finanzen.net

EPI Übernahme - Wir halten zusammen

Seite 8 von 281
neuester Beitrag: 17.11.19 10:38
eröffnet am: 02.05.17 17:36 von: mad-jay Anzahl Beiträge: 7018
neuester Beitrag: 17.11.19 10:38 von: Guru51 Leser gesamt: 989922
davon Heute: 390
bewertet mit 5 Sternen

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 281   

14.07.17 19:23

1805 Postings, 1469 Tage Kassiopeia... na hoffentlich ist der Vorstand

auch bereit für die News.... und veröffentlicht sie zeitnah !?  

15.07.17 16:45

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegernumsatz q1

die auswertung des ersten quartals ist im andienungsprozess untergegangen
deshalb einige punkte:

1. die lizenzerlöse haben sich von q1 2016 zu q1 2017 von 104.000 euro auf 206.000 euro verdoppelt.
dabei waren 2016 noch usa und europa beteiligt.

2017 müssten das nmm die lizenzzahlungen aus china sein.
(umstellung von produktverkäufen auf lizenzzahlungen, da nicht Epi proColon, sondern der lizensierte test von biochain verkauft wird)
pro test standen mal 5 usd im raum. nehme jetzt mal 4 euro lizenzgebühr an, wären ca. 50000 verbrauchte tests. ein anfang.

2. 75000 euro aus produktverkäufen . 30000 euro umsatzkosten
hier lässt sich ableiten, dass epi bei den produktverkäufen eine marge von  60 % erzielt.
allerdings sind das bei einem angenommenen preis von 150 euro pro test auch nur 500 verbrauchte test. eigentlich unvorstellbar.

3. bruttogewinnmarge von 89 %
das ist super und kommt natürlich erst bei steigenden umsätzen zur geltung.

4. sonstige erträge
2016  418.000 euro
2017     85.000 euro (sind aber auch eigentlich höher. hier wurden 337.000 euro zum großen teil mit den aktivierten entwicklungskosten saldiert)
(seite 6 q1 2017)

stellt sich die frage, warum macht man das?


5. leider hat epi die einnahmen nicht mehr nach usa, china, europa aufgeschlüsselt
würde mehr transparenz bringen. aber wer wollte das schon.....  

15.07.17 17:57

1805 Postings, 1469 Tage Kassiopeiaich kann mir vorstellen, dass

durch das ganze Andienungsgedönse noch mehr untergegangen ist, oder nur "verschlüsselt" informiert wurde.
Schade, dass hier keine aktionärsfreundliche Kommunikationspolitik praktiziert wird.

Allerdings läßt es ja auch weitere positive Fakten hoffen  

15.07.17 18:19

1140 Postings, 1108 Tage Knoppers81Herr Vogt

Antwortet der eigentlich überhaupt noch auf Mails?
Habe von ihm auf meine Mails seit Wochen keine Antwort mehr bekommen.
Bin vielleicht auf einer schwarzen Liste bei ihm oder habe zu wenig Anteile oder er schaut nur noch, ob hier auch alles mit rechten Dingen zugeht.

Informationen gibt es jedenfalls keine mehr. Nicht einmal zur gescheiterten Übernahme hat man mehr als zehn Zeilen verfassen können.
Ich hoffe wirklich, dass man entweder die Bieterin bzw. einen neuen Bieter (das Konstrukt kann man ja nicht verstehen) zu einem akzeptablen Angebot bewegen kann oder sich endlich wieder darauf besinnt, den Laden anständig und im Interesse der Shareholder zu führen.


 

15.07.17 20:32

1805 Postings, 1469 Tage KassiopeiaKnoppers81

- Maulkorb verhängt ?
- Erst ABstimmung, was er sagen darf ?
- überlastet ?

 

17.07.17 16:54

1140 Postings, 1108 Tage Knoppers81@Kassiopeia

Das könnte man aber auch einfach rückmelden, z.B. so:

"Sehr geehrter Herr XY,
wir bedanken uns für Ihre Fragen/Anregungen, müssen Ihnen aber leider mitteilen, dass wir Ihnen zu diesen Themen derzeit keine Rückmeldung geben können. Wir danken für Ihr Verständnis und verbleiben mit besten Grüßen."

Aber einfach gar nicht zu reagieren, ist in meinen Augen einfach respektlos gegenüber den Aktionären, die den Herren ja schließlich auch ihre Gehälter mitfinanzieren.  

17.07.17 23:16

1805 Postings, 1469 Tage KassiopeiaRespekt ???

ist das heute noch angesagt ?

M.E. Leider nicht, schade !
 

18.07.17 12:51

78 Postings, 893 Tage epizaunkoenigebörse online

Ein Redakteur hat uns am Wochenende mitgeteilt, dass in Börse Online zu der gescheiterten Übernahme ein Aktiencheck eingestellt wird.

Eine Reaktion/Antwort auf unseren Brief an die IR der Epigenomics AG ist nicht erfolgt.


Kontakt: epizaunkoenige@mail.de  

18.07.17 14:36
1

1805 Postings, 1469 Tage KassiopeiaVorsicht Ironie !

Die IR-Abteilung bei EPI wird aufgelöst, mangels Aufgaben ;-)
Es gab ja monatelang nichts zu berichten ...  

18.07.17 18:32
1

121 Postings, 1300 Tage fbo|228970852Transparenz

Habe heute auch mal Herrn Vogt angeschrieben und als Denkanstoß um mehr Transparenz gebeten, damit die Aktionäre wieder das Vertrauen zu dem Unternehmen aufbauen können.

Habe auch nach Plan B, C und D nach der gescheiterten Übernahme gefragt. Ich erwarte keine Antwort. Soll lediglich aufzeigen, dass Aktionäre sich Gedanken machen und man mit Ihnen kommunizieren sollte.

 

18.07.17 19:38

569 Postings, 1222 Tage mad-jayNGS

Auch das wäre eine gute Frage an den IR. Wie ist da der aktuelle Stand? Liegt man noch im Plan, oder hat man das zurückgestellt.  

19.07.17 08:10
1

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegernunglaublich

dieses abtauchen.

geplatzte übernahme wurde vor einer woche bekanntgegeben.
kommentar: der ceo ist traurig.......

diese ignoranz und arroganz gegenüber uns aktionären ist nicht mehr zu überbieten.
ich habe mich an allen initiativen von uns beteiligt und werde das auch weiter tuen.

ich bin wegen der vera... und missachtung so wütend, dass ich nur dazu auffordern kann, sich zu organisieren.

wer genauso denkt, bitte per bm melden. arbeitstitel EPIproLONG.

 

19.07.17 09:10

54 Postings, 935 Tage LutzHHAbtauchen

da bin ich sehr bei Dir - ich vermute nur das unsere Angestellten uns in Kürze mit anderen "bösen" Dingen überraschen werden. Die Ignoranz und Arroganz kann dann noch leicht gesteigert werden. Das eine von den Zaunkönigen ausgestreckte Hand (noch) nicht angenommen wird, spricht (noch) Bände. Aber vielleicht überrascht uns Herr Vogt ja positiv......Immerhin war er vor der Übernahmeverhandlung sehr kommunikativ wenn es Fragen gab.
Wie Du weisst, bin ich bei EPIproLONG dabei!  

19.07.17 09:37

2 Postings, 857 Tage ACSOUnverständnis

Habe schon einige Übernahmen mitgemacht, auch welche die geplatzt sind. Von den CEO kam dann immer eine Stellungnahme bzw. sogar teilweise eine Telefonkonferenz für die Investoren. Aber da ist wie immer Funkstille..
Bin gespannt was beim 6 MOnatsbericht rauskommt an Infos bin auf alles vorbereitet, KE´s usw..

 

19.07.17 09:52

54 Postings, 935 Tage LutzHH@fbo

Danke das Du Herrn Vogt angeschrieben hast. Habe mir mal bei Wikipedia angeschaut was denn die Funktionen/Aufgaben der IR Abteilung sind. Eigentlich sagt es ja der Name... Relations=Beziehungen und diese sollten niemals einseitig geführt werden.
https://de.wikipedia.org/wiki/Investor_Relations
Wäre schön wenn sich Herr Vogt daran erinnert, wenn er Fragen von Aktionären bekommt.

 

19.07.17 11:32
3

5140 Postings, 3951 Tage Buntspecht53Die Führung von Epigenomics

wurde vor ein paar Tagen in China gesichtet. Es fand ein Galadinner mit anschließenden Theaterbesuch in Peking statt. Es wurde das Stück "Das Leben ist nicht immer vorhersehbar" aufgeführt.  Weiterhin wurde in China auch das weitere vorgehen bezüglich der gescheiterten Übernahme besprochen. Leider waren nur geladene/ausgesuchte Gäste zugelassen, sodaß bisher nichts von dem besprochenen Details durchgesickert ist. Es wird vermutet das noch ein 14-tägiger Badeurlaub für die deutschen Unternehmer angeboten wird. Natürlich auf Kosten der Chinesen, da sie ja jetzt jede Menge Geld übrig haben.
Somit warten die Aktionäre auf das weitere vorgehen von Epigenomics bis jetzt vergeblich, wahrscheinlich bis August 2017 oder noch länger. Sollte der Badeurlaub gefallen, ist mit einer Verlängerung zu rechnen, man hat ja sonst nicht viel zu tun in den Tagen der Trauer !!

P.S. Dieser Text ist ironisch gemeint und entspricht keiner gesicherten Quelle.  

19.07.17 11:45
2
neueste News besagen, dass ebenfalls bei diesem Meeting beschlossen wurde, Donald Trump
als neuen CEO einzusetzen, damit endlich etwas Verlässlichkeit in die Firmenführung einkehrt.
Es wurde lange nach einem passenden Kandidaten gesucht, der bereits großer Erfolge vorweisen
kann. Nach einem ausgiebigen Aussiebungsprozess blieb nur Donald übrig.
(Auch diese News ist so noch nirgends erschienen.)  

19.07.17 13:21

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegernkapitalerhöhung

keine angst davor, auch eine übernahme durch ke ist (fast) unmöglich.

wir kleinaktionäre geniessen schon einen umfangreichen schutz.
habe mal einiges aus wikipedia rausgesucht, ist in der hektik der andienung wohl etwas untergegangen.

aus wikipedia: https://de.wikipedia.org/wiki/Bezugsrecht

- Die Gründe, weshalb Altaktionären ein Bezugsrecht eingeräumt wird, sind vielfältig. Zum einen ist die Gewährung eines Bezugsrechts in Deutschland bei einer Kapitalerhöhung von über zehn Prozent verpflichtend, sofern keine außerordentlichen Umstände vorliegen.

Ausschluss von Bezugsrechten
Nicht bei jeder Kapitalerhöhung gibt es notwendigerweise Bezugsrechte. Die Aktionäre können bei einer ordentlichen Kapitalerhöhung das Bezugsrecht ausschließen (3/4 Mehrheit in der Hauptversammlung). IST JA LEIDER WIEDER GEMACHT WORDEN!

Weitere Voraussetzung des Ausschlusses von Bezugsrechten ist, dass der Anstieg des Grundkapitals durch die Kapitalerhöhung geringer als zehn Prozent ist und der Emissionspreis den aktuellen Börsenkurs nicht wesentlich unterschreitet[3]. Als ?wesentlich? ist in Deutschland eine Grenze von etwa fünf Prozent zu betrachten.

Der Bezugsrechtsausschluss kann nur bei Vorliegen besonders triftiger Gründe erfolgen. Diese Gründe können z.B. beim Erwerb von fremden Unternehmen, Unternehmensanteilen oder Beteiligungen vorliegen, wenn in diesen Fällen die jungen Aktien als Bezahlung genutzt werden. Ein weiterer triftiger Grund ist auch die Zulassung der Aktien der jeweiligen Gesellschaft zum Handel an einer ausländischen Börse, an denen die Aktien bisher nicht zum Handel zugelassen sind, und an der die jungen Aktien dann ausgegeben werden.

Während ein Teilausschluss von Bezugsrechten bereits im AktG von 1861 vorgesehen war[4], ist dieser Teilausschluss, der z.B. einen großen Aktionär nicht ausschließt, alle anderen jedoch schon, nach heutiger Rechtsprechung eher problematisch[5]. Dies wird besonders unter dem Gesichtspunkt der Gleichbehandlung der Aktionäre so gesehen, während früher die Meinung vorherrschte, dass dies ein genereller Bezugsrechtsausschluss sei, mit der Besonderheit, dass die dritte Partei, der die jungen Aktien zugeteilt werden, bereits Aktionär ist. Diese Problemstellung würde insbesondere dann interessant, wenn mit einem solchen Konstrukt schrittweise versucht werden sollte, durch die Teilverwässerung eine 95-%-Dominanz zu erzielen, mit der dann die verbleibenden Aktionäre über einen Squeeze-out hinausdrängbar wären.



meine meinung ohne uns geht garnichts oder es kommt ein wesentlich besseres angebot  

19.07.17 14:50

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegernrechenkünstler ?

was mir immer wieder auffällt, ist die darstellung von zahlen bei epi ab 2017.
vielleicht einzeln betrachtet nur kleinigkeiten, aber in der summe doch nmm bedenklich.

(hatte ich schon einmal angeführt)

in q1 2016 wurden 418000 euro sonstige erträge (also einnahmen aus forschungsgelder) erzielt
in q1 2017 nur         85000 euro sonstige erträge (einnahmen) ausgeworfen.

da könnte der unbedarfte leser sagen, oh mist keine forschungsgelder mehr.
aber weit gefehlt
in wirklichkeit waren es aber wieder 422000 euro (also das fünffache an einnahmen)

337000 euro differenz

wo ist das geld den geblieben? nein nicht bei hamilton, richtig in der forschung.

in q1 2017 wird ein betrag von 1.066000 euro ausgeworfen.
in wirklichkeit hat epi aber vielmehr in forschung investiert nämlich diese ausgeworfenen
1.066000 euro plus die forschungseinnahmen (siehe oben) in höhe von 337000 euro.
also insgesamt 1403000 euro. gut so epigenomics (proLung und ngs nach vorne bringen)

ich hätte meine firma so vorgestellt hohe erträge und hohe forschungsausgaben.
vorstand und ar
q1 zeigt geringe erträge und geringere forschungskosten.

jetzt nicht denken, dass hat irgendetwas mit der übernahme zu tuen oder vielleicht doch ?

(quelle seite 3 u. 6 q1 2017)

 

19.07.17 20:04

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegerndas schweigen der lämmer

kann für mich u.a. zwei gründe haben:

1. im übernahmeprospekt stand, dass bei gelingen der vorstand weiter im sattel bleibt. die übernahme ist aber nicht gelungen ......:)

2. ir und vorstand müssen mit ar den q2 bericht korrigieren, den ausblick relativieren, die projekte konstatieren und sich selbst verdünnisieren.......  

20.07.17 07:49
1

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegernforschung

interessante entwicklung

q3 2016        926.000 euro
q4 2016        844.000 euro

q1 2017      1.403000 euro

gut so.
muss auch mal gelobt werden. projekte laufen also weiter :)  

20.07.17 10:31
2

569 Postings, 1222 Tage mad-jayDann lasst

uns hier weiter machen.
@namgni hier ist der private room. muss noch den watcher auf die sperrliste setzen und dann kann hier in Ruhe diskutiert werden.
Wie ist eigentlich der letzte stand bezüglich des nasdaq Listings. Welche Vorraussetzungen waren dafür noch erforderlich von Epi? Wird man das Ziel wohl noch verfolgen?  

20.07.17 12:44

78 Postings, 893 Tage epizaunkoenigeIR Epigenomics AG

Guten Tag,

wir haben keine Antwort von Herrn Vogt erhalten und rechnen auch nicht mehr damit.

Von zwei voneinander unabhängigen Quellen haben wir erfahren, dass es weder Vorstand noch Aufsichtsrat als notwendig erachten, eine Stellungnahme oder ähnliches zu der "Sache" abzugeben.

Jeder sollte das für sich bewerten.

Wir fühlen uns dadurch nur bestärkt, weiter an der Sicherung unseres Eigentums (Werterhalt der Aktien) zu arbeiten und unsere Gemeinschaft weiter auszubauen.

die Epizaunkönige

Kontakt: epizaunkoenige@mail.de  

20.07.17 13:41

2198 Postings, 3401 Tage nuujVielleicht liegt die Nichtstellungname

an einem Verbot durch die Bafin sich zu äußern. Es sind wohl 2 Sachen anhängig. Sozusagen im laufenden Verfahren keine Stellungnahme. Man rätselt. Jede Firma gibt ein Statement über die Situation. Ich vermute mal, dass hinter den Kulissen Not, Verzweiflung, Gerangel etc. herrscht. Das braucht seine Zeit.
Die Produkte colon und lung sind im Prinzip OK. Daher Betrachtung von der Seitenlinie.  

20.07.17 14:00

1394 Postings, 2048 Tage mehrdiegernnuuj

Epi muss gehörig am q2 Bericht basteln. Und stellt euch vor am 01.08. Kommt eine Nachricht zur Erstattung  

Seite: 1 | ... | 5 | 6 | 7 |
| 9 | 10 | 11 | ... | 281   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Brendan4, hammerbuy

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Microsoft Corp.870747
Deutsche Bank AG514000
Daimler AG710000
Apple Inc.865985
Scout24 AGA12DM8
Wirecard AG747206
Amazon906866
Ballard Power Inc.A0RENB
NEL ASAA0B733
TeslaA1CX3T
Allianz840400
BASFBASF11
BMW AG519000
MedigeneA1X3W0
E.ON SEENAG99