finanzen.net

Infineon (moderiert)

Seite 1 von 1791
neuester Beitrag: 23.05.19 10:12
eröffnet am: 03.11.09 15:11 von: 1chr Anzahl Beiträge: 44772
neuester Beitrag: 23.05.19 10:12 von: 1chr Leser gesamt: 4921510
davon Heute: 434
bewertet mit 109 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1789 | 1790 | 1791 | 1791   

03.11.09 15:11
109

12736 Postings, 3488 Tage 1chrInfineon (moderiert)

Infineon hat am 1.10. sein neues Geschäftsjahr begonnen. Das letzte Geschäftsjahr glich einer Achterbahnfahrt mit Kursen weit unter 1? und sogar einem gewissen Risiko in finanzielle Schwierigkeiten zu kommen. Die Situation wurde fürs erste gemeistert, mittels einer gewagten Kapitalerhöhung und dem Verkauf einer Sparte. Auch der Platz im Dax den Infineon für 6 Monate verlassen musste, konnte zurückerobert werden.

hier soll es - konstruktiv -  um die chancen und Risiken im Geschäftsjahr 09/10 gehen. Ich hoffe auf rege Beteiligung.

chr1

p.s. der andere Thread steht vor der Löschung, weil Infineon kein Hot Stock mehr ist. Und leider denke ich dass das Ausperren gewisser Nutzer die einzige chance auf eine konstruktive Atmosphäre bietet.  
Angehängte Grafik:
chart_year_infineon.png
chart_year_infineon.png
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1789 | 1790 | 1791 | 1791   
44746 Postings ausgeblendet.

16.04.19 11:06

39 Postings, 183 Tage donleutUnd die nächste Reduziertung

Und wieder haben unsere Freunde von AQR ihre Leerverkäufe reduziert. Nun auf 0.68%.  

16.04.19 11:48

56 Postings, 55 Tage besserkennerdonleut

kannste bitte mir (und uns allen) die Adresse geben, wo sowas man finden kann?  

16.04.19 12:08
2

39 Postings, 183 Tage donleutNettoleerverkaufspositionen

Klar: Im Bundesanzeiger unter https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet kannst du unter Nettoleerverkaufspositionen nachschauen wieviel Prozent der Aktien der Emittent leerverkauft hat.

 

16.04.19 12:29

56 Postings, 55 Tage besserkennerdonleut

danke, bin fast bei  

16.04.19 19:25
1

56 Postings, 551 Tage Krampus@Besserkenner

Der Bundesanzeiger ist die seriöseste Seite, ansonsten kann ich noch shortics.com empfehlen.

Bei shortics muss man aber aufpassen, weil Shortpositionen unter 0,5% (nicht anzeigungspflichtig) aufgelistet sind, die nicht mehr verschwinden obwohl sie gar nicht mehr existieren, aber der Vorteil dieser Seite ist, dass ein Verlauf gezeigt wird, ob die Position gleich, erhöht oder reduziert worden ist.

Zur Zeit scheint nur AQR CAPITAL MANAGEMENT LLC die Meldeschwelle überschritten zu haben, aber wie schon geschrieben auf 0,68% reduziert hat (von 0,9%).

Schönen Abend.  

17.04.19 05:44

56 Postings, 55 Tage besserkenner@Krampus

Vielen Dank  

17.04.19 12:22
2

347 Postings, 1024 Tage 787DreamlinerChart

Gestern wurde ein Aufwärtstrend seit Ende Oktober nach oben per Schlusskurs deutlich überschritten. Heute geht es weiter nach Norden, kein schlechtes Zeichen denke ich.

Als nächste Station sehe ich erst das 61,8% retracement der Abwärtsbewegung seit Hoch Juni 2018 bis Tief Oktober 2018 bei ca 21,95?. Davor vielleicht noch einmal von oben auf die obere Begrenzung des Aufwärtstrends rauf, verläuft bei etwa 20,70? im Moment, steigend natürlich.  

17.04.19 23:14

534 Postings, 569 Tage SnoookeHolla

Wer hätte das vor ein paar Tagen noch gedacht!?

Ich hab alles von Welti abgekauft .....  

21.04.19 12:40
2

48 Postings, 847 Tage LireLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 23.04.19 10:07
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic - Thread-fremde Aktie

 

 

02.05.19 09:17

39 Postings, 183 Tage donleutLeerverkäufe zum nächsten

Und inzwischen sind AQR bei einer Leerverkaufsposition von 0.59%. Muss insgesamt ganz schön teuer gewesen sein.  

02.05.19 09:24

12736 Postings, 3488 Tage 1chrIch spiele ja auch schon....

... seit einem Jahr auf einen Wirtschaftsabschwung zu wetten, im Prinzip also auch IFX puts zu kaufen.
Aber ich trau mich nicht.

So viele konkurrierende Trends

- Geldschwemme, DAX überbewertet, Bankenchaos, Verbrenner Autos laufen mies, ....
+ EMobilität, Energiewende, Energieefiizienz, Markt schreit nach höherer Leistung von Ladegeräten

eigentlich kann man fast nur extreme Ausschläge gegenzocken. Den letzten IFX Kursabfall hätte man eigentlich kaufen müssen.

 

02.05.19 18:30
1

465 Postings, 477 Tage Newbie12naja

@ 1chr
Mit dem short gehen im Aufwärtstrend ist auch gefärlich. Kann auch vorm Absturz nochmal richtig nach oben gehen und die die Short sind, obwohl sie richtig lagen haut der Knock out raus.
Den passenden Momennt zu finden ist schwer.

Aber ich bin momentan Long, VW hat ordentlich zugelegt und sein Geschäft läuft wohl super, was auch Auswirkungen auf Infineon haben wird.
Ich schätze man drückt/hällt den kurs um die 21€ bewußt bis zu den Q Zahlen, ich schätze man wartet die ab und entweder gehts dann Aufwärts oder stark abwärts. Bzw. die Zahlen werden als Auslöser für ne starke Kursbewegung genommen.
Die 25€ sind schon möglich innerhalb der nächsten 2 Monaten, wenn der Gesammtmarkt weiterhin so steigt wie bisher.

@ donleut
Da liegst du falsch, ich wette die haben ordentlich Profit gemacht. Auch wenn die teurer zurück kaufen mußten, mindert das maximal den Gewinn etwas aber Gewinn werden sie definitiv gemacht haben und auch nicht wenig.
Falls du dich fragst wie? Die gehen short wenn sie Leerverkaufen und long wenn sie zurück kaufen, bei den Volumen bewegen die den Kurs und sie wissen ja in welche Richtung der geht.
Also trennt euch von den Gedanken das die bei nen höheren Rückkauf Verluste machen.
Das würde nur bei einen Short squeeze passieren und dann muß der LV schon echt blöd sein, wenn der den zuläßt.  

13.05.19 16:21

572 Postings, 3665 Tage aurinIFX Übertreibung

Nun ist sie übrigens extremst überverkauft. Für mich persönlich ist das somit ein klarer Long Einstiegspunkt bei mittel- bis langfristigem Horizont. Insbesondere wenn man das Ganze auch in Bezug zur relativen Index Performance setzt wird der Nachholbedarf eigentlich selbst für einen Blinden offensichtlich.

Warten wirs mal ab ;)  

15.05.19 19:20
1

347 Postings, 1024 Tage 787DreamlinerSehr schön

An der unteren Begrenzung des Aufwärtstrends seit Ende Oktober nach oben abgeprallt und auch wieder über das 61,8% Retracement der Aufwärtsstrecke seit Tief Oktober gekommen, gutes Zeichen. Auch das 23,6% Retracement der Abwärtsstrecke seit dem Hoch letztes Jahr wieder zurück erobert.
Nächste Haltestellen, wenn der Gesamtmarkt mitmacht: 18,50-18,70?, 19,40-19,60?, 20,25-20,30?, 20,75-20,85?.
Obere Begrenzung des Aufwärtstrends heute bei ca 20,90?.  

16.05.19 09:53

12736 Postings, 3488 Tage 1chrIch glaube ....

... wir pendeln grade aus, ob wir unter oder über der unteren Trandbegrenzung liegen .... das scheint mir noch nicht erledigt zu sein.  

16.05.19 10:03
1

12736 Postings, 3488 Tage 1chrSieht eher so aus ...

... als hätten wir uns in das Bollingerband zurückgerettet aber den Aufwärtstrend mindestens teilweise gebrochen....
schaun wir mal wie die Woche endet.




 

18.05.19 08:58
2

836 Postings, 639 Tage Kursverlauf_Aufwärtstrend ist nicht gebrochen

im Gegenteil, selten einen so sauberen Trendkanal gesehen. Trendlinie bei 17,50 und wir sind bei 18 bereit abzuheben...  
Angehängte Grafik:
infineon_170519.png (verkleinert auf 26%) vergrößern
infineon_170519.png

20.05.19 08:46

39 Postings, 183 Tage donleutInfineon stoppt Belieferung von Huawei

20.05.19 09:48

836 Postings, 639 Tage Kursverlauf_Die 17,50 auf Schlußkursbasis sind interessant...

20.05.19 10:01

39 Postings, 183 Tage donleutLöschung


Moderation
Moderator: jar
Zeitpunkt: 20.05.19 11:18
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

20.05.19 10:54

12736 Postings, 3488 Tage 1chrKann man....

... jetzt emotinal sehen wie man will, oder völlig ausrasten, aber die Aufwärtstrend ist jetzt gebrochen.  

20.05.19 13:57

12736 Postings, 3488 Tage 1chrNur in USA hergestellte ...

... Produkte sind Teil des Lieferstopps von Infineon nach Huawei

https://www.ariva.de/news/...ungen-von-us-produkten-an-huawei-7590192

Das ist natürlich nachvollziehbar, dass sich Infineon an geltendes Recht halten muss und Lieferverbote die durch die Regierung der USA verhängt werden eingehalten werden. Besonders wenn Infineon gerne weiterhin Zukäufe und Geschäfte in den USA betreiben möchte.

 

23.05.19 09:48

12736 Postings, 3488 Tage 1chrHuawei

https://www.spiegel.de/netzwelt/gadgets/...entwicklung-a-1268772.html

Wenn die keine ARM Prozessoren bekommen, und natürlich auch nicht die natürliche Alternative Intel, können sie zusperren. Dann ist die Diskussion nur noch theoretisch wieviel Umsatz Infineon mit Huawei gemacht hätte oder nicht.  

23.05.19 10:01

1209 Postings, 666 Tage LupinHuawei

Wie kann man sicherstellen, dass Huawei nicht über Zwischenhändler weiterhin US bzw. Infineon Produkte bezieht? Die meisten Komponenten werden doch "von der Stange" sein - also auch von Distributoren in China zu bekommen sein. Einfach über ein anderes Unternehmen welches offiziell nicht mit Huawei verknüpft ist einkaufen. Einkaufsbedingungen sind dann evtl. schlechter.
Funktioniert natürlich nicht für IP von Google/ARM.

Die einzig richtige Reaktion von Huawei wäre imho den Service für die Netzwerktechnik in den USA einzustellen. Oder wenn möglich per Fernwartung alles abzuschalten ;-)  

23.05.19 10:12

12736 Postings, 3488 Tage 1chrLupin

Aus Sicht der USA ist das ganz einfach, die kaufen von Zeit zu Zeit ein Huaweigerät und schaun was drin ist, und den Hersteller verklagen sie dann. Wenn der dann beweisen kann dass ers nicht direkt verkauft hat sondern ein Distributor, dann verklagen sie den...
Verklagen heisst, wenn da ein Mitarbeiter irgendwie durch die USA reist, wird er am Flughafen einkassiert.

Das führt dann dazu dass die Hersteller auch keine Distis mehr mit Produkten versorgen die der Exportkontrolle unterliegen, und die USA haben erreicht was sie wollen



 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
1789 | 1790 | 1791 | 1791   
   Antwort einfügen - nach oben

  2 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: poolbay, Weltenbummler

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie f?r nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er ?bernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kosteng?nstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Daimler AG710000
Deutsche Bank AG514000
TeslaA1CX3T
CommerzbankCBK100
NEL ASAA0B733
BayerBAY001
Amazon906866
BASFBASF11
Apple Inc.865985
Huawei TechnologiesHWEI11
Ballard Power Inc.A0RENB
Infineon AG623100
Lufthansa AG823212
Deutsche Telekom AG555750