E.ON AG NA

Seite 1 von 1827
neuester Beitrag: 27.11.20 11:04
eröffnet am: 05.08.08 14:42 von: DerBergRuft Anzahl Beiträge: 45651
neuester Beitrag: 27.11.20 11:04 von: Lionell Leser gesamt: 6266278
davon Heute: 444
bewertet mit 90 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1825 | 1826 | 1827 | 1827   

05.08.08 14:42
90

447 Postings, 4914 Tage DerBergRuftE.ON AG NA

Nach dem 1:3 Aktiensplit ist E.on nun mit neuem Kursniveau und neuer Kennzeichnung (ENAG99) wieder im Dax gelistet!  
-----------
friss meine shorts, ich geh long
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1825 | 1826 | 1827 | 1827   
45625 Postings ausgeblendet.

18.11.20 11:57

184 Postings, 31 Tage LionellUnd wenn Herr Theysen

Jetzt schon als AR Boss gehandelt wird
tut das der Kursentwicklung nicht gut
Frisches Blut wäre gut
So ein Typ  wie einst Ron Sommer  

19.11.20 19:02

379 Postings, 207 Tage WireGoldGeschäft mehr als Robust

einfach ins Depot legen und abwarten

Dividende kommt , wenn nicht muss man sich zeitgleich wohl auch sorgen um seinen Strom machen :)  

20.11.20 09:11
1

829 Postings, 1086 Tage mino69Alleine

Die BNetzA sowie LRegB entscheiden über Wohl und Weh der Netzbetreiber in Deutschland über die zugestandene EK Verzinsung der einzelnen Regulierungsperioden.
 

23.11.20 10:00

8797 Postings, 5672 Tage pacorubioIch schnalle

Den Kursverlauf zu eon nicht  

23.11.20 11:54

184 Postings, 31 Tage Lionellich och nicht

23.11.20 12:07
geht einfach immer wieder mal Richtung 8,20. Unfassbar aber gut, Börse eben...

Logisch erklärbar ist es jedenfalls nicht..  

23.11.20 12:12

184 Postings, 31 Tage LionellUnd ich dachte

Teyssens Rücktritt würde eine Kursexplosion auslösen?
Leider getäuscht-Einstiegskurs 9,48?  

23.11.20 12:23
1

370 Postings, 1905 Tage outstandingDie Großen sammeln ein...

...wenn man sich den  Langzeitchart von EON genauer anschaut, so erkennt man eine massive Bodenbildung .
Ich bin der festen Überzeugung das die großen Hedgefonds den Kurs bewusst deckeln, um Stücke für den großen Wurf einzusammeln.
Ich denke, das der Deckel bei 9,85 ? bald gesprengt wird und wir Kurse jenseits der ? 20 sehen werden.
Die Umschichtung aus Corona Hyflyern zu stabilen Versorger Werten kommt zeitnah.
 

23.11.20 12:25
1

370 Postings, 1905 Tage outstandingDer Kurs..

..wird wohl die 8,80 ? bis 8,75 ? noch einmal ansteuern....dann sollte es soweit sein.  

23.11.20 12:54
1

1414 Postings, 396 Tage Michael_1980Gedanken

Vorweg, behaupte ich mal viele Investoren wissen gar nicht was E.On nach dem Deal macht.

Weiters ist Sparte Vertrieb & Service im Umbau.

E.On ist für mich wie die Spanische Red Electrika  

23.11.20 16:00

1134 Postings, 4186 Tage ParadiseBirdmühselig

Mal knapp über 9. Es fehlt einfach die Power und der Elan im Kurs.

Wird wohl weiterhin konsolidiert und zusammengefügt. Dauert weiterhin.  

23.11.20 21:34
1

520 Postings, 1481 Tage Nudossi73Mmhh

Wenn ich ehrlich bin kann ich den Kursverlauf gerade aktuell nicht bewerten da ich davon ausgehe das EON ein Basisinvest ist und viel höher bewertet sein müsste. Noch dazu gibt es eine tolle Dividende.
Aber was solls...werde hier aufstocken da mein Kursziel mittelfristig ( Ende21) bei 16 Euro liegen sollte.  

23.11.20 22:28

310 Postings, 2666 Tage braun76EON

Heute bin zu  9,03 ?, zu 1/3 vom Deposit rein, da glaube ich, dass bei dem nächsten sehr wahrscheinlichen  Absturz vom DAX, EON, als ein Grundversorger, soll sich antizyklisch verhalten.  

24.11.20 11:40

172 Postings, 2565 Tage SommerssprungEnntäuschung

der Kurs ist eine einzige Enttäuschung. Hoffe mal, dass es im neuen Jahr, wenn die Divi winkt, mal wieder nach oben geht. Die Frage der Frage ist, wo der Boden ist...bei 8,70 Euro??  

24.11.20 13:06
2

3207 Postings, 1005 Tage Carmelitakaufkurse

der chart ist halt etwas angeschlagen, aber das macht es gerade interessant langfristig, habe heute weiter aufgestockt und halte bis zur Rente und darüber hinaus, die vola über derivate ist eher gering, das spricht dafür das wir nahe am boden sind  

24.11.20 13:37
1

12980 Postings, 7632 Tage Lalaposelbe in Grün

ist die deutsche Telekom DTE .
Auch kaum was passiert ...und dort deckt die TMUS Beteiligung fast die ganze MK mittl. ab .Verrückt !

EON und DTE sind zwei wunderbare Basisaktien um Gewinn von anderen Baustellen save zu switchen , mit starkem Kurspotential weil nix passiert und leckerer Div. Rendite in einer immer mehr in den  Negativzins kippenden Zeit  ....  

24.11.20 14:10

829 Postings, 1086 Tage mino69Schön und Gut

Bei eon darf man halt nicht vergessen dass das hauptgeschäft der netzbetrieb ist...schön reguliert von der BNetzA bzw. LRegB´s. die zugestandene ek-verzinsung wurde ja was deren höhe angeht bereits gerichtlich geklärt

https://rsw.beck.de/aktuell/daily/meldung/detail/...hr%20eingesetzten

Auszug:
Die Fest­le­gung des Zins­sat­zes für Ei­gen­ka­pi­tal von Netz­be­trei­bern in der drit­ten Re­gu­lie­rungs­pe­ri­ode ist nicht zu be­an­stan­den. Die Bun­des­netz­agen­tur muss­te ihre zu­läs­si­ger­wei­se ge­wähl­te Be­rech­nungs­me­tho­de nicht im Hin­blick auf his­to­ri­sche Be­son­der­hei­ten am Ka­pi­tal­markt mo­di­fi­zie­ren oder den er­mit­tel­ten Zins­satz einer er­gän­zen­den Plau­si­bi­li­täts­prü­fung un­ter­zie­hen. Dies hat der Bun­des­ge­richts­hof im Be­schwer­de­ver­fah­ren einer Netz­be­trei­be­rin mit Be­schlüs­sen vom 09.07.2019 ent­schie­den (Az.: EnVR 41/18 und EnVR 52/18).

vereinfacht gesagt: die regulierung kann den zinssatz ""willkürlich"" (ganz ganz überspitzt ausgedrückt) festlegen.

so, das ganze jetzt mal unter dem gesichtspunkt corona, e-mobilität und den stimmen die bereits laut werden dass der strompreis sinken soll bei rd. 25% anteil netznutzungsentgelte...

eon ist wie jeder netzbetreiber strom/gas voll und ganz von deren regulierung abhängig...

...jedenfalls ein kleiner gedanke zur bewertung von eon...

es wird interessant zu sehen was die nächste regulierungsperiode bringt...dass der zinssatz sinken wird ist klar!!

Meine Meinung
GoodLuck  

24.11.20 15:21
2

12980 Postings, 7632 Tage Lalaporichtig ...

Risiko das das dran gedreht wird ist vorhanden ...wenn gleich die nächste Runde doch erst m.W. in 2-3 Jahren ansteht ...Chance ist das selbst in Crashzeiten das Geld verdient wird ....konjukturunabhängig ..wie man so schön sagt .
Man bekommt halt die Chance nicht ohne ein Risiko ...sonst wäre es zu einfach ...und letztlich hast du bei jeder Aktie einen Risikofaktor .
Die Bonds bringen 0,XX % ....die Aktie 5 % ...
Wenn ich Bonds halten würde wüßte ich was ich mache ...
Die Banken werden in den nächsten Jahren m.M uns mit Negativzinsen überziehen ...das Kapital wird sich die Frage stellen wohin ....den Banken für"s Geldhorten Zinsen zahlen ....oder Div. Papiere kaufen und Zinsen kassieren und den Negativzins damit aushebeln ....
Diese Frage wird m.M. eine der wichtigsten in den nächsten 1-2 Jahren werden....und jeder der Geld hat ..egal ob Privat oder Fond ; VS etc wird halbwegs sicherer positive Anlage suchen ...
Eon und nicht nur die ...könnte hier eine Sonderkaufkonjunktor sehen ...  

24.11.20 16:38

9852 Postings, 2871 Tage BÜRSCHENNa ja reißt keinen vom Hocker die Divi

Für Ca. 0,48 Cent für 2020 ist die Aktie viel zu Teuer ! Bei 7.50 Kaufe ich ein !  

24.11.20 16:44
1

377 Postings, 4270 Tage LangoBürschen

was haut dich denn vom Hocker?

Wir sind aktuell bei 5,5 %... und das nachhaltig!!!

Viel mehr wirst du nirgends erleben  

24.11.20 18:04

387 Postings, 1509 Tage MäxlJa

wie zuletzt geschrieben , bewegt sich der Kurs von E.ON seitwärts.
Solange der Nachfolger von Hr. Theyssen nicht bekannt ist , bleibt das auch so.
Sollte bei Bekanntgabe des Nachfolgers die Börse befinden , sehr gut geeignet , läuft auch der Kurs wie von selbst.
Also abwarten.  

25.11.20 08:58
1

12980 Postings, 7632 Tage LalapoKomfortable Situation ...

wo bekommt man halbwegs sichere 5,XX %
Wie ein Bond ..nur mit Kursoption ( Chart !!)
Füße hoch ...Div. kassieren ...und das Schmarkerl Kurssteigerungspot. kostenlos mitspielen ...

Wenn die Banken uns flächendeckend mit Negativzinsen ""beglücken"" ...wird man hier noch Schlagen stehen ..daber nicht unter 10 .:-))  

25.11.20 17:27
1

370 Postings, 1905 Tage outstandingDer Kurs..

,,,hat die ? 8,80 nicht ganz erreicht .muss er ja auch nicht zwangsläüfig.
Der Wert sollte nun 9,65 - 9,85 ? ansteuern. Danach wird's spannend.
Prallt er ab, sehen wir wahrscheinlich die 8,75 ?.
Sollte er die Schallgrenze  bei 9,85 ? nehmen...ist der Weg nach oben frei....mal sehn.
 

27.11.20 11:04

184 Postings, 31 Tage LionellBleibt eine lahme Lusche

So oder so
Und das seit Jahren  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1825 | 1826 | 1827 | 1827   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln