finanzen.net

Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 7738 von 8099
neuester Beitrag: 21.08.19 15:40
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 202470
neuester Beitrag: 21.08.19 15:40 von: algomarin Leser gesamt: 22652278
davon Heute: 49577
bewertet mit 222 Sternen

Seite: 1 | ... | 7736 | 7737 |
| 7739 | 7740 | ... | 8099   

18.07.19 16:45

5 Postings, 49 Tage TomStonerDirty Jack

Bzgl. Blackrock. Okay schade, aber laut deiner Auflistung waren die vor Bekanntwerden des Bestrugs nicht invesiert oder verstehe ich das falsch?

Danke  

18.07.19 16:46
1

95 Postings, 582 Tage DefineNachkaufsünde

Seit zwei Jahren liest man hier:

Kurs steigt, wenn..
Kurs steigt, wenn..
Kurs steigt, wenn..


Kurs ist bisher immer gefallen.
So wie heute. Wieviele Wochen halten das einige noch durch?

Hier haben einige Haus und Hof verzockt, die Anzahl an Shares die für die Summe draufgegangen ist, kauft sich jetzt die nächste Schicht an Zockern mit einem läppischen Monatsgehalt ein. Dafür haben einige ihr Lebenswerk verballert.
Und die neuen sind natürlich jetzt die "Schlauen" die die Chance genutzt haben?


 

18.07.19 16:52
19

41 Postings, 46 Tage WulfBleyeine kurze juristische Analyse von mir

18.07.19 16:55
5

2479 Postings, 280 Tage Dirty Jack@TomStoner

Die ETF Sparte von BR, iShares, war seit Anfang des Jahres  aktiv und hat einiges an Aktien gekauft.
Um den Jahreswechsel werden einige Fonds immer etwas aktiver.
In der Aufstellung vor dem Crash sind nur die Shareholder erfasst, keine Aktien, die als Securities dienten. Nach dem Crash sah das anders aus, deshalb kommen dann Invesco (hier der ehemalige Oppenheimer Dev. Fond mit über 115 Mio Shares) oder die Bank of America/Merryll Lynch oder auch BR plötzlich in die Aktionärsschiene.
Und eine Meldeschwellenüberschreitung hatten wir im April mit dem Abschluss der Übernahme von Oppenheimer durch Invesco (jetzt 133 Mio Shares) wurde die 3 % Hürde überschritten.
Viele mittlere Aktienhalter, also die ohne Securities-Shares, sind ein -oder ausgestiegen, aber Tendenzen lassen sich daraus nicht ablesen.  

18.07.19 17:00
9

410 Postings, 2742 Tage Sealchen@Define

Sehr führsorglich von dir, wer hier investiert ist und das nicht "durchhält" sollte lieber BASF oder Deutsche Post kaufen, denn dann ist man hier völlig falsch!

Die Aktie war nach dem Crash ein Zock, das muss jeder gewusst haben, denn das eigene Unternehmen hat ja davor gewarnt!

Und das der Kurs genau dann steigt, wenn es die Lemmingmasse im Forum gerne hätte, das war doch wohl wirklich jedem klar?

Der Kurs steigt, wenn er steigt und das weiß hier niemand. Darum geht es auch nicht, es geht darum herauszufinden ob die Eckpfosten im operativen Geschäft leben und die Handlungen des Unternehmens zu interpretieren. Aktuell kämpfen die Manager und es sieht schonmal hoffnungsvoll aus.

Selbst wenn das CVA durch ist der Investorentag durch ist, heißt es nicht das der Kurs sofort ohne ende steigt oder überhaupt auch nur einen Cent steigt!
Das müssen die wirklich relevanten Marktakteure entscheiden, welche für ordentlich Umsatz sorgen und diese sind aktuell nicht im Handel. Die Aktie kann doch nur so geprügelt werden, weil es keine relevante Nachfrage oder überhaupt irgendeine Nachfrage gibt!

Niemand weiß wann dies geschieht, aber man sollte wissen, wenn das Unternehmen überlebt und es keine bitterbösen Kapitalmaßnahmen gibt, die Aktie irgendwann zu seiner Zeit steigen MUSS! Dafür wird es keinen Termin geben, das wird nicht in diesem Forum oder sonstigen Schmierblättern geregelt, dafür sorgen ganz andere Kapazitäten....

Wir sind hier in einem isolierten Privatanlegerbereich, diese ganzen Schmierblätter sprechen doch nur euch privaten an, das sind doch keine seriösen Researches. Somit sprechen die niemand an der den Kurs beeinflussen kann - > absolut unintressant. Kein Profi bei Blackrock/Vanguard und wie sie nicht alle heißen scheren sich auch nur einen Furz um uns. Das muss euch mal klar werden!!

Zum Thema wieso sollte gerade ihr so abkassieren... nunja bei Wirecard konnte man schön sehen, das auch einige im Forum tief gekauft haben und der Kurs mit den privaten an Board problemlos gestiegen ist... entweder scheißen oder runter vom Topf!!!  

18.07.19 17:01
5

3650 Postings, 1226 Tage tom.tom@Wulf E. Bley


Du kannst doch den Text hier auch einstellen, da es eine sehr sachliche Analyse ist, dürfte hier keiner etwas dagegen

... (automatisch gekürzt) ...


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.07.19 11:52
Aktion: Kürzung des Beitrages
Kommentar: Urheberrechtsverletzung, ggf. Link-Einfügen nutzen

 

 

18.07.19 17:13
10

18 Postings, 505 Tage waeck.Fundamentaler Aktienwert

Na liebe freunde der nackten Erotik,

was haltet ihr eigentlich von fundamentalen Aktienwerten, habe mich mal ein wenig damit befasst und auch einen max. Kaufpreis für Steinhoff kalkuliert, gemäß der "Graham-Formel".

Ich habe demnach aus dem "Half-year report 2019" S. 61 den Gewinn genommen (259€m) und von S. 42 das Eigenkapital (172€m) und diese Werte in die Formel gesetzt:

Max. Kaufpreis = Wurzel aus (22,5) * Gewinn/Aktie * EK/Aktie --> wobei ich die 22,5 genau aufgebröselt habe auf den KBV*KGV von Steinhoff, in unserem Falle 1,48*12,13= 17,9524.
Graham hat 22,5 gewählt, weil der Buchwert einer Aktie mindestens 1,5 mal so groß sein sollte wie sein tatsächlicher Wert und der Gewinn mind. 15 mal so groß sein sollte, also 1,5*15=22,5.

=> Wurzel(17,9524*(259/(Anzahl Aktien=4309,73)*(172/(Anzahl Aktien=4309,73)) = 0,2075

Ich meine mich erinnern zu können das wir genau diesen Wert vor etwa genau einem Jahr erreicht hatten und sogar noch 0,02c höher standen.
Bin mir fast sicher das wir diesen Wert schon bald wiedersehen werden und sobald mir neue Zahlen vorliegen dieser Wert sich weiter erhöhen wird. Ist jetzt natürlich "nur" eine Bilanztechnische Analyse, aber es gibt viele Leute die an so etwas glauben genau so wie andere Leute eher an Charttechnische Analysen glauben, aber da es ja im Moment hier im Forum etwas ruhiger geworden ist, dachte ich mir kann ich euch ja mal von meiner Theorie erzählen.

So Long, cheerio!  

18.07.19 17:45

176 Postings, 246 Tage Kyrill 1Sehr gut Wulf

18.07.19 17:47
6

2479 Postings, 280 Tage Dirty JackIch hoffe

ich habe die Tabelle verständlich zusammengestellt, zumindest für mich ;-)  
Angehängte Grafik:
bildschirmfoto_2019-07-18_um_17.jpg (verkleinert auf 35%) vergrößern
bildschirmfoto_2019-07-18_um_17.jpg

18.07.19 17:47

2073 Postings, 3772 Tage trancetraiderLöschung


Moderation
Moderator: jbo
Zeitpunkt: 19.07.19 11:53
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

18.07.19 17:51
3

773 Postings, 430 Tage ChilliwilliEin bisschen zu

Poundlandhttps://retailanalysis.igd.com/news/news-article/...rformance/i/21714

P.s.1 Tag spamSperre wegen der Frage"wer ist Petkor"....lustig.  

18.07.19 17:59
9

1696 Postings, 436 Tage NoCapitalMeine Idee ....

....ist tatsächlich folgende und so wird es auch kommen!

Man will uns hier, anhand des Kurses klarmachen, dass Steinhoff aktuell und in der Zukunft 12-13 Cent wert ist und dass man froh sein kann, wenn man diesen Preis für seine Shares bekommt ( weil wir ja gerade bei grandiosen 8 Cent verweilen ) und jeder, aber wirklich jeder Anstieg abverkauft wird....allerdings ohne erkennbaren Grund.
Der einzige Grund ist, weil es immer so ist den Rest machen die LV oder was weiß ich.

Das Kursverhalten ist nicht normal...da wird mir jeder zustimmen! Es wird also mehr oder weniger manipuliert. Es werden bei dem Volumen immer wieder unlimitiert Aktien auf den Markt geworfen.

Also fangen wir an zu denken, 8 Cent ist der normale Preis, 12 Cent wären grandios und 15...boah wird es halt nur ein 944er!

Jetzt meine Hoffnung ....nach dem effektiv Datum des CVA können Insider kaufen. Das sollte der 09.08.2019 sein.
Darüber hinaus haben wir komischerweise kurz danach einen Analysten und Investoren Konferenz!!!

Viele Aktien sind bereits in den Händen der „Großen“ - das sind die, die hier ALLES regeln! Sie können bewirken, dass der Kurs auf 1,- Euro steigt ...indem sie z.B. SNH günstiges Geld anbieten!

So, nach diesen beiden wichtigen Daten kommt auch schon 10 HT später die Hauptversammlung ....wo natürlich am Besten nur 7 Leute sitzen sollen, die Steinhoff für sich möglichst alleine haben möchten.

Das Szenario- der Kurs wird sich nach den beiden Veranstaltungen nahezu verdoppeln. Hier werden dann 90% mit großen Positionen aussteigen.

Und erst danach wird der Kurs Fährt aufnehmen!

Könnte es so laufen? Zu viel Verschwörungstheorien? Aber bei diesen Aktienwundern läuft es meist so! Das ist zwar eine reine Vermutung aber anders macht es irgendwie keinen Sinn, oder?

Und an die Mods der FB Gruppe, ihr seid ganz schön arrogant!  

18.07.19 18:04
1

15137 Postings, 5850 Tage harry74nrw@Klaas

Wir haben Arten von Spekulanten derzeit.
Insider, mit Wissen aus unbekannten Quellen
und
Outsider Spekulanten, like you and me.
Das Zeitfenster zu den nächsten relevant Nachrichten wird kleiner und wer rein will
meiner Erfahrung nach nun Stück für Stück einen höheren Kurs zahlen müssen.
Wenn, wovon ich ausgehe die nächsten Nachrichten das Kursniveau nachhaltig
beeinflussen ist das Gefeilsche um 1/10 Cent hirnrissig .

Meine Einschätzung steht bei rund 30 % Chance gegen den Rest.

Schönen Abend  

18.07.19 18:12

773 Postings, 430 Tage ChilliwilliUnabhängig

Von den großen H7??Wieviele Gläubiger gibt es,die ans LUA gebunden sind und die bis zum LSD als Insider gelten.Waren das ca.170....ich weiß es nicht.Vielleicht möchte ja der ein oder andere Gläubiger mit Ende des LSD ein paar Aktien kaufen....wer weiß.  

18.07.19 18:31
6

2017 Postings, 491 Tage Mysterio2004@Define

Vola hat der Titel bisher genug geboten, somit ging es hier beileibe nicht nur runter, aber ich habe schon verstanden was du sagen möchtest, man hätte das Papier kurz nach Ausbruch der Krise bis zur Klärung der Angelegnheit aus dem Handel nehmen sollen bzw. eigentlich sogar aus dem Handel nehmen müssen.

Viele sind hier sicherlich bereits nach den ersten heftigen Dips eingestiegen und da lagen die Kurse halt noch sehr weit von dem Level entfernt welches wir uns heute anschauen können/müssen.

Es wäre für viele Leute besser gewesen wenn man das Papier temporär ausgesetzt hätte, da ja nun mal der ganze Müll der dort über Jahre gelaufen ist auch erst nach und nach ans Licht gekommen ist.

Die berühmt berüchtigten Börsenblättchen haben damals auch noch ganz anders geschrieben und mit Sicherheit den einen oder anderen auch viel Geld gekostet, da wurde dann auch noch schick irgendein Müll von 2 € usw. & sofort geschrieben, diese Vordergründig kostenfreien Blättchen sind schlicht und ergreifend zu 90% Müll.

Zum Thema Nachkauf, kann gut gehen und kann furchtbar in die Hose gehen, an dem mittlerweile schon recht abgedroschenen Spruch "Der erste Verlust ist der geringste" ist schon viel wahres dran.  

18.07.19 18:36
1

2479 Postings, 280 Tage Dirty JackCash Pay Out

durch SIHPL, finde ich nicht mehr in den Dokumenten-Updates.  

18.07.19 18:40

3650 Postings, 1226 Tage tom.tom@Mysterio2004

Ein sehr guter und reflektierter Text, das Dilemma auf den Punkt gebracht!
Die Basher Fraktion sollte sich diesen Text mal verinnerlichen, dann
würden sie vielleicht etwas weniger provokant mit den Altinvestoren rumspringen...

Top!
 

18.07.19 18:47

117 Postings, 587 Tage etf_like@Dirty

kannst den neuen Dokumenten auch was positives abgewinnen? ;-)  

18.07.19 18:51

83 Postings, 325 Tage SteiniInvest@Mysterio

Richtig, eigentlich hätte man die Aktie bis zur 2017er Bilanz aussetzen sollen. Wer weiss wo wir heute gestanden hätten. Aber die Frau Sonn wollte ja unbedingt, dass die Anteile handelbar bleiben. Hätte man gleich gesagt, vor Mai 2019 kommen keine Zahlen dann hätte man die wohl auch temporär vom Markt genommen. Nun die Frage warum wollte das Management das so? Gerade die Frau Sonn hätte ja wissen müssen, mit all ihrer Erfahrung, dass der Kurs so einen Verlauf nehmen wird. Ob das so gewollt ist oder nicht erfahren wir irgendwann oder vielleicht auch nicht:)  

18.07.19 18:54

3265 Postings, 399 Tage VisiomaximaLieber User StefnKöppel

Stefan Köppl: zinsen rutschen wieder ins minus in eu2 10:42
#193373
da wird sich wohl jemand finden der steinhoff kohle borgt.
wer da von 10% zinsen redet träumt.
'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''­'''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''''­''''''''''''

Bitte folgendes beachten und dazu Hausaufgaben machen , je höher das Risiko desto höher die Zinsen , wie beim Kredithai ,
Steinhoff Kredit Rating  liegt bei ...................... ( Tipp es liegt unter BBB ), folgende Schlagworte dürfen verwendet werden .

Credit Rating , Steinhoff , Moodys , Fitch ,
Kreditausfallrisiko

Dann wirst Du sicher bald erkennen warum es 10 % oder auch mehr sein können , falls überhaupt jemand Kredit gibt , Banken sicher nicht

So ich hoffe das hilft weiter bei Steinhoff und deren Einschätzung  

18.07.19 19:01

2479 Postings, 280 Tage Dirty Jack@ etf_like

Kann ich dir auf Anhieb nicht sagen, muss erstmal zusammenpacken, was noch gültig und was Ergänzungen sind. Dazu eventuelle Neuerungen wie die Newco 10 Transfers.
Ich genieße meinen Urlaub mit nur ein wenig Steinhofflektüre.
Mehr hatte ich eh nicht vor.
Mir ist jetzt wichtiger, wie läuft die CVA-Umsetzung an, was sind die ersten Vorhaben nach Umsetzung?
Finden sich dazu schon Andeutungen in den letzten Dokumenten-Updates?
Das wird noch ne spannende Zeit glaube ich.  

18.07.19 19:04
1

3650 Postings, 1226 Tage tom.tom@Visiomaxima

Die Bewertung der Kreditwürdigkeit von Haushalten, Firmen, Konzernen und Ländern ist immer temporärer Natur,
sie können sich bei der Veränderung der wirtschaftlichen Lage auch ändern!

Aktuelle Bewertungen zur Kreditwürdigkeit von Steinhoff liegen z.Z. auch nicht vor!

 

18.07.19 19:05
5

2479 Postings, 280 Tage Dirty JackVisio

SIHNV verfügt über keinerlei Rating mehr, vorher waren sie auch nicht Weltspitze:
"London, 13. Juni 2018 -- Moody's Investors Service hat heute das Caa1 Corporate Family Rating (CFR) und das Caa1-PD Probability of Default Rating (PDR) der Steinhoff International Holdings N.V. (Steinhoff) sowie das Caa1/B3.za CFR und Caa1-PD PDR der Steinhoff Investment Holdings Limited zurückgezogen. Gleichzeitig zog Moody's das Rating für die von der Steinhoff Europe AG emittierte 1,875%ige, vorrangige unbesicherte Anleihe mit Fälligkeit 2025 zurück."

"https://www.moodys.com/research/...aws-Steinhoffs-ratings--PR_385041"  

18.07.19 19:10

3265 Postings, 399 Tage VisiomaximaHerr Dirty

das soll doch die Steinhoff Aufgabe für den User sein

Es geht um die generelle Kreditwürdigkeit  

18.07.19 19:21
2

2122 Postings, 445 Tage BobbyTHKreditwürdigkeit

Steinhoff besteht aus sehr vielen Töchtern und diese Töchter nehmen eigene Darlehen auf.
Die Kreditwürdigkeit wird also nicht allein an der Holding bemessen.
Zudem wird nicht jedes Unternehmen einem Rating unterzogen.
Einfach mal darüber nachdenken und nicht ständig pauschalisieren.

Antworten beantworte ich aus Eigenschutz nicht. Je weniger ich schreibe desto geringer ist die Möglichkeit mich zu sperren.

2020/2021 ist das Ziel  

Seite: 1 | ... | 7736 | 7737 |
| 7739 | 7740 | ... | 8099   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
MTU Aero Engines AG Em 2017A2G83P
Braas Monier Building Group S.A.BMSA01
XING (New Work)XNG888
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
EVOTEC SE566480
BayerBAY001
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
Amazon906866
Microsoft Corp.870747
BASFBASF11
Apple Inc.865985
SteinhoffA14XB9