MLP, watch out!

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 21.06.04 17:14
eröffnet am: 08.03.04 13:15 von: zacc Anzahl Beiträge: 57
neuester Beitrag: 21.06.04 17:14 von: blindfish Leser gesamt: 12333
davon Heute: 5
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

08.03.04 13:15

521 Postings, 6121 Tage zaccMLP, watch out!

morgen vorläufige Zahlen zum Q4.
Chart im langfristigen aufwärtstrend, kurzfristige Formation als fallendes Dreieck seit dem Hoch bei 21 ? Mitte Januar, z.Z. befindet sich der Chart zwischen 1/2 u. 2/3 auf der Zeitachse innerhalb des Dreiecks. Dort ist am ehesten mit einem Ausbruch zu rechen. Aktueller Kurs bei 17,80 ?, starke Unterstützung im Bereich von 17,50 ? (5 Pivot im letzten halben Jahr).
Analysten gehen wie gewohnt von starkem Q 4 bei MLP aus. Evt. wirds aber besser als erwartet: ein Bekannter von mir ist Berater bei MLP. Er erzählte mir kurz nach Neujahr, dass er im Dezemeber 2003 mehr Geld aus Anlageprovisionen verdient hätte, als in den gsamten 11 Monatn davor (dabei hat er noch nicht einmal einen festen Kundenstamm/ ist erst seit 2 1/2 Jahren bei MLP). Er meinte, dass durch die insichere Gesetzeslage 2004 hinsichtlich Kapitalertrags-/ Vermögensbesteuerung ect. noch viele Kunden Ende 2003 ihre Kohle investiert hätten.
Die Chancen stehen gut, dass die Zahlen morgen über den Erwartungen liegen, d.h. kurzfristige Rally bis 21? noch diese Woche möglich/ Chart deutet es an (s.o.)!
Gruß,
ZACC  
Seite: 1 | 2 | 3  
31 Postings ausgeblendet.

30.04.04 16:46

923 Postings, 6298 Tage js111bin nicht skeptisch wegen dem Kursverlust,

das wäre missverstanden. Meine Skepsis lag woanders.  

07.05.04 12:02

13436 Postings, 7464 Tage blindfishup für prometeus

z.b. hier findest du einiges...

gruss :-)  

07.05.04 12:03

13436 Postings, 7464 Tage blindfishkaufe ein "h", sorry :-) o. T.

07.05.04 12:15

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullEin schööönes

Schlachtfest heute. Au weia.

Mutige Zeitgenossen zocken   J E T Z T   .

PS: Was is'n eigentlich los?  

07.05.04 12:32

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullUnd hoppla,

auf einmal regt sich was auf der Geldseite. 6% in ein paar Minuten wieder aufgeholt.  

07.05.04 12:48

2538 Postings, 6977 Tage ulrich14...MLP...??

..hätte nicht gedacht, daß das Thema Hausdurchsuchungen nochmal aufkommt....

..MLP..ist echt angeschlagen...

..Charttechnik hilft nur wenig, obwohl: der Widerstand bei 10.- dürfte sehr hartnäckig sein...und ich vermute, er wird auch nicht unterschritten...aber bei der nachrichtenlage nicht wirklich kalkulierbar..  

07.05.04 12:58

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullMeine Meinung:

- das Bilanzthema ist eigentlich durch und lockt keine Katze mehr vom Ofen runter,
- kampferfahrene Shorties sind am Markt und heizen MLP richtig ein,
- wenn das Thema durch ist geht's ans Eindecken.

Jetzt müssen nur noch n-tv, n24 und der ARD-Börsenkommentator MLP ordentlich bashen, dann haben Long-Zocker mittelfristig wieder Freude.

Vermutlich wird die 10,90er Marke noch unterschritten, um den Verkaufsdruck noch einmal zu erhöhen.  

07.05.04 13:01

13436 Postings, 7464 Tage blindfishre

bitte dran denken, dass die staatsanwaltschaft immer noch ermittelt - und zwar nun schon fast zwei jahre! ein schelm, wer böses denkt (ist aber nur meine meinung)...

mein persönliches kursziel liegt bei 4-5?, aber who knows...

gruss :-))  

07.05.04 13:08

430 Postings, 7203 Tage AlterMLP-Aktien brechen ein - Gerüchte um erneute Hausd

AKTIE IM FOKUS: MLP-Aktien brechen ein - Gerüchte um erneute Hausdurchsuchung

FRANKFURT (dpa-AFX) - Gerüchte über eine Hausdurchsuchung bei dem Heidelberger Finanzdienstleister MLP  haben am Freitagmittag zu einem Einbruch des Aktienkurses von mehr als zehn Prozent geführt. Während der MDAX bei 4.850,86 Punkten mit einem hauchdünnen Minus von 0,01 Prozent um seinen Vortagesschluss pendelte, verloren MLP-Titel 7,76 Prozent auf 11,30 Euro.

Börsianer sprachen von, inzwischen von MLP dementierten, Gerüchten über eine Hausdurchsuchung bei MLP. Hintergrund sei das noch offene Ermittlungsverfahren wegen angeblicher Bilanzmanipulationen bei dem im MDAX gelisteten Unternehmen.

"Das Thema war am Markt schon fast vom Tisch und es überrascht, dass es möglich ist, die Aktie in so kurzer Zeit nach unten zu prügeln", sagte ein Bankenanalyst. "Nachdem MLP zwei Gutachter hatte, die die Buchung des Rückversicherungsgeschäftes als o.k. bezeichnet hatten, sollte das Thema langsam erledigt sein", so der Analyst. Was jedoch überrasche sei, dass die Staatsanwaltschaft die Untersuchung gegen MLP nach so langer Zeit immer noch nicht abgeschlossen habe. Die MLP-Erklärung dafür sei, dass die Komplexität des Geschäftsmodells eine schnelle Entscheidung verhindere.

Der Finanzdienstleister hat Gerüchte über eine angebliche Durchsuchung des Unternehmens durch die Staatsanwaltschaft dementiert. "Bei uns ist kein Staatsanwalt im Haus", sagte Unternehmenssprecher Michael Pfister. Bei dem noch anhaltenden Ermittlungsverfahren wegen angeblichem Bilanzbetrug kooperiere MLP weiterhin voll und ganz mit der Staatsanwaltschaft./ep/mw  
Quelle: DPA-AFX
 

07.05.04 13:10

13436 Postings, 7464 Tage blindfish"Komplexität des Geschäftsmodells"???

wohl eher "komplexe Verschleierungs- und Vertuschungstaktik"

:-)  

08.05.04 22:39

2756 Postings, 6483 Tage rapidobis 12€ klarer Kauf KZ 16 o. T.

 

10.05.04 11:36

8970 Postings, 6268 Tage bammiezu #39: Verdacht auf Kursmanipulation

Die Vergangenheit hat den Finanzdienstleister wieder eingeholt. An der Börse kursierten Gerüchte einer Hausdurchsuchung. Obwohl die Heidelberger rasch dementierten, stürzte die Aktie ab. Jetzt soll auf Bitte von MLP die Finanzaufsicht den Fall klären.

Hamburg/Heidelberg -MLP  hat nach Gerüchten über eine Hausdurchsuchung und damit verbundenen Kursverlusten die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) eingeschaltet. Es bestehe der Verdacht auf Kursmanipulation mittels gezielt gestreuter Gerüchte, teilte der Finanzdienstleister in einer Unternehmensmeldung mit. Die BaFin solle die Hintergründe dieser "falschen" Gerüchte klären. Die im MDax  notierte Aktie verlor im Handelsverlauf wegen der Gerüchte bis zu elf Prozent, konnte sich bis zum Abend aber etwas erholen.

Bei der Mannheimer Staatsanwaltschaft, die wegen des Verdachts der Bilanzmanipulation und des Insiderhandels seit 2002 gegen den Finanzdienstleiter ermittelt, war von einer Durchsuchung nichts bekannt. "Wir haben nicht durchsucht", sagte eine Sprecherin. "Das muss ein Gerücht sein."

MLP-Sprecher Michael Pfister sagte: "Wir hatten weder hier noch anderswo einen Staatsanwalt." Die Gerüchte seien "völlig aus der Luft gegriffen". Im Gespräch mit manager-magazin.de wies Pfister darauf hin, dass MLP im Sinne der Aktionäre darauf achte, "diesen Dingen nachzugehen. Wichtig ist, ein klares Signal auszugeben, dass wir uns entsprechend zur Wehr setzen."

Aktie bleibt anfällig

Am Aktienmarkt sorgten die Gerüchte kurzfristig für Verwirrung. "Das Thema war am Markt schon fast vom Tisch und es überrascht, dass es möglich ist, die Aktie in so kurzer Zeit nach unten zu prügeln", sagte ein Bankenanalyst. "Nachdem MLP zwei Gutachter hatte, die die Buchung des Rückversicherungsgeschäftes als okay bezeichnet hatten, sollte das Thema langsam erledigt sein", so der Analyst. Es überrasche jedoch, dass die Staatsanwaltschaft die Untersuchung gegen MLP nach so langer Zeit immer noch nicht abgeschlossen habe. Die MLP-Erklärung dafür sei, dass die Komplexität des Geschäftsmodells eine schnelle Entscheidung verhindere.

Pfister räumte mm.de gegenüber ein, dass solange die Ermittlungen der Staatsanwaltschaft liefen "noch gewisse Spekulationen möglich sind". MLP selbst bemühe sich jedoch um Offenheit: "Wir haben die Bilanz vorgelegt, wir haben auf internationale Rechnungslegung umgestellt, und wir haben einen intensiven Dialog mit dem Kapitalmarkt."

Anlegervertrauen verloren

In der Vergangenheit hatten Aktionärsschützer dem Unternehmen unter anderem mangelnde Transparenz vorgeworfen, nachdem in Medienberichten Zweifel an den Bilanzierungsmethoden geäußert worden waren. Obwohl MLP stets sämtliche Vorwürfe bestritten hat, stürzte die Aktie in den vergangenen Jahren begleitet von Marktgerüchten und enttäuschenden Geschäftszahlen immer weiter ab und musste schließlich den Dax  verlassen.

Der damalige Finanzvorstand und heutige MLP-Chef Uwe Schroeder-Wildberg hatte die Bilanz schließlich auf eine konservativere Basis gestellt und dabei hohe Verluste in Kauf genommen. 2003 gelang MLP aber die Gewinnwende.

MLP ist eine der schwankungsanfälligsten Aktien im MDax. Zuletzt war das Papier etwa Ende April um fast zwölf Prozent eingebrochen, was Analysten und Händler damit erklärten, dass der neue MLP-Finanzvorstand Nils Frowein in der Analystenkonferenz viele Detailfragen nicht zufrieden stellend beantworten konnte.

Quelle: http://www.manager-magazin.de/geld/artikel/0,2828,298846,00.html  

10.05.04 11:53

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullIch sag's ja:

alles halb so wild.

MLP ist für jeden Shortie das gefundene Fressen. Viele Hedger, die mit MLP-Shorting bereits 2003 Vermögen verdient haben, hauen wieder ordentlich drauf.

Das Streuen von Gerüchten hat genauso Methode.

Aber wehe, der Kurs steigt plötzlich.  

11.05.04 11:04

2756 Postings, 6483 Tage rapidoso wie jetzt-der Kurs will hoch/ 11,12

wird aber noch gedrückt,wenn denen das Pulver ausgeht...UP!
Wer hier short ist,geht baden.
rapido  

18.05.04 13:45

1202 Postings, 6432 Tage DaxMixIst die Talfahrt zu Ende ?

DGAP-Ad hoc: MLP AG  
18.05.2004 13:27:00

   


MLP verzeichnet Ergebnissprung im 1. Quartal

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch die DGAP.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent verantwortlich.
--------------------------------------------------

MLP verzeichnet Ergebnissprung im 1. Quartal

Heidelberg, 18. Mai 2004 ? MLP ist sehr erfreulich in das laufende Geschäftsjahr
gestartet. Der Ende vergangenen Jahres begonnene Ausbau der Produktvielfalt hat
sich bereits positiv auf das Geschäftsergebnis ausgewirkt. Die Gesamterträge
stiegen im Vergleich zum Vorjahreszeitraum auf IFRS-Basis um 43,8 Prozent auf
147,4 Mio. Euro (Q1/2003: 102,5 Mio. Euro). Davon leistete die MLP
Finanzdienstleistungen AG als Makler den größten Beitrag. Die Erträge im
Maklergeschäft wuchsen um 63,2 Prozent auf 88,3 Mio. Euro (54,1 Mio. Euro).
Dieser Anstieg ist im Wesentlichen auf das vermittelte Neugeschäft bei
Lebensversicherungen und die zweite Stufe der Riester-Rente zurückzuführen. Der
Vorsteuergewinn des Konzerns (EBT) erhöhte sich um 52,1 Prozent auf 14,6 Mio.
Euro (9,6 Mio. Euro).

Das Segment Beratung und Vertrieb hat seine Rolle als wichtigster Werttreiber
innerhalb des Konzerns erneut ausgebaut. Sein Vorsteuerergebnis (EBT) stieg um
75,0 Prozent auf 13,3 Mio. Euro (7,6 Mio. Euro). Über die Details der
Geschäftsentwicklung im ersten Quartal 2004 informiert MLP wie angekündigt am
26. Mai 2004.

Kontakt:
Christian Maertin
Tel. (0 62 21) 3 08 ? 43 31
Fax (0 62 21) 3 08 ? 11 31
publicrelations@mlp-ag.com


Ende der Ad-hoc-Mitteilung (c)DGAP 18.05.2004
--------------------------------------------------
WKN: 656990; ISIN: DE0006569908; Index: MDAX
Notiert: Amtlicher Markt in Frankfurt (Prime Standard) und Stuttgart;
Freiverkehr in Berlin-Bremen, Düsseldorf, Hamburg, Hannover und München; EUREX
 
 

18.05.04 13:52

1202 Postings, 6432 Tage DaxMixDie Fete steigt. o. T.

 

18.05.04 14:33

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullDas ist das Problem

beim Shorten. Eine gute Meldung und man muss sich eindecken.

Leider konnte ich mangels cash nicht mehr nachkaufen. Wollte eigentlich bei 10,50 ? rein. Habe dafür ein paar langweilige Allis gekauft. Schlechte Wahl.  

19.05.04 01:23

2756 Postings, 6483 Tage rapidoKZ 16 erscheint realistisch o. T.

 

17.06.04 15:19

13436 Postings, 7464 Tage blindfishein kleines update...

mit einem ausschnitt aus einem interview...

Aus: DB Mobil 06/04

Interview: Nicola Malbeck


Frage an Hopp:

" Sie meinen damit auch die Mannheimer Staatsanwaltschaft, die 2003 ein Ermittlungsverfahren gegen Sie angestrengt hatte. Worum ging es dabei?"

Hopp: " Ich hatte für den Finanzdienster MLP aus Heidelberg eine Bürgschaft in Höhe von 29 Millionen Euro übernommen. Der Hauptaktionär der MLP war sehr unter Druck, die Banken wollten nicht helfen. Wenn ich nicht eingesprungen wäre, hätte das möglicherweise die ganze Firma zerstört."


wegen 29 millionen eine ganze firma zerstört? und das beim "über-super-duper-finanzdienstleister"... also irgendwer ist da falsch vermögensberaten worden *ggg* tztztz...


nach aktuellen gerüchten (nur ein grücht!!) soll die staatsanwaltschaft übrigens auch gegen schröder-wildberg ermitteln...

gruss :-)  

17.06.04 15:57

4560 Postings, 7650 Tage Sitting BullAlso wenn ich behaupten

würde, das MLP mein Depot zum Strahlen bringt, würde ich ganz schön lügen. Da laufen ja sogar die Maschi-Aktien besser.

Maschi = Maschmeyer (Oberindianer beim AWD)

Maschi. Hört sich fast an wie  

19.06.04 02:50

13436 Postings, 7464 Tage blindfishmlp ist echt seltsam...

man kann warnen und warnen und warnen und sich die finger wund schreiben - irgendwie wird der mist trotzdem immer wieder gekauft...

gruss und ein schönes weekend :-))  

19.06.04 03:01

13436 Postings, 7464 Tage blindfish*ggg*

M-(it)
L-(iebe)
P-(utten)

;-))  

19.06.04 06:32

13451 Postings, 7364 Tage daxbunny@ bf, was machst du um diese Zeit noch auf?

sollteswt du nicht schon lange im Bett sein :-)

Gute N8  DB  

21.06.04 16:51

1056 Postings, 7186 Tage NowonderMLP: Strafanzeige gegen Vorstandsvorsitzenden

Trier (ots) - Der ehemalige Geschäftsstellenleiter Herr Alexander
Kirschweng erstattete am 27.05.2004 Anzeige gegen den
Vorstandsvorsitzenden der MLP AG wegen Bilanzfälschung (§331 HGB).

   Gegenstand der Anzeige ist der Bilanzposten " Forderungen an
Handelsvertreter" in Höhe von ca. 78 Millionen Euro, der, so lautet
der Vorwurf, zum Teil nicht werthaltig sei. MLP hat gegenüber dem
Rechtsanwalt des Herrn Kirschweng verlauten lassen, dass man sich mit
Kirschweng über seine Klagepunkte finanziell einigen könne, wenn er
die Strafanzeige zurückziehe. Der Auftritt von Aktionärsvertretern,
Rechtsanwälten und ehemaligen MLPlern lässt morgen eine interessante
Fragerunde auf MLPs HV in Mannheim erwarten.

ots Originaltext: SeVes GmbH
Im Internet recherchierbar: http://www.presseportal.de


Pressekontakt:
Kontakt Herr Kirschweng, Trier 0651 / 99 84 96 00

 

http://www.presseportal.de/story.htx?nr=568287&search=mlp

 

21.06.04 17:14

13436 Postings, 7464 Tage blindfish*gg*

netter kerl, der alex - hat hier übrigens auch schon zu mlp gepostet...

gruss :-))  

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln