Steinhoff International Holdings N.V.

Seite 10951 von 11513
neuester Beitrag: 26.01.21 00:58
eröffnet am: 02.12.15 10:11 von: BackhandSm. Anzahl Beiträge: 287815
neuester Beitrag: 26.01.21 00:58 von: prayforsteini Leser gesamt: 40248144
davon Heute: 2079
bewertet mit 271 Sternen

Seite: 1 | ... | 10949 | 10950 |
| 10952 | 10953 | ... | 11513   

21.10.20 14:21
1

105 Postings, 146 Tage Pete75@BambooTree

400k gekauft? Alter hast du Kohle!  

21.10.20 14:36
1

2347 Postings, 2287 Tage SanjoKlaus_2233

Interessant deine Analyse , warum bist du hier ?
Willst du nur Leute verarschen ? Oder stört dich das es hier bald Gewinner geben könnte?
Ach lassen wir’s ich muss wieder auf meinen Stabler und weiter schaffen.
Ist schon phänomenal wie man die Aggressionen auf sich projizieren kann wenn man standhaft eine Meinung vertritt die dem anderen nicht passt, reine Psychologie Klaus und Geld beruhig die Nerven glaub mir. Viel Spaß noch beim zittern in welche Richtung der Zug fährt.
Long und Plopp  

21.10.20 14:45
1

86 Postings, 249 Tage Bela_LugosiLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 21.10.20 19:55
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

21.10.20 15:01
3

999 Postings, 276 Tage SquideyeWirtschaftskriminelle von Steinhoff gehören

ins Gefängnis.

"Es zu sagen [R13,5 Millionen] ist ein Klaps auf die Hand, eine Untertreibung.

Das ist die Ansicht des Generalschatzmeisters des Black Business Council Bonolo Ramokhele.

Im Gespräch mit Aldrin Sampear über das POWER Talk am Mittwoch sagt Ramokhele, dass er die Strafe von R13,5 Millionen gegen Steinhoff für die Veröffentlichung falscher und irreführender Informationen für mild hält.

"Das ist etwas, das die Hauptprotagonisten bei Steinhoff sicher mit dem Verkauf von ein oder zwei Rennpferden bezahlen können und es nicht einmal spüren würden.

"In Wirklichkeit entspricht das in keiner Weise der Gerechtigkeit und wirkt überhaupt nicht abschreckend.

Er fügt hinzu: "Sogar andere Geschäftsleute, die mit ruchlosen Mitteln davonkommen, werden diese Dinge sehen und sagen: 'Schau, wenn ich im schlimmsten Fall erwischt werde, bekomme ich nur ein paar negative Medienberichte, aber ich werde keine Gefängnisstrafe erleben'.

Ramokele sagt, das Vorgehen gegen Steinhoff werde skrupellose Geschäftsleute dazu ermutigen, ungestraft zu handeln.

"Es geht nicht einmal allein um die Geldstrafe. Das Wichtigste ist, dass Leute verhaftet werden, weil viele Leute über Unregelmäßigkeiten in der Buchhaltung sprechen... Sie sagen nicht einmal Betrug. Wenn man sich das ansieht, handelt es sich um regelrechte Korruption."

Er erklärt den Schwindel von Steihoff.

"Was diese Leute bei Steinhoff gemacht haben. Sie haben die Gewinne im Grunde genommen aufgebläht, die Einnahmen aufgebläht, so dass sie das Unternehmen [um zu sagen], es sieht besser aus, als es ist.

"Dann gehen sie hin und beschaffen sich Geld von Einrichtungen wie dem PIC und anderen Pensionsfonds auf der ganzen Welt, das das Geld der Einleger ist.

"Dieses Geld verwenden sie dann für ihre persönlichen Vorhaben."

Ramokhele erklärt, dass dies kein Verbrechen ohne Opfer ist.

"Es ist Geld, das von Menschen genommen wurde, die es brauchen. Das Geld, das zum Beispiel bei der UIF liegt, wird von der PIC investiert.

"Sie könnten also herausfinden, dass ein Teil des Geldes, das die UIF in den PIC investiert hat, den Bach runtergegangen ist.

"Als der UIF Geld brauchte, um die befristete Arbeitnehmerhilfe für Menschen auszuzahlen, die während des Covid-19 arbeitslos waren, stellten sie fest, dass sie die Gelder, die sie auszahlen mussten, nicht mehr aufbringen konnten.

Er fügt hinzu: "Wir sollten dafür sorgen, dass es sowohl strafrechtliche Verfolgungen als auch Verurteilungen gibt".

Auch der CEO von Africa Forensics und Cyber David Laxton, der bei POWER Talk einen Höhepunkt erreicht hat, definiert Wirtschaftskriminalität.

Seiner Meinung nach ist Wirtschaftskriminalität im Vergleich zu Straßenkriminalität wie Vergewaltigung, Mord, Raub und Drogenhandel im Wesentlichen das andere Ende der Skala.

"Als Wirtschaftskriminalität bezeichnet man Betrug, Diebstahl, Korruption".

Wirtschaftskriminalität sind Verbrechen, die von Menschen in Autoritätspositionen begangen werden, und sie beinhalten Diebstahl oder Betrug - fügt er hinzu.

Laxton sagt, die Verbrechen basieren auf Zahlen.

Seine Definition kommt daher, dass die Johannesburger Börse (JSE) dem in Ungnade gefallenen Einzelhändler Steinhoff eine Geldstrafe in Höhe von R13,5 Millionen auferlegte, weil er gegen seine Börsenzulassungsvorschriften verstoßen hatte.

Die JSE verhängte eine Geldstrafe in Höhe von R7,5 Millionen für unrichtige, falsche und irreführende Angaben und weitere R5 Millionen R für die Unterlassung der Offenlegung einer Veräußerung von Vermögenswerten sowie eine weitere Geldstrafe in Höhe von R1 Millionen R für den Verkauf von Betriebsrechten im Zusammenhang mit der damaligen österreichischen Tochtergesellschaft Kika-Leiner.

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator (kostenlose Version)

The Black Business Council says the Steinhoff fine is a mere slap on the wrist and instead the offence deserves jail time.
 

21.10.20 15:01
4

3773 Postings, 1867 Tage hueyPoundland ist auch in der Pandemie...

21.10.20 15:16
4

411 Postings, 2958 Tage AntifutureMeldungen zu den Tochterfirmen

sind viel zu gut.
Ihr seht ja was das am Steini-Kurs anrichtet.

Bitte die "Good News" nicht mehr so öffentlich breit treten

Danke !!

 

21.10.20 15:23

7341 Postings, 4041 Tage paioneerdie news zu den töchtern...

sollten eigentlich nur hier im forum veröffentlicht werden. wir wissen ja nun langsam, wie das spiel läuft und wie es weitergehen wird...;=))  

21.10.20 15:23
4

7108 Postings, 7514 Tage Bybloskennt Steinhoff nur noch einen Weg ?

Ist doch nicht auszuhalten.
Mann oder Frau, kann doch nicht wöchentlich ein paar hunderttausend weitere Anteile kaufen.
Ist doch ein Fass ohne Boden hier.
Es hilft nur warten, bis zur Kurs explosion, oder implosion.  

21.10.20 15:25
3

3773 Postings, 1867 Tage hueyMoin Squideye!

Für mich ist es nur noch eine Frage der Zeit! Der Knast wird kommen!

Das persönliche Schicksal dieser Protagonisten ist mir völlig egal. Wichtig ist, zu erfahren, welche Schadensersatzansprüche das Unternehmen selbst geltend machen kann!?

Huey  

21.10.20 15:52
11

2306 Postings, 1147 Tage Seckedebojo@Immo2019.......Vergleich passt nicht...!

Wirecard war von Anfang an geplanter Betrug ohne jegliche Substanz.
Eine Luftnummer , bestehend hauptsächlich nur  aus Imaginären Zahlen.

Bei Steini kam der Betrug " Im Laufe der geschäftlichen Aktivitäten " und auch , Im Vergleich , nicht allumfassend.  
Zudem hat Steini SUBSTANZ und immer noch ca  108.000 hart arbeitende Menschen unter Vertrag..
Der Umsatz von Steini ist real und die materiellen Werte wie Immos , Geschäfte usw. sind auch vorhanden.

Somit ist der vergleich nicht dienlich  ; schlichtweg FALSCH und verunsichert nur zittrige Investoren.

NMM

Grüße  
 

21.10.20 15:52

564 Postings, 3092 Tage BrainzeroWarum

fällt die Aktie. Soll ich nochma 10 Stücker kaufen?  

21.10.20 15:53
1

2306 Postings, 1147 Tage Seckedebojo@Pete75....wieso ..sind doch nur ca.17600.- Euro

21.10.20 15:55

500 Postings, 3303 Tage ralf2012Glaube,

es war ironisch gemeint!!  

21.10.20 16:08
2

132 Postings, 426 Tage SteinpilsConforama

habe zufällig mal Kundenbewertungen von France und Suisse gefunden.
Ergebnis - runde 90% bewerten Conforama als ungenügend.
Da darf man jetzt spekulieren ob es Fluch oder Segen ist - Kundenkommentare " Scheissladen" - verkauft zu haben  

21.10.20 16:11
5

1528 Postings, 1086 Tage taube16und morgen

gibt's die 400k wieder n gutes Stück günstiger. Dieser verfluchte Algorithmus, da weiß man echt nicht mehr, wann man noch nachkaufen soll.  

21.10.20 16:14
3

869 Postings, 1057 Tage StPauliTradeBei Pepkor

bildet sich gerade eine W-Formation... Keine Ahnung ob uns das hilft... eher nein denn da steht wohl ein Ausbruch bevor....

Hier gibt es nur Dünnpfiff :-)) Also im Steinhichart meine ich ;-)

 

21.10.20 16:22
2

1528 Postings, 1086 Tage taube16pauli

Kenn mich ja null mit chart Technik aus ;) aber das einzige was ich bei Pepkor sehe ist dass der Kurs immer noch mit ca 50% Verlust im Vergleich zu Frühjahr 2020 kämpft?!...  

21.10.20 16:28
2

1946 Postings, 1081 Tage BrätscherAlso ich weiss nicht,

ich halte hier eine Aktie, die nicht in die Gänge kommt.
Die Aussichten sind nicht sonderlich berauschend , dazu kommt noch Corona.

Ich lass einfach stehen, habs innerlich schon abgeschrieben, aber Nachkaufen käme mir nicht
in den Sinn. Ausserdem gibt es doch noch andere Aktien die freude machen.

Naja, jeder hat seinen Plan.
Machts gut Leute  

21.10.20 16:33
28

4659 Postings, 804 Tage Dirty JackStep 3 ?

Gestern wurde eine neue Geschäftsordnung der Retail Holdings SARL, datiert auf den 29.09.2020 veröffentlicht:
Retail Holdings SARL: 1.000.000 genehmigte Aktien zu je 100 GBP:
Davon:
Steinhoff UK Holdings Ltd: 540.845 Anteile an Retails Holdings SARL = 54,0845 %
Steenbok Newco 6 Ltd: 5.603 Anteile an Retail Holdings SARL = 0,5603 %
Zusammen: 546.448 Aktien von 1.000.000 genehmigten Aktien = 54,6448 %
Die Retail Holdings SARL (RHS) hielt bis zum 29.09.2020 97,88 % der Pepco Aktien = 1.763.056 Anteile.
Durch die Steenbok Newco 6 Ltd. wurden im Rahmen einer Kapitalerhöhung am 29.09.2020 bei der RHS 5.603 RHS-Aktien erworben und diese wurden mit einer Sacheinlage in Form von 16.364 Pepco Aktien im notariell beglaubigten Wert von 29.889.132 ? bezahlt.
Damit erhöhte sich der Anteil der Retail Holdings SARL an der Pepco Group Ltd. auf 98,79 %.
Innerhalb der nächsten 5 Jahre, beginnend ab 12.07.2019, sollen die restlichen genehmigten 453.552 RHS-Aktien ausgegeben werden, wobei es zu keiner Verwässerung der bereits ausgegebenen Aktien kommen soll.
D.h.:
Da sich der Wert der Retail Holdings SARL überwiegend am Wert der Pepco Group Ltd. mißt, wird somit bei Ausgabe der restlichen RHS-Aktien innerhalb der nächsten 5 Jahre durch Wertsteigerung der PGL eine Verwässerung vermieden.
Diese auszugebenden Aktien können Stammaktien oder auch rückkaufbare Aktien sein.
Letztere ergeben bei einem DES im Rahmen der Verpflichtungen aus dem neuen "English Security Agreement" vom 29.09.2020 auf dieser Ebene Sinn, da man sich damit die Möglichkeit offen hält, diese Papiere zum Marktpreis zurück zu erwerben.
Die restlich 1,21 % der Pepco-Aktien (21.822 Anteile) befinden sich noch in den Händen der Pepco-Manager, verwaltet durch Estera Trust (Jersey) Ltd.
Im Rahmen des Employee Share Incentive Scheme sollen auch diese bis Jan. 2024 durch eine SEAG Gesellschaft zurückerworben werden, wobei der Preis sich am Marktwert der PGL orientieren soll und somit den Anreiz für das Management ergibt.
Dass man diese dann ebenfalls als Sacheinlage in die RHS mit einbringen wird, davon gehe ich mal aus.
Soweit zur Ausgangslage seit dem 29.09.2020.
Nun ist die RHS als ?Chargor? für die Rückzahlung der neuen Lux Finco Verschuldung mitverpflichtet.
Zitat neues ?English Security Agreement? Punkt 2.1:
?Each Chargor shall pay or discharge the Secured Liabilities in the manner provided for in the Primary Debt Documents.?
Durch den Abschluss des neuen ?English Security Agreement? hat man sich ab Anfang Oktober eine neue Basis für eine Schuldenumstrukturierung geschaffen.
Leider haben wir keinen Einblick in die sich darauf beziehenden neuen Kreditlinien, deren Höhe, Laufzeit und Zinsbelastung.
Auf alle Fälle sind die noch auszugebenden 453.552 RHS Aktien eine qualitativ sehr hohe Sicherheit, da sich darin der Wert und mit fortlaufender Zeit auch der Wertzuwachs der Pepco Group Ltd. widerspiegelt.
Ein Zinssatz bestimmt sich in seiner Höhe auch an Hand der Qualität der gelieferten Sicherheiten.
Wir werden es wohl hoffentlich bald erfahren, was man bei Step 3 bereits erreicht hat, läuft ja parallel zu Step 2 ;-)
Englisg Security Agreement-Neu:
https://...ov.uk/company/11728916/charges/jS3CN7Ltsz5Otq10OzcZhu2ao-Y  

21.10.20 16:42
4

999 Postings, 276 Tage SquideyeNicht so schön für Pepco CZ

13.43 Uhr: Angesichts sprunghaft steigender Corona-Zahlen greift Tschechien zu drastischen Maßnahmen, die einem landesweiten Lockdown gleichkommen. Von Donnerstagmorgen an müssen fast alle Geschäfte schließen, wie Gesundheitsminister Roman Prymula am Mittwoch bekanntgab. Ausgenommen sind unter anderem Lebensmittelgeschäfte, Drogerien und Apotheken.

https://www.focus.de/gesundheit/news/...igt-deutlich_id_12459149.html

 

21.10.20 17:12
1

13382 Postings, 3026 Tage H731400Lockdown Tschechien

Das wird lustig, gerade mal Anfang Herbst !  

21.10.20 17:12

3773 Postings, 1867 Tage hueyDie Nachrichtenflut ebbt nicht ab!

Habe ich seit Ende 2017 so nicht erlebt!

Weiter so Steinhoff!

Huey

PS: Für mich ist Step2 durch!  

21.10.20 17:15
8

411 Postings, 2958 Tage AntifutureFrau Spahn

hat auch Corona !

 

Seite: 1 | ... | 10949 | 10950 |
| 10952 | 10953 | ... | 11513   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln