Der USA Bären-Thread

Seite 1 von 6100
neuester Beitrag: 25.01.21 02:31
eröffnet am: 20.02.07 18:45 von: Anti Lemmin. Anzahl Beiträge: 152496
neuester Beitrag: 25.01.21 02:31 von: fws Leser gesamt: 17927289
davon Heute: 737
bewertet mit 460 Sternen

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6098 | 6099 | 6100 | 6100   

20.02.07 18:45
460

66459 Postings, 6108 Tage Anti LemmingDer USA Bären-Thread

Dies ist ein Thread für mittelfristig orientierte Bären (keine Daytrader), die im Laufe dieses Jahres mit einem stärkeren Rückgang der US-Indizes rechnen - u. a. auf Grund folgender Fundamental-Faktoren:





1.  Zunehmende Probleme im US-Housing-Markt wegen Überkapazitäten, fallender Preise,
    rückläufiger Verkaufszahlen und fauler Hypotheken, vor allem im Subprime-Sektor

2.  Auf Grund dessen mögliche Banken-, Junkbond- und/oder Hedgefonds-Krise
    (HSBC warnte bereits)

3.  Überschuldung der USA im Inland (negative Sparquote, Haushaltsdefizit)
    und im Ausland (Handelsdefizit)

4.  Möglicher weiterer Wertverlust des Dollars zum Euro (zurzeit bereits über 1,30)

5.  Anziehende Inflation wegen Überschuldung und unkontrollierten Geldmengenwachstums

6.  Weitere Zinserhöhungen der Fed zur Inflationsbekämpfung

7.  Rückgang des US-Konsumentenvertrauens und weniger Konsum wegen der
    Liquiditätsrückgänge und drückender Housing-Schulden

8.  Rückabwicklung von Yen-Carry-Trades, weil Japan die Zinsen erhöht
    -> Ende der "globalen Hyperliquidität"

9.  Probleme im Irak, wachsende Kriegsgefahr in Iran/Nahost, Ölpreis-Anstieg

10. Terrorgefahr

11. Überbewertung der US-Aktien (das DOW-JONES KGV für 2006 liegt bei 24,25,
    das des SP-500 bei 19)

12. Aktien-Hausse der letzten vier Jahre verlief ohne nennenswerte Korrekturen
    (untypisch)





Dieser Thread soll meinen inzwischen leider teilweise gelöschten Doomsday-Bären-Thread ersetzen. Außerdem möchte ich in diesem Eingangsposting deutlich machen, dass der Fokus auf USA liegt (der DAX spielt nur am Rande eine Rolle, da die wirtschaftliche Lage hier zu Lande besser ist).

Ich wünsch mir in diesem Thread eine faire, offene und vor allem sachliche Diskussion, möglichst wenig persönliche Querelen, Beleidigungen und sinnlose Hahnenkämpfe. Wer notorisch stört und Unfrieden stiftet oder rassistische Sprüche ablässt, kommt auf die Ignore-Liste (was weitere Postings hier verhindert).
 
Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6098 | 6099 | 6100 | 6100   
152470 Postings ausgeblendet.

22.01.21 00:25

2411 Postings, 7669 Tage fwsUS-Börse lief mit Obama besser als mit Trump

Es wird Trump sicher besonders ärgern, daß er seinem schwarzen Vorgänger auch bei der Börsenperformance des US-Leitindex S&P 500 ganz offiziell unterlegen ist. Da nützen dann auch alle Lügen von Trump nichts mehr:

https://www.n-tv.de/wirtschaft/...terliegt-Obama-article22302186.html


 

22.01.21 00:29

2411 Postings, 7669 Tage fwsUSA wachsen seit 1949 unter Demokraten schneller!

22.01.21 01:10

8473 Postings, 1248 Tage Shlomo SilbersteinEs wird Trump sicher besonders ärgern



"Was das aussagt? Aus der Entwicklung des Aktienmarktes lässt sich Erfolg oder Misserfolg einer Präsidentschaft nicht herauslesen. Der S&P 500 zeigt, wie Investoren die größten börsennotierten Unternehmen der USA beurteilen und nicht, wie es der US-Wirtschaft geht. Außerdem hängt die Kursentwicklung an den Börsen viel mit Entwicklungen zusammen, die außerhalb der Verantwortung von Präsidenten liegen - beispielsweise der Ausbruch von Pandemien oder eine weltweite Niedrigzinsphase."  

22.01.21 13:00
2

66459 Postings, 6108 Tage Anti Lemming# 434

Obamas Amtszeit begann im Jan. 2009, da notierte der SP-500 - nach dem Lehman-Crash im Herbst 2008 - auf einem 20-Jahrestief. Im März 2009 stand er sogar bei 666. Zu diesen Tiefständen kam es u. a. wegen Margin-Calls (technische Gründe). Dass es ab diesen Tiefs um 81 % stieg, ist kein großes Kunststück, sondern zu erheblichen Teilen ein "Reversal to the mean".

Ohnehin ist es bekloppt, die Zufälligkeiten der Börsenkurse zu Beginn und zum Ende einer Amtszeit ernsthaft als Indiz für die Wirtschaftskompetenz des jeweils amtierenden Präsidenten zu werten.  

22.01.21 14:49

66459 Postings, 6108 Tage Anti LemmingBei Gamestop

sind mehr Aktien geshortet, nämlich 71,2 Millionen Stücke, als es dem Free Float (51,56 Mio.) entspricht. Scheinen daher auch etliche "naked shorts" dabei zu sein.

Das macht den Robin-Hood-Squeezern leichtes Spiel. Mal sehen, wie hoch sie diesen Kirchturm noch treiben können. Wegen obiger Konstellation mMn fast beliebig hoch.
 
Angehängte Grafik:
hc_3782.jpg
hc_3782.jpg

22.01.21 14:50
2

66459 Postings, 6108 Tage Anti LemmingGamestop-Chart

- eine Fahnenstange, bei der VW noch neidisch werden könnte.

 
Angehängte Grafik:
sfdttre.gif (verkleinert auf 88%) vergrößern
sfdttre.gif

22.01.21 15:57
1

2411 Postings, 7669 Tage fws#475 - Viele offizielle Statistiken haben ...

... wenig Wert, basieren aber meist trotzdem auf realen Zahlen und Tatsachen. Man holt sie dann heraus, wenn man sie einem gerade genehm sind ...  :-)

 

22.01.21 16:17

4214 Postings, 996 Tage walter.euckenwer soll das bezahlen, wer hat

wer soll das bezahlen, wer hat soviel pinke-pinke......?

die staaten der welt verschulden sich wegen der pandemiekosten zusätzlich. nun zeichnet sich ab, wer das alles bezahlen soll: nämlich die grossen internetkonzerne, die grössten profiteure eben.
(und das wird sich dann garantiert auch auf den aktienkurse der faangs auswirken.)

Der Machtwechsel in Washington hat nicht nur in der Klimapolitik Folgen. Frankreichs Finanzminister zeigt sich erfreut - doch so einfach...
 

22.01.21 16:21

4214 Postings, 996 Tage walter.euckenstatistiken? ....statisken?!?

?Es gibt drei Arten von Lügen: Lügen, verdammte Lügen und Statistiken.?

zitat von mark twain, urspünglich von benjamin disraeli, britischer premierminister.

 

22.01.21 17:54

337 Postings, 945 Tage Bamzillowie weit wird das wohl gehen?

22.01.21 18:07

337 Postings, 945 Tage Bamzillohaben sogar einen Stream gemacht um die

Leute zum verkaufen zu bringen  

22.01.21 22:14

66459 Postings, 6108 Tage Anti Lemming# 483 Zitronen sind zum Ausquetschen da ;-)

23.01.21 13:11
1

2411 Postings, 7669 Tage fwsGoogle: Frankreich ja, Australien nein

Hoffentlich zeigt Australien Google mal etwas seine Grenzen:

www.reuters.com/article/...ench-news-publishers-idUSKBN29Q0SC

www.spiegel.de/netzwelt/netzpolitik/...444e-b40f-1115ba268648

Im folgenden 1. Link gibt es übrigens eine gute (deutsche) Suchmaschinenalternative (ohne das übliche Google-Tracking) und man hilft so ganz nebenbei mit den Ecosia-Suchabfragen durch Pflanzen von Bäumen, das CO2 in der Atmosphäre etwas zu reduzieren:

www.ecosia.org/?c=de  (arbeitet für die Suche z.Z. mit dem Partner Bing)
info.ecosia.org/what
info.ecosia.org/about

info.ecosia.org/privacy

"...Ecosia ist eine ?datenschutzfreundliche? Suchmaschine. Wir nehmen die Privatsphäre unserer User sehr ernst.

Durch die Verwendung von Ecosia (anstelle von beispielsweise Google) reduzierst du erheblich die Menge an Daten, die über dich gesammelt werden. Bei Ecosia erstellen wir keine persönlichen Nutzerprofile von dir, sondern anonymisieren alle Suchen nach 7 Tagen. Google verfügt über zahlreiche andere Dienste wie Android, Chrome, Gmail, YouTube, Google Analytics zur Verwendung auf anderen Websites usw. Dies bedeutet, dass deine Daten aus vielen unterschiedlichen Quellen kombiniert werden und ein detailliertes Profil von dir erstellt werden kann, um dir anschließend personalisierte Suchergebnisse und Werbung anzuzeigen.

Es gibt nur wenige Suchmaschinen mit einem eigenen Webindex ? zum Beispiel Google, Bing, Yandex und Baidu. Die meisten anderen Web-basierten Suchmaschinen kooperieren und teilen Daten mit diesen Unternehmen in irgendeiner Form. Wir kooperieren derzeit mit Bing und haben absolut deutlich gemacht, welche Daten wir weitergeben und welche nicht.

Von alldem abgesehen kann keine Suchmaschine jemals einen perfekten Schutz deiner Suchdaten gewährleisten, da andere Parteien wie beispielsweise dein Netzwerkanbieter oder Browser möglicherweise auf einige deiner Daten zugreifen können. Wenn du den Eindruck hast, dass jemand hinter deinen Daten her ist, empfehlen wir Sicherheits-Tools wie VPNs und Dienste wie TOR. ..."
 

23.01.21 17:11

12986 Postings, 4932 Tage wawiduDOW "lahmt" nach einer Jahresbeginnrallye

Der Anstieg des SPX in den letzten Tagen geht ausschließlich auf das Konto des IT und des Retail (Online-)
Sektors im S&P 500. Die Sektoren Financials und Industrials sind deutlich rückläufig.  
Angehängte Grafik:
_indu_hourly_1m.png (verkleinert auf 60%) vergrößern
_indu_hourly_1m.png

24.01.21 08:05
1

8473 Postings, 1248 Tage Shlomo SilbersteinEs wird monatlich rotiert

Bei Buy and hold verdient ja nur das Publikum nicht der Broker.  

24.01.21 09:56

66459 Postings, 6108 Tage Anti LemmingMicrosoft (Bing) ist eine ähnliche Datenkrake

wie Google. Bei Windows 10 kann man die Schnüffelfunktionen wenigstens noch unter Datenschutz deaktivieren, und auch ein Microsoftkonto ist nicht zwingend erforderlich. Bei Google hingegen läuft unter Android auf dem Handy gar nichts, wenn das Konto nicht dauernd aktiviert ist.

Unter Windows suche ich mit Google, hab aber mein Google-Konto fast immer abgemeldet. Wichtig ist, "Edge" nicht zu verwenden - ich nehme Firefox, das "open source" ist und auch unter Linux und Android läuft - , weil Edge die Datenkrake von Softie ist. Unverschämt ist, dass bei einer Neuinstallation von Win10 stets Edge das Standardprogramm für die PDF-Ansicht gewählt ist. Nur mit Mühen und Tricks lässt sich Acrobat Reader installieren.

Insgesamt ist Windows, verglichen mit Google, hinsichtlich Schnüffelei das kleinere Übel.

Da Ecosia (deutsch) technisch auf Bing aufsattelt, ist man letztlich doch wieder bei Microsoft. Es lässt sich zudem schwer leugnen, dass Google bessere Suchergebnisse bringt als Bing.  

24.01.21 10:17

5172 Postings, 3834 Tage Murmeltierchenich browse

seit einem jahr mit opera....fühlt sich besser an als Chrome oder edge. vpn inklusive!  

24.01.21 11:25
2

66459 Postings, 6108 Tage Anti LemmingOpera basiert auf Googles Chromium

und ist nur teilweise "open source". Wenn der Quellcode nicht vorliegt, können die Programmierer den Nutzern intransparent Lauschangriffe unterjubeln. Völlig abzuraten ist mMn von Edge und Chrome. Empfehlenswert ist Firefox.  

24.01.21 13:03

3594 Postings, 4270 Tage karassbrave browser

24.01.21 16:05

66459 Postings, 6108 Tage Anti Lemmingich browse nur ab und zu auf

25.01.21 02:25

2411 Postings, 7669 Tage fws#490: Suchanfragen

Schon vor etlichen Jahren habe ich hauptsächlich izquick genutzt - diese Suchmaschine ist dann aufgegangen in Startpage, die ich dann ebenfalls ziemlich lange genutzt habe. Irgendwann bin ich auf Ecosia gestoßen und mir erschien der Ansatz des Nebenbei-Bäumepflanzens durch die Suchen sehr sympathisch. Für normale Suchen reicht die Bing-Technologie und damit Ecosia völlig aus - ich würde schätzen zu mindestens 95%.

Falls man mit dem Suchergebnis aber trotzdem mal nicht zufrieden sein sollte, kann man auch immer noch Startpage nutzen. Die waren Testsieger - in 1. Linie wegen des guten Datenschutzes - bei dem Suchmaschinentest der Stiftung Warentest und nutzen anonymisiert die Google-Suchtechnik. Zudem kann man auch noch Meta-Suchmaschinen (siehe Links) ohne Tracking nutzen. Sich von Google anhand der IP-Adresse bei jeder Suche durchleuchten zu lassen, muß also wirklich nicht sein.

https://www.n-tv.de/ratgeber/...esser-als-Google-article20928971.html
https://www.test.de/...chinen-im-Test-Eine-schlaegt-Google-5453360-0/
https://www.computerbild.de/fotos/...neuen-Funktionen-19577695.html#2
https://www.chip.de/test/Suchmaschinen-im-Test_147150014.html
https://www.testberichte.de/internet/2893/suchmaschinen.html








 

25.01.21 02:31

2411 Postings, 7669 Tage fwsEcosia anonymisiert Suchabfragen ebenfalls

Kann man hier nachlesen und duch das Suchen mit Ecosia etwas CO2 zu reduzieren, kann nun wirklich nicht schaden:

"...WIR VERSCHLÜSSELN DEINE SUCHANFRAGEN
Wir schützen deine Suchanfragen vor potenziellen Lauschern durch sichere Verschlüsselungstechnologie . So stellen wir sicher, dass niemand außer dir und uns Zugriff auf deine Suchanfragen hat. ...

.. Welche Daten werden an Suchanbieter wie Bing weitergegeben?

Wir arbeiten mit Drittanbietern zusammen, um deine Suchanfragen zu beantworten. An einige unserer Partner senden wir keine Suchanfragen oder andere Informationen wie die IP-Adresse weiter. Zum Beispiel geben wir für unsere Wetterinformationen nur den Standort weiter, für den wir die Informationen benötigen. Anderen Partnern müssen wir weitere Details übermitteln, um deine Suchanfrage zu bearbeiten.

Wenn du beispielsweise eine Suche auf Ecosia ausführst, leiten wir die folgenden Informationen an unseren Partner Bing weiter: IP-Adresse (unkenntlich gemacht), User-Agent-Kennung, Suchbegriff und einige Einstellungen wie deine Länder- und Spracheinstellung.

Darüber hinaus legt Ecosia standardmäßig einen Bing-spezifischen ?Client ID?-Parameter fest, um die Qualität deiner Suchergebnisse zu verbessern. Wenn du in deinem Browser ?Nicht verfolgen? aktiviert hast, deaktivieren wir die ?Client-ID? automatisch. Du kannst diese Funktion auch deaktivieren, indem du deine Benutzereinstellungen änderst.

Bing löscht deinen Suchverlauf und die eindeutige Kennung automatisch nach 4 Tagen gemäß deren Datenschutzrichtlinien. ..."

https://info.ecosia.org/privacy

 

Seite: 1 | 2 | 3 | 4 |
6098 | 6099 | 6100 | 6100   
   Antwort einfügen - nach oben

  10 Nutzer wurden vom Verfasser von der Diskussion ausgeschlossen: Aktiensammler12, Drattle, gnomon, HansiSalami, Kowalski100, Nutzlos, Schatteneminenz, Shenandoah, W Chamäleon, waswiewo

Online Brokerage über finanzen.net

finanzen.net Brokerage
Handeln Sie für nur 5 Euro Orderprovision* pro Trade aus der Informationswelt von finanzen.net!

Oskar

ETF-Sparplan

Oskar ist der einfache und intelligente ETF-Sparplan. Er übernimmt die ETF-Auswahl, ist steuersmart, transparent und kostengünstig.
Zur klassischen Ansicht wechseln