 00:46
1

1435 Postings, 4115 Tage njimkoDie Seite mit der man Charttechnisch

so ziemlich alles machen kann:

https://www.tradesignalonline.com/Profile/...2fGallery%2fDefault.aspx

Man gibt oben links die WKN/ISIN ein klickt auf Chart, dann kommt eine Abfrage die bestätigt man und klickt auf weiter. Danach kommt der Chart aber nicht ganz, vorher will die Seite ein "Add on" oder "Plug in installieren" das kann dauern, das lässt man zu, fertig. Danach kann man die schönsten Charts erstellen und alles was man will einzeichnen. Es ist nicht kompliziert zu bedienen und macht auch OTCBB, was es sonst für Werte kennt habe ich noch nicht probiert.
Übrigens wie wäre es denn in dem Dell-Chart nach dem ersten Trendkanal weitergegangen? Mit GD und GC jedenfalls nicht!
Gruß  

01.04.10 00:52

1435 Postings, 4115 Tage njimkoCharts mit Ichimoko Kinko Hyo mit

Candlestick sind in diesem thread zu sehen:
https://www.tradesignalonline.com/Profile/...2fGallery%2fDefault.aspx

auf Seite 6 posting #142, #143
Gruß  

01.04.10 19:22

1435 Postings, 4115 Tage njimkoEntschuldigung ich hatte den falschen Link kopiert

Charts mit Ichimoko Kinko Hyo und Candlestick sind in diesem thread zu sehen:

http://www.ariva.de/suspect_detection_systems_inc.-aktie

auf Seite 6 posting #142, #143
Gruß  

04.04.10 22:55
2

Clubmitglied, 35182 Postings, 4830 Tage TerasChartistisch weiterhin Alles easy:

Chartistisch weiterhin Alles easy, chartistisch weiterhin Alles ENTSPANNT:

http://www.ariva.de/chart/?secu=2468
-----------
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...
Angehängte Grafik:
2010-04-04-chartistisch-weiterhin-alles-easy.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
2010-04-04-chartistisch-weiterhin-alles-easy.png

05.04.10 12:34
3

Clubmitglied, 35182 Postings, 4830 Tage TerasFEHL-Signale nach Golden Cross

FEHL-Signale nach Golden Cross füllen bekanntlich den größten Teil der einschlägigen GC-Letteratur. - Und dieser größte Teil ist obendrein extrem LANG-weilig zu lesen, da er stur der Gesetz-Mäßigkeit folgt, die für ALLE Fehl-Signale Gültigkeit hat, nicht nur für die nach Golden Cross. - Und diese ÜBER-geordnete Gesetz-Mäßigkeit, die sich gerade in Sachen derer Fehl-Signale nach Golden Cross so weiträumig austobt, ist doch wohl DIESE:

Ein Fehl-Signal bleibt solange ein FEHL-Signal, wie es sein ihm vorausgangenes HAUPT-Signal nicht wirksam zu FALSIFICIEREN vermag. - Gelingt jedoch die Falsificierung des vorausgangenen Signales durch das Nachfolge-Signal, so avanciert DIESES zum ECHT-Signal, wodurch das ihm vorausgangene HAUPT-Signal zu einem FEHL-Signal DEGRADIERT wird. - Und weil derer möglichen Folge-Signale nach Golden Cross so überaus VIELE, füllen sie halt fast die gesammte einschlägige Letteratur...

Doch weil man als ein TÄTIGER Chartiste über den ganzen Wust ja nicht PROMOVIEREN, sondern ihn PRACTISCH ausnutzen will, sollte man sich auf EINE Sorte derer möglichen Fehl-Signale nach Golden Cross voll CONCENTRIEREN. - Ich persönlich schaue nach Golden Cross nur auf den RISING-SMA(200)-Cross-over-100 Beziehungs-weise auf den FALLING-SMA(100)-Down-under-200, genauer: Nur auf deren jeweilige WINKEL.

Im hier unten anhangend graphisch documentierten AIXTRON-Beispiel eines typischen Normalo- oder WARM-Stock's durfte der nach dem Golden Cross des FEBRUAR's 2006 im SEPTEMBER 2006 geschaute FALLING-SMA(100)-Down-under-200 einen recht STEILEN Winkel einnehmen, OHNE sich von seinem Dasein als FEHL-Signal zu einem ECHT-Signal hin zu emancipieren. - Bei HOT-Stocks liegt die Erlaubtheit dieses Winkels um einiges FLACHER...
-----------
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...
Angehängte Grafik:
2010-04-04-aixtron-2005-bis-2007.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
2010-04-04-aixtron-2005-bis-2007.png

08.04.10 00:01

Clubmitglied, 35182 Postings, 4830 Tage TerasWie ich schon sagte: Alles ENTSPANNT:

http://www.ariva.de/_t406103?pnr=7765225#jump7765225

Das ist ja nun auch wahrlich kein WUNDER, da wir ja, zum Beispiel am SAMSTAG (27.3.2010), bereits zum x-ten Male RECAPITULIERT haben, dass die Phase mäßiger Anspannung in diesem Paper oberhalb derer 0,12 U$-Dollar überhaupt erst BEGINNT!

Bei gleicher Gelegenheit ist dort voraus-schauend darauf HIN-wiesen worden, dass der RISING-SMA(200)-Cross-over-100 Beziehungs-weise der FALLING-SMA(100)-Down-under-200 nach diesem Golden Cross im Verdachte eines FEHL-Signal's steht, so dass mir jetzt nur noch die phlegmatosophische Pflicht der BESTÄTIGUNG bleibt, dass die dort als "Chartistische SONDER-Situation" angesagte Figur inzwischen VERIFICIERT worden ist: http://www.ariva.de/Lehman_Brothers_t344623?page=231#jumppos5776

Mit chartistischen Grüßen:
Allezeit dieser Teras (seines Zeichens PHLEGMO-Trader, SCHNARCH-Sack, Chartist)...
-----------
LEHMAN BROTHERS (WKN: 891041; ISIN: US5249081002)
und WASHINGTON MUTUAL (WKN: 893906):
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...
Angehängte Grafik:
2010-04-07-chartistisch-weiterhin-alles-entspannt.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
2010-04-07-chartistisch-weiterhin-alles-entspannt.png

08.04.10 11:00

29693 Postings, 4577 Tage Rico11Wer kann mir helfen ?

Charttechnik sind für mich bömische Dörfer.

Wie interpretiert Ihr den nachf. Chart zu BioCryst ?

http://www.candlestickchart.com/cgi/...gi?symbol=bcrx&exchange=US  
Investor 2010 1651/2255melden

Vielen Dank im voraus.
Gruß Rico  

08.04.10 11:30

Clubmitglied, 35182 Postings, 4830 Tage Teras@Rico11: Der Link FUNZT net...

-----------
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...

09.04.10 01:23
2

Clubmitglied, 35182 Postings, 4830 Tage TerasHallo, Rico11: Deine BCRX ist ja nun

Deine BCRX ist ja nun leider kein Phlegmo-Paper, weshalb ich aus dem Blick-Winkel des PHLEXX-Trading's auch nichts Besonderes zu dieser Actie beitragen kann.

Doch sollte Dir zu Deinem Paper der folgende LINK weiterhelfen, der zu allen Papieren ohne phlegmatische Tendenzen durchaus BRAUCHBARE Aussagen bringt:

http://www.stockta.com/cgi-bin/...;num1=1&cobrand=&mode=stock

Du kannst den Link durch einfachen Austausch des Symbol's auch auf ANDERE Papers anwenden; aber bitte NIE auf PHLEGMO-Papers, da er dort UNTER-durchschnittliche Ergebnisse bringt, wenn auch nicht gar so unzuverlässige wie diese unsäglichen "AmericanBulls":

http://www.americanbulls.com/...=WAMUQ&MarketTicker=OTC&TYP=S

Wenn der Link Dir was BRINGT, dann lass es uns WISSEN.
LG: Teras.
-----------
LEHMAN BROTHERS (WKN: 891041; ISIN: US5249081002)
und WASHINGTON MUTUAL (WKN: 893906):
Vorhang AUF, der Krimi geht weiter...

09.04.10 09:46

29693 Postings, 4577 Tage Rico11Danke Teras

13.04.10 12:02

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1@Teras

und wieder einmal ziehe ich den hut vor die...ein sehr schönes instrument, dass du uns hier beschert hast:-)
herzlichen dank!

alexfra die 1.  

28.04.10 15:51

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1was meint ihr

wir haben bei folgender aktie ein wunderschönes gc und die 38er linie ist auch sehr schön in der entwicklung...
sonstige indikatoren sehen eher schlecht aus...
ich bin selber hier investiert und das schon seit langer zeit...
was denkt ihr über die entwicklung in den nächsten monaten, können wir hier mit einem weitern anstieg rechnen?

über meinungen freut sich
alexfra die 1.  

28.04.10 17:37

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1upps

16.06.10 00:34

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1länger nichts mehr geschrieben

und doch ist was passiert...hier wieder ein beispiel wie ein golden cross funktionieren bzw nicht funktionieren kann:  
Angehängte Grafik:
chart.png (verkleinert auf 93%) vergrößern
chart.png

16.06.10 00:36

611 Postings, 4050 Tage Alexfra1ich bin dennoch der meinung,

dass wir hier in einem grundsoliden unternehmen eine schöne möglichkeit haben ein wenig geld zu verdienen...
auf diskusionen freut sich alexfra die 1.

gerne könne wir auch im thread dieser aktie fortfahren...  

Seite: 1 | 2  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln