finanzen.net

Lynas Hand in Hand mit Arafura Rare Earth Seltene

Seite 1 von 13
neuester Beitrag: 11.10.10 10:44
eröffnet am: 11.03.07 20:18 von: polo10 Anzahl Beiträge: 311
neuester Beitrag: 11.10.10 10:44 von: logall Leser gesamt: 52045
davon Heute: 1
bewertet mit 19 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   

11.03.07 20:18
19

7765 Postings, 5281 Tage polo10Lynas Hand in Hand mit Arafura Rare Earth Seltene


Moderation
Moderator: mis
Zeitpunkt: 05.08.14 11:02
Aktionen: Löschung des Beitrages, Threadtitel trotzdem anzeigen
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, vollständige Quellenangabe fehlt

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
285 Postings ausgeblendet.

13.05.09 07:18
4

237 Postings, 4472 Tage nullkommanixinvestoren briefe ...

... machen zur zeit massiv werbung für ein engagement in chinesische solarunternehmen.

win-win situation ist wohl wahr, zumal wenn man in lynas und aru investiert ist.

wenn china seine us-bonds weiterhin gegen rohstoffe eintauscht, werden wir zwar einen schnelleren abgang der us-angeführten economies sehen, für die langfristige entwicklung chinas kann es nur ein sehr großer stabilisierender faktor sein (solaranwendung auch in china, abbau von pollution, aufbau der weltweiten solarpanel versorgung, etc.).

verteilung der (aller) resourcen werden DAS thema der nächsten 50 jahre.
auch wenn hightech (gentech) firmen versuchen, monopolsituationen herzustellen.
-----------
>>>  das leben ist zu kurz um zu zögern  <<<

13.05.09 21:27
3

3166 Postings, 5568 Tage DahinterschauerLynas ist über den Berg

Die China Non-Ferous Metals Mining Group will 51,6 % von Lynas durch den Kauf von 700 Mio neuer Aktien für 184 Mio $ erwerben und das Projekt weiterführen.  Die chin. Firma würde damit für nur 36 Cent pro Aktie weiter quasi Monopolist auf dem Markt für Seltene Erden bleiben. Die Vereinbarung bedarf noch der Genehmigung seitens der Behörden.  Die theoretische Verwässerung durch die neuen Aktien ist eigentlich keine, denn die Aktienwerte hatten sich ja ohnehin bereits wegen der Projektunterbrechung jenseits von Gut und Böse befunden. Ob es nach Produktionsaufnahme mit den Aktien wieder aufwärts gehen wird, bleibt fraglich, weil vermutlich die Chinesen die Gewinne aus dem Australien-Geschäft steuern werden.  

14.05.09 08:17
2

51 Postings, 4415 Tage VirtualNoirmannDas Ziel ist eigentlich offensichtlich!

Mit NICHT-Chinesischen Firmen wird der NICHT-Chinesische Markt bedient, mit chinesischen Firmen der Chinesische. Im Falle Lynas dränkt sich hier der Kontrollgedanke auf. Ist es aber nicht. Und das ist vertraglich geregelt! Auch die Chinesen können durchaus an einem guten Investment interessiert sein. ;o)

Bin gespannt, wann die Chinesen ihre Fühler weiter in Richtung Amerika ausstrecken...Avalon Ventures zum Beispiel.

Am Ende kann es uns eigentlich (zumindest aus kapitalistischer Sicht) egal sein, Hauptsache, es wird Geld verdient!  

25.05.09 08:30

15461 Postings, 4806 Tage nekro+19% in AU

Vol 10 Mio
Kurs 0,47 AUD (0,265 ?)  

02.06.09 20:28
1

2596 Postings, 4248 Tage kalle50ich will kein öl ins feuer gießen

aber fangt mal an zu rechnen wo lynas nach der letzten durch den Deal automatisch entstandenen Verwässerung stehen müßte, und wartet dann ungefähr diesen kurs ab,und wen ihr dann zuschlagt seit ihr auf jedenfall auf der Gewinnerseite.So meine Prognose ,sehr wahrscheinlich haben einige Chartspezialisten eine andere meinung mit ihren Strichen und kurven.Wer auf die zukunft setzt liegt bei Lynas auf weite Sicht gesehn mit Sicherheit sehr gut ,aber dafür brauche ich keine Charts und aufwendige Kurvenprognosen.Nichts für ungut Kalle 50.  

02.06.09 21:21

99 Postings, 4429 Tage The Investor@kalle50

den gleichen unsinn hast du auch schon in deinem posting kurz nach der bekanntgabe des einstiegs der chinesen geschrieben. dass deine überlegung völlig falsch war, habe ich schon ausführlich in meinem antwortposting darauf beschrieben. hast du das nicht verstanden, oder wolltest du es nicht verstehen ?
also was soll das jetzt ?  

05.06.09 23:39

2596 Postings, 4248 Tage kalle50an Investor

ob es unsinn ist was meine rechnung anbetrifft laßen wir mal offen,man kann sich einen Wert auch schön rechnen wie du ohne das ich dir zu nahe treten will es vermutlich tust??.ich wollte lynas auf keinen fall niedermachen ,bin leider leider muß ich zugeben durch einen gedankenfehler was in diesem und vergangenen jahr gekaufte aktien anbetrifft viel zu frühbei rund 0,15 ausgestiegen und habe dafür noch rund 900 euro steuern bezahlt.gruß kalle 50  

12.06.09 07:30
1

561 Postings, 4527 Tage sibohohe Umsätze in AUS heute und sattes Plus

Gibt es News?  

12.06.09 08:07
3

103 Postings, 4802 Tage Donninteressanter Bericht

Hallo,

direkt News habe ich keine, aber einen interessanten Bericht:

Seltene Metalle gefährden Handy-Erfolgsgeschichte
Klaus P. Prem, Presse - Öffentlichkeitsarbeit - Information
Universität Augsburg

09.06.2009

Augsburger Umweltwissenschaftler in GAIA über die sozioökonomischen und ökologischen Folgen des Lebenszyklus von Mobiltelefonen
Das Handy ist das Rückgrat der Informationsgesellschaft: Telefon, Nachrichtenübermittler, Fotoapparat, Musikbox, Internetstation und Navigationsgerät. Nun drohen ihm die Rohstoffe auszugehen. Zu diesem Schluss kommen der Augsburger Chemiker und Rohstoffexperte Prof. Dr. Armin Reller (Lehrstuhl für Ressourcenstrategien/Wissenschaftszentrum Umwelt) und seine Ko-Autor/inn/en in ihrem Artikel "The Mobile Phone: Powerful Communicator and Potential Metal Dissipator" in der aktuellen Ausgabe der Zeitschrift "GAIA - Ökologische Perspektiven für Wissenschaft und Gesellschaft", die am 10. Juni im oekom verlag erscheint.

Bald jähes Ende einer beispiellosen Erfolgsgeschichte?

Es ist eine beispiellose Erfolgsgeschichte: 1997 wurden weltweit 100 Millionen Mobiltelefone verkauft; 2009 waren es bereits weit über eine Milliarde, Tendenz steigend. Der Boom könnte jedoch schon bald ein jähes Ende nehmen - und schuld daran sind seltene Metalle wie Indium oder Tantalum. Die Nachfrage nach solchen essenziellen Bausteinen moderner Mobiltelefone übersteigt bereits jetzt zum Teil ihre jährliche Förderung. Steht die Handyproduktion still, wenn der Nachschub nach diesen Metallen ausbleibt? Wie ist es um ihr Recycling bestellt? Wo landen die im Schnitt nach zwei Jahren ausrangierten Handys? Was geschieht, wenn sich die seltenen Metalle in der Umwelt verteilen? Ist die Hightech-Industrie auf ihren Exodus vorbereitet? Antworten auf diese Fragen geben Reller und seine Kolleg/inn/en in ihrem Artikel.

Seltene Metalle in geringen, aber unverzichtbaren Anteilen

Das Autorenteam zeichnet den rasanten Aufstieg des Mobiltelefons nach. Es widmet sich umfassend und verständlich den sozioökonomischen und ökologischen Folgen des gesamten Lebenszyklus von Mobiltelefonen. Die Autor/inn/en identifizieren die Vielzahl der Stoffe, die jedes Handy enthält: Neben Plastik, Kupfer, Eisen oder Aluminium in geringen, aber unverzichtbaren Anteilen eben auch seltene Metalle wie Palladium, Tantalum oder Indium.

Recycling als gangbare Alternative zu Rohstoffschwund und Umweltgefährdung?

Das rasante Wachstum der Mobiltelefonbranche in Verbindung mit der Knappheit bestimmter notwendiger Baumaterialien macht es erforderlich, dem Lebenszyklus von Mobiltelefonen künftig eine neue Bedeutung beizumessen: Werden Handys wie bisher weggeworfen oder verbrannt, verteilen sich die metallischen Bestandteile schließlich auf der Erdoberfläche. Angesichts schwindender Rohstoffvorräte ist dies existenzbedrohend für die Industrie - denn die Metalle gehen so einer Wiedernutzung unwiederbringlich verloren. Daneben könnten die feinstverteilten Partikel in der Umwelt bioaktiv werden - mit unabsehbaren Folgen für die menschliche Gesundheit und die Umwelt. Ist Recycling eine gangbare Alternative?

Der Artikel in der Zeitschrift GAIA befasst sich beispielhaft mit den Chancen und Risiken einer modernen Technologie - und berichtet nebenbei von der Krise solcher Rohstoffe, von denen viele Handynutzer wohl noch nie gehört haben.

Quelle: http://www.idw-online.de/pages/de/news319480

Grüße
Donn  

08.07.09 09:33
2

6459 Postings, 5055 Tage Vermeertja, das Restrisiko hat zugeschlagen

Australische Aufsichtsbehörde verzögert Einstieg der chinesischen Investoren zunächst. Da wurden heute an der ASX aber paar Millionen geschmissen. Lohnt sich zu beobachten wies hier weitergeht, denk ich.
-----------
* * *

"Die Menschen sind komische Leute."

08.07.09 16:01
1

2876 Postings, 4158 Tage money crash@Vermeer

Dein Spruch gefällt mir:

"Die Menschen sind komische Leute."



mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

10.07.09 21:25

358 Postings, 4265 Tage VershjelmgrimnirDas zum Thema, ist schon angetagt

31.07.09 20:31
2

3166 Postings, 5568 Tage DahinterschauerChinesen geben bei Lynas Volldampf

Die Finanzierung der benötigten 366 Mio $ ist sichergestellt, und der Weiterbau der Aufbereitungsanlage ist angelaufen. Man hat inzwischen auch bereits von der australischen Regierung die Exportgenehmigung und die Transportgenehmigung für die Rohstoffe erhalten. Jetzt darf spekuliert werden, wie der chinesische Staat sein  quasi-Monopol ausrichten wird.  Er könnte nach Belieben die Produkte am Weltmarkt knapp halten, indem er z.B. bei Arafura  anweist, langsam zu treten.  

03.08.09 17:04

2876 Postings, 4158 Tage money crashDas scheint bereits so zu laufen,

bei Arafura soll es Verzögerungen geben.

#328 im Arafura-Infothread bitte lesen:

http://www.ariva.de/Arafura_Resources_Infothread_t280030



mc
-----------
Börse trägt das Risiko immer mit sich, die Gewinne hat sie nur manchmal dabei.

12.08.09 17:45

418 Postings, 4535 Tage Rolando Brandowas ist den bei Lynas los??

minus 10% ist ja nicht grade berauschend. Weis da jemand was neues? Wäre für Infos dankbar.
Gruß Rolando Brando  

14.08.09 12:58

51 Postings, 4415 Tage VirtualNoirmannLynas Signs Agreement To Acquire CSBP Rights...

20.08.09 16:18

51 Postings, 4415 Tage VirtualNoirmannAlkane declares independence

THE DIRT: Robin Bromby | August 20, 2009 Article from: The Australian  IT looks very much like China is trying to put Australia in its place - that is, as Beijing clearly sees it, Australia as its new economic colony.  The public rebukes and slights are extraordinary - Chinese ministers snubbing Australian leaders, as well as forums and ceremonies, and the attacks on this country in the government-controlled press.  But one junior exploration company is handing us the opportunity to declare Australia's independence - if only we can grab it.  Back in May, The Dirt alerted its readers to China’s determination to maintain a stranglehold on rare earths. The stance has strategic implications for the West - so much military technology uses rare earths in things like guidance systems, liquid crystal displays and computers - as well as new green industries. China could well parlay this into controlling who can make hybrid and electric cars, for example. (Not the West might be one choice they make.)  Now we hear that Beijing is planning to reduce further its exports of rare earths. It will prohibit the export of yttrium (used in colour TV tubes and to halt corrosion in steel), terbium (used in lasers and semi-conductors), thulium (used in arc lighting) and dysprosium, used in high temperature magnets that are required for electric motors in vehicles.  The two most advanced rare earths projects in Australia are now tied to China. The majority shareholder in Lynas Corp (LYC) is China Non-Ferrous Metal Mining, while East China Exploration owns 25 per cent of Arafura Resources (ARU).  So we noted with interest an announcement today by Alkane Resources (ALK), which is developing the Dubbo zirconium and rare earths deposit in NSW. Reading between the lines, this is an attempt by Alkane to point out that it is the only sizeable rare earths project in Australia that remains outside Chinese control.  The company says that the announcement of the export bans by China’s Ministry of Industry and Information Technology will mean that, once developed, the Dubbo project would become the most significant producer outside China of yttrium, dysprosium and terbium.  Read the announcement. It outlines just how much rare earths could be produced at Dubbo. The figures may not sound grand, but they are impressive. For example, total world production of yttrium last year was 8900 tonnes. If Alkane mined 500,000 tonnes of ore a year, it expects to produce 511 tonnes of yttrium. It would also produce thulium and perhaps 12 other rare earths elements.  With our resources companies selling off Australia’s gas reserves, coal and iron ore as fast as they can ship the stuff to China, let’s hope that Alkane finds a partner at Dubbo that is not beholden to Beijing - and that it can break the rare earths stranglehold.  The timing and wording of today’s announcement from Alkane does suggest the company realises the responsibility it has in this regard.  The writer implies no investment recommendation and this report contains material that is speculative in nature. Investors should seek professional investment advice.

http://www.theaustralian.news.com.au/business/...956599-36418,00.html

Man beachte, das von mir rot Hervorgehobene. Schreibfehler? Wissen? Nicht richtig informiert?

 

21.08.09 19:02
1

446 Postings, 4080 Tage haldolWeiter gen Norden

könnte eine nachhaltige und schlaue strategie der chinesen sein sich schleichend zum monopolisten seltener erden zu entwickeln...  

25.08.09 08:27
1

51 Postings, 4415 Tage VirtualNoirmannResponse to ASX Price and Volume Query

27.08.09 20:02

446 Postings, 4080 Tage haldol@all

warum jetzt der rücksetzer? gesunde konsolidierung, oder kennt jemand news?  

27.08.09 21:19

51 Postings, 4415 Tage VirtualNoirmannWarum dieser Rücksetzer?

Ich tippe mal auf ersteres, die Konsolidierung. Wurde ja auch langsam fällig. Ich denke, kein Grund zur Beunruhigung ;)  

02.09.09 12:43

51 Postings, 4415 Tage VirtualNoirmannUnd noch einmal

06.09.09 15:25
2

2596 Postings, 4248 Tage kalle50leider

bin ich bei 0,30 ausgestiegen,Habe aber noch Arafura in der Hinterhand,da hat sich gegenüber Lynas noch nicht soviel getan.  

06.10.10 07:43
5

7765 Postings, 5281 Tage polo10mal wieder + 10 % in AUS

Optionen für 1,60 AUD ausführbar 2015 .. 1,60 AUD sind also schon mal drin :-)  

11.10.10 10:44

757 Postings, 3775 Tage logallSeltene Erde heiß begehrt.

heute wird wieder eingekauft  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
11 | 12 | 13 | 13   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
TeslaA1CX3T
Lufthansa AG823212
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
CommerzbankCBK100
BayerBAY001
Amazon906866
Plug Power Inc.A1JA81
Infineon AG623100
Deutsche Telekom AG555750
SteinhoffA14XB9