Gazprom 903276

Seite 2175 von 2265
neuester Beitrag: 25.01.21 00:14
eröffnet am: 09.12.07 12:08 von: a.z. Anzahl Beiträge: 56620
neuester Beitrag: 25.01.21 00:14 von: Didlmaus Leser gesamt: 11702037
davon Heute: 962
bewertet mit 116 Sternen

Seite: 1 | ... | 2173 | 2174 |
| 2176 | 2177 | ... | 2265   

24.11.20 12:40

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79#54349 meine "Freunde" melden mich immer...

die, mit denen ich mich hier im Thread so guuuut verstehe. ;-)


 

24.11.20 13:43
2

820 Postings, 226 Tage SousSherpaGasschatz wächst und wächst

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2161#jumppos54028

Gazprom in  the top gas discoveries? list of 2020
https://oilprice.com/Energy/Energy-General/...est-For-Arctic-Oil.html

Und jetzt den neuen riesigen Schatz korrekt geschätzt in die Bücher nehmen, nicht das uns der Rechnungshof Schwierigkeiten macht ;-)
http://www.gazprom.de/about/production/reserves/
http://www.gazprominfo.de/articles/estimate/

 

24.11.20 13:52
2

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79Außerdem scheint der europäische Markt

für Gazprom nicht so lukrativ zu sein, wie der asiatische...!

Vielleicht bereut es Putin schon, hier eine 2. Pipeline gelegt zu haben...?!?  

24.11.20 14:10
1

820 Postings, 226 Tage SousSherpaSilia Sibiri nimmt Fahrt auf

Die Sila Sibiri fängt jetzt an richtig zu laufen. Von Januar bis Oktober wurden ~3,06 Milliarden Kubikmeter Gas über die Sila Sibir nach China gepumpt. Beim vertraglichen Volumen für 2020 von 5bmc lägen wir eigentlich bei einem durchschnittliche vertragliche Tagesvolumen (13,7 Millionen Kubikmeter). Im dritten Quartal waren es aber nur durchschnittlich 12 Millionen Kubikmeter pro Tag. Jetzt im November hatte Gazprom ja  kürzlich gemeldet, dass es einen Rekordwert erreicht hat und die Gasförderung nun die vertraglichen Verpflichtungen um 25% übertrifft. Im Oktober und in den ersten beiden November-Dekaden gingen die durchschnittlichen Tagesmengen aufgrund von Aufträgen der chinesischen Partner über die vertraglichen Verbindlichkeiten hinaus.  Ob das allerdings zum Take-or-Pay-Limit bei 4,25 bcm reicht, mal sehen.

"Nach Maßgabe des Gaskaufvertrages bereitet sich Gazprom darauf vor, die Lieferungen im Jahr 2021 weiterhin aufzustocken. Es wurde auch darüber diskutiert, dass die Gasliefermengen durch die Power of Siberia um sechs Milliarden Kubikmeter gesteigert werden sollen"

http://www.gazprom.de/press/news/2020/november/article518687/  

24.11.20 14:35
4

820 Postings, 226 Tage SousSherpaOpec+ Entscheidung naht (cont.)

>https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2157#jumppos53937

Finaler Count Down läuft: Mittwoch und Donnerstag Treffen des OPEC Economic Commission Board, Freitag besprechen sich die non-OPEC Technical Experts, Montag dann die Opec Konferenz, und Dienstag dann das Ministerial Meeting.
https://www.opec.org/opec_web/en/press_room/311.htm  

24.11.20 19:36

527 Postings, 880 Tage DocMaxiFritzEgal wann, Hauptsache fertig.

Nord Stream 2 ist mit Stürmen und dem Gespenst einer Ausweitung der US-Sanktionen konfrontiert. Es wird eine schwarze Liste geben
24. November 2020, 06:00 Uhr
AUFMERKSAM
Bau des Nord Stream 2 auf Rügen Flickr
Bau des Nord Stream 2 in Rügen. Foto Flickr

Das Schiff der Akademik Czerski, das die umstrittene Nord Pipeline 2-Gaspipeline fertigstellen soll, wird in diesem Jahr während der Sturmsaison nicht zur Ostsee aufbrechen, warnt der russische Teknoblog. Die Amerikaner werden eine Liste von Unternehmen vorlegen, gegen die gegen dieses Projekt erweiterte Sanktionen verhängt wurden.

Die Wellenhöhe in diesem Zeitraum kann 10 Meter überschreiten, ausgenommen Rohrverlegung bis zum Ende der Sturmsaison nach Januar 2021. In der Zwischenzeit bereitet sich die Akademik Czerski auf die Wiederaufnahme der Arbeiten ab Dezember 2020 vor, als die Amerikaner die ersten Sanktionen gegen Nord Stream 2 einführten und den Schweizer Bauunternehmer Allseas zum Rückzug aus dem Bau zwangen. Mehrere Vorschläge zur Verlängerung der Sanktionen des US-Parlaments beinhalten einen Angriff auf die Versicherungs- und Zertifizierungsunternehmen der umstrittenen Gaspipeline von Russland nach Deutschland. Trotz der deutschen Lobbyarbeit in Washington halten die Amerikaner den Kurs, um sie zu adoptieren . Der vorgeschlagene US-Außenminister Antony Blinken ist ein Gegner von Nord Stream 2 .Die US-Regierung soll europäische Unternehmen, die an diesem umstrittenen Projekt beteiligt sind, inoffiziell warnen, dass sie Sanktionen unterliegen, wenn sie sich nicht zurückziehen .

Die US-Regierung wird voraussichtlich in Kürze einen Bericht vorlegen, der eine Liste der Unternehmen enthält, die von den erweiterten Sanktionen für Nord Stream 2 betroffen sein werden. "Wir setzen uns mit einer Reihe von Unternehmen in Verbindung, um sie darauf aufmerksam zu machen, dass sie sanktionierte Aktivitäten durchführen", sagte ein anonymer Vertreter der US-Regierung der Datenschutzbehörde. "Viele von ihnen wissen nichts davon, und unsere Appelle geben ihnen die Möglichkeit, sich von einer solchen Beteiligung zurückzuziehen", fügte er hinzu. Ein Bericht mit einer Liste der Unternehmen, gegen die Sanktionen verhängt wurden, muss innerhalb von "Tagen oder Wochen" vorliegen.

Elena Burmistrowa, Leiterin von Gazprom Export, einem Unternehmen, das Gasverträge in Europa hat, beispielsweise mit der polnischen PGNiG, sagte in der Unternehmenszeitung, sie glaube an die Fertigstellung von Nord Stream 2 trotz "Washingtons politischer Intrigen", aber der Zeitpunkt hängt von den Eigenschaften ab technische Ausrüstung auf der Baustelle und Wetterbedingungen. - Wir bemühen uns, dieses kommerzielle Projekt trotz der stark politisierten Kontroverse so schnell wie möglich fertig zu stellen. Alle erforderlichen Genehmigungen wurden eingeholt - sie bewertete. Der Fertigstellungstermin von Nord Stream 2 wurde noch nicht bekannt gegeben. Der ursprüngliche Termin ist Ende 2019. Die nächste offiziell angekündigte ist das Ende 2020 und das erste Quartal 2021, aber diese sind jetzt auch in Frage .

Vielleicht aus diesem Grund befürwortet die Agentur RIA Novosti Kommentare russischer Experten, wonach die aktuelle Heizperiode (bis zum Frühjahr 2021) ohne Nord Stream 2 dank der vorläufigen Vereinbarung über die Bedingungen der Gasversorgung über die Ukraine, die während des dreigliedrigen Prozesses unter Beteiligung von ausgehandelt wurde, problemlos möglich sei Die Europäische Kommission. - Mit Nord Stream 2 gibt es keine Eile - überzeugt Borys Marcinkiewicz, zitiert von der Propaganda Sputnik.

Teknoblog / DPA / Wojciech Jakóbik  

24.11.20 19:38

17 Postings, 1221 Tage DohargOel oder Gas

Mal eure Meinung. Von welchem Energieträger, unabhängig von dessen Preis, werden wir zukünftig weniger verbrauchen? Ich denke Oel. Da aber der die Preise aneinander gebunden sind dürfte Gazprom zukünftig besser da stehen als Oel Werte. Was denkt ihr? Pp  

24.11.20 19:55

1099 Postings, 916 Tage Synoptic...

https://seekingalpha.com/article/...on-in-january-lift-gazprom-shares

The January Senate contests in Georgia will determine US energy policy

resident-elect Joe Biden has advocated for a shift in energy policy to address climate change. Democrats will have the majority in the House of Representatives on January 20, when he becomes the forty-sixth President. The majority in the Senate will depend on a pair of runoff elections in Georgia on January 5. The current balance of power in the Senate stands at 50 Republicans and 48 Democrats. Winning the two seats in the runoff election would shift the majority to Democrats as vice president-elect Harris will have the deciding vote. If Democrats prevail in early January, it will be clear sailing for the President-elect?s political agenda. Moreover, his party?s progressive left-wing is likely to push the incoming leader towards a more aggressive approach to climate change, impacting US fossil fuel production

The greener the approach, the more power for the Russians

The future of US energy policy is now in the hands of Georgia?s voters. However, President-elect Biden has already said he will rejoin the Paris accords on climate change. He also pledged to phase out fracking and hydrocarbon production over the coming years.

vielleicht will Gazprom tatsächlich bis Januar warten
 

24.11.20 20:09

1710 Postings, 455 Tage Michael_1980Gedanken

Öl werden wir weniger verbrennen.
Trotzdem wird Petrochemische Produkte wichtiger.

Gas wird wichtige Schlüssel Technologie der nächsten Jahren  

24.11.20 21:23
4

820 Postings, 226 Tage SousSherpaOel oder Gas

"Coal, oil and gas cover about three quarters of humanity's need for energy resources. We expect that the consumption of natural gas will outrun the consumption rates of its ?competitors,? i.e. oil and coal, and, therefore, natural gas will become the only fossil energy source whose share in the global energy mix will increase in the long run." (Oleg Aksyutin)
https://www.gazprom.com/press/news/reports/2020/promising-gas/

"Natural gas will remain the fastest growing fossil fuel, and the only fossil fuel expected to grow beyond 2035. The Opec recently said that the gas share in the global primary energy consumption will grow and exceed one-quarter (25 percent) in 2045. "  (Elena Burmistrova)
https://menafn.com/1101061526/...ll-grow-beyond-2035-Gazprom-official  

24.11.20 22:27
2

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79Shell GTL Diesel... ein sauberer Kraftstoff...

gewonnen aus....

ERDGAS...!

In jedem herkömmlichen Dieselmotorgetriebenen Fahrzeug  einsetzbar...

https://www.shell.de/geschaefts-und-privatkunden/...it/shell-gtl.html

Aus ERDGAS erzeugt...!!!  

24.11.20 22:30
2

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79Ein wahrlich sauberer Treibstoff...!

da kann ein eAuto nicht mithalten...




 

24.11.20 22:31
3

820 Postings, 226 Tage SousSherpaPakistan Stream Gas Pipeline

Russland und Pakistan können im Dezember 2020 Dokumente über die Pakistan Stream-Gaspipeline unterzeichnen
https://nation.com.pk/19-Nov-2020/...-share-in-equity-of-nsgp-to-76pc  

24.11.20 22:41
1

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79Eine Frage der Zeit, bis Gazprom

in diesem Marktsegment auch Geld verdienen wird...!

Oder tun sie es schon..?

Ja sie tun es auch schon lange.... :-)

https://www.gazprom.com/press/news/2013/june/article164594/

Die Zukunft kann auch ohne diese "Grünen" u. ihre eAutos schön werden...!

Optimal... die Ressourcenschonende Herstellung von Verbrennermotoren...
kombiniert mit diesem sauberen Treibstoff...

 

24.11.20 22:42

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79#54363 da wird UncleSam aber die Militärhilfe

für Pakistan gewaltig zusammenstreichen...!

30 "fast geschenkte" F16....  u. viel anderes Panzergedöns von den Amis...
Evtl. wird Pakistan dann dafür zahlen müssen..  :-/  

25.11.20 08:10

1033 Postings, 3250 Tage Sokooo#

https://seekingalpha.com/article/...on-in-january-lift-gazprom-shares

Eine US-Wahl im Januar könnte die Gazprom-Aktien anheben
24. November 2020, 12:27 Uhr ET|7 Kommentare  | Über: Aktiengesellschaft Gazprom Neft (GZPFY)

Zusammenfassung

Eine US-Wahl im Januar könnte die Gazprom-Aktien anheben.

Die Senatswettbewerbe im Januar in Georgien werden die US-Energiepolitik bestimmen.

Höhere Rohstoffpreise begünstigen GZPFY.

Russland führt die OPEC durch - Ein mögliches Comeback für das Kartell.

Weiter lesen.....  

25.11.20 08:50

820 Postings, 226 Tage SousSherpaRückgang der US LNG-Aktivitäten

Gazprom: ?Der Rückgang der LNG-Aktivität kann zu einem Rückgang des Angebots auf dem Weltmarkt und zur Schaffung einer zusätzlichen Nische für die Gasversorgung von Gazprom führen. Bis 2030 wird der Hauptanstieg der LNG-Importe aus den Ländern des asiatisch-pazifischen Raums einschließlich der VR China kommen. China wird die Einkäufe zusätzlich zu den steigenden Importen von russischem Pipeline-Gas erhöhen ... US-amerikanisches LNG kann nicht als Grundlage für die Energiesicherheit großer gasverbrauchender Länder angesehen werden, insbesondere nicht für ganze regionale Märkte wie den europäischen."  

25.11.20 09:27

154 Postings, 1189 Tage laskallFrankfurt und im Xetra-Handel

schon mal die 4,16 Euro an getestet. Sieht so ganz gut aus.  Die Aktie will hoch. Kleine Rücksetzer sind immer in Ordnung, aber im Endeffekt sollten noch höhere Kurse erreicht werden.  

25.11.20 09:59
1

47519 Postings, 2436 Tage Lucky79#54367 wilde Gerüchte...

die von den Briten gestreut wurden...!

Der Kreml dementiert derweil.

Das werte ich als "Antirussische Propaganda" u. fließt nicht in meine Bewertungen mit ein.  

25.11.20 10:13

25271 Postings, 3706 Tage charly503warum Sokooo # 4366

stellst Du solchen Quatsch ein?
Es wird doch gewählt, nur was, das wäre der Knackpunkt.  

25.11.20 11:15

1033 Postings, 3250 Tage Sokooo# Charly

Es wird hier so viel " Quatsch , Wiederholungen, Mutmaßungen usw. "

DANN DARF ICH DAS AUCH.
Aber hatte ja auch nix mit Gazprom zu tun....  

25.11.20 12:56

820 Postings, 226 Tage SousSherpaTurk Stream Ausbau

Serbien kann seinen Teil des Turkish Stream-Projekts nicht starten
https://translate.google.com/...9,15700262,15700265,15700271,15700283  

25.11.20 13:49
1

820 Postings, 226 Tage SousSherpaErschließung der Arktis

> https://www.ariva.de/forum/...om-903276-312389?page=2144#jumppos53625

Jetzt wird Russland in der Lage sein, die Ressourcen des arktischen Schelfs zu entwickeln
https://translate.googleusercontent.com/...sKWChuZRKJQ7gJIqjHkllvUdEw

Die Arktis spielt eine Schlüsselrolle für die russische Wirtschaft. Bis 2035 fließen 125 Milliarden Euro in die Rohstoffförderung und die industrielle Entwicklung des hohen Nordens.
https://www.gtai.de/gtai-de/trade/branchen/...ich-erschliessen-539456  

25.11.20 14:02
1

820 Postings, 226 Tage SousSherpaPlan zur Hebung des Arktisschatzes

Nach der neu verabschiedeten Arktisstrategie befinden sich im russischen Arktisschelf bis zu 85,1 Billionen Kubikmeter Erdgas und 17,3 Milliarden Tonnen Öl. Der konkrete 21 Plan inkl. der geplanten Bohrungen findet sich hier: http://government.ru/orders/selection/401/40758/
Der Plan soll bis zum 18. Dezember dieses Jahres vom Ministerium für natürliche Ressourcen vorgelegt werden und beinhaltet die Exploration und Kartierung sowie Finanzierungsquellen.

On a side note: Die Einkauspreise für Gazprom vom Gasförderer  Severneftegazprom (Yuzhno-Russkoye Feld) wurden laut Q3 IFRS Bericht für H2 um 16% gesenkt.
http://en.severneftegazprom.com/netcat_files/275/...09_2020_final.pdf
 

Seite: 1 | ... | 2173 | 2174 |
| 2176 | 2177 | ... | 2265   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln