QuoVadisDax - das Original - Nachfolgethread

Seite 1 von 1266
neuester Beitrag: 29.11.22 14:37
eröffnet am: 01.12.13 14:37 von: MHurding Anzahl Beiträge: 31627
neuester Beitrag: 29.11.22 14:37 von: MHurding Leser gesamt: 4429984
davon Heute: 1336
bewertet mit 91 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1264 | 1265 | 1266 | 1266   

01.12.13 14:37
91

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingQuoVadisDax - das Original - Nachfolgethread

Dieser Thread soll jedem der es ernsthaft will eine Diskussionsplattform geben um Tradingideen, Setups jeglicher Art, Profitabilität, unabhängig vom Timeframe zu diskutieren und die Betonung liegt erstmal auf JEDEM.

Die Ansätze dies zu erreichen sind vielfältig insofern hoffe ich auf rege Beteiligung. Ich glaube dass gerade Erfahrung einen auch manchmal betriebsblind macht insofern kann jeder etwas beitragen - man muss es halt nur wollen.

Mein Vorschlag wäre die Hauptausrichtung Indices zu präferieren - erstmal als ggf fliessende Vorgabe - denn meine eigene Vorliebe ist es auch mal wichtige Einzelaktien zu betrachten.

Meine persönliche Herangehensweise ist dabei die technische Analyse ohne Anspruch auf Vollständigkeit - es wäre schön wenn Dritte Ihre eigenen Kenntnisse/Vorlieben u.ä, mit Bezug auf Börse einfliessen lassen würden.

Dritte begründete Meinungen oder Ideen so sie denn zum Thema passen sind ausdrücklich erwünscht - Alles andere ergibt sich ggf im Laufe der Zeit.

Meine eigene Person soll dabei ausdrücklich nicht im Vordergrund stehen - wenn Camalco die Zeit und Lust findet sich um seinen Thread wieder zu kümmern um den Wildwuchs zu beschneiden - wird dieser Thread überflüssig.

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1264 | 1265 | 1266 | 1266   
31601 Postings ausgeblendet.

23.11.22 13:21
1

2340 Postings, 2765 Tage frechdax1Das mittlere BB

kommt bei dem Anstieg eh zum Kurs hoch...  

23.11.22 14:05
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingfrech

das stimmt nicht zwangsläufig da es jeden tag neu berechnet wird und somit kursabhängig ist - der hinweis auf mbb bezog sich auf meine bb-these was die meisten alten hasen die hier mi8tlesen wissen (?!) weshalb es nicht separat erwähnt wurde  

23.11.22 20:01

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingjetzt muss ich schon auf

pennystocks und 10er ausweichen damit man die "vor dem rechner zeit" monetär wieder reinholt - was ist mit denen ? Darf man die noch peitschen ? Ach nee ist ja auch verboten  
Angehängte Grafik:
dax_10er.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
dax_10er.jpg

25.11.22 02:55
9

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingje länger so ein move dauert

umso stärker positionieren sich - auch verbal - die gegenseitigen lager.

Das liegt an einer Eigenschaft vieler trader die nicht glauben wollen was sie sehen - so werden bullen zu vorsichtigen manchmal auch aggressiven bären und umgekehrt - da ist es gut wenn man auf statistik - weil psychologisches muster - zurückgreifen und auch mal in verschiedene timeframes gucken kann.
Da ich ganz am anfang als junger trade - muss vorgestern gewesen sein ;-) (ohgott bin ich alt) - "immer" auf die nase bekam und ganz zu beginn umgerechnet fast 100k verbrannte - während alle anderen immer gewannen (!?) - habe ich mir gesagt es muss doch anders gehen als jedem gefühl hinterher zu springen - so kam ich zumindest im index zu psycholgischen mustern

wer kann guckt sich sog. short-interests an oder ganz billig geht zu ig.com klickt den jeweiligen chart an der ihn interessiert und kriegt dort wenn auch natürlich nicht statistisch relevant - nur als indiz - die aufstellung der ig-kunden - diese liegt im moment bei sagenhaften 80% gegen den markt - heisst in neudeutsch: 80% aller kunden shorten den trend !!!! Allerdings handelt ja nicht jeder bei ig insofern ist es nur ein indiz - aber wie ich denke ein wichtiges.

aber es war zu beobachten dass eben dieses shorten nicht wie bei kai aus der kiste plötzlich da war und rief "hurra wir shorten jetzt ... tata" (wäre es nicht fantastisch wenn man hier jetzt einen jungen .. nennen wir ihn kai bildich einfügen könnte wie er aus einer kiste springt ?! :-)))) das wäre so mein humor - aber ich bin auch komisch ;-)  ) sondern im laufe der steigenden kurse nach und nach immer höher stieg

das schlimme daran ist man ist dann psychologisch so gefangen dass viele wenn ein down kommt - völlig egal wann - man sich selber einredet "siehste habe ich doch gesagt" - bringt natürlich nix wenn der markt lange gegen einen läuft denn während theoretisch man durch ständiges verbilligen unterm strich gewinnen könnte - ist das geld endlich - sprich man hat kein geld mehr um solange zu verbilligen bis man "recht" hätte - ist mal gefasst wurden als "der markt kann sich länger "irrational" verhalten als man geld hat"

aber ende mit der schwadronierei über die wirren wirrer wirrlinge

im daily wie oben beschrieben nix wirklich neues - im weekly aber wirds interessant wie ich finde - denn dort schliessen wir morgen ggf ein neues wochenhoch ab - dies hiesse wir vollenden eine 8 new priceline und theoretisch wäre es dabei egal ob der tag morgen rot ist denn das höhere hoch bleibt ja.

als allererstes hiesse dies erstmal die chance dass wir mittelfristig weiter stiegende kurse sehen ist wahrscheinlicher (near random allerdings nur - aber reicht ja erstmal) aber viel wichtiger denn der downmove wird irgendwann kommen - nach diesem downmove der meist ein 38er oder ein 62er retracement erzeugt also keine komplette abwendung vom uptrend geht der ursprüngliche trend - hier uptrend - weiter und da sind wir dann meist nicht mehr near random sondern haben eine wahrscheinlichkeit von 64,3 % - was ein weiteres indiz ist wie die vor tagen erwähnte trendstärke -das ist im traden tatsächlich ein brett (aber trotzdem: recht haben verdient kein geld - also niemals ohne absicherung gegen die 35,7% traden)

selbst die mit zan diskutierten möglichen shortsignale wurden bisher ignoriert bzw konnten sich nicht ausleben - wobei wir diese aben auch schon früh eben als korrektur diskutierten und nicht als abkehr vom trend (thema mitte bb etc. wäre ja nachzulesen) was eben auch weil es andere auch sehen und nicht sein darf was ist einfach weiter geshortet wurde - da ist dann der timeframe wirklich wichtig - intra egal welcher timeframe und jeden tag neu beginnend verdient man so auch geld - s bb ansatz neulich - aber alles ausserhalb verbrennt dann eben nur den schnöden mammon

darum früh der hinweis wir sehen hier den beginn einer trendwende weg vom downtrend - so wirkte es zumindest und bis hierhin lagen wir nicht SOOOO falsch

wer also noch NICHT drin ist - muss wissen das diese korrektur kommen wird und positioniert sich dann neu oder zieht wenn er drin ist den sl wie bereits mehrfach empfohlen einfach immer unter das jeweils aktuelle tief der letzten kerze nach bis das rt kommt - ich poste in folge mal ein bild der ursprünglichen typischen 8 priceline da sieht man das diese taktik den gewinn langfristig maximiert - auch nicht immer aber immer öfter ;-) WENN MAN LANGWEILIG IMMER gleich handelt

 
Angehängte Grafik:
dax_8_priceline.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
dax_8_priceline.jpg

25.11.22 02:58
6

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingbspl 8 priceline

gut zu sehen finde ich wenn das rt kommt hier 16.kerze ist man mit dem sl gut versorgt und danach sucht man sich über fibonacci-fächer einen neues einstieg - ideal wäre je 38er und 62er retracement - wer nicht weiss wie das geht schreibt mir eine bm - denn man geht nicht mit einem messer zu einer schiesserei soll heissen man muss das richtige equipment haben um zu gewinnen .... langfristig  
Angehängte Grafik:
8_priceline_bspl.jpg (verkleinert auf 84%) vergrößern
8_priceline_bspl.jpg

25.11.22 03:01

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingdji

78% short und ustech 66% long - merkwürdig dieser spread aber lässt sich erklären  

25.11.22 03:09
7

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingzum schluss noch einmal

eine weitere anekdote aus kai´s kiste (ich glaube das ist auch ein geiler nickname ;-)))))))))))))))))) .....und nein ich meine dabei nicht "anekdote aus kai´s kiste"

hier schön zu sehen hat man kerzen mit langen schatten werfen diese einen support (oder wenn ihr das bild umdreht einen einen resist) in den raum so hätte man wenn auch mit mehr risiko früher beginnen können - ich rate davon aber ab - intelligenter wäre es wie bei kerze 17 gegen diesen supprt zu callen - warum ?

brechen sie durch hat man einen kurzen sl - prallen sie nach oben ab hätte man den perfekten einstieg und ja ich weiss geduld ist eine tugend oder so

noch ein nachsatz: je länger diese schatten sind umso stärker ist stistisch und psycholgisch der support - bsi er bricht

n8  
Angehängte Grafik:
lange_schatten.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
lange_schatten.jpg

25.11.22 03:15
1

1649 Postings, 4617 Tage w301425Moin Hurd

zur früher stunde schon ausgefeilte expertentipps.
also zur schiesserei geh ich nicht da ich gewalt als no go empfinde.
wenn du das invest als gegner siehst könntest du angst mitbringen. angst an der börse ist auch ein no go.
besser du spekulierst deinen gegner um ihn in und auswendig zu kennen, dann weist du wie er tickt und kannst ihn überrumpeln :)
einfach gewinne laufen lassen verluste verabschieden. es geht nicht ewig hoch und nicht ewig abwärts. nur eine frage des atems.
mit den ständigen chartauswertungen und kerzenanalysen haben sich schon ganz andere die zähne ausgebissen.
beweis:
die wahrscheinlichkeitsberechnung im september dass der dax 2500 in 1 Monat zulegt war kleiner 1%.
vielmehr ist es erfolgreicher so investieren wie es die geringste Menge macht.

schönen tag!  

25.11.22 03:15
1

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingeinen habe ich noch

im nächsten leben schreibe ich ein buch glaube ich ;-))))))))))))

jetzt aber n8 ubnd licht aus

wegen der wale und so  

25.11.22 03:43
1

1649 Postings, 4617 Tage w301425kurzum das buch....

kaufe wenn alle verkaufen, verkaufen wenn alle kaufen...:)))))))
der tag hat doch erst begonnen, Licht an ;))  

25.11.22 05:28
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingw

bilder sagen mehr als worte - deshalb nutze ich gerne sog. metaphern um etwas zu versinnbildlichen - im zweifelsfall überliest man es direkt - lockert ggf die athmosphäre des sonst so trockenen etwas auf und macht mehr spass man will ja nicht mitten im uptrend wieder in den keller zum lachen gehen - da haben wir andererorts noch genug zeit zu

jetzt ist man hinterher immer schlauer - aber was so schön an foren ist man kann alles nachlesen - aus zweifeln werden ahnungen aus ahnungen dann ggf stürme - wie weit ein index dabei läuft ist eigentlich irrelevant denn timeframeabhängig ggf auch gar nicht zu ermessen und nur mit enstprechenden rüstzeug könnte man immer weniger verlieren als gewinnen - was einem zum gewinner im sprichwörtlichen macht

aber was hilft es wenn 2 gruppen die schon etwas weiter in der entwicklung sind sich gegenseitig anfängertips geben - diese müssen zu den jungen hin - nur wollen diese es immer wieder eingetrichtert bekommen bis sie es glauben - das sehe ich so ein bisschen als meine aufgabe an - denn anerkennung bvrauche ich nicht mehr - aber vorher denken die rookies - was ein teil der entwicklung ist ja noch sie wüssten es besser

deine statistische berechnung ist übrigens falsch - abgeleitet aus der wolf wave wurden relativ früh glaube ich 10% diagnostiziert (mit einer aus dieser figur abgeleiteten trefferwahrscheinlichkeit von annähernd 57%) das waren im dji immerhin über 3000 punkte zum tief das hier eingrenzbar war - aber meistens der knackpunkt ist - nur sind das eben genau die spielchen die gar nicht zählen

denn viel wichtiger ist tatsächlich das crv und adäquates management der verluste - ich hatte es ohne es jetzt suchen zu wollen mal am worst case fest gemacht = man wäre sofort eingestiegen

korrigiert mich wenn ich falsch liege ich will es jetzt nicht suchen -  -1200 zu +3000 - auch das liegt deutlich ÜBER 1% - so what ?

es gibt schlechteres - auch von mir - was ich mir dabei abseits von meinen geistigen ergüssen wünsche und das steht im einleiter: nehmt teil wenn ihr was zu sagen habt - das ist immer besser als plattitüden die kaum einer versteht - jeden falls nicht die die es brächten oder wir kehren wieder zur beweihräucherung seiner selbst zurück - aber mal ehrlich ist das nicht irgendwie langweilig ? wir sind ja nicht in usa wo jeder verquere pups auf der couch landet mit therapeuten ;-)  
Angehängte Grafik:
ww_crv.jpg (verkleinert auf 50%) vergrößern
ww_crv.jpg

25.11.22 05:32
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingfür interessierte

obiges zitat stammt hierher https://www.erfolgreiche-trader-strategien.de/...ttern-die-wolfe-wave und ist einer der besseren artikel geistiger ergüssen ins netz

erfolgreichen tag und ein schönes wochenende allen  

25.11.22 05:34
1

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingsorry

link funktioniert nicht - k.a. ob das an meinem unvermögen oder an ariva liegt - wen es interessiert bm und der lionk wird am we übersandt  

25.11.22 05:41
1

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingw

übrigens nicht falsch verstehen - war gar keine kritik an dir - du gehörts ja bekanntlich zu den besseren und geübteren hier - die frage ist immer ob die zielgruppe bedacht wird

weiterhin viel glück  

25.11.22 09:57
1

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingerhöhte aufmerksamkeit

das sentiment scheint zu kippen - sl bitte ernst nehmen - ich würde das zu us nochmal überprüfen  

29.11.22 01:05
6

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingDa macht man

wohlverdientes WE und ihr macht den index kaputt - toll ;-)

Sentiment war kurzfristig bei +54% da sieht man was das anrichtet - denn die masse gewinnt nur wenn der emittent pleite geht (mal abgesehen von der marge :-))))  ) und das steht wohl ausser frage

nun sind sie wieder tiefrot bei -73% - das sagt wohl alles

im weekly noch ungefährlich im daily nicht angeschlagen aber lädiert - insofern kam der ruf nach dem sl zu 100% rechtzeitig

nun nähern wir uns mit riesenschritten der entscheidung - mindestens rt oder abverkauf als teil eines steigenden keils (ziel 12.000 +xx) oder eben im weekly noch weiter bergauf nachdem man die masse losgeworden ist - das wird spannend

bis hier eine entscheidung gefallen ist - aus den kleinen zum größeren timeframe traden - großes geld noch trocken halten denn kommt der keil kann man wieder billig einkaufen beginnend mit den techs

bis dahin verbleibt für das hauptdepot zeit sich mal gedanken zu machen - was in 10,20,30 jahren angesagt wäre - denn die alten player auch nicht die techs werden es nicht mehr sein

jemand eine idee ?  

29.11.22 01:08
1

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingig shorties

 
Angehängte Grafik:
ig.jpg (verkleinert auf 27%) vergrößern
ig.jpg

29.11.22 01:08
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingdax weekly

 
Angehängte Grafik:
dax_weekly.jpg (verkleinert auf 32%) vergrößern
dax_weekly.jpg

29.11.22 01:22
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingum mal ein anderes bild zu zeigen

verfestigt sich die korrektur - wären die punkte 1,2 und 3 klassische anlaufmuster

aber noch sind sie nicht auf dem weg - vielleicht sind wir am turnaround-tuesday schon schlauer  
Angehängte Grafik:
muster_korrektur_dax_bnr.jpg (verkleinert auf 34%) vergrößern
muster_korrektur_dax_bnr.jpg

29.11.22 08:12
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingwir wissen ja

das sowas nicht gut geht - ein auge auf das sentiment - vorerst am 1. hauptsup abgeprallt - alles im lot - rest macht sl der jetzt bitte im daily unter die letzte kerze muss - und im weekly ebenso

viel glück  
Angehängte Grafik:
ig.jpg (verkleinert auf 45%) vergrößern
ig.jpg

29.11.22 08:17
2

30657 Postings, 4022 Tage MHurdinggestriges hoch

dient kurzfristig als res - drüber - da jetzt schon weit gereift - neues entries - da sehr kurzer sl möglich und dann idealer einstieg wenn sie oberen ziele anlaufen - wichtigstes ziel dann ..800  

29.11.22 08:20
3

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingwer short will

macht es genau umgekehrt - sprich er shortet kurzfristig gegen gestriges hoch und hoch vom frteitag - aber auch hier gilt - bitte dann raus dem daily - kurzer sl möglich - ziele unten - s dax-fächer oben  

29.11.22 12:40
1

2340 Postings, 2765 Tage frechdax1Mit welcher Taktrate

aktualisiert IG den Short/Long- Wert?  

29.11.22 14:25

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingfrech

keine ahnung - ich vermute aber fortlaufend da ich beim draufgucken immer mal veränderungen sehe - z zt sind es immer noch 72% was zeigt dass wir hier wahrscheinlich nur eine unbedeutende kleinst-korrektur sehen - was sehr schade ist da dann die höhen noch limitiert sind  

29.11.22 14:37

30657 Postings, 4022 Tage MHurdingCRV

https://www.ariva.de/forum/...lgethread-492108?page=1264#jumppos31623

nochmal 3-7 worte auf nachfrage zu obigem post - ich neige leider dazu (tut mir leid) sehr stenohaft zu schreiben da ich ja weiss was ich meine ;-)))))) - gut das nachgefragt wurde

also: das gestrige hoch ist ein resist nach oben - sprich dieser muss überwunden werden - was dann stärke wäre - also die annahme beinhaltet das es dann weitergeht

da aber dieser erst überwunden werden muss und wir zu dem zeitpunkt abwärtspotential hatten - heisst das crv ganz einfach: es geht erstmal nur bis zum res (waren gefühlt nur noch wenige punkte) im verhältnis zu möglichen korrekturen da erst die schatten im daily/weekly unterstützen bzw supports sind

crv hiesse also: gefühlte chance +50 - risiko -100 - da geht man nicht mehr long es sei denn im kleinen timeframe (also von klein zu großem frame traden)

deshlab die empfehlung wenn das gestrige hoch überwunden wird ist theoretisch platz bis ...800 dann stimmt das crv wieder da schon ein rückfall unter dieses dann ggf überwundene hoch negativ wäre und wenn etwas neg ist - > SL !!

crv also 10-20 oder 50 zu 400 das wäre akzeptabel finde ich ;-) zumal solche runs meist durch oBB aufgehalten werden - sprich eine übertreibung den neuen short und damit das TP (take profit) auslösen

besser verständlich ? sonst nachfragen - ist ja kein Hörsaal sondern eine diskussionsplattform  
Angehängte Grafik:
crv.jpg
crv.jpg

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1264 | 1265 | 1266 | 1266   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln