Shop Apotheke Europe

Seite 74 von 80
neuester Beitrag: 05.10.22 16:43
eröffnet am: 30.09.16 09:27 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 1988
neuester Beitrag: 05.10.22 16:43 von: Steffen68ffm Leser gesamt: 552369
davon Heute: 994
bewertet mit 32 Sternen

Seite: 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 80   

12.05.22 11:29

75004 Postings, 8378 Tage KickyBaader Bank heute mit Buy u.KZ 110

s ariva news
 

12.05.22 11:34

75004 Postings, 8378 Tage Kickyviel Wind um Nichts?

" Andere Kreise berichten, dass die Mitgesellschafter nicht bereits jetzt über den Fahrplan abstimmen wollten, wo gerade einmal die Hälfte der 30.000 für die Testphase angepeilten E-Rezepte eingelöst wurden."
https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/...-holstein-zuerst/
da man Privatrezepte  ja schon vorher auch bei Online-Apotheken einreichen konnte, was ich mehrfach bei Medpex tat, erschliesst mir nicht, warum das so ein Knüller sein soll
auch ich würde das nicht übers Smartphone tun !  

13.05.22 19:16

1339 Postings, 1075 Tage HaraldW.nun muss ich mich auch nochmal melden

ich war ja sehr lange Zeit bei denen, die auf fallende Kurse hofften.

Hatte dann auch in der Phase der Übertreibung nach oben meine Erfolgserlebnisse.

Sozusagen als eine Art der Dankbarkeit, habe ich bereits bei 100 erstmals ein paar Aktien gekauft. Bei 80 nochmal ein paar Aktien nachgekauft. Aber wirklich nur einen ganz kleinen Teil, von dem was ich vorher in Shortpositionen investiert hatte.

Die % in meinem Depot bei der Aktie, erinnern mich irgendwie an die Zeit der Shortpositionen. Bei zweistelligen % täglich im Depot wird man automatisch etwas nervös.  

16.05.22 11:40

75004 Postings, 8378 Tage Kickygodemoder hatte schon Zweifel am Freitag

https://www.godmode-trader.de/analyse/...-bullen-den-sack-zu,11043680
...Bodenbildungen sind optisch oft kaum von typischen Seitwärtsphasen zwischen zwei Abwärtstrends zu unterscheiden. Und da die Aktie von Shop Apotheke im großen Bild in einem massiven Abwärtstrend steckt, ist das nicht ganz unwichtig, ob er fortgesetzt wird oder nicht.
Ein Aspekt, der dann für die Bodenbildung und gegen die Abwärtstrendfortsetzung spricht, ist die Antwort auf die Frage, ob eine neue Aufwärtsstrecke die Länge der vorherigen Aufwärtsstrecken innerhalb der Range übertreffen kann.....  

16.05.22 22:32
2

207 Postings, 1701 Tage Guest90politische Börsen

Normalerweise sagt man ja: politische Börsen haben kurze Beine. Wenn sie lange Beine haben, dann ist es Politik der Zentralbank( never bet against the FED). Aber diese Aktie ist so krass abhängig von der Berufspolitik, sodass die Börsenaufsicht eigentlich einen Blick darauf haben müsste. Das Gesundheitswesen ist nämlich immer planwirtschaftlich, und das beisst sich total mit der freien Marktkapitalisierung/Einwertung einer Versandapotheke. Hier haben die KV und die Ärztekammer und die gematik (Teilstaatlich) enorme Einflüsse auf den Kurs, mehr als jeder Vorstandsvorsitzende, welcher zur Offenlegung verpflichtet ist... Sowas schreit nach Insiderhandel und Selbstbedienung.
Dadurch werden Aktionäre ohne Insiderwissen massiv benachteiligt.
Ein Grund mehr die Finger hier weg zu lassen.
 

16.05.22 22:51
1

207 Postings, 1701 Tage Guest90Was ich damit sagen möchte...

Es geht um Marktmacht und Geld, in einem Bereich wo Versorgungssicherheit vorne anstehen sollte. Mein Gefühl ist, dass sich das einige Vertreter aller beteiligten Berufsgruppen das Thema eRezept schön gerichtet haben, um bei einer möglichen Umstrukturierung massiv zu profitieren. (99 % Verlierer). Einige wenige Apotheker reiben sich wahrscheinlich die Hände, und denken sie können profitieren, weil sie digitaler als der Rest sind. In Wirklichkeit verteilt nachher Google die Rezepte, dorthin wo Google sie für gut platziert hält. Eine (Versand-)Apotheke die ein Rezept möchte muss zahlen. Darauf läuft es hinaus, eine Umverteilung von Krankenkassenbeitragszahler, welcher bisher die vor Ort Versorgung finanziert hat, und dessen Geld dann hin zum steuerbefreiten internationalen Monopolisten fließt. Abgesichert durch gute Lobbyarbeit(z.B. Doc Morris Spargelfahrt)  und abgesegnet durch die käufliche politische Klasse, welche dann mit Vorstandsposten versorgt wird.  
oh je, ich klinge wie ein Sozialist. Dabei bin ich das Gegenteil. Nur ich kenne kein Land in dem im Gesundheitssystem viel richtig läuft, wo dem freien Markt die Tür geöffnet wurde (bestes Beispiel USA).  

17.05.22 09:00
1

249 Postings, 791 Tage bayernpsychosuperstark guest90

Hey Guest,

ich finde das echt stark, welchen Bogen Du spannst und welche Schlussfolgerungen du ziehst.

Denn genau darum geht es. Verschlechterung der Versorgung auf Kosten der Bürger, damit Eingeweihte Ihre Pfründe erhalten.
Auch ich bin weit weg vom Sozialismus, aber im Gesundheitswesen ist so ein Turbokapitalismus nur schädlich.

Ich sage doch schon lange, dass hier von einigen Leuten (Gematik, BMG, Sonstige) Insiderhandel betrieben wird.
Auch Spahn hatte irgendein Bonusmodell, da bin ich 100% sicher.

Aus all diesen Überlegungen und angesichts der massiven Widerstände der Leistungserbringer ist wie guest sagt SAE ein hochspekulativer Wert  

30.05.22 16:03

1339 Postings, 1075 Tage HaraldW.Analysehaus Jefferies

Das Analysehaus Jefferies hat die Einstufung für Shop Apotheke vor der Entscheidung der Gematik über den Zeitplan der Einführung des E-Rezeptes auf "Buy" mit einem Kursziel von 201 Euro belassen. Die Entscheider träfen sich an diesem Montag, schrieb Analyst Alexander Thiel in einer am Montag vorliegenden Studie. Am Abend dürften dann in den Medien erste Spekulationen und Durchstechereien auftauchen. Anleger sollten allerdings bis zur offiziellen Äußerung der Verantwortlichen warten, da es rund um das Thema in der Vergangenheit auch immer wieder falsche Mutmaßungen in der Presse gegeben habe. Insgesamt dürften die Aktienkurse von Online-Apotheken vorerst volatil sein.  

30.05.22 16:15
1

1339 Postings, 1075 Tage HaraldW.in den Medien erste Spekulationen

und das von einem Analysten geschrieben ...

... musste ich hier einfach mal reinstellen :-)  

30.05.22 17:28
1

170 Postings, 478 Tage AFStocksspekulativ war vorallem der PUMP

in den letzten Handelstagen. Ob hier nach der Gematik Sitzung möglicherweise wieder schön abgeladen wird? Sehe hier mehr Risiko dass eine negative Nachricht bezgl. E-Rezept Fahrplan kommt, als eine positive (die wurde nämlich bereits eingepreist). Showdown! ;)  

31.05.22 11:19

170 Postings, 478 Tage AFStocksshowdown

01.06.22 08:30
2

170 Postings, 478 Tage AFStocksFahrplan steht

allerdings in abgeschwächter Form. Wer dieses Jahr noch auf signifikante Umsätze mit dem E-Rezept spekuliert, wird enttäuscht werden.

https://www.apotheke-adhoc.de/nachrichten/detail/e-rezept/e-rezept/  

01.06.22 11:36
1

2940 Postings, 386 Tage isostar100nicht erstaunlich..

die gematik hat entschieden, der einführung des elektronischen rezepts läuft weiter, der versuch wird schritt für schritt ausgeweitet. die aerzte können wählen ob sie mitmachen, die apotheken müssen hingegen bereit sein. und zwar schon bald, sehr bald.

nicht erstaunlich übrigens, dass im entscheid der gematik die patienten nicht erwähnt werden - die haben nämlich nichts zu melden, so wie immer schon. wäre der patient im mittelpunkt, wie es eigentlich sein sollte, dann könnte der entscheiden, ob er vom arzt ein elektronisches oder traditionelles rezept erhält.

..aber was interessiert die lobbyisten im gesunheitswesen schon, was die patienten wollen....pffft!  

01.06.22 13:42
3

170 Postings, 478 Tage AFStocksunterm Strich

ist für mich im aktuellen Kurs viel zu viel E-Rezept Fantasie eingepreist. Man sollte nicht vergessen, dass die Shop Apo mit ihrem "regulären" Geschäft nichts als Verluste schreibt, daran wird sich in absehbarer Zeit auch nichts ändern. Ein Unternehmen was also weiterhin Geld verbrennt, in einem immer schwierigeren Zinsumfeld, absolut kein Kauf. Für mich persönlich ein Short, der ab heute wieder an Bord ist.  

01.06.22 14:25

75004 Postings, 8378 Tage KickyWarburg Research belässt Buy KZ 144 Euro

01.06.22 14:28

75004 Postings, 8378 Tage Kickyeins mus man ihnen lassen:sie sind rasant schnell

Sie benutzen andere Apotheken wie eine in Spandau und liefern abends wenn morgens gekauft,
allerdings die Bezahlung über Rechnung von Klarna macht den Vorteil wieder wett, Paypal geht nicht  

01.06.22 14:47
4

249 Postings, 791 Tage bayernpsychoMein Reden afstocks

Ich bin ja mal gespannt, wie lange die Fanatsie noch geht.

Auch die HJ Zahlen werden horrende Verluste ausweisen.

Irgendwann schauen alle Investoren mal genauer hin und dann geht es abwärts mit SAE  

02.06.22 15:07

2940 Postings, 386 Tage isostar100moderner versandhandel ist

moderner versandhandel ist ein schwieriges pflaster, die margen sind dünn und rentieren tuts erst, wenn die umsätze gross genug sind.  von daher ist kein wunder, dass die player im medikamentenversandhandel verluste schreiben bevor das e-rezept breit ausgerollt wird. das shopapo und doc morris mutter zur rose aktuell rote zahlen haben stört moch darum überhaupt nicht. auch eine amazon, okay, der vergleich ist etwas gewagt; auch eine amazon schrieb erst viele, viele jahre verluste, bevor das geschäft rentierte.

bayer - schau dich doch mal um wer alles in der gleichen situation ist: welcher essenkurier verdient den aktuell geld? wie läufts bei uber? bei hellofresh?

 

02.06.22 16:32

630 Postings, 1700 Tage Thomas TronsbergDie Fantasie treibt den Kurs ..

Und die ist leider erst mal raus ...
Was als gute Nachricht verfasst wurde ist in meinen Augen negativ. Wieder kein konkretes Datum für die verpflichtende Einführung. Der Test in Schleswig Holstein und Westfahlen-Lippe wir keinen Umsatz bringen, da eh nur die mitmachen, die mitmachen wollen. Damit werden wir vor Mitte nächsten Jahres kein E-Rezept haben.
Sonst liefert die Shop Apotheke prompt. Aber das Procedere ist umständlich. Online Apotheken werden sich dennoch durchsetzen, vor allem bei chronisch Kranken, wie z.B. Diabetes.  

13.06.22 19:22

2940 Postings, 386 Tage isostar100irgendwann..

wenn die politik und die apothekenlobbyisten das e-rezept noch weiter verzögern, dann müssen die beiden grossen anbieter shop-apo und zur rose/doc morris irgendwann überlegen, wie sie ihre kosten eindämmen können. und irgendwann wird dann die naheliegendste variante zum thema, eine fusion.

ob dann allerdings ein einziger grosser anbieter im sinne der erfinder des e-rezeptes wäre, das wage ich doch sehr zu bezweifeln. aber genau so könnte es laufen, wenn noch weiter auf der bremse gestanden wird.  

16.06.22 23:32
2

2572 Postings, 3295 Tage Bilderbergdie ratten verlassen das schiff

28.06.22 13:07
1

207 Postings, 1701 Tage Guest90Lauterbach

Hallo Freunde! Um 14 Uhr sagt der Gesundheitsminister wie er Kosten sparen möchte. Es bleibt spannend. Seit 2004 gibts den gleichen Betrag pro verschreibungspflichtiger Packung. ca. 5,80€ + 3% vom Packungswert. Die 5,80€ haben seitdem allerdings 39,6% an Kaufkraft verloren, was dazu geführt hat, dass pro Tag eine Apotheke für immer absperrt.
Jetzt möchte er hier weiter sparen.
Meine Analyse ist sowieso, dass die Versender bei der aktuellen Vergütung trotz durch das e-Rezept gesicherter zusätzlicher Marktanteile keine Gewinn machen können. Die Kosten je Warenabgabe lagen vor der Inflation schon über 15€ je Sendung.  

04.07.22 08:58

38871 Postings, 8125 Tage Robindas

sieht nicht gut aus für heute  

04.07.22 08:59

38871 Postings, 8125 Tage RobinODDO

Margenschätzung etc .  

Seite: 1 | ... | 71 | 72 | 73 |
| 75 | 76 | 77 | ... | 80   
   Antwort einfügen - nach oben
Werbung
finanzen.net zero
finanzen.net zero

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln