Mal kein ! süßer Börsengang,eher mit bitterem...

Seite 2 von 5
neuester Beitrag: 05.02.10 09:00
eröffnet am: 04.05.07 07:51 von: Peddy78 Anzahl Beiträge: 114
neuester Beitrag: 05.02.10 09:00 von: Peddy1978 Leser gesamt: 34125
davon Heute: 16
bewertet mit 7 Sternen

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5  

10.11.08 14:31

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftMonopol

Man sollte nochmals erwähnen, dass Compugroup aufgrund monopolistischer Strukturen auf dem Amarkt für AIS in der Lage ist im Bereich HCS EBIT Margen von über 50 % zu generieren. Dieser Bereich wächst schneller als die traditionellen Bereiche, so dass ich langfristig eine EBIDTA Marge von 35 % erwarte. Mit weiteren Zukäufen könnte im GJ 2011 schon ein Umsatz von 500 Mill. EUR mit einem EBITDA von 150 - 175 Mill EUR erreicht werden. Spätestens dann sehen wir den IPO Preis von 18 EUR wieder.

LG scan  

19.11.08 10:25

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftZahlen

So morgen kommen die Zahlen. Bin mal gespannt, was dabei rauskommt. Ich erwarte nicht, dass die 50 Mill EBIDtA Prognose nochmals nach unten korrigiert wird, da ich von einer relativen Rezessionsunabhängigkeit i  ehealth - Bereich ausgehe. Die amerikanischen Wettbewerber sind ebenfalls größtenteils ungeschoren davon gekommen. Ich hoffe, dass die Planung für 2009 mit ca. 275 Mill. Umsatz und ca. 75 Mill EBIDTA bestätigt wird.  

20.11.08 19:50

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftZahlen so la la

leider keine positive Überraschung . Es wurde auch nicht die Mittelfristplanung konkretisiert. Insofern leider ein Non-Event.

LG scan  

29.12.08 19:01

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftVon 18 EUR auf 3 EUR

ein typischer Fall von einem völlig überteuerten IPO. Allerdings muss man davon ausgehen, dass CG im kommenden Jahr 280 - 300 Mill. Umsatz machen wird. Ich gehe weiterhin davon aus, dass der Cashflow dann im Bereich von 40 - 50 Mill. liegen wird. Gehe mal davon aus, dass dieser wieder vollständig investiert wird. Einer jährlichen Investitionskraft von 50 Mill EUR stehen nunmehr läppische 150 Mill MK gegenüber. In drei Jahren wäre also der Einsatz wieder drin. Zumal CG im kommenden Jahr zeigen wird, dass sie realtiv wenig konjunkturabhängig ist.  

05.01.09 12:14

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftAlso eines muss man CG lassen

sie tuen alles zur Stützung des Aktienkurses. Im Schnitt betragen die Akteinrückkäufe von CG 50 % des täglichen Handelsvolumens. Nehme mal an, dass bei 5 % des Akteinkapitals das ARP eingestellt wird. Kann mir nicht vorstellen, dass 10 % der Aktien zurückgekauft werden, da der Freefloat ohnehin nur 33 % beträgt. Die DWS hält ja auch schon 5 % der Aktien. Mal schaun wie es kommt. Aufgrund des hohen Cash-flows ist jedenfalls ausreichend Geld für den Rückkauf vorhanden.  

27.01.09 18:11

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftWenn man bedenkt, dass alleine

Frank Gotthardt über 100 Mill. aus dem IPO eingenommen hat, frage ich mich, warum er nicht für EUR 12 ein Übernahmeangebot für die restlichen Aktien macht. Wäre ein Bombengeschäft. Die Gesellschaft ist aktuell doppelt so groß und hat eine bessere EK als zum IPO und er bekommt alles zum Vorzugspreis. Also ich hätte hier eingeschlagen.

Kleine Hoffnung am Rande, vielleicht will er uns ja auf den IPO - Preis zurückführen. Wenn dies gelingen sollte (was ih persönlich auch in 2 Jahren für sehr unwahrscheinlich halte, kaufe ich eine kiste Schampus.

Beindruckend ist wirklich das ARP. Wo andere Unternehmen ihres einstellen, wird bei CG mit voller Vehemenz gekauft. Für mich in diesen Tagen wirklich ein beeindruckender Beleg der Stärke  

28.01.09 14:09

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftDer Cash Flow der CG

dürfte 2009 bei 40 - 45 Mill. liegen, wenn nicht der wichtige HCS einbricht. Ich bin bei meiner Prognose von einer Stabilisierung ausgegangen. Es ist anzunehmen, dass CG den CASH-Flow wieder vollständig investieren wird, da laut dem CEO momentan der Markt verteilt wird. Dies könnte natürlich negativ auf die Marge durchschlagen. Allerdings würden wir dann umsatztechnisch wahrscheinlich bei 300 Mill. liegen für 2009. Ein KUV von 1,5 - 2. Kurziel wäre bei diesem Szenario 8,6 - 11,5.

Voraussetzung ist natürlich eine nachhaltige Erholung des DAX auf 5500 Punkte  

29.01.09 17:33

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftEbida von 60 Mill ist ziemlich unter meinen

Erwartungen. Dies würde bedéuten, dass die Ebidta Marge bei 286 Mill. Umsatz auf ca. 20 % gesunken ist. ich gehe mal davon aus, dass der Bereich HCS realitiv stark margentechnisch zurückgefallen ist. Im Endeffekt kann man 2009 damit auch abschreiben und hoffen, dass sie den Laden 2010 wieder auf das historisch erreichte Margenziel von 30 % steigern können.  

30.01.09 09:54

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftBin mal auf den Conference Call

heute nachmittag gespannt. Vielleicht wird darin deutlich gemacht, dass momentan Umsatz vor der Marge steht. Außerdem wird spannend sein zu erfahren, wie CG gedenkt seinen wichtigen Ertragsbereich HCS in Zukunft zu positionieren. Kann natürlich sein, dass EBITDA Margen von 50 % der Vergangenheit angehören. Rechne aber vorsichtig für 2010 mit einem Umsatz von ca. 300 Mill. und einer Marge von 25 %. Dies setzt aber voraus, dass im Bereich EPS endlich der break even geschafft wird. Für 2010 bleibe ich daher bei meinem Kursziel von EUR 14,5.  

31.01.09 15:15

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftSo habe meine persönliche Planung überarbeitet

Großer Unsicherheitsfaktor ist der leider sehr wichtige Bereich HCS. Trotz Rückgang bei der unglaublich lukrativen Pharmawerbung sind die Potential immer noch sehr hoch. Die in der Q 3 Präsentation vorgestellte e.car nomic hat Gewinnpotentiale von fast 40 Mill. EUR (15 % der erwarteten Einsparungen v. EUR 300 MILL). Die Frage ist natürlich ob CG dies auch realisiert bekommt. Wenn dies auch nur annähernd klappen würde, wären die Gesamtmargen von 30 % wieder realisierbar. Bis dahin gehe ich nun von einer langfristigen Marge von 25 %. Diese ist unter der Voraussetzung erreichbar, dass der Bereich EPS 2010 endlich den break even erreicht. Die Schätzungen sehen also wie folgt aus.

2009
Umsatz ca. 290
EBITDA: ca. 60

2010
Umsatz 330
EBITDA: 82,5

2011
Umsatz: 380
EBITDA: 95

In Anbetracht von diesen durchaus realistischen Schätzungen, würde dies bedeuten, dass mein Kursziel von 14,4 bedeutet, dass CG als europäischer Marktführer im E-Health Bereich mit einem EV/EBITDA 2010 von 9,2 bewertet werden würde. Wahrlich kein unangemessener Preis.  

02.02.09 16:24

16080 Postings, 6308 Tage Scansoftso, fast 10 % unter hohem Volumen in einen

´schlechten Gesamtmarkt. Scheint ja so, als ob noch einigen anderen außer mir die realtiv günstige Bewertung der Compugroup aufgefallen ist. Nächstes Ziel ist dann die Marke zwischen 5,5 und 6. 8 - 10 Euro sehe ich bis zum Jahresende als machbar an. Hoffe, dass ich dann in diesem thread ein wenig gesellschaft bekomme.  

04.02.09 11:03

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftIch hoffe, dass der

Aufwärtstrend nunmehr einigermaßen stabil sein wird. Interessant ist, dass die größte Anzahl der Käufe nicht vin der Compugroup selbst kamen. Das war in den letzten Monaten noch anders. Da stand das ARP für 50 % des Tagesumsatzes. In diesem Monat sind es nur 10 %. Auch ein Zeichen dafür, dass sich die Lage einigermaßen stabilisiert. Hoffe die Compugroup wird von den Investoren bald als sicherer Hafen angesehen, der nur relativ eingeschränkt von der Rezession in Mitleidenschaft gezogen wird.

LG scan  

05.02.09 11:14

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftIch frage mich wirklich, wer da

noch blöd seine Stücke wegschmeißt. Das Niveau ist wirklich lächerlich. Selbst unter konservativen Gesichtspunkten müsste der europäische Marktführer im E-Health Bereich mit einem EV/Ebitda - Verhältnis von 8 bewertet werden. Also ungefähr ein Kursniveau von 8 - 9 EUR. Für solche Preise sind im letzten Jahr noch Autozulieferer gekauft worden. CG hat ja wohl nun bewiesen, dass deren Geschäftsmodell viel widerstandsfähiger ist.  

06.02.09 11:38
1

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftSchade der schöne Aufwärtstrend ist erstmal im

Eimer. Echt ätzend momentan an der Börse. Alle Deutsche rennen momentan der ollen Abwrackprämie hinterher um ein Schnäppchen zumachen und der Markführer im E-Health Bereich wird aktuell mit einem EV/Ebitda Mulitple 09 von 4 gehandelt. Echt krank das land

LG scan, der von tag zu Tag immer frustrierter wird  

09.02.09 15:19

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftDiese Tagesschwankungen sind

aber wirklich seltsam. Wir waren heute bei über 5 Euronen und sind zwischenzeitlich auf 4,4 gefallen. Alles ohne Nachrichten, eine ziemlich üble Volatilität. Bin ich froh, wenn sich die Börsen bald wieder beruhigt haben. Dies macht man Herz langsam nicht mehr mit  

09.02.09 22:32

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftNach diesen wirklich besch.. Tag

werde ich ein letztes Mal die krasse Unterbewertung von CG aufzeigen. Der USA Konkurrent Allscripts kommt bei einem Umsatz 09 von 700 Mill. auf einen Börsenwert von 1,2 Milliarden. Dies ist ein Multiple von 1,7 beim KUV. Compugroup ist aber erheblich profitabler, aber dies ist egal. Legt man das KUV von Allscripts zugrunde kommen wir auf einen Wert von 9,6. Da wäre CG mit einem EBITDA Multiple von 8,5 bewertet. Das ist für ein solches Unternehmen der faire Wert. Wer jetzt die Unterbewertung nicht erkannt hat ist selbst schuld. Ich für meinen Teil höre hier auf. Komme erst bei EUR 10 wieder.  

10.02.09 15:42

152 Postings, 5328 Tage Schnellschusswas war das denn heute

riesen umsätze und alles wird bei 4,20 aufgesaugt!?!?  

10.02.09 16:08

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftWenn ich dass wüßte, total

merkwürdig hier alles. Standen gestern zeitweise noch bei EUR 5 und sind jetzt auf 4,2 ohne Nachrichten abgesackt. Aufgrund des Volumens gehe ich mal davon aus, dass sich angelsächische Fonds verabschieden. Die haben auch zum größten Teil die kapitalerhöhung beim IPO gezeichnet. Hoffe die Stücke wandern nun in feste Hände und wir bilden bei 4,2 die Basis für einen nachhaltigen Kursanstieg aus.

LG scan  

10.02.09 17:51

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftFast 0,5 % des Aktienkapitals gehandelt,

dass dürften so 3-4 % des Freefloats gewesen sein. Hoffe mal, das die Compugroup hier ordentlich mit ihrem ARP zugelangt hat. Ich bin froh, wenn die klammen Angelsachen sich verabschieden. je weniger Fonds, die vollkommen grundlos verkaufen vorhanden sind, desto nachhaltiger wird die Aktienkursentwicklung.  

11.02.09 07:55

152 Postings, 5328 Tage Schnellschussist das so?

nur ca. 6 -7 mio im freefloat!  

11.02.09 14:03

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftJa, wenn man bedenkt, dass

14 Mill Aktien im Freefload waren, mittlerweile aber fast 6 Mill. von der Compugroup und DWS aufgekauft worden sind. Die Compugroup hat gestern lediglich 4000 Stck. gekauft, auf der Käuferseite hat also ein großer institutioneller gestanden, vielleicht (oder besser hoffentlich) die DWS.

LG scan  

11.02.09 14:08

16080 Postings, 6308 Tage Scansoftich muss mein vorheriges Posting korrigieren. Beim

IPO hat nur die Heuschrecke General Atlantic 130 Mill eingenommen. Gotthardt und Familie hat fast keine Stücke abgegeben. Insoferm wird er auch ein vitales Interesse besitzen, den Kurs wieder auf das IPO - Niveau zu bekommen, obwohl ich dass auf 1 - 2 Jahressicht ziemlich utopisch finde.  

12.02.09 07:32

152 Postings, 5328 Tage Schnellschuss4000 Stck

woher weisst du das?  

12.02.09 13:34

16080 Postings, 6308 Tage ScansoftSteht alles auf der

Homepage der Compugroup unter Aktienrückkaufprogramm. Momentan werden im Schnitt ca. 4000 Aktien pro Tag zurückgekauft, vor ein paar Monaten waren es auch über 10.000 pro tag. Jedenfalls ist das Unternehmen sehr fleissig, was ich bei diesen Kursen auch begrüße.

LG scan  

12.02.09 13:42

152 Postings, 5328 Tage Schnellschussdanke

Seite: 1 |
| 3 | 4 | 5  
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: halbgottt, advance
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln