finanzen.net

Rocket Internet A12UKK

Seite 1 von 312
neuester Beitrag: 08.08.20 21:30
eröffnet am: 24.09.14 12:38 von: Mr-Diamond Anzahl Beiträge: 7784
neuester Beitrag: 08.08.20 21:30 von: aramed Leser gesamt: 1646705
davon Heute: 14
bewertet mit 25 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   

24.09.14 12:38
25

661 Postings, 2251 Tage Mr-DiamondRocket Internet A12UKK

Nach Zalando nun die nächste Firma der Samwer Brüder.

Preisspanne geht von 35,50 bis 42,50 Euro

Hier gehts zur Homepage mit allen Infos zum IPO

https://www.rocket-internet.com/

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   
7758 Postings ausgeblendet.

05.08.20 11:23
2

13539 Postings, 5464 Tage ScansoftKannst du alles vergessen.

Am Ende hängt hier alles an GFG. Schätze Rocket steht bei 25 EUR, wenn der Rocket Anteil an GFG ca. 30 EUR pro (Rocket) Aktie wert ist. Ein anderes Szenario für eine positive Kursentwicklung kann ich mir bei Rocket nicht mehr vorstellen.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

05.08.20 11:54

1309 Postings, 7010 Tage aramedDeine Fantasie rudimentiert frappierend!

05.08.20 13:12

9048 Postings, 5329 Tage Hardstylister2Als logische Folge sollte ja jeder

seinen RI-Restbestand verkloppen und dafür GFG (noch) höher gewichten. Hab ich auch schon drüber nachgedacht, hätte sich seit dem Gedanken definitiv gelohnt.  

05.08.20 13:55
2

13539 Postings, 5464 Tage ScansoftDie Töchter sind ja meistens

immer Hübscher als die Mutter:-)
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

05.08.20 19:46

398 Postings, 202 Tage poet83Rätsel

Egal was nun ist oder sein müsste, es ist mir ein Rätsel wie eine Firma in diesem Segment und zu diesen Zeiten völlig tatenlos und kommentarlos agiert.

Das ist ja schlimmer als thyssenkrupp  

07.08.20 10:58

90 Postings, 486 Tage Teddy97Fonds

Also laut Aussage der IR habe ich es schon richtig verstanden, d.h. RI ist indirekt mit 15% der Zusagen am ersten Fonds und mit 10% der Zusagen am zweiten Fonds beteiligt. Da private, gibt es leider keine öffentlich verfügbaren Informationen (abgesehen von Medienberichten). Ein paar Infos findet man aber auf crunchbase, dort sieht man auch die letzten Investements. Der Fonds scheint recht aktiv so sein und hat auch schon etliche Exits vollzogen.  

07.08.20 11:02

99262 Postings, 7453 Tage KatjuschaHast du auch direkt gefragt wie hoch

der Anteil an GFG ist?

Oder schließt du das jetzt aus den Fondsanteilen?

Sollte man mal genauer fragen, denn es könnte ja sich sein, dass diese durch Crestbridge ausgewiesenen Aktien schon auf diese 15% umgerechnet sind.
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.08.20 12:11

90 Postings, 486 Tage Teddy97Nein,

das habe ich nicht gefragt.
Wie meinst du denn das mit "dass diese durch Crestbridge ausgewiesenen Aktien schon auf diese 15% umgerechnet sind"?.

Meines Erachtens verwaltet Crestbridge den Anteil an GFG für Rocket Internet Capital Partners SCS. Das waren ja zur letzten Stimmrechtsmitteilung 9,44% und wenn sich an deren Anteilen nichts geändert hat, sollten es aktuell 10,176% sein. Davon könnte man dann 15% noch RI zurechnen für die Anteile am Fonds.  

07.08.20 13:59

99262 Postings, 7453 Tage KatjuschaWürde also nach deiner Einschätzung heißen, dass

Rocket Internet eigentlich nicht 28,6% an GFG hält, sondern nur knapp über 20% ?
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.08.20 15:06
3

90 Postings, 486 Tage Teddy97Gemäß

S. 108 des RI Geschäftsberichts hatte man zum 31.12.2019 einen Kapitalanteil iHv 18,6% an GFG. Die letzte mir bekannte Stimmrechtsanzahl aus dem Jahr 2019 war 214,765,517 (Meldung vom 07.08.2019). Das entspräche dann 39,946,386 Stimmrechten. Die aktuelle Stimmrechtsanzahl der GFG beträgt 197,336,716.
Der Fonds hält über Crestbridge laut letzter vorliegender Meldung 20,082,245. Wenn ich jetzt davon 15% RI zuschreibe, sind das 3,012,336 Stimmrechte.
Laut meiner Rechnung könnte man dadurch RI direkt und indirekt zusammen 42,958,722 Stimmrechte zuschreiben bzw. 21,77% der gesamten Stimmrechte.  

07.08.20 17:33
2

13539 Postings, 5464 Tage ScansoftAlle gehen hier Olli

auf den Leim, das Teil wird immer günstiger während der NAV fast täglich deutlich ansteigt. Ich glaube der Olli hat ein Praktikum in der IR Abteilung von Cegedim gemacht. Die Parallelen sind unverkennbar.
-----------
The vision to see, the courage to buy and the patience to hold

07.08.20 17:39

99262 Postings, 7453 Tage Katjuschaalso wenn wir mal Teddys neue Daten verwenden,

würde das bei GFG einen Abschlag von 0,53 ? pro RI-Aktie ausmachen.

Das Witzige ist, dass die börsennotierten Beteiligungen diese 0,5 ? in den letzten 3-4 Tagen schon wieder durch Kursgewinne dazu gewonnen haben.  
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.08.20 18:35

1309 Postings, 7010 Tage aramedVerständnisfrage

Firma B ist zu 99% an Firma A beteiligt.
Firma C ist zu 99% an Firma B beteiligt.
Alle 3 Firmen sind an der Börse und haben keine weiteren Beteiligungen.
Alle 3 Kurse liegen bei 100 ? bei gleicher Aktienanzahl.
Frage: Wenn nun aber alle Aktien von Firma A im Freeflow wären, wäre dann der ?faire Wert? der Aktie von Firma A bei 300 ??
Nur theoretisch, ich weiß, dass das Beispiel ein wenig realitätsfern ist.
Danke.  

07.08.20 18:38

979 Postings, 2446 Tage Heisenberg2000Eine noch "zurückhaltendere"

Kapitalmarktkommunikation ist wohl rechtlich kaum möglich :)

Egal, ich gehe ihm nicht auf den Leim und halte meine Stücke und stocke unter 19 weiter auf.

Ende Mai gab es folgendes Statement von OS: "Insgesamt betrachtet ist die Ungewissheit in Bezug auf die Entwicklung sehr vieler unserer Unternehmen aufgrund der Covid-19 Pandemie stark gestiegen und wirkt sich negativ sowohl auf die Bewertungen als auch das operative Ergebnis aus. Wir denken, dass dies kurz- und mittelfristig so bleiben wird."

In Anbetracht der jüngsten Veröffentlichungen von Global Fashion Group, Home24, Westing ist dieses Statement wohl obsolet.  

07.08.20 18:49
2

99262 Postings, 7453 Tage KatjuschaMan muss sich ja nur daran erinnern, was in

manchen Threads zu Rocket so nach den Q1-Zahlen geschrieben wurde. Nach dem Motto, Rocket macht hohe Verluste, also ist der Kursrückgang verständlich.

Habe ich natürlich gleich als unsinniges Argument zurückgewiesen, aber offenbar scheint der Markt wirklich oft so zu denken.

Wenn man das jetzt mal auf Q2+Q3 bezieht, wird es ja nicht nur enorme Zuschreibungen durch die ganzen Kurssteigerungen der Beteiligungen geben, sondern es kommt noch hinzu, dass die Beteiligungen nun auch überraschend kaum oder gar keine operativen Verluste mehr machen, zumindest was die bekannten, großen Beteiligungen betrifft.
Insofern müssten die gleichen Leute, die nach Q1 noch auf die Verluste verwiesen haben, nun eigentlich geradezu euphorisch bullish werden. ;)
-----------
the harder we fight the higher the wall

07.08.20 19:14

90 Postings, 486 Tage Teddy97@aramed

Wenn ich es richtig verstehe, hat in deinem Beispiel Firma C 98,01% der Anteile an Firma A. Insofern wäre der faire Wert der Firma A bei gerundeten 102? pro Aktie.  

07.08.20 19:30

878 Postings, 4715 Tage Don GeromeOS

watt ein Zirkus hier ...

Ich war 2000 mal privat mit OS auf dem Sachsenring unterwegs.
Danach lud er mich in's Borchardt ein, um einen Inder als IT-Mitarbeiter zu rekrutieren
und in seine damalige Europa-Zentrale von Ebay in Dreilinden.

Wenn ihr wollt, kontakte ich ihn mal wegen seiner Zukunftspläne ...

Dongruss
 
-----------
Das Leben ist eines der Schönsten ...

07.08.20 19:54

979 Postings, 2446 Tage Heisenberg2000@ Don Gerome

ja, beende den Zirkus hier und sage deinem Freund Olli, dass er unsere Anteile für 30 ? das Stück bekommt.

 

07.08.20 20:39

1309 Postings, 7010 Tage aramed@teddy

Danke.
Das bedeutet also, dass Beteiligungen, die selbst börsennotiert sind, den Kurs des Unternehmens (Firma A) nicht verwässern! ?!
Ist das nicht komisch?
 

08.08.20 09:07

90 Postings, 486 Tage Teddy97Mir ist

leider nicht ganz klar, was du hier mit verwässern meinst. Wenn die Aktie von Firma A 300? kosten würde und Firma C über 98% der Aktien von Firma A besitzt, dann sollten ja auch (bei gleicher Aktienanzahl) die Aktien der Firma C bei knapp 300 Euro notieren.
Oder anders ausgedrückt: Firma C hat gewisse Assets, in diesem Fall nur die Beteiligung an Firma A. Aus diesem Grund sollte sich der Wert der Firma C vom Wert der Firma A ableiten.  

08.08.20 13:32

1309 Postings, 7010 Tage aramedMeine Frage zielt darauf ab,

wenn Firma A Pleite geht, werden doch alle drei Marktkapitalisierungen von Firma A, B und C vernichtet.
Also was war vorher der  ?faire, von uns berechnete Wert?? Der Wert von Firma A oder die Gesamtsumme von der MK von A,B und C?  

08.08.20 13:57

90 Postings, 486 Tage Teddy97Ja,

dann werden theoretisch alle drei Marktkapitalisierungen vernichtet. Der "faire, von uns berechnete Wert" war der Wert von Firma A.  

08.08.20 18:29

1309 Postings, 7010 Tage aramedBedeutet also, dass du die Firma A immer gleich

bewerten würdest, egal wieviele börsennotierte Beteiligungsfirmen hinten dran gekoppelt wären.
Ist das nicht eine Blase?  

08.08.20 19:04

86 Postings, 708 Tage Pizzabaecker66@aramed

die börsennotierten Beteiligungsfirmen B und C  werden ja einen Konzernabschluss (bzw. Teilkonzernabschluss) aufstellen, in dem die Beteiligung an A jeweils voll konsolidiert eingeht. Es ist also transparent, dass B und C aus nicht viel mehr als aus A bestehen.
Wie genau soll da jetzt die Blase entstehen? Durch die Aufsummierung der drei Marktkapitalisierungen?
Falls ich als Investor alle drei Firmen auf einen Schlag zu 100% übernehmen möchte, reicht es doch aus, 100% von C zu kaufen und 1% von B und A.
 

08.08.20 21:30

1309 Postings, 7010 Tage aramedDas habe ich verstanden.

Danke. Ich dachte, dass die Summe der drei MK der drei Firmen nicht dreimal so groß wie der eigentliche ?faire Firmenwert? sein dürfte/sollte/könnte.
Wenn das aber normal/möglich ist, dann muss ich mir ?meine? Beteiligungfirmen nochmals durchdenken.  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
310 | 311 | 312 | 312   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Apple Inc.865985
Deutsche Bank AG514000
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
BayerBAY001
TeslaA1CX3T
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
Amazon906866
Deutsche Telekom AG555750
Microsoft Corp.870747
AlibabaA117ME
NikolaA2P4A9
Siemens AG723610
Infineon AG623100
Ballard Power Inc.A0RENB