Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 11116 von 11456
neuester Beitrag: 16.01.21 13:59
eröffnet am: 20.12.17 22:16 von: Wagemutige. Anzahl Beiträge: 286387
neuester Beitrag: 16.01.21 13:59 von: Michelc Leser gesamt: 39739582
davon Heute: 18413
bewertet mit 268 Sternen

Seite: 1 | ... | 11114 | 11115 |
| 11117 | 11118 | ... | 11456   

26.11.20 20:31

6017 Postings, 959 Tage BobbyTH@ Decade of se.

Listing an der Nasdaq OTC Other 0,059 $ +7,27%  

26.11.20 20:39
2
Du sagst es. Und ich werde an diesem Tag immer noch dick investiert sein, auch wenn wir von 1 Cent aus durchstarten sollten. Ich gehe hier nur raus mit gutem Gewinn oder mit Totalverlust.

Jetzt könnte es hochgehen , ich plane keine weiteren Nachkäufe. Ja, da kann es in der Praxis ja fast nur fallen.

Wenn wir nochmals 3 Jahre brauchen sollten, dann war es eben ein Bausparvertrag, einfach nur wesentlich besser verzinst.  

26.11.20 20:42

6017 Postings, 959 Tage BobbyTHDie ominösen 1,5 cent

könnten durchaus noch kommen. Kommen die und es kauft Niemand nach, dann kann man keinem helfen.  

26.11.20 20:47

692 Postings, 349 Tage dermünchnersollte SH jemals

auf das Niveau von unter 2 cent fallen, dann wird SH liqudiert und aus ist....so einen Börsenzauber wird nicht überleben.... Die Töchter werden vielleicht überleben dann und von anderen Marktteilnehmern übernommen oder eigenständige gelistete Unternehmen mit neuen Anteilseignern. In die Röhre werden alle Steinhoff-Aktionäre schauen. Für jene die mit anderen Aktien gute Gewinne gemacht haben ein kleiner Trost das die beim Verkauf dieser die SH - Verluste gegenrechnen können....und das wäre dann das Ende.  

26.11.20 20:47
1

2561 Postings, 1338 Tage gewinnnichtverlustTerminus

Super, wir kaufen auch zu, das ist wie Wasser auf die Mühlen, tut richtig gut.

Die 2 untenstehenden Geschäfte kann ich nur gut heißen. Bei Abacus muss ich mich schon fragen, ob wir jetzt schon in Versicherungen machen müssen. Da ist John Craig aber wesentlich mehr Steinhoff bzw. Pepkor als die Versicherungsbude die Abacus. Kein Kerngeschäft, also sein lassen. Meine Meinung!

Trotzdem gut, wir können auch kaufen und nicht nur verkaufen!
 

26.11.20 20:48
3

831 Postings, 467 Tage Terminus86@Gewinnnichtverlust

Zudem hat Poundland dieses Jahr auch noch Fultons Foods übernomme. Ich glaube schon dass Steinhoff hier sich strategisch gut aufstellt hat für die Zukunft und wahrscheinlich wird auch noch einiges dazukommen, wenn erstmal die ganze Unsicherheit mit den Klagen vom Tisch ist.

Nachdem heute bekannt würde das Fantastic erstmal doch nicht an die Börse geht und auch die Börsenpläne von Pepco Anfang des Jahres auf Eis gelegt wurden, beschleicht mich langsam der Verdacht dass man das eigentlich nie vor hatte mit den IPOs. Eventuell wollte man hier nur schon mal den inneren Wert dieser Beteiligungen ermitteln. Auch der Conforoma Iberia Deal ist auf wundersame Weise geplatzt. Ob jetzt Corona dahinter steckt oder vielleicht doch nur etwas Druck auf die Kläger aufgebaut werden sollte, so nach dem Motto wir verscherbeln jetzt alles und das ganze Geld wandert zu den Gläubigern. Für euch Kläger bleibt am Ende leider nichts mehr übrig. Keine Ahnung ob sich hier jemand wirklich so einen Masterplan ausgedacht. Zumindest lebt Steinhoff nach 3 Jahren seit Bekanntwerden des Skandals immer noch und gibt nicht auf. Hut ab!  

26.11.20 20:52

2561 Postings, 1338 Tage gewinnnichtverlustXXXLutz

Wann hört der eigentlich mal auf mit dem Zukaufen?

Hat der seine ganze Kohle bei uns verdient?

Irgendwie unheimlich dieses Wachstum, da war ja Steini damals bei ihren Zukäufen richtig träge dagegen unterwegs.

Na ja, von uns wird der Seifert wohl nichts mehr kaufen, wir sind ja auf dem Weg zur berühmten Hülle.  

26.11.20 20:55
1

2561 Postings, 1338 Tage gewinnnichtverlustDruck auf die Kläger

Der Druck hat bei den Klägern aber bisher null Wirkung.

Oder habe ich etwas Wichtiges verpasst?  

26.11.20 21:05
2

692 Postings, 349 Tage dermünchnerLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.20 13:46
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Regelverstoß - unbelegte Aussage

 

 

26.11.20 21:07

6017 Postings, 959 Tage BobbyTHJohn Craig

ea gibt etwa 40 (in Worten VIERZIG) Läden in SA.  Alle verkaufen hochwertige, teuere Kleidung, Taschen, schuhe die sich NICHT mit der Ideologie vom Ramschladen Pepkor vereinen lassen. Zumal Pepkor nur  einen Teil ihrer Läden für John Craig zur Verfügung gestellt hatten!

John war niemals Bilanziert, sondern höchsten  in den Umsätzen zu finden.  

26.11.20 21:07

3948 Postings, 1123 Tage Manro123Morgen oder nächste Woche Montag

Muss ja ein Update kommen....  

26.11.20 21:09

6017 Postings, 959 Tage BobbyTHAnders gesagt

In einem Ein Euro Laden in  der Ecke dann 2 Quadratmeter für Appel Handys zu reservieren passt nicht zusammen.

Kagge nä, Apple würd sich verkaufen.

Also in einen ein Euro Laden auch noch teure Flugticktes anbieten, des  paßt nich zusammen.  

26.11.20 21:09

6017 Postings, 959 Tage BobbyTH@Manro123

welche News sollen da  kommen?  

26.11.20 21:10
2

539 Postings, 494 Tage KrankerTypLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.20 13:48
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Werbung

 

 

26.11.20 21:26
2

692 Postings, 349 Tage dermünchnerhabe ich schon und bin mehr als zufrieden

ich kann die immer noch empfehlen... :-)....bei SH warte ich jetzt nur noch auf den Befreiungsschlag und eine angemessene Steigerung. Das Verfahren in London kann ich auch noch abwarten danach wird aber die Luft für SH dünn sollte es schief gehen oder mit eventuellen Auflagen verbunden sein....  

26.11.20 21:27

2561 Postings, 1338 Tage gewinnnichtverlustJohn Craig

Habe mir gerade die Homepage angeschaut. Hochwertige Mode? Ich habe zumindest kein neues geiles  Steini-TShirt gefunden.

Ja da muss ich wohl in einem 1-Euro-Laden auf die Suche nach so einem Schatz gehen.  

26.11.20 21:27
2

6017 Postings, 959 Tage BobbyTHThema XXXLutz

der macht nichts anderes als Steinhoff. Wobei Steinhoff eine Aktienbasiertes Unternehmen ist, verpflichtet zur Veröffentlichung bestimmter Informationen für die Aktionäre. Eine AG also.

XXXLutz ist eine Art "Grenke". Wobei Grenke auch Aktien verkauft hat. XXXLutz wird sowas auch machen, wenn denen aus Mangel an flüssigem Kapital der Hals bis zum Wasser steht.

XXXLutz bescheisst halt bisher noch die Leute die Verkaufsräume an ihn vermieten, sie bescheissen die einzelenen Staaten indem sie einzelne GmBh´s einfahc mal pleite gehen lassen. Also Geschäftsschliessung auf Kosten der Arbeitsnehmer und der Arbeitsämter.

So genug geschrieben, informiert euch selbst bevor XXXLutz in den Himmel gelobt wird.

 

26.11.20 21:28
1

4610 Postings, 794 Tage Dirty Jack@dermünchner

#277879

Zeig mir doch mal bitte, wo geschrieben steht, das SH bei einem Kurs unter 2 cent ( denke mal du meinst die ?-Währung) Steinhoff Internationals Holdings NV liquidiert wird!

 

26.11.20 21:56
3

692 Postings, 349 Tage dermünchnerdas kann ich nicht zeigen sondern ist

die logische Schlußfolgerung aus den Ergebnissen. Die Holding wird bei einem Scheitern der Verhandlungen nicht nur vom Kurs her fallen sondern auch als Firma nicht mehr zu halten sein. Das ganze Geschäftsmodell momentan ist darauf ausgerichtet das Steinhoff seine Schulden losbekommt und seine Kosten massiv ! senken kann. Es gibt kein anderen Weg auch keine linke oder rechte Tasche wo man irgendwohin was verschieben könnte oder irgendwelche Auffanggesellschaften wo man Schulden parken kann und manche meinen dann sinds weg, nichts ist weg. An den zähen Verhandlungen kann man erkennen das es doch nicht so ganz toll läuft wie sich das einige gern wünschen. Ich kann jeden Gläubiger verstehen, basiert der angerichtete Schaden ja ausschließlich auf betrügerischen Handlungen einer ganzen Menge von ehemaligen Verantwortlichen. Das schlimmste Szenario wäre ja gerade, das die Gläubiger ihre Schulden glatt stellen wollen und darauf bestehen diese vollumfänglich zu erfüllen, dann wäre die Insolvenz unausweißlich und die Gesellschaft würde in so einem Fall ausgeschlachtet , die Filetteile als Konkursmasse den Gläubigern zur Verfügung gestellt und wenn dann noch Schulden drauf sind...Pech...aber das würden die locker verschmerzen können, den mit den Filetstücken wären die dann vieleicht zufrieden.  

26.11.20 22:01

539 Postings, 494 Tage KrankerTypLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.20 13:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

26.11.20 22:01

692 Postings, 349 Tage dermünchneran Steinhoff gibt es momentan

überhaupt nichts aber auch garnichts schön zu reden....hier ist die " Kacke " absolut am Dampfen. Das ist alles am seidenen Faden und mache schwadronieren von Kurssteigerungen und unglaublichen Geschäften usw..... hinzkommt noch Corona, ja meinen wirklich die Leute das dies keine zusätzliche Belastung noch obendrauf ist....die Lage ist ernster als manche hier glauben wollen...  

26.11.20 22:06

539 Postings, 494 Tage KrankerTypLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.20 13:11
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 1 Tag
Kommentar: Provokation

 

 

26.11.20 22:11

851 Postings, 213 Tage Lord TouretteLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 27.11.20 13:48
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Spam

 

 

26.11.20 22:40
2

831 Postings, 467 Tage Terminus86@DerMünchner

Also ich bin eher der Meinung, dass uns Corona sogar geholfen hat und das in allen Belangen. Mal ein paar Stichpunkte hierzu.

- Viele Unternehmen mussten im Corona Jahr massive Verluste hinnehmen und was macht Steinhoff? Fast alle Töchter mit Umsatzwachstum im Seuchenjahr.

- Andere Unternehmen gingen Pleite und Steinhoff expandiert munter weiter, kann sogar neue Marken hinzukaufen. Schließlich hat man ja schon mehr als 2 Jahre Krisenmanagement hinter sich. Da fangen andere Unternehmen jetzt erst bei Null an.

- Zinsen konnten bereits gesenkt werden, siehe Pepkor, Pepco, MF. Greelint Brands quasi Schuldenfrei. Pepkor hat die Schulden nahezu halbiert. Die Pepco Group hat einen riesen Cashberg als Polster angehäuft. Zudem wurden die Mieten für Geschäftsflächen neu verhandelt. In Afrika und USA Mieten gestundet. In Europa Staatshilfen in Anspruch genommen wo es nur ging.

- Zu den bereits existierenden xxx Millionen Steinhoff Kunden Weltweit werden sich nächstes Jahr noch weitere Kunden gesellen bei denen das Geld nach Corona nicht mehr so locker sitzt, Stichwort Gewinnung von Marktanteilen.

- Und zu guter Letzt wird uns Corona auch noch beim Vergleich geholfen haben. In diesen Krisenzeiten nimmt man natürlich lieber den Spatz in der Hand als die Taube auf dem Dach (Zitat von unserem lieben Anwalt Herr Tilp).  

27.11.20 00:10
2

1302 Postings, 3630 Tage MSirRolfiWarum soll der Kurs gedrückt sein!

Stell Dir vor du hast von zehn  Firmen Aktien im Depot! Darunter Steinhoff! Du hast Glück und eine Aktie geht durch die Decke! Du verkaufst! Nun sollst du 25% vom Gewinn Steuern bezahlen? Du suchst Dir nun die Steinhoff Aktie raus. Du verkaufst eine Million Aktien! Fällt der Kurs, kaufst Du günstiger nach. Fällt er nicht kaufst Du Deine eigenen Aktien trotzdem zurück! Du hattest die Steinhoff Aktien im Durchschnitt zu 14, 5 Cent gekauft! Nun Dir selber mit Verlust von 10Cent verkauft! Und derzeit werden meiner Meinung nach Verlusttöpfe aufgefüllt bzw zu zahlende Spekulation Steuern gedrückt!
Dies ist nur meine bescheidene Meinung!
SIR  

Seite: 1 | ... | 11114 | 11115 |
| 11117 | 11118 | ... | 11456   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln