finanzen.net

"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

Seite 1 von 10999
neuester Beitrag: 20.02.20 06:41
eröffnet am: 02.12.08 19:00 von: maba71 Anzahl Beiträge: 274959
neuester Beitrag: 20.02.20 06:41 von: Silverhair Leser gesamt: 19516388
davon Heute: 915
bewertet mit 349 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10997 | 10998 | 10999 | 10999   

02.12.08 19:00
349

5866 Postings, 4481 Tage maba71"Wenn das Gold redet, dann schweigt die Welt!"

"Auro loquente omnis oratio inanis est!"

Dieser Thread soll, auch insbesondere zum aktuellen Geschehen an den internationalen Finanzmärkten, das immerwährende Thema Gold und dessen Beziehung und Verflechtung zu Währungen / Währungssystemen/ Zentralbanken genau durchleuchten. Der Entstehung des eigentlichen "Mythos" Gold sind schon zahlreiche Threads gewidmet worden, die dies ausführlichst analysiert haben.

Von großem Interesse dürften die Zukunftsaussichten der Edelmetalle, insbesondere Gold, aufgrund der seit 1 Jahr anhaltenden Finanzmarktkrise sein, welche sich nunmehr rapide über die ganze Welt in eine globale Wirtschaftskrise verwandelt!

Noch immer gilt Gold als der "sichere Hafen" in schweren Zeiten!

Gold erreichte in diesem Jahr 2008 zum ersten Mal sein Allzeit-High im März von 1.032 US-Dollar! Währendessen wurde Gold in gehandelten US-Dollar um rund 25% abgewertet, während hingegen Gold sich in den meisten internationalen Währungen (z.B. Euro) immer noch beim Allzeithoch befindet, und das rund 9 Monate später! Ebenso ist die Nachfrage nach dem Edelmetall signifikant angestiegen im letzten halben Jahr, daß mittlerweile die größten Prägeanstalten der Welt Ihren Verkauf total eingestellt haben! In der Öffentlichkeit wird dies als "Überforderung" der einzelnen Prägeanstalten in Ihrer Produktion verteidigt, doch Insider im Edelmetallmarkt wissen genau, daß vor wenigen Jahren  bei weitem eine viel größere Anzahl von Gold- und Silbermünzen über die Theken gingen, und dies ohne eine Schließung oder Einstellung von Produktionen von statten ging! Es drängt sich der Verdacht auf, daß auch hier eine "regulierende Hand" von Oben in das freie Marktgeschehen eingreift, eingreifen muß, oder das es eine wirklich signifikante Knappheit des Edelmetalles mittlerweile gibt, die  jedoch der Öffentlichkeit nicht zugänglich gemacht werden soll, um einen noch schlimmeren Ansturm auf das gelbe Metall zu verhindern, als er sowieso schon ist! Darüber wird zu diskutieren sein!

Im Moment teilt sich das Goldlager in unterschiedliche Preisgefüge auf! Große Edelmetallexperten wie z.B. Theodore Butler  bezichtigen öffentlich die amerikanische Finanzregierung, insbesondere die damit verbundene "COMEX" der Manipulation! Silber und Gold ist von den Wall-Street-Banken in großem Stile "short" manipuliert! Die 3 größten "Short-Positionen" umfassen mittlerweile mehr Unzen des Edelmetalles Gold, als überhaupt in einem Jahr gefördert werden kann. Bei Silber sind die rund 8 größten Silberhändler mit rund 200 Tagen der Weltminenproduktion "Short"! Das heißt, dass der physische Markt mit Hilfe des Papierhandels sowie von Verleihungen und Verkäufen der Zentralbanken und Bullionbanken von einigen wenigen Akteuren entscheidend beeinflusst werden kann! Auch hierüber gilt es zu diskutieren!

Es werden Hilferufe laut, die Welt benötigt ein neues Währunsgsystem oder zumindest eine Neuregulierung! Ebenso spielt hier Gold mit eine entscheidende Rolle! Goldstandard hat es schon gegeben, wurde 1971 wieder abgeschafft! Initiator war seinerzeit US-Präsident Roosevelt, der in den 30er Jahren dann gleich Nägel mit Köpfen machte und sogar ein "Goldverbot" mit Androhung von Gefängnisstrafe aussprach. Meiner Meinung nach war dies die größte Enteignungsmaschinerie des letzten Jahrhunderts am amerikanischen Volke! Dies soll nur beleuchten, zu was für Möglichkeiten Regierungen der Welt fähig sein können, wenn das so heiß geliebte System des "Fiat-Moneys" ins Wanken gerät!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben! Jeder Anstieg des Goldes wirft einen Schatten auf das existierende Papiergeld-System, welches auf Zins und Schulden aufgebaut ist! So gesehen ist Gold trotz seiner Stellung an der Seitenauslinie ein "stiller Wächter" über das Finanzwesen und vor Allem dessen Akteure!

Selbst ein ehemaliger Notenbankchef, Alan Greenspan über Gold (am 24.07.1998 vor dem U.S.House Banking Commitee):

"Papiergeld wird in extremis von niemandem angenommen - Gold dagegen schon!"

"Die USA sollten an Ihrem Goldstandard festhalten, Gold repräsentiert immer noch die höchste Zahlungsform der Welt!"

Oder einer der mächstigsten Bankiers der Welt, J.P.Morgan:

" Gold ist Geld und nichts anderes!"

Wie dem auch sei, Gold hat Jahrtausende überstanden, Kaiser, Kriege und Könige, steht für Sicherheit und Stabilität, ist Mythos und Nährboden zugleich für Theorien aller Art!

Ein Edelmetall, über das es sich zu reden lohnt! Heute und Auch in Zukunft!

Deswegen freue ich mich auf rege Diskussionen, eben wegen der Brisanz des Themas oft auch emotional geführt, jedoch nicht unter die Gürtellinie! Pro und Kontra sind herzlich willkommen, wenn es sachlich und unterlegt geführt wird! Ebenso soll auch das aktuelle Tagesgeschehen hier nicht zu kurz kommen, in der heutigen Zeit ist alle Art von Information wichtig für Anleger am Finanzmarktgeschehen! Leute die sich mit Charts und deren Deutung auskennen, sind herzlich eingeladen, ab und zu hier ein Update als Diskussionsgrundlage einzubringen!

Gold wird natürlich von den meisten Bankern der Welt "gemieden", aber nur in der Öffentlichkeit! Im Keller der Banken lagern die wahren Schätze und Reserven! Das Geld des kleinen Sparers jedoch sollte schon gefälligst im Kreislauf des Finanzwesens bleiben!

-----------
"An der Börse sind 2 + 2 nicht 4, sondern 5 - 1 !"
"Papier ist nicht nur geduldig, es brennt auch gut!"
Angehängte Grafik:
goldbild.jpg
goldbild.jpg
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10997 | 10998 | 10999 | 10999   
274933 Postings ausgeblendet.

19.02.20 16:24

823 Postings, 493 Tage nanny1Ihr Waschlappen!

10 % div gerechnet auf den Anfangseinsatz sind jetzt nicht schlecht und die Japaner sind ja ein fleissiges Völkchen.

Dazu ist EUR/JPY IMHO stabiler als EUR/USD.

Und, nicht zu vergessen, dass wir noch immer keine US-Titel handeln können - warum auch immer...  

19.02.20 16:28

823 Postings, 493 Tage nanny1Welche darf es denn sein

19.02.20 17:22
2

3209 Postings, 2214 Tage dafiskosDiesen von den Sparkassen

ausgesprochenen Warnschuss ...

https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...-digitalem-euro-8530695

... sollten und dürften nun auch bürgerliche Investoren als solchen, von der Sparkasse in ihrem Sinne gutmeinten, verstehen ....

Übrigens hat grad das erste Fintech-Unternehmen in Amerika die erste Bank gekauft. (Ists eine Frage von Monaten, wann sich das - auch bei un s-  fortsetzt ?) Derweilen strengt sich unsere BaFin an, schnellstmöglich via Umsetzung des (vorhandenen) Geldwäschegestzes Zugriffmöglichkeiten und Kontrollmöglichkeiten im Markt der Digital- und Kryptogelder  auszubauen ..... es sieht also nicht gut aus für unser Geld, auch ausserhalb der privaten Bankkonten ...  

19.02.20 17:26
1

3209 Postings, 2214 Tage dafiskos... So sieht das dann aus ...

... bei uns, der Deckmantel "Sicherheit" machts möglich :

https://www.finanzen.net/nachricht/devisen/...mehr-sicherheit-8371901

"Sicherheit" wird bald noch viel mehr möglich machen ... :-( .... wir können und mögens uns nur noch nicht vorstellen ....  

19.02.20 17:59
1

14557 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelBürgschaft

Auf dem Höhepunkt der Flüchtlingskrise hatten Zehntausende Privatpersonen und Institutionen Syrern mit sogenannten Flüchtlingsbürgschaften eine Einreise nach Deutschland ermöglicht. Sie verpflichteten sich zur Übernahme der Sozialleistungen. Weil aber zahlreiche Bürgen von den Behörden unzureichend über die Geltungsdauer informiert worden waren, hatte sich die Bundesregierung vor einem Jahr mit den Ländern auf eine Kostenübernahme nach Einzelfallprüfung geeinigt.
https://www.welt.de/politik/deutschland/...von-21-7-Millionen-ab.html
-----------------
Eine Bürgschaft ist nun mal eine Verpflichtung.
Anscheinend ist die Verpflichtung inzwischen davon abhängig geworden, für wen man die Verpflichtung eingegangen ist.  

19.02.20 18:09

14557 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelKiefernwälder

Nun sind Kiefernwälder für die Grünen "Kieferplantagen" geworden, die man natürlich abholzen darf.
Mal so, mal so, wie es denen gerade passt. Wo bleiben die Hambacher Forstverteidiger? Schon ausgestorben?

Ob die Grünen anderer Meinung wären, wenn beispielsweise Bayer dort ein neues Werk errichten würde?
-------
Oliver Krischer, Fraktionsvizechef der Grünen im Bundestag, hat den Verband Grüne Liga wegen dessen Klage gegen die Rodung auf dem künftigen Fabrikgelände im brandenburgischen Grünheide scharf kritisiert. ?Eine Kiefernholzplantage zum Kampffeld zu machen, ist absurd. Das hat mit Naturschutz nichts zu tun?, sagte der Bundestagsabgeordnete.
https://www.tagesspiegel.de/wirtschaft/...r-tesla-stark/25557216.html  

19.02.20 18:10

823 Postings, 493 Tage nanny1Danke!

Jetzt bin ich auch den Giftposten wieder los 😘

https://youtu.be/l2GvB0PmWJI  

19.02.20 18:17

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererGold schreitet

?erstmals gediegen zur 1611 $/Oz Re, sollte aber nicht gleich über den Scheibenrand fallen. Was kümmert dich die Gegenüberstellung in ? Silverhair? Müsstest doch noch in Mark bzw DEutsche Mark (DM) umrechnen? Oder nicht? <  

19.02.20 18:28

14557 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelCDU ab nach links

Lieberknecht fordert, dass die CDU in Thüringen mit der Linken zusammenarbeiten solle.
Die CDU hält schon den Steigbügel, um Ramelow auf seinen Fuchs in den Sattel zu heben.
Damit wird die CDU das Schicksal heraufbeschören, was die SPD bereits erlebt hat.
Wer es sich wünscht, wird es auch bekommen.


   

19.02.20 18:40

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererWas möchte dein Grokotier

jetzt Mir vermitteln? Weiter in die Deutsche Bank investieren? <  

19.02.20 19:15

3209 Postings, 2214 Tage dafiskosLieber in die Horde

schwarzer Schwäne investieren, Scheinewerferer, und sie Dir jetzt schon gut gesonnen machen damit.

Wenns ernst wird, werfen die mir und Dir dann sicher ab und zu ein Stückerl Brot zu, anderen eher nicht.  

19.02.20 19:57

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererBreitet er

erneut die Flügel aus ,, schau her der Letzte da, ..
,, playing nun Amerika ...  

19.02.20 20:36

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererKommt die Maschinerie

nie darauf dafiskos. Manchmal reimte es sich ... hatte er doch selbst verkündet.. > unser Trompetenengel. <  

19.02.20 21:33

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererKommen wir nun langsam zurück

zum Schachbrett/ bzw Marionettenspiel oder ,,wer sägt vom anderen das Stuhlbein weg?? Habt ihr noch Lust darauf? <  

19.02.20 22:01

14557 Postings, 5560 Tage pfeifenlümmelEdelmetalle

gehen durch die Decke, Spitzenreiter Palladium mit über 4% heute.  

19.02.20 22:11

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererFast wie nach dem

letzen tierischen Crash. Muss sich Gold?Geld des König nun dahinter klemmen (Industriemetalle) <  

19.02.20 22:19
2

516 Postings, 196 Tage KK2019und der

Silberpapst lag wieder mal falsch. Kein Rückschlag beim Gold, es zieht einfach weiter hoch.

Ich glaube, die EZB muss das durch Zinserhöhungen stoppen!

HaHa - Jetzt musste ich mich gerade selbst für meinen letzten Satz auslachen!

Braucht man noch die EZB? Geldpolitisch ist nur noch Anleihenkauf drin. Ach ja, und mikroökonomisch GreenAsstes ganz individuell punktuell "fördern". Und die SPD steht bei 38% in HH. Tja der Mensch wird erst durch grossen Schaden klug.

Also: Bitte gehen sie weiter, es gibt hier nichts zu sehen.  

19.02.20 22:38

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererSchon abgehauen der Dr

mit seinem deflationären Schock..., Zinsen hoch heißt Bankrott, ...gefällt es weder Baer noch Bock. >  

19.02.20 22:38

516 Postings, 196 Tage KK2019Und

die 20 Goldmark mit meinem Gesicht drauf sind bereits bei fast 360 ? angelangt. Ein fairer Preis.

Die gleiche Münze mit meinem missratenem Enkel drauf gibts für 5 euro weniger. Fair ebenfalls.

Sicher ist sicher. Nur Gold ist Geld, alles andere ist Kredit.  

19.02.20 23:10
1
Stärkung der AfD kann nur durch die CDU kommen.
Wähler der Linken, SPD und Grünen werden nicht zur AfD "überlaufen".
Die CDU und CSU versucht deshalb mit allen Mitteln, sich von der AfD zu distanzieren.
Die CDU/CSU driftet aber dabei nach links.
Die " linken" Wähler der CDU werden sich fragen:  Dann kann ich doch direkt die SPD, die Grünen oder sogar die Linken wählen, weshalb noch die CDU.
Die "rechten " Wähler in der CDU/CSU haben duch den Linksrutsch ihrer Partei ihre Heimat verloren, sie werden die AfD wählen.
Merkels Einmischung in die Wahl in Thüringen hat die CDU weiter nach links gedrückt, es war wohl ihr "Abschiedsgeschenk" an ihre Partei.
 

19.02.20 23:41

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererSchnittpunkt rosa

und kreuzt den Crash. Willst da wirklich medial ,,den Blauen?? spielen In #54 <  

20.02.20 00:03

84 Postings, 18 Tage ScheinwerfererJetzt machen sie den

Thüringer platt beim Lanz. Für mich sind das Übermenschen. Daher ..<  

20.02.20 01:21

823 Postings, 493 Tage nanny1Wer weiss denn sowas?

"Am 18. März 1945 starben drei Menschen, als der Speakers’ Corner von einer „V2“-Rakete getroffen wurde.[1]"  

20.02.20 01:26

823 Postings, 493 Tage nanny1Dann halt den Hass wieder wie früher in Klagemauer

😒  

20.02.20 06:41

5328 Postings, 3175 Tage SilverhairPfeilü @"...954

Ich komme wieder mit dem Vergleich von zur Wende.
Eine halsstarrige Partei, die in ihren Strukturen, Figuren und Ansichten von der Realität überholt wurde, konnte nicht fassen, was passierte.
Mit Gesichterwechsel war es auch nicht mehr getan. Was dann kam war -aus heutiger Sicht - verhungerte, lächerliche Willkür, Hass, Hetze, spionieren, verbieten.
Merkel hat zwar ihre Figuren plaziert und hofft auch noch über die EU weiteren Einfluß auf Dtl und Europa haben zu können, aber ich zweifle an der Macht und des Geschicks UvdL.
Die Bilanz der Merkel-Ära liest sich nicht berauschend:
(Gemaust bei Wolf Reiser:
"Das Beben von Thüringen und der Offenbarungseid der zentralpopulistischen Querfront"
Bitte selber googeln, wegen der unerwünschten Verlinkung zu nicht-tagesschau-Seiten, sondern zu RT)
Ein sehr guter, analytischer Artikel - nur eben leider nicht im Merkel-Jubel-Modus:
...."Eine orientierungslose Energiepolitik / anschwellender Bildungsnotstand / ein kollabierendes Gesundheitswesen / Verteidigungsnotstand / Massenverarmung / neoliberaler Ausverkauf an Megakonzerne / gnadenlose Entmenschlichung aller Arbeitsbereiche durch McKinsey-Agenten / Personalkrise in Justiz, Universitäten und Polizei /Mietwucher / blamable Großprojekte im Verkehrswesen / staatlich legitimierter Cum-Ex-Milliardenbetrug / die exemplarische Abfertigung der griechischen Nation / das Mittragen zahlloser militärischer Verbrechen / die Positionierung gegenüber Russland und China und so schäbige Kleinigkeiten wie das potemkinsche NSU-Schmierentheater.

Dazu kommt die mediale Verwahrlosung, die Eliminierung der Debattenkultur, die systemische Ausgrenzung des kritischen Denkens und politisch-hyperkorrekte Nivellierung des Geistes, des Denkens, der Lebensfreude und der Sprache. ..."
(Der liest hier mit!  ;-D    Meckern über die Sprache las ich bisher kaum woanders  ;-)   )
Danach kommt eine Auflistung der Damen und Herren, die Mutti bisher "wegbiß", bis (s.o.) ihre weiteren Pläne.
Jedenfalls erleben wir heute die üblichen Phasen des Zusammenbruchs eines Systems.
Mit den hilflosen Versuchen, den Verfall aufzuhalten.
Der Ausverkauf Dtls läuft. Diesmal "neu":  Richtung Osten !
Selbst die Renten zu erhöhen ist ein weltweit, durch alle Systeme beliebter Anker.
Je länger dieser mediale Zirkus des Luschen-Karussells flimmert, desto angewiderter das Volk.
Was sich die CDU in Thüringen leistet, ist die Demontage ihrer "Demokratie" zum Schmierentheater.
So sehen Leute aus, die von sich selbst besoffen sind, aber iG NULL Rolle mehr spielen.
In diesem Zustand paralysiert, unfähig auch nur einen logischen Gedanken zu fassen.





 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
10997 | 10998 | 10999 | 10999   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
TeslaA1CX3T
NEL ASAA0B733
Wirecard AG747206
Ballard Power Inc.A0RENB
Deutsche Telekom AG555750
PowerCell Sweden ABA14TK6
Deutsche Bank AG514000
Varta AGA0TGJ5
Plug Power Inc.A1JA81
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Amazon906866
SteinhoffA14XB9
Microsoft Corp.870747
ITM Power plcA0B57L