finanzen.net

CDU-Gemeinderatsmitglied fesselt Flüchtling

Seite 1 von 3
neuester Beitrag: 05.06.16 23:03
eröffnet am: 02.06.16 09:33 von: Tim Buktu Anzahl Beiträge: 56
neuester Beitrag: 05.06.16 23:03 von: ex nur ich Leser gesamt: 4305
davon Heute: 1
bewertet mit 3 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3  

02.06.16 09:33
3

3363 Postings, 3035 Tage Tim BuktuCDU-Gemeinderatsmitglied fesselt Flüchtling

an Baum.
Einfach zu verlockend die Überschrift :D
Arnsdorf in Sachsen: Bürgerwehr geht auf kranken Flüchtling los - SPIEGEL ONLINE
Im sächsischen Arnsdorf hat eine Bürgerwehr einen irakischen Asylbewerber aus einem Supermarkt gezerrt und an einen Baum gefesselt. Als die Polizei erschien, ließ sie die Angreifer laufen.
 
Seite: 1 | 2 | 3  
30 Postings ausgeblendet.

02.06.16 22:07
1

14120 Postings, 2415 Tage WeckmannKommt auch immer drauf an, wieviele Einsätze

gerade laufen. Ggf. haben andere Fälle dann Vorrang.  

03.06.16 20:08
3

852 Postings, 3603 Tage flobucRassismus und Lynchjustiz

Im sächsischen Arnsdorf zerren Männer einer vermeintlichen Bürgerwehr einen Asylbewerber aus einem Geschäft und fesseln ihn an einen Baum. Ein Streit über eine Telefonkarte soll eskaliert sein. Zwei Wochen liegt der Vorfall zurück - nun sorgt er auch in Berlin für Empörung.
"Das Vorgehen einer vermeintlichen Bürgerwehr gegen einen irakischen Flüchtling im Arnsdorf im Landkreis Bautzen hat für Empörung gesorgt. Der Grünen-Fraktionschef im Bundestag, Anton Hofreiter, nannte den Vorfall "erschreckend und zutiefst beunruhigend". Es zeige wieder einmal, dass Rassismus und Menschenfeindlichkeit zu einer traurigen Realität in Sachsen gehörten. Der Bundesgeschäftsführer der Linkspartei, Matthias Höhn, sprach von einer "widerwärtigen Lynchjustiz"."

Egal, wieviel Stuss Gauland, Höcke und Co. so verzapfen. Hofreiter und Konsorten schaffen es immer, das noch zu toppen.
 

03.06.16 20:16
9

852 Postings, 3603 Tage flobucGrüne würden sich wahrscheinlich so verhalten:

Erstmal abwarten, bis der Typ der Kassiererin die Flasche über den Schädel gehauen hat.
Danach Polizei rufen, damit diese die Personalien des Täters aufnimmt und diesen anschließend wieder laufen lassen kann, "keine Haftgründe", kennt man ja. Falls der Täter den Laden schon ungestört verlassen hat: Personenbeschreibung. Aber Vorsicht: Sowas wie "südländisches Aussehen" und ähnliches dabei vermeiden, könnte politisch unkorrekt sein.

Was hat es eigentlich mit Rassismus zu tun, einen Kriminellen festzuhalten?  

03.06.16 20:30
7

852 Postings, 3603 Tage flobuc"Polizei und Staatsschutz ermitteln nun gegen die

drei Verdächtigen wegen des Verdachts der Freiheitsberaubung".

LOL, der Staatsschutz also. Danke Herr Hofreiter, falls ich mal irgendwo sehe, wie ein Typ mit "nichtbiodeutschem" Aussehen irgendjemanden bedroht oder belästigt, werde ICH mich jedenfalls guten Gewissens tunlichst hüten, da einzugreifen. Hab ja keine Lust, anschließend den Staatsschutz am Hals zu haben. Zivilcourage in Deutschland: ade!  

03.06.16 20:51
7

2804 Postings, 2691 Tage DerWerbepartnernun ja...

die fakten sind wohl noch aufzuklären, aber im film sieht das für mich nicht schlimm aus, bis der hinausgeführte sich wehrt...

und zu den helden hier, die immer gaaaanz schlau sind: es kommt als straftat auch nicht nur diebstahl in betracht, sondern hausfriedensbruch ist durchaus auch möglich - oder auch nötigung der kassiererin etc...  

03.06.16 20:54
2

2804 Postings, 2691 Tage DerWerbepartnerach ja, und tony...

doch, das festhalten mittels kabelbinder ist eine durchaus mögliche variante...  

03.06.16 20:55
1

24541 Postings, 6741 Tage Tony Ford#37 lass das mal ...

die Justiz entscheiden, die machen das schon.  

03.06.16 20:59
4

2804 Postings, 2691 Tage DerWerbepartnerdu bist lustig, tony...

du bist derjenige, der den kabelbinder als menschenverachtend erst ins spiel gebracht und sich darüber echauffiert hat - also sage ich dir eben "lass das mal die justiz entscheiden"! mit deiner realitätserkennung bist du da eh nicht gerade gut geeignet...  

03.06.16 21:08
4

46186 Postings, 3271 Tage boersalinoDas liegt alles nur an den Negativmeldungen

- hätten wir nie erfahren, dass Frauen vergewaltigt werden, Flüchtlinge sich in Unterkünften krankenhausreif prügeln, dass Diebstähle jeder Art begangen werden, ....
ja, dann hätte dieser Gast in Deutschland durchaus unbehelligt sein Werk vollbringen können.

Augen zu und durch - wir schaffen das.  

03.06.16 21:08
2

24541 Postings, 6741 Tage Tony Ford#39 meine Realitätserkennung ...

hat mich bisher weit gebracht im Leben, daher sehe ich keinen Grund, diese zu ändern.  

03.06.16 21:09
6

2804 Postings, 2691 Tage DerWerbepartnerdu bist der beste, tony, wissen wir doch alle ;)

03.06.16 21:11
3

46186 Postings, 3271 Tage boersalinoAm weitesten kommen Blender & Verblendete

- nur so meine Erfahrung, nix gegen dich, Tony Ford!  

03.06.16 21:50
9

4706 Postings, 6610 Tage R.A.P.Habe den Film jetzt auch mal gesehen...

...und mir ist folgendes aufgefallen:

1. Er hält die Flasche wie ein Keule und wedelt damit herum, das der eine Mitarbeiter immer wieder aus Vorsicht zurück wich und es augenscheinlich als bedrohlich empfand. (Hätte ich auch so empfunden)

2. Er kam der vielfachen Aufforderung der Frau und des Mannes die Flasche zurück zu geben nicht nach. (Daraus schließe ich das er diese nicht bezahlt hat, denn aus welchem Grund sollten die Mitarbeiter eine bezahlte Flasche zurück fordern?)


3. Die Angestellten forderten ihn mehrfach auf die Flasche hin zu stellen und zu gehen. Sie haben das Hausrecht und dürfen ihn des Ladenlokals verweisen, auch mit körperlichen Nachdruck!

Das OLG Düsseldorf hat entschieden, dass das Hausrecht nach § 227 notwehrfähig ist.
Das Hausrecht ist notwehrfähig. Wer es durchsetzt, handelt nicht rechtswidrig. Wer sich gegen die Durchsetzung wehrt, handelt jedoch seinerseits rechtswidrig. Und wer sich dagegen wehrt, dass sich ein anderer wehrt, handelt weiterhin nicht rechtswidrig.


4. Die Männer, die dann reinkamen nahmen ihm die Flasche ab und man kann hören das sie sagten: Vorsicht, ruhig, und ab...alles klar. Also ging alles "gesittet" ohne Aggression von statten.


5. Der hinausbegleitete fing dann an der Tür an sich dem "Hinausbegleiten" körperlich zu widersetzen wodurch die Männer etwas "direkter" wurden.

6. Die Aussage einer offensichtlich unbeteiligten Kundin im Hintergrund "Ist schon schade das man eine Bürgerwehr braucht", hört sich für mich an als meinte sie dies als Oberbegriff für Selbstschutz und nicht das es eine Bürgerwehr war.

7. Für mich war das alles in Ordnung. Habe schon wesentlich schlimmere "Rauswürfe" erlebt.

-----------
Dieses Posting wurde maschinell erstellt und ist auch ohne Unterschrift gültig

04.06.16 05:54
3

46186 Postings, 3271 Tage boersalino7) Als Student in GÖ habe ich härter agiert

- wer die Kneipe bei höflicher Aufforderung nicht verließ, flog. Auch da gab es durchaus Gegenwehr - mein Nasenbein wurde wieder justiert ... hätte aber auch beim Wasserball passieren können.  

04.06.16 08:39
1

24541 Postings, 6741 Tage Tony Fordinteressand wäre auch mal ...

wie es um die Realitätserkennung bei den meisten AfD-Wählern steht, welche vor allem in den Neuen Bundesländern noch nie mit einem Muslim intensiveren Kontakt hatten.

Wenn es so wäre, dass dort wo der Migrantenanteil sonderlich hoch liegt, eine entsprechende Ablehnung gegen die Willkommenskultur bestünde, so wäre dies für mich auch nachvollziehbar. Doch es ist ja gerade anders herum, dort wo intensiver Kontakt stattfindet, ist die Ablehnung tendenziell eher gering, während dort wo es gar keine Muslime gibt, die Ablehnung am Größten ist.

Mit Realitätsnähe hat das jedenfalls nicht viel zu tun.  

04.06.16 09:10
8

15671 Postings, 6737 Tage Calibra21Ablehnung Willkommenskultur

Ich kann das schon nachvollziehen, dass in Gegenden mit niedrigem Migrantenanteil im Osten Deutschlands die AfD besonders stark ist. Niemand möchte westdeutsche Verhältnisse...  

04.06.16 09:19

24541 Postings, 6741 Tage Tony Ford#47 ...

so schlimm scheinen die Verhältnisse nicht zu sein, sonst würden mehr Leute aus dem Westen in den Osten flüchten. Alles reine Berührungs- und Veränderungsängste, die im Westen damals nicht anders waren, man mitterweile aber weitestgehend überwunden hat.  

04.06.16 11:19
6

12598 Postings, 7170 Tage TimchenAnton, deine Fantasie flüchtet in den Wahnsinn

-----------
Ein Optimist kauft Gold und Silber, ein Pessimist Konserven.

04.06.16 13:47
6

852 Postings, 3603 Tage flobuc#46 Gutes Beispiel für Hofreiterschen Nonsens

Was hat dieser ganze Vorfall jetzt eigentlich mit "AfD-Wählern", "Muslimen" oder "Migrantenanteilen" zu tun?

Null! Es geht hier um einen kriminellen Durchgeknallten. Völlig wurst, ob es sich dabei um einen Deutschen, Iraker oder Syrer handelt.

Woraus schließen du und Herr Hofreiter eigentlich, dass dieser Typ dort unsanft behandelt wurde, weil es sich um einen Flüchtling handelt? Woher hätten die Leute, die ihn festgehalten haben, das eigentlich wissen können? Sollten die sich erst seinen Pass zeigen lassen?

Wer hier krampfhaft Muslime und Migrantenanteile ins Spiel bringt, sollte sich mal fragen, ob er nicht selber der Rassist ist.
 

04.06.16 13:55
8

35046 Postings, 1973 Tage Lucky79ihr seid...

so peinlich...

Wenn ein obdachloser randaliert
hätte,  dann würde keiner von den Grünen
was sagen...

Das ist nicht mehr mein Deutschland, in dem ich aufgewachsen bin!

Das ist Rassismus in seiner Reinstform!  

04.06.16 14:21
2

465 Postings, 1386 Tage uwe3Die Aktion war durch §127 StPO gedeckt

Threadende  

04.06.16 14:33
7

1628 Postings, 1648 Tage Frans GanzIch würde es aufgeben mit Typen wie Tony, Barcode,

Katjuscha, Weckmann, Talisker usw. usw. eine Diskussion zu führen. Mit Argumenten kommt man bei denen nicht weit.
Dagegen würde ich gerne mal lesen, dass einer von denen mal so richtig von ihren Schützlingen.......
ihr wisst was ich meine.....
(die Ohren lang gezogen bekommt.....) .

Könnte nichts schaden, .....damit man mitreden kann.  

04.06.16 16:32
9

852 Postings, 3603 Tage flobucIm schwarz-rot-grün-gelb-regierten Deutschland

gilt es inzwischen als rassistisch, sich gegen Schläger und Randalierer zu wehren, falls diese einen Migrationshintergrund haben oder es sich um Flüchtlinge handelt.

Und die wundern sich dann, dass die AfD bei 15% steht?  

04.06.16 18:04
8

15299 Postings, 5651 Tage cumanaViel Lärm um nichts?

Nach einem 40.Stunden Lehrgang wird man als Sicherheitsfutzi eingestellt.
Man lernt die notwendigen §. des deutschen Rechts und Pflichten im Dienst soweit OK.
Die Wirklichkeit sieht andes aus also § vergessen und ja niemanndem zu nah treten.
Die Anweisungen der einzelnen Dienstherren gleichen der selben Kuscheljustitz unserer
geliebten Mutti was nicht mit dem Rechtsystem zu tun hat.
Der Spagat zwichen Traum und Wirklichkeit erreicht täglich die Schmerzgrenze,und ist nichts
für nervenschwache Leute.
Da unsere willkommenskultur gebeutelten Neubürger  wissen das der der Tiger koine Zähne hat
verkommt so etwas zur Lachnummer.
Eigentlich Schade oder????  
Angehängte Grafik:
0815.jpg (verkleinert auf 43%) vergrößern
0815.jpg

05.06.16 23:03
6

27398 Postings, 2922 Tage ex nur ichTony, hast Du Dein Lieblingsbuch

Seite: 1 | 2 | 3  
   Antwort einfügen - nach oben

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln
Kontakt - Impressum - Werben - Pressemehr anzeigen
Top News
Beliebte Suchen
DAX 30
Öl
Euro US-Dollar
Bitcoin
Goldpreis
Meistgesucht
Wirecard AG747206
Deutsche Bank AG514000
Microsoft Corp.870747
Daimler AG710000
Scout24 AGA12DM8
Apple Inc.865985
Amazon906866
Allianz840400
E.ON SEENAG99
BMW AG519000
BASFBASF11
NEL ASAA0B733
Ballard Power Inc.A0RENB
TeslaA1CX3T
Deutsche Telekom AG555750