Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Seite 1 von 767
neuester Beitrag: 20.01.21 20:19
eröffnet am: 21.11.14 12:00 von: ulm000 Anzahl Beiträge: 19160
neuester Beitrag: 20.01.21 20:19 von: ulm000 Leser gesamt: 4540098
davon Heute: 260
bewertet mit 50 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
765 | 766 | 767 | 767   

21.11.14 12:00
50

16138 Postings, 4504 Tage ulm000Jinko Solar vor einer Neubewertung ?

Ich bin kein großer Freund von vielen Threads für eine Aktie, aber seit 3, 4 Wochen wird der Jinko-Thread von 2, 3 User dermaßen voll gespamt, dass er wirklich schlecht lesbar ist und richtige, interessante Diskussionen wie in der Vergangenheit kaum noch aufkommen. Auch ist der Threaderöffner des alten Jinko-Thread nicht mehr an der Diskussion beteiligt, so dass keiner darauf schauen kann wie es im Jinko-Thread auf und zu geht.

Außerdem bietet sich in der Tat ein neuer Thread an, denn Jinko hat in dieser Woche einen 225 Mio. $-Deal vertraglich abgeschlossen für sein Power-Geschäft und wird wohl bis Mitte nächsten Jahres einen YieldCo, der dann über ein Portfolio von um die 900 MW verfügen wird, an die US-Börse bringen.  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
765 | 766 | 767 | 767   
19134 Postings ausgeblendet.

15.01.21 17:43
2

3186 Postings, 3502 Tage QuintusJinko

Ich finde es empörend und eine Frechheit das sich der Markt nicht an den ausgemachten Kurse des anerkannten Experten  User Beegees
Hiermit lege ich Protest ein  

15.01.21 18:23

6486 Postings, 5456 Tage beegees06@Quintus

Du hast dich wohl etwas zu heise gebadet - geh raus an die Frische und kalte Luft, vielleicht verschwinden deine Anwandlungen  

15.01.21 18:24

6486 Postings, 5456 Tage beegees06Sorry - zu heiss

15.01.21 18:34

23 Postings, 70 Tage WokstockSolar-Werte im Abwärtstrend

Hab mal gerade die Kursverläufe einiger Solarwerte angeschaut. Es scheint derzeit gerade einen allgemeinen Abwärtstrend zu geben.

Da heisst es wohl ruhig zu bleiben. Mein Durchschnitt-Kaufpreis bei Jinkosolar ist 50,50?, der höchste liegt bei 54,10?. Hoffen wir, dass wir bald wieder in diesem Bereich bzw. noch lieber darüber liegen.

 

15.01.21 19:02

6486 Postings, 5456 Tage beegees06Genau so ist es

Solar Werte fast alle kräftig im Minus - eine Korrektur kommt wieder, lasst Biden erstmals im Amt sein  

17.01.21 12:11

4146 Postings, 5017 Tage maverick77Wo die Reise wohl hingeht

tja wenn man nur wüsste wo die Reise jetzt hingeht. der Kursverlauf in den letzten zwei Wochen war sehr merkwürdig. kurze Anstiege wurden sofort abverkauft. und eine Umschichtung Richtung Canadian konnte man gut beobachten. als ob was faul wäre mit jinkosolar. dabei gab es fast nur positive news. auch das zweitlisting scheint niemand zu kümmern. dabei wird jinkosolar sicherlich von dem boomenden Markt profitieren. sehr sehr merkwürdige Kursverlauf. alle Solarwerte haben in den letzten zwei Wochen kräftig zugelegt, nur jinkosolar hat ein negatives Performance hingelegt. ob es an den 73,3 Prozent liegt die jinkoSolar zukünftig von seiner Tochter Firma halten wird? oder traut man den zwei Brüdern und dessen Schwager nicht über den Weg? dabei haben sie jinkoSolar zum marktführer in den letzten Jahren gemacht. An der politischen Situation kann es meiner Meinung nach auch nicht liegen. Das würde ich eher positiv bezeichnen da der Spinner weg ist. Die Shortquote ist auf 17% gefallen.

Sorry für die Fehler bin zu faul um es zu korrigieren.  

17.01.21 13:27

1624 Postings, 843 Tage difigianoforum


...der unbelehrbaren. baut euch nur weiter eure welt wie sie euch gefällt.

ignoriert weiterhin den vk deckel von 25 cent/watt für solarmodule.
wg fehlender wirtschaftlichkeit der anlagenerichter und betreiber.

die starke abhängingkeit von den rohstoffen, steigende rohstoffpreise für

silber
silizium
solarglas
ingots
etc.

die wachsenden alternativen abnehmer von silizium , halbleiter etc. die auch noch mehr bezahlen können als sie solarmodulhersteller.

ignoriert dies ruhig weiter.

ganze produktionsbetriebe die auf die lieferungen von halbleiter angewiesen sind legen produktionen still weil sie zulieferprobleme haben. obwohl sie nicht zu den abnehmerkreis gehören die nur niedrige preise bezahlen können wie die solarindustrie.

der hype wird euch noch die ein oder andere gelegenheit bieten mit einem blauen auge davon zu kommen.

maverik und andere, lass es mich anzugehen. wolltest es vor 2 monaten schon nicht hören.

viel glück trotzdem.  

17.01.21 14:25
1

259 Postings, 152 Tage RobinsionSilizium

braucht jeder Solarhersteller. Sollte der Preis weiter steigen, werden alle Solarfirmen die Preise in etwa gleich erhöhen. Auf die Gefahr hin, das es keine Abnehmer dann mehr gibt, also sämtliche Regierungen stecken viel Geld in erneuerbare Energien und grünen Strom. Sollte die Solarenergie dadurch nicht weiter ausgebaut werden, hätte das einen langen Rattenschwanz. Wie sollte man die E Batterien dann laden ohne ausreichend Strom? Kohle und Kernkraft wird ja weiter abgeschaltet. Nein, wenn es so kommen sollte, müssen die Regierungen mehr Geld in diese Förderungen stecken, ganz einfach. Außerdem wird Amerika mit Biden sehr viel Geld jetzt da reinstecken und auch China hat erkannt, das man mit Umweltschutz richtig viel Geld verdienen kann und sich somit sogar einen besseren Namen schaffen kann in der Welt. Außerdem sind die chinesischen Hersteller mitlerweile überall die Nummer 1 in Sachen grüne Aktien. Wasserstoff kommt auch gerade gewaltig! Glaub nicht, das da Europa ihre Beihilfen nicht weiter erhöht, um die Preise der Solarfirmen zu bezahlen, wenn ihre Rohstoffe so ansteigen.  

17.01.21 14:48

1624 Postings, 843 Tage difigianogeh ma


.. gucken nach der letzten big player generation:

china: ja solar, yingli green

europa: rec. von solarworld dem mist red ich erst gar nicht.

kenn nur einen modulhersteller der alle dekaden überlebt hat, operativ wohlgemerkt. als anleger na ja...
und dieser hat kein silizium im modul.

aber wie gesagt, macht euer ding.  

17.01.21 15:02

19 Postings, 40 Tage commander777ja solar

Dann musst du besser gucken. Ja solar ist mit ca. 10 Mrd $ in China notiert und mischt dieses Jahr kräftig im PV Modulmarkt kräftig mit.  

17.01.21 16:04

1624 Postings, 843 Tage difigianoyep

liegen ja nur knapp 95% unterm hoch.

ihr macht das schon....  

17.01.21 16:46

19 Postings, 40 Tage commander777ja solar

Ich weiß gerade nicht wo du schaust, aber Ja Solar ist seit 2018 nicht mehr an der Nasdaq gelistet, sondern ging ein Jahr später in China an die Börse und markierte dort letzten Dezember den ATH  

17.01.21 16:50

19 Postings, 40 Tage commander777wietere chinesische Unternehmen

Auch Trina Solar ging diesen Weg mit großem Erfolg . Und nun versuchen Jinkosolar, Daqo und die kanadisch-chinesische Canadian Solar einen ähnlichen Weg zu gehen , indem sie ihre Töchter in China an die Börse bringen wollen.  

18.01.21 11:51
1

4146 Postings, 5017 Tage maverick77Ich bin über jede Information

was meinen Investment betrifft dankbar. Beleuchte dies auch logischerweise aus allen Richtungen.

@difigiano
Aber deinen Wirrwarr kann ich hier nicht nachvollziehen.
Solar ist wohl die beste Alternative für erneuerbare Energie. Und ohne Solar geht da nichts. Es ist ein gigantischer Markt auf Jahren. Es gibt genügend Rohstoffe dafür, was auch in Zukunft bereitgestellt wird. Vom Öl und Gas geht man weg. mittlerweile gibt es schon genügend Länder die den Verbrenner ab 2030 verbieten.  

18.01.21 12:02
2

4146 Postings, 5017 Tage maverick77Und was den Preis pro Kilowatt betrifft

Schau dir die Entwicklung der letzten zehn Jahre an. Und es ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Laut den Trend wird der Solarstrom in Zukunft konkurrenzlos sein. Nach der Marktkonsolidierung werden die übrig gebliebenen sich eine goldene Nase verdienen. Und ich denke jinkosolar ist vorne mit dabei.  

18.01.21 12:43

4146 Postings, 5017 Tage maverick77Noch was

Wenn man die Gegenwart mit der Vergangenheit vergleicht ist so als ob man Äpfel mit Birnen vergleicht.

Wir haben heute eine ganz andere Situation als vor zehn oder zwanzig Jahren.

Belehrt mich das besseren falls ich auf dem Holzweg bin.  

18.01.21 12:57
1

259 Postings, 152 Tage RobinsionSolarstrom

die ersten Anlagen produzieren bereits einen günstigeren Strom als es die Atomkraftwerke tun und das ist Fakt, deutlich günstiger sogar und beim AKW kommt noch die Kosten für die Lagerung der Brennstäbe hinzu  

18.01.21 13:27
2

19 Postings, 40 Tage commander777Modulpreise

Die Modulpreise sind die ganzen Jahre immer weiter gefallen, auf zuletzt 0,24 bis 0,25 $ pro Watt. Die PV Produzenten wurden damit bei dem Absatzpreis stets gedeckekt. Soweit ist die Aussage richtig. Aber aus den Q3 Zahlen von Jinko und Canadian Solar geht hervor, dass in China die Absatzpreise bereits anfingen zu klettern, was nun zu einem Wendepunkt führen könnte. Ich gehe davon aus, dass jetzt wo die Netzparität in den meisten Ländern bereits erreicht ist, aber die Fahnenstange bei der Entwicklung der Solartechnologie noch lange nicht zu sehen ist, die Absatzpreise überall auf der ganzen Welt wieder steigen könnten. Zum einem werden die PV Module immer leistungsfähiger und zum anderen sind die Energie Konzerne vermehrt dazu verpflichtet in erneuerbare Energien zu investieren. Das alles sollte den PV Produzenten die Möglichkeit geben, die hohen Rohsroffpteise besser zu kompensieren und in Zukunft profitabler werden.  

18.01.21 22:21

6486 Postings, 5456 Tage beegees06Boden sollte gefunden sein

Grüne Energie ist die Zukunft und JinkoSolar ist ein Big Player - Biden wird zum Präsidenten vereidigt - lasst uns jetzt alte Höhen erklimmen  

19.01.21 07:06
2

4146 Postings, 5017 Tage maverick77Das Zweitlisting,

wird sich auf jeden Fall lohnen. Die Chinesen werden auf jeden Fall die Tochterfirma ordentlich bewerten. Die chinesische Konkurrenz ist x-fach höher bewertet. Das wird der Holding zugute kommen.  

19.01.21 10:41

740 Postings, 212 Tage slim_nesbit#19151 @maverick

es ist eine andere Situation, wie werden eine gelenkte Nachfrage sehen. Aber trotzdem ist es ähnlich. Denn vor 10 Jahren hat Jinko pricedumping betrieben und war so stark, dass sie es trotz der Strafzölle weiter betreiben haben. Einen vergleichbaren, wirtschaftlichen Zwang haben wir  jetzt wieder. Mit meinen Käufen habe ich darauf gesetzt, dass sie es wieder schaffen.
 

19.01.21 16:08

4511 Postings, 7471 Tage BiomediUnd wieder nordwärts.

19.01.21 18:41

6486 Postings, 5456 Tage beegees06Wir bekommen ein langsame Erholung

das tut der Aktie gut - das Jahr ist noch lange  

20.01.21 17:08

171 Postings, 143 Tage Core01fast schon wieder vorraussehbar

dieser Verlauf ab 15:30 Uhr...  

20.01.21 20:19
2

16138 Postings, 4504 Tage ulm000fast schon wieder vorraussehbar

Naja von der Solarnews Front gibt es aber schon sehr erfreuliches:

- In China gab es in Q4 sagenhafte 30,5 GW an solarneuinstallationen und damit alleine so viel wie im gesamten Jahr 2020 !!! Somit verwundert es nicht, dass die Preise für Polysilizium wie auch für Solarglas auf sehr hohem Niveau verharrt haben in Q4 bei einer solch gewaltigen Nachfrage.

Dieser riesige Boom an Wind- und Solarkraft in China wird sich fortsetzen aufgrund der sehr ambitionierten Pläne der chinesischen Politik. So müssen z.B. chinesische Unternehmen bestimmte Standards für erneuerbare Portfolios  erfüllen, nach denen sie einen Mindestanteil ihrer Energie aus sauberen Energie beziehen müssen. So haben in den letzten Wochen ein halbes Dutzend chinesische Versorgungsunternehmen Pläne angekündigt, dass sie bis 2025 200 GW Solarstrom hinzuzufügen werden. Auch chinesische Provinzen treiben den Ausbau von Wind- und Solarenergie voran. Etwa die Hälfte der 31 chinesischen Provinzen haben neue Fünfjahrespläne (2021-2025) veröffentlicht, in denen die weitere Förderung der erneuerbaren Energien im Vordergrund steht. Zwar fehlen in einigen dieser Pläne klare Gigawatt-Installationsziele. Sind Zahlen genannt, sind diese aber ambitioniert: So wollen fünf der Provinzen in den nächsten fünf Jahren zusammen 120 Gigawatt zubauen.

https://www.pv-tech.org/news/...-OB5MxVEd18dPbk0foroi5LXBsr3Rinf6roWE

- Blomberg Finance kommt mit einer schon mehr als bullishen Nachfrageprognose für dieses Jahr. Nach der Prognose von Bloomberg Finance sollen die globalen Neuinstallationen von Solar in diesem Jahr um 14% bis 47% auf 151 bis 192 GW steigen gg. 2020:

https://www.pv-tech.org/news/...wth-in-2020-despite-covid-19-slowdown

- Globale Energiewende nimmt im weiter an Fahrt auf

Global gesehen wurden 2020 nach Rechnung von Bloomberg Finance insgesamt 501,3 Mrd. $ in die Energiewende investiert. Erstmals wurde damit die Marke von 500 Mrd. $ überschritten worden.  Trotz Corona wurde damit weltweit in 2020 9% bzw. knapp 50 Mrd. $ mehr in die Energiewende investiert als im letzten Jahr.

- 303,5 Mrd. $ sind dabei in neue Erneuerbaren-Anlagen geflossen wie Solar und Wind / + 12% gg. 2019

- 139 Mrd. $ sind in 2020 in Elektrofahrzeuge und die dazugehörige Ladeinfrastruktur gegangen / + 28% gg. 2019

https://www.pv-magazine.de/2021/01/19/...ls-500-milliarden-us-dollar/  

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
765 | 766 | 767 | 767   
   Antwort einfügen - nach oben

  9 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: der boardaufpasser, Flaschengeist, Freiwald., Leonardo da Vinci, Lucky79, Max P, noidea, tschaikowsky, waschlappen

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln