finanzen.net

unendliche weiten (das All)

Seite 1 von 15
neuester Beitrag: 19.02.15 10:33
eröffnet am: 17.01.04 16:22 von: Luki2 Anzahl Beiträge: 367
neuester Beitrag: 19.02.15 10:33 von: Happy End Leser gesamt: 78052
davon Heute: 4
bewertet mit 41 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   

17.01.04 16:22
41

7538 Postings, 6961 Tage Luki2unendliche weiten (das All)

 

«Spirit» schickt mikroskopisch scharfe Bilder vom Marsboden

Großansicht
Großansicht

Washington (dpa) - Die US-Sonde «Spirit» hat erste mikroskopisch scharfe Bilder vom Mars auf die Erde geschickt und damit bei der NASA erneut Begeisterungsstürme ausgelöst. Die Fotos in Schwarz-Weiß sind nach Experten-Angaben vom Samstag so scharf, dass der Planetenboden «auf ein Sandkorn genau» gesehen werden kann. «Das schlägt alles bisher Dagewesene», sagte Rob Sullivan in der NASA-Bodenzentrale in Pasadena in Kalifornien.

Die mikroskopische Kamera sitzt am Ende von «Spirits» Roboterarm, der ungefähr so lang ist wie ein menschlicher Arm. Fünf Gelenke sorgen für große Beweglichkeit. Der kleine Roboter soll noch bis Anfang der Woche an seinem Standort nahe der Landeplattform im Gusev- Krater weiter eifrig fotografieren und Bodenproben entnehmen. Erstmals sollte dabei auch das an der Universität Mainz entwickelte Mössbauer-Spektrometer zur Untersuchung der Bodenminerale eingesetzt werden.

Zu Beginn der Woche wird das Marsmobil dann zu seiner ersten Erkundungstour losrollen. Über das exakte Ziel wird bei der NASA noch nachgedacht.


 

© WELT.de 


  

NASA lässt «Hubble»-Teleskop sterben - Keine Wartung mehr

Großansicht
Großansicht

Washington (dpa) - Die US-Weltraumbehörde NASA rangiert ihr bisheriges astronomisches Paradestück, das «Hubble»-Teleskop, frühzeitig aus. Wie am Freitagabend (Ortszeit) in Washington mitgeteilt wurde, wird es keine Shuttle-Flüge zur Wartung von «Hubble» mehr geben.

Stattdessen sollen sich die noch verbleibenden Missionen der Raumfähren vor deren geplanter Einmottung 2010 ganz auf die Weltraumstation ISS konzentrieren. «Hubble» wird damit nach NASA-Schätzungen 2007 oder 2008 im Orbit zu Grunde gehen.

 

© WELT.de 


 

Hubbles größtes Farbfoto zeigt Geschichte des Kosmos

Großansicht
Großansicht

Heidelberg (dpa) - Das bislang größte vom Weltraumteleskop Hubble aufgenommene Farbfoto erlaubt neue Einblicke in die Entwicklung des Kosmos während der vergangenen neun Milliarden Jahre. Das aus 78 Einzelaufnahmen zusammengesetzte Mosaik zeigt mehr als 40 000 Galaxien in den verschiedenen Stadien ihrer Entwicklung, wie das GEMS-Projekt unter deutscher Leitung in Heidelberg mitteilte. Es deckt etwa dieselbe Fläche ab, wie der Vollmond am Himmel.

Die ferneren Galaxien sind in einem früheren Stadium zu beobachten als die näheren, weil das Licht umso länger zur Erde braucht, je weiter ein Objekt davon entfernt ist. Mit Hilfe dieser «Zeitmaschine» schauen die Forscher auf dem GEMS-Bild bis zu 9 Milliarden Jahre in die Vergangenheit zurück - bis 4,5 Milliarden Jahre vor die Entstehung von Sonne und Erde. Damit deckt die Aufnahme etwa zwei Drittel der Geschichte des heute etwa 13,7 Milliarden Jahre alten Universums ab.

Auf dem GEMS-Bild sind einige wechselwirkende und verschmelzende Galaxien aus allen Epochen zu erkennen. Aus den manchmal bizarren Formen wie etwa doppelten Galaxienkernen lassen sich Eigenschaften der beteiligten Sternsysteme rekonstruieren. Ersten Analysen zufolge scheinen Wechselwirkungen zwischen den Welteninseln in der Frühzeit des Universums sehr viel häufiger gewesen zu sein als heute, wie GEMS-Leiter Hans-Walter Rix vom Max-Planck-Institut für Astronomie in Heidelberg erläuterte. «Heute werden die meisten massereichen Galaxien einfach älter, sie verblassen langsam, bis sie eines Tages in der Dunkelheit verschwunden sind.»

Für das GEMS-Projekt (Galaxy Evolution from Morphology and Spectral Energy Distributions - Galaxienentwicklung nach Form und spektraler Energieverteilung) hatten die Astronomen ein Himmelsareal im Sternbild Chemischer Ofen (Fornax) am Südhimmel ausgewählt, für das auf Grund einer früheren Studie die Entfernung von annähernd 10 000 einzelnen Galaxien bereits bestimmt worden war.


 


© WELT.de (3X Ticker)

 

 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
341 Postings ausgeblendet.

17.10.12 22:28
1

30642 Postings, 4801 Tage KroniosIn unserer Nachbarschaft

treibt sich auch ne andere Galaxis rum... die sich erfrecht... grösser zu sein.. Sauerei...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer
Angehängte Grafik:
800px-m104_ngc4594_sombrero_galaxy_hi-res.jpg (verkleinert auf 63%) vergrößern
800px-m104_ngc4594_sombrero_galaxy_hi-res.jpg

08.11.12 10:37

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndKohlenstoffregen verfärbt Vesta

Kohlenstoffregen verfärbt Vesta

Die Oberfläche des Asteroiden Vesta gibt den Astronomen Rätsel auf. Nun hat man herausgefunden, dass auf dem drittgrößten Objekt des Asteroidengürtels, besondere Bedingungen herrschen, die man keinem anderen bekannten Kleinplaneten ohne Atmosphäre findet.

weiter: http://www.faz.net/aktuell/wissen/weltraum/...rbt-vesta-11951880.html  

14.11.12 13:22
2

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndGeisterplanet rast allein durchs All

Geisterplanet rast allein durchs All

Keine Zentralgestirn, kein Sonnensystem: In erstaunlicher Nähe zur Erde haben Astronomen einen Geisterplaneten entdeckt, der allein durchs All saust. Er wurde offenbar von einer Sternengruppe in die Dunkelheit geschossen.

weiter: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/...hne-sonne-a-867160.html  

14.11.12 16:03
2

47860 Postings, 3433 Tage boersalinoEndlich ein Exilplanet für die Elite

14.11.12 16:14

253 Postings, 2931 Tage yankeedoodleBörsianer

und Frauen zuerst  

06.04.13 01:32
3

7538 Postings, 6961 Tage Luki2Hubble entdeckt Rekord-Supernova

Auf der Spur der Dunklen Energie

Hubble entdeckt Rekord-Supernova

Freitag, 05.04.2013, 21:58 · von FOCUS-Redakteur Michael Odenwald

Astronomen haben die bisher am weitesten von der Erde entfernte Supernova entdeckt. Mehr als 10 Milliarden Jahre hat die Reise ihres Lichts gedauert. Die Entdeckung könnte neue Erkenntnisse über die Dunkle Energie bringen.

wwweiter:

http://www.focus.de/wissen/weltraum/astronomie/...ova_aid_954053.html  
-----------
Die geheimsten Wünsche einer Frau muss man ihr von den geschlossenen Augen ablesen.

Jean-Paul Belmondo

30.04.13 17:46
2

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndRiesenwirbel auf dem Ringplaneten

Riesenwirbel auf dem Ringplaneten

Auf dem Saturn wütet ein gigantischer Hurrikan, das Auge des Sturms erstreckt sich über 2000 Kilometer. Forscher vermuten, dass der Wirbelwind seit Jahren an derselben Stelle tobt. Er ist am Nordpol inmitten einer seltsamen sechseckigen Wolkenstruktur gefangen.

weiter: http://www.spiegel.de/wissenschaft/weltall/...gplaneten-a-897454.html  

12.06.13 19:41
4

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndAstronomen erspähen neue Sternklasse

Neue Klasse veränderlicher Sterne im Sternbild Zentaur entdeckt - SPIEGEL ONLINE
Sie blinken in unbekannter Weise: Schweizer Astronomen haben im Sternbild Zentaur 36 seltsame Sonnen entdeckt. Sie gehören zu einer bislang unbekannten Art von Sternen.
 

12.06.13 19:44

30642 Postings, 4801 Tage Kroniosach.. die Euler-Freunde...

die haben schon viel entdeckt... so oder so...
Sternenklasse... lach.. unregelmässige Veränderliche gibbets doch schon... Unterklasse.. maybe.. jaja... stecken wir die Kiste mal in eine Schublade... wissen tun wir nix...  
-----------
a) Vertraue niemals irgendwelcher Hardware
b) Ändere niemals irgendetwas am Computer

12.06.13 19:52

5113 Postings, 2640 Tage materialschlacht#350 da es sich um sehr junge sterne handelt

könnten diese regelmäßigen schwankungen durch materieeinfall auf die "soeben erst gezündeten" sonnen stammen  

25.06.13 22:34
1

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndDrei bewohnbare Planeten umkreisen Sonnen-Nachbarn

Nachbarstern besitzt drei potenziell bewohnbare Planeten - SPIEGEL ONLINE
Gibt es Leben in unserer kosmischen Nachbarschaft? Astronomen haben bei einem nahen Stern drei Gesteinsplaneten entdeckt, die in der bewohnbaren Zone liegen.
 

28.06.13 09:27
1

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndSeltsame Signale vom Rand des Sonnensystems

Voyager 1: Seltsame Signale vom Rand des Sonnensystems - SPIEGEL ONLINE
So weit, wie noch keine Sonde zuvor geflogen ist: "Voyager 1" erreicht nach fast 36 Jahren Regionen, in denen der Einfluss der Sonne nachlässt. Die Messungen des Flugkörpers lassen erahnen, was im Grenzbereich des Sonnensystems passiert.
 

28.06.13 09:30
2

47860 Postings, 3433 Tage boersalinoHi, buran ;-)

28.06.13 09:41
2

10616 Postings, 3979 Tage rüganerSowas wie in #354 hätten die Forscher bei

aufmerksamer Lektüre der Threads von Buran schon längst wissen können.  

30.06.13 02:47

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndÜberraschung am Rand des Sonnensystems

Überraschung am Rand des Sonnensystems

Wissenschaftler hatten Voyager 1 längst im interstellaren Medium gewähnt - stattdessen entdeckt die Sonde, was noch nie ein Mensch zuvor gesehen hat

weiter: http://www.heise.de/tp/artikel/39/39406/1.html  

13.09.13 09:54
3

95440 Postings, 7022 Tage Happy End"Voyager 1" hat unser Sonnensystem verlassen

Historischer Schritt: Raumsonde
Jetzt ist sich die Nasa sicher: Die Raumsonde 'Voyager 1' hat nach 35 Jahren Reise den historischen Schritt in den interstellaren Raum gemacht.
 

12.12.13 23:27
3

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndSpektakuläre Entdeckung auf Jupitermond

Spektakuläre Entdeckung dank des Weltraumteleskops Hubble: Am Südpol des Jupitermondes Europa schießen gewaltige Wasserdampffontänen bis zu 200 Kilometer in die Höhe. Der genaue Mechanismus ist zwar noch unklar - doch die Hoffnung auf Leben außerhalb der Erde wächst.

http://www.sueddeutsche.de/wissen/...pf-auf-dem-jupitermond-1.1842679  

12.12.13 23:45
1

129861 Postings, 5977 Tage kiiwiiHubble entdeckt verstreute SPD-ler auf Jupitermond

...Mitgliederbefragung unvollständig und unwirksam; muß wiederholt werden  

13.12.13 03:08

129861 Postings, 5977 Tage kiiwiisie ernähren sich von Grumbeere, bestätigte Hubble

heute...
Gott seis gedankt, die Ernte fiel gut aus, so daß das Überleben der Kolonie gesichert scheint...
 Trotz Wetterkapriolen mit Hochwasser und Rückgang der Erntemenge: Kartoffelerzeuger in der Pfalz fahren in 2013 Rekordergebnis ein! | Pfälzer Grumbeere
 Trotz Wetterkapriolen mit Hochwasser und Rückgang der Erntemenge: Kartoffelerzeuger in der Pfalz fahren in 2013 Rekordergebnis ein! | Pfälzer Grumbeere
 

13.12.13 03:13

129861 Postings, 5977 Tage kiiwii.ganz übel aber ist die Kinderarbeit auf "Europa",

wie ein von Hubble aufgezeichneter "Brennpunkt" über-deutlich macht, und das zu allem Überfluss auch noch mit öffentlicher Billigung, ja sogar Unterstützung:
 Rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen gibt Startsignal für Ernte beim landesweiten Schulgartenprojekt ?Kids an die Knolle? | Pfälzer Grumbeere
 Rheinland-pfälzische Bildungsministerin Doris Ahnen gibt Startsignal für Ernte beim landesweiten Schulgartenprojekt ?Kids an die Knolle? | Pfälzer Grumbeere
 

13.12.13 17:22

129861 Postings, 5977 Tage kiiwiigut, daß wir Hubble haben

13.12.13 22:36

129861 Postings, 5977 Tage kiiwiiauf "Europa"wird auch Fußball gespielt,wie Hubble

heute entdeckte... allerdings verloren die Grumbeere-Kicker mal wieder  

08.04.14 13:33
1

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndMondgeburt in Saturnringen entdeckt?

Saturn: Neuer Mond in Saturnringen von Cassini womöglich entdeckt - SPIEGEL ONLINE
Die Raumsonde "Cassini" hat am Saturn ein bislang unbekanntes Objekt abgelichtet. Astronomen glauben, dass die Fotos die Geburt eines neuen Himmelskörpers zeigen - mitten in den Ringen des Gasplaneten.
 

19.02.15 10:33

95440 Postings, 7022 Tage Happy EndRoter Zwerg kam Sonne erstaunlich nahe

Roter Zwerg: Alien-Stern kam Sonne erstaunlich nahe - SPIEGEL ONLINE
Vor 70.000 Jahren ist ein Roter Zwerg rekordverdächtig nah an unserem Sonnensystem vorbeigeflogen - das haben Forscher nun herausgefunden. Damals lebten bereits Menschen.
 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
13 | 14 | 15 | 15   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Shell (Royal Dutch Shell) (A)A0D94M
Lufthansa AG823212
Daimler AG710000
Wirecard AG747206
Allianz840400
Infineon AG623100
Amazon906866
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
BioNTech SE (spons. ADRs)A2PSR2
BayerBAY001
BASFBASF11
Airbus SE (ex EADS)938914
NEL ASAA0B733
Volkswagen (VW) AG Vz.766403