Linde PLC

Seite 1 von 4
neuester Beitrag: 15.11.20 11:31
eröffnet am: 13.06.19 11:53 von: poolbay Anzahl Beiträge: 80
neuester Beitrag: 15.11.20 11:31 von: Ciriaco Leser gesamt: 24583
davon Heute: 4
bewertet mit 0 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   

13.06.19 11:53

3514 Postings, 1748 Tage poolbayLinde PLC

Der Zusammenschluß mit Praxair scheint voll aufzugehen!

Die Aktie läuft momentan von ATH zu ATH!

Seit Jahresbeginn hat der Kurs um ca. 33% zulegen können ...  
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
54 Postings ausgeblendet.

21.04.20 19:09

5551 Postings, 1180 Tage Air99Erdöl von morgen

22.04.20 07:51

95 Postings, 367 Tage TcMAcLinde startet erste Phase des Pyeongtaek-Projekts

Linde startet erste Phase des Pyeongtaek-Projekts zur Lieferung von Samsung in Südkorea

Guildford, Großbritannien, 21. April 2020 - Linde (NYSE: LIN; FWB: LIN) gab heute bekannt, dass eine neue Luftzerlegungsanlage zur Versorgung der erstklassigen Halbleiteranlagen von Samsung Electronics in Pyeongtaek, Südkorea, mit Industriegasen in Betrieb genommen wurde.

Das Start-up schließt die erste Phase der größten Einzelinvestition von Linde in die Elektronik ab, um mehrere Luftzerlegungsanlagen und Wasserstoffanlagen zu bauen, zu besitzen und zu betreiben, um die wachsende Nachfrage nach Halbleitern von Samsung zu unterstützen. Das Projekt umfasst zwei Phasen und umfasst eine umfangreiche Infrastruktur mit mehreren Reinigern und einem umfangreichen Pipelinesystem. Die Vereinbarung beinhaltet einen langfristigen Liefervertrag für verschiedene hochreine Industriegase, einschließlich Wasserstoff.

"Wir sind stolz darauf, die neue Anlage sicher fertiggestellt und termingerecht in Betrieb genommen zu haben. In einer erfolgreichen Partnerschaft, die sich über mehr als 40 Jahre erstreckt, haben wir eng mit Samsung zusammengearbeitet, um eine zuverlässige Versorgung mit Industriegasen und innovativen Technologien zur Unterstützung des Wachstums zu gewährleisten ", sagte BS Sung, Präsident von Linde Korea. "Während wir mit dem Bau des Projekts für die nächste Phase fortfahren, freuen wir uns darauf, unsere Dichte in der Region Pyeongtaek weiter zu erhöhen und Samsung eine sichere und zuverlässige Versorgung mit Industriegasen zu gewährleisten."


https://www.dgap.de/dgap/News/corporate/...outh-korea/?newsID=1318729  

24.04.20 20:52

398 Postings, 1403 Tage daniela9876Wasserstoff

braucht kein Mensch, ist ne Sackgasse  

28.04.20 16:05
2

58 Postings, 657 Tage PolarlysWassersoff

South Korean textile and chemical conglomerate Hyosung Group announced Tuesday its plan to build the world’s largest liquid hydrogen plant in Ulsan in cooperation with global chemical company Linde.
http://www.koreaherald.com/view.php?ud=20200428000738

Unwissende Daniela möge ihr Wissen bitte hier erweitern.
https://de.wikipedia.org/wiki/Wasserstoff#Verwendung  

01.06.20 14:37
1

95 Postings, 367 Tage TcMAcLinde will Geschäft mit Wasserstoff ausbauen

Linde will Geschäft mit Wasserstoff massiv ausbauen
Der Weltgrößte Industriegase-Spezialist stellt sich auf einen zweiten Corona-Ausbruch ein. Doch CEO Steve Angel will der Krisenstimmung trotzen ? etwa mit einer Wasserstoff-Strategie.

München Der fusionierte Linde-Konzern rechnet nur mit einem langsamen Aufschwung der Weltkonjunktur. ?Steil wird es nicht bergauf gehen?, sagte Linde-CEO Steve Angel dem Handelsblatt. Zum einen könnten Branchen wie die Autoindustrie die Produktion nicht von einem auf den nächsten Tag wieder hochfahren ? die Lieferketten müssten zuerst wieder funktionieren. Zudem hielten Fachleute eine zweite Corona-Welle für wahrscheinlich. ?Auch deswegen rechne ich in diesem Jahr nicht mit einer starken Erholung der Wirtschaft.?

Linde ist der weltgrößte Anbieter von Industriegasen. Diese werden in der Produktion zum Beispiel in der Chemieindustrie und bei den Autobauern eingesetzt. Das Virus werde uns noch eine Weile begleiten, sagte Angel. ?Aber wir werden auf eine mögliche zweite Welle besser vorbereitet sein.? Mit einer langen Rezession rechne er daher nicht. 2021 wird es schon wieder besser laufen als dieses Jahr.

Die neue Linde plc ist aus der Fusion der deutschen Linde mit dem US-Konkurrenten Praxair hervorgegangen. Angel will nach der Integration vor allem das Geschäft rund um den grünen Wasserstoff massiv ausbauen. ?Wir machen schon heute mehr als zwei Milliarden Dollar Umsatz mit der Produktion, dem Vertrieb, der Speicherung und der Anwendung von Wasserstoff?, sagte er. Angesichts der erwarteten Investitionsvorhaben von mehr als 100 Milliarden Dollar weltweit könne sich das Wasserstoffgeschäft ?in Zukunft vervierfachen?.

Die Dekarbonisierung, also die Senkung des Ausstoßes von Kohlenstoffdioxid, sei überall auf der Welt der große Trend, sagte Angel. So plane Europa, seine Konjunkturprogramme mit der Reduzierung von CO2 zu verknüpfen. ?Grüner Wasserstoff wird dabei eine große Rolle spielen.? Das gelte auch für China, Südkorea und Japan.
Quelle https://www.handelsblatt.com/unternehmen/...-JxxWIDZYWqLuDIo5qdBW-ap2  

01.07.20 10:10
1

40 Postings, 287 Tage BurninfootLinde - Wasserstoff

Ein grundsolides Unternehmen. Global Player. Der Einstieg in die Wasserstofftechnologie ein richtiger Schritt. Synergieeffekte, Erschließen und Umsetzung von Anwendungsgebieten bei, ja schon vorhandenen, internationalen Kunden.  

14.07.20 09:40

2738 Postings, 3896 Tage AckZie@DANIELA9876 - wieso Sackgasse

@DANIELA9876: Wie kann man einfach nur so eine Parole im Forum herauspöbeln ohne irgendwelche sachlichen Argumente?!

Wasserstoff, das werden manche noch schmerzhaft merken, ist der einzig korrekte Weg. Die Batterietechnologie von Tesla und Co zerstört die Umwelt.  

14.07.20 13:23

504 Postings, 912 Tage Jack PottWasserstoff macht nur Sinn

wenn es mit erneuerbaren Energien gewonnen wird. Das heißt AfrikaSonne Rohrleitungen nach Rotterdam und dann Distribution zu den Tankstellen. Wenn das so einfach wäre würden wir z.Zt. nicht Emobilität mit Vorrang betreiben.
Außerdem fuhren vor 120 Jahren die schnellen Autos mit Batterie.  

15.07.20 07:12

1089 Postings, 439 Tage CiriacoWeihenstephan

15.07.20 10:27

274 Postings, 224 Tage dat wedig nich ist .Wasserstoff...

...ich halte ebenfallas nichts von E-Mobilität. Ich hab mir den Salar de Uyuni in Bolivien angesehen. Eine Sünde, wenn wir uns daran vergreifen, allein schon der Wasserbedarf mitten in der Wüste, um Litium zu bekommen. Dann sind alle, die nur eine Wohnung haben aufgeschmissen. sollen die immer eine Kabeltrommel aus dem vierten Stock herunter werfen. Ladeinfrastruktur , Reichweite, Lebensdauer, Brandverhalten ...alles Käse aber die Politik propagiert nur dieses. Da ist Wasserstoff wirklich toll. Sowohl über Brennstoffzellentechniologie oder Es kann auch zu E-Fuels verarbeitet werden. Tankstellennetz und Verbrennertechnologie ist vorhanden. Ja, ein Problem gibt es noch, Der schlechte Wirkungsgrad von der Herstellung des Wasserstoffs hin zum verbrennen des E-Fuels. Da kann man sicher noch besser werden.  

16.07.20 15:43
1

2703 Postings, 4583 Tage michimunichDie Wasserstofftechnologie...

..ist noch lange keine Alternative zum "Strommobil" und wird schon gar nihct die einzige Alternative.

Das Tankstellennetz hinkt noch bei weitem hinter dem Ladenetz, in Deutschland wie auch im EU-Ausland, hinterher.

Faktisch beginnt der Preis der Errichtung einer H2-Tankstelle bei 1 Mill Eur aufwärts, während eine Ladestation ab 100.000 Eur zu haben ist.
Desweitern ist nicht jeder Standort für eine H2 Tankstelle geeignet, Untergrundbeschaffenheit, Erdbebenzone usw. Eine E-Ladestation kann überall aufgebaut werden, sogar in der heimischen Garage.

Wie kommt dann der Wasserstoff zur Tankstelle?
Er wird mit Tanklastern transportiert, welche meist mit Diesel angetrieben werden....Feinstaub und CO2 lassen Grüßen, auch noch nicht sauber.
Die Brennstoffzelle braucht ebenso z.B. Platin ein hochwertiges Edelmetall.

Solange Wasserstoff noch nicht grün, sondern fossil gewonnen wird ist es keine saubere Alternative.

Es wird weder das eine noch das andere DIE Lösung sein. nein, es wird eine Mischung aus verschiedenen Alternativen werden, je nach Anwendungsfall und Industriezweig.

Für die Schiffahrt, Nutzfzg.-Transportwesen und z.B. Personenbeförderung im Nahverkehr (Stad-Umland Busbetrieb)  die Wasserstofftechnologie mit zentralen Wasserstoffstandorten wie Häfen, Niederlasungen oder Betriebshofstandorte.

Für den Privatanwender im PKW Bereich wird es eher die Elektromobilität sein und werden.

https://www.auto-motor-und-sport.de/tech-zukunft/...batterie-lithium/  

29.07.20 00:33
1

152 Postings, 817 Tage MannixerDie Wasserstofftechnologie ist mit im Boot

Es setzt sich nicht immer die angeblich "beste" oder günstigste Technologie durch, sondern die Technologie, die am Meisten gefördert wird. Ein gutes Beispiel ist die Atomkraft, die  in den 60/70er Jahren einen fulminanten Boom erlebte durch hohe Subventionen mehrerer Staaten.
Und trotz vieler Proteste von Teilen der Bevölkerung wurden Dutzende Atommeiler errichtet in dem Zeitraum und die Atomenergie wurde salonfähig gemacht mit Anteilen von über 50 % und das sogar noch bis in die 90er Jahre:

Beispiel Baden Württemberg:

In den 90er-Jahren waren in Baden-Württemberg
fünf kommerzielle Kernkraftwerke an den
drei Standorten Obrigheim, Philippsburg und
Neckarwestheim in Betrieb. 1994 erreichte der
Anteil des Atomstroms an der Bruttostromerzeugung
mit 61 % seinen Höchstwert.

Der Anteil ist mittlerweile auf ca. 12 % gefallen. Dafür ist der alternative Energieanteil rapide gewachsen, ebenfalls durch hohe staatliche Subventionen

Anderes Beispiel ist Tesla im Bereich Elektromobilität,
Tesla profitiert zum Beispiel genauso von  staatlichen Subventionen.
Dies wird durch CO2 Zertifikate abgewickelt. Dabei geht es um staatliche Gutschriften für Null-Emissionen bei neuen Autos.

So, jetzt aber zum eigentlichen Thema:

Im Juni wird nun von der Bundesregierung  verkündet, dass die Wasserstofftechnologie mit 9 Milliarden Euro gefördert wird:
Neun Milliarden Euro für Wasserstoff
Im Einzelnen sind sieben Milliarden Euro für die Förderung von Wasserstofftechnologien hierzulande und zwei Milliarden Euro für internationale Partnerschaften im Kontext von Wasserstoff vorgesehen. Anwendungen sollen etwa in der Stahl- und in der Chemieindustrie, im Wärmebereich, aber auch im Verkehrsbereich stattfinden.

https://www.bundesregierung.de/breg-de/themen/...gie-kabinett-1758824

Somit wird jetzt auch diese Technologie in Deutschland gefördert, nachdem man Jahre lang nur auf Elektromobilität gesetzt hatte in der Förderung.

Eventuell hat Berlin gemerkt, dass man eher auf einen Mix setzen muss und wie michimunich schon geschrieben hat, könnte es mir ähnlich vorstellen von der Aufteilung:

?Für die Schiffahrt, Nutzfzg.-Transportwesen und z.B. Personenbeförderung im Nahverkehr (Stad-Umland Busbetrieb)  die Wasserstofftechnologie mit zentralen Wasserstoffstandorten wie Häfen, Niederlasungen oder Betriebshofstandorte.
Für den Privatanwender im PKW Bereich wird es eher die Elektromobilität sein und werden."

Wobei in letzterem Punkt bezüglich der PKW?s wird es wohl noch einige Jahre dauern, da viele potentielle Käufer immer noch skeptisch sind aufgrund der kurzen Reichweiten, langen Ladezeiten und zu wenig öffentlichen Ladestationen. Hier muss sich noch einiges tun.
Deshalb könnte ich mir auch gut vorstellen, dass für Vielfahrer auch PKW?s mit Wasserstoffantrieb auf den Markt kommen.
Jetzt aber zu Linde:
Da Linde ein solides Unternehmen ist und über viel Know How in der Wasserstofftechnologie verfügt, denke ich, dass auch Linde von der Förderung profitiert. Als solide Beimischung im Depot ein attraktiver Wert.
Nach der Meldung vom 10.6. über die Förderung ging es bei Linde bis 18.7. 20% nach oben.
Vielleicht kommt der Wert  in den nächsten Tagen noch etwas zurück nachdem die Aktie auch noch ein neues Allzeithoch markierte am 18.7. Dann würde ich noch etwas nachkaufen.

 

30.07.20 18:27

117 Postings, 2218 Tage ZockeroneDividende...

Hallo zusammen, kann mir einer der Aktionäre verraten, wie die Dividende von Linde versteuert wird. Wir es nach irischer oder amerikanischer Art versteuert? Mal hört man es so, mal so. Wäre toll, wenn da jemand Gewissheit bringen könnte.  

01.08.20 15:11
1

14 Postings, 1433 Tage Langfristinvestor82Keine Quellensteuer

Hallo Zockerone,

ich habe im Juni eine Dividende von Linde ohne Abzug von Quellensteuer erhalten. Depotbank ist die ING Diba. Die Dividende wird jedoch in USD ausgezahlt, wodurch der Dividendenertrag in Euro momentan sinkt (schwächerer Dollar).

VG  

04.09.20 10:48

3 Postings, 146 Tage GehirnbenutzerZur Diskussion Wasserstoff / E-Autos

Ich wohne seit anderthalb Jahre in einem Neubau, 22 Wohnungen, alles hochmodern, barrierefrei, Aufzug, KfW-Energieeffizienzhaus, Tiefgarage etc.
Ein paar von uns Bauherren wollten da dann gleich in der Bauphase mal in der Tiefgarage eine Steckdose an unserem Stellplatz installieren lassen, um dort später mal evtl. ein Elektroauto laden zu können.
Das wurde uns nicht erlaubt, weil die Trafostation, über die unser Wohngebiet, so was gar nicht verkraften würde
Wenn wir da Elektroautos laden würden, würde im ganzen Wohnviertel die Stromversorgung zusammenbrechen.
Soviel zum Thema Elektroauto. Also meines Erachtens ist nicht Wasserstoff, sondern das E-Auto ein Rohrkrepierer, weil wenn ich das nicht in meiner Garage aufladen kann, sondern damit immer an eine Ladestation fahren muss, wo es dann zwei Stunden rumsteht, dann kauf ich mir doch kein E-Auto?
Um das wirklich breitentauglich zu machen, müsste man Abermilliarden in die Hand nehmen, um unsere Strominfrastruktur auf Vordermann zu bringen
Diese Milliarden kann man dann aber auch gleich dazu verwenden, eine Infrastruktur für Wasserstoffautos zu schaffen
 

11.09.20 08:23

140 Postings, 216 Tage Hannes1710Gigantisch

zur zeit. linde deckt den HO2 Markt ab und ist ein Lieferant für Kühlmittel für den Impfstoff. Ideal  

06.10.20 13:50

274 Postings, 224 Tage dat wedig nich ist .Ich bin mal gespannt,

wie weit unsere Linde noch korregiert und wann wir wieder die 221 Eur +x erreichen.  

06.10.20 15:39

4293 Postings, 3713 Tage AlibabagoldLinde und Brennstoffzelle?

Kurze Frage in die Runde zum Thema Brennstoffzelle: Während sich Air Liquide an Plug Power beteiligt hat, welche Beteiligungen hat LINDE eigentlich bisher getätigt? Weiß jemand was dazu?

Die Brennstoffzelle ist doch DAS Boomthema aktuell und LINDE hat doch bestimmt einen Plan, oder?  

09.10.20 08:43

5551 Postings, 1180 Tage Air99Plug Power und Linde perfect

Angehängte Grafik:
08-10-_2020_23-17-42.jpg (verkleinert auf 96%) vergrößern
08-10-_2020_23-17-42.jpg

11.10.20 11:36

57 Postings, 3193 Tage Silbergeierein Beitrag...

13.10.20 09:11

274 Postings, 224 Tage dat wedig nich ist .Danke für die Info....

...ich frage mich nur, wohin die Reise hier noch geht, oder korregiert Linde noch stärker. Ansonsten einfach nur solide.  

05.11.20 11:21

274 Postings, 224 Tage dat wedig nich ist .Starke Sache heute

15.11.20 09:57

1089 Postings, 439 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.11.20 13:01
Aktion: Löschung des Beitrages
Kommentar: Off-Topic

 

 

15.11.20 11:31

1089 Postings, 439 Tage CiriacoLöschung


Moderation
Zeitpunkt: 17.11.20 12:59
Aktionen: Löschung des Beitrages, Nutzer-Sperre für 6 Stunden
Kommentar: Werbung

 

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 | 4   
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln