Evotec - es kann los gehen! - Teil2

Seite 188 von 202
neuester Beitrag: 24.02.21 23:21
eröffnet am: 29.05.19 10:51 von: VicTim Anzahl Beiträge: 5039
neuester Beitrag: 24.02.21 23:21 von: legominator Leser gesamt: 975341
davon Heute: 1251
bewertet mit 16 Sternen

Seite: 1 | ... | 186 | 187 |
| 189 | 190 | ... | 202   

27.01.21 09:47

394 Postings, 2952 Tage ginakickWo sind eigentlich Charttechnisch die nächsten

Widerstände?

LG
Gina

 

27.01.21 09:48

394 Postings, 2952 Tage ginakickVerkaufsorder setzen, damit unsere Aktien nicht

verliehen werden.... !

 

27.01.21 09:49

156 Postings, 797 Tage Prof.RichWiderstände

Ernstzunehmende Widerstände gibt es erst bei 96€.  

27.01.21 09:52

178 Postings, 293 Tage Dan38An die Zeiten kann ich mich auch noch erinnern

Sparkasse Börsenspiel 2000:-)  

27.01.21 09:56

23 Postings, 1179 Tage NeokoVöllig sinnloses Kommentare von mir

Ole Ole....Das Warten hat sich gelohnt! Heute Abend wird eine Gute Flasche gekappt...  

27.01.21 09:59

1812 Postings, 1626 Tage 2much4u...

Ich würde das auch schreiben, wenn ich noch in Evotec drinnen wäre: aber ich finde die 20% Kursanstieg wegen einem guten Auftrag +bertrieben.

Da ich auch bei Morphosys investiert bin, hab ich auch oft genug erlebt, dass nach tollen News die Gewinn-Mitnahmen so weit gehen, dass man schließlich tiefer als vor den News liegt. Es würde mich also nicht überraschen, wenn wir heute nochmal die Tagestiefs von 33 Euro oder darunter sehen würden.

Nachdem ich heute zum Durchschnittskurs von 36,80 raus bin, hab ich mir Gedanken gemacht, wo Evotec hin müsste, dass ich wieder einsteige: das müssten 28 Euro sein. Mal sehen...  

27.01.21 10:06

22 Postings, 431 Tage Johnny1003Löschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.01.21 11:15
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

27.01.21 10:19
7
Die Grill-Show geht also weiter.
Wie ja hier auch schon angemerkt wurde hat das aber fundamental nichts mit Evo zu tun, sondern ist quasi ein Marktereignis was durchaus auch verzerrend wirken kann.

Was sollten nun ein Longie oder gar ein Ultra-Longie tun?

Nun wovon reden wir hier? - Jeder Longie sieht nun plötzlich nach der, subjektiv langen oder weniger langen, Zeit des übergeordneten Seitwärts-Trends plötzlich gewaltige grüne Zahlen im Depot leuchten.
Diese Zahlen tun was? Richtig sie machen glücklich, entschädigen mental diejenigen, die vorher zweifelnd auf die Kurse schauten ... - und gleichzeitig wecken sie Verlustängste, was ist wenn heute Abend diese Kurse wieder Geschichte sind? Wenn sie morgen Geschichte sind? Wenn die leerverkäufer doch gewinnen? Wenn Melvin wie der Phönix aus der Wall Street-Asche steigt?
...
Wäre doch ärgerlich und nichts ist schlimmer als entgangener Gewinn, nicht mal echte Verluste sind psychologisch schlimmer als der gewinn den man schon hatte, man hat nur verpasst auf den Sell-Button zu drücken.

Was also nun tun? Verkaufen, Gewinne sichern, Stopps nachziehen, sich bei Melvin bedanken und an die Seitenlinie gehen?

Ich würde sagen nein. Für mich als Ultra-Longie stellt sich das ganze Problem gar nicht.
Für mich sind das Kurskapriolen genauso wie es im letzten März Kurskapriolen waren - hat nichts mit Evo zu tun.
Werden wir in den nächsten Jahren auch fundamental unterlegt die jetzigen Kurse erreichen? Ja, davon bin ich überzeugt. Und noch sehr viel höhere Kurse, wenn Evotec mit dem eingeschlagenen Kurs so weiter macht...sehr viel höher...

Ein erfolgreicher Long-Investor braucht diese vier Dinge:

a) ein starkes, solides Unternehmen mit Zukunftsperspektive in einer Branche mit Zukunft
b) Kapital was man nicht braucht und zukünftig absehbar nicht brauchen wird
c) Zeit um das Kapital langfristig wachsen zu lassen (und dazu  in Verbindung Punkt b)
d) starke Nerven um die Kurskapriolen auszuhalten (nach unten oder wie hier gerade nach oben)

und (optional kein Muss) bei Gelegenheit/bei ausreichend starken Nerven/bei genügend langer Zeit/mit guten Cashreserven nachzukaufen.

Mehr ist es nicht, aber diese Punkte sind schwer genug.

Für a) muss man nur tief genug wühlen bzw. suchen - hier mit Evotec habe ich es gefunden.
b) und c) muss jeder für sich selbst entscheiden und in seinem Leben zusehen, dass er b) und c) bereitstellt/möglich macht.
Tja, und d) - da heißt es hart an sich arbeiten. Die Nerven flattern und man wird nervös - oder eben nicht.

Mir hilft immer mich zu fragen warum ich hier eigentlich investiert bin.
Bin ich hier investiert, weil ich auf die 40? schiele ? Oder die 50? Oder die 60? - Nein.
Ich schiele auf gar keine Kurse, ich will Evotec als Forschungsunternehmen in einer Position sehen, wo die weltweiten Pharma-Riesen nicht mehr dran vorbeikommen, wenn sie schnelle und innovative Forschung sehen wollen und dafür einen Forschungspartner auf Augenhöhe suchen.
Dieser weltweite Forschungspartner gepaart mit dem weltweiten Forschungsdienstleister soll Evotec sein.
DANN ist mein Ziel erreicht - und dann erwarte ich Kurse, dagegen sind die heutigen Kurse ein Ponyhof. Und dafür habe ich auch noch mind. 15+ Jahre Zeit.

Sollten sich also Longies und Ultra-Longies jetzt wegen der LV-Grillsaison von Shares trennen?
Bin doch nicht bescheuert!

Was natürlich geschehen wird, dass die Aktie nach der Grill-Saison einen neuen Gleichgewichtspreis suchen wird. Das ganze ist also eine Chance, dass wir alte, bekannte Kurssphären verlassen und uns weiter oben einpendeln - kann natürlich auch nicht klappen und wir fallen wieder runter.
Das finde ich als Beobachter der Börse und menschlichen Verhaltens an der Börse spannend - aber als Investor in Evotec, der die Börse nur als Mittel zum Zweck, nämlich in in Evo zu investieren nutzt, betrifft mich das nur peripher.

Wünsche euch allen einen kühlen Kopf.
Und Melvin natürlich weiterhin einen heißen Arsch.
 

27.01.21 10:25

178 Postings, 293 Tage Dan38Habe mal eine VK Order bei 100? platziert:-)

Evo  

27.01.21 10:35

163 Postings, 548 Tage salukiMelvin

es ist eine Wette gegen Leerverkäufer - Melvin.
Schaut euch auch Varta und vor allem Gamestop Corp..
So schnell kann´s hoch gehen.
NICHTS verkaufen!  

27.01.21 10:38
1

5476 Postings, 916 Tage S3300Saluki

Nichts verkaufen ist aber nicht immer gültig. Wer heute den Spike auf 40 und mehr verkauft hat kann je nach dem 20-30 % günstiger zurückkaufen.
Solche Gelegenheiten muss man sich nicht immer entgehen lassen.  

27.01.21 10:44
1

2149 Postings, 940 Tage VicTimNatürlich kann - und wird - es nicht ...

... jeden Tag so weitergehen. Sicher, als heute Morgen kurz nach 9 Uhr der Kurs bei 43? stand, wurden die Augen doch etwas feucht. Dass der Kurs nun wieder deutlich nachgibt, ist natürlich (für die Augen) schade. Es zeigt aber auch, was selbst bei Evotec passieren kann. Der Blick auf andere Werte - hier gerade GameStop - zeigt, was selbst nach einigen Tagen - so erst heute - möglich ist.

Für einen überstürzten Verkauf sehe ich für mich keine Veranlassung!  Ich bin aber auf jeden Fall froh (!), dabei zu sein!  

27.01.21 10:48
6
"Wer heute den Spike auf 40 und mehr verkauft hat kann je nach dem 20-30 % günstiger zurückkaufen.
Solche Gelegenheiten muss man sich nicht immer entgehen lassen.  "

Kommt drauf an wo auf welchem Kursniveau man ursprünglich eingestiegen ist. Bei Verkauf mit Gewinn fallen ggf. Steuern und Gebühren/Transaktionskosten an und dann muss sich der anschließende Fall der Aktie schon sehr stark ausprägen... Und natürlich muss man auf dem absoluten Peak verkauft haben. 10 Min später und es fehlen schon wieder Prozente.

Psychologisch macht es einen auch kaputt, weil man ja vorher nie weiß wann der Peak ist und wie tief es dann fällt und eigentlich ist man doch vom Unternehmen überzeugt, warum dann der Quatsch?
Grundsätzlich läuft es auf die Frage hinaus, - Bin ich der Meister-Trader, der die Peaks und Tiefs locker erkennt, wenn ja kann man sicher eine Überrendite erzielen.
Oder bin ich es nicht und sollte mich von Kurskapriolen lösen....



 

27.01.21 11:07

594 Postings, 1183 Tage DekeRiversachauen wir mal

auf jedenfall sind mal eben 32 % wieder weg

Melvin Capital hat sich auch bei deutschen Aktien verspekuliert, so etwa bei Evotec. Laut Bundesanzeiger hielt Melvin Capital hier zuletzt eine Short-Position im Umfang von rund 6,21 Prozent der ausstehenden Aktien. Die Position wurde bereits am 30. November aufgebaut und zumindest bis gestern laut Bundesanzeiger-Daten nicht verändert. Seit 30. November konnten die Evotec-Aktien um rund 29 Prozent zulegen, was heftige Verluste für Melvin Capital Management bedeuten dürfte.

EVOTEC-Bei-dieser-Aktie-wird-ein-Short-Seller-gegrillt-Chartanaly­se-Oliver-Baron-GodmodeTrader.de-1

Allein heute legte die Evotec-Aktie um 9,99 Prozent zu. Anleger spekulieren womöglich darauf, dass Melvin seine Short-Positionen wegen der erlittenen Verluste deutlich reduzieren muss. Da die Daten im Bundesanzeiger immer mit einem Tag Verzögerung veröffentlicht werden, ist nicht bekannt, ob Melvin seine Short-Position bei Evotec vielleicht schon heute verringert hat. Das Handelsvolumen war heute jedenfalls bei den Evotec-Aktien außergewöhnlich hoch mit 2,62 Mio. Stücken auf Xetra. Das entspricht rund einem Viertel der Positionsgröße der Melvin-Short-Position bei Evotec.  

27.01.21 11:09

5476 Postings, 916 Tage S3300Connaisseur

Habe hier ja zeitnah geschrieben , Verkauf bei 39.70.
Und schau wo der Kurs jetzt ist.

Aber natürlich mussten genug ?Fleisch am Knochen? , alles zu verlaufen kann in die Hose gehen.

Steuern fallen in der Schweiz keine an, also nur Gebühren. Bei 95% Gewinn gehen die im Rauschen unter .  

27.01.21 11:12
2

5476 Postings, 916 Tage S3300Man muss hier auch

kein Genie oder Meistertrader sein. Wer die Situation auch nur im Ansatz beobachtet hat weiss warum der Kurs so hochgeschnellt ist, und die panikartige LV eindeckung hat halt keine Substanz. Genauso wenig wie starke dips aufgrund von LV Aktivitäten.  

27.01.21 11:24
3

1983 Postings, 6168 Tage reliably@Der Connais..

ich kann deinen Überlegungen nur vollends zustimmen !!

Ich bin genau wie du auch ein " ULTRA LONGIE" ,
seit 2011 bei Evotec dabei ( ist alles nach prüfbar) .
Jeder kann sich vorstellen wo der Kurs damals stand (tief einstellig vor dem Komma ).
Damals haben wir darüber diskutiert,warum der Kurs gefühlt monatelang
um die 2 ( zwei Euro ) rümgedümpelt ist .

Heute lehne ich mich tiefenentspannt zurück,
und lese amüsiert,
was hier alles so verzapft wird !

Fazit:
Mir würde im Traum nicht einfallen,
nur eine einzige Evotec Aktie zu verkaufen !
Der CEO W.Lanthaler hat den Vertrag bei Evotec verlängert bis 06.03.2026.
Quelle: Evotec Website

Wenn der bei Evotec aufhört,könnte ich mir vortstellen,
eventuell auch meine EVT Teile zu verkaufen.

Jedem das was er sich erarbeitet !
 

27.01.21 11:42

838 Postings, 1505 Tage Der ConnaisseurLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.01.21 12:14
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Moderation auf Wunsch des Verfassers

 

 

27.01.21 11:44
1

1812 Postings, 1626 Tage 2much4u???

Der Vergleich mit Gamestop hinkt sowas von?! Gamestop stand vor der Pleite und wurde dank Corona wieder ins Leben zurückgeholt. Evotec ist meines Wissens kerngesund und meilenweit weg von einer Pleite.

Mit Gamestop würde ich eher Aktien wie Steinhoff vergleichen.  

27.01.21 11:49

2909 Postings, 2681 Tage kostolanin@2much

da sind sie ja wieder, deine attestierten 33:-)

Ein Gap wäre hiermit geschlossen, das bei 30,10 steht noch aus.

 

27.01.21 11:55
1
Na so einfach ist es nun nicht.
Nicht jeder ist in der Schweiz steuerpflichtig und7oder hat einen gefüllten Verlusttopf und zahlt deswegen keine Steuern.

Und was heißt denn der, dass die Eindeckung der LV "keine Substanz" hat? Bedeutet das, dass es wieder bis 24? runtergeht? Bis 29?? Doch nur bis 33?? ...Das weiß eben vorher nur der Meister-Trader so genau, denn wir dürfen auch nicht vergessen, dass sich Evotec die letzten Monate stark seitwärts entwickelt hat und in den letzten Jahren immer wieder in kurzen gewaltigen Ausbrüchen nach oben bewegt hat. Kann ja jetzt wieder soweit sein und das LV-Gegrille ist nur der Auslöser gewesen.

Und bei der GameStop-Geschichte sehen wir ja, dass mit sehr viel weniger Substanz und nach gewaltigen kurzzeitigen Einbrüchen das Ding wieder von vorn losgeht und es wieder nach oben explodiert.
Weiß vorher auch nur der Meister-Trader.

Das alles mal so nebenbei nervenschonend durchzuziehen und das ohne steuerliche Vergünstigung der Schweiz - prost Mahlzeit.  

27.01.21 12:31

5476 Postings, 916 Tage S3300Con

?
Und was heißt denn der, dass die Eindeckung der LV "keine Substanz" hat??.

Das bedeutet das Evo kaum mal schnell 20% vom Mehrjahreshoch spiked ne einfach da bleibt.
Der Kursverlauf heute bestätigt es , nenne mich Meistertrader oder was auch immer. Wissen tut man es nie, eine gewisse wahrscheinlich ist bei bestimmten Kursbewegungen aber offensichtlich .  

27.01.21 12:38
1

643 Postings, 1281 Tage fcubleerverkäufer

was ich noch nicht gewusst habe, ist ja die perversion, dass leerverkaufte aktien weiter leerverkauft werden können. wie bitte kann man das rechtfertigen. insofern ist das mit melvin einfach eine geile geschichte und ein warnzeichen für andere, es nicht zu bunt zu treiben. das ist einfach ne gute sache. ich saß beim über 40 leider im auto, ich hätte sofort verkauft, aber eben auch aus der perspektive, erst wieder bei 29 eingestiegen zu sein. für die, die unter 20 eingestiegen sind, ne schöne richtung, in die es langfristig  geht, aber für kurzfristige trades ne schöne marge, trotz steuern.  

27.01.21 12:40
1

40 Postings, 211 Tage Jason20Melvin

Wann lösen die Positionen auf ???  

Seite: 1 | ... | 186 | 187 |
| 189 | 190 | ... | 202   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln